Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilflosigkeit innerhalb Beziehung

Hilflosigkeit innerhalb Beziehung

16. November 2009 um 11:16

Hallo liebe Forumsgemeinde,

ich habe zur Zeit ein Problem innerhalb meiner Beziehung und erhoffe mir von euch gute Ratschläge und Tipps.
Durch viele schwierige & komplizierte Ex-Beziehungen bin ich mir manchmal nicht sicher ob meine Ansprüche und mein Denken nicht doch manchmal über das Ziel hinaus schießen.

Rahmenbedingungen: Er ist 25, ich bin 28, wir wohnen nicht zusammen, sehen uns aber fast jeden Tag, sind seit knapp einem Jahr zusammen.

Wie das in fast jeder Beziehung ist, waren am Anfang die rosa Wölkchen die alles überschattet haben. Jetzt mache ich mir aktuell Gedanken darüber ob unsere Beziehung auch alltagstauglich ist.

Wir haben am Anfang so zusammen gehalten, waren eine Einheit und haben trotz gelegentlicher Streitereien viel schöne Zeit miteinander verbracht.

Aktuell fühle ich mich vernachlässigt, habe das Gefühl er interessiert sich nicht wirklich für mich, er ist mit seinen Dingen beschäftigt, die meistens Priorität haben, er ist nicht aufmerksam, er gibt mir nicht mehr das Gefühl das er mich toll findet (auch körperlich), Komplimente sind Seltenheit (es sei denn ich fordere sie ein) und alles ist so komisch unverbindlich geworden.

Beispiel: Ich bin absolut tolerant & nur wenig eifersüchtig.
Ich hatte nie Probleme mit Pornos, anderen hübschen Frauen etc.
auf einmal verletzen mich aber Dinge die mir früher nicht mal aufgefallen wären, weil ich mich so wenig beachtet fühle.

Und diese Hilflosigkeit deprimiert mich, weil ich mit ihm nicht reden kann. Sobald ich etwas anschneide was nur ein bisschen in Richtung Kritik geht, ist Streit da.
Er versteht mich nicht, er versteht nicht das es mir schlecht geht, weil ich mir Sorgen mache, er sieht es nicht.

Laut ihm ist alles in Ordnung. Aber hab ich Wahrnehmungsstörungen?

Was kann ich tun? Wie kann ich unsere Beziehung beleben? Ihm wieder nahe kommen?

Und wie krieg ich diese Panik weg? Wo kommt das auf einmal her?

Vielleicht habt ihr ja Erfahrungen ???

DANKE )

Mehr lesen

16. November 2009 um 11:37

Danke
für deine Antwort

also es ist sicher ein neuer Lebensabschnitt. Die rosa Brille ist weg, die großen Mühen nehmen ab. Aber eben nur bei ihm. Irgendwie befinden wir uns an unterschiedlichen Punkten.
Ich bin immer noch auf Wolke 7, freu mich jedes Mal wenn ich ihn sehe, lasse mir Kleinigkeiten einfallen die ihn erfreuen, und geb mir Mühe alles lebendig zu gestalten.
es ist nicht so als ob er das nie tut. aber eben viel seltener.
Ich bin einfach so traurig, weil ich das Gefühl hab das seine Gefühle viel weniger stark sind als meine

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2009 um 12:03


Jaaaa, ich hab total Gefühlschaos. Könnte mir sogar vorstellen das du Recht hast, und er es eben anders mitteilt. Aber ich bekomme es eben nicht wirklich mit.
Ich fühle mich so vernachlässigt und so wenig bemerkt.
Ich versuche Verständnis zu haben und versuche ihn in Ruhe zu lassen, ihn nicht zu nerven.
Wirkliche Mühe krieg ich sogar mit, er gibt sie sich. Aber eben nur in sachlichen Dingen.
Emotional fühl ich mich alleine.
Sex haben wir nur sehr wenig, ich fühle mich nicht begehrt.
Und das schon nach einem Jahr????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2009 um 13:43

Ja sicher
könnte ich das ganze beenden und mir jemand anderen suchen. Aber wir haben sehr viel investiert und verstehen uns an sich so ja sehr gut.
Nur eben diese Emotionale Seite, die fehlt mir.
Ich bekomme nur noch selten liebe SMS, früher haben wir uns den ganzen Tag Emails und im ICQ geschrieben, das hat ganz aufgehört. Es ist auch okay, das man das nicht mehr übertreibt, aber es ist mir eben doch ein bisschen zuuuu wenig geworden.
Aber ich liebe ihn,und im Grunde glaube ich auch das er mich liebt. Du hast Recht wenn du sagst das ich ja auch nicht immer sachlich sein kann, aber ich hab ein bisschen das Gefühl das es öfter auf meine Kosten geht als auf seine.
Ich soll Verständnis haben, ihn nicht nerven, ihn in Ruhe lassen und es nicht persönlich nehmen wenn er stundenlang vor der Kiste hockt.
Aber was ist denn mit meinen Bedürfnissen???

Ich werde versuchen mich mal noch ein bisschen mehr zurückzuziehen und dann mal schauen.
Entweder er genießt die Zeit ohne mich und ist froh das keiner da ist der ihn nervt, oder aber er vermisst mich.
Das hab ich allerdings auch schon seit Monaten nicht mehr gehört

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2009 um 13:45

Wie?
Wie hast du ihm das nahe gelegt? Wie redest du mit ihm?
Ich bin da total mit überfordert, weil JEDES Gespräch in dem er auch nur annähernd was findet was er als Vorwurf interpretieren kann, ist es rum
Da macht er dicht & wird richtig kalt & gemein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2009 um 14:09


Oh jeeee, ja das muss ich mal lernen. Ich kann das auch gar nicht. Wenn er sauer ist fühl ich mich bestraft, mit Liebesentzug und so, und komm damit ganz schlecht nur klar.
Wie hast du das gemacht?
Gehst du dann einfach aus dem Raum und machst was anderes? Ich hab arge Probleme damit. Ich fühl mich dann schuldig & will das alles wieder gut ist.
Aber dein Weg ist sicher der sinnvollere.
Danke für deine Hilfe!!!
Ich bin so unsicher und hab eigentlich mittlerweile schon Angst was zu sagen. Weil ich dann immer denke das ich ihn nerve,
er kann sich nicht gut auseinander setzen und wenn wir uns dann drei mal gestritten haben kommt dann immer schon das ihm das zu viel ist.
Hab heute ziemlich damit zu kämpfen, weil er mir auch auf SMS nicht antwortet und auf Emails auch nicht.
Ich weiß das er Stress auf der Arbeit hat und lass ihn deswegen auch in Ruhe.
Aber es fällt mir schwer

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2009 um 14:13

Natürlich
da gebe ich dir Recht, man hat sich ja auch nicht jeden Tag was zu erzählen.
Aber beispielsweise hat er am Samstag gearbeitet und ich hatte ein Seminar. Als wir uns gesehen haben hab ich ihm zugehört wegen seiner Arbeit & war interessiert und hab auch Fragen gestellt, und er hat mich bis heute nicht mal gefragt ob es überhaupt gut war mein Seminar.

Wenn ich ihn darauf anspreche das ich das Gefühl habe das wir uns ein bisschen in unterschiedliche Richtungen entwickeln, sagt er das stimmt nicht, das er mich lieb hat und das er froh ist wie es ist.

Aber wenn ich dann nicht sofort still bin und noch was frage ist er sauer und wird sehr schnell sehr kalt.

Ich komme nicht mehr an ihn ran.

Früher haben wir so viel gesprochen, heute reden wir kaum noch
Alles was ich mache ist für ihn selbstverständlich, ich mach es auch gern und erwarte dafür auch nichts.
Aber selbst wenn ich ihm außer der Reihe was mitbringe,
geht er sehr lieblos mit den Geschenken um (sie trollen irgendwo rum) er freut sich nicht wirklich und ich bekomme auch nichts zurück. Nicht mal ein Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2009 um 14:22

Du sprichst mir aus der seele
geht mir momentan nicht anders !

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2009 um 14:37
In Antwort auf micki00

Du sprichst mir aus der seele
geht mir momentan nicht anders !

Das
tut mir leid. Erzähl doch mal wie es bei dir ist.. vielleicht haben wir ne super Idee )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2009 um 14:40

Du hast
Recht, das ist mal klar. Die Umsetzung.. da haperts bei mir ein bisschen )
Aber ich werde versuchen mir das zu Herzen zu nehmen.
Heute & morgen Abend sehen wir uns nicht, das ist das erste Mal seit wir zusammen sind, das wir 2 Nächte & Tage am Stück getrennt sind. Aber es stört ihn gar nicht.
Und ich würde mir so wünschen das er mich so vermisst wie ich ihn. Das es ihm auch was ausmacht ohne mich zu sein.
Wie am Anfang. Das heißt ja nicht das ich 24h mit ihm zusammen sein möchte, nur das Gefühl haben das wir uns eben vermissen wenn wir uns nicht sehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2009 um 15:31
In Antwort auf inakat

Natürlich
da gebe ich dir Recht, man hat sich ja auch nicht jeden Tag was zu erzählen.
Aber beispielsweise hat er am Samstag gearbeitet und ich hatte ein Seminar. Als wir uns gesehen haben hab ich ihm zugehört wegen seiner Arbeit & war interessiert und hab auch Fragen gestellt, und er hat mich bis heute nicht mal gefragt ob es überhaupt gut war mein Seminar.

Wenn ich ihn darauf anspreche das ich das Gefühl habe das wir uns ein bisschen in unterschiedliche Richtungen entwickeln, sagt er das stimmt nicht, das er mich lieb hat und das er froh ist wie es ist.

Aber wenn ich dann nicht sofort still bin und noch was frage ist er sauer und wird sehr schnell sehr kalt.

Ich komme nicht mehr an ihn ran.

Früher haben wir so viel gesprochen, heute reden wir kaum noch
Alles was ich mache ist für ihn selbstverständlich, ich mach es auch gern und erwarte dafür auch nichts.
Aber selbst wenn ich ihm außer der Reihe was mitbringe,
geht er sehr lieblos mit den Geschenken um (sie trollen irgendwo rum) er freut sich nicht wirklich und ich bekomme auch nichts zurück. Nicht mal ein Danke

Du bist wie ich
Hallo Inakat,
ich habe aufmerksam dein Posting und die vielen Antworten duchgelesen. Du bist wie ich. Wir sind uns so ähnlich und unsere
Männer offensichtlich auch.

Ich bin mit meinem Freund seit gut einem Jahr zusammen. Er hat verdammt um mich gekämpft. Ich wurde überschüttet mit
SMS, Emails, bei Facebook und überall hinterliess er mir Nachrichten. Ich hatte damals das Gefühl ICH wäre die überlegene und ICH bräuchte nur mit dem Finger schnippen und er kam. Er tat so unendlich viel für mich. Bis wir fest zusammen waren. Da schnappte er seine Sachen, zog bei mir ein und
nun leben wir wie ein altes Ehepaar.

Ich erwarte genau die Dinge wie du. Eine Mail außer der Reihe, eine Rose, ein Kompliment. Sie kommen zwar aber wie bei dir auch sehr sehr selten. Ich bin Gewohnheit geworden. ich bin Alltag.

Für ihn ist auch alles ok. Er ist oft abgelenkt, hört mir nicht richtig zu, schaut fern und ständig wenn ich ihn anspreche...
schreckt er auf und sagt: Was war Schatz?

Ich würde gern mit dir ein paar Erfahrungen austauschen. Schreib mir doch, denn auch ich habe wirklich das Gefühl ich komme nicht mehr an ihn ran. Es ist als hätte er einen Panzer um sich herum. Nur beim Sex sind wir uns nah. Aber der dauert nicht lang. Nur in diesen Momenten ist er ganz nah bei mir, sieht mich so an wie früher...

Ich fühle mich wirklich schrecklich. Ich habe mich jetzt zu einer Selbsthilfe entschlossen um nicht durchzudrehen.
Kann dich aber wirklich gut verstehen und würde mich freuen wenn du mir schreibst: Mary-Fresh@gmx.de

Liebe Grüße Mary

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2009 um 15:58

Aber
was machst du wenn seine und deine Bedürfnisse kollidieren?
Also er Ruhe braucht & du Nähe???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2009 um 16:18
In Antwort auf havva_12498888

Du bist wie ich
Hallo Inakat,
ich habe aufmerksam dein Posting und die vielen Antworten duchgelesen. Du bist wie ich. Wir sind uns so ähnlich und unsere
Männer offensichtlich auch.

Ich bin mit meinem Freund seit gut einem Jahr zusammen. Er hat verdammt um mich gekämpft. Ich wurde überschüttet mit
SMS, Emails, bei Facebook und überall hinterliess er mir Nachrichten. Ich hatte damals das Gefühl ICH wäre die überlegene und ICH bräuchte nur mit dem Finger schnippen und er kam. Er tat so unendlich viel für mich. Bis wir fest zusammen waren. Da schnappte er seine Sachen, zog bei mir ein und
nun leben wir wie ein altes Ehepaar.

Ich erwarte genau die Dinge wie du. Eine Mail außer der Reihe, eine Rose, ein Kompliment. Sie kommen zwar aber wie bei dir auch sehr sehr selten. Ich bin Gewohnheit geworden. ich bin Alltag.

Für ihn ist auch alles ok. Er ist oft abgelenkt, hört mir nicht richtig zu, schaut fern und ständig wenn ich ihn anspreche...
schreckt er auf und sagt: Was war Schatz?

Ich würde gern mit dir ein paar Erfahrungen austauschen. Schreib mir doch, denn auch ich habe wirklich das Gefühl ich komme nicht mehr an ihn ran. Es ist als hätte er einen Panzer um sich herum. Nur beim Sex sind wir uns nah. Aber der dauert nicht lang. Nur in diesen Momenten ist er ganz nah bei mir, sieht mich so an wie früher...

Ich fühle mich wirklich schrecklich. Ich habe mich jetzt zu einer Selbsthilfe entschlossen um nicht durchzudrehen.
Kann dich aber wirklich gut verstehen und würde mich freuen wenn du mir schreibst: Mary-Fresh@gmx.de

Liebe Grüße Mary

Nachtrag
Kennt ihr das wenn ihr früher so selbstsicher wart und nun fühlt ihr euch durch die mangelnde Aufmerksamkeit klein und schwach und hässlich. Früher sagte er mir dass er meinen flachen Bauch liebe, dass er meinen Po klasse findet, dass ich seine Traumfrau bin die er auf der Stelle wegheiraten würde damit mich kein Anderer kriegt.

Und nun heißt es immer wenn ich frage oder was einforder:
Das weißt du doch...

Klar weiß ichs aber ich hörs nunmal gern.

Schieb die Schuld nicht immer auf dich, dass DU Schuld an den Streits bist, dass DU komisch bist und ein Problem machst wo angeblich keins wäre. Er kann dich doch nicht so einfach behandeln als wärst du sein bester Kumpel.

Anrufen wenn er Bock hat irgendwas zu tun und sonst keine Verpflichtungen. Ihr führt eine Beziehung und er muss sich genaus bemühen. Das mit dem Zurückziehen hab ich auch probiert, es hilft nix weil du insgeheim erwartest dass er ankommt.

Zurückziehen hilft nichts, man sollte einfach so tun als ob nichts wäre, sich ein Hobby oder anderen Zeitvertreib suchen und sich rar machen. Aber trotzdem gut drauf sein. Denn das macht interessant.

Auf Dauer müsste sich aber was ändern, sonst wirst du unglücklich und machst dich immer mehr fertig. Aber wie wenn er nicht zuhört. Das weiß ich auch nicht.

Lass uns wie gesagt gerne drüber schreiben und diskutieren.
Du bist wirklich in exakt der gleichen Situation wie ich und diese Unzufriedenheit nagt jeden Tag ein bisschen mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2009 um 17:34


Ja das stimmt wohl. Es ist nur leider so das es bei uns beiden öfter so ist das ich Nähebedürfnis hab,und er seine Ruhe will ..
das ist natürlich dann auch nicht so leicht immer seine Bedürfnisse zurück zu schrauben. Aber ich werd es versuchen.
Im Grunde weiß ich das du Recht hast.
Also ich werd mir mal Mühe geben das umzusetzen und euch auf dem Laufenden halten was passiert!!
Danke schon mal!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2009 um 17:35


Das Buch hab ich mir gleich bestellt.. vielleicht lerne ich da ja was =)
Danke dir!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2009 um 17:36
In Antwort auf havva_12498888

Nachtrag
Kennt ihr das wenn ihr früher so selbstsicher wart und nun fühlt ihr euch durch die mangelnde Aufmerksamkeit klein und schwach und hässlich. Früher sagte er mir dass er meinen flachen Bauch liebe, dass er meinen Po klasse findet, dass ich seine Traumfrau bin die er auf der Stelle wegheiraten würde damit mich kein Anderer kriegt.

Und nun heißt es immer wenn ich frage oder was einforder:
Das weißt du doch...

Klar weiß ichs aber ich hörs nunmal gern.

Schieb die Schuld nicht immer auf dich, dass DU Schuld an den Streits bist, dass DU komisch bist und ein Problem machst wo angeblich keins wäre. Er kann dich doch nicht so einfach behandeln als wärst du sein bester Kumpel.

Anrufen wenn er Bock hat irgendwas zu tun und sonst keine Verpflichtungen. Ihr führt eine Beziehung und er muss sich genaus bemühen. Das mit dem Zurückziehen hab ich auch probiert, es hilft nix weil du insgeheim erwartest dass er ankommt.

Zurückziehen hilft nichts, man sollte einfach so tun als ob nichts wäre, sich ein Hobby oder anderen Zeitvertreib suchen und sich rar machen. Aber trotzdem gut drauf sein. Denn das macht interessant.

Auf Dauer müsste sich aber was ändern, sonst wirst du unglücklich und machst dich immer mehr fertig. Aber wie wenn er nicht zuhört. Das weiß ich auch nicht.

Lass uns wie gesagt gerne drüber schreiben und diskutieren.
Du bist wirklich in exakt der gleichen Situation wie ich und diese Unzufriedenheit nagt jeden Tag ein bisschen mehr.

***
Jaaaaaaaaaaaaaaaaa das kenn ich gut!!!!
Aber wie geht man damit um? Ich fühl mich hässlich, unattraktiv und klein. Aber warum? Nur weil ER mir nicht die Aufmerksamkeit schenkt wie ich sie möchte?
Warum mach ich mich überhaupt von ihm abhängig????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2009 um 17:58

Das mach
ich natürlich.
Danke schon mal.
Ich denke ich erwarte auch einfach zuviel
Wir haben gerade telefoniert, und das wie zwei Fremde.
Wir sehen uns jetzt zwei Tage nicht, und ihn juckt das nicht wirklich glaub ich. Hab mir nichts anmerken lassen und war locker, aber ich bin schon ein bisschen enttäuscht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2009 um 17:59


Guter Plan.Das werde ich in Zukunft versuchen.
Mein einziges Problem ist das die meisten meiner Freundinnen weit weg wohnen.
Aber zur Not mach ich was alleine. Ich kann mich an sich gut alleine beschäftigen, aber denke dann immer, das ich ja lieber was mit ihm machen würde. Zumal wir beide schon so viel arbeiten. Aber vom Grundsatz her ist das ne gute Idee.
Vielleicht kommt er dann ja von sich aus mal auf mich zu!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Januar 2015 um 16:47

Mir geht es genauso
Ich weiß der Thread ist alt, aber mir geht es wirklich exakt genauso. Bin seit über 2 Jahren mit meinem Freund zusammen und er hat kaum noch Lust mit mir zu kuscheln. Selbst wenn ich längere Zeit weg bin und mich darauf freue ihn endlich wiederzusehen merke ich nicht dass er mich vermisst hat. Wenn ich ihn darauf anspreche ist er auch sofort sauer, eigentlich genau wie bei euch... Ich weiß langsam echt nicht mehr weiter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Soll ich es wirklich vergessen?
Von: mariko_12688279
neu
22. Januar 2015 um 16:12
Noch mehr Inspiration?
pinterest