Home / Forum / Liebe & Beziehung / HILFE!was tun wenn der freund sich von einem abwendet

HILFE!was tun wenn der freund sich von einem abwendet

14. Oktober 2008 um 13:52

ich bin sehr traurig,mein freund u ich hatten in letzter zeit einige probleme.was hauptsächlich an eifersucht lag u mein mistrauen ihn gegenüber,weil er sich in einigen situationen nicht richtig verhalten hat.es wurde immer schlimmer,wir hatten oft streit u jetzt ist nichts mehr wie vorher.er distanziert sich total von mir u ich habe das gefühl nicht mehr an ihm ranzukommen.ich habe angst ihn zu verlieren u fange deshalb an etwas zu klammern.er fühl sich dadurch beengt u geht dann noch mehr von mir weg wodurch ich ihn noch mehr festhalte u noch unglücklicher werde.ich will das alles wieder so schön ist zwischen uns wie vor den ganzen ärger.habt ihr vielleicht einen guten tipp wie wir wieder zueinander finden können u alles wieder gut wird, ich muß diesen teufelskreis unterbrechen.ich bin wirklich für jede antwort dankbar

Mehr lesen

14. Oktober 2008 um 14:05

Ach, engel
...beinahe hätte ich gesagt: "schön, von dir zu lesen" aber leider bedeutet das ja genau das, was dir einige hier schon vor langer zeit prophezeit haben. nämlich, dass du mit diesem mann niemals glücklich werden wirst.
nein, ich hole jetzt nicht wieder den ganzen vergangenen schmonz hervor und reite auch nicht weiter auf den dingen herum, die er dir schon "angetan" hat.
bei euch ist, denke ich, zu viel passiert, als dass es noch mal so wird wie es vielleicht anfangs mal gewesen ist.

engel, was hält dich denn so sehr an diesem mann? an diesem mann, der dich nicht ernst nimmt, dich hintergeht?

den einzigen tipp, den man dir, auch heute noch, geben kann, ist: trenne dich von ihm!!...und beginne eine neues, eigenes leben.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2008 um 14:24
In Antwort auf loreleyla

Ach, engel
...beinahe hätte ich gesagt: "schön, von dir zu lesen" aber leider bedeutet das ja genau das, was dir einige hier schon vor langer zeit prophezeit haben. nämlich, dass du mit diesem mann niemals glücklich werden wirst.
nein, ich hole jetzt nicht wieder den ganzen vergangenen schmonz hervor und reite auch nicht weiter auf den dingen herum, die er dir schon "angetan" hat.
bei euch ist, denke ich, zu viel passiert, als dass es noch mal so wird wie es vielleicht anfangs mal gewesen ist.

engel, was hält dich denn so sehr an diesem mann? an diesem mann, der dich nicht ernst nimmt, dich hintergeht?

den einzigen tipp, den man dir, auch heute noch, geben kann, ist: trenne dich von ihm!!...und beginne eine neues, eigenes leben.

-
ich habe mich damals in einen mann verliebt, der lieb, zuvorkommend, einfühlsam, aufmerksam u noch vieles mehr war.er hat mir quasi die sterne vom himmel geholt.ich wünsche mir genau diesen mann sehnlichst zurück.aber bei uns ist es zur ner entlos nörgelstreifen geworden.ich will das er all diese dinge wieder tut u sags auch immer wieder,das wiederum nervt ihn u engt ihn ein u dann tut ers erst recht nicht mehr.was soll ich nur tun

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2008 um 14:30
In Antwort auf engel455

-
ich habe mich damals in einen mann verliebt, der lieb, zuvorkommend, einfühlsam, aufmerksam u noch vieles mehr war.er hat mir quasi die sterne vom himmel geholt.ich wünsche mir genau diesen mann sehnlichst zurück.aber bei uns ist es zur ner entlos nörgelstreifen geworden.ich will das er all diese dinge wieder tut u sags auch immer wieder,das wiederum nervt ihn u engt ihn ein u dann tut ers erst recht nicht mehr.was soll ich nur tun

Was aber
wenn es diesen mann, so wie du ihn beschreibst, nie wirklich gegeben hat?

er hat hinter deinem rücken kontakte zu anderen frauen gepflegt. er hat dermaßen druck auf dich ausgeübt, dich sogar emtionoal erpresst, dich zu verlassen wenn du nicht ihm zuliebe dein haustier weggibst. er hat auf deine gefühle, deine ängste und deine bedürfnisse 0 rücksicht genommen.
er "konnte" dir nicht sagen, dass er dich liebt, seine ex aber sehr wohl.

DIESER mann ist er nämlich auch.
und all das hat nicht im entferntesten etwas mit "sterne vom himmel holen", einfühlsamkeit oder aufmerksamkeit zu tun.

engel, du bist noch immer blind.
blind vor abhängigkeit. das hat man dir damals schon des öfteren gesagt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2008 um 14:42
In Antwort auf loreleyla

Was aber
wenn es diesen mann, so wie du ihn beschreibst, nie wirklich gegeben hat?

er hat hinter deinem rücken kontakte zu anderen frauen gepflegt. er hat dermaßen druck auf dich ausgeübt, dich sogar emtionoal erpresst, dich zu verlassen wenn du nicht ihm zuliebe dein haustier weggibst. er hat auf deine gefühle, deine ängste und deine bedürfnisse 0 rücksicht genommen.
er "konnte" dir nicht sagen, dass er dich liebt, seine ex aber sehr wohl.

DIESER mann ist er nämlich auch.
und all das hat nicht im entferntesten etwas mit "sterne vom himmel holen", einfühlsamkeit oder aufmerksamkeit zu tun.

engel, du bist noch immer blind.
blind vor abhängigkeit. das hat man dir damals schon des öfteren gesagt.

-
abhängig nicht.ich war lang genug allein um zu wissen das ich allein klar komme u NIEMANDEN brauche.

jeder mensch hat doch gute u schlechte seiten u ist egoistisch u bei ihm ist das manchmal eben was stärker ausgeprägt.aber wenn ich an den vielen momenten denke wo es sehr schön war....

ich habe sicherlich auch einiges dazu beigetragen das es so ist wie es ist,aber ich bin bereit was zu ändern u einenen schlußstrich unter allem zu ziehen,weil ich ihn lieben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2008 um 14:50
In Antwort auf engel455

-
abhängig nicht.ich war lang genug allein um zu wissen das ich allein klar komme u NIEMANDEN brauche.

jeder mensch hat doch gute u schlechte seiten u ist egoistisch u bei ihm ist das manchmal eben was stärker ausgeprägt.aber wenn ich an den vielen momenten denke wo es sehr schön war....

ich habe sicherlich auch einiges dazu beigetragen das es so ist wie es ist,aber ich bin bereit was zu ändern u einenen schlußstrich unter allem zu ziehen,weil ich ihn lieben

Nun ja
...dann bleibt wohl nichts anderes, als dir viel kraft zu wünschen. kraft, die dir hilft, dieses theater weiter durchzustehen.
jeder muss selbst wissen, wie weit er bereit ist, demütigungen wegzustecken.

ich wünsche dir, dass du dann, wenn der tag gekommen ist, an dem er dir den letztendlichen "stich versetzt", nicht allzu tief ins schwarze loch fällst und menschen hast, die dir zur seite stehen.

in diesem sinne, alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2008 um 14:59
In Antwort auf engel455

-
abhängig nicht.ich war lang genug allein um zu wissen das ich allein klar komme u NIEMANDEN brauche.

jeder mensch hat doch gute u schlechte seiten u ist egoistisch u bei ihm ist das manchmal eben was stärker ausgeprägt.aber wenn ich an den vielen momenten denke wo es sehr schön war....

ich habe sicherlich auch einiges dazu beigetragen das es so ist wie es ist,aber ich bin bereit was zu ändern u einenen schlußstrich unter allem zu ziehen,weil ich ihn lieben

Engelchen
sieh es mal so. Da du diesen Mann, der er in deinen Augen nicht mehr ist, ja über alles lieben würdest, wenn er denn so wär, wie du dir wünscht, dann benutze doch diese Abhängigkeits - Eigenschaft um diesen so heiß geliebten Mann zu akzeptieren wie er jetzt ist.
Das hilft in der Regel immer. Ein Beispiel aus meinem derzeitigen Beziehungsleben.....
Hab mich vor einiger Zeit auch in einen Mann verliebt, der mir so wie er ist, überhaupt nicht als Parter gefallen würde, denn er springt ständig mit einer Frau nach der anderen ins Bett. Also, hab ich mein Verliebtheitsgefühl genommen und mir gesagt, okay, wenn ich denke ich bin in ihm verliebt, dann nehme ich meine Liebe und akzeptiere weil ich ihn ja so liebe - Liebe ist schließlich selbstlos - sein in die Betten springen und lieb ihn trotzdem oder gerade deswegen........ Mhm, irgendwie liegt er mir schon am Herzen, aber ich bin frei - frei davon ihn in meinem Bett haben zu wollen, frei davon ihn ändern zu wollen und vermutlich auch frei davon ihn überhaupt irgendwie zu wollen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2008 um 15:19
In Antwort auf riikka_12952477

Engelchen
sieh es mal so. Da du diesen Mann, der er in deinen Augen nicht mehr ist, ja über alles lieben würdest, wenn er denn so wär, wie du dir wünscht, dann benutze doch diese Abhängigkeits - Eigenschaft um diesen so heiß geliebten Mann zu akzeptieren wie er jetzt ist.
Das hilft in der Regel immer. Ein Beispiel aus meinem derzeitigen Beziehungsleben.....
Hab mich vor einiger Zeit auch in einen Mann verliebt, der mir so wie er ist, überhaupt nicht als Parter gefallen würde, denn er springt ständig mit einer Frau nach der anderen ins Bett. Also, hab ich mein Verliebtheitsgefühl genommen und mir gesagt, okay, wenn ich denke ich bin in ihm verliebt, dann nehme ich meine Liebe und akzeptiere weil ich ihn ja so liebe - Liebe ist schließlich selbstlos - sein in die Betten springen und lieb ihn trotzdem oder gerade deswegen........ Mhm, irgendwie liegt er mir schon am Herzen, aber ich bin frei - frei davon ihn in meinem Bett haben zu wollen, frei davon ihn ändern zu wollen und vermutlich auch frei davon ihn überhaupt irgendwie zu wollen...

Ich versteh das nicht ganz,
du liebst deinen freund,hast aber die gewissheit er betrügt dich andauernt u weil du gerade das weißt nimmst du ihn so wie er ist,denn ändern kannst du ihn eh nicht also warum dann nicht so wie er ist,man liebt ihn ja schließlich ????
mußt du mir mal genauer erklären wie das geht.

zu meinen freund,ja so wie er damals war,hab ich mich unsterblich in ihn verknallt,aber mit der zeit veränderten sich die dinge,sicherlich auch durch mein zutun,aber ich hoffe wenn ich wieder die von damals bin das er auch wieder der mann ist in den ich mich verliebt hab.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2008 um 15:25
In Antwort auf loreleyla

Nun ja
...dann bleibt wohl nichts anderes, als dir viel kraft zu wünschen. kraft, die dir hilft, dieses theater weiter durchzustehen.
jeder muss selbst wissen, wie weit er bereit ist, demütigungen wegzustecken.

ich wünsche dir, dass du dann, wenn der tag gekommen ist, an dem er dir den letztendlichen "stich versetzt", nicht allzu tief ins schwarze loch fällst und menschen hast, die dir zur seite stehen.

in diesem sinne, alles gute

Ich danke dir trotzdem!
ich sehe das so,wäre unsere beziehung durch u durch nur noch scheiße,dann hätte ich ihn längst verlassen, liebe hin oder her.
aber ich das da noch einiges ist u ich kämpfe um die dinge die einmal da waren u vielleicht irgendwann einmal wieder da sein können.

wer ist heutzutage schon perfekt oder unfehlbar.das sind wir alle nicht,jeder hat seine macken man muß nur wissen wie man damit umgeht.wie sagte mal jemand ganz schlaues, "liebe ist, die dunkelste seite des partners zu kennen u sie trotzdem respektieren zu können. liebe ist für mich unter anderem auch einen menschen zu kennen,mit all seinen fasetten die es mit sich bringt u ihn jeden tag ein bißchen mehr lieb zu haben, auch oder vielleicht auch trotz seiner macken, die ihn dadurch menschlicher machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2008 um 15:32
In Antwort auf engel455

Ich danke dir trotzdem!
ich sehe das so,wäre unsere beziehung durch u durch nur noch scheiße,dann hätte ich ihn längst verlassen, liebe hin oder her.
aber ich das da noch einiges ist u ich kämpfe um die dinge die einmal da waren u vielleicht irgendwann einmal wieder da sein können.

wer ist heutzutage schon perfekt oder unfehlbar.das sind wir alle nicht,jeder hat seine macken man muß nur wissen wie man damit umgeht.wie sagte mal jemand ganz schlaues, "liebe ist, die dunkelste seite des partners zu kennen u sie trotzdem respektieren zu können. liebe ist für mich unter anderem auch einen menschen zu kennen,mit all seinen fasetten die es mit sich bringt u ihn jeden tag ein bißchen mehr lieb zu haben, auch oder vielleicht auch trotz seiner macken, die ihn dadurch menschlicher machen.

Hallo engel
...auch ich habe dir damals schon einige tipps und ratschläge gegeben.

sicher, niemand ist perfekt. aber einen menschen, den ich liebe, begegne ich nicht mit so viel ignoranz und verachtung, wie er es mit dir abgezogen ist.
liebe heißt sicher, einen menschen auch mit seinen negativen eigenschaften zu akzeptieren. aber liebe heißt nicht, sich selbst zu vergessen und aufzugeben. nichts anders tust du.
du gibst dich für ihn komplett auf, machst dich nieder und klein, lässt auf dir herum trampeln, wie auf einem alten lappen.
sorry, aber das ist keine liebe.

und ein mann, der seine freundin hintergeht und keinerlei respekt ihr gegenüber zeigt, ist in meinen augen ein schw*ein.
oder macht ihn gerade das für dich menschlich?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2008 um 15:52
In Antwort auf dieda111

Hallo engel
...auch ich habe dir damals schon einige tipps und ratschläge gegeben.

sicher, niemand ist perfekt. aber einen menschen, den ich liebe, begegne ich nicht mit so viel ignoranz und verachtung, wie er es mit dir abgezogen ist.
liebe heißt sicher, einen menschen auch mit seinen negativen eigenschaften zu akzeptieren. aber liebe heißt nicht, sich selbst zu vergessen und aufzugeben. nichts anders tust du.
du gibst dich für ihn komplett auf, machst dich nieder und klein, lässt auf dir herum trampeln, wie auf einem alten lappen.
sorry, aber das ist keine liebe.

und ein mann, der seine freundin hintergeht und keinerlei respekt ihr gegenüber zeigt, ist in meinen augen ein schw*ein.
oder macht ihn gerade das für dich menschlich?

-
nein du hast schon recht,er hat mich in sehr vielen situation nicht so behandelt wie ichs mir gewünscht hätte.aber das leben ist kein wunschkonsert.niemand kann immer 100% richtig handeln,letztendlich gehts da nur um schadensbegrenzung.

ich denke hätte ich in vielen situationen nicht so u so üvberreagiert,dann wäre das alles auch nicht eskalliert.allerdings wäre ich da bei der frage dann angekommen was war zuerst da, das huhn oder das ei?!?!?was war bei uns zuerst da.

es fing alles damit an das ich eine sms von ihm an ne tussi in polen gefunden hab (ich hätte nie in dieses handy gucken dürfen) u kurz darauf mußte er rein zufällig geschäftlich nach polen.da bin ich selbstverständlich total am rat gedreht in der zeit.tja er war 3 lange wochen dort.u viele lange diskusionen u streits weiter wieder zuhaus.ich hab ständig überall irgendwelche sachen gesehen,ob sie nun tatsächlich existierten oder nicht,er verhielt sich merkwürdig,vermutlich weil ich ihn mit meiner eifersucht total eingesperrt hab u am ende noch wahnsinnig gamacht hab damit.tja sowas macht die liebe auch kaputt,das sehe ich mittlerweile mit etwas abstand zur situation.

sicher rechtfertigt das nicht,was er alles gemacht hat,aber ich wollte euch damit nur zeigen,dass ich auch nicht gerade unschuldig an der situation bin.mir tut das alles so leid.mit dieser sms hatte ich ein ball ins rollen gebracht den ich nicht mehr aufhalten konnte.ich konnte nur noch daran denken dass er mich vermutlich betrügt u genau das hat mich einige verrückte dinge tun lassen.jetzt seh ich die dinge wieder klar u nüchtern u mir wurde klar vor was einen scherbenhaufen ich jetzt sitzt, einfach weil ich mich nicht mehr im griff hatte.ich wußte wenn ich jetzt nicht die notbremse zieh,dann wird es für immer zu spät sein,wenns das nicht schon längst ist.vielleicht bin ich ja einfach die, die nicht beziehungfähig ist.vielleicht hab ich einfach was an mir weswegen mich niemand richtig lieben kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2008 um 15:56
In Antwort auf engel455

Ich versteh das nicht ganz,
du liebst deinen freund,hast aber die gewissheit er betrügt dich andauernt u weil du gerade das weißt nimmst du ihn so wie er ist,denn ändern kannst du ihn eh nicht also warum dann nicht so wie er ist,man liebt ihn ja schließlich ????
mußt du mir mal genauer erklären wie das geht.

zu meinen freund,ja so wie er damals war,hab ich mich unsterblich in ihn verknallt,aber mit der zeit veränderten sich die dinge,sicherlich auch durch mein zutun,aber ich hoffe wenn ich wieder die von damals bin das er auch wieder der mann ist in den ich mich verliebt hab.

Kann ich dir erklären
mein Herzemann hat alle Chancen der Welt, wenn er sich ändert, denn ich messe den Menschen der sich mir zuwendet nicht mal an den Taten, die er bis gestern begangen hat. Es zählt die Gegenwart und die Zukunft. Mein Herzemann weiß, dass mir vor ihm graust, wenn ich nicht mal sicher sein kann, ob er Stunden vorher sein Rohr woanders verlegt hat. Mein Herzemann hat aber ganz klar gesagt, dass er sich nicht binden will. Also nehm ich meine Liebe zu ihm um seine Aussage zu akzeptieren. Er kann tun und lassen was er will und ich bleib konsequent. Eigentlich könnt man jetzt die ganze Geschichte vergessen. Aber komischerweise passiert das nicht. Wir doktern beide nun schon seit Ende Juli an was rum, was nix ist und so nix wird. Letztendlich leb ich mein Leben weiter, als gäbs ihn nicht und hab da auch ganz klar nen Schnitt geschafft, was Sehnsucht nach ihn anbelangt und den irren Gedanken, dass ich ihn ändern kann. Ich bin kein Nussknacker, die Nuss muss der selber knacken, denn mehr Chancen hab ich doch gar nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2008 um 16:04
In Antwort auf engel455

-
nein du hast schon recht,er hat mich in sehr vielen situation nicht so behandelt wie ichs mir gewünscht hätte.aber das leben ist kein wunschkonsert.niemand kann immer 100% richtig handeln,letztendlich gehts da nur um schadensbegrenzung.

ich denke hätte ich in vielen situationen nicht so u so üvberreagiert,dann wäre das alles auch nicht eskalliert.allerdings wäre ich da bei der frage dann angekommen was war zuerst da, das huhn oder das ei?!?!?was war bei uns zuerst da.

es fing alles damit an das ich eine sms von ihm an ne tussi in polen gefunden hab (ich hätte nie in dieses handy gucken dürfen) u kurz darauf mußte er rein zufällig geschäftlich nach polen.da bin ich selbstverständlich total am rat gedreht in der zeit.tja er war 3 lange wochen dort.u viele lange diskusionen u streits weiter wieder zuhaus.ich hab ständig überall irgendwelche sachen gesehen,ob sie nun tatsächlich existierten oder nicht,er verhielt sich merkwürdig,vermutlich weil ich ihn mit meiner eifersucht total eingesperrt hab u am ende noch wahnsinnig gamacht hab damit.tja sowas macht die liebe auch kaputt,das sehe ich mittlerweile mit etwas abstand zur situation.

sicher rechtfertigt das nicht,was er alles gemacht hat,aber ich wollte euch damit nur zeigen,dass ich auch nicht gerade unschuldig an der situation bin.mir tut das alles so leid.mit dieser sms hatte ich ein ball ins rollen gebracht den ich nicht mehr aufhalten konnte.ich konnte nur noch daran denken dass er mich vermutlich betrügt u genau das hat mich einige verrückte dinge tun lassen.jetzt seh ich die dinge wieder klar u nüchtern u mir wurde klar vor was einen scherbenhaufen ich jetzt sitzt, einfach weil ich mich nicht mehr im griff hatte.ich wußte wenn ich jetzt nicht die notbremse zieh,dann wird es für immer zu spät sein,wenns das nicht schon längst ist.vielleicht bin ich ja einfach die, die nicht beziehungfähig ist.vielleicht hab ich einfach was an mir weswegen mich niemand richtig lieben kann.

Wer sagt
dir, dass er dich nicht wirklich betrogen hat?

engel, wenn ich lese, was du hier schreibst, kann ich nur den kopf schütteln.
am liebsten möchte man dich nehmen und kurz schütteln. schütteln, damit du zur vernunft kommst und aufhörst, dich selbst wie ein wertloses stück schuh zu sehen.

dieser mann macht mit dir, was er will. und du suchst am ende immer die schuld bei dir. nun bist du es sogar, die diese "beziehung" retten will. mal ne frage: was tut er denn, um die beziehung zu retten?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2008 um 16:05
In Antwort auf riikka_12952477

Kann ich dir erklären
mein Herzemann hat alle Chancen der Welt, wenn er sich ändert, denn ich messe den Menschen der sich mir zuwendet nicht mal an den Taten, die er bis gestern begangen hat. Es zählt die Gegenwart und die Zukunft. Mein Herzemann weiß, dass mir vor ihm graust, wenn ich nicht mal sicher sein kann, ob er Stunden vorher sein Rohr woanders verlegt hat. Mein Herzemann hat aber ganz klar gesagt, dass er sich nicht binden will. Also nehm ich meine Liebe zu ihm um seine Aussage zu akzeptieren. Er kann tun und lassen was er will und ich bleib konsequent. Eigentlich könnt man jetzt die ganze Geschichte vergessen. Aber komischerweise passiert das nicht. Wir doktern beide nun schon seit Ende Juli an was rum, was nix ist und so nix wird. Letztendlich leb ich mein Leben weiter, als gäbs ihn nicht und hab da auch ganz klar nen Schnitt geschafft, was Sehnsucht nach ihn anbelangt und den irren Gedanken, dass ich ihn ändern kann. Ich bin kein Nussknacker, die Nuss muss der selber knacken, denn mehr Chancen hab ich doch gar nicht.

Wenn ich das richtig versteh,
du liebst ihn,er kann sich aber nicht binden u will sich immer ein hintertürchen offen halten,also hast du ihn gehen lassen.du führst dein leben u er seins,u hin u wieder verbringt ihr zeit miteinander,weil ihr nicht miteinander aber auch nicht ohne einander könnt u wenn er wollen würde,könnte er jeden tag die situation ändern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2008 um 16:17
In Antwort auf engel455

Wenn ich das richtig versteh,
du liebst ihn,er kann sich aber nicht binden u will sich immer ein hintertürchen offen halten,also hast du ihn gehen lassen.du führst dein leben u er seins,u hin u wieder verbringt ihr zeit miteinander,weil ihr nicht miteinander aber auch nicht ohne einander könnt u wenn er wollen würde,könnte er jeden tag die situation ändern

Genauso ist das
allerdings kann ich selber nicht sagen, wie lange er die Möglichkeit hätte, die Situation zu ändern, denn ich lern ja auch andere Männer kennen und irgendwann wird dann auch mal wieder jemand dabei sein, der mich mehr oder weiter interessiert und ich bin in der Beziehung halt sehr sehr monogam und dann hat er halt seine Chancen verspielt. Das weiß er auch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2008 um 16:38
In Antwort auf dieda111

Wer sagt
dir, dass er dich nicht wirklich betrogen hat?

engel, wenn ich lese, was du hier schreibst, kann ich nur den kopf schütteln.
am liebsten möchte man dich nehmen und kurz schütteln. schütteln, damit du zur vernunft kommst und aufhörst, dich selbst wie ein wertloses stück schuh zu sehen.

dieser mann macht mit dir, was er will. und du suchst am ende immer die schuld bei dir. nun bist du es sogar, die diese "beziehung" retten will. mal ne frage: was tut er denn, um die beziehung zu retten?

Tja, er sieht die dinge so,
hätte ich diese sms nicht gelesen,dann wäre jetzt alles anders.dann würde wir jetzt immer noch glücklich miteinander sein (keine reue,keinerlei einsicht das er was falsch gemacht hat). er ist der meinung wenn ich ihn nicht ständig so einengen würde u verfolgen würde (er fühlt sich verfolft, süß, als wäre ich ne CIA agentin ) dann wäre er auch anders zu mir u wäre es erst gar nicht so weit gekommen mit uns u es wäre alles in bester ordnung zwischen uns, ich weiß das ist kleinkarriertes denken,aber das ist seine sicht der dinge,bei ihm sind immer die anderen schuld,das war schon als kind so bei ihm,stattdessen meint er ich würde nie einsehen wenn ich ein fehler mache,obwohl ich mir ständig gedanken darüber mach was ich falsch gemacht hab,aber das läßt sich jetzt eh nicht mehr ändern. aber du hast recht,er tut nicht wirklich was dafür MICH nicht zu verlieren u das zu wissen tut wirklich weh.allerdings weiß ich das er mich nicht verlieren,das hat er auch gesagt,aber ob das reicht.......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2008 um 16:42
In Antwort auf engel455

Tja, er sieht die dinge so,
hätte ich diese sms nicht gelesen,dann wäre jetzt alles anders.dann würde wir jetzt immer noch glücklich miteinander sein (keine reue,keinerlei einsicht das er was falsch gemacht hat). er ist der meinung wenn ich ihn nicht ständig so einengen würde u verfolgen würde (er fühlt sich verfolft, süß, als wäre ich ne CIA agentin ) dann wäre er auch anders zu mir u wäre es erst gar nicht so weit gekommen mit uns u es wäre alles in bester ordnung zwischen uns, ich weiß das ist kleinkarriertes denken,aber das ist seine sicht der dinge,bei ihm sind immer die anderen schuld,das war schon als kind so bei ihm,stattdessen meint er ich würde nie einsehen wenn ich ein fehler mache,obwohl ich mir ständig gedanken darüber mach was ich falsch gemacht hab,aber das läßt sich jetzt eh nicht mehr ändern. aber du hast recht,er tut nicht wirklich was dafür MICH nicht zu verlieren u das zu wissen tut wirklich weh.allerdings weiß ich das er mich nicht verlieren,das hat er auch gesagt,aber ob das reicht.......

Ach so ganz vergessen,
klar ich weiß nicht ob er mich betrogen hat.aber sagen wir mal so,würde ich davon aus gehen das er mich betrügt oder betrogen hat,dann wäre ich nicht mit ihm zusammen.vertrauen muß man schon haben,hatte schon viel zu viel mistrauen in letzter zeit.allerding hab ich mit meiner besten freundin letztens ferstgestellt,in unserer vergangenheit war es bisher immer so,das wenn wir ein gefühl hatten oder ne vorahnung,das es sich im nachhinein IMMER bestätigt hat u gerade das sollte mir zudenken geben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2008 um 17:05

Mit ein paar sachen hast du tatsächlich recht.
ich geb mich tatsächlich immer mit weniger zufrieden u ja ich bin gewohnt enttäuscht zu werden von kindheit an u er gab mir zum ersten mal in meinem leben das was ich mir immer gewünscht habe u genau das nimmt er mir wieder weg u darum kämpfe um es wieder zu bekommen um ihn wieder zu bekommen wie er vor alle dem war.aber je mehr ich klammer je mehr ich ihn von mir wegtreiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2008 um 17:07
In Antwort auf engel455

Ach so ganz vergessen,
klar ich weiß nicht ob er mich betrogen hat.aber sagen wir mal so,würde ich davon aus gehen das er mich betrügt oder betrogen hat,dann wäre ich nicht mit ihm zusammen.vertrauen muß man schon haben,hatte schon viel zu viel mistrauen in letzter zeit.allerding hab ich mit meiner besten freundin letztens ferstgestellt,in unserer vergangenheit war es bisher immer so,das wenn wir ein gefühl hatten oder ne vorahnung,das es sich im nachhinein IMMER bestätigt hat u gerade das sollte mir zudenken geben

Letztlich
...ist es doch so:
er schürt misstrauen, verhält sich richtig mies und gibt dir am ende die schuld dafür. und was machst du? du ziehst dir diesen schuh auch noch bereitwillig an und kniest vor ihm nieder wie ein reumütiger hund.
du belohnst sein fieses verhalten und erteilst ihm damit die absolution. du setzt ihm nichts entgegen und er macht mit dir, was er will. er muss gar keinen respekt mehr vor dir haben. er hat ihn schlicht verloren, da du eh gewehr bei fuß stehst wenn er mit dem kleinen finger schnippt.

was soll man dazu sagen?
eigentlich nur, dass es schade ist. denn scheinbar hat er dir noch nicht genug weh getan. scheinbar hat er dich noch nicht genug gedemütigt.
solange er weiß, dass du ihm eh nachschmachtest und springst wie er "befiehlt", wird sich nichts ändern. ER wird sich nicht ändern. wozu auch? ist doch alles supi für ihn. er hat den freibrief, zu tun und zu lassen,was immer ihm beliebt, ohne rücksicht auf dich zu nehmen.

DAS sollte dir vielleicht mal zu denken geben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2008 um 17:11
In Antwort auf engel455

Mit ein paar sachen hast du tatsächlich recht.
ich geb mich tatsächlich immer mit weniger zufrieden u ja ich bin gewohnt enttäuscht zu werden von kindheit an u er gab mir zum ersten mal in meinem leben das was ich mir immer gewünscht habe u genau das nimmt er mir wieder weg u darum kämpfe um es wieder zu bekommen um ihn wieder zu bekommen wie er vor alle dem war.aber je mehr ich klammer je mehr ich ihn von mir wegtreiben

Ich wünschte ich könnte noch irgendetwas tun was jetzt noch eine rolle spielt,
denn ich habe das gefühl egal was ich jetzt noch tue, ich kann nur noch verlieren.ich befürchte das mit ihm ist von seiner seite erledigt u das bricht mir das herz was kann ich denn jetzt noch tun.ist das einzige jetzt nur noch in würde zu gehen u ihn ein arschtritt zu geben obwohl es ganz u gar nicht das ist was ich fühl nur um mich nicht verarschen zu lassen.was ist denn wichtiger meine gefühle für ihn oder meine selbstachtung u meine würde nicht zu verlieren u vorallem die achtung die andere menschen noch vor mir haben ????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2008 um 17:46
In Antwort auf engel455

Ich wünschte ich könnte noch irgendetwas tun was jetzt noch eine rolle spielt,
denn ich habe das gefühl egal was ich jetzt noch tue, ich kann nur noch verlieren.ich befürchte das mit ihm ist von seiner seite erledigt u das bricht mir das herz was kann ich denn jetzt noch tun.ist das einzige jetzt nur noch in würde zu gehen u ihn ein arschtritt zu geben obwohl es ganz u gar nicht das ist was ich fühl nur um mich nicht verarschen zu lassen.was ist denn wichtiger meine gefühle für ihn oder meine selbstachtung u meine würde nicht zu verlieren u vorallem die achtung die andere menschen noch vor mir haben ????

Du kannst immer
etwas tun. für dich!
befreie dich aus dieser situation, in der du dich nicht geliebt fühlst, in der du dich unwohl fühlst, in der du nicht repektiert wirst.

du musst ihm klarmachen, dass du nicht sein häschen bist, dass hüpft wann es ihm in den kram passt.
du musst dir und ihm zeigen, dass du eine eigenständige person bist, die es zu respektieren gilt, eine person, die bedürfnisse und wünsche hat.
eine person, die gleiche recht hat wie er!

also hör auf, dich von ihm zum sündenbock machen zu lassen.

von mir aus stell ihn vor die wahl: entweder er kommt mal wieder auf den teppich und behandelt dich mit anstand und respekt oder du bist weg und wirst ohne ihn viel glücklicher.
und wenn er dich nicht ernst nimmt, geh!
pack deine sachen und geh!

du brauchst abstand. du brauchst ruhe. seelenfrieden.

ich weiß, es muss dir unvorstellbar sein, ohne ihn zu sein aber es ist nichts unmögliches. es ist KEIN weltuntergang.
du kannst dabei nur gewinnen.
und wer weiß, vielleicht ist genau DAS der schritt, den er braucht, damit ihm mal ein licht aufgeht und er kapiert, dass er im begriff ist, dich wirklich zu verlieren.
dass er mal begreift, dass du nicht nur leere worte von dir gibst sondern entschlossen bist und es nun an ihm ist, den hinter hoch zu nehmen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2008 um 22:36
In Antwort auf engel455

Tja, er sieht die dinge so,
hätte ich diese sms nicht gelesen,dann wäre jetzt alles anders.dann würde wir jetzt immer noch glücklich miteinander sein (keine reue,keinerlei einsicht das er was falsch gemacht hat). er ist der meinung wenn ich ihn nicht ständig so einengen würde u verfolgen würde (er fühlt sich verfolft, süß, als wäre ich ne CIA agentin ) dann wäre er auch anders zu mir u wäre es erst gar nicht so weit gekommen mit uns u es wäre alles in bester ordnung zwischen uns, ich weiß das ist kleinkarriertes denken,aber das ist seine sicht der dinge,bei ihm sind immer die anderen schuld,das war schon als kind so bei ihm,stattdessen meint er ich würde nie einsehen wenn ich ein fehler mache,obwohl ich mir ständig gedanken darüber mach was ich falsch gemacht hab,aber das läßt sich jetzt eh nicht mehr ändern. aber du hast recht,er tut nicht wirklich was dafür MICH nicht zu verlieren u das zu wissen tut wirklich weh.allerdings weiß ich das er mich nicht verlieren,das hat er auch gesagt,aber ob das reicht.......

Lieber Engel...
wenn ich Deine Beiträge lese, läuft es mir kalt den Rücken runter Genau so war ich, aber zum Glüc ist das vorbei und ich kann Dir sagen : Es ist ein wunderbares Gefühl endlich wieder SELBST zu leben und nicht nur ein dasein zu fristen, das nicht zu beschreiben ist.
Er war der Traummann schlechthin, optisch und auch vom Karakter. Er hat mich auf Händen getragen, Baby hier, Mausi da, Schatzi dort. Er saß die GANZE Nacht an meinem Bett und hat mir kalte Umschläge gemacht als ich erkältet war, hat mir zugehört, mich seinen Freunden und Familie vorgestellt und allen gesagt ich sei seine Frau fürs leben !!! Ich wusste das er unählige Affairen und Beziehungen vor mir hatte, aber seine Vergangenheit ging mich ja nichts an. er schrieb seitenlange Liebesbriefe und kaum war ich aus dem Haus kam schon ne SMS mit dem Text das er mich vermisst.... Wir haben keine Nacht getrennt verbracht mehr als ein Jahr, also ich bin dann zu ihm gezogen. Er sprach von Hausbau und Familie gründen und ich war auf Wolke sieben. Doch kaum war meine Wohnung und mein Job gekündigt und ich war fest bei ihm einezogen fing er an sich zu verändern....
Plötzlich war ich nur noch zum putzen, kochen, ihm die Sachen hinterher räumen, ihn bedienen ( bring mir dies, bring mir das, fahr zur Tankstelle ( 6 km) und hol mir Eis..... gut genug. Dann drängten sich etliche exfreundinnen ?! in mein Leben, schrieben mir böse Nachrichten, beschimpften mich am Handy usw... Er hat nichts dagegen unternommen, war ihm egal. Er sagte sogar ich sei gestört wenn ich um klärung der Dinge gebeten habe. Gespräche zwischen uns gab es nicht mehr. Sex nur noch wenn er es wollte und sogar da war es ihm egal ob es für mich gut war oder nicht. Dann kam die Geschichte mit der Frau die IHN für Sex bezahlt hat ( kannst Du nachlesen hier unter er war ein.... ). Alle meine Freunde haben mir gesagt er sei nicht ut für mich, er behandle mich schlecht und er sei ein ar...loch, aber ich habe festgehalten an ihm, weil ich dachte ich könnte ohne ihn nicht leben. War klar, denn ICH hatte ja kein eigenes Leben mehr, ich habe nur gelebt um ihm das Leben zu verschönern. Ich durfte ja keine Hobbies haben, keine Freundschaften pflegen, alleine irgendwo hingehen. Und wenn ich mal meine Familie besucht habe, dann hat er mir unterstellt ch wäre bei nem anderen Mann gewesen... Aber nach de Sex/Geld Geschichte bin ich aufgewacht und habe ihn verlassen. Er hat nur gegrinst, mir gesagt wie blöd ich doch sei und das in 2 Tagen eh ne andere hier einzieht. Es hat Weh getan, es tut heute noch weh, aber nicht weil ich ihn so liebe, sondern weil er mich meiner Meinung nach verarscht hat, mich belogen und betrogen hat. ich bin auch auf mich selbst wütend, weil ich es nicht sofort durchschaut habe. Aber glaub mir, er wird winselnd vor Deiner Tür stehen, wenn Du nicht mehr willst. Aber nicht weil er Dich so sehr liebt, sondern weil er es bequem hatte bei Dir und weil er wissen will ob er nach wie vor noch macht über Dich hat. Genau dann musst Du stark sein. Ein Mann respektiert Dich nur wenn Du Dich selbst auch respektierst. Kein Mann will eine Frau haben die nur noch für ihn lebt, denn dann hätte er die Verantwortung für Dein leben. Ich habe den fehler gemacht viel zu viel von mir und meiner Persönlichkeit für ihn aufzugeben und genau das hat ihn vonmir entfernt, denn als wir uns kennen lernten war ich ja auch ne eigenständige Person. Zeig endlich stärke und Rückrat und geh. Das wäre die einzige Chance ihn zurück zu bekommen, aber sei dir auch darüber im klaren das dies nicht über Nacht passiert.
Denk einfach an folgendes : Was man geschenkt bekommt ist oft wertlos- was man sich erarbeiten muss wird geschätzt. Ich für meinen Teil will ihn nicht zurück, denn lug und betrug kann ich nicht verzeihen. Ich kann ihm auch nicht mehr vertrauen, somit fehlt jede basis für eine Beziehung. Er hat mir erst gestern den vorschlag gemacht : Wir könnten doch wenigstens noch sex miteinander haben, denn der war für ihn ja immer sehr gut. Ich habe ihm geantwortet : Eher lass ich mich zunähen, ex heisst für mich ex, da gibts nichts dazwischen. Ich will wirklich frei sein, denn sonst verpasse ich vielleicht den Mann fürs leben wenn ich weiterhin in meiner vergangenheit rumhänge, die für mich keine Zukunft hat. Er hat geweint als er ging, aber ganz ehrlich, ich habe kein mitleid mit ihm, denn er hätte mich wirklich für immer haben könne, wenn er sich nicht so daneben benommen hätte. Wer hat sich denn um mich gekümmert wenn ich mich nachts in den schlaf geweint habe ? Mehr als hundert km weg von meinen freunden und meiner Familie ? Da hat er nur gelacht, weil es ihm egal war. Jetzt ist ER mir egal und es ist echt ein gefühl des Triumphes, so als hätte ich den mount everest bestiegen-ganz allein!!!

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Oktober 2008 um 22:52
In Antwort auf engel455

-
ich habe mich damals in einen mann verliebt, der lieb, zuvorkommend, einfühlsam, aufmerksam u noch vieles mehr war.er hat mir quasi die sterne vom himmel geholt.ich wünsche mir genau diesen mann sehnlichst zurück.aber bei uns ist es zur ner entlos nörgelstreifen geworden.ich will das er all diese dinge wieder tut u sags auch immer wieder,das wiederum nervt ihn u engt ihn ein u dann tut ers erst recht nicht mehr.was soll ich nur tun

Was?
Er wollte das du dein Haustier weggibst? Ich würde nie mein Haustier weggeben. Ein Tier ist immer für einen da wenn man es braucht, aber ein Mann nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2008 um 9:19
In Antwort auf dieda111

Du kannst immer
etwas tun. für dich!
befreie dich aus dieser situation, in der du dich nicht geliebt fühlst, in der du dich unwohl fühlst, in der du nicht repektiert wirst.

du musst ihm klarmachen, dass du nicht sein häschen bist, dass hüpft wann es ihm in den kram passt.
du musst dir und ihm zeigen, dass du eine eigenständige person bist, die es zu respektieren gilt, eine person, die bedürfnisse und wünsche hat.
eine person, die gleiche recht hat wie er!

also hör auf, dich von ihm zum sündenbock machen zu lassen.

von mir aus stell ihn vor die wahl: entweder er kommt mal wieder auf den teppich und behandelt dich mit anstand und respekt oder du bist weg und wirst ohne ihn viel glücklicher.
und wenn er dich nicht ernst nimmt, geh!
pack deine sachen und geh!

du brauchst abstand. du brauchst ruhe. seelenfrieden.

ich weiß, es muss dir unvorstellbar sein, ohne ihn zu sein aber es ist nichts unmögliches. es ist KEIN weltuntergang.
du kannst dabei nur gewinnen.
und wer weiß, vielleicht ist genau DAS der schritt, den er braucht, damit ihm mal ein licht aufgeht und er kapiert, dass er im begriff ist, dich wirklich zu verlieren.
dass er mal begreift, dass du nicht nur leere worte von dir gibst sondern entschlossen bist und es nun an ihm ist, den hinter hoch zu nehmen.

Danke dieda,
vermutlich hast du recht.was bringt es mir für eine sache zu kämpfen die er vermutlich längst aufgegeben hat.vielleicht kann er erst bemerken was er verloren hat wenn es weg ist.wenn es nur nicht immer so verdammt weh tun würde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2008 um 9:42
In Antwort auf tyra_12723102

Lieber Engel...
wenn ich Deine Beiträge lese, läuft es mir kalt den Rücken runter Genau so war ich, aber zum Glüc ist das vorbei und ich kann Dir sagen : Es ist ein wunderbares Gefühl endlich wieder SELBST zu leben und nicht nur ein dasein zu fristen, das nicht zu beschreiben ist.
Er war der Traummann schlechthin, optisch und auch vom Karakter. Er hat mich auf Händen getragen, Baby hier, Mausi da, Schatzi dort. Er saß die GANZE Nacht an meinem Bett und hat mir kalte Umschläge gemacht als ich erkältet war, hat mir zugehört, mich seinen Freunden und Familie vorgestellt und allen gesagt ich sei seine Frau fürs leben !!! Ich wusste das er unählige Affairen und Beziehungen vor mir hatte, aber seine Vergangenheit ging mich ja nichts an. er schrieb seitenlange Liebesbriefe und kaum war ich aus dem Haus kam schon ne SMS mit dem Text das er mich vermisst.... Wir haben keine Nacht getrennt verbracht mehr als ein Jahr, also ich bin dann zu ihm gezogen. Er sprach von Hausbau und Familie gründen und ich war auf Wolke sieben. Doch kaum war meine Wohnung und mein Job gekündigt und ich war fest bei ihm einezogen fing er an sich zu verändern....
Plötzlich war ich nur noch zum putzen, kochen, ihm die Sachen hinterher räumen, ihn bedienen ( bring mir dies, bring mir das, fahr zur Tankstelle ( 6 km) und hol mir Eis..... gut genug. Dann drängten sich etliche exfreundinnen ?! in mein Leben, schrieben mir böse Nachrichten, beschimpften mich am Handy usw... Er hat nichts dagegen unternommen, war ihm egal. Er sagte sogar ich sei gestört wenn ich um klärung der Dinge gebeten habe. Gespräche zwischen uns gab es nicht mehr. Sex nur noch wenn er es wollte und sogar da war es ihm egal ob es für mich gut war oder nicht. Dann kam die Geschichte mit der Frau die IHN für Sex bezahlt hat ( kannst Du nachlesen hier unter er war ein.... ). Alle meine Freunde haben mir gesagt er sei nicht ut für mich, er behandle mich schlecht und er sei ein ar...loch, aber ich habe festgehalten an ihm, weil ich dachte ich könnte ohne ihn nicht leben. War klar, denn ICH hatte ja kein eigenes Leben mehr, ich habe nur gelebt um ihm das Leben zu verschönern. Ich durfte ja keine Hobbies haben, keine Freundschaften pflegen, alleine irgendwo hingehen. Und wenn ich mal meine Familie besucht habe, dann hat er mir unterstellt ch wäre bei nem anderen Mann gewesen... Aber nach de Sex/Geld Geschichte bin ich aufgewacht und habe ihn verlassen. Er hat nur gegrinst, mir gesagt wie blöd ich doch sei und das in 2 Tagen eh ne andere hier einzieht. Es hat Weh getan, es tut heute noch weh, aber nicht weil ich ihn so liebe, sondern weil er mich meiner Meinung nach verarscht hat, mich belogen und betrogen hat. ich bin auch auf mich selbst wütend, weil ich es nicht sofort durchschaut habe. Aber glaub mir, er wird winselnd vor Deiner Tür stehen, wenn Du nicht mehr willst. Aber nicht weil er Dich so sehr liebt, sondern weil er es bequem hatte bei Dir und weil er wissen will ob er nach wie vor noch macht über Dich hat. Genau dann musst Du stark sein. Ein Mann respektiert Dich nur wenn Du Dich selbst auch respektierst. Kein Mann will eine Frau haben die nur noch für ihn lebt, denn dann hätte er die Verantwortung für Dein leben. Ich habe den fehler gemacht viel zu viel von mir und meiner Persönlichkeit für ihn aufzugeben und genau das hat ihn vonmir entfernt, denn als wir uns kennen lernten war ich ja auch ne eigenständige Person. Zeig endlich stärke und Rückrat und geh. Das wäre die einzige Chance ihn zurück zu bekommen, aber sei dir auch darüber im klaren das dies nicht über Nacht passiert.
Denk einfach an folgendes : Was man geschenkt bekommt ist oft wertlos- was man sich erarbeiten muss wird geschätzt. Ich für meinen Teil will ihn nicht zurück, denn lug und betrug kann ich nicht verzeihen. Ich kann ihm auch nicht mehr vertrauen, somit fehlt jede basis für eine Beziehung. Er hat mir erst gestern den vorschlag gemacht : Wir könnten doch wenigstens noch sex miteinander haben, denn der war für ihn ja immer sehr gut. Ich habe ihm geantwortet : Eher lass ich mich zunähen, ex heisst für mich ex, da gibts nichts dazwischen. Ich will wirklich frei sein, denn sonst verpasse ich vielleicht den Mann fürs leben wenn ich weiterhin in meiner vergangenheit rumhänge, die für mich keine Zukunft hat. Er hat geweint als er ging, aber ganz ehrlich, ich habe kein mitleid mit ihm, denn er hätte mich wirklich für immer haben könne, wenn er sich nicht so daneben benommen hätte. Wer hat sich denn um mich gekümmert wenn ich mich nachts in den schlaf geweint habe ? Mehr als hundert km weg von meinen freunden und meiner Familie ? Da hat er nur gelacht, weil es ihm egal war. Jetzt ist ER mir egal und es ist echt ein gefühl des Triumphes, so als hätte ich den mount everest bestiegen-ganz allein!!!

Liebe Grüße

Liebe süßesmausi,
mit einigen sachen gings mir genauso.er war anfangs richtig toll.er hat sich so viel mühe gegeben.obwohl wir so weit auseinander wohnten, hat er versucht so viel wie möglich bei mir zu sein,jedes we,oder er aht sich zwischendurch freigenommen oder krankenschein nu um bei mir zu sein.hat mir am tag bestimmt 10-15 sms geschickt u mehrmals angerufen.selbst wenn ich bei ihm war u ich grad ne 1/2 weg war aufm weg nach haus hat er schon angerufen u mir gesagt wie sehr er mich vermisst.er war perfekt.ich hab ne katze u er ne katzenhaarallergie,er hat sogar die starken auswirkungen der allergie in kauf genommen um bei mir zu sein.ja er hat mich in der zeit zwar sehr unterdruck gesetzt damit die katze weg kommt wegen ihm aber auch wenn ich mir zeit gelassen hab ne lösung zu finden ist er da geblieben.der kater geht dann immer nach draußen,so konnten beide zusammen leben u keiner mußte weg.er wollte sogar zu mir ziehen,es war schon in plamnung.tja u dann nach 3,5 monanten fingen die schwierigkeiten an.ich hab ne sms von ihm gelesen die nicht ok war.ich hab ständig gedacht er macht was unrechtes u hab ihn bedrängt u er hat sich eingesperrt u verfolgt gefühl u ging immer mehr von mir weg.die umzugspläne waren plötzlich gestrichen u dann wollte er nicht mehr zu mir ziehen sonder er wollte dass ich zu ihm in die pampe ziehe.wenn alles super gewesen wäre hätte ichs vielleicht noch in betracht gezogen aber so.unsere freunde u familien sind hier u dort haben wir dann beide nichts.ja u so hat es sich immer weiter zugespitzt.ich hab ihn vermutlich mit mein eigenes verhalten von mir weggetrieben,egal ob mein gefühl nun stimmte oder nicht.fakt ist bevor ich diese sms gelesen hatte war alles ok,allerdings kam von ihm keinerlei einsicht von reue wegen seines fehlers.aber vermutlich hast du recht.er wird keinerlei veranlassung sehen sich zu ändern u wieder so zu werden wie ich ihm mal geliebt hab u er wird mir nicht die chance geben wieder so zu sein wie ich war bevor es diese sms gegeben hat.ich kanns einfach nicht mehr vergessen.u das was mich daran am meisten verletzt es,dass er nichts tut um mich zurückzugewinnen u unsere beziehung noch einmal ne chance zu geben.vermutlich ist es ihm scheißegal u ich kann tatsächlich nichts mehr tun um das zu ändern u hab nur noch die möglichkeit ihn zu verlassen bevor er mich verläßt.das ist die traurige bilanz einer beziehung die am anfang so aussah als wäre sie die große liebe u nach 1/2 jahr als gescheitert anzusehen ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2008 um 9:51
In Antwort auf dieda111

Letztlich
...ist es doch so:
er schürt misstrauen, verhält sich richtig mies und gibt dir am ende die schuld dafür. und was machst du? du ziehst dir diesen schuh auch noch bereitwillig an und kniest vor ihm nieder wie ein reumütiger hund.
du belohnst sein fieses verhalten und erteilst ihm damit die absolution. du setzt ihm nichts entgegen und er macht mit dir, was er will. er muss gar keinen respekt mehr vor dir haben. er hat ihn schlicht verloren, da du eh gewehr bei fuß stehst wenn er mit dem kleinen finger schnippt.

was soll man dazu sagen?
eigentlich nur, dass es schade ist. denn scheinbar hat er dir noch nicht genug weh getan. scheinbar hat er dich noch nicht genug gedemütigt.
solange er weiß, dass du ihm eh nachschmachtest und springst wie er "befiehlt", wird sich nichts ändern. ER wird sich nicht ändern. wozu auch? ist doch alles supi für ihn. er hat den freibrief, zu tun und zu lassen,was immer ihm beliebt, ohne rücksicht auf dich zu nehmen.

DAS sollte dir vielleicht mal zu denken geben

Ja das tuts ja auch.
sicher gibt mir das zu denken,aber um noch was zu ändern ist es jetzt zu spät.als sich das so entwickelt hat da hab ich mich natürlich gewährt,aber damit hab ich nur noch alles schlimmer gemacht u jetzt ist es zu spät.das kind ist sozusagen in den brunnen gefallen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2008 um 11:20
In Antwort auf engel455

Danke dieda,
vermutlich hast du recht.was bringt es mir für eine sache zu kämpfen die er vermutlich längst aufgegeben hat.vielleicht kann er erst bemerken was er verloren hat wenn es weg ist.wenn es nur nicht immer so verdammt weh tun würde

Du siehst das
....völlig falsch.
es ist mal so ziemlich pups- egal, was er aufgegeben hat und was nicht.
mensch, engel, denk doch bitte auch mal an dich! der klops macht sich doch auch keine platte wegen dir und deiner bedürfnisse. wenn du nur halb so viel an dich denken würdest wie an ihn, wärst du schon längst weg.

ich denke, dass DAS der einzige weg ist, der für euch beide noch etwas ändern kann. du kannst dabei nur gewinnen. entweder du gewinnst ein "neues", schöneres leben oder aber dieser typ dreht sich noch mal um 180 und kann wieder einen schritt auf dich zugehen.

so, wie es jetzt ist, kann es nicht bleiben. denn ihr befindet euch im stillstand. NICHTS wird sich so ändern.

engel, ein schriftsteller hat mal gesagt: "solange man lebt, verliebt man sich."
auch du wirst wieder glücklich sein. auch ohne ihn.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2008 um 11:32

Sehr gut geschrieben
...dem kann ich nur zustimmen.

engel, ich hoffe sehr, diese worte erreichen dich und bewirken etwas in dir!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Mai 2012 um 18:45

Das krasse gegenteil ...
bei mir geht das in die entegengesetzte richtung
ich verhalte mich manchmal zu kühl für ein mädchen, aber ziehe das positive heraus - bin eher eine unabhängige frau und genau das könntest du dir auch zu deinem vorteil machen.

feststeht, dass der arme kerl ruhe braucht. ich denke, du solltest dich lieber eine zeit lang ablenken (muss ja nicht lange sein, eine woche reicht), sei es mit deinen freunden, schule/job ..

konzentrier dich in dieser zeit NUR AUF DICH.

Tu dir selbst was gutes und dann geht das ganze wie von allein. wenn ihr beide entspannter seid und mit euren gedanken im klaren seid, könnt ihr vernünftig miteinander reden und auch wieder zu euch zurückfinden, was du ja möchtest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen