Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hin und her gerissen - was will er von mir?

Hin und her gerissen - was will er von mir?

1. November 2017 um 14:44

Hallo,
bin neu hier und würde mich über eure Einschätzung zu meinem Problem freuen. 

Mein Partner (R.) und ich haben uns letztes Jahr getrennt, er zog aus. Momentan versuchen wir, ob wir vielleicht wieder zusammen kommen, weil wir noch etwas füreinander empfinden.
So! Jetzt kommt das ABER!
Ich habe vor mehreren Monaten einen Mann (M.) kennengelernt, mit dem ich zwar zu Anfang eine kurze, (sexuelle) Begegnung hatte, den ich aber im Laufe der letzten Monate als sehr guten Freund gewonnen habe. 
Wir treffen uns regelmäßig, gehen essen, tanzen, wandern, treffen uns mit seinen Freunden, reden halbe Nächte durch und es knistert auch zwischen uns.
Bisher dachte ich, dass ich das freundschaftlich sehr gut weiterführen kann, aber ich befürchte tiefere Gefühle für ihn zu entwickeln.

Ich weiß nicht, wie es bei ihm aussieht....und ich weiß nicht, was ich tun soll. 
Mit ihm reden und meine Gefühle erklären auf die Gefahr hin, dass ich ihn als Freund und die Clique verliere? 
Einfach alles weiterlaufen lassen, in der Hoffnung, dass er es klärt oder ich plötzlich klar sehe??
Für mich stellt sich die Frage: Was will ich von M. und was will er von mir?

Wenn wir zusammen sind, fühlt es sich immer gut an...und in letzter Zeit habe ich den Eindruck, seine Zuneigung hat sich verändert...er sieht mich anders an.
(Vielleicht ist das aber auch nur Wunschdenken....und ich rede es mir selber schön...?)

Er freut sich wie ein kleiner Junge, wenn er mich sieht,  macht mir Komplimente, sieht mich bei jedem Wiedersehen mit großen Augen fasziniert an (...meine Interpretation...).
Er sucht meine Nähe, berührt mich oft, ist aufmerksam und fürsorglich. 
Ich habe das Gefühl, er ist stolz, mich seinen Freunden präsentieren zu können. 
Er fragt mich nach Tipps bzgl. seiner Kleidung, seiner Einrichtung. 
Es ist ihm wichtig für mich gut auszusehen. 
Bietet mir an, Dinge für mich zu reparieren, zu besorgen...etc.

Er macht Pläne für gemeinsame Unternehmungen, für Wanderungen, Restaurantbesuche, Disco-Trips, Konzerte, organisiert Tickets usw.. 
Er stellte mich allen seinen Freunden vor, nahm mich in seine Clique auf...freut sich total, dass ich mich mit ihnen gut verstehe. 
Seine Kinder habe ich auch kennen gelernt, aus dem Urlaub schickt er mir Bilder, macht oft Fotos von mir, wenn wir uns treffen.
 
Wir sehen uns meist 2-3x im Monat, wobei die Initiative dazu meist von mir ausgeht.
Er hat fast immer Zeit ...richtet sich nach meinen Wünschen und sagt mir, wie schön es wieder mit mir war. 
Küsst und drückt mich lange zum Abschied, schickt mir Kußhände hinterher. 
Wenn ich ein Problem habe, oder es mir nicht gut geht, ist er für mich da, kommt vorbei, tröstet mich.

Wir können über alles reden, er weiß natürlich von meiner Trennung und der jetzigen Lage zwischen R. und mir, er erzählt mir von seiner Vergangenheit (er ist seit 2 Jahren getrennt), seinen Fehlern, seinen Gefühlen...seinen Plänen, seinen Träumen.
Er findet mich attraktiv, interessant, begehrenswert, witzig, aufregend, lustig, strahlend, begeisternd.

ABER:
Er meldet sich selten von sich aus für ein Treffen. Er textet manchmal erst nach Stunden zurück und oft sehr kurz und sachlich. 
Er sagt, dass er nicht verliebt ist in mich (wobei ich ihm als Erste schon vorher und oft gesagt habe, dass ich ihn sehr mag, aber NICHT in ihn verliebt bin), er sagt, dass er lange Zeit braucht und lange abwägt, bevor er sich in Jemanden verliebt und eine Beziehung eingeht.

Er gibt mir den Rat, es mit R. nochmal auszuprobieren - nur so könne ich herausfinden, was ich wirklich will.
Wir haben am letzten gemeinsamen Abend viel geredet, viel über uns, unsere Gefühle gesprochen, haben uns versprochen, dem Anderen sofort mitzuteilen, wenn sich einer von uns in den Anderen verliebt. 

Ich habe ihm noch mal ganz klar gesagt, dass ich ihn total mag, mich zu ihm hingezogen fühle - gleich vom ersten Treffen an (geht ihm genauso), aber, dass ich nicht verliebt in ihn bin. 
Er ist, wie ich auch, prinzipiell ein Kopfmensch. Wägt aber, viel mehr als ich, solche Gefühlsdinge, lange und gründlich ab, bevor er sich auf etwas einlässt.

Danke fürs Lesen des langen Textes - was denkt ihr?

Gruß,
Mae


 

Mehr lesen

1. November 2017 um 15:43

Danke ginq für deine Einschätzung,

ein wenig komplexer ist meine Situation allerdings doch.

Ich habe M. kennen gelernt, als das mit R. (für mich damals endgültig) zu Ende war.
Und ich bin mir nicht sicher, ob R. und ich noch eine Chance haben - es ist viel Vertrauen zerstört worden.
Dass ich überhaupt solche Gedanken habe und evtl. Gefühle für M. entwickle, zeigt mir eher, dass das mit R. vielleicht wirklich nicht mehr zu kitten ist....und das bedrückt mich aus vielerlei Gründen sehr.
Und ich weiß nicht, wie ich genau zu M. stehe - deshalb mein Post hier....meine Gedanken kreisen und ich versuche alles irgendwie zu ordnen. 

Traurige Mae

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2017 um 15:58

...es geht mir v.a. hier darum, eure Meinung zu Ms Verhalten zu erfahren, da ich weder ihm noch mir weh tun möchte. 
Und R. möchte ich natürlich auch nicht unnötig verletzen...es ist einfach im Moment sehr schwer, da noch sehr viel an der alten Beziehung dran hängt....mal eben schnell abhaken geht für mich nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2017 um 17:00

Erstens schmeiße ich niemanden weg - siehe meine letzte Antwort - und aus welchem Grund denkst du, dass M kein Interesse hat?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. November 2017 um 17:28

Da interpretierst du etwas hinein, was ich eindeutig nicht geschrieben habe. 

Schade, ich dachte ich könnte hier etwas ernsthaftere Antworten auf meine Frage bekommen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper