Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfeee!!!

Hilfeee!!!

31. Januar 2017 um 14:20

Hallo erstmal.. ich bin 17 Jahre alt und seid 3 Monaten mit einem Jungen (19 Jahre) zusammen. Wir sind unglaublich glücklich, nur er hat schon eine 4 Monate alte Tochter aus seiner ehemaligen Beziehung. Ich sollte dazu noch sagen das wir schonmal fast zusammen gekommen wären aber daraus nichts wurde weil da rauskahm das seine ex- freundin schwanger ist und ich nicht wusste ob das funktionieren kann. Leider habe ich es am Anfang der Beziehung sehr auf die leichte Schulter genommen und dachte ich würde damit zurecht kommen, aber es ist schwerer als ich es mir gedacht habe. Ich habe seine Tochter noch nicht persönlich kennengelernt und ehrlich gesagt habe ich es damit auch nicht eilig.. Ich hatte noch nie wirklichen Kontakt zu Kleinkindern und mich überfordert der Gedanke daran wie ich mit seiner Tochter umgehen soll. Mein Freund geht sehr rücksichtsvoll mit der Situation um, da er weiß wie schwer es für mich ist. Er redet kaum vor mir über Sie und Er sieht Sie mittlerweile auch sehr selten wegen mir. Ich mache mir Gedanken darüber das ich die Beziehung zwischen Ihm und seiner Tochter kaputt mache denn das ist das letzte was ich möchte.. Die meisten Gedanken mache ich mir darüber was sein wird wenn wir iwann eine eigene familie gründen werden, denn er kennt das ja schon alles und ich wollte eigentlich sehr gerne so etwas mit meinem partner zusammen das erste mal erleben.
Es wäre nett wenn ich ein paar rückmeldungen bekommen würde die mir meine Entscheidung erleichtern. Entweder ob ich das beenden soll damit es für ihn einfacher ist eine Bindung zu seiner Tochter aufzubauen oder auch tipps wie ich mit ihm zusammen daran arbeiten kann das ich mich mit der situation arrangieren kann.
Danke schonmal im vorraus

Mehr lesen

31. Januar 2017 um 15:09
In Antwort auf bluemchen205

Hallo erstmal.. ich bin 17 Jahre alt und seid 3 Monaten mit einem Jungen (19 Jahre) zusammen. Wir sind unglaublich glücklich, nur er hat schon eine 4 Monate alte Tochter aus seiner ehemaligen Beziehung. Ich sollte dazu noch sagen das wir schonmal fast zusammen gekommen wären aber daraus nichts wurde weil da rauskahm das seine ex- freundin schwanger ist und ich nicht wusste ob das funktionieren kann. Leider habe ich es am Anfang der Beziehung sehr auf die leichte Schulter genommen und dachte ich würde damit zurecht kommen, aber es ist schwerer als ich es mir gedacht habe. Ich habe seine Tochter noch nicht persönlich kennengelernt und ehrlich gesagt habe ich es damit auch nicht eilig.. Ich hatte noch nie wirklichen Kontakt zu Kleinkindern und mich überfordert der Gedanke daran wie ich mit seiner Tochter umgehen soll. Mein Freund geht sehr rücksichtsvoll mit der Situation um, da er weiß wie schwer es für mich ist. Er redet kaum vor mir über Sie und Er sieht Sie mittlerweile auch sehr selten wegen mir. Ich mache mir Gedanken darüber das ich die Beziehung zwischen Ihm und seiner Tochter kaputt mache denn das ist das letzte was ich möchte.. Die meisten Gedanken mache ich mir darüber was sein wird wenn wir iwann eine eigene familie gründen werden, denn er kennt das ja schon alles und ich wollte eigentlich sehr gerne so etwas mit meinem partner zusammen das erste mal erleben. 
Es wäre nett wenn ich ein paar rückmeldungen bekommen würde die mir meine Entscheidung erleichtern. Entweder ob ich das beenden soll damit es für ihn einfacher ist eine Bindung zu seiner Tochter aufzubauen oder auch tipps wie ich mit ihm zusammen daran arbeiten kann das ich mich mit der situation arrangieren kann. 
Danke schonmal im vorraus 

Hi
Einen Ratschlag ob die Beziehung beenden oder weiter führen sollst ist schwer bzw für einen aussenstehenden zu geben.
Wenn du generell negativ gegen kids aus erster Beziehung bist dann musste es beenden. Wenn du es versuchen möchtest wäre es vielleicht hilfreich wenn du seine Tochter kennenlernst.  Das nächste was dann kommt ist ja auch das regelmäßige sehen seiner ex Partnerin die Mutter der Tochter denn es wird nicht ausbleiben auch sie zu sehen und Kontakt zu ihr zu haben.
Ich lebe auch in zweiter ehe mit zwei kids. Klar ist es nicht einfach ich konnte mich damit arrangieren.
Wünsche din alles gute hierfür.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2017 um 19:14

Ich find es schwierig das nur aus finanzieller Sicht zu sehen. Ich mache dieses jahr mein abitur und werde dann in unser familiäres unternehmen reingearbeitet. Ich denke finanziell werde ich immer einen sicheren stand haben und auch mein freund studiert und hat gute chancen später einen beruf zu finden. Außerdem kann ich sagen das ich nie jemanden seines geldes wegen lieben werde da ich immer meinen eignen unterhalt verdienen möchte und da werde ich in 3 jahren schon zu genüge in der lage zu sein. 
Trotzdem danke für deine antwort 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2017 um 19:18

Er sieht sie selten weil er denkt das ich damit ein problem habe. Ich habe schon oft mit ihm darüber gerdet das es für mich eigentlich das schlimmste ist, dass ich möglicherweise daran schuld bin das er wenig kontakt zu ihr hat. Und seine ex-frundin versucht auch fleißig die beziehung von ihm und seiner tochter kaputt zu machen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2017 um 20:18

Nein es war ein Versehen, aber er war von anfang bis ende für seine ex-freundin da und hat sie unterstützt wo sie ihn gelassen hat. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2017 um 20:38

Das ist totaler Schwachsinn.
Es kommt darauf an was er verdient und wenn er mal als bsp 1800 netto verdient muss er definitiv keine 700 Euro Unterhalt zahlen für das eine Kind. Er muss nur den Satz zahlen, was dem Kind in dem alter zusteht , aber auch nur so viel, dass er selbst noch 1080 Euro hat. Heißt aber nicht, dass sie auf Kinder warten muss bis sie 35 ist oder dann von Hartz 4 lebt.

Wenn sie selber Kinder bekommen hat das 1. Kind , also das der ex weniger Anspruch, also es wird neu berechnet und er muss weniger zahlen. Außerdem kann sie selbst doch auch gut verdienen... 

Wie du damit umgehen kannst, kann ich dir leider nicht sagen. Da gibs nur die Situation mit allem zu akzeptieren (alle 2 Wochenenden Kinder Wochenende, in den Ferien ein kind, und evtl muss er dir mal absagen weil was mit dem kind ist) oder dich zu trennen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2017 um 21:17
In Antwort auf cmamaj

Das ist totaler Schwachsinn.
Es kommt darauf an was er verdient und wenn er mal als bsp 1800 netto verdient muss er definitiv keine 700 Euro Unterhalt zahlen für das eine Kind. Er muss nur den Satz zahlen, was dem Kind in dem alter zusteht , aber auch nur so viel, dass er selbst noch 1080 Euro hat. Heißt aber nicht, dass sie auf Kinder warten muss bis sie 35 ist oder dann von Hartz 4 lebt.

Wenn sie selber Kinder bekommen hat das 1. Kind , also das der ex weniger Anspruch, also es wird neu berechnet und er muss weniger zahlen. Außerdem kann sie selbst doch auch gut verdienen... 

Wie du damit umgehen kannst, kann ich dir leider nicht sagen. Da gibs nur die Situation mit allem zu akzeptieren (alle 2 Wochenenden Kinder Wochenende, in den Ferien ein kind, und evtl muss er dir mal absagen weil was mit dem kind ist) oder dich zu trennen.

Er ist ja jetzt auch schon alle zwei wochenenden bei dem kind, nur ist es im moment noch schwer mich darein einzubauen. Denn auch seine ex-freundin ist mit mir noch nicht so einverstanden wenn ich kontakt zu dem kind habe, was ich auch verstehen kann. Ich habe ja auch kein problem damit wenn er mit seiner tochter was unternimmt oder ich mal wegen ihr zurückstecken muss.. klar ist es nicht schön das man nicht mal due nummer eins seines freundes ist aber damit habe ich mich mittlerweile zurecht gefunden.. ich wusste ja grob auf was ich mich einlasse und das ich kompromisse eingehen muss. Nur er versucht im moment es für alle perfekt zu machen aber das funktioniert leider nicht. Ich habe angst das er sich damit überfordert. Ich bin seine freundin und er sollte mit seiner freundin über seine tochter reden können und ich habe angst das er es mit mir nicht kann und letztendlich sowohl die beziehung zu seiner tochter zerstört indem er sie unterbewusst mit stress verbindet und die beziehung mit mir weil er in mir die person sieht die das ganze kaputt gemacht hat..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2017 um 11:08
In Antwort auf bluemchen205

Er ist ja jetzt auch schon alle zwei wochenenden bei dem kind, nur ist es im moment noch schwer mich darein einzubauen. Denn auch seine ex-freundin ist mit mir noch nicht so einverstanden wenn ich kontakt zu dem kind habe, was ich auch verstehen kann. Ich habe ja auch kein problem damit wenn er mit seiner tochter was unternimmt oder ich mal wegen ihr zurückstecken muss.. klar ist es nicht schön das man nicht mal due nummer eins seines freundes ist aber damit habe ich mich mittlerweile zurecht gefunden.. ich wusste ja grob auf was ich mich einlasse und das ich kompromisse eingehen muss. Nur er versucht im moment es für alle perfekt zu machen aber das funktioniert leider nicht. Ich habe angst das er sich damit überfordert. Ich bin seine freundin und er sollte mit seiner freundin über seine tochter reden können und ich habe angst das er es mit mir nicht kann und letztendlich sowohl die beziehung zu seiner tochter zerstört indem er sie unterbewusst mit stress verbindet und die beziehung mit mir weil er in mir die person sieht die das ganze kaputt gemacht hat..

Oftmals ist es nicht mal die Eifersucht auf das kind, sondern wie du schon sagtest, dass das, was du das aller erste mal erleben wirst (eine Schwangerschaft, Geburt, erste Schritte, erste Wort ect) hat er dann halt schon alles erlebt.
Die regelmäßigen Kommunikationen wegen der ex über das kind, die treffen usw und das die nächsten Jahre, ist eher die Eifersucht auf die ex und wird auf das kind projeziert.

Ist die Eifersucht begründet? 
Er will sie nicht mehr zurück, also wohl eher nicht , er liegt neben DIR im Bett, er ist für DICH da. 
Die ex ist quasi nur der bittere Beigeschmack zu dem kind. Das kind kann nix dafür.

Jetzt fährt er alle 2 Wochen hin, aber irgendwann kommt der Moment wo er alle 2 Wochen das Kind für 2 Nächte bei sich hat. DAS ist dann auch wieder eine andere ebene als nur stundenweise. 

Mach ihm deine sorgen klar, aber sag ihm auch das gleiche, was du hier sagst. ZB das er ohne sorge mit dir drüber reden kann, dass du ihm unterstützt auch wenn es nicht wirklich leicht wird.

Ich selbst kam mit 19 in diese rolle, in der du bist. Das kind war aber zu dem Zeitpunkt schon 5 Jahre. Es ist nicht immer leicht zumal die ex auch terror gemacht hat, wenn mein Partner nicht so gesprungen ist, wie sie gepfiffen hat. 
Sie meinte ICH muss Urlaub nehmen wie sie es will weil seine Urlaubstage für ihre wünsche nicht ausreichten das kind zu nehmen. Wenn er arbeiten muss dann muss ICH fahren um das kind zu holen, wenn das kind da ist soll ICH MEINE Wohnung verlassen ect. Ich habe das kind 1 mal abgeholt aber den Rest ihres verlangens bin ich nicht nach gekommen. 



 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2017 um 12:54
In Antwort auf bluemchen205

Hallo erstmal.. ich bin 17 Jahre alt und seid 3 Monaten mit einem Jungen (19 Jahre) zusammen. Wir sind unglaublich glücklich, nur er hat schon eine 4 Monate alte Tochter aus seiner ehemaligen Beziehung. Ich sollte dazu noch sagen das wir schonmal fast zusammen gekommen wären aber daraus nichts wurde weil da rauskahm das seine ex- freundin schwanger ist und ich nicht wusste ob das funktionieren kann. Leider habe ich es am Anfang der Beziehung sehr auf die leichte Schulter genommen und dachte ich würde damit zurecht kommen, aber es ist schwerer als ich es mir gedacht habe. Ich habe seine Tochter noch nicht persönlich kennengelernt und ehrlich gesagt habe ich es damit auch nicht eilig.. Ich hatte noch nie wirklichen Kontakt zu Kleinkindern und mich überfordert der Gedanke daran wie ich mit seiner Tochter umgehen soll. Mein Freund geht sehr rücksichtsvoll mit der Situation um, da er weiß wie schwer es für mich ist. Er redet kaum vor mir über Sie und Er sieht Sie mittlerweile auch sehr selten wegen mir. Ich mache mir Gedanken darüber das ich die Beziehung zwischen Ihm und seiner Tochter kaputt mache denn das ist das letzte was ich möchte.. Die meisten Gedanken mache ich mir darüber was sein wird wenn wir iwann eine eigene familie gründen werden, denn er kennt das ja schon alles und ich wollte eigentlich sehr gerne so etwas mit meinem partner zusammen das erste mal erleben. 
Es wäre nett wenn ich ein paar rückmeldungen bekommen würde die mir meine Entscheidung erleichtern. Entweder ob ich das beenden soll damit es für ihn einfacher ist eine Bindung zu seiner Tochter aufzubauen oder auch tipps wie ich mit ihm zusammen daran arbeiten kann das ich mich mit der situation arrangieren kann. 
Danke schonmal im vorraus 

Die Zukunft ist nicht real.

Plane nicht mit ihm - oder irgendjemandem sonst - fuer die Zukunft. Fuehre die Beziehung, so lange du dich gut dabei fuehlst, auf die Art und weise, wie es gut fuer dich ist. Gute Entscheidungen beziehen sich immer auf das JETZT. Entscheidungen, was in 10 Jahren gut fuer dich ist, entscheidest du in 10 Jahren und nicht jetzt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2017 um 16:31
In Antwort auf cmamaj

Oftmals ist es nicht mal die Eifersucht auf das kind, sondern wie du schon sagtest, dass das, was du das aller erste mal erleben wirst (eine Schwangerschaft, Geburt, erste Schritte, erste Wort ect) hat er dann halt schon alles erlebt.
Die regelmäßigen Kommunikationen wegen der ex über das kind, die treffen usw und das die nächsten Jahre, ist eher die Eifersucht auf die ex und wird auf das kind projeziert.

Ist die Eifersucht begründet? 
Er will sie nicht mehr zurück, also wohl eher nicht , er liegt neben DIR im Bett, er ist für DICH da. 
Die ex ist quasi nur der bittere Beigeschmack zu dem kind. Das kind kann nix dafür.

Jetzt fährt er alle 2 Wochen hin, aber irgendwann kommt der Moment wo er alle 2 Wochen das Kind für 2 Nächte bei sich hat. DAS ist dann auch wieder eine andere ebene als nur stundenweise. 

Mach ihm deine sorgen klar, aber sag ihm auch das gleiche, was du hier sagst. ZB das er ohne sorge mit dir drüber reden kann, dass du ihm unterstützt auch wenn es nicht wirklich leicht wird.

Ich selbst kam mit 19 in diese rolle, in der du bist. Das kind war aber zu dem Zeitpunkt schon 5 Jahre. Es ist nicht immer leicht zumal die ex auch terror gemacht hat, wenn mein Partner nicht so gesprungen ist, wie sie gepfiffen hat. 
Sie meinte ICH muss Urlaub nehmen wie sie es will weil seine Urlaubstage für ihre wünsche nicht ausreichten das kind zu nehmen. Wenn er arbeiten muss dann muss ICH fahren um das kind zu holen, wenn das kind da ist soll ICH MEINE Wohnung verlassen ect. Ich habe das kind 1 mal abgeholt aber den Rest ihres verlangens bin ich nicht nach gekommen. 



 

Mit der ex-freundin habe ich nicht wirklich ein problem. Klar wäre es schöner wenn sie kein kontakt mehr hätten aber ich vertraue meinem freund denn wenn er noch was von ihr wollen würde dann wäre er denke ich nicht mit mir zusammen gekommen. 

Wie ist die situation mit dir und seiner ex ausgegangen, wenn ich fragen darf?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2017 um 16:33
In Antwort auf mindbody

Die Zukunft ist nicht real.

Plane nicht mit ihm - oder irgendjemandem sonst - fuer die Zukunft. Fuehre die Beziehung, so lange du dich gut dabei fuehlst, auf die Art und weise, wie es gut fuer dich ist. Gute Entscheidungen beziehen sich immer auf das JETZT. Entscheidungen, was in 10 Jahren gut fuer dich ist, entscheidest du in 10 Jahren und nicht jetzt.

Da steckt sehr viel wahres drin. Ich habe selber die letzten tage gemerkt das ich vieles zu sehr unter kontrolle haben möchte und gerne schon meine zukunft sicher geplant haben möchte.. aber das ist wahrscheinlich nicht möglich. Da werde ich an mir arbeiten müssen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2017 um 20:01
In Antwort auf bluemchen205

Mit der ex-freundin habe ich nicht wirklich ein problem. Klar wäre es schöner wenn sie kein kontakt mehr hätten aber ich vertraue meinem freund denn wenn er noch was von ihr wollen würde dann wäre er denke ich nicht mit mir zusammen gekommen. 

Wie ist die situation mit dir und seiner ex ausgegangen, wenn ich fragen darf?

Naja es kamen emotionale Erpressungen wenn wir uns nicht nach ihr fügen dann sehen wir das kind nicht . waren sogar beim JA aber alle standen hinter der Mutter. 
Ich sollte quasi die Wohnung verlassen wenn sie kommt, aber 1. War es meine Wohnung und 2 war ich selbst schwanger und richtete meinem ungeborenen ein "Nest" her.
Und sie behauptete Dinge die echt unschön waren. Die kleine fing auch an zu lügen - erzählte uns auch Dinge über ihre Mutter und den neuen Partner wo wir wussten, dass es nicht stimmt. 

Jetzt besteht seit über 5 Jahre kein Kontakt mehr ausser mal ein Brief vom Gericht wegen Unterhalt.
Dann wollte sie das alleinigr sorgerecht , aber dazu sollte jeder 2500 euro zahlen. Mein mann würde es ihr übertragen hat aber das Geld nicht wobei er auch sagt wenn sie es will soll sie es zahlen denn sie hat das Geld...
Und solange wir zsm sind darf er das kind nicht sehen bzw bekommen und das JA und Gericht steht da kurioser weise dahinter. Mittlerweile hat mein Mann selber kein Interesse mehr an das Kind da es für ihm sehr schwer war diese ganzen Streits vor Gericht und JA . aber er ist trotz allem für unsere Kinder ein super Vater und ich weiss das er das auch wäre, wenn wir uns trennen würden. Ich würde ihm niemals seine Kinder vorenthalten nur weil er eine neue Partnerin hat. Dazu muss man sagen es war keine eifersucht ihrerseits aber sie wollte nicht das sie die Schwester meiner Kinder ist und hatte ein Problem damit denn jedes kind was wir bekommen bedeutete für sie weniger Unterhalt 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Februar 2017 um 21:17
In Antwort auf cmamaj

Naja es kamen emotionale Erpressungen wenn wir uns nicht nach ihr fügen dann sehen wir das kind nicht . waren sogar beim JA aber alle standen hinter der Mutter. 
Ich sollte quasi die Wohnung verlassen wenn sie kommt, aber 1. War es meine Wohnung und 2 war ich selbst schwanger und richtete meinem ungeborenen ein "Nest" her.
Und sie behauptete Dinge die echt unschön waren. Die kleine fing auch an zu lügen - erzählte uns auch Dinge über ihre Mutter und den neuen Partner wo wir wussten, dass es nicht stimmt. 

Jetzt besteht seit über 5 Jahre kein Kontakt mehr ausser mal ein Brief vom Gericht wegen Unterhalt.
Dann wollte sie das alleinigr sorgerecht , aber dazu sollte jeder 2500 euro zahlen. Mein mann würde es ihr übertragen hat aber das Geld nicht wobei er auch sagt wenn sie es will soll sie es zahlen denn sie hat das Geld...
Und solange wir zsm sind darf er das kind nicht sehen bzw bekommen und das JA und Gericht steht da kurioser weise dahinter. Mittlerweile hat mein Mann selber kein Interesse mehr an das Kind da es für ihm sehr schwer war diese ganzen Streits vor Gericht und JA . aber er ist trotz allem für unsere Kinder ein super Vater und ich weiss das er das auch wäre, wenn wir uns trennen würden. Ich würde ihm niemals seine Kinder vorenthalten nur weil er eine neue Partnerin hat. Dazu muss man sagen es war keine eifersucht ihrerseits aber sie wollte nicht das sie die Schwester meiner Kinder ist und hatte ein Problem damit denn jedes kind was wir bekommen bedeutete für sie weniger Unterhalt 

Trotzallem seid ihr glücklich, habt eine familie und habt euch nicht unterkriegen lassen. Das macht mir mut. Es wird nicht einfach aber ich denke wir schaffen das. 
Dankeschön 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2017 um 9:59
In Antwort auf bluemchen205

Trotzallem seid ihr glücklich, habt eine familie und habt euch nicht unterkriegen lassen. Das macht mir mut. Es wird nicht einfach aber ich denke wir schaffen das. 
Dankeschön 

Das wichtigste ist über ALLE sorgen sprechen. Natürlich hab ich mich auch mal mies gefühlt , wenn sie da war, weil klar war was danach wieder von der Mutter kommen würde. Ich hab auch mal geweint , weil ich nicht wusste ob ich das schaffe (war ja selber gerade mal 19 und er 24). Aber wir haben offen darüber gesprochen. 
Wenn du dich mal benachteiligt fühlst oder sorgen hast dann Rede offen mit ihm. Es klingt so als würde er dich verstehen. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen