Home / Forum / Liebe & Beziehung / HILFE !! unerträgliches Scheidenbrennen

HILFE !! unerträgliches Scheidenbrennen

19. Juli um 11:18 Letzte Antwort: 20. Juli um 20:19

Hallo Mädels,
ich leide seit Dezember 2018 schon an einem unerträglichen Scheidenbrennen. Ausgelöst wurde es nach dem Sex durch eine Blasenentzündung (Antibiotika) mit anschließendem Scheidenpilz (Kadefungin). Nach 3-4 Tagen kam ein unerträgliches Brennen zurück, das bis heute anhält. Der FA findet gar nichts! Ich habe gefühlt alles an Cremes und Zäpfchen ausprobiert, was geht. Ich versuche derzeit eine Milchsäurekur (Gel) von Kadefungin, aber das brennt auch total.
Ich bin wirklich so stark am verzweifeln, heule 2-3 Mal am Tag deswegen, weil ich mich auch gar nicht mehr auf eine Beziehung einlassen kann.. der Mann würde ja auch denken, was ich für ein Problem habe.. aber Sex mit diesem Brennen ist einfach unmöglich, es tut so weh.
Habt ihr vielleicht Ideen, Tipps? Ich achte auch sehr auf die Hygiene, daran kann es eigentlich nicht liegen... Ich brauche euch und hoffe, dass es nicht mein ganzes Leben so ist :'( natürlich gibt es Schlimmeres, aber meine Lebensqualität ist so dermaßen eingeschränkt dadurch.
Grüße, Becky

Mehr lesen

19. Juli um 11:47

Du kannst eine 2. Meinung bei einem anderen Arzt einholen. 

Falls der auch nichts findet, einfach mal versuchen, die Scheide eine Zeit lang nicht mit Cremes und dergleichen zu malträtieren und schauen, ob sich das Brennen von selbst wieder legt.
 

1 LikesGefällt mir
19. Juli um 11:55

2. Meinung einholen.

​Rund um mal einen Überblick über dein Leben und deinen Stress verschaffen. Ernährung mit jemandem besprechen,  der sich auskennt. Waschmittel wechseln.

Gefällt mir
19. Juli um 12:08
In Antwort auf becky123

Hallo Mädels,
ich leide seit Dezember 2018 schon an einem unerträglichen Scheidenbrennen. Ausgelöst wurde es nach dem Sex durch eine Blasenentzündung (Antibiotika) mit anschließendem Scheidenpilz (Kadefungin). Nach 3-4 Tagen kam ein unerträgliches Brennen zurück, das bis heute anhält. Der FA findet gar nichts! Ich habe gefühlt alles an Cremes und Zäpfchen ausprobiert, was geht. Ich versuche derzeit eine Milchsäurekur (Gel) von Kadefungin, aber das brennt auch total.
Ich bin wirklich so stark am verzweifeln, heule 2-3 Mal am Tag deswegen, weil ich mich auch gar nicht mehr auf eine Beziehung einlassen kann.. der Mann würde ja auch denken, was ich für ein Problem habe.. aber Sex mit diesem Brennen ist einfach unmöglich, es tut so weh.
Habt ihr vielleicht Ideen, Tipps? Ich achte auch sehr auf die Hygiene, daran kann es eigentlich nicht liegen... Ich brauche euch und hoffe, dass es nicht mein ganzes Leben so ist :'( natürlich gibt es Schlimmeres, aber meine Lebensqualität ist so dermaßen eingeschränkt dadurch.
Grüße, Becky

Dein Scheidenbrennen wurde nach dem Sex durch eine Blasenentzündung ausgelöst und anschliessend bekamst du Scheidenpilz ?

Achtest du zu sehr auf Hygiene ? Da du schreibst du weisst was dann der Mann über dich denkt.
Lass deine Scheide vllt mal in Ruhe.
 2 Jahre is ne lange Zeit, wenn da ständig der Focus draufliegt ( zu gefallen ).

1 LikesGefällt mir
19. Juli um 13:12

Der Fokus auf das Symptom lässt es offensichtlich nicht kleiner werden. Deine ganze Körperwahrnehmung leidet darunter, deine Weiblichkeit und sexuelle Identität und Integrität ist sabotiert dadurch. 

Ich bin nur eine "normale" Frau und keine Ärztin/Therapeutin und ich halte nichts von Wunderheilmitteln/Heilsversprechen, aber ein ganzheitlicher Ansatz dürfte dir mehr helfen als Symptombekämpfung durch Gels und Salben! Das ist psychosomatisch zu behandeln, TCM in Verbindung mit (Trauma-)Körpertherapie könnte ein Ansatz sein. 

Hygiene nicht überbewerten, Wasser reicht vollkommen. Der Schmerz zeigt dir eine alte Verletzung, die ganz tief sitzt. Beachte die Ursache mehr als das Symptom und lass dich begleiten.

1 LikesGefällt mir
19. Juli um 13:48

Tipps: reine Baumwollunterwäsche, waschen nur mit Wasser da unten ohne Lotion, falls das nicht in Frage kommt hol in der Apotheke eine geeignete Waschlotion mit geeignetem pH-Wert. Und dann probier Mal multi-gyn acti Gel und Döderlein-Zäpfchen, im Wechsel, dass hilft vielen..

1 LikesGefällt mir
19. Juli um 13:49

Ansonsten fallen mir noch Kamillensitzbäder ein.. alles Gute!!

1 LikesGefällt mir
19. Juli um 14:37

Kennst du kolloidales silber? Ich kenne einen Fall wo das geholfen hat.. 25ppm 

Gefällt mir
19. Juli um 14:52
In Antwort auf becky123

Hallo Mädels,
ich leide seit Dezember 2018 schon an einem unerträglichen Scheidenbrennen. Ausgelöst wurde es nach dem Sex durch eine Blasenentzündung (Antibiotika) mit anschließendem Scheidenpilz (Kadefungin). Nach 3-4 Tagen kam ein unerträgliches Brennen zurück, das bis heute anhält. Der FA findet gar nichts! Ich habe gefühlt alles an Cremes und Zäpfchen ausprobiert, was geht. Ich versuche derzeit eine Milchsäurekur (Gel) von Kadefungin, aber das brennt auch total.
Ich bin wirklich so stark am verzweifeln, heule 2-3 Mal am Tag deswegen, weil ich mich auch gar nicht mehr auf eine Beziehung einlassen kann.. der Mann würde ja auch denken, was ich für ein Problem habe.. aber Sex mit diesem Brennen ist einfach unmöglich, es tut so weh.
Habt ihr vielleicht Ideen, Tipps? Ich achte auch sehr auf die Hygiene, daran kann es eigentlich nicht liegen... Ich brauche euch und hoffe, dass es nicht mein ganzes Leben so ist :'( natürlich gibt es Schlimmeres, aber meine Lebensqualität ist so dermaßen eingeschränkt dadurch.
Grüße, Becky

Bei einem Familienmitglied fing so der Scheidenkrebs an

Gefällt mir
19. Juli um 15:26
In Antwort auf becky123

Hallo Mädels,
ich leide seit Dezember 2018 schon an einem unerträglichen Scheidenbrennen. Ausgelöst wurde es nach dem Sex durch eine Blasenentzündung (Antibiotika) mit anschließendem Scheidenpilz (Kadefungin). Nach 3-4 Tagen kam ein unerträgliches Brennen zurück, das bis heute anhält. Der FA findet gar nichts! Ich habe gefühlt alles an Cremes und Zäpfchen ausprobiert, was geht. Ich versuche derzeit eine Milchsäurekur (Gel) von Kadefungin, aber das brennt auch total.
Ich bin wirklich so stark am verzweifeln, heule 2-3 Mal am Tag deswegen, weil ich mich auch gar nicht mehr auf eine Beziehung einlassen kann.. der Mann würde ja auch denken, was ich für ein Problem habe.. aber Sex mit diesem Brennen ist einfach unmöglich, es tut so weh.
Habt ihr vielleicht Ideen, Tipps? Ich achte auch sehr auf die Hygiene, daran kann es eigentlich nicht liegen... Ich brauche euch und hoffe, dass es nicht mein ganzes Leben so ist :'( natürlich gibt es Schlimmeres, aber meine Lebensqualität ist so dermaßen eingeschränkt dadurch.
Grüße, Becky

Deine Beschwerden können natürlich alle möglichen Gründe haben.

Was ich noch beitragen kann:

Stichwort Vulvodynie. Mach dich schlau. Es gibt auf diesem sehr komplexen Gebiet Spezialisten. 

Hast du Darmprobleme? Es ist möglich, dass Schmerzen, die mit beispielsweise dem Reizdarmsyndrom zusammenhängen, gefühlt im Urogenitaltrakt verortet werden. 

Auch von der Blase kann Schmerz ausstrahlen. 

Lass die Wirbelsäule untersuchen. Auch von dieser ausgehend kann in unterschiedlichen Körperregionen Schmerz wahrgenommen werden. 

Ein anderes Stichwort wäre Pelvic Inflamatory Disease. 

Gib nicht auf. Lass dich nicht unterkriegen. Verlier den Mut nicht und such dir Ärzte, die dich unterstützen und ermutigen, und nicht solche, die dich abfertigen.

Wenngleich es nicht auszuschließen ist, dass deine Beschwerden psychischer Natur sind, kann auch eine organische oder funktionale Störung vorliegen, die noch nicht gefunden ist.

Alles Gute!
 

1 LikesGefällt mir
19. Juli um 16:54

Vllt ist es auch zuviel Hygiene und all die ganze Kuren könnengar nicht wirken, weil es mit der nächsten Intimwaschlotion wieder weggespült wird. Ansonsten auch wirklich auf die Unterwäsche achten, keine Slipeinlagen tragen. Evtl den Arzt wechseln. 

Gefällt mir
19. Juli um 17:05

vielen Dank für eure Nachricht!! All das, was ihr geschrieben habt, habe ich tatsächlich auch schon ausprobiert...ich wasche ausschließlich mit Wasser und habe auch schon mal für 4 Wochen alles weggelassen, ohne Veränderung.. die Milchsäurekur werde ich nun auch wieder abbrechen. Ich werde dann auch jetzt die Pille absetzen, vielleicht hat es ja damit etwas zu tun. Was meint ihr? Vorher habe ich mich nicht getraut, weil ich auch solche Akneprobleme habe, aber ich werde alles versuchen... mir geht es echt so schlecht damit..psychisch ist es nicht, mein Leben ist ansonsten total in Ordnung.. es wirkt nur so, als ob mein Körper nicht will, dass ich glücklich bin, weil eben alles ohne dieses Brennen super wäre..

1 LikesGefällt mir
19. Juli um 17:32
In Antwort auf becky123

vielen Dank für eure Nachricht!! All das, was ihr geschrieben habt, habe ich tatsächlich auch schon ausprobiert...ich wasche ausschließlich mit Wasser und habe auch schon mal für 4 Wochen alles weggelassen, ohne Veränderung.. die Milchsäurekur werde ich nun auch wieder abbrechen. Ich werde dann auch jetzt die Pille absetzen, vielleicht hat es ja damit etwas zu tun. Was meint ihr? Vorher habe ich mich nicht getraut, weil ich auch solche Akneprobleme habe, aber ich werde alles versuchen... mir geht es echt so schlecht damit..psychisch ist es nicht, mein Leben ist ansonsten total in Ordnung.. es wirkt nur so, als ob mein Körper nicht will, dass ich glücklich bin, weil eben alles ohne dieses Brennen super wäre..

4 Wochen weglassen is nix. Du musst schon ein bisschen mehr Geduld mit deiner Scheide haben. .....

Gefällt mir
19. Juli um 17:48
In Antwort auf sommerwindbrise

Kennst du kolloidales silber? Ich kenne einen Fall wo das geholfen hat.. 25ppm 

ist das nicht gefährlich?

Gefällt mir
20. Juli um 9:21

Hallo Becky,

ständige Entzündungen im Intimbereich hatte ich auch mal und bei mir ist es mit dem Absetzen der Pille deutlich besser geworden bzw. mit der Zeit komplett verschwunden. Hatte durch die Pille ein Problem mit Trockenheit, was die Infektionsanfälligkeit wohl erhöht hat - könnte das bei dir ähnlich sein? Anscheinend bekommen manche Frauen durch die Pille einen Östrogenmangel, der sich u.a. durch Scheideninfektionen äußern kann. Klingt etwas abstrus, aber anscheinend fährt der Körper u.U. durch die Hormoneinnahme die eigene Östrogenproduktion zurück. Aber besprich das Absetzen am besten vorher mit deinem Frauenarzt.
Mir geht es ohne Pille deutlich (!) besser, mein Hautbild hat aber sehr gelitten (könnte aber evtl. auch andere Ursachen haben) und bis der Körper sich nach dem Absetzen wieder eingependelt hat, dauert es oft auch ein paar Monate.

Hast du auch mal beim Hausarzt dein Blut auf irgendwelche Mängel abchecken lassen? Das kann erfahrungsgemäß auch echt viel ausmachen.

Ich wünsch dir alles Gute!

1 LikesGefällt mir
20. Juli um 10:53

Also ich würde mir auch eine zweite Meinung einholen. Ich hatte auch mal plötzlich ein unangenehmes brennen und jucken im Intimbereich und stellte sich als bakterielle Infektion heraus. Mit Antibiotika und Zäpfchen zum Aufbau der Milchsäurebakterien hab ich das ganze relativ schnell behandeln können.

Gefällt mir
20. Juli um 10:58
In Antwort auf coconut94

Also ich würde mir auch eine zweite Meinung einholen. Ich hatte auch mal plötzlich ein unangenehmes brennen und jucken im Intimbereich und stellte sich als bakterielle Infektion heraus. Mit Antibiotika und Zäpfchen zum Aufbau der Milchsäurebakterien hab ich das ganze relativ schnell behandeln können.

Mal ist ja auch etwas anderes. 
Die Te leidet seit Dez 2018 an unerträglichen Scheidenbrennen.

Gefällt mir
20. Juli um 18:50
In Antwort auf tilia101

Hallo Becky,

ständige Entzündungen im Intimbereich hatte ich auch mal und bei mir ist es mit dem Absetzen der Pille deutlich besser geworden bzw. mit der Zeit komplett verschwunden. Hatte durch die Pille ein Problem mit Trockenheit, was die Infektionsanfälligkeit wohl erhöht hat - könnte das bei dir ähnlich sein? Anscheinend bekommen manche Frauen durch die Pille einen Östrogenmangel, der sich u.a. durch Scheideninfektionen äußern kann. Klingt etwas abstrus, aber anscheinend fährt der Körper u.U. durch die Hormoneinnahme die eigene Östrogenproduktion zurück. Aber besprich das Absetzen am besten vorher mit deinem Frauenarzt.
Mir geht es ohne Pille deutlich (!) besser, mein Hautbild hat aber sehr gelitten (könnte aber evtl. auch andere Ursachen haben) und bis der Körper sich nach dem Absetzen wieder eingependelt hat, dauert es oft auch ein paar Monate.

Hast du auch mal beim Hausarzt dein Blut auf irgendwelche Mängel abchecken lassen? Das kann erfahrungsgemäß auch echt viel ausmachen.

Ich wünsch dir alles Gute!

Danke dir für deinen Beitrag !! Ich soll die Pille von meinem FA auch absetzen, nur habe habe ich auch echt Angst vor der Akne... aber natürlich werde ich alles tun, um dieses Brennen loszuwerden..!!! Einen Mangel habe ich nicht, nein...
Wie lange hat es bei dir gedauert, bis du da unten eine Besserung verspürt hast?

1 LikesGefällt mir
20. Juli um 20:15

Gerne, freut mich, wenn er dir geholfen hat!

Es ist schon ein paar Jahre her, daher weiß ich es leider nicht mehr genau - aber die erste Besserung war schon recht schnell bemerkbar (so innerhalb von 1-3 Monaten). Bis ich das Gefühl hatte, dass insgesamt wieder alles im Lot war, war es glaub aber schon eher ein Jahr.
Denke, dass das aber ja auch sehr variieren kann, vielleicht geht es bei dir schneller (hatte eben auch noch andere Mängel). Aber das Lebensgefühl ist mMn so viel besser ohne Pille, dass die Pickel dann für mich eher zweitrangig sind.
Ich drück dir jedenfalls fest die Daumen, dass es gut klappt mit der Umstellung und dass das Brennen verschwindet und die Akne möglichst ausbleibt! (:

1 LikesGefällt mir
20. Juli um 20:19
In Antwort auf tilia101

Gerne, freut mich, wenn er dir geholfen hat!

Es ist schon ein paar Jahre her, daher weiß ich es leider nicht mehr genau - aber die erste Besserung war schon recht schnell bemerkbar (so innerhalb von 1-3 Monaten). Bis ich das Gefühl hatte, dass insgesamt wieder alles im Lot war, war es glaub aber schon eher ein Jahr.
Denke, dass das aber ja auch sehr variieren kann, vielleicht geht es bei dir schneller (hatte eben auch noch andere Mängel). Aber das Lebensgefühl ist mMn so viel besser ohne Pille, dass die Pickel dann für mich eher zweitrangig sind.
Ich drück dir jedenfalls fest die Daumen, dass es gut klappt mit der Umstellung und dass das Brennen verschwindet und die Akne möglichst ausbleibt! (:

Ich danke dir und hoffe es auch so sehr!! Ich melde mich, wenn es etwas Neues gibt drückt mir dir Daumen, so ein Brennen wünscht man seinem schlimmsten Feind nicht!

1 LikesGefällt mir