Forum / Liebe & Beziehung

HILFE ! Partner war im Puff / Missverständnis

Letzte Nachricht: 18. Januar 2013 um 17:29
18.01.13 um 12:56

Ich brauche neutrale Meinungen.

Ich bin mit meinem Freund seit 8 Jahren zusammen.
Zu Beginn unserer Beziehung hat er mich über seine ganze Person komplett angelogen, ich habe mich in einen Menschen verliebt, den es in Wirklichkeit gar nicht gibt. Nach 7 Monaten ! glücklicher Beziehung offenbart er mir, dass alles was ich über ihn weiß nicht stimmt. Weder sein Beruf, noch seine Hobbys, seine Ex Freundinnen, er hat sogar ganze Urlaube erfunden, von denen er mir ausführlich erzählt hatte. ES WAR ALLES GELOGEN! Der Tanzlehrer, der seine Urlaube in Cuba verbringt, der ein wahrer Casanova ist und sogar schon in einer öffentlichen Toilette vor 10 anderen Leuten ein Mädel bestiegen haben sollte, verwandelte sich in einen jungfräulichen Schüler, der 2 Ehrenrunden gedreht hat und noch nie weiter als bis nach Griechenland gekommen ist ! Es war ein Schock. Nach dem Geständnis war mein Vertrauen dahin, doch ich liebte ihn und wir bleiben zusammen.

Er versprach nie wieder zu lügen. Was sich wieder als Lüge heraus stellte. Er log bei allem, selbst bei Kleinigkeiten, weil er z.B. einfach nicht darüber diskutieren wollte.

DER FALL um den es jetzt geht ist dieser.

Er sagte mir dass er Prostituierte total abstoßend findet, und sich niemals vorstellen könnte, zu einer solchen Frau zu gehen. Diese Aussage bekräftigte er unzählige Male, wenn etwas im Fernsehen über diese Frauen lief. Selbst als ich sagte, dass ich es faszinierend finde, verurteilte er das Ganze einfach weiter. Ich glaubte ihm das also, weil er ja versprochen hatte nie mehr zu Lügen. In der Zwischenzeit hat jede Woche immer Geld in unserer Gemeinschaftskasse gefehlt. Mal hier 20, mal da 30 usw. Ich sagte immer aus Spaß ob er sich heimlich nach der Arbeit am Bahnhof rumtreiben würde und bekam mächtig Ärger für diese Aussage. Nach und nach fehlte immer Geld, dessen verschwinden nicht aufgeklärt werden konnte. Eines Tages ging er trainieren und ich surfte auf seinem PC im Internet. Durch eine falsche Taste die ich gedrückt habe, bin ich auf seine "Lesezeichen-Funktion" gekommen und siehe da:
ein Link mit der VON IHM gewählten Überschrift:

SÜßE MÄDELS, GEIL UND BILLIG!

Ein Klick auf diese Seite offenbarte, dass es sich nicht einfach um Pornos handelte, NEIN, sondern um einen Puff in der Nachbarsstadt!
Er hat sich die Frau, die dort arbeit VORGEMERKT, dass heißt ihr Profile gespeichert. Ich konnte also genau sehen, welche der Damen es gewesen ist!

Das schlug dem Fass den Boden aus!
Da er immer gelogen hat, wurde mir nun eines klar. Er hat die ganze Zeit Prostituierte runter gemacht, weil er so keinen Verdacht auf sich lenken wollte, dass er deren Dienste in Anspruch nimmt!

Ich schrieb einen Brief, in dem ich unsere Beziehung beendete, weil es genug der Lügen war und legte ihn auf seine Tastatur, ließ den Rechner an, damit er sehen konnte, was ich meinte und verließ ihn.

Ich heulte den ganzen und den darauf folgenden Tag und beschloss, mich zusammen zu reißen. Ich war 20 und hatte ein paar Verehrer, was solls. Der beste Weg zu vergessen ist sich abzulenken. Ich traf mich mit einem Bekannten und wir hatten Sex.

Mein Ex terrorisierte mich und versprach mich in Ruhe zu lassen, wenn er mir die Sache erklären könne und ich dann immer noch nichts von ihm wissen möchte.
Ich gab grünes Licht, damit der Spuk vorbei ist.
und siehe da:

angeblich war er gar nicht in diesem Puff gewesen!
Niemals !
er findet den Gedanken nur total erotisch und hat Spaß daran nach Huren zu googlen!
ich wies ihn darauf hin, dass er mir ständig gesagt hatte, dass er die ekelhaft findet und so weiter, darauf kam, ja stimme auch im echten Leben und weiter Quatsch !

FAKT IST WIR KAMEN WIEDER ZUSAMMEN UND SEIT DIESER ZEIT BEKOMME ICH IMMER ZU HÖREN, DASS ICH FREMDGEGANGEN BIN!!!!!!!!!!!!!!

manchmal sogar in der Form, dass es hieße, ich hätte nur einen Grund gesucht und dass er ja gar nicht Schuld wäre.
Immer wenn es um irgendwas geht heißt es, du bist ja schon Fremdgegangen und 2 Tage vorher Schluss machen zählt nicht, und was er gemacht hat, mit der jahrelangen Lügnerei wäre überhaupt nicht sooo schlimm, wie mein Vergehen.

jetzt meine Frage
Stimmt das? Habe ich wirklich Unrecht?

Mehr lesen

18.01.13 um 15:55

Herr, bitte lass die TE...
...ein gewoehnlicher Troll sein.

Wenn das alles so stimmt, bist du ihm fremdgegangen, der Anlass war eine Lappalie, du hast ihm in der Situation nichtmals die Moeglichkeit gegeben sich dazu fair zu aeußern, also ja, du hast eine Moeglichkeit gesucht fremd zu gehen, deinen (unbegruendeten) Frust abzubauen.

Zu der Luegensache: Ja, ich hasse es auch, wenn mich Menschen anluegen, sogar am meisten, wenn es unwichtige Details sind. Wenn jemand erzaehlt er sei 3 Wochen im Urlaub gewesen, dabei waren es nur 2. Wenn jemand erzaehlt, er habe heute von jemandem Informationen bekommen, dabei war es schon gestern. Unwichtige Kleinigkeiten eben, aber das kotzt an. Dein Typ hingegen hat dich angelogen, weil dir diese "Kleinigkeiten" im Gegenteil sogar sehr wichtig waren. Dass er angeblich ein Casanova war ist dir eine Erwaehnung wert, genauso, dass er tatsaechlich eine Jungfrau war, als ihr euch kennengelernt habt. Dass dir das vorher nicht aufgefallen ist, spricht doch eher fuer ihn oder etwa nicht? Und dass du ihm tatsaechlich wegen einer (vermeintlichen!!!!) Frauengeschichte boese bist, obwohl du vorher deine gesamte Energie darauf verwendet hast das alles zu idealisieren (Casanova, deine "Faszination" fuer das Rotlichtgewerbe, etc.), finde ich schon extrem bedenklich.

Er hat dich nicht verdient - und das meine ich im positiven Sinne fuer ihn.

Gefällt mir

18.01.13 um 16:09

Nur mal ne kurze Verständnisfrage...
Du schreibst, Du warst 20 Jahre alt, als du ihn verlassen hast...

war das erst kürzlich und ihr seit mit 12 schon zusammen gekommen, was unglaubwürdig bezgl. seiner Lügen wäre oder ist das ganze schon etliche Jahre her und ihr diskutiert seitdem??

Gefällt mir

18.01.13 um 17:08
In Antwort auf

Herr, bitte lass die TE...
...ein gewoehnlicher Troll sein.

Wenn das alles so stimmt, bist du ihm fremdgegangen, der Anlass war eine Lappalie, du hast ihm in der Situation nichtmals die Moeglichkeit gegeben sich dazu fair zu aeußern, also ja, du hast eine Moeglichkeit gesucht fremd zu gehen, deinen (unbegruendeten) Frust abzubauen.

Zu der Luegensache: Ja, ich hasse es auch, wenn mich Menschen anluegen, sogar am meisten, wenn es unwichtige Details sind. Wenn jemand erzaehlt er sei 3 Wochen im Urlaub gewesen, dabei waren es nur 2. Wenn jemand erzaehlt, er habe heute von jemandem Informationen bekommen, dabei war es schon gestern. Unwichtige Kleinigkeiten eben, aber das kotzt an. Dein Typ hingegen hat dich angelogen, weil dir diese "Kleinigkeiten" im Gegenteil sogar sehr wichtig waren. Dass er angeblich ein Casanova war ist dir eine Erwaehnung wert, genauso, dass er tatsaechlich eine Jungfrau war, als ihr euch kennengelernt habt. Dass dir das vorher nicht aufgefallen ist, spricht doch eher fuer ihn oder etwa nicht? Und dass du ihm tatsaechlich wegen einer (vermeintlichen!!!!) Frauengeschichte boese bist, obwohl du vorher deine gesamte Energie darauf verwendet hast das alles zu idealisieren (Casanova, deine "Faszination" fuer das Rotlichtgewerbe, etc.), finde ich schon extrem bedenklich.

Er hat dich nicht verdient - und das meine ich im positiven Sinne fuer ihn.

Ähhh
Ich glaube du hast da was falsch vestanden. ich fand das keines wegs GUT, dass er ein casanova war. Ich fand das entsetzlich, weil er mir Sachen erzählt hat, die ich niemals gemacht hätte und so hatte ich immer angst ihn zu verlieren, weil ich dachte ich sei zu unerfahren für ihn... aber naja... egal

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

18.01.13 um 17:23
In Antwort auf

Nur mal ne kurze Verständnisfrage...
Du schreibst, Du warst 20 Jahre alt, als du ihn verlassen hast...

war das erst kürzlich und ihr seit mit 12 schon zusammen gekommen, was unglaubwürdig bezgl. seiner Lügen wäre oder ist das ganze schon etliche Jahre her und ihr diskutiert seitdem??

Es ist 4 Jahre her
und immer wenn wir wegen irgendwas streiten, kommt das irgendwann auf den Tisch: ABER DU BIST FREMDGEGANGEN !!!!!!!!!
und dann dreh ich durch, und muss ihm ständig diese beknackte Geschichte erklären. Dann winkt er ab und sagt das sagst du jedes Mal...

Gefällt mir

18.01.13 um 17:24
In Antwort auf

Ähhh
Ich glaube du hast da was falsch vestanden. ich fand das keines wegs GUT, dass er ein casanova war. Ich fand das entsetzlich, weil er mir Sachen erzählt hat, die ich niemals gemacht hätte und so hatte ich immer angst ihn zu verlieren, weil ich dachte ich sei zu unerfahren für ihn... aber naja... egal

Egal ist Achtundachtzig..
Ok, du willst "das objektiv Richtige" tun? Verlass ihn, lass ihn seine Luegen eine Lehre sein, aber gleichzeitig gibst du euch beiden die Chance, dass jeder fuer sich noch einmal gluecklich werden kann - ohne offensichtliche Belastungen der Vergangeheit.

Das subjektiv Richtige ist es nicht. Ihr beide habt Gefuehle fuereinander, er hat dir ja soweit verziehen, dass er mit dir zusammenleben moechte und du willst ihn dahingehend veraendern, dass er dein Vergehen nicht mehr thematisiert und aufhoert zu luegen. Schon klar. Was sollen wir dir da raten? Mach, was du fuer richtig haelst.

Gefällt mir

18.01.13 um 17:29

Du hast so recht
aber egal wie oft wir darüber reden, es bleibt dabei:
er sagt er habe GARNICHTS gemacht und ich wäre fremd gegangen weil ich gerade Lust dazu hatte
und
ich erzähle dann: du hast ständig gelogen, ich dachte du warst im Bordell, darauf hin habe ich Schluss gemacht und hatte DANN einen anderen... nur weil wir danach irgendwann wieder zusammen gekommen sind, finde ich nicht, dass DAS fremd gehen ist ...

keiner rückt von seiner Meinung ab

Gefällt mir