Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe, wie mit eng tanzen und Anfassen umgehen?

Hilfe, wie mit eng tanzen und Anfassen umgehen?

30. September 2016 um 12:20

Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier im Forum und würde gerne eure Meinung/Ratschläge zu folgendem Fall wissen.


Gestern habe ich(27) den Abend mit meinem Freund verbracht, schön gekocht und gebadet und wir haben uns viel unterhalten. Irgendwann kamen wir auf ernstere Themen zu sprechen (warum er mir das auch immer jetzt erzählt hat...?).

Wir kamen darauf zu sprechen dass er damals(Dez.2015) auf einer Geburtstagfeier, die im Club endete, von einem Mädel angetanzt wurde (laut seiner Aussage mit dem Hintern zuerst). Dann hat er ihr an die Hüfte/an den Po(!!!) gefasst(für mich die klare Aufforderung: Ja gerne, danke für dein Angebot!!), sie hat sich umgedreht und sie haben laut seiner Aussage so 30 Sekunden lang eng getanzt bis er dann meinte er könne das nicht weil er eine Freundin habe. Wie sie aussah weiß er nicht mehr und er meinte es sei' ihm auch total egal (er liebe ja nur mich). So habe ich die Geschichte zumindest jetzt verstanden (mal war es definitiv der Po, mal dann doch nur Hüfte, schlussendlich sagte er wohl doch Po ja). Dann meinte er noch an dem Abend hätten es noch zwei andere bei ihm versucht mit dem Antanzen, aber dort sei' "nix weiter gewesen". Wichtig ist, dass wir zu dieser Zeit 1 Woche zusammen waren; uns jedoch schon seit knapp 4 Monaten kannten und die ganze Zeit was miteinander hatten und auch viel unternommen haben (irgendwie wie ein Pärchen - obwohl er meinte er dachte nie dass sich tatsächlich was entwickeln könnte - warum auch immer, alle Zeichen standen in diese Richtung).
Ich habe ihn dann gebeten zu gehen, was er auch weinend tat (so gegen 23:30 Uhr).

Ich weiß jetzt nicht was ich tun soll, ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen.

Dazu muss man sagen dass wir nun ein knappes Jahr zusammen sind und uns eigentlich super verstehen. Wir sind vor ca. 2 Wochen aus den USA wiedergekommen (waren so 6 Wochen dort), dort hat er mich seiner Gastfamilie vorgestellt (seine 2 1/2 jährige Freundin die er vor ein paar Jahren hatte hatte er damals nicht mitgenommen).
Auch betont er immer wieder dass er sich sehr sicher bei mir ist, nächstes Jahr mit mir zusammen ziehen will und sehr dankbar ist für meine Hilfe in jeder Lebenslage, dass es mich gibt und er mich zur Freundin haben darf.

Ich fühle mich irgendwie.. gedemütigt. Auch mit dem Spruch "ich kann das nicht ich habe eine Freundin". Die muss sich ja auch denken was ein Typ hat eine Freundin aber macht mit mir sowas! Klar, wenn es mich nicht gebe hätte er sich darauf eingelassen. Nun gab es mich aber und zumindest kurz fand' oben beschriebenes ja statt. Ach ja, was er noch sagte: Er war an dem Abend wohl "drauf" gewesen(das war wie gesagt unsere Anfangszeit, sowas dulde ich nicht und er weiß dass es falsch war sich in so einen Zustand zu versetzen), war wohl zu viel und er kann sich nicht mehr an genau alles erinnern.
(Für mich die Frage.. war da noch mehr?? Er jedoch: "Nein, Kuss oder so das wüsste ich!")

Ich weiß nun nicht was ich tun soll.. mir geht es beschissen; ganze Nacht nicht geschlafen.

Wie seht ihr die Situation?
Vielen Dank schonmal für's Lesen und eure ernsten Antworten!!

(Glaubt mir, wenn er mir nicht so wichtig wäre und es ansonsten nicht so gut laufen würde hätte ich schlafen können und würde mir dazu keine Meinungen einholen wollen.)


Ach so! Sein Bruder war übrigens an dem Abend mit und sagte - laut der Aussage meines Freundes - nur zu ihm: "Du hast jetzt eine Freundin, denk' dran; versau' es nicht." Sein Bruder war jedoch im gleichen Zustand wie er.

Mehr lesen

30. September 2016 um 12:20

Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier im Forum und würde gerne eure Meinung/Ratschläge zu folgendem Fall wissen.


Gestern habe ich(27) den Abend mit meinem Freund verbracht, schön gekocht und gebadet und wir haben uns viel unterhalten. Irgendwann kamen wir auf ernstere Themen zu sprechen (warum er mir das auch immer jetzt erzählt hat...?).

Wir kamen darauf zu sprechen dass er damals(Dez.2015) auf einer Geburtstagfeier, die im Club endete, von einem Mädel angetanzt wurde (laut seiner Aussage mit dem Hintern zuerst). Dann hat er ihr an die Hüfte/an den Po(!!!) gefasst(für mich die klare Aufforderung: Ja gerne, danke für dein Angebot!!), sie hat sich umgedreht und sie haben laut seiner Aussage so 30 Sekunden lang eng getanzt bis er dann meinte er könne das nicht weil er eine Freundin habe. Wie sie aussah weiß er nicht mehr und er meinte es sei' ihm auch total egal (er liebe ja nur mich). So habe ich die Geschichte zumindest jetzt verstanden (mal war es definitiv der Po, mal dann doch nur Hüfte, schlussendlich sagte er wohl doch Po ja). Dann meinte er noch an dem Abend hätten es noch zwei andere bei ihm versucht mit dem Antanzen, aber dort sei' "nix weiter gewesen". Wichtig ist, dass wir zu dieser Zeit 1 Woche zusammen waren; uns jedoch schon seit knapp 4 Monaten kannten und die ganze Zeit was miteinander hatten und auch viel unternommen haben (irgendwie wie ein Pärchen - obwohl er meinte er dachte nie dass sich tatsächlich was entwickeln könnte - warum auch immer, alle Zeichen standen in diese Richtung).
Ich habe ihn dann gebeten zu gehen, was er auch weinend tat (so gegen 23:30 Uhr).

Ich weiß jetzt nicht was ich tun soll, ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen.

Dazu muss man sagen dass wir nun ein knappes Jahr zusammen sind und uns eigentlich super verstehen. Wir sind vor ca. 2 Wochen aus den USA wiedergekommen (waren so 6 Wochen dort), dort hat er mich seiner Gastfamilie vorgestellt (seine 2 1/2 jährige Freundin die er vor ein paar Jahren hatte hatte er damals nicht mitgenommen).
Auch betont er immer wieder dass er sich sehr sicher bei mir ist, nächstes Jahr mit mir zusammen ziehen will und sehr dankbar ist für meine Hilfe in jeder Lebenslage, dass es mich gibt und er mich zur Freundin haben darf.

Ich fühle mich irgendwie.. gedemütigt. Auch mit dem Spruch "ich kann das nicht ich habe eine Freundin". Die muss sich ja auch denken was ein Typ hat eine Freundin aber macht mit mir sowas! Klar, wenn es mich nicht gebe hätte er sich darauf eingelassen. Nun gab es mich aber und zumindest kurz fand' oben beschriebenes ja statt. Ach ja, was er noch sagte: Er war an dem Abend wohl "drauf" gewesen(das war wie gesagt unsere Anfangszeit, sowas dulde ich nicht und er weiß dass es falsch war sich in so einen Zustand zu versetzen), war wohl zu viel und er kann sich nicht mehr an genau alles erinnern.
(Für mich die Frage.. war da noch mehr?? Er jedoch: "Nein, Kuss oder so das wüsste ich!")

Ich weiß nun nicht was ich tun soll.. mir geht es beschissen; ganze Nacht nicht geschlafen.

Wie seht ihr die Situation?
Vielen Dank schonmal für's Lesen und eure ernsten Antworten!!

(Glaubt mir, wenn er mir nicht so wichtig wäre und es ansonsten nicht so gut laufen würde hätte ich schlafen können und würde mir dazu keine Meinungen einholen wollen.)


Ach so! Sein Bruder war übrigens an dem Abend mit und sagte - laut der Aussage meines Freundes - nur zu ihm: "Du hast jetzt eine Freundin, denk' dran; versau' es nicht." Sein Bruder war jedoch im gleichen Zustand wie er.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2016 um 15:47

Gratuliere
Wenn dieses Antanzen und kurz an den Po fassen das grösste Problem in Deinem Leben ist, musst Du ein glücklicher Mensch sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2016 um 15:54
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Gratuliere
Wenn dieses Antanzen und kurz an den Po fassen das grösste Problem in Deinem Leben ist, musst Du ein glücklicher Mensch sein.

Ja das bin ich,
...das ist es, ansonsten läuft alles... dennoch hilft deine Antwort nicht wirklich weiter (Vielen Dank schonmal für's Lesen und eure ERNSTEN Antworten!!).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2016 um 15:57

Vielen Dank für deine Antwort
.. irgendwie bleibt dennoch ein komisches Gefühl zurück.
Das ist eben auch meine Einstellung, wenn einmal die Schwelle überschritten ist... nunja.
Aber deine Argumente kann ich nachvollziehen.

Vielen Dank und liebe Grüße.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2016 um 16:05
In Antwort auf tadg_12862050

Ja das bin ich,
...das ist es, ansonsten läuft alles... dennoch hilft deine Antwort nicht wirklich weiter (Vielen Dank schonmal für's Lesen und eure ERNSTEN Antworten!!).

Also Ernst
Du machst aus einer Mücke einen Elefanten.

Das war harmlos.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. September 2016 um 16:09
In Antwort auf unbeleidigteleberwurst

Also Ernst
Du machst aus einer Mücke einen Elefanten.

Das war harmlos.

Na ja...
danke auf jeden Fall für deine Ansicht.

Ich weiß nicht, ich habe eben auch schon anderes gelesen, aber klar was in anderen Forenbeiträgen steht ist ja nicht genau meine Situation.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen