Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe....Trennung? Kann keine Entscheidung treffen!

Hilfe....Trennung? Kann keine Entscheidung treffen!

2. April 2002 um 9:34 Letzte Antwort: 4. April 2002 um 12:31

Hallo Ihr lieben!
So nun bin ich an einem Punkt in meinem Leben angelangt...wo ich echt nicht mehr weiterweis! Ich weis nicht wo ich anfangen soll...doch ich versuchs mal!
So ich bin seit nicht mal drei jahren verheiratet...bin seit 10 Jahren mit meinem Mann zusammen.
Ich bin 27 Jahre alt und mein Mann sagte mir er möchte das wir uns trennen!
So nun versuche ich euch den Grund dafür zu nennen! Vor einem Jahr bin ich gegangen, habe mir eine eigene Wohnung gesucht...wollte neu anfangen...! Ich hatte einen anderen Mann kennengelernt und war sehr in ihn verliebt...leider stellte sich heraus das nur ich diese Gefühle für ihn hatte...und er nach einiger Zeit abkühlte. Viele meiner Freunde wandten sich von mir ab, doch ich gewann auch viele dazu, ich hatte sehr viel Energie! Von der ich nie wusste das sie in mir steckt! Meinem Mann ging es sehr schlecht in dieser Zeit. Er war sehr verletzt, nahm sehr viel ab! Nun ja, den Kontakt hatten wir in dieser Zeit nicht verloren, wir telefonierten und so. Er wollte mich um jeden Preis zurückhaben....ich ging zurück...! Leider haben meine Eltern auch sehr viel einfluss auf mich...wollen immer nur mein bestes...und bestanden auch sehr darauf, ich sollte wieder zurückgehen! Wir haben zusammen ein Haus, auf dem Land...., neben seinen Eltern!
Tja, und irgendwie ging ich zwar zurück...doch ich wusste das ich für meinen Mann nicht mehr das fühle, was ich fühlen sollte! Wir schliefen vielleicht zwei mal miteinander....doch dann kam von mir nichts mehr....auch andere zärtlichkeiten von mir aus sehr sparsam! Mein Mann immer bedrückter! Ich bin zu keiner Entscheidung fähig! Kann man es noch mal versuchen!???? Ich weis das ich Schuld an all dem bin! Wäre ich nur nicht so ausgeflippt und hätte mich verliebt! Doch ich dachte damals, wenn in meiner Ehe alles stimmen würde, dann könnte ich mich ja gar nicht verlieben! Mein Leben war bis vor einem jahr immer gut geordnet...und nun! Ein neuer Anfang???? Scheidung???? Habt Ihr denn irgendwie tipps wie ich aus dieser blöden lage komme, was ich versuchen kann....oder wart ihr selbst mal in der selben lage???? Bin froh für jeden Rat den ihr mir geben könntet! liebe grüsse stern10

Mehr lesen

2. April 2002 um 9:57

Problematisch ..
Hallo Sternchen,

da steckst Du in einer bescheidenen Lage. Ob ich Dir hier helfen kann? Ich glaube nicht. Ich habe mir als Mann jedoch diese Frage jedesmal gestellt, wenn mich eine Frau verlassen hat. Wenn Sie zurückkommt, kann ich Ihr nochmal vertrauen, wird es wieder, wie es war?
Ich würde es versuchen, ja. Aber ich denke hier ist zuviel Vertrauen zerstört. Wie kann ich so einer Frau nochmal Ihre Liebesbezeugungen glauben? Wie kann ich auf eine gemeinsame Zukunft bauen, wenn Sie mich schon einmal verlassen hat? Gut, es mag Fälle geben, da kann das funktionieren. Aber ich denke im Normalfall sitzt der Schmerz und die Unsicherheit zu tief. Eventuell wenn beide drüber reden und auch wirklich etwas ändern wollen. Ich weiss es nicht.

Aber mal ne andere Frage: Du schreibst auch, Du haettest Dich neu verliebt und daraus geschlossen, dass Deine alte Beziehung nichts mehr ist. ich frage mich, wie Ihr Frauen (ich habe das hier schon oft gelesen) dazu kommt. Ich kann mich sehr wohl in einen anderen Menschen verlieben, ohne dass meine Beziehung wirklich schlecht ist, oder ich sie auch nur beenden will. Verlieben ist ein sehr intensives Gefühl, welches schnell kommt, aber auch wieder schnell geht. Das Vertrauen in einer guten Beziehung kann es mir nicht ersetzen.

Gruß

DS

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. April 2002 um 10:24

Liebe Stern...
Erstmal würde ich das Wort Schuld streichen. Sich verlieben hat nichts mit einer Art Schuld zu tun, es ist ein sehr starkes Gefühl, das unwillkürlich kommt, dagegen ist man machtlos. Gottseidank ist es so. Stell Dir vor wir könnten das steuern, wo bliebe dann die Menschlichkeit, das spontane Fühlen, die Liebe ansich.
Ich bin derzeit in einer Trennungssituation. Meine Scheidung wird in den nächsten 14 Tagen erfolgen, nach 11 jähriger Beziehung (davon knapp 2 Jahre Ehe). Auch ich habe mich neu verliebt ja, jedoch stand meine innerer Entschluss bereits davor fest. Ich mochte keine Kompromisse mehr schließen, meine Gefühle permanent überdenken müssen. Entweder man liebt zu 100 % oder man tut es eben nicht mehr. Es gibt in der heutigen Zeit genug Beziehungen, die nur mehr auf Gewohnheit basieren, ich mochte so nicht mehr weiterleben, zudem gab es noch andere Gründe. Ich kann verstehen, das Dein Mann bedrückt ist. Keiner von Euch beiden wird mit lachendem Gesicht durch die Gegend rennen. Entscheide Du für Dich dennoch alleine. Es ist DEIN Leben, Deine Zukunft. Ein Weiterführen einer Beziehung, die eventuell nur mehr auf Mitleid und Gewohnheit aufgebaut ist, wäre ein schlechter Kompromiss für Euch beide.
Überdenke bitte, ob Du Deinen Mann wirklich noch liebst, mit allem ws dazugehört. Vertrauen, Leidenschaft, Freundschaft, Humor und vieles mehr.

Ich wünsche Dir alles Liebe,
herzlichst Leonie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. April 2002 um 14:23
In Antwort auf an0N_1215450999z

Problematisch ..
Hallo Sternchen,

da steckst Du in einer bescheidenen Lage. Ob ich Dir hier helfen kann? Ich glaube nicht. Ich habe mir als Mann jedoch diese Frage jedesmal gestellt, wenn mich eine Frau verlassen hat. Wenn Sie zurückkommt, kann ich Ihr nochmal vertrauen, wird es wieder, wie es war?
Ich würde es versuchen, ja. Aber ich denke hier ist zuviel Vertrauen zerstört. Wie kann ich so einer Frau nochmal Ihre Liebesbezeugungen glauben? Wie kann ich auf eine gemeinsame Zukunft bauen, wenn Sie mich schon einmal verlassen hat? Gut, es mag Fälle geben, da kann das funktionieren. Aber ich denke im Normalfall sitzt der Schmerz und die Unsicherheit zu tief. Eventuell wenn beide drüber reden und auch wirklich etwas ändern wollen. Ich weiss es nicht.

Aber mal ne andere Frage: Du schreibst auch, Du haettest Dich neu verliebt und daraus geschlossen, dass Deine alte Beziehung nichts mehr ist. ich frage mich, wie Ihr Frauen (ich habe das hier schon oft gelesen) dazu kommt. Ich kann mich sehr wohl in einen anderen Menschen verlieben, ohne dass meine Beziehung wirklich schlecht ist, oder ich sie auch nur beenden will. Verlieben ist ein sehr intensives Gefühl, welches schnell kommt, aber auch wieder schnell geht. Das Vertrauen in einer guten Beziehung kann es mir nicht ersetzen.

Gruß

DS

Hallo DunklerSchatten
mal ne Frage, wo hört für dich Verliebtsein auf und fängt Liebe an. Wäre froh über die Sichtweise eines Mannes.

Träumerle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. April 2002 um 12:06
In Antwort auf an0N_1188431999z

Hallo DunklerSchatten
mal ne Frage, wo hört für dich Verliebtsein auf und fängt Liebe an. Wäre froh über die Sichtweise eines Mannes.

Träumerle

Hallo Traeumerle *g*
Jetzt haette ich Dich fast vergessen, aber ich bin Dir noch eine Antwort schuldig:

Verliebt sein, ist für mich das Gefühl, das man manchmal hat, wenn man "die" Frau trifft. Es beschreibt sich am besten durch Schmetterlinge im Bauch, Schweben auf Wolke 7, Zittrige Hände, Nervöse Blicke zum Telefon, Abruf der E-Mails alle 2 Minuten, Testen ob das Hndy noch geht, damit man immer erreichbar ist, rosarote Brille - alles ist voll super *g*

Liebe ist für mcih das Gefühl, das sich erst nach Monaten einstellt. Es ist eine Mischung aus Freundschaft, Vertrauen, Wohlfühlen, glücklich sein im Beisein des Partners,...

Hat Dir das nun geholfen?

Gruß

DS

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. April 2002 um 12:31

Trennung nur "vorrübegehend"
darf ich reinplatzen Sternchen?
Habe dein Problem gelesen und würde dir gerne schreiben was ich dadrüber denke.

Also du schreibst,das dein Mann möchte, dass Ihr Euch trennt.
Ausserdem schreibst Du, dass die anderen Zärtlichkeiten von dir z.Zt. auf sparflamme laufen.
Indirekt stimmst du ja einer Trennung auch zu oder?
Bist du zu deinem Ehemann zurückgegangen weil deine Eltern Dich beeinflusst haben oder war das Deine alleinige Entscheidung?

Denk mal drüber nach, was du dir dabei gedacht hast als du dich für den rückkehr zu deinen Mann entschieden hast.

Ich sag dir jetzt ganz ehrlich wie ich dein Problem aufgenommen habe.
Ich Denke beide Parteien sehen im Grunde keinen Sinn mehr in dieser Beziehung.
Wie wärs mit einem Gespräch, wie wärs mit einer Trennung zwar nicht endgültig aber vorrübergehend, um zu sehen ob es noch Sinn macht wieder miteinander zu versuchen.
Habt Ihr Kinder?

Ich drück Euch die Daumen, dass Ihr zwei, die Richtige Entscheidung treffen könnt!!

einen sonnigen Gruß,
Superfee

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper