Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe!!! Schluss wegen Schwangerschaft!

Hilfe!!! Schluss wegen Schwangerschaft!

8. Juni 2009 um 20:14 Letzte Antwort: 2. Juli 2009 um 0:11

Hallo,

ich brauche eure Meinungen!!
Ich bin 22 und habe ein Verhältniss mit meinem 50 jährigen
Dozent gehabt.
Er hatte die ganze Zeit eine Freundin, die 45 Jahre alt ist, mit der
"wollte" er sanft Schluss machen.
Im April habe ich festgestellt, dass ich schwanger von ihm bin. Seitdem streiten wir uns: Er wollte dass ich abtreibe und ist zurück zu seiner Freundin.
Ein Mal sagt er, er würde das Kind lieben und dann sagt er, dass er mit uns "das Kind und ich" nichts zu tun haben will.
Ich weiß nicht was ich machen soll.
Ich behalte das Kind so oder so, aber meine Gefühle sind tief verletzt. Ich liebe den Mann immer noch und weiß nicht ob ich
versuchen soll, ihn zurück zu gewinnen oder einfach gehen lassen!!?

Mehr lesen

9. Juni 2009 um 0:16

So schwer es auch ist
aber lass ihn gehen.
es geht echt mal gar nicht, dass er

1. ne beziehung/affäre mit dir angefangen hat, obwohl er vergeben und noch dazu dein dozent ist
und

2. dass er so reagiert und dich drängt, dein kind abtreiben zu lassen!

er hat wahrscheinlich einfach nur angst, dass sich sein ganzes leben ändern wird, was ja auch der fall sein wird. aber WENN er schon etwas mit dir anfängt, dich schwängert und dir sagt, dass er mit seiner freundin schluss machen will, dann muss er auch den A... in der hose haben und zu euch stehen!

ganz im ernst, bekomm dein kind, genieß die schwangerschaft und lauf ihm nicht hinterher. um das kind muss er sich nachher sowieso kümmern( unddas auch nicht nur finanziell), er wird euch nicht los werden.

du tust mir wirklich sehr leid, aber gib jetzt nicht auf!

du schaffst das!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
10. Juni 2009 um 10:45
In Antwort auf selene_12291986

So schwer es auch ist
aber lass ihn gehen.
es geht echt mal gar nicht, dass er

1. ne beziehung/affäre mit dir angefangen hat, obwohl er vergeben und noch dazu dein dozent ist
und

2. dass er so reagiert und dich drängt, dein kind abtreiben zu lassen!

er hat wahrscheinlich einfach nur angst, dass sich sein ganzes leben ändern wird, was ja auch der fall sein wird. aber WENN er schon etwas mit dir anfängt, dich schwängert und dir sagt, dass er mit seiner freundin schluss machen will, dann muss er auch den A... in der hose haben und zu euch stehen!

ganz im ernst, bekomm dein kind, genieß die schwangerschaft und lauf ihm nicht hinterher. um das kind muss er sich nachher sowieso kümmern( unddas auch nicht nur finanziell), er wird euch nicht los werden.

du tust mir wirklich sehr leid, aber gib jetzt nicht auf!

du schaffst das!

Danke!
das baut mich schon auf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Juli 2009 um 0:04

Lass ihn um Himmels willen gehen...
...und wenn er das nächste Mal seine Meinung ändert und ihm einfällt, dass er Dich und das Kind vielleicht doch irgendwie liebt, tu Dir selbst den Gefallen und schick ihn in die Wüste. So weh es am Anfang tut, denk an Dein Leben und an Dein Kind und vergiß ihn. Je schneller, desto besser.

Gruß Claudia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Juli 2009 um 0:11
In Antwort auf selene_12291986

So schwer es auch ist
aber lass ihn gehen.
es geht echt mal gar nicht, dass er

1. ne beziehung/affäre mit dir angefangen hat, obwohl er vergeben und noch dazu dein dozent ist
und

2. dass er so reagiert und dich drängt, dein kind abtreiben zu lassen!

er hat wahrscheinlich einfach nur angst, dass sich sein ganzes leben ändern wird, was ja auch der fall sein wird. aber WENN er schon etwas mit dir anfängt, dich schwängert und dir sagt, dass er mit seiner freundin schluss machen will, dann muss er auch den A... in der hose haben und zu euch stehen!

ganz im ernst, bekomm dein kind, genieß die schwangerschaft und lauf ihm nicht hinterher. um das kind muss er sich nachher sowieso kümmern( unddas auch nicht nur finanziell), er wird euch nicht los werden.

du tust mir wirklich sehr leid, aber gib jetzt nicht auf!

du schaffst das!

Quatsch...
...er muss gar nichts. Zahlen vielleicht, aber sich kümmern muss er nicht. Keiner kann ihn dazu zwingen und das ist mit Sicherheit auch besser für euch beide (Dich und das Kind). Ich würde eher versuchen, den Kontakt so klein wie möglich zu halten und mich sobald die Zeit reif ist nach nem netten jungen, oder Mittelalten Mann umschauen, der Dich und Dein Kind ehrlich liebt...

Das ist meine Meinung dazu. Er wird Dir auf Dauer bestimmt nicht gut tun und eine Beziehung zum Vater, den Du noch liebst hält Dich nur davon ab, Dein eigenes Leben zu führen.

Glaub mir, ich weiß wovon ich rede. Ich meine nicht, dass man den Kontakt zum leiblichen Vater unterbinden sollte, um Gottes Willen, aber im Moment siehts ja eher so aus, als wäre er nicht unbedingt interessiert an einem guten Vater-Kind verhältnis.

Halt uns doch auf dem Laufenden, wie es weiter geht bei Dir, würde mich sehr interessieren...

Lg Claudia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club