Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe!!! vor einem jahr zusammen gezogen und jetzt will ich gehen...

Hilfe!!! vor einem jahr zusammen gezogen und jetzt will ich gehen...

12. Dezember 2010 um 0:01

Hallo zusammen,
ich weiß gar nicht mehr mit wem ich überhaupt noch reden kann, deshalb möchte ich mal unabhängige meinungen hören.
ich kann nicht mehr. ich habe eine dreijährige tochter und lebe seit ihrem ersten geburtstag alleine mit ihr. kurz darauf lernte ich meinen jetzigen partner kennen. das problem ist nicht das kind. wir wohnen jetzt seit einem jahr zusammen und nichts funktioniert. ich meine außer mit meiner kleinen, die zu ihm papa sagt, dessen familie sie angenommen hat als wäre sie sein kind. soweit alles wunderbar. aber er ist so wahnsinnig egoistisch, er denkt nur an sich und seine freunde und seine arbeit. ich habe meinen besten job hingeschmissen (da ich hotelfachfrau bin und meist nur am we und abends arbeitete) und habe jetzt eine arbeit für mo-fr vormittags. weil er am wochende nicht immer allein sein wollte. soweit alles gut. arbeitstechnisch läuft alles super. aber seitdem ist er jedes wochenende unterwegs und säuft. bis morgens um vier. das ist so die standartzeit wann er heimkommt. das heißt jeder samstag und sonntag ist kaputt. da liegt er dann auf dem sofa und steht einfach nicht auf. mittlerweile trinkt er täglich. und geht meist von donnerstag bis sonntag auf tour. kommt gelegentlich heim und geht regelmäßig seiner arbeit nach. aber das schlimmste ist, das er mich nicht mehr sieht. ich bin ihm egal. ich komme nicht durch. jedesmal wenn er nüchtern ist, sagt er ich sei ihm so wichtig und wir seien eine familie. aber letztlich geht er doch wieder. er beteiligt sich weder am haushalt noch irgendwie am leben von mir oder meiner kleinen. alles was zählt sind seine kumpels, versoffene alte männer, seine arbeit, seine ständigen zipperlein, seine schwester, seins, seins, seins... wie ich mich fühle interessiert ihn nicht. er ist jetzt fast dreißig. ich bin zu ihm in seinen ort gezogen. weg von meiner familie und meinen freunden. jedes wochenende das ansteht habe ich angst. angst davor wieder nacht für nacht auf ihn zu warten. dann wenn er heimkommt, bin ich gerade eingeschlafen und dann wütend, weil er anfängt ein drama anzuzetteln. er ist jedesmal sturzbetrunken (nicht gewaltätig) und macht alle wach. danach schlafe ich auch nicht mehr. wenn ich tagsdrauf reden möchte, findet er immer ausreden und weicht mir aus. er ist wahnsinnig gefühlskalt und geht jedem konflikt aus dem weg. selbst wenn ich eine sms schreibe oder einen brief. das wird einfach nicht gelesen. das was er nicht hört oder liest, existiert für ihn nicht. ich bin jetzt an dem punkt wo ich gehen will. das alles ist nur ein kleiner einblick in diese unterkühlte beziehung. ständig streit und es wird alles totgeschwiegen. ich kann nicht mehr. aber das schlimmste an der sache ist, dass ich hier bei ihm in seiner ortschaft, den kiga habe, seine lieben eltern, meinen arbeitsplatz ,... . ich habe nach der trennung von dem vater meiner tochter die hölle durchgemacht. von heute auf morgen alleine. mit einer einjährigen, meine eltern haben kein großes interesse und meine schwester lebt ihr ding. ich stand da mit einer teuren wohnung, kein geld, ein baby, keine ahnung wie es weitergeht und habe innerhalb kürzester zeit vie auf die beine gestellt. ich habe angst davor wieder so durchzustarten, angst wenn ich mich von ihm trenne das es falsch sein könnte. da er ja quasi der papa für meine maus ist. ich weiß nicht mehr weiter. kann mir irgendjemand helfen? ich werde noch durchdrehen. ich weiß nicht wohin, was richtig und falsch ist, wie es mit mir und meiner maus weitergehen soll?
vielen dank,
gruß janine

Mehr lesen

14. Januar 2011 um 21:30

*
vielen dank fürs "zuhören"... ich habe mir den text nochmal selbst durchgelesen. und wäre ich bei sinnen, würde ich genauso denken. es ist echt super hier mal alles loszuwerden. ich glaube es geht aufwärts. habe ne tolle kleine wohnung für mein mädel und mich gefunden. jetzt hoff ich, ich krieg sie...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Januar 2011 um 22:04
In Antwort auf galia_12282915

*
vielen dank fürs "zuhören"... ich habe mir den text nochmal selbst durchgelesen. und wäre ich bei sinnen, würde ich genauso denken. es ist echt super hier mal alles loszuwerden. ich glaube es geht aufwärts. habe ne tolle kleine wohnung für mein mädel und mich gefunden. jetzt hoff ich, ich krieg sie...


respekt jane! du hast dich sogar schon nach einer wohnung umgesehen! mutig und schnell
dein freund hat ein massives problem. aber mitleid wird ihn auch nicht weiter bringen. ich hoffe, er erkennt sein alkoholproblem, wenn du weg bist und sucht sich hilfe bevor ALLES zu spät ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram