Home / Forum / Liebe & Beziehung / HILFE!! verhängnisvolle affäre....

HILFE!! verhängnisvolle affäre....

14. April 2004 um 20:13

ich brauche eure hilfe....
ich hatte über etwa 2 1/2 jahre eine affäre mit einem arbeitskollegen....mit unterbrechungen-weil er sich zwischenzeitlich verliebt hatte, und beziehungen zu ner anderen frau hatte-

alleine das sollte eigentlich grund genug sein, um ihn endgültig aus dem kopf zu verbannen...ist es aber nicht!
ich werd noch wahnsinnig...

ich habe jetzt schon eine andere affäre laufen, um mich abzulenken...und der sex mit dem "neuen" ist verdammt gut...aber trotzdem hänge ich noch an dem alten...und lass mich ständig wieder auf ihn ein (treffen-aber ganz platonisch) und er erzählt mir immer von den frauen, in die er gerade verliebt ist...... das grenzt fast an masochismus!
einerseits will ich gar nichts mehr von ihm wissen, andererseits forciere ich es, von seinen geschichten zu erfahren....

wie kann ich das abstellen!!!er tut mir immer noch so verdammt weh und er merkt es noch nicht einmal!!!!...und ich will das nicht mehr ....

eure total verzweifelte
n8

Mehr lesen

14. April 2004 um 20:28

Hallo liebe n8
Hast du schon mal mit ihm über deine Gefühle geredet, weiss er dass er dir mit seinem Verhalten sehr weh tut ? Wenn nicht tu dir den Gefallen und sags ihm, wenn doch muss es ein mieser Typ ein, ohne welchen du wahrscheinlich besser dran wärest.
Alles Liebe Raida

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2004 um 3:24
In Antwort auf fausta_12694857

Hallo liebe n8
Hast du schon mal mit ihm über deine Gefühle geredet, weiss er dass er dir mit seinem Verhalten sehr weh tut ? Wenn nicht tu dir den Gefallen und sags ihm, wenn doch muss es ein mieser Typ ein, ohne welchen du wahrscheinlich besser dran wärest.
Alles Liebe Raida

Rosenkrieg
Mir sieht diese Sache eher nach 2 Perspektiven aus

Zum einem wäre es möglich, das er gefühlsbedingt wirklich ein so hammerharter Trampel ist, das er es nicht mitbekommt wie weh er Dir tut, das glaube ich aber nicht, dafür erzählt er wohl zu viele Frauengeschichten

hast Du Dir statt dessen mal eine andere Frage gestellt ? Ob er vielleicht noch in Dich verliebt ist, und sich nicht wagt Dich darauf anzusprechen ? Diese Sporadischen Treffen, zeugen davon, man kann nicht ohne, aber auch nicht mit ihnen, und die Frauengeschichten die er erzählt, sind entweder übertrieben, oder ausgeschmückt, oder er bringt sie extra, vielleicht flunkert er sogar mit dem ein oder anderem, oder fügt etwas hinzu, nur um Dich aus der Reserve zu locken, und herauszufinden, ob da von Deiner Seite noch Gefühl ist ?

Ich kenne solche Situationen, habe sie schon selbst mit "exen" erlebt, das gibt es manchmal, ich nenne so etwas Rosenkrieg.

Rufos

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2004 um 13:10
In Antwort auf bandi_12947826

Rosenkrieg
Mir sieht diese Sache eher nach 2 Perspektiven aus

Zum einem wäre es möglich, das er gefühlsbedingt wirklich ein so hammerharter Trampel ist, das er es nicht mitbekommt wie weh er Dir tut, das glaube ich aber nicht, dafür erzählt er wohl zu viele Frauengeschichten

hast Du Dir statt dessen mal eine andere Frage gestellt ? Ob er vielleicht noch in Dich verliebt ist, und sich nicht wagt Dich darauf anzusprechen ? Diese Sporadischen Treffen, zeugen davon, man kann nicht ohne, aber auch nicht mit ihnen, und die Frauengeschichten die er erzählt, sind entweder übertrieben, oder ausgeschmückt, oder er bringt sie extra, vielleicht flunkert er sogar mit dem ein oder anderem, oder fügt etwas hinzu, nur um Dich aus der Reserve zu locken, und herauszufinden, ob da von Deiner Seite noch Gefühl ist ?

Ich kenne solche Situationen, habe sie schon selbst mit "exen" erlebt, das gibt es manchmal, ich nenne so etwas Rosenkrieg.

Rufos

Schön wärs...

diese hoffnung macht er mir durch sein verhalten ja leider immer wieder...aber er ist wohl eher der gefühls-trampel...
er will sich immer nur rein freundschaftlich treffen... ich hatte schon mal versucht sex zu "fordern" aber das lehnt er ab- mit der begründug: er sei eventuell verliebt ( in ne andere sicherlich)
alles sehr verzwickt.
er tut mir nicht gut, aber ich kann nicht ohen ihn.
und dadurch , dass ich ihn regelmässig auf der arbeit sehe, kann ich mich nicht abkapseln.

irgendwelche ratschläge bezüglich "aus dem kopf verbannen"?

und: er weiss, dass ich am ende der affäre mehr wollte. er sagte daraufhin nur, dass er mich total toll findet, alles passt....NUR sei er halt nicht verliebt in mich.... aua
daraufhin habe ich es dann beendet.... und er denkt, wir können jetzt prima freunde bleiben-ist doch alles gut....
ich werd nicht schlau daraus....

immer wenn ich denke, ich komme wieder klar damit...meldet er sich weil er mich treffen will, oder um mir von seiner neuen flamme zu erzählen....und dann bin ich wieder eifersüchtig... will aber nicht, dass er das merkt, und mich entsprechend mitleidig behandelt.

tut mir leid, wenn ich euch damit zumülle...
aber vielleicht kann mir einer helfen ,sein und mein verhalten zu erklären oder hat ähnliches erlebt und kann mir weiterhelfen...

bin für jeden kommentar dankbar...
LG
n8

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2004 um 13:16
In Antwort auf fausta_12694857

Hallo liebe n8
Hast du schon mal mit ihm über deine Gefühle geredet, weiss er dass er dir mit seinem Verhalten sehr weh tut ? Wenn nicht tu dir den Gefallen und sags ihm, wenn doch muss es ein mieser Typ ein, ohne welchen du wahrscheinlich besser dran wärest.
Alles Liebe Raida

Ja...hab ich
als er mir mitten in unserer affäre die ohren vollgeheult hat, wie verliebt er gerade sei(unsere affäre war damit natürlich beendet) und mir tag und nacht von der frau vorschwärmte(mit der er dann auch zusammen war).
hat ihn kaum davon abgehalten, weiter zu schwärmen.

er ist leider sonst kein mieser typ....
wahrscheinlich muss ich es ihm nochmal deutlich sagen, dass ich NICHTS mehr von ihm hören will...aber ich trau mich nicht...hab mich schon genug erniedrigt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. April 2004 um 14:06
In Antwort auf tisha_11941027

Schön wärs...

diese hoffnung macht er mir durch sein verhalten ja leider immer wieder...aber er ist wohl eher der gefühls-trampel...
er will sich immer nur rein freundschaftlich treffen... ich hatte schon mal versucht sex zu "fordern" aber das lehnt er ab- mit der begründug: er sei eventuell verliebt ( in ne andere sicherlich)
alles sehr verzwickt.
er tut mir nicht gut, aber ich kann nicht ohen ihn.
und dadurch , dass ich ihn regelmässig auf der arbeit sehe, kann ich mich nicht abkapseln.

irgendwelche ratschläge bezüglich "aus dem kopf verbannen"?

und: er weiss, dass ich am ende der affäre mehr wollte. er sagte daraufhin nur, dass er mich total toll findet, alles passt....NUR sei er halt nicht verliebt in mich.... aua
daraufhin habe ich es dann beendet.... und er denkt, wir können jetzt prima freunde bleiben-ist doch alles gut....
ich werd nicht schlau daraus....

immer wenn ich denke, ich komme wieder klar damit...meldet er sich weil er mich treffen will, oder um mir von seiner neuen flamme zu erzählen....und dann bin ich wieder eifersüchtig... will aber nicht, dass er das merkt, und mich entsprechend mitleidig behandelt.

tut mir leid, wenn ich euch damit zumülle...
aber vielleicht kann mir einer helfen ,sein und mein verhalten zu erklären oder hat ähnliches erlebt und kann mir weiterhelfen...

bin für jeden kommentar dankbar...
LG
n8

Abstand halten
hallo,

wenn du merkst, dass du klarkommst, wenn ihr euch nicht seht, dann sag ihm das auch und bitte ihn, dich erstmal nicht mehr zu kontaktieren.

eine echte freundschaft, wo keiner an mehr denkt oder leidet, ist nur dann möglich, wenn man mit den gefühlen abgeschlossen hat. und das braucht zeit und abstand. deine gedanken bekommen mit jedem treffen neue nahrung - mach ihm klar, wie schwer es das ganze für dich macht.

wenn er dich dann immer noch treffen will und kontaktiert, denke ich, das ist ein sehr egoistischer mensch. so jemand denkt nur an sich und nicht an die gefühle anderer. und auf so eine "freundschaft" solltest du wohl verzichten können, oder?

aber du musst ihm schon klar sagen, was du willst und das auch durchsetzen (sprich: jeden kontakt unterbinden, nichts mehr hören, sehen oder lesen). man kann sich auch auf der arbeit aus dem weg gehen, wenn man das denn möchte - ist zwar schwieriger, aber nicht unmöglich.

liebe grüße

juna elin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen