Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hin und Her gerissen und dann Schluss..

Hin und Her gerissen und dann Schluss..

8. August 2016 um 8:59

Hallo zusammen,

ich bin neu hier und wollte einfach mal ein paar Dinge rauslassen, zu denen Ihr vielleicht ein paar Worte sagen könnt..

Ich (21) war bis Freitag 2,5 Jahre lang mit meiner Freundin (19) zusammen.
Wir hatten eine Beziehung mit Höhen und Tiefen, aber letztendlich würde ich sagen, dass es allen in allem gut lief.
Wir haben viel unternommen, haben uns bestimmt 4-5 mal die Woche gesehen. Es gab öfters Streit bei uns, aber wegen irgendwelchen Kindlichkeiten, nicht großes, das wirklich schlimm wäre..

Jetzt war sie letzte Woche im Urlaub und wir hatten während ihres Urlaubs wenig Kontakt, da es dort nur schlechtes WLAN gab. Wir haben vielleicht einmal am Tag kurz geschrieben aber das wars dann auch. Es schien sie nicht groß zu interessieren, da sie auch immer sagt, sie muss jetzt wieder weg, an den Strand oder zum Essen.
Verstehe ich ja, man gibt Geld für den Urlaub aus und möchte jede Zeit nutzen, aber man könnte ja auch mal 10 Minuten für den Freund opfern oder?

Nun ja, vor dem Urlaub auf jeden Fall, war alles noch in Ordnung. Wir haben die letzten Tage noch zusammen verbracht, waren Essen und es gab eigentlich keine Probleme. Sie sagt dann noch, dass sie es schade findet, dass wir uns jetzt nicht sehen und hat noch gescherzt ich solle doch mitkommen.. Naja, da das wohl nicht möglich war, haben wir uns verabschiedet.

Als sie dann wieder heekommen war am Freitag, bin ich natürlich gleich zu ihr gefahren. Als ich dort angekommen bin, war sie richtig komisch. Sie lag nur im Bett und hat nicht viel mit mir gesprochen. Ich hab mich dann zu ihr gelegt, sie in den Arm genommen und gefragt was los wäre. Sie sagte, es ist nichts und kuschelte sich fest an mich ran.. Soweit schien mir das nicht weiter schlimm. Ich dachte einfach, sie wollte mich ganz doll kuscheln, da wir uns nicht gesehen hatten oder so..

Dabei bliebt es vorerst, bis ich mich dann verabschiedete. Sie sagte aufeinmal völlig aus dem nichts "Ich weiß nicht wie das weitergehen soll". Ich war sehr verwirrt und fragte nach, was sie meint, und dann hat sie ausgepackt.

Sie sagte, sie hat im Urlaub über unsere Beziehung nachgedacht, und sie hätte mich eigentlich garnicht vermisst. Sie denkt jetzt eher,es wäre Gewohnheit, dass wir so viel unternommen haben und keine Liebe. Generell hat sie immer wieder betont, dass sie keine Liebe mehr empfindet und nurnoch schwache Gefühle.

Sie sagte auch, dass sie keine Lust mehr auf die Beziehung hat und noch zu jung wäre um unglücklich eine Beziehung zu führen...

Ich stand natürlich da, wie geschockt und wusste nicht, was ich sagen soll.. Ich versuchte ihr zu sagen, dass man an der Beziehung arbeiten muss und dass wir alles in den Griff bekommen, aber sie lehnte alles ab.

Ich fragte sie auch, ob sie sich sicher wäre, die 2,5 Jahre jetzt wegzuwerfen, und sie antwortete mit 'Ja'.

Das war dann der Zeitpunkt, an dem ich gegangen und in Tränen ausgebrochen bin..
Es kam völlig überraschend.. Ich weiß einfach nicht weiter.. Ich würde es gerne verstehen..

Es mag sich vielleicht blöd anhören, aber sie war perfekt für mich.. Die selben Interessen, die Einstellung von uns beiden und und und. Dazu hatten wir beiden unser Erstes Mal miteinander und wir waren uns so vertraut..

Ich würde mich über ein paar Zeilen von Euch sehr freuen!

Liebe Grüße

Mehr lesen

8. August 2016 um 9:02

Zusatz...
Achso, was ich noch dazu sagen muss.
Sie sagte auch, dass sie vor dem Urlaub schon hin und her gerissen war und hoffte, dass es besser wird.
Ich konnte das überhaupt nicht verstehen, da von meiner Seite aus eigentlich alles in Ordnung war...

Auch von ihr kam alles eigentlich normal rüber...

Ich versteht das einfach nicht ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2016 um 9:05


Kopf hoch das Leben geht weiter. Später wirst du vielleicht sagen war ok so aber jetzt tut es erst mal weh.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2016 um 9:42

Das tut mir sehr Leid für Dich
Sie hat sich wohl schon länger Gedanken über eure Beziehung gemacht. Ich denke, sie wollte Dir vor ihrem Urlaub nichts von ihren Gedanken sagen, weil sie dachte (wie sie auch sagte), dass es wieder wird & sie Dir dann damit unnötig Angst gemacht hätte. Leider ist es jetzt so, wie es ist. Ihre Entscheidung steht fest & Du bzw. ihr beide müsst sie akzeptieren.
Du liebst sie noch, da ist es nur verständlich, dass Du ihre Entscheidung nicht nachvollziehen kannst und dass es Dir weh tut.
Dieser Schmerz ist grausam, aber er vergeht.
Fühl Dich gedrückt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2016 um 9:49
In Antwort auf isa91bella

Das tut mir sehr Leid für Dich
Sie hat sich wohl schon länger Gedanken über eure Beziehung gemacht. Ich denke, sie wollte Dir vor ihrem Urlaub nichts von ihren Gedanken sagen, weil sie dachte (wie sie auch sagte), dass es wieder wird & sie Dir dann damit unnötig Angst gemacht hätte. Leider ist es jetzt so, wie es ist. Ihre Entscheidung steht fest & Du bzw. ihr beide müsst sie akzeptieren.
Du liebst sie noch, da ist es nur verständlich, dass Du ihre Entscheidung nicht nachvollziehen kannst und dass es Dir weh tut.
Dieser Schmerz ist grausam, aber er vergeht.
Fühl Dich gedrückt

Danke für deine Zeilen..
Ich versuche das so zu verstehen wie du es beschreibst, aber dann kommen immer wieder die Gedanken, an die Woche vor dem Urlaub, wo eigentlich noch alles gut war..

Sie wollte noch so viel mit mir machen, was sie auch immer wieder zu mir gesagt hat und sie war so lieb zu mir.. ich hätte beim besten Willen nicht geglaubt, dass es so enden wird..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2016 um 9:50
In Antwort auf herbstblume6


Kopf hoch das Leben geht weiter. Später wirst du vielleicht sagen war ok so aber jetzt tut es erst mal weh.

Dir auch danke..
.. für deinen Text..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2016 um 10:23
In Antwort auf lucian_12449013

Danke für deine Zeilen..
Ich versuche das so zu verstehen wie du es beschreibst, aber dann kommen immer wieder die Gedanken, an die Woche vor dem Urlaub, wo eigentlich noch alles gut war..

Sie wollte noch so viel mit mir machen, was sie auch immer wieder zu mir gesagt hat und sie war so lieb zu mir.. ich hätte beim besten Willen nicht geglaubt, dass es so enden wird..

Ihr Verhalten war vielleicht unfair
Dir gegenüber. Ich kann es dennoch nachvollziehen.
Ich kann Dir mal von mir berichten:
Ich war 4 Jahre in einer Beziehung. Nach 3 Jahren war es schon etwas..sagen wir mal: schwierig. Wegen Problemen seinerseits, die mit unserer Beziehung rein gar nichts zu tun hatten, aber mich als Person und meine Nerven trotz allem sehr belastet haben. Im letzten Jahr unserer Beziehung dachte ich dann mit der Zeit immer öfter, meine Gefühle verschwinden langsam. Ich war weiterhin für ihn da, sagte ihm nichts von meinen Gedanken bzgl. meiner Gefühle, benahm mich wie immer und dachte mir, das wird alles wieder, ich habe nur momentan keine Kraft mehr. Es wurde aber leider nicht mehr. Danach war ich mir sicher, ich muss mich trennen. So Leid und so weh es mir tat. Er litt sehr unter der Trennung, und fragte sich - genau wie Du - wie das auf einmal kam. Ich hab es ihm erklärt, und irgendwann verstand er es dann auch..
Stolz bin ich auf dieses Verhalten nicht, aber wie bereits gesagt: Ich wollte ihm nicht noch zusätzlich zu seinen Problemen Kummer bereiten, der dann vielleicht unbegründet gewesen wäre..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2016 um 10:33
In Antwort auf isa91bella

