Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe!!! Treffen mit Ex in einer Woche und wie verhalten???

Hilfe!!! Treffen mit Ex in einer Woche und wie verhalten???

12. Mai 2010 um 12:19 Letzte Antwort: 20. Mai 2010 um 23:32

Hallo, hatte schin mal hier geschrieben. Vor 7 Monaten hat sich mein Ex von mir getrennt, nach 1 1/2 Jahren. Ich hab ihn quasi mit meinem Verhalten dazu gebracht und da gibt es nix schönzureden. Jedenfalls hat er sich jetzt die Monate über "totgestellt". Es kam nix von ihm, auch keine Antworten auf SMS. Im März hatte ich ihn per Mail angeschrieben...und siehe da...kam Antwort. Am Anfang waren seine Antworten immer nur kurz und knapp, jetzt schreibt er auch mal ein viele Grüße drunter. Vor zwei Wochen wollten wir uns treffen, er hat mich versetzt. Sich aber ne halbe Stunde danach gemeldet und sich entschuldigt. Er erzählt auch jedesmal, er hätte keine Zeit , weil beruflich viel zu tun, oder mit der Firma unterwegs. Ich will diesen Mann zurück, hab mich auch sehr bedeckt gehalten ( Ex zurück Buch). Weiss aber sein Verhalten nicht einzuschätzen. Warum sagt er mir immer das er beruflich keine Zeit hat. Könnte ja auch denken, na,geht die ja gar nix an. Soll sie doch denken, ich bin mit ner neuen unterwegs...oder oder oder...
Wie soll ich mich bloß verhalten?? Laut EX zurück, erst mal gar nicht so Interesse zeigen, aber eigentlich will ich ihm ja sagen, wie Leid mir verhalten tut und das sich meine Gefühle nicht geändert haben...Hilfeeeee

Mehr lesen

12. Mai 2010 um 12:38

Authentisch sein
Hi,

was soll man darauf sagen. Ihr seid 1,5 Jahre zusammen gewesen, du machst Dinge falsch, er trennt sich von dir und meldet sich 7 Monate nicht und wenn dann nur kurz und distanziert. Was kannst du demnach nicht einschätzen? Entweder hat er kein Interesse mehr, dass daraus mehr wird oder er ist selbst unsicher und hält sich erst einmal bedeckt, um darüber nachzudenken, was er eigentlich möchte, aber 7 Monate finde ich schon sehr lang. Was hast du ihm denn angetan?
Keine Frau wirkt auf einen Mann attraktiv, die ihm ständig seine Gefühle unter die Nase reibt, dieses Buch, was du erwähntest, kenne ich auch und es ist schon was Wahres dran. Je mehr Nähe du ihm gibst, desto mehr geht er auf Distanz. Je mehr Distanz du reinbringst, desto mehr wird er sich fragen, warum du so bist, was du machst, ob du kein Interesse an ihm hast. Ich halte zwar nichts davon, Spielchen zu spielen, aber diese Distanz, die künstlich geschaffen wird, wird auch dir helfen, dass du dich von ihm räumlich und gefühlsmäßig löst und dein Leben anfängst zu leben.
Wenn du ihn also treffen solltest, dann wäre ich freundlich, würde zwar Interesse an seinem Leben zeigen, aber nicht kriechen. Sollte er wissen wollen, was in dir vorgeht, ob da noch Gefühle sind, würde ich das in einem ruhigen Ton bestätigen, aber so, dass er merkt, dass du seine Entscheidung akzeptiert hast und so wie es ist auch weitermachen würdest. Es hat eine Frau noch nie ans Ziel gebracht, wenn sie einem Mann ihr Herz in die Hand gelegt hat. Das erzeugt nur Mitleid und zeigt Abhängigkeit. Ein Mann braucht sich dann nicht entscheiden, weil er weiß, dass du warten würdest. Er erzeugt keinen Reiz in ihm, um zu handeln. Gib ihm doch einen Grund zu kämpfen. Mach dich hübsch, du solltest so aussehen, als ob dir deine Leben auch ohne ihn Spaß macht. Erzähl von den Unternehmungen, die du gerade laufen hast, aber dränge das nicht auf. Es wäre natürlich schön, wenn es tatsächlich so wäre, dh. dass du gerade Spaß an deinem Leben hast, du ausgehst und vielleicht deinem Leben eine neue Richtung gegeben hast. Er würde damit nämlich das Gefühl bekommen, dass du auch vorwärts gekommen bist und nicht da stehengeblieben bist, wo er dich verlassen hat.
Ich drücke dir die Daumen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Mai 2010 um 12:51
In Antwort auf ikena_12737391

Authentisch sein
Hi,

was soll man darauf sagen. Ihr seid 1,5 Jahre zusammen gewesen, du machst Dinge falsch, er trennt sich von dir und meldet sich 7 Monate nicht und wenn dann nur kurz und distanziert. Was kannst du demnach nicht einschätzen? Entweder hat er kein Interesse mehr, dass daraus mehr wird oder er ist selbst unsicher und hält sich erst einmal bedeckt, um darüber nachzudenken, was er eigentlich möchte, aber 7 Monate finde ich schon sehr lang. Was hast du ihm denn angetan?
Keine Frau wirkt auf einen Mann attraktiv, die ihm ständig seine Gefühle unter die Nase reibt, dieses Buch, was du erwähntest, kenne ich auch und es ist schon was Wahres dran. Je mehr Nähe du ihm gibst, desto mehr geht er auf Distanz. Je mehr Distanz du reinbringst, desto mehr wird er sich fragen, warum du so bist, was du machst, ob du kein Interesse an ihm hast. Ich halte zwar nichts davon, Spielchen zu spielen, aber diese Distanz, die künstlich geschaffen wird, wird auch dir helfen, dass du dich von ihm räumlich und gefühlsmäßig löst und dein Leben anfängst zu leben.
Wenn du ihn also treffen solltest, dann wäre ich freundlich, würde zwar Interesse an seinem Leben zeigen, aber nicht kriechen. Sollte er wissen wollen, was in dir vorgeht, ob da noch Gefühle sind, würde ich das in einem ruhigen Ton bestätigen, aber so, dass er merkt, dass du seine Entscheidung akzeptiert hast und so wie es ist auch weitermachen würdest. Es hat eine Frau noch nie ans Ziel gebracht, wenn sie einem Mann ihr Herz in die Hand gelegt hat. Das erzeugt nur Mitleid und zeigt Abhängigkeit. Ein Mann braucht sich dann nicht entscheiden, weil er weiß, dass du warten würdest. Er erzeugt keinen Reiz in ihm, um zu handeln. Gib ihm doch einen Grund zu kämpfen. Mach dich hübsch, du solltest so aussehen, als ob dir deine Leben auch ohne ihn Spaß macht. Erzähl von den Unternehmungen, die du gerade laufen hast, aber dränge das nicht auf. Es wäre natürlich schön, wenn es tatsächlich so wäre, dh. dass du gerade Spaß an deinem Leben hast, du ausgehst und vielleicht deinem Leben eine neue Richtung gegeben hast. Er würde damit nämlich das Gefühl bekommen, dass du auch vorwärts gekommen bist und nicht da stehengeblieben bist, wo er dich verlassen hat.
Ich drücke dir die Daumen.

Hmm?
Plötzlich, aus heiterem Himmel, hab ich ihm mal eine Szene gemacht und wollte die Beziehung beenden, nur weil er mal an einem Abend nicht kam und mich versetzt hat. Ich habe ihn zuhause besucht, weil ich mich sorgte. Statt beruhigt zu sein, kam dann diese wirklich schlimme Szene. Er entschuldigte sich 100 mal ( das hätte ich eigentlich danach machen müssen) Zwei Wochen danach, rief er abends an ( wir hatten grade eine Woche Urlaub miteinander verbracht) und entschuldigte sich, er würde nicht kommen, bräuchte ein bissl Zeit für sich. 10 Minuten später rief ich ihn wieder zurück und sagte ihm, ich hätte seine Sachen gepackt. Wieder 3 Wochen danach, meinte er es ginge nicht mehr mit uns. Er kam danach zur Aussprache zu mir. Wir redeten zwei Stunden miteinander und wollten es nochmal versuchen. Als er ging meinte ich beiläufig , hol aber deine SAchen mit! Die standen zwischenzeitlich von mir gepackt in nem RIESEN KArton in meiner Küche und ich hatte ALLES von ihm da rein getan!!
Danach trafen wir uns nochmeinmal, er meinte, ich solle mir ihn aus dem Kopf schlagen, er hätte keine Gefühle mehr. Jetzt ist klar, was ich getan habe. Eigentlich habe ich das alles irgendwie herausgefordert. Habe jetzt 7 Monate Zeit gehabt drüber nachzudenken, viel gelitten, mein Söhnchen auch...ich liebe diesen Mann und kann mein Verhalten heute auch ein bissl verstehen, bzw,.weiss wo es herkommt, Aber hab ich diese Chance noch???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2010 um 0:22
In Antwort auf pili_12742684

Hmm?
Plötzlich, aus heiterem Himmel, hab ich ihm mal eine Szene gemacht und wollte die Beziehung beenden, nur weil er mal an einem Abend nicht kam und mich versetzt hat. Ich habe ihn zuhause besucht, weil ich mich sorgte. Statt beruhigt zu sein, kam dann diese wirklich schlimme Szene. Er entschuldigte sich 100 mal ( das hätte ich eigentlich danach machen müssen) Zwei Wochen danach, rief er abends an ( wir hatten grade eine Woche Urlaub miteinander verbracht) und entschuldigte sich, er würde nicht kommen, bräuchte ein bissl Zeit für sich. 10 Minuten später rief ich ihn wieder zurück und sagte ihm, ich hätte seine Sachen gepackt. Wieder 3 Wochen danach, meinte er es ginge nicht mehr mit uns. Er kam danach zur Aussprache zu mir. Wir redeten zwei Stunden miteinander und wollten es nochmal versuchen. Als er ging meinte ich beiläufig , hol aber deine SAchen mit! Die standen zwischenzeitlich von mir gepackt in nem RIESEN KArton in meiner Küche und ich hatte ALLES von ihm da rein getan!!
Danach trafen wir uns nochmeinmal, er meinte, ich solle mir ihn aus dem Kopf schlagen, er hätte keine Gefühle mehr. Jetzt ist klar, was ich getan habe. Eigentlich habe ich das alles irgendwie herausgefordert. Habe jetzt 7 Monate Zeit gehabt drüber nachzudenken, viel gelitten, mein Söhnchen auch...ich liebe diesen Mann und kann mein Verhalten heute auch ein bissl verstehen, bzw,.weiss wo es herkommt, Aber hab ich diese Chance noch???

Kann dich gut verstehen..
..., aber du machst dich grundlos fertig. Was du getan hast, war sicherlich nicht richtig, weil es einfach überzogen war und du hättest vorher mit ihm reden müssen, aber wir machen doch alle Fehler und du scheinst irgendwelche Ängste zu haben über die du mit ihm noch nicht gesprochen hast. Wenn er absagst, was denkst du dann? Denkst du, er würde dich betrügen? Oder lieber seine Zeit anders verbringen, als mit dir? Das sind wohl Dinge, die du für dein Fortkommen klären solltest. Das führte wohl auch zu dieser überzogenen Reaktion. Er scheint aber auch nicht gerade der sehr geduldige Mensch zu sein, wenn er gleich das Handtuch wirft. Versuche, nicht immer gleich dein Verhalten auf die Waagschale zu legen und dich als Böse hinzustellen. Wie gesagt, wir machen Fehler und wenn uns unser Gegenüber liebt, dann verzeiht er uns diese und läßt uns nicht gleich alleine. Wenn wir Frauen einfach so eine Szene machen, denken Männer eh, ach doofe Zicke, auf die habe ich jetzt keinen Bock und gehen, aber normalerweise kommen sie wieder zurück und schieben es auf unsere Tage, dass wir so zickig waren. Du solltest dich fragen, ob du so einen Mann, der bei einer Kleinigkeit gleich so etwas sagt, überhaupt zurück haben möchtest. Wie gesagt, es war sicherlich nicht richtig gewesen, aber weißt du, was er hätte tun sollen. Er hätte zu sich fahren sollen und dich erst einmal bestrafen können und zwar in dem er dich hätte kommen lassen können und um ihn zu betteln und dich zu entschuldigen und dann wäre aber auch gut gewesen.
Wenn du dich mit ihm triffst, dann versuche, dieses impulsive Verhalten für dich zu behalten. Sei freundlich, lieb und witzig. Gib ihm ein gutes Gefühl, er soll sich bei dir wohlfühlen. Hol keine alten Kamellen heraus. Versuche auch nicht, deine Gefühle ihm mitzuteilen. Triff dich so, als wäre es dein erstes Date und halte es auch kurz und geh dann. Wenn er sich meldet, dann schön und wenn nicht, dann versuche du es in zwei Wochen wieder, aber bis dahin läßt du ihn in Ruhe. Lass ihn dazu kommen, dich zu vermissen. Darüber nachzudenken, warum du dich nicht meldest. Eigentlich solltest du mindestens einen Monat Zeit verstreichen lassen, denn dann fangen bei ihm die Fragen an. Denke auch zur Abwechslung nicht nur an ihn, sondern auch an dich. Mach was Schönes und geh aus und kauf dir schöne Klamotten und geh mit einer Freundin in die Sauna und versuche super schön auszusehen. Ausgeruht und ausgeglichen, das wird alles rüberkommen, wenn du ihn triffst. Ob ihr eine Chance habt, das wissen nur die Sterne, aber bis wir die Antwort haben, solltest du dich in deiner eigenen Haut einfach wohlfühlen und wieder die sein, die du vor ihm mal warst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2010 um 12:58
In Antwort auf ikena_12737391

Kann dich gut verstehen..
..., aber du machst dich grundlos fertig. Was du getan hast, war sicherlich nicht richtig, weil es einfach überzogen war und du hättest vorher mit ihm reden müssen, aber wir machen doch alle Fehler und du scheinst irgendwelche Ängste zu haben über die du mit ihm noch nicht gesprochen hast. Wenn er absagst, was denkst du dann? Denkst du, er würde dich betrügen? Oder lieber seine Zeit anders verbringen, als mit dir? Das sind wohl Dinge, die du für dein Fortkommen klären solltest. Das führte wohl auch zu dieser überzogenen Reaktion. Er scheint aber auch nicht gerade der sehr geduldige Mensch zu sein, wenn er gleich das Handtuch wirft. Versuche, nicht immer gleich dein Verhalten auf die Waagschale zu legen und dich als Böse hinzustellen. Wie gesagt, wir machen Fehler und wenn uns unser Gegenüber liebt, dann verzeiht er uns diese und läßt uns nicht gleich alleine. Wenn wir Frauen einfach so eine Szene machen, denken Männer eh, ach doofe Zicke, auf die habe ich jetzt keinen Bock und gehen, aber normalerweise kommen sie wieder zurück und schieben es auf unsere Tage, dass wir so zickig waren. Du solltest dich fragen, ob du so einen Mann, der bei einer Kleinigkeit gleich so etwas sagt, überhaupt zurück haben möchtest. Wie gesagt, es war sicherlich nicht richtig gewesen, aber weißt du, was er hätte tun sollen. Er hätte zu sich fahren sollen und dich erst einmal bestrafen können und zwar in dem er dich hätte kommen lassen können und um ihn zu betteln und dich zu entschuldigen und dann wäre aber auch gut gewesen.
Wenn du dich mit ihm triffst, dann versuche, dieses impulsive Verhalten für dich zu behalten. Sei freundlich, lieb und witzig. Gib ihm ein gutes Gefühl, er soll sich bei dir wohlfühlen. Hol keine alten Kamellen heraus. Versuche auch nicht, deine Gefühle ihm mitzuteilen. Triff dich so, als wäre es dein erstes Date und halte es auch kurz und geh dann. Wenn er sich meldet, dann schön und wenn nicht, dann versuche du es in zwei Wochen wieder, aber bis dahin läßt du ihn in Ruhe. Lass ihn dazu kommen, dich zu vermissen. Darüber nachzudenken, warum du dich nicht meldest. Eigentlich solltest du mindestens einen Monat Zeit verstreichen lassen, denn dann fangen bei ihm die Fragen an. Denke auch zur Abwechslung nicht nur an ihn, sondern auch an dich. Mach was Schönes und geh aus und kauf dir schöne Klamotten und geh mit einer Freundin in die Sauna und versuche super schön auszusehen. Ausgeruht und ausgeglichen, das wird alles rüberkommen, wenn du ihn triffst. Ob ihr eine Chance habt, das wissen nur die Sterne, aber bis wir die Antwort haben, solltest du dich in deiner eigenen Haut einfach wohlfühlen und wieder die sein, die du vor ihm mal warst.

Versuch ich jetzt auch..
Hallo fragezeichen,

ich habe ihn mit meinem Verhalten sehr sehr verletzt, schließlich habe ich ihm eigentlich gleich 3x "die Koffer gepackt" für nix und wieder nix...und zum guten Schluß habe ich ihm auch noch die Tür gezeigt. Was das für Ängste waren, weiss ich jetzt, leider erst 7 Monate danach und sie hatten gar nichts mit ihm zu tun..Ich habe mich auch in der Zeit verändert und viel für mich getan..das er weggelaufen ist, war wohl nur seine logische Konsequenz. Ich werd versuchen, ganz so wie Du es beschreibst, ihm gegenüber zu treten, aber meine Gefühle werd ich ihm ganz sachlich mitteilen, das muß ich ihm einfach sagen. Dann kann ich nur abwarten....Danke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Mai 2010 um 13:12
In Antwort auf pili_12742684

Versuch ich jetzt auch..
Hallo fragezeichen,

ich habe ihn mit meinem Verhalten sehr sehr verletzt, schließlich habe ich ihm eigentlich gleich 3x "die Koffer gepackt" für nix und wieder nix...und zum guten Schluß habe ich ihm auch noch die Tür gezeigt. Was das für Ängste waren, weiss ich jetzt, leider erst 7 Monate danach und sie hatten gar nichts mit ihm zu tun..Ich habe mich auch in der Zeit verändert und viel für mich getan..das er weggelaufen ist, war wohl nur seine logische Konsequenz. Ich werd versuchen, ganz so wie Du es beschreibst, ihm gegenüber zu treten, aber meine Gefühle werd ich ihm ganz sachlich mitteilen, das muß ich ihm einfach sagen. Dann kann ich nur abwarten....Danke

Okay...
....ich würde mich an deiner Stelle nicht so fertig machen. Ich finde das alles nicht so tragisch. Ehrlich, bin selbst sehr temperamentvoll, habe das mit meinem damaligen Freund auch schon soooooooo oft gemacht, aber er wußte, wie ich bin und hat mich nur ausgelacht, hehehehehehe. Es ist zwar gescheitert, aber an anderen Gründen. Soetwas, was du gemacht hast, ist nur pillepalle glaube mir. Also zu deinem Vorgehen, jeder soll wissen, was er tut, aber ich werde dir dennoch meine Meinung dazu sagen, ich würde die Gefühle für mich behalten. Mich verhalten als wäre es unser erstes Date, würde flirten und ein wenig unnahbar sein, er soll sich fragen, warum du auf einmal nicht so bist. Gib ihm lieber einen Grund zum Jagen, als wieder wegzulaufen. Wenn er dieselben Gefühle im Moment für dich hätte, wäre er jetzt auch bei dir. Ist nur meine bescheidene Meinung. Schau, wie sich die Situation entwickelt, sollte er es ansprechen, dann würde ich es auch sagen, aber wenn nicht, dann lass es lieber, sonst denkt er, du hättest dich gar nicht verändert. Eine zweite Chance bedeutet ein Neuanfang und den sollte man so beginnen, wie beim ersten Mal, als ihr euch getroffen hat. Ohne Altlasten, lass es sich entwickeln. Entschuldige dich nur, wenn du merkst, dass er darauf wartet, ansonsten würde ich auch das nicht erwähnen. So, mein Rat, aber deine Entscheidung. Lieben Gruß und noch einen schönen Feiertag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Mai 2010 um 15:41

Du hast fehler gemacht
und es ist gut, dass du das auch einsiehst.

du hast ihn mit deinem übertriebenen verhalten mehr verletzt, als du dir wahrscheinlich vorstellen kannst. denn einfach anzudrohen, dass man schluß macht wegen NICHTS, ist keinesfalls pillepalle.
sowas macht man einfach nicht und sowas kann beziehungen zerstören, was ja auch bei dir der fall war.

du willst ihn doch zurück, oder? da kann ich dir nur raten, dass du bei eurem treffen wieder versuchst, die zu sein, in die er sich mal verliebt hat (wenn du diese person im grunde deines herzens noch bist) und ihm auch zeigst und sagst, dass du deine fehler eingesehen hast und es dir klar geworden wirst, was du damit eigentlich alles kaputt gemacht hast.

ich sehe keinen sinn darin, dass du dich rar machst, denn du hast die fehler begangen, nicht er. also kannst du auch nicht erwarten, dass er um dich kämpft.

ich wünsche dir alles gute.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Mai 2010 um 16:55
In Antwort auf freya_12042783

Du hast fehler gemacht
und es ist gut, dass du das auch einsiehst.

du hast ihn mit deinem übertriebenen verhalten mehr verletzt, als du dir wahrscheinlich vorstellen kannst. denn einfach anzudrohen, dass man schluß macht wegen NICHTS, ist keinesfalls pillepalle.
sowas macht man einfach nicht und sowas kann beziehungen zerstören, was ja auch bei dir der fall war.

du willst ihn doch zurück, oder? da kann ich dir nur raten, dass du bei eurem treffen wieder versuchst, die zu sein, in die er sich mal verliebt hat (wenn du diese person im grunde deines herzens noch bist) und ihm auch zeigst und sagst, dass du deine fehler eingesehen hast und es dir klar geworden wirst, was du damit eigentlich alles kaputt gemacht hast.

ich sehe keinen sinn darin, dass du dich rar machst, denn du hast die fehler begangen, nicht er. also kannst du auch nicht erwarten, dass er um dich kämpft.

ich wünsche dir alles gute.

Sehe ich anders...
...jede Aktion ruft eine Reaktion hervor und er scheint ja auch nicht gerade der Sensible gewesen zu sein und nur wegen einer ausgeflippten Situation gleich so zu reagieren, läßt sie nicht als Böse dastehen. Ich finde es durchaus pillepalle, weil sie immerhin ihn nicht betrogen oder belogen hat. Wenn er so viel LIebe in sich gehabt hätte, hätte er mal fragen können, warum sie so überzogen reagiert hat. Ich finde es immer so verblüffend, wie man sich gleich in die Rolle des Bösen stecken läßt, anstatt auch auf Hilfe des anderen hoffen zu dürfen. Zudem hat sie sich auch mehrmals entschuldigt und irgenwann ist auch gut, er hat ihr gezeigt, dass er erst einmal nicht möchte, dann würde ich es aber auch erst einmal für eine Zeit gut sein lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Mai 2010 um 15:22
In Antwort auf ikena_12737391

Sehe ich anders...
...jede Aktion ruft eine Reaktion hervor und er scheint ja auch nicht gerade der Sensible gewesen zu sein und nur wegen einer ausgeflippten Situation gleich so zu reagieren, läßt sie nicht als Böse dastehen. Ich finde es durchaus pillepalle, weil sie immerhin ihn nicht betrogen oder belogen hat. Wenn er so viel LIebe in sich gehabt hätte, hätte er mal fragen können, warum sie so überzogen reagiert hat. Ich finde es immer so verblüffend, wie man sich gleich in die Rolle des Bösen stecken läßt, anstatt auch auf Hilfe des anderen hoffen zu dürfen. Zudem hat sie sich auch mehrmals entschuldigt und irgenwann ist auch gut, er hat ihr gezeigt, dass er erst einmal nicht möchte, dann würde ich es aber auch erst einmal für eine Zeit gut sein lassen.

Er hat sich aber auch für sein verhalten
mehrmals entschuldigt, das hat sie ja auch geschrieben!

ich bin einfach der meinung, dass man seinem ärger oder enttäuschung auch anders luft machen kann, als gleich mit schluß machen zu drohen bzw. ihm gleich seine ganzen sachen zu packen und ihn vor die tür zu setzen! besonders wenn man sich doch eigentlich garnicht trennen will!
damit hat sie ihm auch das gefühl gegeben, dass die beziehung für sie nicht viel wert ist.

denn wenn man einen menschen liebt und der einem aber jedes mal gleich wegen eines streits droht schluß zu machen oder einen rausschmeißt, das erträgt doch kein mensch lange. ich würde auch irgendwann gehen, weil es einen innerlich kaputt macht.

ich habe das bei einer freundin gesehen. ihr ex hat auch jedes mal mit schluß machen gedroht, wenn sie mal einen kleinen konflikt hatten oder sie vor die tür gesetzt. daran ist sie fast zerbrochen, weil sie ihn wirklich über alles geliebt hat. aber er hat mit seinem verhalten alles zerstört.

deshalb ist das kein pillepalle, weil so ein verhalten nicht nur an den nerven sondern auch an den gefühlen zerrt!!!

ich kann mich einfach auch gut in die rolle des freundes hineinversetzen, deshalb wollte ich, dass sie auch noch einen anderen rat bekommt. am ende muss sie selbst entscheiden, was sie für den richtigen weg hält.

dieses androhen von schluß machen hat in einer beziehung einfach nichts zu suchen. entweder man will schluß machen oder nicht! das als druckmittel einzusetzen, find ich ist das letzte.

ich wünsche der threadstellerin trotzdem nochmal alles gute und hoffe für sie das beste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. Mai 2010 um 17:13
In Antwort auf freya_12042783

Er hat sich aber auch für sein verhalten
mehrmals entschuldigt, das hat sie ja auch geschrieben!

ich bin einfach der meinung, dass man seinem ärger oder enttäuschung auch anders luft machen kann, als gleich mit schluß machen zu drohen bzw. ihm gleich seine ganzen sachen zu packen und ihn vor die tür zu setzen! besonders wenn man sich doch eigentlich garnicht trennen will!
damit hat sie ihm auch das gefühl gegeben, dass die beziehung für sie nicht viel wert ist.

denn wenn man einen menschen liebt und der einem aber jedes mal gleich wegen eines streits droht schluß zu machen oder einen rausschmeißt, das erträgt doch kein mensch lange. ich würde auch irgendwann gehen, weil es einen innerlich kaputt macht.

ich habe das bei einer freundin gesehen. ihr ex hat auch jedes mal mit schluß machen gedroht, wenn sie mal einen kleinen konflikt hatten oder sie vor die tür gesetzt. daran ist sie fast zerbrochen, weil sie ihn wirklich über alles geliebt hat. aber er hat mit seinem verhalten alles zerstört.

deshalb ist das kein pillepalle, weil so ein verhalten nicht nur an den nerven sondern auch an den gefühlen zerrt!!!

ich kann mich einfach auch gut in die rolle des freundes hineinversetzen, deshalb wollte ich, dass sie auch noch einen anderen rat bekommt. am ende muss sie selbst entscheiden, was sie für den richtigen weg hält.

dieses androhen von schluß machen hat in einer beziehung einfach nichts zu suchen. entweder man will schluß machen oder nicht! das als druckmittel einzusetzen, find ich ist das letzte.

ich wünsche der threadstellerin trotzdem nochmal alles gute und hoffe für sie das beste.

Ich verstehe dich da auch
und es ist vollkommend richtig, was du sagst. Aber sie hat sich mehrmals entschuldigt und ihre LIebe geäußert und warum fragt er sie mal nicht, was mit ihr los ist, warum sie das macht. Bekanntlich hat das bei uns Fraune nicht immer den Grund, dass wir nicht lieben, sondern dass wir irgendwelche Erfahrungen gemacht haben, die uns gänzlich das Vertrauen geraubt haben.
Er macht er sich, finde ich, zu einfach und das ist leider meistens so und wir Frauen sitzen dann Zuhause und fangen an, uns zu begutachten. War ich zu fett, nicht nett genug, nicht fürsorglich genug, hätte ich mehr auf ihn eingehen sollen, hatten wir genügend Sex und er geht nach Hause und macht sich kaum Gedanken darüber, warum das so ist. Das finde ich eben schade. Nicht umsonst gibt es so viele Serien, über die Gefühle der Frauen und warum Männer so anders sind.
Schau doch alleine hier im Forum, der Anteil der Männer und der Anteil der Frauen. Frauen, die sich selbst infrage stellen, wo sind die Männer? Warum schreibt zu diesem Beitrag z.B kein Mann etwas. Ich bin keine Männerhasserin habe selbst gerade eine tolle Beziehung zu verdauen und mein Herz ist am Bluten, aber ich weiß, dass er nicht so darüber nachdenken wird, wie ich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2010 um 17:36
In Antwort auf ikena_12737391

Ich verstehe dich da auch
und es ist vollkommend richtig, was du sagst. Aber sie hat sich mehrmals entschuldigt und ihre LIebe geäußert und warum fragt er sie mal nicht, was mit ihr los ist, warum sie das macht. Bekanntlich hat das bei uns Fraune nicht immer den Grund, dass wir nicht lieben, sondern dass wir irgendwelche Erfahrungen gemacht haben, die uns gänzlich das Vertrauen geraubt haben.
Er macht er sich, finde ich, zu einfach und das ist leider meistens so und wir Frauen sitzen dann Zuhause und fangen an, uns zu begutachten. War ich zu fett, nicht nett genug, nicht fürsorglich genug, hätte ich mehr auf ihn eingehen sollen, hatten wir genügend Sex und er geht nach Hause und macht sich kaum Gedanken darüber, warum das so ist. Das finde ich eben schade. Nicht umsonst gibt es so viele Serien, über die Gefühle der Frauen und warum Männer so anders sind.
Schau doch alleine hier im Forum, der Anteil der Männer und der Anteil der Frauen. Frauen, die sich selbst infrage stellen, wo sind die Männer? Warum schreibt zu diesem Beitrag z.B kein Mann etwas. Ich bin keine Männerhasserin habe selbst gerade eine tolle Beziehung zu verdauen und mein Herz ist am Bluten, aber ich weiß, dass er nicht so darüber nachdenken wird, wie ich.

Ich bin kein fan von klischees,
sonst würde ich jetzt sagen "männer sind halt so" .

ich glaube aber schon das man sagen kann, dass viele männer nicht in der lage sind sich in ihre freundin hineinzuversetzen bzw. sie und ihr verhalten zu verstehen.

manchen männern muss man direkt sagen, was man von ihnen will, sonst verstehen sie es nicht. das ist leider so.

es gibt auch einige männer die sich nicht die mühe machen, einfach mal konkret nachzufragen und darüber nachzudenken, warum die freundin jetzt so eingeschnappt ist. die denken sich dann "ach, die kriegt sich schon wieder ein. ich lass sie jetzt in ruhe". obwohl wir frauen uns denken "nimm mich doch endlich in den arm und sieh ein,was du falsch gemacht hast".
ich denke, dass es auch manchmal einfach unwissenheit bei männern ist. sie wissen einfach nicht, wie sie am besten in so einer situation reagieren sollen.

das zu diesem beitrag (wie auch bei einigen anderen beiträgen hier) kein mann etwas schreibt, liegt - denke ich zumindest - daran, dass das ja hier ein forum für frauen ist und nicht so viele männer angemeldet sind.

das du gerade eine trennung verarbeiten musst, tut mir wirklich sehr leid für dich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2010 um 17:45
In Antwort auf freya_12042783

Ich bin kein fan von klischees,
sonst würde ich jetzt sagen "männer sind halt so" .

ich glaube aber schon das man sagen kann, dass viele männer nicht in der lage sind sich in ihre freundin hineinzuversetzen bzw. sie und ihr verhalten zu verstehen.

manchen männern muss man direkt sagen, was man von ihnen will, sonst verstehen sie es nicht. das ist leider so.

es gibt auch einige männer die sich nicht die mühe machen, einfach mal konkret nachzufragen und darüber nachzudenken, warum die freundin jetzt so eingeschnappt ist. die denken sich dann "ach, die kriegt sich schon wieder ein. ich lass sie jetzt in ruhe". obwohl wir frauen uns denken "nimm mich doch endlich in den arm und sieh ein,was du falsch gemacht hast".
ich denke, dass es auch manchmal einfach unwissenheit bei männern ist. sie wissen einfach nicht, wie sie am besten in so einer situation reagieren sollen.

das zu diesem beitrag (wie auch bei einigen anderen beiträgen hier) kein mann etwas schreibt, liegt - denke ich zumindest - daran, dass das ja hier ein forum für frauen ist und nicht so viele männer angemeldet sind.

das du gerade eine trennung verarbeiten musst, tut mir wirklich sehr leid für dich.

Hallo
Das Treffen mit ihm war gestern und ich habs mir nicht so gut vorgestellt. ( Hab heute auch einen neuen Thread geschrieben). Wir kamen super miteinander klar, ich dachte eher wir sind und vll schon zu fremd. Und nach nem Käffchen und ein bisschen Gequatsche hab ich ihm gesagt, was mir schon seit 8 Monaten auf dem Herzen liegt. Nämlich das es mit furchtbar leid tut und er einfach nur was abgekriegt hat, was eigentlich für einen anderen gedacht war. ( Ich wollte bewußt jemanden verletzen und er war halt immer zur falschen Zeit am falschen Ort ( Mein Mann hat mich vor 2,5 Jahren nach 17 Jahren wegen einer anderen verlassen, ist vorher schon fremdgegangen und ich habs rausgekriegt) zum Zeitpunkt als ich den "Neuen " kennenlernte aber noch nicht wirklich verarbeitet. Er hat dann diese Wut und meine eigene Verletzung abgekriegt. Ich hoffe, ich habe noch eine Chance.
Aber lest einfach meinen Teil 2 und vll gibt es ja doch noch einen hellen Hoffnungsschimmer.# Danke Biene

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. Mai 2010 um 23:32
In Antwort auf freya_12042783

Ich bin kein fan von klischees,
sonst würde ich jetzt sagen "männer sind halt so" .

ich glaube aber schon das man sagen kann, dass viele männer nicht in der lage sind sich in ihre freundin hineinzuversetzen bzw. sie und ihr verhalten zu verstehen.

manchen männern muss man direkt sagen, was man von ihnen will, sonst verstehen sie es nicht. das ist leider so.

es gibt auch einige männer die sich nicht die mühe machen, einfach mal konkret nachzufragen und darüber nachzudenken, warum die freundin jetzt so eingeschnappt ist. die denken sich dann "ach, die kriegt sich schon wieder ein. ich lass sie jetzt in ruhe". obwohl wir frauen uns denken "nimm mich doch endlich in den arm und sieh ein,was du falsch gemacht hast".
ich denke, dass es auch manchmal einfach unwissenheit bei männern ist. sie wissen einfach nicht, wie sie am besten in so einer situation reagieren sollen.

das zu diesem beitrag (wie auch bei einigen anderen beiträgen hier) kein mann etwas schreibt, liegt - denke ich zumindest - daran, dass das ja hier ein forum für frauen ist und nicht so viele männer angemeldet sind.

das du gerade eine trennung verarbeiten musst, tut mir wirklich sehr leid für dich.

Empfinde ich ähnlich...
...Klischees sind wirklich nicht mein Feld und ich versuche immer wieder, Geschichten ganz persönlich mit ihrer Geschichte zu beurteilen. Es gibt nicht für jede Situation ein Patentrezept oder ein gewisses Verhaltensmuster auch wenn es vielleicht aufgrund der ganzen Bücher über "wie kriege ich mein Ex zurück" so aussehen mag.

Danke, dass es dir für mich leid tut. Dachte, dass ich es nach bald zwei Monaten endlich verarbeitet hätte, aber leider wird es nur schlimmer und die dummen Floskeln meiner Freundinnen nerven mich. Bin sonst kein Mensch, der sich hängen läßt, hatte schon andere Beziehungen zuvor, aber dieses Ende macht mich unheimlich fertig, weil es sich anfühlt wie ein Open-End. EIn Mann sagt dir, er kann dich nicht lieben, weint die ganze Zeit (und das nach 2,5 Monaten Beziehung) und verhält sich zuvor aber ganz anders, sehr innig und liebevoll. Bin komplett verwirrt und leider ist es bei mir so, dass ich ein sehr starkes Bauchgefühl habe und meistens richtig lag und da stimmt was nicht. Ich hatte es hier in diesem Thread schon der anwesa geschrieben. Ich muss es hinter mir lassen, aber ich schaffe es nicht und so kenne ich mich einfach nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest