Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe! Übertriebene Fürsorge!

Hilfe! Übertriebene Fürsorge!

18. Dezember 2008 um 17:01 Letzte Antwort: 18. Dezember 2008 um 17:13

Hallo,
also das hört sich wahrscheinlich ein bisschen dämlich an, aber ich habe ein richtiges Problem. Ich bin seit 1,5 Jahren in einer wunderbaren Bezihung mit dem tollsten Menschen denn ich kenne, ich habe echt nur ein Problem.
Sobald mein Freund sagt das er krank ist ticke ich total aus.
Mal ein Beispiel:
gestern haben wir uns getroffen und ich habe mir was zu essen gekauft. Während ich wartete hat er gesagt das er zur Zeit schmerzen hat und er mal zum Arzt geht. Und was mache ich. Ich fange an zu heulen- mitten auf der Straße. Ich habe mich fast nicht mehr einbekommen. Das ist doch nicht normal. Jetzt ist im Moment beim Arzt (seit hast 2 Stunden und ich sitze zu haus, hab den ganzen Tag noch nicht gegessen, mir ist total schlecht und ich wünschte ich wäre krank!) Mir gehts bestimmt beschissener als ihm, aber der bloße gedanke das es ihm nicht gut geht macht mich fertig. Auf arbeit geht es weil ich mich einfach mit Arbeit zustopfe, da kann ich nicht dran denken.
Also ich bin normalerweise auch übertreiben Fürsorglich. Fast wie ne Mutter zu ihrem Kind. Ich koche ihm jeden Tag essen (macht mir aber auch Spaß- koche für mein Leben gerne)
Aber das ist doch krankhaft, oder? Also ich finde schon. Kennt das jmd? kann man da was machen?
Kann es sein das ich dadurch immer öfter Magenschmerzen habe?
Würde mich echt freuen sinnvolle Antworten zu bekommen.

Mehr lesen

18. Dezember 2008 um 17:13

Ach
..nicht richtig wie ne Mutter zu ihrem Kind. ich mache nur alles damit es ihm gut geht...
Also ich finde es geht übers 'mitfühlen' hinaus. Weil ich ja dadurch fast schon richtig krank werde...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram