Forum / Liebe & Beziehung

Hilfe, War es nun das mit dem Leben ???

28. Februar um 17:03 Letzte Antwort: 22. November um 21:24


Was kann Ich tun  ? ? ?
Zu mir kein Kind von Traurigkeit.
194 cm, 57 J., Traumtänzer, Sportler unverheiratet, keine Kinder etc.
Nur, 2011 verliebte Ich mich nochmals ganz großartig in Eine getrennt lebende. Es passste alles. Sie kümmerte sich auch um meine bei mir im Haus mit lebende Mutter Nun 94 J..
Ihr Sohn der Kellner im Ausland war ab und zu zu Besuch nach Hause kam, rauchte beim Erst Besuch einen Joint in meinem Hause.
Meinen bester Freund wurde wegen so einem Sch.. getötet.
Ich stellte klar, dass mich Ihr 28 jähriger Sohn, dessen Vater in Kontakt mit Ihm steht nichts angeht.
Alles ok. Ende 2012 lies mich der Liebe wegen an der Herzklappe operiern. Mit dem Resultat, dass Ich auf Grund eines vor 33 Jahren erlittenen Schädelhirntraumas und den Folgen und der jetzigen OP zum vollen Erwerbsminderungsrentner gemacht wurde.
Bei Ihr begann 2013 die Scheidung.Als ein Brief der Gegenseite erschien das Sie mit mir ein ehe ähnliches Verhältnis führe, trennte Sie sich kurzer Hand.
Nach der Scheidung sollten Wir wieder zusammen kommen.
NEIN !
Das wollte Ich nimmer. Ich baute wieder einen Bekanntenkreis um mich herum auf.
Doch lies Ich keine Frau mehr an mich heran.
2017 wurde Ich von  angebl. Bekannten so enttäuscht. Depressive, Sprücheklopfer
das Ich vorzog meist alleine zu bleiben. In dem Alter muss Ich mir so etwas nicht mehr antun.
Nun lernte Ich wieder eine Clique kennen und Ich machte wieder 1/2 Jahr Tanzkurs als Gastherr mit. Der Partnerin, die nicht mein Typ ist u.a. an Depress leidet sagte  Ich gleich zu Anfang nur Tanzen kein Sex.
Ich merkte dass SIE mich schon als zukünftiger Partner sah.
An Ihrer Silvester Party wollte Sie mehr. Doch trank Ich nur Wasser, sodass Ich wieder nach Hause fahren konnte. Zum Abschied bekam Ich von Ihr im Rausch den "Stinkefinger" gezeigt. Womit Sie jeglichen Respekt vor mir verloren hat.
Tanzkurs habe Ich nun gekündigt.
-Bei der  Mutter ist die Betreuung nun so organisiert, das Ich auch einmal über Nacht fern bleiben kann.

Nun  würde mich einmal eure Meinung interessieren.  Danke.

Mehr lesen

28. Februar um 17:10
Beste Antwort

na blöd gelaufen bisher...   aber du kannst doch trotzdem noch die richtige finden

1 LikesGefällt mir

28. Februar um 17:25
In Antwort auf 0kalle11


Was kann Ich tun  ? ? ?
Zu mir kein Kind von Traurigkeit.
194 cm, 57 J., Traumtänzer, Sportler unverheiratet, keine Kinder etc.
Nur, 2011 verliebte Ich mich nochmals ganz großartig in Eine getrennt lebende. Es passste alles. Sie kümmerte sich auch um meine bei mir im Haus mit lebende Mutter Nun 94 J..
Ihr Sohn der Kellner im Ausland war ab und zu zu Besuch nach Hause kam, rauchte beim Erst Besuch einen Joint in meinem Hause.
Meinen bester Freund wurde wegen so einem Sch.. getötet.
Ich stellte klar, dass mich Ihr 28 jähriger Sohn, dessen Vater in Kontakt mit Ihm steht nichts angeht.
Alles ok. Ende 2012 lies mich der Liebe wegen an der Herzklappe operiern. Mit dem Resultat, dass Ich auf Grund eines vor 33 Jahren erlittenen Schädelhirntraumas und den Folgen und der jetzigen OP zum vollen Erwerbsminderungsrentner gemacht wurde.
Bei Ihr begann 2013 die Scheidung.Als ein Brief der Gegenseite erschien das Sie mit mir ein ehe ähnliches Verhältnis führe, trennte Sie sich kurzer Hand.
Nach der Scheidung sollten Wir wieder zusammen kommen.
NEIN !
Das wollte Ich nimmer. Ich baute wieder einen Bekanntenkreis um mich herum auf.
Doch lies Ich keine Frau mehr an mich heran.
2017 wurde Ich von  angebl. Bekannten so enttäuscht. Depressive, Sprücheklopfer
das Ich vorzog meist alleine zu bleiben. In dem Alter muss Ich mir so etwas nicht mehr antun.
Nun lernte Ich wieder eine Clique kennen und Ich machte wieder 1/2 Jahr Tanzkurs als Gastherr mit. Der Partnerin, die nicht mein Typ ist u.a. an Depress leidet sagte  Ich gleich zu Anfang nur Tanzen kein Sex.
Ich merkte dass SIE mich schon als zukünftiger Partner sah.
An Ihrer Silvester Party wollte Sie mehr. Doch trank Ich nur Wasser, sodass Ich wieder nach Hause fahren konnte. Zum Abschied bekam Ich von Ihr im Rausch den "Stinkefinger" gezeigt. Womit Sie jeglichen Respekt vor mir verloren hat.
Tanzkurs habe Ich nun gekündigt.
-Bei der  Mutter ist die Betreuung nun so organisiert, das Ich auch einmal über Nacht fern bleiben kann.

Nun  würde mich einmal eure Meinung interessieren.  Danke.

Bei Ihr begann 2013 die Scheidung.Als ein Brief der Gegenseite erschien das Sie mit mir ein ehe ähnliches Verhältnis führe, trennte Sie sich kurzer Hand.Nach der Scheidung sollten Wir wieder zusammen kommen.
NEIN ! Das wollte Ich nimmer. 


Das habe ich nicht verstanden. Ging es vielleicht um Unterhaltsansprüche von ihr? Wenn sie lange verheiratet und streckenweise nicht berufstätig war wegen der Familie, dann sehe ich dein Nein! als Fehler an.
Vielleicht hat sie es dir nicht genau genug erklärt, aber man findet schon im Netz genug Information dazu.
Wenn eure Partnerschaft noch nicht festgelegt war, dann stand sie ziemlich unsicher da. 

An deiner Stelle würde ich noch einmal darüber nachdenken. Was, wenn du noch einmal den Kontakt suchst, mindestens, um das besser zu verstehen? 

Gefällt mir

28. Februar um 18:12
In Antwort auf anne234

Bei Ihr begann 2013 die Scheidung.Als ein Brief der Gegenseite erschien das Sie mit mir ein ehe ähnliches Verhältnis führe, trennte Sie sich kurzer Hand.Nach der Scheidung sollten Wir wieder zusammen kommen.
NEIN ! Das wollte Ich nimmer. 


Das habe ich nicht verstanden. Ging es vielleicht um Unterhaltsansprüche von ihr? Wenn sie lange verheiratet und streckenweise nicht berufstätig war wegen der Familie, dann sehe ich dein Nein! als Fehler an.
Vielleicht hat sie es dir nicht genau genug erklärt, aber man findet schon im Netz genug Information dazu.
Wenn eure Partnerschaft noch nicht festgelegt war, dann stand sie ziemlich unsicher da. 

An deiner Stelle würde ich noch einmal darüber nachdenken. Was, wenn du noch einmal den Kontakt suchst, mindestens, um das besser zu verstehen? 

Recht hat er gehabt dass er sie nicht mehr genommen hat

Gefällt mir

28. Februar um 18:20
In Antwort auf 0kalle11


Was kann Ich tun  ? ? ?
Zu mir kein Kind von Traurigkeit.
194 cm, 57 J., Traumtänzer, Sportler unverheiratet, keine Kinder etc.
Nur, 2011 verliebte Ich mich nochmals ganz großartig in Eine getrennt lebende. Es passste alles. Sie kümmerte sich auch um meine bei mir im Haus mit lebende Mutter Nun 94 J..
Ihr Sohn der Kellner im Ausland war ab und zu zu Besuch nach Hause kam, rauchte beim Erst Besuch einen Joint in meinem Hause.
Meinen bester Freund wurde wegen so einem Sch.. getötet.
Ich stellte klar, dass mich Ihr 28 jähriger Sohn, dessen Vater in Kontakt mit Ihm steht nichts angeht.
Alles ok. Ende 2012 lies mich der Liebe wegen an der Herzklappe operiern. Mit dem Resultat, dass Ich auf Grund eines vor 33 Jahren erlittenen Schädelhirntraumas und den Folgen und der jetzigen OP zum vollen Erwerbsminderungsrentner gemacht wurde.
Bei Ihr begann 2013 die Scheidung.Als ein Brief der Gegenseite erschien das Sie mit mir ein ehe ähnliches Verhältnis führe, trennte Sie sich kurzer Hand.
Nach der Scheidung sollten Wir wieder zusammen kommen.
NEIN !
Das wollte Ich nimmer. Ich baute wieder einen Bekanntenkreis um mich herum auf.
Doch lies Ich keine Frau mehr an mich heran.
2017 wurde Ich von  angebl. Bekannten so enttäuscht. Depressive, Sprücheklopfer
das Ich vorzog meist alleine zu bleiben. In dem Alter muss Ich mir so etwas nicht mehr antun.
Nun lernte Ich wieder eine Clique kennen und Ich machte wieder 1/2 Jahr Tanzkurs als Gastherr mit. Der Partnerin, die nicht mein Typ ist u.a. an Depress leidet sagte  Ich gleich zu Anfang nur Tanzen kein Sex.
Ich merkte dass SIE mich schon als zukünftiger Partner sah.
An Ihrer Silvester Party wollte Sie mehr. Doch trank Ich nur Wasser, sodass Ich wieder nach Hause fahren konnte. Zum Abschied bekam Ich von Ihr im Rausch den "Stinkefinger" gezeigt. Womit Sie jeglichen Respekt vor mir verloren hat.
Tanzkurs habe Ich nun gekündigt.
-Bei der  Mutter ist die Betreuung nun so organisiert, das Ich auch einmal über Nacht fern bleiben kann.

Nun  würde mich einmal eure Meinung interessieren.  Danke.

Du hast dich mit den falschen Leuten umgeben. So sehe ich das.

Was ich nicht verstehe; wenn du nicht mehr an Frauen interessiert bist, warum dann der Tanzkurs? Tanzt du allein zu Hause vor dem Fernseher, oder was?

Gefällt mir

28. Februar um 18:29
Beste Antwort
In Antwort auf carina2019

Recht hat er gehabt dass er sie nicht mehr genommen hat

Wieso? Materielle Sicherheit kann ein handfester Grund sein in dem Alter. 
Stell dir vor, sie hätte gesagt: Ich brauche nichts von meinem Ex. Der freut sich bestimmt, weil er sowieso alles alleine gemacht hat (so denken die meisten Männer). 
Sie hätte jetzt den Kalle ansprechen können. Etwa so: Ich lebe jetzt mit dir, tue dies und das für uns, für dich. Aber Geld bekomme ich zu wenig, weil mein Ex-Mann und ich vereinbart hatten, dass ich daheim alles richte, während er seiner Karriere nachgeht.
Magst du jetzt dafür sorgen?

Dieses Szenario erscheint mir etwas seltsam. 

Und drei Wochen später: Beziehung mit dem TE ist ebenfalls - aus anderen Gründen - vorbei. 
Dann wirst vermutlich du und ich und mein Mann und der TE für sie zahlen ... wie für viele ältere Frauen, die sich auf ungeeignete Männer verlassen haben. 

Gefällt mir

28. Februar um 18:35
In Antwort auf anne234

Wieso? Materielle Sicherheit kann ein handfester Grund sein in dem Alter. 
Stell dir vor, sie hätte gesagt: Ich brauche nichts von meinem Ex. Der freut sich bestimmt, weil er sowieso alles alleine gemacht hat (so denken die meisten Männer). 
Sie hätte jetzt den Kalle ansprechen können. Etwa so: Ich lebe jetzt mit dir, tue dies und das für uns, für dich. Aber Geld bekomme ich zu wenig, weil mein Ex-Mann und ich vereinbart hatten, dass ich daheim alles richte, während er seiner Karriere nachgeht.
Magst du jetzt dafür sorgen?

Dieses Szenario erscheint mir etwas seltsam. 

Und drei Wochen später: Beziehung mit dem TE ist ebenfalls - aus anderen Gründen - vorbei. 
Dann wirst vermutlich du und ich und mein Mann und der TE für sie zahlen ... wie für viele ältere Frauen, die sich auf ungeeignete Männer verlassen haben. 

Mir scheint, dass das Haupt-Problem von Kalle ist, dass er nicht mit seiner veränderten Lebenssituation klarkommt.

Gefällt mir

28. Februar um 18:47
Beste Antwort
In Antwort auf amiga

Du hast dich mit den falschen Leuten umgeben. So sehe ich das.

Was ich nicht verstehe; wenn du nicht mehr an Frauen interessiert bist, warum dann der Tanzkurs? Tanzt du allein zu Hause vor dem Fernseher, oder was?

er hat es zusammen mit anderen Leuten gemacht.  kann ja auch lustig sein...

Gefällt mir

1. Juni um 5:13
Beste Antwort
In Antwort auf anne234

Bei Ihr begann 2013 die Scheidung.Als ein Brief der Gegenseite erschien das Sie mit mir ein ehe ähnliches Verhältnis führe, trennte Sie sich kurzer Hand.Nach der Scheidung sollten Wir wieder zusammen kommen.
NEIN ! Das wollte Ich nimmer. 


Das habe ich nicht verstanden. Ging es vielleicht um Unterhaltsansprüche von ihr? Wenn sie lange verheiratet und streckenweise nicht berufstätig war wegen der Familie, dann sehe ich dein Nein! als Fehler an.
Vielleicht hat sie es dir nicht genau genug erklärt, aber man findet schon im Netz genug Information dazu.
Wenn eure Partnerschaft noch nicht festgelegt war, dann stand sie ziemlich unsicher da. 

An deiner Stelle würde ich noch einmal darüber nachdenken. Was, wenn du noch einmal den Kontakt suchst, mindestens, um das besser zu verstehen? 

Verzeihe das Ich mich jetzt  erst melde.
Sie war ca 30 J verheiratet.
Und erst 2 j berufstätig nach der Trennung.  Ich weiss natürlich nicht wie das bei der Scheidung bewertet wird.  Schlau wie Sie war, meldete Sie einen 2.Wohnsitz bei  mir an, denn Sie dachte sie Kann das bei der  Steuer geltend machen.
Kontakt: NEIN ! Nach meiner Herz Op lies Ich mein altes Bad neu fliesen, da es Ihr nicht gefiel. Jedes Wochenende kam Sie und Wir montierten gemeinsam Schrit für Schritt selbst W.C., Heizung etc. . Bevor Ich ein Loch in eine Fliese bohrte überlegte u.  maß Ich zweimal und alles passte.
Doch Sie fluchte jedes Wochenende. Es tat durch die erlittene Herz Op im Brustkorb immer noch so weh, als Ich in den Keller gehen musste um das Wasser abzustellen.
Als alles fertig war, meinte Sie "mein Mann hätte es besser gemacht".           Mir fehlten die Worte. Dann fragte Ich Sie, Was stimmt bei Dir nicht, "Willst Du Dich trennen, da Du jedes Wochende mit mir fluchst", Sie aus Trotz "JA".
Also das war das Signal.
Ich sah Sie in der Sauna mit Ihrem Neuem. Der hat eine Kugel am Bauch gefärbte Haare ,eigentl. nicht Ihr Typ. Aber er muss Geld haben.


Danke für deine Antwort.
Alles Gute Dir !

 

Gefällt mir

1. Juni um 5:16
Beste Antwort
In Antwort auf carina2019

na blöd gelaufen bisher...   aber du kannst doch trotzdem noch die richtige finden

Verzeihe das Ich mich jetzt  erst melde.

Danke für deine Antwort.
Alles Gute Dir !
 

Gefällt mir

1. Juni um 5:31
Beste Antwort
In Antwort auf anne234

Wieso? Materielle Sicherheit kann ein handfester Grund sein in dem Alter. 
Stell dir vor, sie hätte gesagt: Ich brauche nichts von meinem Ex. Der freut sich bestimmt, weil er sowieso alles alleine gemacht hat (so denken die meisten Männer). 
Sie hätte jetzt den Kalle ansprechen können. Etwa so: Ich lebe jetzt mit dir, tue dies und das für uns, für dich. Aber Geld bekomme ich zu wenig, weil mein Ex-Mann und ich vereinbart hatten, dass ich daheim alles richte, während er seiner Karriere nachgeht.
Magst du jetzt dafür sorgen?

Dieses Szenario erscheint mir etwas seltsam. 

Und drei Wochen später: Beziehung mit dem TE ist ebenfalls - aus anderen Gründen - vorbei. 
Dann wirst vermutlich du und ich und mein Mann und der TE für sie zahlen ... wie für viele ältere Frauen, die sich auf ungeeignete Männer verlassen haben. 

Verzeihe das Ich mich jetzt  erst melde.
Tja Ich werde wohl ungeeignet gewesen sein, denn 22 km entfernt. Sie in der Großstadt wohnend. Ich auf dem Lande (6000).
Es wäre kein Problem gewesen, dass Sie bei mir wohnt.
Doch zu Sorgen für Ihre verkorkste Ehe, mit dem defektem Sohn, der seinen wohlhabenden Vater hat, das ist zuviel verlangt

Ich sah Sie in der Sauna mit Ihrem Neuem. Der hat eine Kugel am Bauch gefärbte Haare ,eigentl. nicht Ihr Typ. Aber er muss Geld haben.

Soweit zur Liebe, in diesem Alter !

Danke für deine Antwort.
Alles Gute Dir !

 

Gefällt mir

1. Juni um 5:56
Beste Antwort
In Antwort auf carina2019

er hat es zusammen mit anderen Leuten gemacht.  kann ja auch lustig sein...

Verzeihe das Ich mich jetzt  erst melde.
Tja wie solle Ich das erklären.
Es käme mir nie in den Sinn bei 194 cm, mit einem Mann.
Ich habe innerlich  eine Mauer um mich herum gebaut in dem Ich niemand in meine heile Welt herein lasse und die gilt es zu beseitigen.
Der Tanzkurs war ok eine willkommene Abwechselung. Ich tanzte schon mehrmals bis "Gold".
Doch die T.Partnerin, und die ganze Clique, Schwagern, Schwestern, dachte schon das es mehr daraus wird. Nicht mein Typ diese Frau.
Was Ich anfangs betonte, nur tanzen.
Da die Versorgung mit meiner Mutter nun (95J)  funktioniert, ging Ich schon mehrmals über das W.e. alleine auf Tour. "Hasslinger hof", "Sauerlandstern", "Sonnenhof" .
Doch nun hat Corona vorerst alles beendet.

Danke für deine Antwort.
Alles Gute Dir !  
 

Gefällt mir

1. Juni um 6:39
In Antwort auf amiga

Mir scheint, dass das Haupt-Problem von Kalle ist, dass er nicht mit seiner veränderten Lebenssituation klarkommt.

Verzeihe das Ich mich jetzt erst melde.
Ehrlich wie Du schreibst, Hauptproblem mit der veränderten Lebenssituation klar zukommen.
1983 nachdem Ich aus der Reha nach 1/4 Jahr entlassen wurde und mein Studium in 3 wochen begann, stand Ich am Punkte 0. (Freundin verliese mich man wusste nicht wie Ich mich entwickle) . FreundesClique waren alles Paare.
ich schloß mich stinkprimitiven Leuten zu Hause an, mit denen Ich am W.E. unterwegs war..  Studienort war 32 km entfernt. Pech ich hatte niemand mit dem ich zusammen lernen konnte. 
1984 war Ich so selbstbewusst, das Ich alleine auf Tour ging. Es dauerte nicht sehr lange dann bauten sich die ersten sexuellen Beziehungen auf. Doch Ich hatte wenig Zeit für eine Partnerschaft, Ich lernte u lernte. Wahsinn was so ein Schädelhirntrauma anrichtet (s. Schumi). 1990 als ich schon mit dem studium zu Ende war, begann Ich eine feste partnerschaft.Doch Ich verlor 4 mal die Arbeit. Wirschaftl. Umschwung, Mauerfall, etc.. Das etwas mit mir nicht stimmt stellte Ich selbst fest. Der Neurologe den mir damals die BG empfahl, gab mir nur Tabl.. (gegen Dpress.). Die nicht nur mich erheiterten sondern auch die Mitarbeiter. D,h. Als  Führungskraft hätte Ich kläglich versagt. Der Neurol. war nun berentet. Der Nachfolger deckte meine innerl. Ängste auf, die Ich durch die  Nahtot erfahrung mit mir schleppte. Ab in eie halbj. Therapie. 1994) Es war so sorglos wie im Paradies. Doch die Partnerin trennte sich von mir, aus materiellen Gründen. Danach begann wieder alles von vorne. Aifbau eines neuen Bekanntenkreises, Arbeit keine Arbeit usw.. 2001 ging Ich eine 7 jährige Bez. ein. Sie wünschte  sich noch Kkinder und brachte eine 7 jährige Tochter ,deren Vater angebl. verschwand, mit. Kaum eingezogen, tauchte dieser auch wieder auf. Ich erduldete dies 7 jahr. Bis mir "gesteckt" wurde dass Sie gar keine Kinder mehr bekommen konnte und ihre Tochter vor Ihren augen alles mit mir dachte machen zu  können. 0 Respekt.
Mein Leben !
2008 Aus vorbei.
Nun baute Ich wieder einen neuen Bekanntnkreis auf. Bis Ich Sie Anf. 2011 kennenlernte. Ende 2013/14.
Wieder eine neue Lebenssituation. Doch nun bei den Solo Menschen die auf der "Wildbahn" nun herum tapsen, mit Ihren Vorstellungen., vergeht mir die lust.

Danke für deine Antwort.
Alles Gute Dir !  

Gefällt mir

1. Juni um 9:24
Beste Antwort

Was ich wirklich nicht an deinen Texten verstehe, ist,  warum du immer wieder nach einer Trennung dir einen komplett neuen Bekanntenkreis aufbauen musstest.

Warum hatten deine Trennungen eine so starke Auswirkung auf dein soziales Umfeld?

Oder konntest du nur über deine Partnerinnen einen Platz in deren Freundeskreis finden?

Selbst dann, bleiben einige Menschen als Freunde hängen, wenn man sich nicht wie der letzte Mensch dem oder der Partnerin verhalten hat.

Ganz ehrlich,  klingt dein wiederholter Lebensaufbau sehr befremdlich und instabil.

 

1 LikesGefällt mir

1. Juni um 11:38
In Antwort auf old_nick

Was ich wirklich nicht an deinen Texten verstehe, ist,  warum du immer wieder nach einer Trennung dir einen komplett neuen Bekanntenkreis aufbauen musstest.

Warum hatten deine Trennungen eine so starke Auswirkung auf dein soziales Umfeld?

Oder konntest du nur über deine Partnerinnen einen Platz in deren Freundeskreis finden?

Selbst dann, bleiben einige Menschen als Freunde hängen, wenn man sich nicht wie der letzte Mensch dem oder der Partnerin verhalten hat.

Ganz ehrlich,  klingt dein wiederholter Lebensaufbau sehr befremdlich und instabil.

 

Hmm.., Also nachdem Du einen Beziehung hast, ist man oft nur mit Paaren zusammen. Ausser man trift sich mal so unter alten Freunden.
Die habe Ich heute noch aber alle verheiratet.
Jedesmal nach dem die Beziehung beendet war, sind es ganz verschiedene Interessen.
Zwischen Paar zund Single.
Anfangs hatten die Kinder, mal war es eine Wochenend liebelei und die die mir das Genick brach, war auch ne Wochenend liebelei und wollte wenig Kontakt zu meinen Bekannten.
Und wenn DU alleine fort gehst, sollst Leute kennen lernen um nicht den ganzen Abend alleine zu bleiben.  Doch man es nicht vermeiden, nach ca 1/2 Std. kennst den großen Lebenslauf. Geschieden etc. und irgendwann kommen oft  die Kinder ins Gerede.
Interessiert das im Moment ?
Möchte nur einen schönen Abend haben (d.h. muss noch nicht einmal zum küssen geschweige denn mehr kommen) einfach etwas anderes erleben.
 

Gefällt mir

1. Juni um 12:04

Ehrlich gesagt, habe ich persönlich deine Probleme nicht.

Selbst in einer Partnerschaft,  achte ich auf mmeinen alten Freundeskreis und mit Partner auch kein Problem. Wenn mein Partner oder ich mal jemanden aud dem anderen Bekanntenkreis sympathisch gefunden hat, war mal auch ein Kaffee trinken allein auch drinnen. Nur Pärchen mit Pärchen war uund ist nix für mich. Auch in meiner Singlezeit, war ich im Freundeskreis herzlich willkommen und bin auch mal mit Pärchen unterwegs gewesen oder ein langer Mädelsabend war auch von Freundinnen her möglich.

Beim kennen lernen auch kein Problem sich über alles mögliche zu unterhalten. Mit ein bisschen Interesse außerhalb des Tellerrandes ist es möglich sich einen schönen Abend zumachen ohne über Exen, Kinder und schlechten S.. zu sprechen. Hatte sogar viele lustige Gespräche und wenn es nur um die Stummfilm- Ära ging.

1 LikesGefällt mir

1. Juni um 14:39
In Antwort auf 0kalle11

Hmm.., Also nachdem Du einen Beziehung hast, ist man oft nur mit Paaren zusammen. Ausser man trift sich mal so unter alten Freunden.
Die habe Ich heute noch aber alle verheiratet.
Jedesmal nach dem die Beziehung beendet war, sind es ganz verschiedene Interessen.
Zwischen Paar zund Single.
Anfangs hatten die Kinder, mal war es eine Wochenend liebelei und die die mir das Genick brach, war auch ne Wochenend liebelei und wollte wenig Kontakt zu meinen Bekannten.
Und wenn DU alleine fort gehst, sollst Leute kennen lernen um nicht den ganzen Abend alleine zu bleiben.  Doch man es nicht vermeiden, nach ca 1/2 Std. kennst den großen Lebenslauf. Geschieden etc. und irgendwann kommen oft  die Kinder ins Gerede.
Interessiert das im Moment ?
Möchte nur einen schönen Abend haben (d.h. muss noch nicht einmal zum küssen geschweige denn mehr kommen) einfach etwas anderes erleben.
 

Sag mal Kalle,

Wie wäre es, wenn du nach acht Jahren endlich mal einen Strich unter die Angelegenheit machtest? Und auch unter die alten Kamellen aus den 80er Jahren? Überhaupt unter alles?

Danach kannst du auch gerne wieder in den Sauerland-Stern fahren oder wohin auch immer.

Du kannst dir natürlich auch weiterhin einreden, dein Leben wäre gelaufen. Das liegt ganz bei dir...

3 LikesGefällt mir

2. Juni um 9:17
In Antwort auf old_nick

Ehrlich gesagt, habe ich persönlich deine Probleme nicht.

Selbst in einer Partnerschaft,  achte ich auf mmeinen alten Freundeskreis und mit Partner auch kein Problem. Wenn mein Partner oder ich mal jemanden aud dem anderen Bekanntenkreis sympathisch gefunden hat, war mal auch ein Kaffee trinken allein auch drinnen. Nur Pärchen mit Pärchen war uund ist nix für mich. Auch in meiner Singlezeit, war ich im Freundeskreis herzlich willkommen und bin auch mal mit Pärchen unterwegs gewesen oder ein langer Mädelsabend war auch von Freundinnen her möglich.

Beim kennen lernen auch kein Problem sich über alles mögliche zu unterhalten. Mit ein bisschen Interesse außerhalb des Tellerrandes ist es möglich sich einen schönen Abend zumachen ohne über Exen, Kinder und schlechten S.. zu sprechen. Hatte sogar viele lustige Gespräche und wenn es nur um die Stummfilm- Ära ging.

Wenn di nur eine Wochenendbeziehung hast wegen den vielen Überstunden, bist Du froh am W.E. mit der liebsten zusammen gewesen sein.

Gefällt mir

2. Juni um 12:43
In Antwort auf 0kalle11

Wenn di nur eine Wochenendbeziehung hast wegen den vielen Überstunden, bist Du froh am W.E. mit der liebsten zusammen gewesen sein.

???? Was hat dies mit dem Arbeitspensum zu tun??? 

Man hat immer die Freiheit sich sein Leben umzugestalten, wenn es nicht gut tut.

Wenn jemand der Beruf wichtiger ist, sollte man nicht jammern. Entweder Leben ändern oder jemand finden der damit umgehen kann.

Leider, lieber Kalle, spürt man bei dir eine negative Grundhaltung.




 

Gefällt mir

21. November um 22:27
In Antwort auf anne234

Bei Ihr begann 2013 die Scheidung.Als ein Brief der Gegenseite erschien das Sie mit mir ein ehe ähnliches Verhältnis führe, trennte Sie sich kurzer Hand.Nach der Scheidung sollten Wir wieder zusammen kommen.
NEIN ! Das wollte Ich nimmer. 


Das habe ich nicht verstanden. Ging es vielleicht um Unterhaltsansprüche von ihr? Wenn sie lange verheiratet und streckenweise nicht berufstätig war wegen der Familie, dann sehe ich dein Nein! als Fehler an.
Vielleicht hat sie es dir nicht genau genug erklärt, aber man findet schon im Netz genug Information dazu.
Wenn eure Partnerschaft noch nicht festgelegt war, dann stand sie ziemlich unsicher da. 

An deiner Stelle würde ich noch einmal darüber nachdenken. Was, wenn du noch einmal den Kontakt suchst, mindestens, um das besser zu verstehen? 

Nein ! Ich hatte solche schmerzen nach dieser OP im Brustkorb und Sie kam jede Woche und lud Ihren Frust ab dass Ich das  nicht verdient habe.
Ich nahm Sie  zweimal kostenlos mit in Urlaub.
Man kann nicht nur nehmen.

Gefällt mir

22. November um 21:24
In Antwort auf 0kalle11

Wenn di nur eine Wochenendbeziehung hast wegen den vielen Überstunden, bist Du froh am W.E. mit der liebsten zusammen gewesen sein.

Jein. Die wohnt genau in der Stadt, wo sich meine Großbaustelle befand.
Doch hatte Sie Angst dass Jemand feststellt dass ich bei Ihr schlafe.              Ich glaube 27 J war sie verheiratet. 

Gefällt mir