Forum / Liebe & Beziehung

Hin und Her mit Freundschaft Plus

Letzte Nachricht: 29. Juli um 14:04
25.07.21 um 14:58

Hallo, ich hätte gerne objektive Meinungen und Tipps zu meiner aktuellen Situation, die zugegebenermaßen ziemlich kompliziert ist.

Nach einer gescheiterten Beziehung im Oktober 2020 hat mein Ex mit dem ich vorher in einer Beziehung war und mit dem ich sämtliche erste Erfahrungen gemacht habe, wieder angefangen mit mir Kontakt aufzubauen. Ich habe ihn zuerst gekorbt, weil er mit deutlich gemacht hat, dass er wirklich nur das eine will. 
Dazu muss gesagt werden, dass ich im 1. Lockdown im Mai 2020, fast ein Jahr nach unserer Trennung nochmal mit ihm geschlafen habe, was eine einmalige Sache war.
Doch diesmal ist die Situation anders, er hat nach dem Korb im Oktober nicht wirklich locker gelassen, er hat sich Mühe gegeben, wir haben geschrieben, meist über das Thema Sex, aber auch über andere Themen wie Studium, Schulzeug und unter anderem auch neue Bekanntschaften.
Wir hatten Zwischen Februar und April sehr viel Kontakt, haben wirklich fast täglich geschrieben. Zudem haben wir ein Treffen geplant, zu dem es dann auch Anfang April gekommen ist. 
wir hatten S und das auch sehr gut. Wir hatten danach auch weiter Kontakt, Anders als beim letzten Mal und schnell wurde klar wir würden es auch wieder tun. 
Im Mai hatte ich Geburtstag, er hat mir ziemlich spät gratuliert, aber er hat an mich gedacht. Ende Mai hatten wir dann auch nochmal S, es war sogar noch besser und wieder ging der Kontakt nicht verloren.
Natürlich kam in uns beiden die Frage auf, warum wir, obwohl unsere Beziehung eigentlich 2 Jahre her ist, immernoch miteinander schlafen. Ich war seine erste Freundin und er hat tatsächlich nach mir keine weiteren Erfahrungen gemacht, obwohl er sich in der Zwischenzeit stark verändert hat, er wurde sozusagen vom übergewichtigem Einzelgänger zum sportlichen, wirklich gutaussehenden Typ.
Natürlich wunderte ich mich, warum er dann trotzdem immer zu mir zurück kehrt.
Irgendwann erzählte er mir von einem anderen Mädchen an dem er interessiert ist, die ihn jedoch abblitzen lassen hat.
Er redete wirklich so verliebt von ihr, dass ich ihn einfach wirklich gefragt habe: "Wie kannst du mit mir schlafen, wenn du eine andere liebst?" Darauf hatte er keine Antwort.
Nach dem Gespräch war wieder keine Funkstille, er meldete sich wieder und es kam so, dass wir uns im Juni jedes Wochenende gesehen haben und sein Verhalten nach und während des S hat sich auch verändert. Er legt immer mehr wert auf meine Bedürfnisse, geht nach dem S nicht sofort, sondern küsst mich weiter.
Ich habe bis zu dem Zeitpunkt noch nicht weiter darüber nachgedacht, bis zu dem nächsten Treffen. Es war auch nachts, aber draußen, nicht bei mir, sondern an einem Park bei mir in der Nähe. Er wusste dass ich meine Oeriode habe, trotzdem kam er her. Wir redeten sehr sehr viel und küssten uns auch. Nichts weiter, kein S. 
ab diesem Treffen wurde ich dann nachdenklich und habe sein handeln immer mehr in Frage gestellt. Er hat auch unter der Woche, statt spontan nachts, angefangen unsere Treffen zu planen und schlug sogar vor an beiden Tagen am Wochenende vorbei zu kommen, statt nur Freitags.
Bis sich dann das Blatt komplett wendete.
Am ersten Mittwoch im Juli schrieb er mir einen Tag, nach dem er meinte ich könne am Wochende zu IHM kommen, statt er zu mir, dass es jetzt mit dem Mädchen das er gerne hat gut läuft.
ich war erschrocken von dieser Wende, aber akzeptierte es. Wir blockierten uns überall, löschten alles, als wäre nie etwas gewesen. Ich habe Zeit gebraucht um damit klar zu kommen, da nach fast einem halben Jahr Kontakt schon eine gewisse Routine da war. 
Zufällig hatte ich in der Woche nach dem "Schicksalsschlag" eine Verabredung mit einem anderen Typ, jedoch ließ ich ihn danach abblitzen, weil es mir nicht gefallen hat. Jedoch hat es mir geholfen über die Geschehnisse zuvor "hinwegzukommen".
Die Zeit verging und ich machte mich wirklich immer mehr damit vertraut ihn nie wieder zu sehen.
Bis er mich eine Woche später mitten in der Nacht angerufen hat. Ich dachte erst ich bilde es mir ein, bin aber tatsächlich ans Telefon gegangen und keine 20 Minuten später war er auch schon bei mir.
Im Nachhinein bereue ich es, direkt wieder verfügbar gewesen zu sein, jedoch hat er mich so oft angerufen, dass es Nahezu unmöglich war, nicht wach zu werden.
Wir hatten also wieder S und irgendwie war alles beim Alten, außer das er nach dem S meinte er fühle sich schlecht, wegen der anderen. Worauf ich dann gefragt habe: "hat sie dich nicht gekorbt?" Und drauf meinte er: "Ja zum zweiten Mal, sonst wäre ich nicht hier"
Beim weggehen meinte er noch mit einem ironischen Unterton "das war jetzt aber wirklich das letzte mal". Und nein war es nicht, die Woch danach haben wir uns wieder gesehen, einen Tag nachdem er auf der selben Feier war wie eine gute Freundin von mir. 
Wie es der Zufall so will, hat meine gute Freundin an diesem Abend etwas mit dem besten Freund von "meiner Affäre/Ex" gehabt, wobei der genannt beste Freund Details ausplauderte.
es hieß er hätte noch Gefühle für mich in das er deswegen nichts mit einer anderen haben will.
Er selber hatte mir schon mal erzählt das er Möglichkeiten hatte mit anderen Mädchen zu schlafen, aber er nicht mit jeder 2. will und er gewisse Ansprüche hat.
Seitdem bin ich am grübeln, ich weiß nicht was ich jetzt machen soll, ich kann seine Handlungen garnicht mehr nachvollziehen. Zudem kommt, dass ihm kleine Dinge auffallen, er hat mich drauf angeschrieben, dass ich eine Gruppe verlassen habe, für eine Party zu der wir beide eingeladen waren und hat mir dann vorgeschlagen, danach zu mir zu kommen. Ich meinte, dass ich nicht weiß ob ich Zeit habe, weil ich etwas anderes vor habe.
Und seitdem ist nichts mehr gekommen. Er ignoriert mich seit gestern, er macht es öfter so, dass er meine Nachrichten liest und erst später antwortet, vermutlich um sich interessant zu machen, aber diesmal kam auf meine Nachfrage was denn mit Party war einfach nichts zurück. 
Ich will ungern nochmal schreiben, aber ich wüsste gerne was Sache ist, weil ich auch mitbekommen habe, dass es bei der Party Handgreiflichkeiten gab. Andererseits könnte es auch sein, dass er jemanden kennengelernt hat, aber eigentlich haben wir ausgemacht, sofort den Kontakt abzubrechen, wenn sowas Eintritt. 
Ich bin eigentlich sehr zufrieden mit unserer jetzigen Situation, weil ich momentan keine Beziehung möchte, aber ich auf den wirklich guten S auch ungern verzichten würde. Jedoch würde ich mich über mehr Kommunikation mit ihm freuen was sowas angeht, jedoch weiß ich nicht wie man es anspricht und wie ich mit der Aussage, dass er angeblich noch Gefühle für mich hat umgehen soll.
Über Tipps würde ich mich auf jeden Fall freuen, jegliches Feedback und Meinungen auch sehr gerne.

Mehr lesen

27.07.21 um 23:02

Ich rate jeweils jedem ab von solch liberalem Sex. Von den rein biologischen Folgen könnt Ihr Euch schützen. Ich hoffe Ihr macht das auch ausreichend und diszipliniert? Bei den psychischen Folgen sehe ich das grössere Problem.

Etwa während 7 Millionen Jahren hat sich der Mensch entwickelt und so auch Dich als Frau in Deinem Denken geprägt. Nicht einmal 100 Jahre haben wir moderne Verhütungsmittel. Unser Geist hat in derart kurzer Zeit nicht annähernd gelernt damit umzugehen. Alles in Dir ist darauf ausgelegt, dass Du Kinder kriegst, wenn Du Sex hast. Sogar schon vor dem Sex ist Dein Empfinden für Attraktivität im Mann genau darauf ausgelegt (und vieles mehr).

Bedenke, dass Deine Emotionen Realität sind für Dich. Du kannst sie nicht wegerdenken, falls sie mal schlecht sind. Und das geht über das unbewusste hinaus: Wir sind frei in unserer Handlung. Z.B. könntest Du nach diesem Absatz stoppen weiterzulesen. Wir sind unfrei in unserem Denken. Z.B. kannst Du nicht einmal diesen simplen Gedanken des unfreien Denkens jetzt und sofort entfernen.

Schau Dir doch hier ein paar Beiträge an zum Thema F+. Dazu wird öfters geschrieben.
Neulich habe ich etwa einen guten Beitrag gelesen darüber, wie Deine Hormone darauf ausgelegt sind, Dich beim Sex zu verlieben. Wie Du leicht erahnst, ist mein Tipp: kombiniere Sex immer und nur mit einer Liebesbeziehung.

Und ein zweiter Ratschlag: sei ehrlich zu Dir selbst und mach Dir klar was Du willst. Mach Dir Ziele und verfolge diese konsequent.
Anfangs hattest Du eine Beziehung mit Deinem heutigen Sexpartner. Er beendet sie und Du sagst nun, keine Beziehung zu wollen? Bist Du sicher, dass Du keine willst? Auch nicht mit ihm?

Ein Eichhörnchen verscharrt seine Nüsse nur aus Instinkt. Als Mensch sind wir weiterentwickelte Wesen, wir haben eine Vorstellung von uns selbst in der Zukunft. Diese Vorstellung macht Dich intelligent. Aber sie macht Dich auch verantwortlich für Dich selbst gute Entscheidungen zu treffen. Langfristig musst Du zu Dir ehrlich sein, sonst fällt es auf Dich zurück.

Wieso das auf Dich zurückfällt, ist schwer zu beschreiben. Und wie... dazu gibt es verschiedene Möglichkeiten. Aber ganz sicher hast Du einen Instinkt dafür. Dein gutes Selbstbild scheint mir gefährdet. Deine Sexualität hat einen hohen Wert und Dir als Frau gibt sie Bedeutung. Letztlich ist es Deine Verantwortung Deinem Leben Bedeutung zu geben. Dies zu tun ist nicht weniger als Sinn des Lebens.

Gefällt mir

28.07.21 um 22:10

Was ich hier nicht verstehe, wenn es dir nur um unverbindlichen Spaß geht, den bekommst du überall. Warum dieser Thread, warum soviel Mühe darum?

Gefällt mir

29.07.21 um 9:40

Du machst dir nur Gedanken über ihn, mach dir doch mal Gedanken über dich.
Was willst du?
Wieso springst du auf jede Kontaktaufnahme an? 
Du bist immer verfügbar, das hast du richtig erkannt, aber warum?

Wieso kann man nicht offen über den Stand der Beziehung reden?
Ihr teilt die privateste Sache miteinander, aber über Gefühle könnt ihr nicht reden?
Und, wenn alles klar ist, jeder nur Sex möchte, warum machst du dir dennoch Gedanken und suchst mehr in seinem Verhalten?

Du analysierst sein Verhalten, du schreibst, er geht nicht direkt nach dem Sex, er bemüht sich um dein Wohlbefinden, er redet mit seinem Kumpel über dich...
Wieso redet ihr denn mit euren Freunden übereinander und nicht direkt miteinander?
Wovor habt ihr Angst??

Jemanden, den mag mag und der jederzeit verfügbar ist, wenn es in der Hose kneift, dass ist doch perfekt.
Man muss sich nicht anstrengen, kann immer kommen, wenn man es mal braucht.
Das sind meine Gedanken dazu.

Nur du kannst dem einen Riegel vorschieben oder herausfinden, ob da mehr ist. 

 

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

29.07.21 um 11:22

Hallo....
mir kommt es so vor, als ob er Single bleiben will, nur nicht absolut. Er braucht die Gewissheit eben nicht allein zu sein oder die Bestätigung  ein toller Mann zu sein. Das kann auch eine Vermeidungstaktik sein um den Eindruck "keine abgekriegt" zu haben, zu verhindern.
Er kann nicht, ganz ohne Frau-also ist er da, wenn er eine Frau braucht und gerade keine andere hat.
Dann meldet er sich bei dir....was typisch ist. Und du machst es mit, du kannst ihm nicht wiederstehen, du erlaubst es ihm.

Du musst für dich selbst wissen, was du willst. Denn er weiß ja für sich, das er auf jedenfalls auf Frauensuche ist.

Gefällt mir

29.07.21 um 14:04

Mir scheint du weißt ganz genau was du willst, dass ist sehr gut.
Sag ihm das einfach, wenn ihr beide nur Spaß wollt, dann habt viel Spaß.
Wenn das ganze einseitig ist oder bei dir doch noch Gefühle im Spiel sind, dann würde ich das ganze lassen.
Du geiselst dich sonst nur selbst....

Was ich nicht verstehe, warum erzählt er immer wieder von der anderen Frau?
Will er dich quälen, will er dich verletzen oder will er dich damit vielleicht zurück holen.
Frei nach der Devise, nun sag mir schon das ich die Finger von der anderen lassen soll und nimm mich zurück.
Eigentlich ist das eher die weibliche Taktik, aber wer weiß...

Gefällt mir