Ihr Verhalten war vielleicht unfair
Dir gegenüber. Ich kann es dennoch nachvollziehen.
Ich kann Dir mal von mir berichten:
Ich war 4 Jahre in einer Beziehung. Nach 3 Jahren war es schon etwas..sagen wir mal: schwierig. Wegen Problemen seinerseits, die mit unserer Beziehung rein gar nichts zu tun hatten, aber mich als Person und meine Nerven trotz allem sehr belastet haben. Im letzten Jahr unserer Beziehung dachte ich dann mit der Zeit immer öfter, meine Gefühle verschwinden langsam. Ich war weiterhin für ihn da, sagte ihm nichts von meinen Gedanken bzgl. meiner Gefühle, benahm mich wie immer und dachte mir, das wird alles wieder, ich habe nur momentan keine Kraft mehr. Es wurde aber leider nicht mehr. Danach war ich mir sicher, ich muss mich trennen. So Leid und so weh es mir tat. Er litt sehr unter der Trennung, und fragte sich - genau wie Du - wie das auf einmal kam. Ich hab es ihm erklärt, und irgendwann verstand er es dann auch..
Stolz bin ich auf dieses Verhalten nicht, aber wie bereits gesagt: Ich wollte ihm nicht noch zusätzlich zu seinen Problemen Kummer bereiten, der dann vielleicht unbegründet gewesen wäre..

Ich denke, ich verstehe was du meinst ..
.. aber je mehr ich jetzt nachdenke, desto mehr fällt mir dazu ein, was sie die letzten Wochen noch zu mir gesagt hat..
So viel wollte sie noch mit mir machen und dazu sagt sie auch immer, dass sie es NUR mit mir machen will..
Und wir hatten auch ein Gespräch vor ca 3 Wochen, dass sie es traurig macht, dass ich (arbeitsbedingt) nicht mit in ihren Urlaub kann.. Ich sagte dann noch spaßeshalber, sie soll mir nicht fremdgehen (das hätte ich natürlich niemals gedacht, ich vertraue ihr) und sie antwortete, dass ihr die Beziehung viel zu wichtig wäre und das niemals machen würde..

Ich könnte jetzt noch viel mehr davon aufzählen, und mir fällt immernoch mehr dazu ein..
Eigentlich dachte ich, dass ich merken würde, wenn etwas nicht stimmt, ganz im Gegenteil! Ich hatte eher das Gefühl, dass unsere Beziehung aus einem Tief wieder herauskommt..

Es macht mich so fertig..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2016 um 10:58
In Antwort auf lucian_12449013

Ich denke, ich verstehe was du meinst ..
.. aber je mehr ich jetzt nachdenke, desto mehr fällt mir dazu ein, was sie die letzten Wochen noch zu mir gesagt hat..
So viel wollte sie noch mit mir machen und dazu sagt sie auch immer, dass sie es NUR mit mir machen will..
Und wir hatten auch ein Gespräch vor ca 3 Wochen, dass sie es traurig macht, dass ich (arbeitsbedingt) nicht mit in ihren Urlaub kann.. Ich sagte dann noch spaßeshalber, sie soll mir nicht fremdgehen (das hätte ich natürlich niemals gedacht, ich vertraue ihr) und sie antwortete, dass ihr die Beziehung viel zu wichtig wäre und das niemals machen würde..

Ich könnte jetzt noch viel mehr davon aufzählen, und mir fällt immernoch mehr dazu ein..
Eigentlich dachte ich, dass ich merken würde, wenn etwas nicht stimmt, ganz im Gegenteil! Ich hatte eher das Gefühl, dass unsere Beziehung aus einem Tief wieder herauskommt..

Es macht mich so fertig..

Ich weiß, dass es schwer ist
das zu verstehen. Und glaub mir, es kann keiner verstehen, außer die Person selbst - in Deinem Fall Deine (Ex-)Freundin.
Sie hat es sich gründlich überlegt & genau darüber nachgedacht. Selbstverständlich tut es Dir weh. Und natürlich fällt es Dir schwer, ihre Entscheidung zu akzeptieren. Aber es ist jetzt nunmal leider so wie es ist.. Und es dauert gewiss seine Zeit, aber der Schmerz vergeht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2016 um 11:01
In Antwort auf isa91bella

Ich weiß, dass es schwer ist
das zu verstehen. Und glaub mir, es kann keiner verstehen, außer die Person selbst - in Deinem Fall Deine (Ex-)Freundin.
Sie hat es sich gründlich überlegt & genau darüber nachgedacht. Selbstverständlich tut es Dir weh. Und natürlich fällt es Dir schwer, ihre Entscheidung zu akzeptieren. Aber es ist jetzt nunmal leider so wie es ist.. Und es dauert gewiss seine Zeit, aber der Schmerz vergeht.

Ich muss es wohl akzeptieren..
Ich danke dir sehr, für deine Texte und deine Zeit.
Man fühlt sich ein bisschen besser, wenn man mit anderen darüber reden kann, oder von anderen ein paar Zeilen geschrieben bekommt...

Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2016 um 11:13
In Antwort auf lucian_12449013

Ich muss es wohl akzeptieren..
Ich danke dir sehr, für deine Texte und deine Zeit.
Man fühlt sich ein bisschen besser, wenn man mit anderen darüber reden kann, oder von anderen ein paar Zeilen geschrieben bekommt...

Danke

Nichts zu danken.
Fühl Dich nochmals gedrückt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2016 um 12:52

Zusatz2
Was ich vielleicht auch noch sage sollte..
Wir waren schonmal getrennt, für ca. eine Woche. Sie hatte auch Schluss gemacht mit so ziemlich den selben Gründen wie jetzt.
Sie war sich so sicher, dass es die richtige Entscheidung war, aber kam dennoch nach 3 Tagen zurück und sagte es war ein Fehler...
Das ganze ist ca. 1 Jahr jetzt her und ich habe Angst, dass das selbe nun wieder geschieht..
Die Situationen in so gleich, ich habe Angst, dass es wieder passiert, aber ich habe auch Angst weil alles vorbei ist..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2016 um 13:08
In Antwort auf lucian_12449013

Zusatz2
Was ich vielleicht auch noch sage sollte..
Wir waren schonmal getrennt, für ca. eine Woche. Sie hatte auch Schluss gemacht mit so ziemlich den selben Gründen wie jetzt.
Sie war sich so sicher, dass es die richtige Entscheidung war, aber kam dennoch nach 3 Tagen zurück und sagte es war ein Fehler...
Das ganze ist ca. 1 Jahr jetzt her und ich habe Angst, dass das selbe nun wieder geschieht..
Die Situationen in so gleich, ich habe Angst, dass es wieder passiert, aber ich habe auch Angst weil alles vorbei ist..

Die Frage wäre dann
ob Du ihr überhaupt nochmal vertrauen könntest.
Selbst wenn es so wäre, und sie würde wieder ankommen. Woher willst Du dann wissen, dass es nicht noch einmal passiert, dass sie nicht nochmal Schluss macht?
Tu Dir selber den Gefallen, und hak sie ab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2016 um 13:48
In Antwort auf isa91bella

Die Frage wäre dann
ob Du ihr überhaupt nochmal vertrauen könntest.
Selbst wenn es so wäre, und sie würde wieder ankommen. Woher willst Du dann wissen, dass es nicht noch einmal passiert, dass sie nicht nochmal Schluss macht?
Tu Dir selber den Gefallen, und hak sie ab.

Deshalb habe ich ja Angst..
weil sie zurückkommen könnte, oder weil sie nicht zurückkommen könnte.. Beides macht mir Angst und lässt mich verzweifeln..

Ich mag jetzt vielleicht nervig rüber kommen, aber ich muss das einfach raus lassen..
Tut mir Leid

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2016 um 14:16
In Antwort auf lucian_12449013

Deshalb habe ich ja Angst..
weil sie zurückkommen könnte, oder weil sie nicht zurückkommen könnte.. Beides macht mir Angst und lässt mich verzweifeln..

Ich mag jetzt vielleicht nervig rüber kommen, aber ich muss das einfach raus lassen..
Tut mir Leid

Du brauchst Dich doch
nicht dafür entschuldigen!

Ich kann mir vorstellen, dass Du unbewusst hoffst, dass sie wieder zurückkommt?
Bitte hoffe nicht auf etwas, das 1. vielleicht gar nicht eintrifft, und 2. wahrscheinlich sowieso wieder zum Scheitern verurteilt wäre.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2016 um 14:23
In Antwort auf isa91bella

Du brauchst Dich doch
nicht dafür entschuldigen!

Ich kann mir vorstellen, dass Du unbewusst hoffst, dass sie wieder zurückkommt?
Bitte hoffe nicht auf etwas, das 1. vielleicht gar nicht eintrifft, und 2. wahrscheinlich sowieso wieder zum Scheitern verurteilt wäre.

Ich weiß es nicht..
Ich will es eigentlich nicht, da es bestimmt wieder nicht funktionieren würde..
Aber ich denke immer drüber nach, falls es einfach zu unbedacht von ihr war..
Ich hatte eigentlich schon während des Gesprächs gehofft, sie umstimmen zu können, und habe sie auf die Situation von vor einem Jahr aufmerksam gemacht. Sie hat dazu aber nichts groß gesagt und das nur so aufgenommen.
Aber sie war sich so sicher in der Sache.. als ob im Urlaub bei ihr ein Schalter umgelegt wurde..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2016 um 14:26

Hmm
Wenn Ich alles so lese, dann würde ich nicht mehr hoffen, dass sie dich nochmal nimmt, hoffen ja, aber sie dann in den Wind schießen, denn wie soll es dann erst in 4-5 Jahren sein.

Sie denkt vielleicht das sie was verpasst, wenn sie nur den "einden" gehabt hat.

Glaub mir am Anfang ist es schwer, aber nach ein paar Monaten ist das Gefühl weg, und denkst früher oder später, wie doof war ich

Ich sprich aus Erfahrung, aber in den wenigsten Fällen geht das gut, denke ich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2016 um 14:33
In Antwort auf hadar_12085209

Hmm
Wenn Ich alles so lese, dann würde ich nicht mehr hoffen, dass sie dich nochmal nimmt, hoffen ja, aber sie dann in den Wind schießen, denn wie soll es dann erst in 4-5 Jahren sein.

Sie denkt vielleicht das sie was verpasst, wenn sie nur den "einden" gehabt hat.

Glaub mir am Anfang ist es schwer, aber nach ein paar Monaten ist das Gefühl weg, und denkst früher oder später, wie doof war ich

Ich sprich aus Erfahrung, aber in den wenigsten Fällen geht das gut, denke ich

Ich hoffe eigentlich auch nicht..
aber ich denke mir immernoch das ist einfach ein schlechter Scherz.. Ich weiß nicht warum...

Sie sagte ja auch, sie wäre noch so jung und muss in dem Alter nicht unglücklich in einer Beziehung sein.. Aber ich verstehe auch nicht warum sie unglücklich war, obwohl sie die wochen zuvor noch so liebevoll, anhänglich und süß zu mir war...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2016 um 14:35
In Antwort auf lucian_12449013

Ich weiß es nicht..
Ich will es eigentlich nicht, da es bestimmt wieder nicht funktionieren würde..
Aber ich denke immer drüber nach, falls es einfach zu unbedacht von ihr war..
Ich hatte eigentlich schon während des Gesprächs gehofft, sie umstimmen zu können, und habe sie auf die Situation von vor einem Jahr aufmerksam gemacht. Sie hat dazu aber nichts groß gesagt und das nur so aufgenommen.
Aber sie war sich so sicher in der Sache.. als ob im Urlaub bei ihr ein Schalter umgelegt wurde..

Ich glaube nicht
dass es (wieder) eine unbedachte Entscheidung ihrerseits war, immerhin hat sie lange genug drüber nachgedacht.
Und selbst wenn sie wieder ankommt, tu Dir selbst den Gefallen und schieß sie dann in den Wind.
Schließ lieber gleich mit dem Kapitel ab. Je eher Du drüber hinweg kommst, desto eher bist Du offen für eine neue Beziehung mit einer Frau, die weiß was sie will, und was sie an Dir hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. August 2016 um 15:17
In Antwort auf isa91bella

Ich glaube nicht
dass es (wieder) eine unbedachte Entscheidung ihrerseits war, immerhin hat sie lange genug drüber nachgedacht.
Und selbst wenn sie wieder ankommt, tu Dir selbst den Gefallen und schieß sie dann in den Wind.
Schließ lieber gleich mit dem Kapitel ab. Je eher Du drüber hinweg kommst, desto eher bist Du offen für eine neue Beziehung mit einer Frau, die weiß was sie will, und was sie an Dir hat.

Ich hoffe, dass...
.. es keine unbedachte Entscheidung war..
Sonst würde ich mir nur noch mehr Gedanken wieder machen..

Es ist so einfach gesagt, damit abzuschließen..
Ich schau mir ständig Bilder von uns an..
Ich will sie aber auch nicht löschen weil es halt Erinnerungen sind.. Aber so komme ich ja auch nicht los davon..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2016 um 7:32
In Antwort auf lucian_12449013

Ich hoffe, dass...
.. es keine unbedachte Entscheidung war..
Sonst würde ich mir nur noch mehr Gedanken wieder machen..

Es ist so einfach gesagt, damit abzuschließen..
Ich schau mir ständig Bilder von uns an..
Ich will sie aber auch nicht löschen weil es halt Erinnerungen sind.. Aber so komme ich ja auch nicht los davon..

Ich kann Dich
sehr gut verstehen.
Natürlich ist es nicht leicht mit etwas abzuschließen, was Dir so wichtig und so lange ein Teil von Dir war.
Liebeskummer ist grauenhaft. Aber da musst Du leider durch, das kann Dir keiner abnehmen.
Lass den Schmerz zu, Du darfst trauern. Das ist ein Teil des Heilungsprozesses. Du musst auch die Bilder nicht löschen... Nach einer Zeit wird auch der Schmerz weniger und irgendwann ist er ganz weg & Du kannst die Fotos mit einem Lächeln auf den Lippen anschauen
Vielleicht kommst Du aber auch mal an einen Punkt, an dem Du die Bilder von Dir aus sogar löschen WILLST.
Ich hatte von meinem allerersten Freund nur ein einziges Bild, auf dem wir zusammen drauf waren. Ich habe es damals gelöscht & das ausgedruckte weggeschmissen - was ich heute bereue. Immerhin sind Fotos eine schöne Erinnerung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2016 um 8:50

Ich bin grad auch in so einer Situation...
Ich kann dich da sehr gut verstehen und mit dir mit fühlen. Liebeskummer ist scheiße...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2016 um 9:33

Ich habe mittlerweile..
.. so große Schuldgefühle und glaube selbst, dass ich an dem Scheitern der Beziehung Schuld bin..
Ich hätte sie besser behandeln müssen, hätte einen Streit hier oder da vermeiden müssen...
Ich weiß, dass ich Schuld bin und ich hätte so vieles besser machen können!!
Ich bin so dumm und habe mir alles kaputt gemacht..
Diese Schuldgefühle erdrücken mich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2016 um 9:40
In Antwort auf lucian_12449013

Ich habe mittlerweile..
.. so große Schuldgefühle und glaube selbst, dass ich an dem Scheitern der Beziehung Schuld bin..
Ich hätte sie besser behandeln müssen, hätte einen Streit hier oder da vermeiden müssen...
Ich weiß, dass ich Schuld bin und ich hätte so vieles besser machen können!!
Ich bin so dumm und habe mir alles kaputt gemacht..
Diese Schuldgefühle erdrücken mich.

Das kann
von uns niemand beurteilen. Wir wissen nicht, was Du hättest "besser" machen können.
Aber Schuldgefühle sind in Deiner Situation denke ich normal.
Hör auf, drüber nachzugrübeln, wieso weshalb warum - das bringt nichts. Die Beziehung ist vorbei.
Du kannst Deine jetzigen Erkenntnisse und Erfahrungen höchstens in Deine (irgendwann) neue Beziehung mitnehmen. Um mit einer neuen Frau an Deiner Seite (irgendwann) alles besser zu machen, was Du in Deinen Augen jetzt falsch gemacht hast.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2016 um 9:50
In Antwort auf isa91bella

Das kann
von uns niemand beurteilen. Wir wissen nicht, was Du hättest "besser" machen können.
Aber Schuldgefühle sind in Deiner Situation denke ich normal.
Hör auf, drüber nachzugrübeln, wieso weshalb warum - das bringt nichts. Die Beziehung ist vorbei.
Du kannst Deine jetzigen Erkenntnisse und Erfahrungen höchstens in Deine (irgendwann) neue Beziehung mitnehmen. Um mit einer neuen Frau an Deiner Seite (irgendwann) alles besser zu machen, was Du in Deinen Augen jetzt falsch gemacht hast.

Ich habe oft..
.. Streit angefangen wegen Kleinigkeiten.
Ich hab vielleicht überreagiert..

Aber trotzdem hat sie nie etwas zu mir gesagt, dass sie Schluss machen würde!
Ich bin ein sensibler Mensch und schnell schlecht gelaunt, aber ich dachte nicht, dass ihr das so zusetzen würde..

Mir würden bestimmt auch Dinge einfallen, die sie falsch gemacht hat, aber ich habe einfach keine Kraft zum nachdenken..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2016 um 10:15
In Antwort auf lucian_12449013

Ich habe oft..
.. Streit angefangen wegen Kleinigkeiten.
Ich hab vielleicht überreagiert..

Aber trotzdem hat sie nie etwas zu mir gesagt, dass sie Schluss machen würde!
Ich bin ein sensibler Mensch und schnell schlecht gelaunt, aber ich dachte nicht, dass ihr das so zusetzen würde..

Mir würden bestimmt auch Dinge einfallen, die sie falsch gemacht hat, aber ich habe einfach keine Kraft zum nachdenken..

Weißt Du
man droht normalerweise nicht gleich mit dem Schluss machen, wenn der Partner bzw. die Partnerin mal ein bisschen rumspinnt.
Ich selbst bin auch dramatisch veranlagt und habe früher immer alles hochgeschaukelt und oft aus einer Mücke einen Elefanten gemacht. Ebenfalls in meiner Ex-Beziehung. Mein Ex-Freund war damals eine noch schlimmere DramaQueen als ich. Der Hang zum Drama wurde natürlich durch seine persönlichen Probleme noch verstärkt - was ALLES einfach dazu führte, dass ich keine Gefühle mehr hatte. Ich fühlte mich eingesperrt. Wir haben uns einfach beide gegenseitig so hochgeschaukelt, dass es so weit kam. Das ist natürlich traurig, wenn es so zu Ende geht, vor allem wenn alles ganz anders laufen hätte können, wenn wir von Anfang an beide ruhiger gewesen wären.
Aber ich weiß jetzt, dass ich alles bzw. einiges entspannter sehen muss. Das klappt auch soweit ganz gut. Und ich bin seit einem Jahr wieder in einer Beziehung und mega glücklich mit meinem Freund
Man lernt daraus. Wenn auch oft unbewusst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2016 um 10:19

Mir ist es einfach nicht ...
... aufgefallen, was ich mache oder was ich aufs Spiel setze..

Im nachhinein ist das so kindisch, ich kann absolut nicht sagen warum ich das gemacht habe..
Vielleicht wollte ich Aufmerksamkeit, hoffte irgendwie dass sie sich dann um mich kümmert, aber ich weiß absolut nicht, was ich mir dabei gedacht habe..
Wenn du magst, kann ich dir per PM ein oder zwei Beispiele zukommen lassen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2016 um 10:27
In Antwort auf lucian_12449013

Mir ist es einfach nicht ...
... aufgefallen, was ich mache oder was ich aufs Spiel setze..

Im nachhinein ist das so kindisch, ich kann absolut nicht sagen warum ich das gemacht habe..
Vielleicht wollte ich Aufmerksamkeit, hoffte irgendwie dass sie sich dann um mich kümmert, aber ich weiß absolut nicht, was ich mir dabei gedacht habe..
Wenn du magst, kann ich dir per PM ein oder zwei Beispiele zukommen lassen..

Du kannst mir
gerne eine PN schreiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. August 2016 um 1:37

Für die, die es interessiert...
Das Ganze hat noch eine Wendung genommen.
Da ich sie überall blockiert habe, wurde ich von Freunden über ihre Posts informiert und habe diese auch gesehen.

Sie postet Bilder mit ihrem neuen Typen, waren anscheinend den ganzen Tag unterwegs. Da essen wo sie mit mir essen gehen wollte! Und das nach 3 Tagen!

Meine Trauer hat sich eher in Wut gewandelt jetzt...

Jetzt könnte ich mich nurnoch drüber aufregen, was ich alles für sie gemacht habe..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hilfe, habe ich den Elektra-Komplex??
Von: alta_12173002
neu
11. August 2016 um 1:18
Bin ich wirklich anders ?
Von: oralfan59
neu
10. August 2016 um 22:40
Noch mehr Inspiration?
pinterest