Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hin und her gerissen....

Hin und her gerissen....

23. April 2012 um 4:44 Letzte Antwort: 23. April 2012 um 18:10

Hallo liebe Leser/innen,

habe mich hier neu angemeldet und das ist das erste Problem was ich schildere, würde mich über ein paar Tipps und Meinungen freuen

Also ich erzähle die Geschichte einfach Mal von Anfang an, es hat alles mit einen ungezwungenen Abend angefangen, meine Freundin hatte ein Verabredung mit einer Internetbekanntschaft und wollte sich ungerne alleine treffen, also bin ich mitgekommen
Ihre Bekanntschaft hatte seinen Cousin mitgenommen, ...und ich muss sagen, als ich ihn das erste Mal gesehen habe hatte ich ganz schön Herzflattern bekommen, aber wie so oft, führen mein Kopf und das was ich fühle einen sehr ausgiebigen Kampf...Sagen wir es mal so rein äußerlich hat er mich einfach nur umgehauen, aber seine Art hat mich stutzig gemacht, aufgrund einer etwas längeren Vorgeschichte bin ich oft in der Versuchung mich bloß nicht zu verlieben, sobald ich merke dass ich jemand anziehend finde schalte ich auf Barriere nicht unbedingt körperlich, aber kopfmäßig.
Er hatte eine sehr offene Art und hat mich ungeniert gemustert. Ich weiß nicht mehr wie es dazu kam, aufjeden fall machte er mir vor den anderen Komplimente über meine Äußeres...machte es aber auf eine so direkte Art und Weise, dass es mir beinahe schon unangenehm war und ich mich schlussendlich nur dachte: Macho.
Ich muss zugeben ich hab ihn sofort in eine Schublade gepackt und da gab es in dem Moment eigentlich auch nichts mehr zu rütteln, nur leider merkte ich spät am Abend als ich zu Hause war, dass mich das gar nicht hinderte mir insgeheim zu wünschen ihn noch ein Mal wieder zu sehen.
Spät am anderen Abend klingelte mich meine Freundin aus dem Bett, sie war mit Ihrer Internetbekanntschaft und dessen Cousin unterwegs gewesen und hatten sich in einer Kneipe niedergelassen. Sie überredete mich auch zu kommen
Der Typ war wie erwähnt auch wieder dabei und fing sofort an mit mir zu flirten, nicht ganz nüchtern im Kopf ließ ich mich schlussendlich breitschlagen ihn zur Bank zu begleiten und dachte mir in meinem Inneren Warum nicht auch einfach ein bisschen Spaß haben? Auf den Weg unterhielten wir uns viel, der Kuss hat nicht lange auf sich gewartet, hatte mich doch schon längst damit abgefunden dass das einfach eine einmalige Sache wird. Als wir zurück gingen nahm er mich vor den anderen in den Arm und ließ mich keinen Augenblick aus den Augen, was ich eigentlich wirklich süß und schmeichelnd fand. Wir fuhren alle in die Wohnung des Cousins und teilten uns auf :P Auch da hat er mir ständig Komplimente gemacht, wie haben uns sehr gut und lange unterhalten und kuschelten sehr viel, zum Sex kam es nicht. Er hatte auch nicht wirklich versucht mich in diesem Hinblick rumzukriegen. Dennoch hatte sich in meinen Kopf fest eingebrannt, dass das einfach nur ne Masche ist und so weiter und so fort...später am Abend war ich dann komplett verwirrt, er sagte sachen wie Ich kenne dich erst ein Tag und du machst mich schon ganz verrückt und sagte die ganze Zeit super liebe sachen. Langsam kamen mir Zweifel, ob das wirklich nur eine Masche ist oder ob er ernshaftes Interesse an mir hat. Wir tauschten Nummern aus und schrieben ab und zu, da er in Hamburg wohnt und nur am Wochende da war war ein weiteres treffen etwas schwierig. Immer wieder sagte er aber, dass er mich unbedingt wieder sehen will, schrieb das auch meiner Freundin und bemühte sich am nächsten Wochenende zu kommen, wo wir aber beide nicht die Zeit gefunden hatten uns zu treffen. Spätestens da merkte ich das sich meinerseits doch ziemliches Interesse entwickelt hatte, Ich überlegte viel hin und her und entschied mich daraufhin mich auf ihn einzulassen und ihn in Hamburg zu besuchen, als ich ihm das schrieb freute er sich sehr und wir hatten schon einen Tag ausgemacht...danach nichts ! Es kam keine Antwort mehr von ihm weder als ich ihn anrief oder ich ihm schrieb. In meiner Wut und mit meinem Gedanken, wie ich nur so doof sein konnte schickte ich ihm eine letzte böse SMS und löschte dann seine Nummer
Ich dachte ein, zwei Tage und ich werde schon nicht mehr drüber nachdenken, was leider überhaupt nicht der Fall war. Ich wollte unbedingt den Grund wissen für seinen plötzlichen Rückzug und musste viel zu viel an ihn denken, wofür ich mich hätte jedes Mal selbst Ohrfeigen können, immer wieder habe ich mir versucht zu sagen, dass er einfach ein ... ist und das wars.
Ich habe so gut es ging versucht mich damit anzufinden, bis er mir vor ein paar Tagen wieder schrieb. Einerseits war ich etwas froh darüber, wollte aber auf keinen Fall wieder darauf reinfallen. Erst schrieben wir normal, bis er von selbst das Thema anschnitt, er es mir aber lieber persönlich erklären will, wie beim letzten Mal war es aber wieder schwierig die Zeit zu finden sich zu treffen. Ehrlich habe ich ihm geschrieben, dass ich sehr enttäuscht war und ich nicht mehr weiß ob ich ihn noch Mal sehen möchte einfach wegen der Angst, dass das noch mal so von statten läuft. Er entschuldigte sich tausend mal und schrieb das er es mir beweisen wird u.s.w, ich hatte ihn einfach mit einem ok abgespeist, immer noch zu skeptisch und auch ziemlich verletzt. Später Abends, meine Freundin und ich wollte tanzen gehen, rief er mich an und bot uns sofort an uns zur Diskothek zu fahren, meine Freundin die davon alles wusste betitelte ihn sofort als Schleimer und sprach mir ins Gewissen, dennoch sagte ich zu. Das war dann das erste Mal das wir uns persönlich wieder gesehen haben. Ich zeigte ihn offen, dass ich noch immer sauer war, was ihm nicht entging, als wir alleine waren redet wir ein bisschen darüber, ich wollte mit meiner Stimmung aber nicht kaputt machen und sagte dass wir uns mal treffen und dann darüber reden, trotzdem versuchte er sich ein wenig zu rechtfertigen, stellte sofort klar, dass es nicht wegen anderen Frauen ist, erzählte dass er ein paar Probleme mit der Arbeit hatte und auch in seiner Familie u.s.w Ich zeigte zwar Verständnis war aber immer noch hin und her gerissen ob ich ihn glauben kann. Urplötzlich fragte er mich ob ich in der Zeit mit jemand anderes etwas gehabt hatte, ich fand das in der Situation ziemlich dreist von ihm und sagte ironisch Nein, aber wer weiß was sich heute ergibt Darüber war er gar nicht erfreut das konnte man ihm ansehen, fragte mich aber immer weiter aus, ob mich andere Männer angemacht haben u.s.w.... ich versuchte den Fragen aus dem Weg zu gehen, weil ich fand dass er einfach kein Anrecht auf eine Antwort hatte schon gar nicht nach seiner Aktion, schlussendlich fragte ich was das soll und ohne mit der Wimper zu zucken sagte er dass er eifersüchtig ist. Ich lachte ihn regelrecht aus und versuchte das Thema zu wechseln, komischerweise war er es aber der überhaupt nicht davon locker ließ, wieder sagte er dass er mir das beweisen will und er so nicht ist...mehr als ein okay meinerseits kam einfach nicht heraus...
naja schlussendlich muss ich wohl zugeben dass ich mich ernsthaft verknallt habe, ich bauchkribbeln habe wenn wir uns sehen und ich so schon wirklich sehr lange nicht mehr gefühlt habe, aber andererseits ist auch einfach die Angst verarscht zu werden und ihn falsch einzuschätzen....ich bin mit meinem Latein einfach am Ende, er schreibt mir jetzt wieder regelmäßig und super süße Sachen, aber wer sagt dass er nicht einfach nach einer Woche oder so doch keine Lust mehr hat uns sich einfach nicht mehr meldet, dann ist da noch die Entfernung...
und was ist wenn sich am Ende doch herausstellt dass das einfach alles zu voreilig war und sich nur als schwärmerei herausstellt, immerhin kennen tu ich ihn wirklich nicht lange...
Ich möchte einfach umgehen verletzt zu werden, will aber später auch nichts bereuen..
Bin wirklich etwas Ratlos und würde mich über Antworten freuen

lg

Mehr lesen

23. April 2012 um 7:31


Der arme Typ!

Solltest ihn wohl echt gehen lassen, damit er sich etwas besseres finden kann! ... Und du erwachsen werden!

Er gesteht dir seine Liebe (dass er eifersüchtig ist, versucht sich zu rechtfertigen, will dir beweisen, dass du ihm was bedeutest...) und du? Nur weil er ein Treffen abgesagt hat, streckst du die Nase zum Himmel!

Wo bist du denn am Latein am Ende? Was hast du unternommen? (außer die Beleidigte zu spielen) Nur weil etwas nicht reibungslos verläuft?! NICHTS verläuft reibungslos! NICHTS! Es gibt immer Steine im Weg, die Frage ist nur, wie man daran geht!

Angst verarscht /verletzt zu werden, die haben wir alle. Und mit der müssen wir alle leben! AUCH ER! Denn schließlich weiß er ja auch nicht, ob du morgen doch mit irgendeinem Typen aus der Disko in die Kiste springst oder nicht!

Du solltest dem ganzen einfach Zeit geben, Ihn kennenlernen und wegen Kleinigkeiten nicht gleich alles wieder in den Sand werfen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
23. April 2012 um 18:10


Mit dem Erwachsen werden und beleidigte spielen hast du bestimmt Recht, auch mit dem in den Steine legen,
nur es war nicht so, dass er einfach ein treffen abgesagt hat...also ich bin ja auf ihn zugekommen wollte ihn besuchen, doch darauf kam dann keine Reaktion mehr, er hat auf nichts mehr geantwortet, also komplett Kontakt abgebrochen für ca. 3 - 4 Wochen, wenn man an jemand denkt u.s.w dann meldet man sich doch schonmal ab und zu oder versuchts irgendwie zu begründen, aber es war von heute auf morgen, sonst wäre ich niemals sooo beleidigt gewesen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram