Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe, was kann ich tun?? Langzeitaffäre - keine Beziehung - intensive Gefühle beiderseits

Hilfe, was kann ich tun?? Langzeitaffäre - keine Beziehung - intensive Gefühle beiderseits

29. November um 20:19

Hallo ich habe schon alle Forumseiten auf Google durchforstet aber vielleicht hat noch jemand einen Tipp für mich, weil ich einfach nur ratlos bin und es mir richtig schlecht geht!

Zu meiner Situation ich (28 J.) habe vor 3 Monaten jemanden online kennengelernt (er: 27 J.).  Wir haben uns von Anfang an sehr gut verstanden. Er war aber optisch nicht so wirklich mein Typ, weshalb ich ihn nicht küssen wollte. Wir haben uns dann oft nur zum Reden getroffen, bis er ca. 6. beim sechsten Date bei mir war und ich ihn doch geküsst habe. Ab dem Zeitpunkt haben wir auch nicht direkt miteinander geschlafen, sondern nur gekuschelt und uns geküsst. Es lief weiterhin sehr gut, wir haben immer etwas unternommen, täglich geschrieben und er hatte sich immer sehr viel Mühe gegeben. Sex hatten wir dann erst so beim 10. Date, denke ich!

Aus beruflichen Gründen lebt er noch in einer anderen Stadt, wo auch seine Exfreundin lebt. Die sich im Februar nach 4 Jahren Beziehung von ihm getrennt hat. Nach ca. 1,5 Monaten und vielen Dates musste er dann wieder zurück in die andere Stadt für zwei Wochen. Die erste Woche war er sehr schreiblustig, aber es kam aber nie so wirklich ein "Ich vermisse dich" oder ähnliches. Dann wurde es weniger und es war einfach nicht so wie hier. Nachdem er zurück kam, kam er die erste Nacht direkt zu mir und wir hatten uns auch noch ein-, zweimal bis ich "ausgerastet" bin.

Ich wusste einfach nicht woran ich bin und was er eigentlich von mir will. Dann hatten wir ein sehr intensives Gespräch, wo wir beide geweint haben!! Er hatte mir gesagt, dass er mich unglaublich gern mag, aber eine Beziehung ausschließen könnte. Ich meinte, dass ich gern weiter schauen würde, wo das mit uns hinführt. Nachdem 3 Tage Funkstille war...hat er sich bei mir gemeldet und geschrieben, dass er ja auch nicht weiß, wo das mit uns hinführt, er mich aber unbedingt wieder sehen möchte! Ich habe mich natürlich unglaublich gefreut, ihn ein paar Tage später getroffen und wir hatten eine der schönsten Wochen mit vielen gemeinsamen Auflügen. Ich dachte dann irgendwie, er hätte seine Meinung geändert....

Bis er wieder in die andere Stadt musste. Auf einmal war es wieder nur so ein blabla, was wir geschrieben haben. Ich habe versucht mich rar zu machen, dann hatte er mir direkt 5 Nachrichten hintereinander geschrieben...wieso ich denn nicht antworte! Dann konnte ich mich nicht mehr zurück halten und habe geschrieben, dass ich mir auch einen liebevolleren Umgang wünsche, wenn wir uns nicht sehen. Daraufhin kam, du weisst doch, was ich will alles andere fühlt sich für mich zu fest an...blabla! Er meinte wir müssen einen gemeinsamen Weg finden, die Dinge zuverbinden, die wir voneinander wollen! 

Eine Woche Funkstille ein erneutes Treffen in meiner Stadt. Die Begrüßung war super herzlich, wir haben uns sehr gefreut uns wieder zu sehen und uns geküsst! Dann ging das Gespräch los, er sagte wieder, er wolle keine Beziehung, er war so lang in einer. Er möchte es nicht exklusiv halten, das heisst auch mit anderen schlafen und er wolle mir nicht weh tun, aber das sind seine Bedingungen. Dann fing ich wieder an, dass ich gern schauen würde, wo es hinführt und mich einfach gern auf ihn einlassen würde. Bei dem Gespräch hat er wieder geweint und gesagt wie toll ich ja sei. Er war mir sehr nah, obwohl ich es nicht konnte...hat mich versucht die ganze Zeit festzuhalten, wollte mich umarmem usw. Ich konnte es aber nicht, weil er mir u.a. gestanden hat, dass er mit einer anderen Frau geschlafen hat, was er sichtlich bereuht hat! Am Schluss ist er gegangen und meinte "Ich wünschte mir, ich könnte es!" Das wars und wir werden uns wahrscheinlich nie wieder sehen! 

Ich weiß das der Kontaktabbruch für mich das Beste ist, aber mir geht es sehr schlecht, weil wir uns wirklich gern haben. Ich glaube, dass er gerade einfach nicht bereit ist mehr in diese Sache zu investieren. Wieso sonst würde, er bei jeder Aussprache weinen und mich nicht verlieren wollen. Ich hätte es nur unter seinen Bedingungen weiter führen können, aber ich weiß nicht, ob ich das kann oder mich noch mehr verletze. Wie seht ihr das, hätte ich es vielleicht noch eine Zeit lang probieren sollen??

Vielen Dank 

Mehr lesen

Top 3 Antworten

30. November um 14:18
In Antwort auf sofialopes2

Sie war FAIR und hat mit Ihm OFFEN geredet.

Ich meine das JEDER depp weis das nach starken Gefühlen eine Beziehung entstehen kann.

Und wenn man das NICHT möchte so wie du das gerade verteidigst, dann soll der KERL Sie einfach in RUHE lassen und gut ist.

Und Ihr dann nicht erzählen das er keine Beziehung möchte, Ihm aber was an Ihr liegt und dabei mit einer anderen schläft.

Also bitte definiere das nächste mal dein "Fair".

Ich habe nicht gesagt das er nicht Fair genug zu Ihr war sondern Sie die ganze mit ruhigem Gewissen beenden kann.

Sie wäre jetzt schließlich selber "dumm" wenn Sie das eingeht trotz das Sie bescheid weis und später dann rum heult.
 

ach kann er nicht davon ausgehen, dass er mit Menschen zu tun hat, die selbst eintscheiden können, wenn sie die Fakten kennen? Zumal das ausdrücklich noch SAGEN? Muss der "KERL" dann für die Frau entscheiden?

Nein, ich finde es kein bißchen fair, wenn man hört "will keine Beziehung", dennoch sagt "ich würde es gern laufen lassen" und eigentlich meint "ich will eine Beziehung und gehe mal davon aus, dass das grad nicht so gemeint war". Das ist nichts anderes als "jaja, laber Du mal, wird schon so werden, wie ich will, ich ignorier mal, was Du mir erzählst, weil das will ich ja nicht". Nö, das ist nicht "fair". Gar nicht.

Fair wäre gewesen, da zu antworten: "Weißt Du, nur sowas lockeres ist nichts für mich, damit komme ich gar nicht klar - und ich wünsche mir etwas ganz anderes. Solltest Du es Dir noch mal überlegen, kannst Du Dich ja melden, wenn Du Dir nicht zu lange Zeit lässt, aber so bin ich raus."

11 LikesGefällt mir

30. November um 13:41
In Antwort auf mariam

Er hat mir extrem viele Gefühle gezeigt und z.B. vor mir geweint, vielleicht hätte es einfach noch eine Zeit gebraucht...

ja und? Nicht jeder, der starke Gefühle hat, möchte eine Beziehung. Und nicht jeder, der eine Beziehung möchte, möchte eine monogame Beziehung.
Wenn einer von beiden sich eine monogame Beziehung wünscht und der andere nicht, WIRD DAS NICHT. Gefühle oder nicht Gefühle - ES GEHT NICHT.

9 LikesGefällt mir

29. November um 21:49
In Antwort auf mariam

Hallo ich habe schon alle Forumseiten auf Google durchforstet aber vielleicht hat noch jemand einen Tipp für mich, weil ich einfach nur ratlos bin und es mir richtig schlecht geht!

Zu meiner Situation ich (28 J.) habe vor 3 Monaten jemanden online kennengelernt (er: 27 J.).  Wir haben uns von Anfang an sehr gut verstanden. Er war aber optisch nicht so wirklich mein Typ, weshalb ich ihn nicht küssen wollte. Wir haben uns dann oft nur zum Reden getroffen, bis er ca. 6. beim sechsten Date bei mir war und ich ihn doch geküsst habe. Ab dem Zeitpunkt haben wir auch nicht direkt miteinander geschlafen, sondern nur gekuschelt und uns geküsst. Es lief weiterhin sehr gut, wir haben immer etwas unternommen, täglich geschrieben und er hatte sich immer sehr viel Mühe gegeben. Sex hatten wir dann erst so beim 10. Date, denke ich!

Aus beruflichen Gründen lebt er noch in einer anderen Stadt, wo auch seine Exfreundin lebt. Die sich im Februar nach 4 Jahren Beziehung von ihm getrennt hat. Nach ca. 1,5 Monaten und vielen Dates musste er dann wieder zurück in die andere Stadt für zwei Wochen. Die erste Woche war er sehr schreiblustig, aber es kam aber nie so wirklich ein "Ich vermisse dich" oder ähnliches. Dann wurde es weniger und es war einfach nicht so wie hier. Nachdem er zurück kam, kam er die erste Nacht direkt zu mir und wir hatten uns auch noch ein-, zweimal bis ich "ausgerastet" bin.

Ich wusste einfach nicht woran ich bin und was er eigentlich von mir will. Dann hatten wir ein sehr intensives Gespräch, wo wir beide geweint haben!! Er hatte mir gesagt, dass er mich unglaublich gern mag, aber eine Beziehung ausschließen könnte. Ich meinte, dass ich gern weiter schauen würde, wo das mit uns hinführt. Nachdem 3 Tage Funkstille war...hat er sich bei mir gemeldet und geschrieben, dass er ja auch nicht weiß, wo das mit uns hinführt, er mich aber unbedingt wieder sehen möchte! Ich habe mich natürlich unglaublich gefreut, ihn ein paar Tage später getroffen und wir hatten eine der schönsten Wochen mit vielen gemeinsamen Auflügen. Ich dachte dann irgendwie, er hätte seine Meinung geändert....

Bis er wieder in die andere Stadt musste. Auf einmal war es wieder nur so ein blabla, was wir geschrieben haben. Ich habe versucht mich rar zu machen, dann hatte er mir direkt 5 Nachrichten hintereinander geschrieben...wieso ich denn nicht antworte! Dann konnte ich mich nicht mehr zurück halten und habe geschrieben, dass ich mir auch einen liebevolleren Umgang wünsche, wenn wir uns nicht sehen. Daraufhin kam, du weisst doch, was ich will alles andere fühlt sich für mich zu fest an...blabla! Er meinte wir müssen einen gemeinsamen Weg finden, die Dinge zuverbinden, die wir voneinander wollen! 

Eine Woche Funkstille ein erneutes Treffen in meiner Stadt. Die Begrüßung war super herzlich, wir haben uns sehr gefreut uns wieder zu sehen und uns geküsst! Dann ging das Gespräch los, er sagte wieder, er wolle keine Beziehung, er war so lang in einer. Er möchte es nicht exklusiv halten, das heisst auch mit anderen schlafen und er wolle mir nicht weh tun, aber das sind seine Bedingungen. Dann fing ich wieder an, dass ich gern schauen würde, wo es hinführt und mich einfach gern auf ihn einlassen würde. Bei dem Gespräch hat er wieder geweint und gesagt wie toll ich ja sei. Er war mir sehr nah, obwohl ich es nicht konnte...hat mich versucht die ganze Zeit festzuhalten, wollte mich umarmem usw. Ich konnte es aber nicht, weil er mir u.a. gestanden hat, dass er mit einer anderen Frau geschlafen hat, was er sichtlich bereuht hat! Am Schluss ist er gegangen und meinte "Ich wünschte mir, ich könnte es!" Das wars und wir werden uns wahrscheinlich nie wieder sehen! 

Ich weiß das der Kontaktabbruch für mich das Beste ist, aber mir geht es sehr schlecht, weil wir uns wirklich gern haben. Ich glaube, dass er gerade einfach nicht bereit ist mehr in diese Sache zu investieren. Wieso sonst würde, er bei jeder Aussprache weinen und mich nicht verlieren wollen. Ich hätte es nur unter seinen Bedingungen weiter führen können, aber ich weiß nicht, ob ich das kann oder mich noch mehr verletze. Wie seht ihr das, hätte ich es vielleicht noch eine Zeit lang probieren sollen??

Vielen Dank 

Glaube nicht alles. Er ist ein Meister. Vermutlich versucht er noch bei seiner ex zu landen oder und das ist viel wahrscheinlicher: es hat einfach nicht gefunkt und er trifft sich mit anderen. 

ruck Zuck hat er dann eine Freundin und du weinst ins kissen. 

Von dir nimmt er noch den Sex mit. Du bist nicht die einzige. 

9 LikesGefällt mir

29. November um 20:27

Du hast richtig gehandelt.

Hättest du doch auf die Sache eingelassen, hätte er einen Freibrief fürs "Fremdgehen" gehabt. Was hätte es gebracht außer Schmerz? Wäre er ernsthaft in dich verliebt, wäre es ihm nicht schwer gefallen, sich für dich zu entscheiden. 

Lass dir etwas Zeit, der Liebeskummer vergeht. Und lass dich nicht wieder um den Finger wickeln 

6 LikesGefällt mir

29. November um 21:30
In Antwort auf mariam

Hallo ich habe schon alle Forumseiten auf Google durchforstet aber vielleicht hat noch jemand einen Tipp für mich, weil ich einfach nur ratlos bin und es mir richtig schlecht geht!

Zu meiner Situation ich (28 J.) habe vor 3 Monaten jemanden online kennengelernt (er: 27 J.).  Wir haben uns von Anfang an sehr gut verstanden. Er war aber optisch nicht so wirklich mein Typ, weshalb ich ihn nicht küssen wollte. Wir haben uns dann oft nur zum Reden getroffen, bis er ca. 6. beim sechsten Date bei mir war und ich ihn doch geküsst habe. Ab dem Zeitpunkt haben wir auch nicht direkt miteinander geschlafen, sondern nur gekuschelt und uns geküsst. Es lief weiterhin sehr gut, wir haben immer etwas unternommen, täglich geschrieben und er hatte sich immer sehr viel Mühe gegeben. Sex hatten wir dann erst so beim 10. Date, denke ich!

Aus beruflichen Gründen lebt er noch in einer anderen Stadt, wo auch seine Exfreundin lebt. Die sich im Februar nach 4 Jahren Beziehung von ihm getrennt hat. Nach ca. 1,5 Monaten und vielen Dates musste er dann wieder zurück in die andere Stadt für zwei Wochen. Die erste Woche war er sehr schreiblustig, aber es kam aber nie so wirklich ein "Ich vermisse dich" oder ähnliches. Dann wurde es weniger und es war einfach nicht so wie hier. Nachdem er zurück kam, kam er die erste Nacht direkt zu mir und wir hatten uns auch noch ein-, zweimal bis ich "ausgerastet" bin.

Ich wusste einfach nicht woran ich bin und was er eigentlich von mir will. Dann hatten wir ein sehr intensives Gespräch, wo wir beide geweint haben!! Er hatte mir gesagt, dass er mich unglaublich gern mag, aber eine Beziehung ausschließen könnte. Ich meinte, dass ich gern weiter schauen würde, wo das mit uns hinführt. Nachdem 3 Tage Funkstille war...hat er sich bei mir gemeldet und geschrieben, dass er ja auch nicht weiß, wo das mit uns hinführt, er mich aber unbedingt wieder sehen möchte! Ich habe mich natürlich unglaublich gefreut, ihn ein paar Tage später getroffen und wir hatten eine der schönsten Wochen mit vielen gemeinsamen Auflügen. Ich dachte dann irgendwie, er hätte seine Meinung geändert....

Bis er wieder in die andere Stadt musste. Auf einmal war es wieder nur so ein blabla, was wir geschrieben haben. Ich habe versucht mich rar zu machen, dann hatte er mir direkt 5 Nachrichten hintereinander geschrieben...wieso ich denn nicht antworte! Dann konnte ich mich nicht mehr zurück halten und habe geschrieben, dass ich mir auch einen liebevolleren Umgang wünsche, wenn wir uns nicht sehen. Daraufhin kam, du weisst doch, was ich will alles andere fühlt sich für mich zu fest an...blabla! Er meinte wir müssen einen gemeinsamen Weg finden, die Dinge zuverbinden, die wir voneinander wollen! 

Eine Woche Funkstille ein erneutes Treffen in meiner Stadt. Die Begrüßung war super herzlich, wir haben uns sehr gefreut uns wieder zu sehen und uns geküsst! Dann ging das Gespräch los, er sagte wieder, er wolle keine Beziehung, er war so lang in einer. Er möchte es nicht exklusiv halten, das heisst auch mit anderen schlafen und er wolle mir nicht weh tun, aber das sind seine Bedingungen. Dann fing ich wieder an, dass ich gern schauen würde, wo es hinführt und mich einfach gern auf ihn einlassen würde. Bei dem Gespräch hat er wieder geweint und gesagt wie toll ich ja sei. Er war mir sehr nah, obwohl ich es nicht konnte...hat mich versucht die ganze Zeit festzuhalten, wollte mich umarmem usw. Ich konnte es aber nicht, weil er mir u.a. gestanden hat, dass er mit einer anderen Frau geschlafen hat, was er sichtlich bereuht hat! Am Schluss ist er gegangen und meinte "Ich wünschte mir, ich könnte es!" Das wars und wir werden uns wahrscheinlich nie wieder sehen! 

Ich weiß das der Kontaktabbruch für mich das Beste ist, aber mir geht es sehr schlecht, weil wir uns wirklich gern haben. Ich glaube, dass er gerade einfach nicht bereit ist mehr in diese Sache zu investieren. Wieso sonst würde, er bei jeder Aussprache weinen und mich nicht verlieren wollen. Ich hätte es nur unter seinen Bedingungen weiter führen können, aber ich weiß nicht, ob ich das kann oder mich noch mehr verletze. Wie seht ihr das, hätte ich es vielleicht noch eine Zeit lang probieren sollen??

Vielen Dank 

Was sind seine Bedingungen, eine offene Beziehung oder eine lose Sexbeziehung? 

Und was willst du für dich? Irgendwie dachte ich gelesen zu haben, er gefiel dir nicht auf Anhieb und dann zum späteren Zeitpunkt doch? Wie ist das zu verstehen? 

Gefällt mir

29. November um 21:43
In Antwort auf sonnenwind4

Was sind seine Bedingungen, eine offene Beziehung oder eine lose Sexbeziehung? 

Und was willst du für dich? Irgendwie dachte ich gelesen zu haben, er gefiel dir nicht auf Anhieb und dann zum späteren Zeitpunkt doch? Wie ist das zu verstehen? 

Er wünscht sich eine unverbindliche Affäre mit mir und das es einfach so weiterläuft. Er will gerade aber auf keinen Fall eine Beziehung. Zusammenfassend meinte er, er hätte sich nicht verknallt aber ich schon...das passt nur überhaupt nicht mit dem zusammen, wie er sich verhält!

Das er eigentlich total versucht hat mich rumzukriegen und das ich mich erst viel später auf ihn eingelassen habe, was ich jetzt natürlich total bereuhe!

Gefällt mir

29. November um 21:44
In Antwort auf solina1234

Du hast richtig gehandelt.

Hättest du doch auf die Sache eingelassen, hätte er einen Freibrief fürs "Fremdgehen" gehabt. Was hätte es gebracht außer Schmerz? Wäre er ernsthaft in dich verliebt, wäre es ihm nicht schwer gefallen, sich für dich zu entscheiden. 

Lass dir etwas Zeit, der Liebeskummer vergeht. Und lass dich nicht wieder um den Finger wickeln 

Er hat mir extrem viele Gefühle gezeigt und z.B. vor mir geweint, vielleicht hätte es einfach noch eine Zeit gebraucht...

Gefällt mir

29. November um 21:49
In Antwort auf mariam

Hallo ich habe schon alle Forumseiten auf Google durchforstet aber vielleicht hat noch jemand einen Tipp für mich, weil ich einfach nur ratlos bin und es mir richtig schlecht geht!

Zu meiner Situation ich (28 J.) habe vor 3 Monaten jemanden online kennengelernt (er: 27 J.).  Wir haben uns von Anfang an sehr gut verstanden. Er war aber optisch nicht so wirklich mein Typ, weshalb ich ihn nicht küssen wollte. Wir haben uns dann oft nur zum Reden getroffen, bis er ca. 6. beim sechsten Date bei mir war und ich ihn doch geküsst habe. Ab dem Zeitpunkt haben wir auch nicht direkt miteinander geschlafen, sondern nur gekuschelt und uns geküsst. Es lief weiterhin sehr gut, wir haben immer etwas unternommen, täglich geschrieben und er hatte sich immer sehr viel Mühe gegeben. Sex hatten wir dann erst so beim 10. Date, denke ich!

Aus beruflichen Gründen lebt er noch in einer anderen Stadt, wo auch seine Exfreundin lebt. Die sich im Februar nach 4 Jahren Beziehung von ihm getrennt hat. Nach ca. 1,5 Monaten und vielen Dates musste er dann wieder zurück in die andere Stadt für zwei Wochen. Die erste Woche war er sehr schreiblustig, aber es kam aber nie so wirklich ein "Ich vermisse dich" oder ähnliches. Dann wurde es weniger und es war einfach nicht so wie hier. Nachdem er zurück kam, kam er die erste Nacht direkt zu mir und wir hatten uns auch noch ein-, zweimal bis ich "ausgerastet" bin.

Ich wusste einfach nicht woran ich bin und was er eigentlich von mir will. Dann hatten wir ein sehr intensives Gespräch, wo wir beide geweint haben!! Er hatte mir gesagt, dass er mich unglaublich gern mag, aber eine Beziehung ausschließen könnte. Ich meinte, dass ich gern weiter schauen würde, wo das mit uns hinführt. Nachdem 3 Tage Funkstille war...hat er sich bei mir gemeldet und geschrieben, dass er ja auch nicht weiß, wo das mit uns hinführt, er mich aber unbedingt wieder sehen möchte! Ich habe mich natürlich unglaublich gefreut, ihn ein paar Tage später getroffen und wir hatten eine der schönsten Wochen mit vielen gemeinsamen Auflügen. Ich dachte dann irgendwie, er hätte seine Meinung geändert....

Bis er wieder in die andere Stadt musste. Auf einmal war es wieder nur so ein blabla, was wir geschrieben haben. Ich habe versucht mich rar zu machen, dann hatte er mir direkt 5 Nachrichten hintereinander geschrieben...wieso ich denn nicht antworte! Dann konnte ich mich nicht mehr zurück halten und habe geschrieben, dass ich mir auch einen liebevolleren Umgang wünsche, wenn wir uns nicht sehen. Daraufhin kam, du weisst doch, was ich will alles andere fühlt sich für mich zu fest an...blabla! Er meinte wir müssen einen gemeinsamen Weg finden, die Dinge zuverbinden, die wir voneinander wollen! 

Eine Woche Funkstille ein erneutes Treffen in meiner Stadt. Die Begrüßung war super herzlich, wir haben uns sehr gefreut uns wieder zu sehen und uns geküsst! Dann ging das Gespräch los, er sagte wieder, er wolle keine Beziehung, er war so lang in einer. Er möchte es nicht exklusiv halten, das heisst auch mit anderen schlafen und er wolle mir nicht weh tun, aber das sind seine Bedingungen. Dann fing ich wieder an, dass ich gern schauen würde, wo es hinführt und mich einfach gern auf ihn einlassen würde. Bei dem Gespräch hat er wieder geweint und gesagt wie toll ich ja sei. Er war mir sehr nah, obwohl ich es nicht konnte...hat mich versucht die ganze Zeit festzuhalten, wollte mich umarmem usw. Ich konnte es aber nicht, weil er mir u.a. gestanden hat, dass er mit einer anderen Frau geschlafen hat, was er sichtlich bereuht hat! Am Schluss ist er gegangen und meinte "Ich wünschte mir, ich könnte es!" Das wars und wir werden uns wahrscheinlich nie wieder sehen! 

Ich weiß das der Kontaktabbruch für mich das Beste ist, aber mir geht es sehr schlecht, weil wir uns wirklich gern haben. Ich glaube, dass er gerade einfach nicht bereit ist mehr in diese Sache zu investieren. Wieso sonst würde, er bei jeder Aussprache weinen und mich nicht verlieren wollen. Ich hätte es nur unter seinen Bedingungen weiter führen können, aber ich weiß nicht, ob ich das kann oder mich noch mehr verletze. Wie seht ihr das, hätte ich es vielleicht noch eine Zeit lang probieren sollen??

Vielen Dank 

Glaube nicht alles. Er ist ein Meister. Vermutlich versucht er noch bei seiner ex zu landen oder und das ist viel wahrscheinlicher: es hat einfach nicht gefunkt und er trifft sich mit anderen. 

ruck Zuck hat er dann eine Freundin und du weinst ins kissen. 

Von dir nimmt er noch den Sex mit. Du bist nicht die einzige. 

9 LikesGefällt mir

29. November um 21:59
In Antwort auf fresh0089

Glaube nicht alles. Er ist ein Meister. Vermutlich versucht er noch bei seiner ex zu landen oder und das ist viel wahrscheinlicher: es hat einfach nicht gefunkt und er trifft sich mit anderen. 

ruck Zuck hat er dann eine Freundin und du weinst ins kissen. 

Von dir nimmt er noch den Sex mit. Du bist nicht die einzige. 

Sex war bei uns eher nebensächlich

Gefällt mir

29. November um 22:23
In Antwort auf mariam

Sex war bei uns eher nebensächlich

Der verarscht dich völlig. Bitte bitte glaube ihm nichts. Er fährt mehrgleisig. Lass sofort los. 

5 LikesGefällt mir

30. November um 13:32
In Antwort auf mariam

Hallo ich habe schon alle Forumseiten auf Google durchforstet aber vielleicht hat noch jemand einen Tipp für mich, weil ich einfach nur ratlos bin und es mir richtig schlecht geht!

Zu meiner Situation ich (28 J.) habe vor 3 Monaten jemanden online kennengelernt (er: 27 J.).  Wir haben uns von Anfang an sehr gut verstanden. Er war aber optisch nicht so wirklich mein Typ, weshalb ich ihn nicht küssen wollte. Wir haben uns dann oft nur zum Reden getroffen, bis er ca. 6. beim sechsten Date bei mir war und ich ihn doch geküsst habe. Ab dem Zeitpunkt haben wir auch nicht direkt miteinander geschlafen, sondern nur gekuschelt und uns geküsst. Es lief weiterhin sehr gut, wir haben immer etwas unternommen, täglich geschrieben und er hatte sich immer sehr viel Mühe gegeben. Sex hatten wir dann erst so beim 10. Date, denke ich!

Aus beruflichen Gründen lebt er noch in einer anderen Stadt, wo auch seine Exfreundin lebt. Die sich im Februar nach 4 Jahren Beziehung von ihm getrennt hat. Nach ca. 1,5 Monaten und vielen Dates musste er dann wieder zurück in die andere Stadt für zwei Wochen. Die erste Woche war er sehr schreiblustig, aber es kam aber nie so wirklich ein "Ich vermisse dich" oder ähnliches. Dann wurde es weniger und es war einfach nicht so wie hier. Nachdem er zurück kam, kam er die erste Nacht direkt zu mir und wir hatten uns auch noch ein-, zweimal bis ich "ausgerastet" bin.

Ich wusste einfach nicht woran ich bin und was er eigentlich von mir will. Dann hatten wir ein sehr intensives Gespräch, wo wir beide geweint haben!! Er hatte mir gesagt, dass er mich unglaublich gern mag, aber eine Beziehung ausschließen könnte. Ich meinte, dass ich gern weiter schauen würde, wo das mit uns hinführt. Nachdem 3 Tage Funkstille war...hat er sich bei mir gemeldet und geschrieben, dass er ja auch nicht weiß, wo das mit uns hinführt, er mich aber unbedingt wieder sehen möchte! Ich habe mich natürlich unglaublich gefreut, ihn ein paar Tage später getroffen und wir hatten eine der schönsten Wochen mit vielen gemeinsamen Auflügen. Ich dachte dann irgendwie, er hätte seine Meinung geändert....

Bis er wieder in die andere Stadt musste. Auf einmal war es wieder nur so ein blabla, was wir geschrieben haben. Ich habe versucht mich rar zu machen, dann hatte er mir direkt 5 Nachrichten hintereinander geschrieben...wieso ich denn nicht antworte! Dann konnte ich mich nicht mehr zurück halten und habe geschrieben, dass ich mir auch einen liebevolleren Umgang wünsche, wenn wir uns nicht sehen. Daraufhin kam, du weisst doch, was ich will alles andere fühlt sich für mich zu fest an...blabla! Er meinte wir müssen einen gemeinsamen Weg finden, die Dinge zuverbinden, die wir voneinander wollen! 

Eine Woche Funkstille ein erneutes Treffen in meiner Stadt. Die Begrüßung war super herzlich, wir haben uns sehr gefreut uns wieder zu sehen und uns geküsst! Dann ging das Gespräch los, er sagte wieder, er wolle keine Beziehung, er war so lang in einer. Er möchte es nicht exklusiv halten, das heisst auch mit anderen schlafen und er wolle mir nicht weh tun, aber das sind seine Bedingungen. Dann fing ich wieder an, dass ich gern schauen würde, wo es hinführt und mich einfach gern auf ihn einlassen würde. Bei dem Gespräch hat er wieder geweint und gesagt wie toll ich ja sei. Er war mir sehr nah, obwohl ich es nicht konnte...hat mich versucht die ganze Zeit festzuhalten, wollte mich umarmem usw. Ich konnte es aber nicht, weil er mir u.a. gestanden hat, dass er mit einer anderen Frau geschlafen hat, was er sichtlich bereuht hat! Am Schluss ist er gegangen und meinte "Ich wünschte mir, ich könnte es!" Das wars und wir werden uns wahrscheinlich nie wieder sehen! 

Ich weiß das der Kontaktabbruch für mich das Beste ist, aber mir geht es sehr schlecht, weil wir uns wirklich gern haben. Ich glaube, dass er gerade einfach nicht bereit ist mehr in diese Sache zu investieren. Wieso sonst würde, er bei jeder Aussprache weinen und mich nicht verlieren wollen. Ich hätte es nur unter seinen Bedingungen weiter führen können, aber ich weiß nicht, ob ich das kann oder mich noch mehr verletze. Wie seht ihr das, hätte ich es vielleicht noch eine Zeit lang probieren sollen??

Vielen Dank 

Hallo liebe mariam,

das tut mir wirklich sehr leid. Ich kann gut nachvollziehen wie es dir geht.

Manchmal passiert das aus einem guten Grund.

Ich kann dir wirklich nur raten das zu tun wobei du dich wohlfühlst und was dir gut tut, bedenke aber was dir *langfristig* gut tut.

Wenn er dich doch wirklich so mag oder eben sich verliebt hat dann wäre eine Beziehung zu dir das richtige.

Es wird dir vielleicht noch eine Weile schlecht gehen aber mit der Zeit wirst du sehen das er es nicht wert ist und dann kannst du mit einem lächeln sagen das du glücklich darüber bist keinen Kontakt mehr mit ihm zu haben.

Du kannst immer schön zurück blicken und auch vollkommen behaupten das du fair warst und die Zeit genossen hast.

Was aber eben garnicht geht ist das er dich als Frau die bereit ist für eine Beziehung mit ihm, zurück hält.

Lass es gut sein mit dem Kerl, suche das was du wirklich willst. Den so ein Kerl wird nie wirklich eine Beziehung wollen und wenn, dann wird es vielleicht schon zu spät sein.

Ich wünsch dir alles gute

Lg Sofia :

2 LikesGefällt mir

30. November um 13:41
In Antwort auf mariam

Er hat mir extrem viele Gefühle gezeigt und z.B. vor mir geweint, vielleicht hätte es einfach noch eine Zeit gebraucht...

ja und? Nicht jeder, der starke Gefühle hat, möchte eine Beziehung. Und nicht jeder, der eine Beziehung möchte, möchte eine monogame Beziehung.
Wenn einer von beiden sich eine monogame Beziehung wünscht und der andere nicht, WIRD DAS NICHT. Gefühle oder nicht Gefühle - ES GEHT NICHT.

9 LikesGefällt mir

30. November um 13:45
In Antwort auf sofialopes2

Hallo liebe mariam,

das tut mir wirklich sehr leid. Ich kann gut nachvollziehen wie es dir geht.

Manchmal passiert das aus einem guten Grund.

Ich kann dir wirklich nur raten das zu tun wobei du dich wohlfühlst und was dir gut tut, bedenke aber was dir *langfristig* gut tut.

Wenn er dich doch wirklich so mag oder eben sich verliebt hat dann wäre eine Beziehung zu dir das richtige.

Es wird dir vielleicht noch eine Weile schlecht gehen aber mit der Zeit wirst du sehen das er es nicht wert ist und dann kannst du mit einem lächeln sagen das du glücklich darüber bist keinen Kontakt mehr mit ihm zu haben.

Du kannst immer schön zurück blicken und auch vollkommen behaupten das du fair warst und die Zeit genossen hast.

Was aber eben garnicht geht ist das er dich als Frau die bereit ist für eine Beziehung mit ihm, zurück hält.

Lass es gut sein mit dem Kerl, suche das was du wirklich willst. Den so ein Kerl wird nie wirklich eine Beziehung wollen und wenn, dann wird es vielleicht schon zu spät sein.

Ich wünsch dir alles gute

Lg Sofia :

sorry, aber er hält sie zurück und sie war fair, er nicht? Ahm, nein.

Er sagt ihr, er möchte KEINE BEZIEHUNG. Klar und offen. Ignoriert sie und macht weiter. Wo ist das fair? Und wo ist das zurückgehalten?

2 LikesGefällt mir

30. November um 14:04
In Antwort auf avarrassterne1

sorry, aber er hält sie zurück und sie war fair, er nicht? Ahm, nein.

Er sagt ihr, er möchte KEINE BEZIEHUNG. Klar und offen. Ignoriert sie und macht weiter. Wo ist das fair? Und wo ist das zurückgehalten?

Sie war FAIR und hat mit Ihm OFFEN geredet.

Ich meine das JEDER depp weis das nach starken Gefühlen eine Beziehung entstehen kann.

Und wenn man das NICHT möchte so wie du das gerade verteidigst, dann soll der KERL Sie einfach in RUHE lassen und gut ist.

Und Ihr dann nicht erzählen das er keine Beziehung möchte, Ihm aber was an Ihr liegt und dabei mit einer anderen schläft.

Also bitte definiere das nächste mal dein "Fair".

Ich habe nicht gesagt das er nicht Fair genug zu Ihr war sondern Sie die ganze mit ruhigem Gewissen beenden kann.

Sie wäre jetzt schließlich selber "dumm" wenn Sie das eingeht trotz das Sie bescheid weis und später dann rum heult.
 

1 LikesGefällt mir

30. November um 14:18
In Antwort auf sofialopes2

Sie war FAIR und hat mit Ihm OFFEN geredet.

Ich meine das JEDER depp weis das nach starken Gefühlen eine Beziehung entstehen kann.

Und wenn man das NICHT möchte so wie du das gerade verteidigst, dann soll der KERL Sie einfach in RUHE lassen und gut ist.

Und Ihr dann nicht erzählen das er keine Beziehung möchte, Ihm aber was an Ihr liegt und dabei mit einer anderen schläft.

Also bitte definiere das nächste mal dein "Fair".

Ich habe nicht gesagt das er nicht Fair genug zu Ihr war sondern Sie die ganze mit ruhigem Gewissen beenden kann.

Sie wäre jetzt schließlich selber "dumm" wenn Sie das eingeht trotz das Sie bescheid weis und später dann rum heult.
 

ach kann er nicht davon ausgehen, dass er mit Menschen zu tun hat, die selbst eintscheiden können, wenn sie die Fakten kennen? Zumal das ausdrücklich noch SAGEN? Muss der "KERL" dann für die Frau entscheiden?

Nein, ich finde es kein bißchen fair, wenn man hört "will keine Beziehung", dennoch sagt "ich würde es gern laufen lassen" und eigentlich meint "ich will eine Beziehung und gehe mal davon aus, dass das grad nicht so gemeint war". Das ist nichts anderes als "jaja, laber Du mal, wird schon so werden, wie ich will, ich ignorier mal, was Du mir erzählst, weil das will ich ja nicht". Nö, das ist nicht "fair". Gar nicht.

Fair wäre gewesen, da zu antworten: "Weißt Du, nur sowas lockeres ist nichts für mich, damit komme ich gar nicht klar - und ich wünsche mir etwas ganz anderes. Solltest Du es Dir noch mal überlegen, kannst Du Dich ja melden, wenn Du Dir nicht zu lange Zeit lässt, aber so bin ich raus."

11 LikesGefällt mir

30. November um 14:30
In Antwort auf avarrassterne1

ach kann er nicht davon ausgehen, dass er mit Menschen zu tun hat, die selbst eintscheiden können, wenn sie die Fakten kennen? Zumal das ausdrücklich noch SAGEN? Muss der "KERL" dann für die Frau entscheiden?

Nein, ich finde es kein bißchen fair, wenn man hört "will keine Beziehung", dennoch sagt "ich würde es gern laufen lassen" und eigentlich meint "ich will eine Beziehung und gehe mal davon aus, dass das grad nicht so gemeint war". Das ist nichts anderes als "jaja, laber Du mal, wird schon so werden, wie ich will, ich ignorier mal, was Du mir erzählst, weil das will ich ja nicht". Nö, das ist nicht "fair". Gar nicht.

Fair wäre gewesen, da zu antworten: "Weißt Du, nur sowas lockeres ist nichts für mich, damit komme ich gar nicht klar - und ich wünsche mir etwas ganz anderes. Solltest Du es Dir noch mal überlegen, kannst Du Dich ja melden, wenn Du Dir nicht zu lange Zeit lässt, aber so bin ich raus."

Fair in dem Sinne ... Sie kann das alles mit ruhigem Gewissen bleib lassen ohne das Sie sagt ach hätte ich dies und das besser gemacht oder wäre ich lieber das eingegangen was er wollte.

So kann Sie sagen das Sie fair geblieben ist und es beendet hat und es nun mit ruhigem Gewissen mit sich selbst ausmachen kann.

Und ich meinte ja auch das wenn Sie dass eingeht "Dumm" wäre, sich nur hineinsteigern würde und sich etwas ausmalen würden was garnicht passieren wird.
 

Gefällt mir

30. November um 15:24
In Antwort auf mariam

Er hat mir extrem viele Gefühle gezeigt und z.B. vor mir geweint, vielleicht hätte es einfach noch eine Zeit gebraucht...

ach komm... der hatte neben dir doch schon andere... oder glaubst du etwa du warst die einzige?? 

2 LikesGefällt mir

30. November um 15:25
In Antwort auf sofialopes2

Hallo liebe mariam,

das tut mir wirklich sehr leid. Ich kann gut nachvollziehen wie es dir geht.

Manchmal passiert das aus einem guten Grund.

Ich kann dir wirklich nur raten das zu tun wobei du dich wohlfühlst und was dir gut tut, bedenke aber was dir *langfristig* gut tut.

Wenn er dich doch wirklich so mag oder eben sich verliebt hat dann wäre eine Beziehung zu dir das richtige.

Es wird dir vielleicht noch eine Weile schlecht gehen aber mit der Zeit wirst du sehen das er es nicht wert ist und dann kannst du mit einem lächeln sagen das du glücklich darüber bist keinen Kontakt mehr mit ihm zu haben.

Du kannst immer schön zurück blicken und auch vollkommen behaupten das du fair warst und die Zeit genossen hast.

Was aber eben garnicht geht ist das er dich als Frau die bereit ist für eine Beziehung mit ihm, zurück hält.

Lass es gut sein mit dem Kerl, suche das was du wirklich willst. Den so ein Kerl wird nie wirklich eine Beziehung wollen und wenn, dann wird es vielleicht schon zu spät sein.

Ich wünsch dir alles gute

Lg Sofia :

er hat ihr klar gesagt was Sache ist!!!  ihm kann man nichts vorwerfen

4 LikesGefällt mir

30. November um 15:47
In Antwort auf theola

er hat ihr klar gesagt was Sache ist!!!  ihm kann man nichts vorwerfen

Ja das kann ich auch vom Text da oben entnehmen, danke.

Allerdings kann man ihm vorwerfen das er nicht von anfang an gesagt hat das er mit anderen Frauen schläft !!!!

1 LikesGefällt mir

30. November um 16:14
In Antwort auf sofialopes2

Ja das kann ich auch vom Text da oben entnehmen, danke.

Allerdings kann man ihm vorwerfen das er nicht von anfang an gesagt hat das er mit anderen Frauen schläft !!!!

Fakt ist, dass er ihr klar gesagt hat was Sache ist und sie genommen hat was er zugeworfen hat. Wo ist ihre Eigenverantwortung? 

Keine Beziehung, keine Rechte, keine Pflichten und Rechtfertigungen. 

Wer sich auf so eine Verbindung einlässt, darf nicht auf Exklusivität bauen.

Wie oft glauben Frauen, dass sie mit solchen klaren Abmachungen umgehen können und wundern sich wenn sie emotional verkaterter aufwachen.

 

3 LikesGefällt mir

30. November um 16:28
In Antwort auf shadow78

Fakt ist, dass er ihr klar gesagt hat was Sache ist und sie genommen hat was er zugeworfen hat. Wo ist ihre Eigenverantwortung? 

Keine Beziehung, keine Rechte, keine Pflichten und Rechtfertigungen. 

Wer sich auf so eine Verbindung einlässt, darf nicht auf Exklusivität bauen.

Wie oft glauben Frauen, dass sie mit solchen klaren Abmachungen umgehen können und wundern sich wenn sie emotional verkaterter aufwachen.

 

Ja das ist klar, viele Frauen zum Teil auch Männer verstehen eben ich sag mal diese F+ - Basis nicht.

Und fühlen sich direkt angegriffen oder verarscht wenn die Gefühle nicht erwiedert werden.

Was ich allerdings meinte ist dass, Sie es mit ruhigem gewissen beenden aknn da Sie ja auch den Kontakt abgebrochen hat den Sie hat ihm ja nichts "vorgespielt".

Hauptsächlich geht es ja darum das die zwei sowieso nie zusammen sein könnten, das sind zu verschiedene Ziele.

Sie sucht nach eine Beziehung und er ist da eben emotional ein bisschen verkrüppelt und möchte sich nicht binden, gut zwingt ihn ja auch keiner.

Aber fair ist im Prinzip wieder das Sie alle Karten auf den Tisch gelegt hat (Wie er zumindest ein stück weit auch) und eben ihm gesagt hat das Sie ein Beziehung möchte.

Wenn Sie deshalb aber dann meinte *ich lass mich dann einfach ein, mit der Zeit wird er eh mit mir eine Beziehung wollen* dann ist das natürlich Ihrerseits falsch!
 

Gefällt mir

30. November um 16:31
In Antwort auf sofialopes2

Ja das kann ich auch vom Text da oben entnehmen, danke.

Allerdings kann man ihm vorwerfen das er nicht von anfang an gesagt hat das er mit anderen Frauen schläft !!!!

Du misst aber so gruendlich mit zweierlei Maß! Die TE hat es dich auch erst nach 1,5 Monaten angesprochen. Ihr ist das sber nicht vorzuwerfen?

2 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen
Will sie noch, dass ich kämpfe?
Von: ochoa
neu
18. Dezember um 10:36

Beliebte Diskussionen

Noch mehr Inspiration?
pinterest

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen