Home / Forum / Liebe & Beziehung / HILFFEEE!!! Was soll ich tun?!

HILFFEEE!!! Was soll ich tun?!

16. März 2011 um 5:20 Letzte Antwort: 16. März 2011 um 9:34

ich hoffe mir kann jemand mit meinem problem helfen bin noch neu hier und weiß nich wie alles funktioniert....Also

ich bin fast 20 jahre und hatte vor ca 2 jahren eine 2j beziehung mit meiner 1 großen liebe (hatte vorher schon freunde aber es war noch nie so intensiv wie mit ihm)das erste jahr war so ziemlich perfekt nie streit er war total charmant usw.. nunja bis er zu seinem freund gezogen ist von da an hat er mich im stich gelassen ignoriert und mich schlecht behandelt. 1 jahr lang (hab stänig überlegt schluss zumachen aber ich konnte es einfach nicht)Bis ich krank wurde.. ich hatte einen tumor er hat sich rührend um mich gekümmert im krankenhaus bis zu einem streit wegen eifersucht (meinerseits) er meinte er will mich nicht mehr besuchen kommen. Nach 1 woche sollte ich wieder ins krankenhaus und es stellte sich krebs raus ich sollte eine chemo bekommen ich habe meinen freund angerufen und es erzählt doch er hat sich nich dafür interessiert und meinte er hätte jetzt keine zeit für meine probleme naja ich kam dann ins krankenhaus und er hat mich nicht einmal besucht oder angerufen dann habe ich schluß gemacht denn man bracht ja nicht nur einen freund für die guten zeiten sondern auch für die schlechten mir gings so übel während der zeit aber das schlimmste an allem fand ich eig die trennung da ich sehr an ihm gehangen hab. nach 2 jahren beziehungspause haben wir uns wiedergesehen und öfter was unternommen er war wieder wie früher total nett als ich ihn dann fragte warum er so war meinte er unter tränen(und er weint wirklich nie) ...dass wenn wir in der chemo zsm gewesen wären hätte ich diese nicht überlebt weil ich immer total fertig war wegen dem ganzen stress den er mir machte und es stimmte ich hätte es bestimmt nicht überlebt er meinte auch er hätte mich an den schleuchen nicht sehen können naja jetzt wollte er wieder eine beziehung mit mir war sich aber unsicher weil er meinte er will seine kinder nicht auch an schleuchen hängen sehen oer noch einmal mich (weil krebs in meiner fam. vererbar ist) kann ich verstehen aber es muss ja nich soweit kommen wegen den kindern naja er wohnt zwar immer noch bei seinem freund aber er will nur noch was mit mir machen unternimmt nix mehr mit freunden und will im sommer ausziehen mir zusammen ziehen worauf ich mich auch total freue und es ist alles wieder wie früher nur ich kann es ihm von damals nicht verzeihen ist es nicht eine sache des stolzes ihn nicht wieder zu nehmen? zudem weiß ich nicht ob ich glücklich bin mit ihm wenn ich mit ihm über etwas reden will versteht er meist nie was ich meine oder wie ich es meine oder wenn wir streiten breche ich in tränen aus dabei ist es nich schlimm ich bin total sensibel bei ihm und ich weiß nicht woher das kommt außerdem sind wir ja noch sehr jung aber ich hatte immer das gefühl das er der richtige ist er wäre der perfekte vater für ein kind das weiß ich zu 1000% nunja was soll ich tun?
-soll ich mit ihm überalles nochmal reden?
-oder mit ihm schluß machen?
oder was soll ich tun?
ich weiß in dieser situation gar nix mehr hier sind jetzt nur schlechte sachen beschrieben aber er hat auch schöne seiten er kann ich immer zum lachen bringen und wenn er mir sagt das er mich liebt glaub ich das auch nur es sind zweifel i-was fehlt bei uns ich weiß nur nicht was und im schluß machen tuhe ich mich ganz schwer ich weiß auch nich ich habe es so im gefühl das wenn eine richtig hübsche ihm ein angebot macht er auch weg wäre er meint immer nein ich wäre die hübscheste aber ich hab zweifel denn er kriegt nich so viele angebote/komplimente von andern und wenn dann mal eins kommt befürchte ich das er weg ist naja hoffe mir kann jemand helfen lg coco

Mehr lesen

16. März 2011 um 5:25

....
ich habe es in den 2 jahren pause auch schon mit neuen bez versucht aber keiner ist so toll wie er (in der guten zeit) niemand kann ihm das wasser reichen...und ich weiß nich warum.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. März 2011 um 9:34

?!
Hä? Er hat zu dir gesagt, du hättest die Chemo nicht überlebt, weil er dir zuviel stress gemacht hätte oder du ihm?

Er hätt die schlechten Zeiten nicht durchstehen können?

Ich verstehe gut, dass sich nicht jeder sofort mit dem Gedanken anfreunden kann, wenn der andere an Krebs leidet und ne Chemo machen muss, an Schläuchen hängt und weiß Gott was machen muss. Aber ich denke doch, wenn man den anderen liebt, dann findet man einen Weg, für den anderen da zu sein, auch wenn der Weg dahin absolut nicht einfach ist.

Ich weiß gar nicht was ich sagen soll, aber überleg dir das gut, ob du wirklich so einen Freund willst, der die "Liebe" so definiert "in guten Zeiten lieb ich dich dich, in schlechten Zeiten verlass ich dich".
(So kommts mir halt vor).

Ich wünsch dir auf alle Fälle viel Glück und vor allem Gesundheit für deine Zukunft!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook