Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilflos

Hilflos

9. November 2018 um 10:41

Hallo . Ich habe hier vor langer Zeit mal gepostet. Der Gedanke das mein Mann sich mit anderen Frauen trifft, ist noch nicht geklärt. Neulich habe ich gesehen, das er sich für ca. Eine halbe Stunde in der Nähe eines sexparkplatzes aufgehalten hat. Mehr so Richtung Wald. Und seitdem ich ich ihn wegen den Handynummern angesprochen habe, ist auf seiner Rechnung nicht viel zu sehen. Er verhält sich auch ganz anders. Sex läuft nur wenn ich die Initiative ergreifen, was ich schon länger nicht mehr mache, weil ich die auf die lustlosigkeit keine Lust mehr habe. Hinzu kommt, das es häufig auch bei ihm nicht klappt. Ich weiss mir einfach keinen Rat mehr...

Mehr lesen

9. November 2018 um 11:04

Jeder weitere Versuch von dir eine Klärung herbeizuführen könnte aufgrund Kommunikationsfehlern von ihm missverstanden werden. Er könnte deine Versuche als großen Druck, als Erpressung oder Kontrollversuch=Macht empfinden. Daher solltest du ihn in Ruhe lassen und deines Weges gehen. Er wird dich nicht verstehen und er wird vermutlich selbst durcheinander und unstrukturiert denken und fühlen.

Er selbst muss herausfinden, was er will und wo er hin will. Das solltest du für dich auch tun. Wenn dich sein Verhalten verletzt, zieh deine Konsequenzen für dich(!) da raus. Jede weitere Bemühung von dir würde bloß deine Ängste und deine Enttäuschung noch weiter vertiefen.



 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2018 um 14:15

Das ist nicht einfach. Wir haben 2 Kinder.  Und so schnell ausziehen geht auch  nicht so hoppla Hopp.  Wäre toll wenn das gehen würde. Es ist alles verzwickt. Ich weiss bzw  ich denke das er mich schon mehrmals betrogen hat, will es vielleicht nicht wahr haben. Warum hat er sonst mehrere telefonnummern von Frauen? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2018 um 14:56
In Antwort auf user88010

Hallo . Ich habe hier vor langer Zeit mal gepostet. Der Gedanke das mein Mann sich mit anderen Frauen trifft,  ist noch nicht geklärt. Neulich habe ich gesehen, das er sich für ca. Eine halbe Stunde in der Nähe eines sexparkplatzes aufgehalten hat. Mehr so Richtung Wald. Und seitdem ich ich ihn wegen den Handynummern angesprochen habe, ist auf seiner Rechnung nicht viel zu sehen.  Er verhält sich auch ganz anders. Sex läuft nur wenn ich die Initiative ergreifen, was ich schon länger nicht mehr mache, weil ich die auf die lustlosigkeit keine Lust mehr habe. Hinzu kommt, das es häufig auch bei ihm nicht klappt. Ich weiss mir einfach keinen Rat mehr... 

Konfrontiere ihn direkt mit deinem Verdacht. Wild spekulieren bringt dich leider keinen Schritt weiter. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2018 um 16:41
In Antwort auf sisteronthefly

Konfrontiere ihn direkt mit deinem Verdacht. Wild spekulieren bringt dich leider keinen Schritt weiter. 

Er wird es abstreiten, sowie damals wo nur als Antwort kam, das er aus Neugier nach Prostituierten geschaut hat.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. November 2018 um 17:02
In Antwort auf user88010

Er wird es abstreiten, sowie damals wo nur als Antwort kam, das er aus Neugier nach Prostituierten geschaut hat.  

Ja und was ziehst du aus dieser Antwort? 
Die nächste Frage kommt sofort. Warum besteht Neugier auf Prostituierte? 
Hm?!?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2018 um 10:03
In Antwort auf sisteronthefly

Ja und was ziehst du aus dieser Antwort? 
Die nächste Frage kommt sofort. Warum besteht Neugier auf Prostituierte? 
Hm?!?

Ich weiss nicht was ich machen soll? Ich hab ihn schon mehrmals auf diese ganzen Sachen angesprochen. Er leugnet es... Ich kann machen was ich will. Gestehen wird er es mir nicht... es kommt immer das gleiche... er hat mich noch nie betrogen,  aber warum hat er dann bzw. Schaut er nach sowas oder hält sich angeblich in den Ecken auf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2018 um 12:35

Ne ich glaub schon das er mich betrogen hat und das nicht nur einmal... nachdem ich all die Sachen  bzw . Seiten gefunden habe, habe ich Misstrauen.  Wo er auch nach Prostituierten geschaut hat und meinte dann nur aus Neugier das konnte ich nicht glauben. Warum schaut man , ganz klar weil er da hin wollte ... ist mir alles klar... es ist nicht einfach auf die schnelle mit 2 Kindern eine Wohnung zu finden...







 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2018 um 12:38

Sex haben wir so gut wie gar nicht mehr... nur Wenn ich was sage.. dann notgedrungen... hab ich auch schon keine Lust mehr zu. Entweder sagt er morgen... oder übermorgen... Hallo.... ich bin doch  nicht irgendeine tusse die auf Termin Sex hat.... Er rafft es nicht... es ist alles so gleichgültig geworden. Mittlerweile glaub ich auch schon das er eine Affäre hat.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2018 um 17:37

Dann - wenn er Deine Mutmassung abstreitet - sage ihm, dass Du ihm nicht mehr vertraust. Und Vertrauen sei die Basis jeder Beziehung. Und dann: Ob er überhaupt noch eine Partnerschaft mit Dir wolle. Und bei ja, dass es so nicht weiter gehe. Dass auch der Sex so lustlos sei. Usw. Reden, konfrontieren und aufzeigen, dass es so - für Dich - nicht weiter geht. Eine Krise also provozieren, aufzeigen, weil die Partnerschaft so nicht weiter funktionieren kann. Und wenn sich nichts ändert, na dann sei es ihm offenbar auch nichts Wert. So würde ich ein deutliches, klares Gespräch mit ihm führen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2018 um 8:13
In Antwort auf bueroloewe72

Dann - wenn er Deine Mutmassung abstreitet - sage ihm, dass Du ihm nicht mehr vertraust. Und Vertrauen sei die Basis jeder Beziehung. Und dann: Ob er überhaupt noch eine Partnerschaft mit Dir wolle. Und bei ja, dass es so nicht weiter gehe. Dass auch der Sex so lustlos sei. Usw. Reden, konfrontieren und aufzeigen, dass es so - für Dich - nicht weiter geht. Eine Krise also provozieren, aufzeigen, weil die Partnerschaft so nicht weiter funktionieren kann. Und wenn sich nichts ändert, na dann sei es ihm offenbar auch nichts Wert. So würde ich ein deutliches, klares Gespräch mit ihm führen.

Danke für Deine Meinung.. ich werde es so mal angehen... obwohl ich schon keine Hoffnung mehr habe. Er wird jedes mal sehr laut und agressiv... und meint dann immer das er schuld sei... und dann ist für ihn immer alles gleich geklärt 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2018 um 9:27
In Antwort auf user88010

Danke für Deine Meinung.. ich werde es so mal angehen... obwohl ich schon keine Hoffnung mehr habe. Er wird jedes mal sehr laut und agressiv... und meint dann immer das er schuld sei... und dann ist für ihn immer alles gleich geklärt 

Klarstellen, dass kein Platz sei für eine laute Stimme und aggressives Verhalten. Verlangen, dass er sich erwachsen-partnerschaftlich verhält und es eines klärendes Gesprächs bedarf. Ob er will oder nicht. Dann auch nicht zwischen Tür und Angel reden, sondern wenn Kinder im Bett sind, Ruhe eingekehrt ist, oder sogar ein Kindermädchen (Eltern) da ist, dass auch Eventualitäten aufhalten kann. So dass ihr zwei miteinder - so wie früher hoffe ich !! - reden könnt. Reden über alles, was Dich belastet, schreibs Dir vorgängig auf!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2018 um 10:01
In Antwort auf user88010

Danke für Deine Meinung.. ich werde es so mal angehen... obwohl ich schon keine Hoffnung mehr habe. Er wird jedes mal sehr laut und agressiv... und meint dann immer das er schuld sei... und dann ist für ihn immer alles gleich geklärt 

Ich glaube du befindest dich in einer ähnlichen Situation wie ich. Im Grunde weißt du, dass diese Beziehung am Ende ist. Du scheut dich aber vor dem nächsten Schritt, weil du weißt dass damit sehr viel Stress und Veränderung auf Dich zukommt. Insbesondere das Vorhandensein der Kinder macht einen einfachen Schlussstrich kaum möglich. 
Im Grunde wartest du auf ein Zeichen von ihm, was dich in deiner eigentlich schon getroffenen Entscheidung bestätigt. Das wird aber von ihm nicht kommen. Offenbar weiß er selbst nicht was er will...

Also musst du allein jetzt entscheiden, ob du so weiterleben willst und was für eine Leben ihr damit den Kindern vorlebt. Vielleicht solltest du dich informieren, wie es nach einer Trennung weitergeht. Welche Rechte und Möglichkeiten du hast. Wenn du in etwa einen Plan hast, würde ich ihn mit der Trennung konfrontieren (ggf. Absichern gegen Gewaltausbrüche) vielleicht könnt ihr einen gemeinsamen Weg für die Trennung finden, ansonsten musst du es wohl alleine durchziehen.... 

Viel Glück und alles Gute! 
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2018 um 10:08
In Antwort auf zesco

Ich glaube du befindest dich in einer ähnlichen Situation wie ich. Im Grunde weißt du, dass diese Beziehung am Ende ist. Du scheut dich aber vor dem nächsten Schritt, weil du weißt dass damit sehr viel Stress und Veränderung auf Dich zukommt. Insbesondere das Vorhandensein der Kinder macht einen einfachen Schlussstrich kaum möglich. 
Im Grunde wartest du auf ein Zeichen von ihm, was dich in deiner eigentlich schon getroffenen Entscheidung bestätigt. Das wird aber von ihm nicht kommen. Offenbar weiß er selbst nicht was er will...

Also musst du allein jetzt entscheiden, ob du so weiterleben willst und was für eine Leben ihr damit den Kindern vorlebt. Vielleicht solltest du dich informieren, wie es nach einer Trennung weitergeht. Welche Rechte und Möglichkeiten du hast. Wenn du in etwa einen Plan hast, würde ich ihn mit der Trennung konfrontieren (ggf. Absichern gegen Gewaltausbrüche) vielleicht könnt ihr einen gemeinsamen Weg für die Trennung finden, ansonsten musst du es wohl alleine durchziehen.... 

Viel Glück und alles Gute! 
 

Hast du so etwas ähnliches erlebt? Wie bist du damit umgegangen? Seid ihr noch zusammen? Vielen Dank schon  mal für Deine tollen Worte, die mir total aus der Seele sprechen. Du hast es genau auf den Punkt getroffen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2018 um 10:11
In Antwort auf bueroloewe72

Klarstellen, dass kein Platz sei für eine laute Stimme und aggressives Verhalten. Verlangen, dass er sich erwachsen-partnerschaftlich verhält und es eines klärendes Gesprächs bedarf. Ob er will oder nicht. Dann auch nicht zwischen Tür und Angel reden, sondern wenn Kinder im Bett sind, Ruhe eingekehrt ist, oder sogar ein Kindermädchen (Eltern) da ist, dass auch Eventualitäten aufhalten kann. So dass ihr zwei miteinder - so wie früher hoffe ich !! - reden könnt. Reden über alles, was Dich belastet, schreibs Dir vorgängig auf!!

Weisst du, das schlimme ist ja,  das er bei seiner Meinung bleibt. Egal was ich sage... ich bilde mir das ein. Warum läuft es dann beim Sex ab und zu nicht ? Früher war das alles kein Problem.  Er macht von sich aus nichts.   Gut paar küsse,  das war es.... so über den Tag... wenn wir am Tisch sitzen u d essen  dann reden wir so gut wie nichts  . Hab ihn da mal drauf angesprochen. Er meinte er wüsste nicht über was er mit mir reden soll.  Schließlich kennt er ja meine Antworten und er würde mich ja jeden Tag sehen. Hallo? Wer bin ich denn? Als Ehefrau sehe ich mich schon lange nicht mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2018 um 10:17
In Antwort auf user88010

Weisst du, das schlimme ist ja,  das er bei seiner Meinung bleibt. Egal was ich sage... ich bilde mir das ein. Warum läuft es dann beim Sex ab und zu nicht ? Früher war das alles kein Problem.  Er macht von sich aus nichts.   Gut paar küsse,  das war es.... so über den Tag... wenn wir am Tisch sitzen u d essen  dann reden wir so gut wie nichts  . Hab ihn da mal drauf angesprochen. Er meinte er wüsste nicht über was er mit mir reden soll.  Schließlich kennt er ja meine Antworten und er würde mich ja jeden Tag sehen. Hallo? Wer bin ich denn? Als Ehefrau sehe ich mich schon lange nicht mehr.

Dann sage ihm, dass Du Dich nicht als Ehefrau behandelt fühlst und daher sich die Frage stellt, quo vadis?! Nüchtern, emotionslos, direkt, sachlich. Reden, dann handeln. Aber ihm die - letzte - Chance geben, zu erkennen, dass es so nicht weitergeht - zusammen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2018 um 10:34
In Antwort auf bueroloewe72

Dann sage ihm, dass Du Dich nicht als Ehefrau behandelt fühlst und daher sich die Frage stellt, quo vadis?! Nüchtern, emotionslos, direkt, sachlich. Reden, dann handeln. Aber ihm die - letzte - Chance geben, zu erkennen, dass es so nicht weitergeht - zusammen.

Ich hab ihn schon mehrmals angesprochen auch auf die ganzen Sachen. Daraufhin hat er sein handy vom Tablet abgemeldet,  so dass ich nichts mehr sehen konnte.  Er hat alles bis jetzt abgestritten und würde es auch wieder tun. Er hat selber schon gesagt das er sich nicht mehr als Ehemann sieht, als ich gesagt habe das ich mich nicht mehr als Ehefrau wahrgenommen werde. Er redet nicht viel, wird laut und geht und macht dann zu.... da komm ich nicht dran. Ich versteh nicht.  Der Sex muss ihm doch auch was bedeuten... ? Ich bin so ratlos/ hilflos... ich versteh das alles nicht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2018 um 10:49
In Antwort auf user88010

Ich hab ihn schon mehrmals angesprochen auch auf die ganzen Sachen. Daraufhin hat er sein handy vom Tablet abgemeldet,  so dass ich nichts mehr sehen konnte.  Er hat alles bis jetzt abgestritten und würde es auch wieder tun. Er hat selber schon gesagt das er sich nicht mehr als Ehemann sieht, als ich gesagt habe das ich mich nicht mehr als Ehefrau wahrgenommen werde. Er redet nicht viel, wird laut und geht und macht dann zu.... da komm ich nicht dran. Ich versteh nicht.  Der Sex muss ihm doch auch was bedeuten... ? Ich bin so ratlos/ hilflos... ich versteh das alles nicht...

Der Sex ist das eine (was ich als Mann auch nicht verstehe), die Beziehung gesamthaft das andere. Deine Hilflosigkeit muss er aber schon zur Kenntnis nehmen und Du musst ihm deutlich sagen, so nicht weiter! Und ihm deutlich das Messer an die Kehle setzen, indem Du sagst, dass es sonst wohl zu Ende geht...

Wie alt seit ihr eigentlich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2018 um 11:11
In Antwort auf bueroloewe72

Der Sex ist das eine (was ich als Mann auch nicht verstehe), die Beziehung gesamthaft das andere. Deine Hilflosigkeit muss er aber schon zur Kenntnis nehmen und Du musst ihm deutlich sagen, so nicht weiter! Und ihm deutlich das Messer an die Kehle setzen, indem Du sagst, dass es sonst wohl zu Ende geht...

Wie alt seit ihr eigentlich?

Du hast eine private Nachricht 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2018 um 11:42
In Antwort auf user88010

Hast du so etwas ähnliches erlebt? Wie bist du damit umgegangen? Seid ihr noch zusammen? Vielen Dank schon  mal für Deine tollen Worte, die mir total aus der Seele sprechen. Du hast es genau auf den Punkt getroffen. 

Ich habe gestern auch einen Thread erstellt, der meine Situation schildert. Im Grunde sind wir an der gleichen Stelle. Wir haben festgestellt, dass unsere Ehen am Ende sind. Die Männer wollen nicht darüber reden und halten sich somit alles offen. 

In meinen Fall spielt es für mich eigentlich keine Rolle, ob er nun schon fremdgegangen ist oder ob er sich "erst" umschaut. Um sich so zu verhalten, hat er unsere Beziehung doch im Grunde schon aufgegeben (vielleicht ohne es sich selbst schon aktiv eingestanden zu haben). Er hat den Respekt vor mir verloren, sonst wäre ihm klar, wie verletzend sein Verhalten mir gegenüber ist. 

Die Frage ist jetzt was wir daraus machen. Einfach alles ertragen wegen der Kinder? Ist eine solche Beziehung wirklich gut für die Kinder? Ist es das was ich vom Leben erwartet habe? Ist das wirklich ein Leben was ich führen will? Aber was kommt bei einer Trennung auf uns zu? Auf jeden Fall Theater mit ihm und dann Theater mit den Kindern. Sind wir stark genug alles zu organisieren, nicht in der eigenen Trauer über den gescheiterten Lebenstraum zu vergehen und dann auch noch für die Kinder da zu sein, um sie aufzufangen?? 

Ich habe momentan leider auch keine Antwort. Ich fahre heute erstmal mit einer Freundin bis Sonntag weg, dann hat er angekündigt mit mir reden zu wollen (ich finde diese Hinhalten sehr erniedrigend). Aber ehrlich gesagt fällt mir nichts ein womit er diese Situation noch retten könnte... 😓

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2018 um 12:30
In Antwort auf zesco

Ich habe gestern auch einen Thread erstellt, der meine Situation schildert. Im Grunde sind wir an der gleichen Stelle. Wir haben festgestellt, dass unsere Ehen am Ende sind. Die Männer wollen nicht darüber reden und halten sich somit alles offen. 

In meinen Fall spielt es für mich eigentlich keine Rolle, ob er nun schon fremdgegangen ist oder ob er sich "erst" umschaut. Um sich so zu verhalten, hat er unsere Beziehung doch im Grunde schon aufgegeben (vielleicht ohne es sich selbst schon aktiv eingestanden zu haben). Er hat den Respekt vor mir verloren, sonst wäre ihm klar, wie verletzend sein Verhalten mir gegenüber ist. 

Die Frage ist jetzt was wir daraus machen. Einfach alles ertragen wegen der Kinder? Ist eine solche Beziehung wirklich gut für die Kinder? Ist es das was ich vom Leben erwartet habe? Ist das wirklich ein Leben was ich führen will? Aber was kommt bei einer Trennung auf uns zu? Auf jeden Fall Theater mit ihm und dann Theater mit den Kindern. Sind wir stark genug alles zu organisieren, nicht in der eigenen Trauer über den gescheiterten Lebenstraum zu vergehen und dann auch noch für die Kinder da zu sein, um sie aufzufangen?? 

Ich habe momentan leider auch keine Antwort. Ich fahre heute erstmal mit einer Freundin bis Sonntag weg, dann hat er angekündigt mit mir reden zu wollen (ich finde diese Hinhalten sehr erniedrigend). Aber ehrlich gesagt fällt mir nichts ein womit er diese Situation noch retten könnte... 😓

Dann haben wir beide dasselbe Problem.  Wieviel Kinder hast du? Also wir sollten es so nicht hinnehmen. Ich werde auch nochmal allen mut zusammennehmen und versuchen mit ihm zu reden und ihn vor die Wahl stellen. Vielleicht können wir ja in Kontakt bleiben. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2018 um 20:38
In Antwort auf user88010

Dann haben wir beide dasselbe Problem.  Wieviel Kinder hast du? Also wir sollten es so nicht hinnehmen. Ich werde auch nochmal allen mut zusammennehmen und versuchen mit ihm zu reden und ihn vor die Wahl stellen. Vielleicht können wir ja in Kontakt bleiben. 

Ich habe 3 Kinder (8,4,4).
Ich warte jetzt den Sonntag ab. Mal schauen, ob und was er mir zu sagen hat. Ich gehe aber nicht davon aus, dass es konstruktiv wird. Versuche aber offen zu bleiben. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ich stehe auf meinen Vorgesetzten.
Von: hipflixherz
neu
16. November 2018 um 17:53
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen