Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe, was heißt Co-Abhängig???

Hilfe, was heißt Co-Abhängig???

16. August 2007 um 13:48 Letzte Antwort: 20. August 2007 um 23:22

Hallo,
ich entdeckte bei meiner Mutter heute Morgen zufällig ein Heft auf dem irgendwas von Co-Abhängigkeit stand. Ich war total geschockt, denn das Wort "abhängig" lässt mich immer gleich auf Drogen kommen.
Aber was ist denn Co? Ist das schlimm? warum hat mir meine mutter nicht davon erzählt?

Mehr lesen

16. August 2007 um 13:53

Google mal....
http://www.casita-del-sol.de/coabhg.htm

"Co-Abhängigkeit ist eine Sucht, die viele ohne ihr Wissen betrifft. Die Frage bei allem ist: über WEN oder WAS definiere ich mich? Mache ich mein Tun/Sein abhängig von anderen oder lebe ich mich wirklich selbst?"

Angehörige eines Alkoholikers können co-abhängig sein ( Co = auch / mit)
Pez024 Beitrag weiter unten handelt auch von Co-Abhängigkeit.

Ist in dem Umfeld Deiner Mutter jemand abhängig udn sie hängt mitten drin? Ist Deine Mutter von jemandem abhängig?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
17. August 2007 um 16:28

@mymary
Ürsprünglich gebraucht für Angehörige von Stoffmittelsüchten - wie z.B. Alkohol etc..

Der co-Abhänngige ist nicht DIREKT von etwas abhängig sondern von dem Menschen, der von etwas abhängig ist...

Z.B. eine Frau hat einen Sexsüchtigen Mann, der sie immmer wieder betrügt mit anderen und belügt...

Indem sie dieses Verhalten mitmacht, ihn immer wieder versucht, davon abzuhalten, stabilisiert sie es in wirklichkeit - und diese Stabilisationsversuche an sich nehmen beim Co-Abhängigen auch Suchtähnliche Charakterzüge an..

Er und sein Lebensgefühl wird letztlich abhähgig vom Verhalten des Süchtigen..

Heißt z.B. wenn der Sexsüchtige nun 1Monate abstinent war - löst das in der Co-Abhängigen ein Hoch aus, fängt er wieder an, sie zu betrügen, ist sie am Boden zerstört..

Das Leben wird also in die Hand oder quasi indierekt in die Sucht eines anderen gelegt - das Wohnfühlgefühl wird vom mehr oder weniger kranken Verhalten eines anderen Menschen abhähgig gemacht..

Oft wird beobachtet, wenn der Grund für die Co-Abhähgigkeit wegfällt (der Mann einer Co-Abhähgigen Frau schafft es von der Alkoholsucht wegzukommen) die Frau selbst eine Sucht entwickelt - meinetwegen Alkoholabhängig wird...

So in etwa kann man das beschreiben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. August 2007 um 23:22

Co-abhängig... einfach informieren...
Moikka

Ich würde dir sogar vorschlagen das du deine Mutter einfach drauf ansprichst, sie bittest, dir das heft vllt zu leihen damti du es auch lesen und dich informieren kannst. Damit bekommst du gewissheit udn sie hat das gefühl das du dich für sie interessierst.
Ich kenne viele die co-abhägig sind und das wichtigste, wie bei allen problemen und balsatungen ist es mit jemanden reden zu können. Alles liebe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook