Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe - verarscht und fallengelassen

Hilfe - verarscht und fallengelassen

26. Mai 2008 um 12:27 Letzte Antwort: 8. Februar 2010 um 17:13

Und das kam so:

Vor einem Jahr habe ich einen Mann kennengelernt. Ich war verliebt. Habe mitbekommen dass er in einer schwierigen Situation steckt, die Trennung von seiner Frau (vor drei Jahren) noch nicht verarbeitet hat und sich vor Gericht wegen Firlefanz (Tupperware) und gewichtigen Angelegenheiten (Kinder) immer wieder herumstreitet. Und noch Einiges Anderes.

Es wurde schwieriger mit ihm und ich wußte nicht woran ich bin: Auf der einen Seite sagte er mir dass ich ihm wichtig bin und schöne Dinge. Auf der anderen Seite blockte er mich immer wieder ab. Am Anfang nahm er sich Zeit für mich, später nicht mehr. Ich fühlte mich ständig zurückgesetzt und verletzt weil ich weiß daß er sich für Angelegenheiten die ihm wichtig sind Zeit nimmt und begann zu nörgeln. Er begann sich an mir vorbeizuschleichen, Ausreden zu erfinden um mich nicht sehen zu müssen, gab sich beschäftigt.

Er hat mich mit seinen Problemen belastet, Verständnis und Fürsorge erwartet weil er meinte nach allem was er durchgemacht hat sei er jetzt mal dran. Im Gegenzug mich wegen meiner Schwächen abgefertigt. Ich habe ihm so vieles verziehen weil ich glaubte er steht eben unter Streß, ist eben so, meint es nicht böse. Aber letztlich war es doch immer so dass wir uns nur dann sahen wenn er etwas von mir wollte. Wenn ich etwas von ihm wollte zeigte er mir die kalte Schulter oder erfand Ausreden. Weil ich "darüber reden wollte" in der Annahme so die Beziehung klären zu können gab es immer öfter Streit, er behandelte mich immer mieser, verlor mehrfach die Beherrschung. Dann gab es ein paar Monate keinen Kontakt bis er mich vor ein paar Tagen anrief.

Mit einer Rose stand er vor der Tür, sagte er sei ein Idiot gewesen, entschuldigte sich halbwegs. Wenn ich jetzt genauer drüber nachdenke hat er in mir Hoffnungen geweckt ohne dabei konkret zu werden. Wir gingen in eine Kneipe. Es kam ein Rosenverkäufer und ich sagte zu ihm er solle mir keine Rose kaufen. Da sagte er zur Wirtin: "Hast Du gehört Rosi? Ich soll Dir keine Rose kaufen hat sie gesagt." Ich hatte vor Nervosität aus Bierrosetten eine Blüte gedreht und ließ sie auf dem Bierdeckel liegen als wir gingen. Gegen meinen Willen nahm er sie, schenkte sie der Wirtin und heimste sich die Lorbeeren dafür ein. Mein Kopf war so benebelt dass ich das alles gar nicht begriff. Auch später nicht, als ich mich von ihm "rumkriegen" lies. Der Sex war ziemlich schlecht obwohl er sich sehr bemühte. Ich war wütend auf ihn, er war gekommen und schnarchte in der Mitte vom Bett weg und ich blieb unbefriedigt auf der Bettkante liegen. Am Ende ging er.

Erst im nachhinein wurde mir klar dass er sagte ich hätte geklammert, seine Kinder gingen eben vor, wir hätten nur Spaß haben wollen aber am Ende sei doch mehr daraus geworden, man könnte ja ab und zu mal was unternehmen. Er hatte mir allerlei schöne Dinge versprochen und brach seine Versprechen gleich am nächsten Tag. Da zeigte er mir wieder die kalte Schulter. Ich hatte ihn um nichts gebeten, schon gar nicht gedrängt oder Bedürftigkeit signalisiert, da wurde mir klar: Er hat mich nur benutzt. Ich hätte nie gedacht dass ein Mann so viele Lügen auftischen würde um eine Frau rumzukriegen. Und trotzdem suche ich die Schuld bei mir.

Ich weiß: Würde ich als Unbeteiligte diese Geschichte lesen wäre mir sofort klar dass der Typ kein Interesse hat und ich gut daran täte mich von diesem Mann sofort zu distanzieren. Aber ich kann nicht, das ist das Schlimme. Ich sehe mir dabei zu wie ich meine Stärke verliere dadurch dass ich mich immer wieder verarschen lasse.

Kann mir jemand im Netz sagen was mit mir los ist? Warum passiert mir das? Ich ringe seit einiger Zeit darum mit meinem Leben klar zu kommen und treffe auf einen Mann der mir noch mehr schadet. Und mit was für einem Exemplar habe ich es ich es da zu tun? Ich habe bislang nur Männer gekannt die ein aufrichtiges Interesse an mir hatten. Und auf einmal kommt einer daher der mich so geringschätzt dass er mich belügt, benutzt, fallen läßt. Und habe immer noch nicht genug Wut oder Verstand im Leib um mich endlich von diesem Kerl zu lösen. Bin ich doof? Oder co-abhängig? Gibt es Menschen denen ähnliches passiert ist?





Mehr lesen

26. Mai 2008 um 13:18

Steh auf!
Mach deine Augen auf, lass ihn gehen. Ich weiß sehr gut, dass diese Worte schnell geschrieben sind aber du musst weg. Seit 2,5 Jahren mache ich so ziemlich das gleiche Spiel mit, es bringt nichts. Glaub mir lieber lässt du ihn jetzt eiskalt abblitzen als dass du dich immer wieder verletzen lässt.

Irgendwann bist du am Boden und weißt nicht mehr wie du aufstehen sollst. Deine Energie ist weg, weil du jede Minute an ihn denkst. Glaubst du er denkt an dich? Du fühlst dich ausgebrannt.

Nur wenn du jetzt aufstehst und du lernst dich selbst wieder zu lieben, wirst du sehen, dass du so eine Person gar nicht brauchst.

Wenn du willst, kannst du mir gerne eine PN schreiben und wir können gemeinsam den Weg gehen. Ich habe gerade damit angefangen von meinem EX loszulassen.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
26. Mai 2008 um 13:48

So wie ich es lese
hat er dich nicht verarscht...

er hat dir nie etwas richtig versprochen...

er hatte dir gesagt, dass er Probleme hat und das er jetzt erst mal dran ist...

er hat immer alles freiwillig von dir bekommen...

Lass ihn gehen, er ist noch nicht reif für eine Neue Beziehung..

Sein Kopf ist noch voll von seinen Problemen, er hat noch nicht die Ruhe dafür, dich auch in seinen Kopf zu lassen..

er muss erstmal mit sich selber und der ganzen Situation mit seinen Kindern klar kommen..

Das er kommt, wenn er Druck hat ist doch irgendwo logisch..weil ich denke, das er schon etwas Gefühle für dich hat, die leider noch keinen Raum gehabt haben zu wachsen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2008 um 12:03
In Antwort auf an0N_1218633099z

Steh auf!
Mach deine Augen auf, lass ihn gehen. Ich weiß sehr gut, dass diese Worte schnell geschrieben sind aber du musst weg. Seit 2,5 Jahren mache ich so ziemlich das gleiche Spiel mit, es bringt nichts. Glaub mir lieber lässt du ihn jetzt eiskalt abblitzen als dass du dich immer wieder verletzen lässt.

Irgendwann bist du am Boden und weißt nicht mehr wie du aufstehen sollst. Deine Energie ist weg, weil du jede Minute an ihn denkst. Glaubst du er denkt an dich? Du fühlst dich ausgebrannt.

Nur wenn du jetzt aufstehst und du lernst dich selbst wieder zu lieben, wirst du sehen, dass du so eine Person gar nicht brauchst.

Wenn du willst, kannst du mir gerne eine PN schreiben und wir können gemeinsam den Weg gehen. Ich habe gerade damit angefangen von meinem EX loszulassen.

LG

Er hat dich nicht verdient!
ich kann dir nur sagen, er hat dich schon teilweise verarscht! ok hat dir nichts versprochen, erhat dazu einfach nichts gesagt!Aber er hätte klartext reden sollen,er hat sicherlich bemerkt dass du mehr für ihn empfindest und das hat er ausgenutzt! Er wollte nur sein Ego aufpeppen, schaun ob er nach einer Ehe trotzdem gut ankommt!das mit der Rose finde ich das allerletzte!! Ohne ihm geht es dir wirklich besser,ich stecke auch gerade in einer trennung und weiss was du durchmachst!

Verkauf dich nicht unter wert, das ist kein Kerl wert!!! das habe ich aus meiner gerade getrenten Beziehung gelernt!!!

viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
27. Mai 2008 um 15:14
In Antwort auf moreen_11964880

Er hat dich nicht verdient!
ich kann dir nur sagen, er hat dich schon teilweise verarscht! ok hat dir nichts versprochen, erhat dazu einfach nichts gesagt!Aber er hätte klartext reden sollen,er hat sicherlich bemerkt dass du mehr für ihn empfindest und das hat er ausgenutzt! Er wollte nur sein Ego aufpeppen, schaun ob er nach einer Ehe trotzdem gut ankommt!das mit der Rose finde ich das allerletzte!! Ohne ihm geht es dir wirklich besser,ich stecke auch gerade in einer trennung und weiss was du durchmachst!

Verkauf dich nicht unter wert, das ist kein Kerl wert!!! das habe ich aus meiner gerade getrenten Beziehung gelernt!!!

viel glück

Ich sehe
das mit der Rose, als Geste... sie wollte sie nicht, pech gehabt...ich glaube das er früher schon zu viele Kompromisse geschlossen hat und jetzt einfach mal nur an sich denkt... und erstmal versucht, dass es ihm gut geht... das er mit allem klar kommt...

Zum Ausnutzen gehören immer zwei, der jenige der Ausnutzt und der der es mit sich machen lässt...

Ich glaube nicht, dass er sie ausgenutzt hat...

Ob sie mehr für ihn empfindet ist nicht sein Problem, sondern ihres... Sie hätte ja gehen können...

er hatte und hat noch Probleme.... seine Vergangenheit die aufgearbeitet werden muss...

Damit muss er erst mal klar kommen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Mai 2008 um 8:40
In Antwort auf naomh_12744558

Ich sehe
das mit der Rose, als Geste... sie wollte sie nicht, pech gehabt...ich glaube das er früher schon zu viele Kompromisse geschlossen hat und jetzt einfach mal nur an sich denkt... und erstmal versucht, dass es ihm gut geht... das er mit allem klar kommt...

Zum Ausnutzen gehören immer zwei, der jenige der Ausnutzt und der der es mit sich machen lässt...

Ich glaube nicht, dass er sie ausgenutzt hat...

Ob sie mehr für ihn empfindet ist nicht sein Problem, sondern ihres... Sie hätte ja gehen können...

er hatte und hat noch Probleme.... seine Vergangenheit die aufgearbeitet werden muss...

Damit muss er erst mal klar kommen...

Sag mal, Saraa...
...bist Du eigentlich immer so solidarisch und verständnisvoll wenn es um die Männer geht? Und so streng mit Deinen Schwestern, so nach dem Motto selbst schuld?

Das mit den Versprechen waren ganz konkrete und wortwörtliche wie morgen um drei bin ich da. Und noch ganz viele andere. Das hat er gebrochen. Vielleicht hast Du nicht richtig gelesen oder Vorurteile. Und das ist es auch wo ich mich frage ob er das macht um mich rumzukriegen oder ob er es in dem Moment ernst gemeint hat und sich später anders überlegt hat.

Ich weiß dass ich es bin die mehr für ihn empfindet - aber deshalb von "meinem Problem" zu sprechen find ich schon hart. Es ist eben so.

Das mit der Papierrose sehe ich ebenfalls als bezeichnend - es war meine, ich habe sie gemacht und habe ihm gesagt er soll sie liegen lassen. Er hat sie dann doch einfach genommen und verschenkt um sich zu profilieren wie er es ja auch vorher schon getan hat als er mich bei der Gastwirtin in die Pfanne gehauen hat. Woher willst Du wissen ob er (der Arme) vorher schon zu viele Kompromisse hat schließen müssen? Was mich angeht hat er nicht den allerkleinsten Kompromiß geschlossen, wirklich.

Jeder kann mal sagen so jetzt bin ich dran. Aber andere dafür zu benutzen finde ich schäbig. Was eine Beziehung angeht hat er mir tatsächlich nichts versprochen, aber er hat bewußt falsche Hoffnungen geweckt. Er hat mich benutzt. Es ist aber auch so dass ich es zugelassen habe, schon klar.

Ich weiß dass ich mich von ihm verabschieden muß. Es ist richtig dass er nicht frei ist, jedenfalls nicht für mich.

Für mich ist es eine neue Erfahrung, ein Typ der lügt und beschönigt und kompromißlos auf sein Ziel zusteuert ohne Rücksicht. Ich habe auch "eine Vergangenheit die ich aufarbeiten muß", ich habe auch Probleme die ich löse, den Kopf nicht immer frei - trotzdem denke ich bei allem was ich tue auch an andere und vermeide es, jemandem zu schaden, zu verletzen, zu lügen. Ich spiele mit offenen Karten und lasse demjenigen die Wahl ob er sich einlassen will oder nicht. Und mal ganz ehrlich: nach drei Jahren Vergangenheitsbewältigung, könnte da nicht mal endlich Schluß sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Mai 2008 um 8:56
In Antwort auf an0N_1218633099z

Steh auf!
Mach deine Augen auf, lass ihn gehen. Ich weiß sehr gut, dass diese Worte schnell geschrieben sind aber du musst weg. Seit 2,5 Jahren mache ich so ziemlich das gleiche Spiel mit, es bringt nichts. Glaub mir lieber lässt du ihn jetzt eiskalt abblitzen als dass du dich immer wieder verletzen lässt.

Irgendwann bist du am Boden und weißt nicht mehr wie du aufstehen sollst. Deine Energie ist weg, weil du jede Minute an ihn denkst. Glaubst du er denkt an dich? Du fühlst dich ausgebrannt.

Nur wenn du jetzt aufstehst und du lernst dich selbst wieder zu lieben, wirst du sehen, dass du so eine Person gar nicht brauchst.

Wenn du willst, kannst du mir gerne eine PN schreiben und wir können gemeinsam den Weg gehen. Ich habe gerade damit angefangen von meinem EX loszulassen.

LG

Hallo Angel...
...ich hab Dir eine PN geschrieben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Mai 2008 um 9:05
In Antwort auf moreen_11964880

Er hat dich nicht verdient!
ich kann dir nur sagen, er hat dich schon teilweise verarscht! ok hat dir nichts versprochen, erhat dazu einfach nichts gesagt!Aber er hätte klartext reden sollen,er hat sicherlich bemerkt dass du mehr für ihn empfindest und das hat er ausgenutzt! Er wollte nur sein Ego aufpeppen, schaun ob er nach einer Ehe trotzdem gut ankommt!das mit der Rose finde ich das allerletzte!! Ohne ihm geht es dir wirklich besser,ich stecke auch gerade in einer trennung und weiss was du durchmachst!

Verkauf dich nicht unter wert, das ist kein Kerl wert!!! das habe ich aus meiner gerade getrenten Beziehung gelernt!!!

viel glück

Hallo killahbabe, ich finde auch...
...dass er mich nicht verdient hat. Oder besser: Ich will einen anderen Kerl, einen mit dem ich glücklich bin. Tja, da bleibt wohl nur, loslassen und mich trennen und dabei zu bleiben auch wenns schwer fällt...

Ich wünsch Dir auch alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Mai 2008 um 12:21
In Antwort auf jara_12337946

Sag mal, Saraa...
...bist Du eigentlich immer so solidarisch und verständnisvoll wenn es um die Männer geht? Und so streng mit Deinen Schwestern, so nach dem Motto selbst schuld?

Das mit den Versprechen waren ganz konkrete und wortwörtliche wie morgen um drei bin ich da. Und noch ganz viele andere. Das hat er gebrochen. Vielleicht hast Du nicht richtig gelesen oder Vorurteile. Und das ist es auch wo ich mich frage ob er das macht um mich rumzukriegen oder ob er es in dem Moment ernst gemeint hat und sich später anders überlegt hat.

Ich weiß dass ich es bin die mehr für ihn empfindet - aber deshalb von "meinem Problem" zu sprechen find ich schon hart. Es ist eben so.

Das mit der Papierrose sehe ich ebenfalls als bezeichnend - es war meine, ich habe sie gemacht und habe ihm gesagt er soll sie liegen lassen. Er hat sie dann doch einfach genommen und verschenkt um sich zu profilieren wie er es ja auch vorher schon getan hat als er mich bei der Gastwirtin in die Pfanne gehauen hat. Woher willst Du wissen ob er (der Arme) vorher schon zu viele Kompromisse hat schließen müssen? Was mich angeht hat er nicht den allerkleinsten Kompromiß geschlossen, wirklich.

Jeder kann mal sagen so jetzt bin ich dran. Aber andere dafür zu benutzen finde ich schäbig. Was eine Beziehung angeht hat er mir tatsächlich nichts versprochen, aber er hat bewußt falsche Hoffnungen geweckt. Er hat mich benutzt. Es ist aber auch so dass ich es zugelassen habe, schon klar.

Ich weiß dass ich mich von ihm verabschieden muß. Es ist richtig dass er nicht frei ist, jedenfalls nicht für mich.

Für mich ist es eine neue Erfahrung, ein Typ der lügt und beschönigt und kompromißlos auf sein Ziel zusteuert ohne Rücksicht. Ich habe auch "eine Vergangenheit die ich aufarbeiten muß", ich habe auch Probleme die ich löse, den Kopf nicht immer frei - trotzdem denke ich bei allem was ich tue auch an andere und vermeide es, jemandem zu schaden, zu verletzen, zu lügen. Ich spiele mit offenen Karten und lasse demjenigen die Wahl ob er sich einlassen will oder nicht. Und mal ganz ehrlich: nach drei Jahren Vergangenheitsbewältigung, könnte da nicht mal endlich Schluß sein?

Hm....
Ich kenne einige (hier in der Firma totaler Männerüberschuss) die nach einer Trennung sehr lange egoistisch sind... die brauchen das um ihre alte Beziehung aufzuarbeiten... Die erstmal nur an sich denken... Damit es ihnen wieder gut geht... Wunden lecken...

Die meisten haben gelitten wie ein Hund und durch ihr Verhalten versuchen sie bei sich selbst alles wieder ins "Lot" zu bringen...

Mein Mann sagt immer, an mir wäre eine Mutter Theresa verloren gegangen, weil ich die "armen" Männer zu uns nach Hause schleppe und versuche ihnen zu helfen oder mein Mann spricht von Mann zu Mann mit ihnen...

Dabei habe ich viel gelernt, auch das "deutsch" Männer in vielen Sachen genauso Ticken wie Arabische Männer...

Jeder Mensch ist für sich selbst verantwortlich.. und bevor er selbst vor die Hunde geht, weil sich eben die Gedanken drehen, weil man nicht frei ist.... denke ich, dass es richtig ist, auch egoistisch zu sein... Ich denke immer noch, das "benutzen" das falsche Wort ist.... Er handelt instinktiv damit es ihm jetzt gerade gut geht...

Wenn man selbst mit sich im reinen ist, kann man besser "geben" und Gefühle zu lassen...

Ich glaube auch, dass dieser Mann schon einige tiefe Löcher hatte, aus denen er nur schwer heraus kam... da kann man nicht an andere denken, da muss man egoistisch sein und für sich selbst das Beste wollen...

Und ja ich glaube, dass er schon ein Gefühl für dich entwickelt hat, aber er ist noch immer in sich selbst gefangen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Mai 2008 um 16:42

Er achtet Dich nicht
Die Geschichte in der Kneipe: Die Thekenfrau steht 'ihren Mann' im Gegensatz zu Dir. Du hast nur schüchtern rumgesessen. Darum hat er versucht sich bei ihr groß darzustellen. Und das er deine Papierblume ihr schenkt zeigt das er keinen Respekt vor Dir hat. Vlor derThekenfrau schon. Er denkt wohl das er das bei dri nicht nötig hat. Du bist leicht zu haben, lässt dir alles gefallen.

Darüber ob er seine Versprechen mal ernst gemeint hat, ob er mal was für dich empfunden hat, oder ob das alles nur war um Dich rucmzuikriegen brauchst Du nicht mehr zu rätseln. Sein Verhalten zeigt dass er jetzt nichts mehr von Dir will egal was er dir erzählt oder mal erzählt hat. Außer Sex. Und mal ganz ehrlich: Was willst Du dir eigentlihc noch alles von ihm bieten lassen? Würde mir leid tun für Dich, aber diene entscheidung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. Januar 2010 um 13:58

Hallo.
Hallo Rabea.

Ich kanns dir nachfühlen wie es dir dabei geht. Du sprichst mir mit deiner Geschichte aus dem Herzen. Ich weis wie schmerzvoll das ist. Ich habe auch so eine Geschichte hinter mir und mir gehts richtig beschissen. Entschuldige den Ausdruck.
Wenn dir etwas vorgespielt wird das nicht so ist, du dann feststellst das du nur belogen, betrogen und hintergangen wirst ist super schmerzhaft.
Wenn du willst, können wir uns gerne miteinander austauschen. Wir können auch gerne mal telefonieren. ich weis, daß geht jetzt sehr plötzlich, aber ich kann mich mit deiner Geschichte sehr gut identifizieren.


LG Mike18075.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Januar 2010 um 8:24

Ich versteh euch nur zu gut...
aber lasst den Kopf nicht hängen... auch ich bin in so ner schwierigen situation... und auch ich habe meine Einbrüche... aber es gibt Hoffnung!!!

Könnt mir gerne PN schicken!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Februar 2010 um 16:12
In Antwort auf naomh_12744558

Hm....
Ich kenne einige (hier in der Firma totaler Männerüberschuss) die nach einer Trennung sehr lange egoistisch sind... die brauchen das um ihre alte Beziehung aufzuarbeiten... Die erstmal nur an sich denken... Damit es ihnen wieder gut geht... Wunden lecken...

Die meisten haben gelitten wie ein Hund und durch ihr Verhalten versuchen sie bei sich selbst alles wieder ins "Lot" zu bringen...

Mein Mann sagt immer, an mir wäre eine Mutter Theresa verloren gegangen, weil ich die "armen" Männer zu uns nach Hause schleppe und versuche ihnen zu helfen oder mein Mann spricht von Mann zu Mann mit ihnen...

Dabei habe ich viel gelernt, auch das "deutsch" Männer in vielen Sachen genauso Ticken wie Arabische Männer...

Jeder Mensch ist für sich selbst verantwortlich.. und bevor er selbst vor die Hunde geht, weil sich eben die Gedanken drehen, weil man nicht frei ist.... denke ich, dass es richtig ist, auch egoistisch zu sein... Ich denke immer noch, das "benutzen" das falsche Wort ist.... Er handelt instinktiv damit es ihm jetzt gerade gut geht...

Wenn man selbst mit sich im reinen ist, kann man besser "geben" und Gefühle zu lassen...

Ich glaube auch, dass dieser Mann schon einige tiefe Löcher hatte, aus denen er nur schwer heraus kam... da kann man nicht an andere denken, da muss man egoistisch sein und für sich selbst das Beste wollen...

Und ja ich glaube, dass er schon ein Gefühl für dich entwickelt hat, aber er ist noch immer in sich selbst gefangen...


die armen armen männer...vor allem die arabischen, die ihre frauen wie den letzten dreck behandeln. wirklich bedauernswerte exemplare. ich weine gleich. 99% der kerle über die es hier im forum geht, haben kein interesse an uns. ist das so schwer zu verstehen????? und dann noch dieser sermon mit verständnis, usw. hallo???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
8. Februar 2010 um 17:13

Hall rabea
...du bist nicht blöd oder naiv sondern einfach verliebt!Ich kanndir dazu nur eines sagen.....er ist es nicht wert,keine deiner tränen,keinen einzigen gedanken!Ich habe mit so jemanden ach 4jahre eine beziehung geführt,hatte verstandniss für alles...aber im enddefekt muss du auf dich aufpassen.dir nützt niemand der dich runter zieht...mir wurde von ihm die entscheidung abgenommen weil er noch an dem tag unserer trennung mit seiner neuen zusammengezogen ist.heute kann ich nur sagen ich hätte früher den schluss strich ziehen sollen.ich wünsch dir alle kraft der welt das du es tust....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club