Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe!!!!!!! Wie komm ich da nur wieder raus?!?

Hilfe!!!!!!! Wie komm ich da nur wieder raus?!?

10. Mai 2012 um 14:57

Hallo an alle!!!!

Zunächst einmal ich bin 17 Jahre alt.... Mein Freund ist 23. Wir sind schon über ein Jahr zusammen, doch es ist für mich wie die Hölle auf Erden.

Am anfang war alles so schön! Er war so zärtlich, spontan und ich fühlte mich so gut, wenn ich mit ihm zusammen war, doch wir waren kaum zusammen da musste er für einen Monat ins Gefängnis. Ich hab ihn während dieser Zeit so vermisst. Ich bekam fast täglich post von ihm und es schien alles trotzdem so perfekt zu sein.
Doch kaum war er da raus war alles anders. Meine Eltern verbaten mir ihn zusehen, doch ich bin immer zu ihm abgehauen, bis ich dann von meinen Eltern rausgeworfen wurde und so bei ihm unterkam.

Von da an begann meine Hölle. Er verbat mir meine Freunde und Familie zu sehen. Kontrolierte mein Handy, überprüfte was ich im Internet tat und es kam sogar so weit, dass er mir vorschrieb mit wem ich zu schreiben hab und mir diktierte, was ich schreiben sollte. So verlor ich mein soziales Umfeld und war ganz allein.

Doch damit nicht genug. Er nahm mir meine Pille weg und meinte, wenn ich mir neue besorgen würde, dann würde ich sehen was ich davon hätte. Dumm wie ich war ließ ich es mit mir machen.

Auch seine art und weise mit mir umzugehen veränderte sich vollkommen. Er hielt mich wie eine Sklavin. Alles was er sagte waren Befehle und widersprechen durfte ich nicht, wenn ich es doch tat drohte er mir mit Gewalt, oder damit den Menschen zu schaden, die ich Liebte. Und riskierte ich es dennoch meinen Mund aufzumachen setzte er auch Gewalt an.

Jetzt bin ich auch noch schwanger von ihm. Und denoch ist er Gewalttätig. Am Anfang der schwangerschaft hat er mich sogar so lange Gewürgt, dass ich fast mein Bewusstsein verlor.
Ich habe so eine Angst vor ihm.
Meine Eltern haben sich, als sie erfuhren dass ich schwanger bin, dafür eingesetzt, dass ich nun wieder zu Hause wohne, doch der Terror hört nicht auf. Jeden Tag ruft er an, und wehe ich fahre nicht direkt zu ihm und bleibe bis kurz vor null... Dann flippt er vollkommen aus.
Ich komme zu nix. Inzwischen bin ich durch die schwagerschaft so rund, das ich keine Jeans mehr tragen kann, also laufe ich in meinen Sportsachen rum, weil mit ihm kann ich nicht einkaufen. Er ist Arbeitslos und das bischen Taschengeld was ich bekomm geht für Zigaretten drauf...

Ich weiß nicht mehr weiter... Bald werde ich 18 Jahre und somit volljährig... sein Befehl war es, ich solle noch am selben Tag bei ihm Einziehen, doch selbst seine Schwester hat mir gesagt, dass ich dann gar nix mehr zu melden hätte....
ICH HAB SO EINE ANGST!!!! ICH KÖNNTE SO HEULEN... WAS SOLL ICH NUR TUEN.... SO KANN DOCH MEIN KIND NICHT AUFWACHSEN....

BITTE,BITTE;BITTE!!!!! WAS KANN ICH TUEN???

Mehr lesen

11. Mai 2012 um 14:59

Hallo Cherrychild,
die hier schon gegebenen Ratschläge sind sehr gut, da schließ ich mich an.
Eine weitere Möglichkeit wäre eine einstweilige Verfügung, wie ich sie auch mal vor einigen Jahren brauchte. Mein Ex folgte und drohte mir dauernd und die Polizei konnte nichts machen, weil er ja noch nicht wirklich was gemacht hatte. Ich weiß nicht, ob das Gesetz heute anders ist, damals wars jedenfalls so. Ich bin dann zu einer Anwältin gegangen mit einem Protokoll, wann er mich wo verfolgt oder bedroht hatte. Sie hat dann vor Gericht einen Beschluss erwirkt, dass er sich nicht meiner Wohnung oder anderen regelmäßigen Aufenthaltsorten wie Arbeitsstelle nähern darf, dass er sich mir auch auf der Straße nicht nähern darf, mich auch nicht anrufen oder mir schreiben darf. Tut er es trotzdem, hat die Polizei eine Handhabe gegen ihn. Damit macht er sich endgültig strafbar und die Polizei kann ihn gleich mitnehmen. Jedoch hat sich mein Ex sehr davor gehütet, da ihm auch ein saftiges Bußgeld angedroht worden war. Deine Familie kann übrigens auch in diese Verfügung eingeschlossen werden. Und fehlt Dir das Geld für die Anwältin (nimm eine Frau, Männer können es meist nicht so verstehen, ich hatte es auch erst bei einem Mann versucht), kannst Du Beratungs- und Prozesskostenbeihilfe bekommen. Die Anwältin kann Dich beraten.
Bei mir war der Spuk jedenfalls ganz schnell vorbei, als er das Papier mit der Verfügung bekam.
Wünsch Dir viel Kraft, und denk an Dein Kind, das kann so einen Vater nicht gebrauchen. Sei stark!
Liebe Grüße Alexandra

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper