Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe! Plötzlich getrennt

Hilfe! Plötzlich getrennt

6. März 2014 um 8:57

Hi Leute,Ich hoffe ihr könnt mir mit meinen Gedanken ein wenig weiterhelfen!
Undzwar war ich, bis vor ein paar Tagen mit einem Wassermann zusammen. Ich bin übrigens Waage vom Sterinzeichen. Haben uns auf der Arbeit und durch Familienfreunde kennengelernt. Am Anfang haben wir uns freundschaftlich sehr sehr gut verstanden, bis es nach kurzer Zeit gefunkt hat. Haben uns gedatet und sind auch relativ schnell zusammen gekommen, weil einfach alles gepasst hat. Nach kurzer Zeit musste ich, aus privaten Gründen ins Ausland. Da wurde er sehr distanziert und haben nur das nötigste geschrieben, was wir so machen, mehr nicht. Dann kam ich wieder und dann musste er ins Ausland. Also hatten wir knapp ne Woche Zeit, um unsere Sehnsucht zu stillen, vowon er aber überhaupt nicht gesprochen hat, als ich weg war. Er war wieder ganz normal, haben uns ständig gesehen. Dann hat er mir seinen besten Freund und die Frau vorgestellt und mich gefragt, ob ich nicht lust hätte, mit denen essen zu gehen, was wir dann auch getan haben. Als er wieder weg war, ging das distanzierte wieder los. Hab daraufhin gefragt, was denn mit ihm sei und ob es an unserer Beziehung liegt oder ihn etwas stören würde. Er hat mir versichert, dass es nicht an uns liegt, sondern er zuviel Stress hat. Er kam wieder, wir verbrachten Silvester mit meiner Familie, alles war sehr harmonisch und lustig. Dann bin ich umgezogen und ihn hat die Grippe erwischt. Ich war wieder sehr fürsorglich, hab ihn sich ausruhen lassen, ab und zu geschrieben, ob ich was für ihn tuen kann, ihn zum Arzt gefahren etc. Als es ihm besser ging, hat er sich weiterhin nicht viel aktiv beim Umzug gezeigt. Kam halt drauf an, wie er gelaunt war. Der Umzug war durch, ich bin quasi alleine umgezogen und hab ihn den ganzen Stress nicht gezeigt. Hab mir ständig gedacht " er ist krank gewesen/ er ist handwerklich nicht sehr begabt / wir sind frisch zusammen, heißt ja nicht, dass er mir helfen MUSS ". Dann gings wieder bergauf. Valentinstag stand vor der Tür und er kam kurz vorbei und hat mir eine "Pflanze" in herzform mit einem Plastik Herzstecker mitgebracht, was ich nicht sehr einfallsreich fand, aber naja. Hab mich gefreut, mussten nur beide an dem Tag arbeiten. Wir haben uns jeden Tag gesehen, auch wenns manchmal nur für ne halbe Stunde war, ist er gekommen, hat hier geschlafen, manchmal haben wir nur zusammen schnell gegessen. Dann fingen unsere ersten Auseinandersetzungen an. Ich wurde sehr zickig, hab den Stress vom Umzug ein wenig wirken lassen, er hat sich zwar trotzdem gemeldet, aber war sehr genervt von meinem Verhalten. Dann wurde nicht darüber geredet, alles war wieder ok, sind essen gegangen, ins Kino, er war bei mir, haben Filme geguckt, sind eingeschlafen zusammen, was aber auch zur Routine wurde in unserer Beziehung. Dann kam noch eine Auseinandersetzung, es ging halt immer um so Kleinigkeiten, ob mans auf der Arbeit erzählen sollte oder nicht, er wollte es nicht und mir wars auch nicht unbedingt angenehm. Was ich dazu sagen muss, am Anfang hat er vor allen mit mir rumgescherzt, vonwegen meine zukünftige, die Mutter meiner Kinder etc. Dies machte einige sehr stutzig und haben mich ständig gefragt, was läuft da? Naja jetzt spricht sich das im Unternehmen rum, obwohl wirs verneint haben. Jetzt nervt ihn das ganze Gelaber und Gefrage. Ich wurde in unserem Streit krank und er hat sich kaum darum gekümmert, hat zwar angerufen und gefragt, wie es mir geht und wieder aufgelegt. Ich war immernoch zickig, hab ihn das spüren lassen, indem ich sehr kalt war. Er hat sich aber trotzdem immer wieder gemeldet. Dann wollte er noch einen sehr guten Freund vorstellen und mich zu seinem Laden mitnehmen, was wir dann doch sein gelassen haben, weil ich sehr müde war. Hab aber ganz normal reagiert und nicht zickig. Wir haben uns 5 Tage nicht gesehen, was sehr lang für uns war, weil wir uns sonst immer gesehen haben. Am nächsten Tag kam er zu mir und wollte mich ständig auf der Couch umarmen, hat mich zu sich gezogen und irgendwann gefragt, was ich von uns halte. Ich habe daraufhin gesagt, dass ich es scheiße finde, dass solche Kleinigkeiten so eskalieren. Er meinte, dass er die letzten paar Tage über eine Trennung nachgedacht hätte, weil er Angst häbe, es würde am Ende eskalieren und wir würden garnicht mehr miteinander reden und da wir auch zusammen arbeiten, was aber nicht oft der Fall ist. Hat mcih dann immer wieder gefragt, was ich dazu sage. Er hat mich aber nicht losgelassen, sondern mehr geklammert und meine Hand immer wieder genommen. Ich habe mich dann ein wenig entfernt, worauf er ganz entsetzt gefragt hat, wieso ich mich so entferne. Dann hab ich gesagt, dass ich nicht viel mehr dazu sagen kann, weil er schon nach so harmlosen Auseinandersetzungen an eine Trennung denkt. Daraufhin hat er gemeint, ich würde ihn nicht verstehen und es könnte schlimmer kommen blabla. Hat mih dann gefragt, ob ich Hunger hätte und sich mit mir über andere Dinge kurz unterhalten und ist gegangen. Hat sich garnicht mehr gemeldet. Wir haben uns auf der Arbeit gesehen, ich war ganz normal, er auch. Hat sich wieder nicht gemeldet. Hab ihn dann geschrieben, dass wir nochmal reden sollten, da das letzte Gespräch nicht sehr schlüssig war. Er daraufhin " klar, worüber du möchtest ". Er hat gesagt, er versucht an dem Tag zu kommen, ist er aber nicht und hat sich auch nicht gemeldet. Am Abend auf der Arbeit hab ich mir ihn gekrallt, hab ihn gefragt, was er jetzt denkt, was ist? Weil eine richtige Trennung war das ja nicht. Er meinte, er hätte gedacht, dass wir das besser lassen, weil wir beide sehr stur wären und er hätte so ein komisches Gefühl dabei und wüsste, dass er irgendwann bei Diskussionen, weil ich immer so bockig werde, ausrasten würde und mich dann garnicht mehr sehen will, was wiederum schlecht auf der Arbeit sei und er würde mich nicht verlieren wollen. Ich hab nicht viel gesagt, außer, dass ich nicht der Typ bin, der sich direkt wegen Kleinkram trennt und man solche Dinge ändern kann, aber nach seinen Aussagen keinen Sinn mehr sehe. Außerdem, dass er der sture sei, weil ich immer für ihn da war und er aber nicht! Haben dann freundschaftlich weiter gequatscht. Hatten frei, ich bin nachhause und hab mir die Seele ausgeheult. Ich hatte gedacht, dass ich noch ein Tag arbeiten muss, aber zum Glück hatte ich doch frei. Er dachte aber, ich würde noch den Tag arbeiten komme und hat dann gemerkt/gehört, dass ich frei hab und hat mich direkt gefragt, wieso ich frei hab. Hab ihm gesagt, dass ich falsch geguckt habe, dann kam nur ein hmmmm ok und seitdem ist tote Hose. Das war gestern. Ich weiß einfach nicht, was ich denken soll und was ich davon halten soll? Ob er ne neue hat, ob er ne Auszeit brauch? Ich bin nie einengend gewesen, ganz im Gegenteil, hat er immer geschrieben und angerufen und ist gekommen, ohne dass ich gesagt hab, komm doch hierhin. Er ist auch ab und zu mit Freunden weg gegangen, hab dazu auch nichts gesagt, da ich sehr viel auf Vertrauen lege und selber die Freizeit haben will. Könnt ihr mir sagen, was er sich denkt, was dieser plötzliche Entschluss soll? Ob das alles nur Ausreden sind, um sich im guten und reinen Gewissen zu trennen? Wiederrum denke ich mir, wieso will man mich dann noch einem engen Freund vorstellen und so klammern, sich jeden Tag melden etc. Es ist so komisch, weil einfach garnichts mehr kommt, innerhalb zwei Tagen.Ich hoffe, ihr könnt mir ein wenig weiterhelfen

Mehr lesen

6. März 2014 um 9:42

Ich denke immer..
wenn man sich wirklich liebt, dann hat man nicht so einen Scheiss!

Deiner ist irgendwie ähnlich wie mein Ex, der sich dauert distanziert hat, wenn es ihm zu kompliziert wurde.

Ich habe mehr gegeben als er und hatte dauernd Angst, das er mich verlässt..Wir waren auch beide sehr stur und hatten nie richtig Problem...Alles Kleinigkeiten, die aber trotzdem sehr genervt haben.

Spätestens dann, wenn du mit einem schlechten Gefühl zu ihm fährst, dann solltest du dir Gedanken machen, ob es noch Sinn hat.

Mir geht es zur Zeit auch extrem schlecht, da wir den ganzen Scheiss nun zum Dritten mal durchgezogen haben..

Aber wie gesagt, letztendlich musst du selber wissen, was gut für dich ist. Wenn die negativen Eigenschaften überwiegen, wird es schwer, da du den Menschen so wie er ist natürlich nicht ändern kannst.. Ist Mist ich weiss, aber ich muss gerade auch einsehen, dass es wahrscheinlich nicht gepasst hat..

Ich drücke dir die Daumen! Höre auf dein Gefühl, bzw auf deinen Verstand!!

Gefällt mir

6. März 2014 um 16:16
In Antwort auf susezweipunktnull

Ich denke immer..
wenn man sich wirklich liebt, dann hat man nicht so einen Scheiss!

Deiner ist irgendwie ähnlich wie mein Ex, der sich dauert distanziert hat, wenn es ihm zu kompliziert wurde.

Ich habe mehr gegeben als er und hatte dauernd Angst, das er mich verlässt..Wir waren auch beide sehr stur und hatten nie richtig Problem...Alles Kleinigkeiten, die aber trotzdem sehr genervt haben.

Spätestens dann, wenn du mit einem schlechten Gefühl zu ihm fährst, dann solltest du dir Gedanken machen, ob es noch Sinn hat.

Mir geht es zur Zeit auch extrem schlecht, da wir den ganzen Scheiss nun zum Dritten mal durchgezogen haben..

Aber wie gesagt, letztendlich musst du selber wissen, was gut für dich ist. Wenn die negativen Eigenschaften überwiegen, wird es schwer, da du den Menschen so wie er ist natürlich nicht ändern kannst.. Ist Mist ich weiss, aber ich muss gerade auch einsehen, dass es wahrscheinlich nicht gepasst hat..

Ich drücke dir die Daumen! Höre auf dein Gefühl, bzw auf deinen Verstand!!

Danke!
Ich hatte irgendwie nie wirklich ein schlechtes Gefühl dabei, er kam plötzlich damit an, vonwegen es wäre besser, weil er mich nicht verlieren wollen würde und Angst hätte, mich komplett zu verlieren aber wollte mich halt noch ein Tag vorher seinem Freund vorstellen und hat sich immer wieder gemeldet, jeden Tag, wie immer. Dann diese Frage, wieso ich frei hab, obwohl wir getrennt sind. Versteh ich einfach nicht

Gefällt mir

6. März 2014 um 16:23
In Antwort auf wsusi

Danke!
Ich hatte irgendwie nie wirklich ein schlechtes Gefühl dabei, er kam plötzlich damit an, vonwegen es wäre besser, weil er mich nicht verlieren wollen würde und Angst hätte, mich komplett zu verlieren aber wollte mich halt noch ein Tag vorher seinem Freund vorstellen und hat sich immer wieder gemeldet, jeden Tag, wie immer. Dann diese Frage, wieso ich frei hab, obwohl wir getrennt sind. Versteh ich einfach nicht

Männer...
..muss man einfach nicht verstehen...Mal so, mal so..War bei meinem genauso. Der war zwischendurch launischer als wir Frauen..

Manche Sachen kann man einfach nicht nachvollziehen, vllt. schliessen die Synapsen da nicht an den richtigen Stellen ich weiss es nicht..

An deiner Stelle würde ich erstmal auf Abstand gehen und ihn bei Gelegenheit mal drauf ansprechen, was Sache ist und wie er sich den weiteren Verlauf der Beziehung denn vorstellt..Ich denke ohne reden wird es schwierig...

Ich finde es ja immer erstaunlich wie man anderen immer solche super Ratschläge geben kann, aber selber halb verzweifelt durchdreht und bei einem selbst nichts ankommt..

Gefällt mir

6. März 2014 um 16:32
In Antwort auf susezweipunktnull

Männer...
..muss man einfach nicht verstehen...Mal so, mal so..War bei meinem genauso. Der war zwischendurch launischer als wir Frauen..

Manche Sachen kann man einfach nicht nachvollziehen, vllt. schliessen die Synapsen da nicht an den richtigen Stellen ich weiss es nicht..

An deiner Stelle würde ich erstmal auf Abstand gehen und ihn bei Gelegenheit mal drauf ansprechen, was Sache ist und wie er sich den weiteren Verlauf der Beziehung denn vorstellt..Ich denke ohne reden wird es schwierig...

Ich finde es ja immer erstaunlich wie man anderen immer solche super Ratschläge geben kann, aber selber halb verzweifelt durchdreht und bei einem selbst nichts ankommt..

Sind schon getrennt..
Wir sind ja schon getrennt. Er fing ja an zu sagen, ob wir das nicht besser sein lassen, weil er ein komisches, unsicheres Gefühl hätte und Angst hat, dass es eskaliert und wir uns garnicht mehr verstehn. Er wolle mich nämlich nicht verlieren. Ausrede?

Gefällt mir

6. März 2014 um 18:26

Aus Männersicht..
... merkt man schon, dass er ein wenig Sprunghaft ist. Aber die Situation fand ich interessant. Er will auf dich zugehen, und sagt dir, dass er Zweifel hat. Anstatt im seine Zweifel zu nehmen, und im Nähe zu geben, stellst du ihn zur Rede und lässt dich auf eine Diskussion ein. Warum? Eine zarte kleine Blume musst du auch gießen damit sie wächst. Wenn du das Pflänzlein ständig zum Test biegst, bricht ihr kleiner schwacher Stil auch schnell ab. Nimm das jetzt mal als konstruktive Frage - Ich will dir ja nicht nur den Bauch pinseln - Bist du ein wenig ne Drama-Queen? Du bist verliebt, aber distanzierst dich, wenn er auf dich zugeht? Was soll denn das bezwecken? Nach so einem Verhalten würd ich mir als Kerl halt auch denken "Na gut, die will nichts wissen." Und danach den Kontakt cool halten.. Just sayin

Gefällt mir

6. März 2014 um 19:01

Danke
Ich bin bis jetzt bei jeder Kleinigkeit auf ihn eingegangen, hab ihm Zärtlichkeit gegeben, wenn er so komisch wurde, wobei er sagt, dass ich nicht der Grund war. Und dann, wenn ich im Stress bin, spricht er direkt die Trennung an? Und will nichts von mir wissen, obwohl ich eine Nacht im Krankenhaus liege. Ok, er hat angerufen und oberflächlich gefragt, wie es mir geht, mehr nicht! Drama-queen bin ich echt nicht, aber sollte man nicht gegenseitig füreinander da sejn? Und nicht direkt an eine Trennung denken, wenn man über Kleinigkeiten diskutiert?

Gefällt mir

6. März 2014 um 19:51
In Antwort auf wsusi

Danke
Ich bin bis jetzt bei jeder Kleinigkeit auf ihn eingegangen, hab ihm Zärtlichkeit gegeben, wenn er so komisch wurde, wobei er sagt, dass ich nicht der Grund war. Und dann, wenn ich im Stress bin, spricht er direkt die Trennung an? Und will nichts von mir wissen, obwohl ich eine Nacht im Krankenhaus liege. Ok, er hat angerufen und oberflächlich gefragt, wie es mir geht, mehr nicht! Drama-queen bin ich echt nicht, aber sollte man nicht gegenseitig füreinander da sejn? Und nicht direkt an eine Trennung denken, wenn man über Kleinigkeiten diskutiert?

Schwieriger Typ
Ok ich kanns ja nicht beurteilen, jeder hat immer eine eigene Sicht auf die Dinge. Wenn du deutlich mehr investiert hast, als er, und dir das nicht reicht, was zurückkam, dann passt ihr vielleicht in dem Punkt nicht zueinander. Er wird sich auch nicht von heut auf morgen ändern, leider.
Und naja.. an Trennung denken. Er "zieht" da den Colt halt schneller. Vielleicht hat dein Cowboy auch irgend was psychisches in der Satteltasche - man weiß nie. Aber jetzt kennst du seinen Charakter, wenn du denkst er kann sich ändern, oder du kannst mit dem Status quo leben, ok, try. Wenn nicht, muss er seinen Weg gehen..


"Ich war immernoch zickig, hab ihn das spüren lassen, indem ich sehr kalt war. Er hat sich aber trotzdem immer wieder gemeldet."
Oh oh oh ^^ Ich sag jetzt nix dazu ^^

Gefällt mir

6. März 2014 um 23:37
In Antwort auf gebrauchsmuster

Schwieriger Typ
Ok ich kanns ja nicht beurteilen, jeder hat immer eine eigene Sicht auf die Dinge. Wenn du deutlich mehr investiert hast, als er, und dir das nicht reicht, was zurückkam, dann passt ihr vielleicht in dem Punkt nicht zueinander. Er wird sich auch nicht von heut auf morgen ändern, leider.
Und naja.. an Trennung denken. Er "zieht" da den Colt halt schneller. Vielleicht hat dein Cowboy auch irgend was psychisches in der Satteltasche - man weiß nie. Aber jetzt kennst du seinen Charakter, wenn du denkst er kann sich ändern, oder du kannst mit dem Status quo leben, ok, try. Wenn nicht, muss er seinen Weg gehen..


"Ich war immernoch zickig, hab ihn das spüren lassen, indem ich sehr kalt war. Er hat sich aber trotzdem immer wieder gemeldet."
Oh oh oh ^^ Ich sag jetzt nix dazu ^^

?
Was meinst du damit, jetzt sag ich nichts dazu?

Gefällt mir

7. März 2014 um 3:42
In Antwort auf wsusi

?
Was meinst du damit, jetzt sag ich nichts dazu?

Es tut so weh
Ich kann einfach nicht aufhören, daran zu denken, wie er immer bei mir war, sih immer gemeldet hat, wir telefoniert haben. Uns jeden tag gesehen haben. Wie kann ein mann von heute auf morgen eiskalt sein? Und mit mir nur im guten verbleiben wollen wieso ist man so? Ich verstehe es nicht!!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Worüber könnte ich mit ihm reden? - Any tips?
Von: loveophelia
neu
6. März 2014 um 23:10

Beliebte Diskussionen

Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen