Home / Forum / Liebe & Beziehung / HIN- und HERgerissen - das ALTE fortführen oder das NEUE mit allen Konsequenzen leben???

HIN- und HERgerissen - das ALTE fortführen oder das NEUE mit allen Konsequenzen leben???

14. September 2008 um 20:35

Herrje, es ist alles so kompliziert - was soll ich blos tun?

Nach viel Hin und Her bin ICH (28, verheiratet, 7,5 Jahre Beziehung) nun gerade dabei mit einer NEUEN (26, 10 Jahre Beziehung) was anzufangen. Schon seit Monaten können wir nicht aufhören aneinander zu denken. Jetzt wo wir beide endlich mutig aufeinander zugehen, ist die Leidenschaft zwischen uns einfach der absolute Wahnsinn - sowas haben wir noch nicht erlebt. ICH will SIE und SIE will MICH so wir wir niemals einen Menschen begehrt haben - wir können kaum voneinander lassen...

Das geht nun gerademal 2 Wochen so, wobei ich schon 3 Monate von meiner Frau getrennt bin und sie 3-4 Wochen von ihrem Freund. Aufeinmal kämpfen jedoch jetzt beide "Ex-Partner" wieder um uns!

Auch überfällt uns beide dann und wann irgendwie eine gewisse Unsicherheit - aber ok, bisher hatten wir das einigermaßen im Griff...


NUN MEIN AKTUELLES AKUTES PROBLEM:

Hab gerade einen Tag mit meiner "Noch-Ehefrau" bei meinen Eltern außerhalb Berlins verbracht. Eigentlich wollte ich da gar nicht hin, mein Vater hatte mich überredet, dass ich nochmal mit meiner Noch-Ehefrau reden müsse, jetzt da sie Redebedarf hat und zurück wolle (vorher hat sie mich monatelang ignoriert und mit Füssen getreten)...

Erst wollte ich nicht hin, am liebsten nur kurz reden und wieder nach Hause fahren. Wollte meine Noch-Ehefrau auch nicht mehr an mich ranlassen. Doch es haben irgendwie alle auf mich eingeredet...
Am Ende bin ich ihr doch näher gekommen als ich wollte - sie hat mich zum Weinen gebracht und mir ein "ich hab Dich doch noch lieb" entlockt. Irgendwie konnte ich nicht anders!

DAS GIBT'S DOCH NICHT, bin ich BESCHEUERT - was will ich eigentlich?
Wegen der NEUEN ist das doch alles passiert und ich habe meine Frau "sausen lassen" und jetzt dieser "RÜCKFALL"???

Irgendwie tut das weh wenn sie weint, und dann fühle ich, dass meine "neue Liebe" noch viel zu frisch ist, als dass ich so viel Vertrauen und Zuversicht haben könnte um nicht ins Wanken zu geraten, die neue Flamme ist da auch oft eher verunsichert und schafft es noch nicht so recht mit ein Gefühl der SICHERHEIT zu geben...

Ich fühl mich irgendwie mit allem überfordert und total entscheidungsunfähig.

Dennoch, wenn ich meine "neue Liebe" treffe, dann ist da diese Anziehungskraft und Leidenschaft, alles kommt zu Ruhe, auch wenn uns manchmal Unsicherheit überkommt (was aber immer seltener wird).

Andererseits frage ich mich - wird die neue Liebe STARK genug sein, um alle Herausforderungen zu bestehen, die nun kommen? Wir haben doch gerade erst angefangen, müssten uns erstmal richtig von der Vergangenheit lösen, um die Gegenwart miteinander auskosten und uns richtig kennenlernen zu können... doch schon bei diesem "LOSLÖSEN" treten scheinbar so viele Probleme auf...

Andererseits "Zurückgehen zum alten Partner" geht irgendwie auch nicht wirklich, schließlich wollen wir was voneinander und haben uns das ja auch schon so oft gesagt. Schon in den vergangenen Monaten war jeder Versuch zwecklos voneinander loszukommen...
Man müsste eine totale Niederlage und einen Riesen-Irrtum eingestehen - das kann doch nicht sein!

Es ist zum Heulen!

Ich weiß echt nicht mehr was ich tun soll...

Mehr lesen

15. September 2008 um 20:04

Vielen Dank...
...für diese weisen Worte, die mir - obwohl Du mich ja gar nicht kennst - so vieles von dem aufzeigen, was mir doch eigentlich schon lange klar ist. Ich bin beeindruckt wie gut Du die Situation eingeschätzt hast, denn Deine Worte treffen den Nagel auf den Kopf!

Manchmal muss man einfach noch mal hören, was man selber doch eigentlich schon längst weiß, um es endgültig zu kapieren - dafür möchte ich Dir Danke sagen...

Ich denke ich werde mir unter den o.g. Vorzeichen nun aber dennoch erstmal einige Zeit Zwangs- und damit Kommunikationspause in alle Richtungen verordnen um endlich mal von dem ganzen Psycho-Streß zur Ruhe zu kommen - wenn dann die Entscheidung immer noch so ist wie oben, dann ist es so...

LG zurück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. September 2008 um 20:25

Manchmal braucht es Zeit
ich hab auch so was am laufen, bin jedoch der weibliche Teil der Sache.

Kalte Füsse sind normal, doch es wird gut gehen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2008 um 7:05

In der selben Situation
Du, du bist nicht alleine. Ich bin in genau der selben Situation und hab keine Ahnung was ich tun soll.
Was einem da alles durch den Kopf geht. Vorallem siese Schwankungen, welche sich im Bruchteil einer Sekunde abspielen, die Ängste, die Hoffnungen, das Schöne....
Und eigentlich kann man nur selbst was an der Situation ändern.

Aber irgendwie kann man das nicht wirklich.

Hab keine Ahnung wie es bei mir weitergehen wird. Denke wohl das am Ende alles zerstört ist, und dann ein Reset und warten auf: "Defragmentierung des Herzens beendet".

Tränen laufen bei mir jeden Tag, Lächeln tue ich jeden Tag. Das was in mir passiert mag ich nicht. Und nur ich könnte ändern. Jeder quält sich sogut er kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. September 2008 um 17:48

Das hätte ich schreiben können
Habe genau das gleiche Problem. Meine Frau wollte sich was anderes aufbauen mit einem anderen Mann. Erst habe vergebens gekämpft, dann habe ich eine neue kennengelernt.
Dann plötzlich wollte sie mich zurück und plötzlich habe ich wieder geschwankt und so richtig konnte ich mich dann trotzdem nicht trennen.
Obwohl ich mir sicher war das ich mit der neuen mein Leben verbringen will.
Jetzt habe ich meine Entscheidung immer und immer wieder aufgeschoben das sich meine neue Freundin von mir getrennt hat und meine Frau ist jetzt viel am Chatten und mit anderen männern am telefonieren. Jeetzt stehe ich da und weiß gar nicht mehr was los ist.
Eigentlich bin ich reif für die irrenanstalt.
Kann dir nur raten warte nicht zu lange mit der entscheidung.
Kann dir zwar nicht helfen weil ich selber das Problem habe und auch völlig fertig und hilflos bin.
Wünsche dir viel Glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. September 2008 um 0:15

Ich kann dich schon verstehen
ich kann mich reinversetzen in Dich und war schon mal in der gleichen Situation...habe mich für die neue angeblich größere Liebe und Leidenschaft entschieden....viel gelitten anfangs und gezweifelt....um dann nach jahren festzustellen, ich hab nur das eine gegen das andere eingetauscht und leidenschaft ist vergänglich und nach Jahren wird es mit jedem gleich....
dachte damals auch..sowas ha ich vorher nie verspürt, und vergaß, dass es mit jedem mal normal wird...der Alltag einkehrt...Unzufriedenheit sich einschleicht usw....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen