Forum / Liebe & Beziehung

Hilfe....No Gentleman? Was meint ihr???!

25. Oktober um 21:08 Letzte Antwort: 28. Oktober um 17:55

Hallo.
Ich w. 43, habe einen Mann 54 J. online kennen gelernt. Wir verabredeten uns zum Essen.
Nach dem Essen, als es ums Bezahlen ging, zückte auch ich mein Portemonaie, er zahlte und sagte irgenwie so einen Satz, ja können wir ja später auseinanderrechnen oder so ähnlich...daraufhin habe ich ihm grob meinen Anteil an Geld für Essen und Getränke überreicht.
Ich dachte: Ok. ich kann ja nicht gleich davon ausgehen, dass er mich einlädt.
Dann sind wir noch weiter in eine Bar. Alles lief prächtig, Gesprächsthemen gingen nicht aus etc. Irgendwann mussten wir dann nach Hause.Als wir dann die Getränke zahlen mussten war ich schon echt erschrocken, als er nur die 6 € für seine Getränke auf den Tisch legte.
Ich dachte mir: Wow, so ein Rieseninteresse hat er wohl nicht, mich noch einmal wieder zu sehen.
Als wir dann jeder in unserem Auto waren und nach Hause fuhren, machte er mir gleich an der nächsten Ampel eine Sprachnachricht drauf, wie toll er mich finden würde und das er mich unbedingt wieder sehen wolle....
Auch jetzt kommen immer Nachrichten und wir mögen uns und verstehen uns.
Ich kann aber irgendwie so eine Kleinlichkeit nicht ab. Irgendwie war dieses Verhalten für mich nicht Gentlemanlike und ich weiß nicht ob ich mich auf so einen Mann einlassen möchte.
Ich stehe total auf Mann und etwas Gentleman....
So ein Verhalten ist mir noch nie vorgekommen, fand ich schon echt merkwürdig.
Vor allen in diesem Alter. Man ist doch keine 20 mehr....
Was meint ihr???

Mehr lesen

25. Oktober um 21:30
In Antwort auf rosa1977

Hallo.
Ich w. 43, habe einen Mann 54 J. online kennen gelernt. Wir verabredeten uns zum Essen.
Nach dem Essen, als es ums Bezahlen ging, zückte auch ich mein Portemonaie, er zahlte und sagte irgenwie so einen Satz, ja können wir ja später auseinanderrechnen oder so ähnlich...daraufhin habe ich ihm grob meinen Anteil an Geld für Essen und Getränke überreicht.
Ich dachte: Ok. ich kann ja nicht gleich davon ausgehen, dass er mich einlädt.
Dann sind wir noch weiter in eine Bar. Alles lief prächtig, Gesprächsthemen gingen nicht aus etc. Irgendwann mussten wir dann nach Hause.Als wir dann die Getränke zahlen mussten war ich schon echt erschrocken, als er nur die 6 € für seine Getränke auf den Tisch legte.
Ich dachte mir: Wow, so ein Rieseninteresse hat er wohl nicht, mich noch einmal wieder zu sehen.
Als wir dann jeder in unserem Auto waren und nach Hause fuhren, machte er mir gleich an der nächsten Ampel eine Sprachnachricht drauf, wie toll er mich finden würde und das er mich unbedingt wieder sehen wolle....
Auch jetzt kommen immer Nachrichten und wir mögen uns und verstehen uns.
Ich kann aber irgendwie so eine Kleinlichkeit nicht ab. Irgendwie war dieses Verhalten für mich nicht Gentlemanlike und ich weiß nicht ob ich mich auf so einen Mann einlassen möchte.
Ich stehe total auf Mann und etwas Gentleman....
So ein Verhalten ist mir noch nie vorgekommen, fand ich schon echt merkwürdig.
Vor allen in diesem Alter. Man ist doch keine 20 mehr....
Was meint ihr???

Hallo Rosa1977,

bei diesem Thema scheinen sich die Geister. Mittlerweile bestehen viele Frauen sogar darauf, ihren Anteil selbst zu zahlen.

Ich gehöre nicht dazu, für mich wäre dieses Verhalten ein absolutes No go und Abturner.

Dass der Mann beim 1. Date vielleicht nicht bereit ist über 50 € für dein Essen + Getränke hinzublättern, ok. Aber dann sollte man das erste Date vielleicht generell anders gestalten (Kaffe trinken und spazieren gehen). Aber wenn gezahlt wird, dann vom Mann.

* Meine * Meinung.

Wäre für mich so ein Abturner, dass es zu keinem 2. Date kommen würde

Gefällt mir

25. Oktober um 21:50
In Antwort auf rosa1977

Hallo.
Ich w. 43, habe einen Mann 54 J. online kennen gelernt. Wir verabredeten uns zum Essen.
Nach dem Essen, als es ums Bezahlen ging, zückte auch ich mein Portemonaie, er zahlte und sagte irgenwie so einen Satz, ja können wir ja später auseinanderrechnen oder so ähnlich...daraufhin habe ich ihm grob meinen Anteil an Geld für Essen und Getränke überreicht.
Ich dachte: Ok. ich kann ja nicht gleich davon ausgehen, dass er mich einlädt.
Dann sind wir noch weiter in eine Bar. Alles lief prächtig, Gesprächsthemen gingen nicht aus etc. Irgendwann mussten wir dann nach Hause.Als wir dann die Getränke zahlen mussten war ich schon echt erschrocken, als er nur die 6 € für seine Getränke auf den Tisch legte.
Ich dachte mir: Wow, so ein Rieseninteresse hat er wohl nicht, mich noch einmal wieder zu sehen.
Als wir dann jeder in unserem Auto waren und nach Hause fuhren, machte er mir gleich an der nächsten Ampel eine Sprachnachricht drauf, wie toll er mich finden würde und das er mich unbedingt wieder sehen wolle....
Auch jetzt kommen immer Nachrichten und wir mögen uns und verstehen uns.
Ich kann aber irgendwie so eine Kleinlichkeit nicht ab. Irgendwie war dieses Verhalten für mich nicht Gentlemanlike und ich weiß nicht ob ich mich auf so einen Mann einlassen möchte.
Ich stehe total auf Mann und etwas Gentleman....
So ein Verhalten ist mir noch nie vorgekommen, fand ich schon echt merkwürdig.
Vor allen in diesem Alter. Man ist doch keine 20 mehr....
Was meint ihr???

die zeiten haben sich geändert ! heute bringt die frau blumen mit, öffnet dem herren die tür und rückt ihm den stuhl zurecht. wenn ihm kalt ist, bietet sie ihm ihre jacke an. selbstverständlich bezahlt sie am ende des dates. wir wollen selbstbewusste, starke frauen, die uns beschützen.
 

4 LikesGefällt mir

25. Oktober um 21:51
In Antwort auf rosa1977

Hallo.
Ich w. 43, habe einen Mann 54 J. online kennen gelernt. Wir verabredeten uns zum Essen.
Nach dem Essen, als es ums Bezahlen ging, zückte auch ich mein Portemonaie, er zahlte und sagte irgenwie so einen Satz, ja können wir ja später auseinanderrechnen oder so ähnlich...daraufhin habe ich ihm grob meinen Anteil an Geld für Essen und Getränke überreicht.
Ich dachte: Ok. ich kann ja nicht gleich davon ausgehen, dass er mich einlädt.
Dann sind wir noch weiter in eine Bar. Alles lief prächtig, Gesprächsthemen gingen nicht aus etc. Irgendwann mussten wir dann nach Hause.Als wir dann die Getränke zahlen mussten war ich schon echt erschrocken, als er nur die 6 € für seine Getränke auf den Tisch legte.
Ich dachte mir: Wow, so ein Rieseninteresse hat er wohl nicht, mich noch einmal wieder zu sehen.
Als wir dann jeder in unserem Auto waren und nach Hause fuhren, machte er mir gleich an der nächsten Ampel eine Sprachnachricht drauf, wie toll er mich finden würde und das er mich unbedingt wieder sehen wolle....
Auch jetzt kommen immer Nachrichten und wir mögen uns und verstehen uns.
Ich kann aber irgendwie so eine Kleinlichkeit nicht ab. Irgendwie war dieses Verhalten für mich nicht Gentlemanlike und ich weiß nicht ob ich mich auf so einen Mann einlassen möchte.
Ich stehe total auf Mann und etwas Gentleman....
So ein Verhalten ist mir noch nie vorgekommen, fand ich schon echt merkwürdig.
Vor allen in diesem Alter. Man ist doch keine 20 mehr....
Was meint ihr???

Ich gebe dir völlig recht. Ein Mann in dem Alter mit Lebenserfahrung sollte echt mehr Stil haben. Es sind paar Euro und eine nette Geste. Das nächste Treffen hätte dann auf dich gehen können oder du hättest ihm eine Kleinigkeit mitgebracht. Es sind doch die Gesten die es ausmachen. 

ganz ehrlich? Für mich ist bei so etwas Schluss. Das sind Dinge, die gehen für mich persönlich nicht. Das ist kein Mann für eine Partnerschaft. Der rechnet alles auf. 

1 LikesGefällt mir

25. Oktober um 22:02
In Antwort auf rosa1977

Hallo.
Ich w. 43, habe einen Mann 54 J. online kennen gelernt. Wir verabredeten uns zum Essen.
Nach dem Essen, als es ums Bezahlen ging, zückte auch ich mein Portemonaie, er zahlte und sagte irgenwie so einen Satz, ja können wir ja später auseinanderrechnen oder so ähnlich...daraufhin habe ich ihm grob meinen Anteil an Geld für Essen und Getränke überreicht.
Ich dachte: Ok. ich kann ja nicht gleich davon ausgehen, dass er mich einlädt.
Dann sind wir noch weiter in eine Bar. Alles lief prächtig, Gesprächsthemen gingen nicht aus etc. Irgendwann mussten wir dann nach Hause.Als wir dann die Getränke zahlen mussten war ich schon echt erschrocken, als er nur die 6 € für seine Getränke auf den Tisch legte.
Ich dachte mir: Wow, so ein Rieseninteresse hat er wohl nicht, mich noch einmal wieder zu sehen.
Als wir dann jeder in unserem Auto waren und nach Hause fuhren, machte er mir gleich an der nächsten Ampel eine Sprachnachricht drauf, wie toll er mich finden würde und das er mich unbedingt wieder sehen wolle....
Auch jetzt kommen immer Nachrichten und wir mögen uns und verstehen uns.
Ich kann aber irgendwie so eine Kleinlichkeit nicht ab. Irgendwie war dieses Verhalten für mich nicht Gentlemanlike und ich weiß nicht ob ich mich auf so einen Mann einlassen möchte.
Ich stehe total auf Mann und etwas Gentleman....
So ein Verhalten ist mir noch nie vorgekommen, fand ich schon echt merkwürdig.
Vor allen in diesem Alter. Man ist doch keine 20 mehr....
Was meint ihr???

Es gibt da wirklich sehr geteilte Meinungen. Es gibt heutzutage gar nicht so wenige Frauen, die nicht wollen, dass ein Mann, den sie nicht kennen, ihnen etwas zahlt. Dann wieder gibt es unter den Damen die Fraktion, die findet, dass der Mann beim ersten Treffen zu zahlen hat, weil er andernfalls ein Knauser ist. Ich selbst bin da eher gelassen. Wenn der Mann mich gern einladen möchte, kann er das gern tun. Ich zahle dann beim nächsten Mal. Aber wenn er nicht zahlt, ist mir das auch egal. Dass ich den Mann einlade würde mir beim ersten Treffen vielleicht nicht in den Sinn kommen, obwohl es eigentlich keinen Grund gäbe, es nicht zu tun. Was für mich aber beispielsweise nicht in Frage kommen würde, wäre ein Mann, der alles auf- und gegenrechnet, in der Liebe und in der Freundschaft. Dasselbe gilt für eine Frau. Insofern würde ich, wäre ich du, wohl beobachten, wie es weitergeht. Der langen Rede kurze Sinn: Meine Meinung ist, dass der Mann die Frau nicht einladen muss oder gar ständig zu finanzieren hat. Geiz und Erbsenzählerei aber finde ich  in jeder Lebenslage sehr unattraktiv. Aber das ist ja nur meine Meinung. Ich bin mir sicher, dass du noch einige andere lesen wirst . Denn das Thema polarisiert (immer wieder). 

4 LikesGefällt mir

25. Oktober um 22:26
In Antwort auf rosa1977

Hallo.
Ich w. 43, habe einen Mann 54 J. online kennen gelernt. Wir verabredeten uns zum Essen.
Nach dem Essen, als es ums Bezahlen ging, zückte auch ich mein Portemonaie, er zahlte und sagte irgenwie so einen Satz, ja können wir ja später auseinanderrechnen oder so ähnlich...daraufhin habe ich ihm grob meinen Anteil an Geld für Essen und Getränke überreicht.
Ich dachte: Ok. ich kann ja nicht gleich davon ausgehen, dass er mich einlädt.
Dann sind wir noch weiter in eine Bar. Alles lief prächtig, Gesprächsthemen gingen nicht aus etc. Irgendwann mussten wir dann nach Hause.Als wir dann die Getränke zahlen mussten war ich schon echt erschrocken, als er nur die 6 € für seine Getränke auf den Tisch legte.
Ich dachte mir: Wow, so ein Rieseninteresse hat er wohl nicht, mich noch einmal wieder zu sehen.
Als wir dann jeder in unserem Auto waren und nach Hause fuhren, machte er mir gleich an der nächsten Ampel eine Sprachnachricht drauf, wie toll er mich finden würde und das er mich unbedingt wieder sehen wolle....
Auch jetzt kommen immer Nachrichten und wir mögen uns und verstehen uns.
Ich kann aber irgendwie so eine Kleinlichkeit nicht ab. Irgendwie war dieses Verhalten für mich nicht Gentlemanlike und ich weiß nicht ob ich mich auf so einen Mann einlassen möchte.
Ich stehe total auf Mann und etwas Gentleman....
So ein Verhalten ist mir noch nie vorgekommen, fand ich schon echt merkwürdig.
Vor allen in diesem Alter. Man ist doch keine 20 mehr....
Was meint ihr???

Naja, dass du ihm das Geld fürs Essen zugesteckt hast, war auch nicht sehr damenhaft.. 

Ichvglsube er war einfach Aufmerksam.. dachte sich wohl, als du ihm das Essensgeld gegeben hast, nicht eine bist, die sich gerne einladen lässt.. naja, da hat er wohl ins Fettnäpfchen gegriffen.. 


Aber sei mal ehrlich, erst gibst du ihm die Hälfte und dann erwartest du insgeheim auf die Drinks eingeladen zu werden?

Das nächste mal, bedank dich für die Einladung zum Essen und sagst, dass die Drinksbauf dich gehen.. 

1 LikesGefällt mir

25. Oktober um 23:02
In Antwort auf painainlove

Hallo Rosa1977,

bei diesem Thema scheinen sich die Geister. Mittlerweile bestehen viele Frauen sogar darauf, ihren Anteil selbst zu zahlen.

Ich gehöre nicht dazu, für mich wäre dieses Verhalten ein absolutes No go und Abturner.

Dass der Mann beim 1. Date vielleicht nicht bereit ist über 50 € für dein Essen + Getränke hinzublättern, ok. Aber dann sollte man das erste Date vielleicht generell anders gestalten (Kaffe trinken und spazieren gehen). Aber wenn gezahlt wird, dann vom Mann.

* Meine * Meinung.

Wäre für mich so ein Abturner, dass es zu keinem 2. Date kommen würde

Danke.War auch mein erster Eindruck.
Aber sonst war alles super...
Es waren gesamt auch nur glaub ich 43 €
Soll ich ihm die Wahrheit sagen?

Gefällt mir

25. Oktober um 23:06
In Antwort auf muc.ist

Ich gebe dir völlig recht. Ein Mann in dem Alter mit Lebenserfahrung sollte echt mehr Stil haben. Es sind paar Euro und eine nette Geste. Das nächste Treffen hätte dann auf dich gehen können oder du hättest ihm eine Kleinigkeit mitgebracht. Es sind doch die Gesten die es ausmachen. 

ganz ehrlich? Für mich ist bei so etwas Schluss. Das sind Dinge, die gehen für mich persönlich nicht. Das ist kein Mann für eine Partnerschaft. Der rechnet alles auf. 

Ja, echt doof.
Sonst find ich eigentlich alles gut.
Aber ich steh nunmal auf Gentleman und
richtig Mann.... 

Gefällt mir

25. Oktober um 23:06

Hmmmm, ich sehe das nicht so eng und habe kein Problem, beim ersten Date zu zahlen. Das sind für mich eher unwichtige Details, an denen man sich nicht zu sehr aufhängen sollte. Ein Gentleman definiert sich bei mir über andere Dinge, auch Arschlöcher laden einen gerne ein. Aber wenn das bei dir ein No go ist und du darüber nicht hinweg kommst, dann ist es wohl besser, das nicht weiter zu verfolgen.

Gefällt mir

25. Oktober um 23:12
In Antwort auf lacaracol

Naja, dass du ihm das Geld fürs Essen zugesteckt hast, war auch nicht sehr damenhaft.. 

Ichvglsube er war einfach Aufmerksam.. dachte sich wohl, als du ihm das Essensgeld gegeben hast, nicht eine bist, die sich gerne einladen lässt.. naja, da hat er wohl ins Fettnäpfchen gegriffen.. 


Aber sei mal ehrlich, erst gibst du ihm die Hälfte und dann erwartest du insgeheim auf die Drinks eingeladen zu werden?

Das nächste mal, bedank dich für die Einladung zum Essen und sagst, dass die Drinksbauf dich gehen.. 

Er hat aber beim bezahlen gesagt:können wir später auseinander rechnen.
Erst daraufhin habe ich ihm die 20 € gegeben, die er gerne angenommen hat.
Hätte er mich einladen wollen, hätte er ja auch sagen können: lass mal stecken.....

Gefällt mir

25. Oktober um 23:41
In Antwort auf rosa1977

Er hat aber beim bezahlen gesagt:können wir später auseinander rechnen.
Erst daraufhin habe ich ihm die 20 € gegeben, die er gerne angenommen hat.
Hätte er mich einladen wollen, hätte er ja auch sagen können: lass mal stecken.....

Also liebe Rosa,

Er zahlte seine Rechnung in der Bar (6 Euro ) selbst, du ebenfalls (43 Euro).
Könnte man daraus schließen, daß du ein eifriger  Schluckspecht bist?

Darüber kann man vermutlich Jahre streiten,  doch 43:6  ist schon ein Ergebnis?!?

Pi



 

Gefällt mir

25. Oktober um 23:56
In Antwort auf rosa1977

Danke.War auch mein erster Eindruck.
Aber sonst war alles super...
Es waren gesamt auch nur glaub ich 43 €
Soll ich ihm die Wahrheit sagen?

Aber klar. Ganz ehrlich. Vielleicht überdenkt er seine Haltung und macht do einen Fehler nicht wieder und vergrault damit gute Frauen. Wenn er davon überzeugt ist, kann er Weiter machen. Die Wahrheit hat er verdient. Das muss er wissen. 

Gefällt mir

25. Oktober um 23:57
In Antwort auf pi-choo

Also liebe Rosa,

Er zahlte seine Rechnung in der Bar (6 Euro ) selbst, du ebenfalls (43 Euro).
Könnte man daraus schließen, daß du ein eifriger  Schluckspecht bist?

Darüber kann man vermutlich Jahre streiten,  doch 43:6  ist schon ein Ergebnis?!?

Pi



 

Das Essen hat 43 Euro zusammen gekostet. Richtig lesen

1 LikesGefällt mir

26. Oktober um 5:30

Bist du jetzt auch kleinlich, weil du ihn nicht eingeladen hast?

Ich kann dieses Urzeitmenschgetue gar nicht leiden. Warum soll ein Mann indirekt dafür bezahlen, eine Frau nochmal wiederzusehen?

Das finde ich widerlich. Wer ernsthaftes Interesse hat, der muss sich dafür nicht aushalten lassen. Wäre ich ein Mann, würde mich so eine altbackene Frau abtörnen, die sich gerne aushalten lässt.

Gerne dürfen sich alle mal aus ihren Höhlen begeben und merken, dass Menschen sich auf Augenhöhe begegnen sollten. 

Wie Frauen sich zurück lehnen und denken, ein Treffen mit ihnen wäre ein Geschenk Gottes an die Männerwelt und der müsste sich jetzt ordentlich ins Zeug legen. Auch IHR trefft einen tollen Mann, wenn ihr selber nicht bereit seid, zu investieren und den Mann einzuladen, weil er euch gefällt und ihr ihn wiedersehen wollt, dann hört doch auf, dass von einem Mann zu erwarten.


Ich würde aufhören, die in die Jahre gekommene Prinzessin zu spielen und ihn weiter kennenzulernen.

Du könntest sonst einen tollen Mann verpassen, der in der Beziehung vielleicht sogar ganz anders  ist.

6 LikesGefällt mir

26. Oktober um 5:59
In Antwort auf pi-choo

Also liebe Rosa,

Er zahlte seine Rechnung in der Bar (6 Euro ) selbst, du ebenfalls (43 Euro).
Könnte man daraus schließen, daß du ein eifriger  Schluckspecht bist?

Darüber kann man vermutlich Jahre streiten,  doch 43:6  ist schon ein Ergebnis?!?

Pi



 

Nein. Die gemeinsame Rechnung i Restaurant war 43 €. Woraufhin ich ihm 20€ gab.
Wir sind dann weiter in eine Bar.
Danach legte er nur 6€ für seine Getränke hin!

Gefällt mir

26. Oktober um 6:54

Ich könnte mir auch vorstellen, dass er verunsichert war: soll er jetzt die Rechnung zahlen, oder kommt es bei dir nicht gut an? Du schreibst ja, du hast deinen Geldbeutel gezückt - vielleicht war das für ihn das Signal, dass du nicht eingeladen werden möchtest. 

Gefällt mir

26. Oktober um 7:13

Ne,das Gefühl hatte ich nicht
Man kann ja schließlich sagen, ne das übernehme ich....mit einem Lächeln....

Gefällt mir

26. Oktober um 7:26

ganz ehrlich, wäre ich ein mann, ich wäre auch unsicher, was richtig ist. alles bezahlen oder teilen oder die frau bezahlen lassen?
mein rat an männer; tut einfach, wie ihr denkt. es wird garantiert falsch sein.

3 LikesGefällt mir

26. Oktober um 8:09

Vielleicht funktioniert es ja mit Mathe... wenn man online jemanden kennenlernt, dann meistens mehrere Personen in kurzen Abständen. Angenommen, der Mann würde jedesmal plus minus 50€ abdrücken, würde sich das ganz hübsch summieren. Auf der Ebene zu erwarten, dass der Mann jedes erste Date bezahlt, finde ich nicht nur unzeitgemäß, sondern schon fast frech.

3 LikesGefällt mir

26. Oktober um 8:24
In Antwort auf monasmama

Vielleicht funktioniert es ja mit Mathe... wenn man online jemanden kennenlernt, dann meistens mehrere Personen in kurzen Abständen. Angenommen, der Mann würde jedesmal plus minus 50€ abdrücken, würde sich das ganz hübsch summieren. Auf der Ebene zu erwarten, dass der Mann jedes erste Date bezahlt, finde ich nicht nur unzeitgemäß, sondern schon fast frech.

Genau, frau kann froh sein so einem Internet Geschädigten beim 1. Date nicht zu begegnen, dann ist eine Verhaltens-auffälligkeit und -störung ein wahrer Abtörner.  

Aber manche wollen nur " etwas/jemand haben, nicht denken oder fühlen."

Gefällt mir

26. Oktober um 8:27
In Antwort auf beautifulmind89

Bist du jetzt auch kleinlich, weil du ihn nicht eingeladen hast?

Ich kann dieses Urzeitmenschgetue gar nicht leiden. Warum soll ein Mann indirekt dafür bezahlen, eine Frau nochmal wiederzusehen?

Das finde ich widerlich. Wer ernsthaftes Interesse hat, der muss sich dafür nicht aushalten lassen. Wäre ich ein Mann, würde mich so eine altbackene Frau abtörnen, die sich gerne aushalten lässt.

Gerne dürfen sich alle mal aus ihren Höhlen begeben und merken, dass Menschen sich auf Augenhöhe begegnen sollten. 

Wie Frauen sich zurück lehnen und denken, ein Treffen mit ihnen wäre ein Geschenk Gottes an die Männerwelt und der müsste sich jetzt ordentlich ins Zeug legen. Auch IHR trefft einen tollen Mann, wenn ihr selber nicht bereit seid, zu investieren und den Mann einzuladen, weil er euch gefällt und ihr ihn wiedersehen wollt, dann hört doch auf, dass von einem Mann zu erwarten.


Ich würde aufhören, die in die Jahre gekommene Prinzessin zu spielen und ihn weiter kennenzulernen.

Du könntest sonst einen tollen Mann verpassen, der in der Beziehung vielleicht sogar ganz anders  ist.

Urzeitmenschgetue trifft es genau. 

Gefällt mir

26. Oktober um 8:28
In Antwort auf rosa1977

Er hat aber beim bezahlen gesagt:können wir später auseinander rechnen.
Erst daraufhin habe ich ihm die 20 € gegeben, die er gerne angenommen hat.
Hätte er mich einladen wollen, hätte er ja auch sagen können: lass mal stecken.....

Das sag ich auch sehr oft, wenn ich bemerke, dass die andere Person die Geldbörse zückt.. 

Weiss nicht warum.. das kommt so automatisch.. 

 

Gefällt mir

26. Oktober um 8:32
In Antwort auf pi-choo

Also liebe Rosa,

Er zahlte seine Rechnung in der Bar (6 Euro ) selbst, du ebenfalls (43 Euro).
Könnte man daraus schließen, daß du ein eifriger  Schluckspecht bist?

Darüber kann man vermutlich Jahre streiten,  doch 43:6  ist schon ein Ergebnis?!?

Pi



 

Ach si, die 43 waren für due Getränke?? 

Ja, dann siehts die ganze Situation etwas anders aus.. 

Vielleicht denkt er sich, was für ein "Luxusgirl" hab ich mir da abgelacht?

Bei diesen Beträgen, hät ich i  der Lage des Mannes eher erwartet, dass sie einlädt..
 

1 LikesGefällt mir

26. Oktober um 8:53

Ok. Ihr hattet ein schönes Date, er zeigt doch sehr wohl Interesse, aber weil er nicht gezahlt hast, wird das nix. So kann man es sich auch wegen knapp 30 Euro auch unnötig schwer machen. Du bist doch kein Investment, sodnern ein Mensch...

1 LikesGefällt mir

26. Oktober um 9:10

Hmm Geld und Gentleman 

Geht mit diesen Finanz Threads doch einfach ins Finanzforum das ist nur 1 Klick entfernt. 

Geld ist etwas was mit Liebe immer wieder kontra Produktiv läuft. 

Gentleman ist also nur der der zahlt dafür aber auf den Willen und wünsche Scheisst so klingt das hier. 

Oder zumindest hört sich das an. 

Sei Froh alles Andre könnte man auch beim eskort service kriegen. 

Der scheint wenigstens keine Aufmerksamkeit kaufen zu müssen
👍

 

Gefällt mir

26. Oktober um 9:31
In Antwort auf rosa1977

Ja, echt doof.
Sonst find ich eigentlich alles gut.
Aber ich steh nunmal auf Gentleman und
richtig Mann.... 

''richtig Mann'' 
Pfui, was für eine sexistische Aussage!

 

Gefällt mir

26. Oktober um 9:32
In Antwort auf gritta_21119312

''richtig Mann'' 
Pfui, was für eine sexistische Aussage!

 

Vor allem weil "sonst alles gut" ist. Aber er hat eben nicht genug Geld beim Date springen lassen. 🙈

Gefällt mir

26. Oktober um 9:44
In Antwort auf lunaluz

Vor allem weil "sonst alles gut" ist. Aber er hat eben nicht genug Geld beim Date springen lassen. 🙈

Das sind mittelalterliche Erwartungshaltungen. 
Da kann man sich nur an den Kopf fassen.

2 LikesGefällt mir

26. Oktober um 9:50

Hallo rosa1977,

oh dieses Thema wird immer polarisieren.

Ich selbst bin weiblich und 41 Jahre.
Da ist es bei uns vorbei,an den Prinzen auf dem weißen Pferd zu hoffen .

Ich selbst habe mich nie zu einem 1.Date einladen lassen.Das habe ich direkt am Anfang gesagt.
Sicher hat das nicht jeder Mann verstanden und einige meinten, dass man daran den Gentlemen erkennt.
Für mich zählten die kleinen Gesten,hält er vllt die Tür auf,fragt er mich wie mein Tag war oder hat er mir zugehört und solche Sachen.
Ich kann nicht erwarten das Fremde für mich bezahlen.Oft kam es ja auch nur zu einem Date,was aber an andere Dinge lag.
Wenn sich aber eine Beziehung daraus anbahnte,dann war es auch für mich ok das man abwechselnd gezahlt hat.

Ich lese bei Dir heraus das es Dich aber stört.Dann sage es ihm.Du schreibst selbst das es ansonsten schön war.Du kannst dadurch gleich sehen ob und wie er darauf reagiert.Denn deine Signale waren schon sehr verwirrend.

Das haben Dir hier auch einige geschrieben.
Aber nur wenn du mit ihm redest,wirst du seine Sicht hören.
Manchmal sind es einfach kleine Missverständnisse .
Stehe Dir dadurch nicht selbst im Weg.
Gib Dir einen schubs und schau Dir ein 2.Date mit ihm an.
Nicht wer beim 1.Date bezahlt, ist gleich ein Gentlemen.


LG
 

1 LikesGefällt mir

26. Oktober um 10:26

Mal aus meiner persönlichen Männersicht:

Schreiben kann man viel, aber ihr könnt es auch nicht widerlegen, was jetzt kommt - also glaubt es oder glaubt es nicht: Ich gelte in meinem Umfeld als großzügig, hilfsbereit und ziemlich gentlemanlike. Ich bin romantisch und trage die Dame meines Herzens auf Händen, ohne ihr aber hinterherzurennen. Wenn es eine Frau in mein Herz geschafft hat, dann kann sie sich meiner Wertschätzung, Achtsamkeit und Zuneigung sicher sein und bekommt alles in Wort und Tat direkt täglich zu spüren. Geld ist kein Thema, ich würde immer mein letztes Hemd für sie geben (naja - und für meine Kinder natürlich). Das als (zugegebenermaßen unbescheidene) Vorrede (aber es trifft halt zu).

Nun meine Haltung zum ersten Date:
Beim ersten Date würde ich es befremdlich finden, wenn die Dame ERWARTET, dass ich sie einlade. Man lernt sich doch erst oberflächlich kennen, begegnet sich auf Augenhöhe. Auch wenn ich beim ersten Aufeinandertreffen geflasht von einer Frau war, war immer klar, dass man zunächst mal getrennt bezahlt oder aber man versteht sich so gut, dass man einen spielerischen "Deal" eingeht und sich was das Bezahlen betrifft fortan abwechselt. Und dabei ist es dann völlig unerheblich, wer welchen Anteil hat, ob man bei Date drei insgesamt 7 Euro mehr bezahlt hat als der andere bei Date zwei. Da geht es dann mehr um die Geste. Gegenrechnen ist unsexy. Und genau das macht die TE hier. Was sie beim Mann als unsexy empfindet, praktiziert sie in doppelter Hinsicht, weil sie sogar erwartet, dass er alles bezahlt. Sie hat sogar die genauen Beträge im Kopf und thematisiert sie hier.

Später, wenn man sich besser kennt und Vertrauen gefasst hat, sollten finanzielle Themen mit selbstverständlicher Leichtigkeit behandelt werden. Nur weil man anfangs vielleicht nicht sofort alle Kosten übernimmt (nochmal: warum denn auch?), heisst das nicht, dass man später völlig entspannt ist, was finanzielle Themen anbelangt. Mein Beitrag soll als Gegenbeispiel dienen, dass natürliche und selbstverständliche Aufteilung beim Kennenlernen keine Rückschlüsse auf späteres Verhalten zulässt.

Nach der Einstellung der TE hätte ich also schon verkackt und das wäre gut, denn wenn schon beim Kennenlernen Geld eine Rolle spielt, würde mich das ziemlich dämpfen. Vorsichtig ausgedrückt. Nicht weil ich Probleme damit habe, Geld auszugeben oder jemanden einzuladen, sondern weil ich Sorge hätte, dass die Haltung meines Gegenübers Persönlichkeitszüge widerspiegelt, mit denen ich mich nicht identifizieren kann. 

Es ist paradox: Dem Mann wird hier vorgeworfen knausrig und nicht gentlemanlike zu sein, es wird sogar in Erwägung gezogen, das Ganze deshalb abzuhaken, obwohl sein sonstiges Verhalten keinerlei Beanstandung zulässt. Es wird aber ein großzügiger Umgang mit den Finanzen erwartet. Genau also das, was man selbst in dieser Erwartungshaltung überhaupt nicht abbildet. Im Gegenteil. Knausrig ist hier nach den Schilderungen einzig und allein die TE. Zumindest ist das mein Eindruck.

Ich würde empfehlen, das Thema Geld komplett außen vor zu lassen und mich auf den Menschen zu konzentrieren. Es ist doch schön, dass da ein interessanter Mann kennengelernt werden will. Wirf diese schöne Möglichkeit doch nicht weg! Wenn sich dann im Laufe der Treffen herausstellt, dass es nicht passt, weil er Dagobert Duck in Sachen Geiz den Rang abläuft, dann kannst Du immer noch die Reißleine ziehen. Aber doch nicht auf Grundlage eures ersten Dates! 

Alles Gute!

5 LikesGefällt mir

26. Oktober um 10:30

*Nur weil man anfangs vielleicht nicht sofort alle Kosten übernimmt (nochmal: warum denn auch?), heisst das nicht, dass man später nicht auch völlig entspannt sein kann, was finanzielle Themen anbelangt.*

Sollte es heißen. Ist nicht ganz unerheblich, daher noch die Ergänzung. Manchmal würde ich gerne nacheditieren können... 

1 LikesGefällt mir

26. Oktober um 10:45

Viele hier scheinen ein Problem mit dem lesen zu haben und der Zuordnung was das Essen und was die Getränke gekostet haben...... das mal nur nebenbei.
Nein, ein Mann MUSS nicht bezahlen.
Ja, die emanzipierte Frau von heute möchte auch gerne selbst bezahlen.
Ohhhh und der Kleine (54 Jahre alt) könnte verunsichert sein ?
Wo zu Hölle ist das Problem, nachdem essen zu fragen : Du, sag mal, ist das ok, wenn ich das Essen bezahle ?
Und dann im Anschluss bei den Getränken ? Also auf einen Drink kann man eine Frau einladen !
Meine (emanzipierte) Meinung
 

Gefällt mir

26. Oktober um 10:53
In Antwort auf frisky-ricarda

Viele hier scheinen ein Problem mit dem lesen zu haben und der Zuordnung was das Essen und was die Getränke gekostet haben...... das mal nur nebenbei.
Nein, ein Mann MUSS nicht bezahlen.
Ja, die emanzipierte Frau von heute möchte auch gerne selbst bezahlen.
Ohhhh und der Kleine (54 Jahre alt) könnte verunsichert sein ?
Wo zu Hölle ist das Problem, nachdem essen zu fragen : Du, sag mal, ist das ok, wenn ich das Essen bezahle ?
Und dann im Anschluss bei den Getränken ? Also auf einen Drink kann man eine Frau einladen !
Meine (emanzipierte) Meinung
 

Tja, das ist eben so, dass das Leseverständis sich auf das Date überträgt  

Ich weiß nur, dass ich vor mir schon den einen und anderen in Tränen kullernd gerührten Mann sitzen hatte: " oh du bist so normal, natürlich und unkompliziert. Du glaubst gar nicht was ich alles erlebt habe...Was von einem ERWARTET wird..." 
 

2 LikesGefällt mir

26. Oktober um 11:02
In Antwort auf rosa1977

Hallo.
Ich w. 43, habe einen Mann 54 J. online kennen gelernt. Wir verabredeten uns zum Essen.
Nach dem Essen, als es ums Bezahlen ging, zückte auch ich mein Portemonaie, er zahlte und sagte irgenwie so einen Satz, ja können wir ja später auseinanderrechnen oder so ähnlich...daraufhin habe ich ihm grob meinen Anteil an Geld für Essen und Getränke überreicht.
Ich dachte: Ok. ich kann ja nicht gleich davon ausgehen, dass er mich einlädt.
Dann sind wir noch weiter in eine Bar. Alles lief prächtig, Gesprächsthemen gingen nicht aus etc. Irgendwann mussten wir dann nach Hause.Als wir dann die Getränke zahlen mussten war ich schon echt erschrocken, als er nur die 6 € für seine Getränke auf den Tisch legte.
Ich dachte mir: Wow, so ein Rieseninteresse hat er wohl nicht, mich noch einmal wieder zu sehen.
Als wir dann jeder in unserem Auto waren und nach Hause fuhren, machte er mir gleich an der nächsten Ampel eine Sprachnachricht drauf, wie toll er mich finden würde und das er mich unbedingt wieder sehen wolle....
Auch jetzt kommen immer Nachrichten und wir mögen uns und verstehen uns.
Ich kann aber irgendwie so eine Kleinlichkeit nicht ab. Irgendwie war dieses Verhalten für mich nicht Gentlemanlike und ich weiß nicht ob ich mich auf so einen Mann einlassen möchte.
Ich stehe total auf Mann und etwas Gentleman....
So ein Verhalten ist mir noch nie vorgekommen, fand ich schon echt merkwürdig.
Vor allen in diesem Alter. Man ist doch keine 20 mehr....
Was meint ihr???

Hallo meine Meinung dazu.

Es wäre mit Sicherheit eine Geste von ihm gewesen dich einzuladen, aber wer sagt das es so sein muss?
Darum ein weiteres Treffen mit ihm in Frage zu stellen, wo ihr euch gut verstanden habt ist mir nicht verständlich.
Meiner Meinung ist das ein Denken das in der heutigen Zeit überhaupt nicht geht. Was istz mit der ganzen Emanzipation?
In eine Richung wird darauf gepocht und gedrängt was völlig richtig ist.
Aber die Kehrseite der Medallie will niemand sehen und es heißt ich will nen Gentleman....
In der heutigen Zeit ist echt blöd für nen Mann.
Zahlt er dann fühlen sich manche Frauen auf den Schlps getreten, zahlt er nicht ist es auch falsch.
So viel zum Thema Emanzipation.

Am besten vorher absprechen, dann passiert so was nicht.

1 LikesGefällt mir

26. Oktober um 11:08
In Antwort auf rosa1977

Hallo.
Ich w. 43, habe einen Mann 54 J. online kennen gelernt. Wir verabredeten uns zum Essen.
Nach dem Essen, als es ums Bezahlen ging, zückte auch ich mein Portemonaie, er zahlte und sagte irgenwie so einen Satz, ja können wir ja später auseinanderrechnen oder so ähnlich...daraufhin habe ich ihm grob meinen Anteil an Geld für Essen und Getränke überreicht.
Ich dachte: Ok. ich kann ja nicht gleich davon ausgehen, dass er mich einlädt.
Dann sind wir noch weiter in eine Bar. Alles lief prächtig, Gesprächsthemen gingen nicht aus etc. Irgendwann mussten wir dann nach Hause.Als wir dann die Getränke zahlen mussten war ich schon echt erschrocken, als er nur die 6 € für seine Getränke auf den Tisch legte.
Ich dachte mir: Wow, so ein Rieseninteresse hat er wohl nicht, mich noch einmal wieder zu sehen.
Als wir dann jeder in unserem Auto waren und nach Hause fuhren, machte er mir gleich an der nächsten Ampel eine Sprachnachricht drauf, wie toll er mich finden würde und das er mich unbedingt wieder sehen wolle....
Auch jetzt kommen immer Nachrichten und wir mögen uns und verstehen uns.
Ich kann aber irgendwie so eine Kleinlichkeit nicht ab. Irgendwie war dieses Verhalten für mich nicht Gentlemanlike und ich weiß nicht ob ich mich auf so einen Mann einlassen möchte.
Ich stehe total auf Mann und etwas Gentleman....
So ein Verhalten ist mir noch nie vorgekommen, fand ich schon echt merkwürdig.
Vor allen in diesem Alter. Man ist doch keine 20 mehr....
Was meint ihr???

Ich kenne ein Päärchen die wohnen seit 8 Jahren zusammen und trennen immernoch die Kassen, auch beim Ausgehen.

Es war das erste Date. Ich würde das noch nicht bewerten. Du weißt ja nicht, was er für Erfahungen gemacht hat.
Ich würde mich weiter mit ihm treffen und abwarten. Konsequenzen würde ich erst ziehen, wenn er dabei bleibt. Dann würde ich dir Treffen in die Natur verlegen, wo man nichts bezahlen muss oder eben die Treffen beenden.

Gefällt mir

26. Oktober um 11:10
In Antwort auf lacaracol

Ach si, die 43 waren für due Getränke?? 

Ja, dann siehts die ganze Situation etwas anders aus.. 

Vielleicht denkt er sich, was für ein "Luxusgirl" hab ich mir da abgelacht?

Bei diesen Beträgen, hät ich i  der Lage des Mannes eher erwartet, dass sie einlädt..
 

Oh man. 
ich hab doch geschrieben 43 für beide Essen und Getränke. 
Danach noch mal weiter nur Getränke.
Zusammen ca 12.
Er hat seine 6 bezahlt.

Gefällt mir

26. Oktober um 11:18
In Antwort auf rosa1977

Oh man. 
ich hab doch geschrieben 43 für beide Essen und Getränke. 
Danach noch mal weiter nur Getränke.
Zusammen ca 12.
Er hat seine 6 bezahlt.

Dann hat es ingesamt 55 Euro gekostet. Er hat 29 Euro bezahlt, Du 26 Euro. Trinkgeld weiß ich jetzt nicht, Centangaben hast Du nicht gemacht.

Damit stellen wir fest:
Er hat 52,7 % der Ausgaben übernommen, Du 47,3 %. Er hat 11,5 % mehr an Kosten übernommen als Du. Damit ist er zu 11,5 % ein Gentleman. Das ist doch gar nicht so schlecht! 

Allerdings weiß ich nun nicht, ob euer Essen gleich teuer war. Um das genau zu berechnen, fehlen mir noch die genauen Angaben hierzu. Vielleicht auch ergänzend die Gerichte und bestenfalls Kalorienangaben zur exakten Bestimmung der Gewichte! Bitte um Info für weitere Auswertungen!

Mit freundlichen Grüßen

7 LikesGefällt mir

26. Oktober um 12:15

Du schreibst: ... Auch jetzt kommen immer Nachrichten und wir mögen uns und verstehen uns. Spreche ihn offen darauf an was Dich gestört hat, achte dann auf seine Mimik und was er sagt und mach Dir ein Bild. viel Glück.

1 LikesGefällt mir

26. Oktober um 12:38
In Antwort auf wankendespony

Dann hat es ingesamt 55 Euro gekostet. Er hat 29 Euro bezahlt, Du 26 Euro. Trinkgeld weiß ich jetzt nicht, Centangaben hast Du nicht gemacht.

Damit stellen wir fest:
Er hat 52,7 % der Ausgaben übernommen, Du 47,3 %. Er hat 11,5 % mehr an Kosten übernommen als Du. Damit ist er zu 11,5 % ein Gentleman. Das ist doch gar nicht so schlecht! 

Allerdings weiß ich nun nicht, ob euer Essen gleich teuer war. Um das genau zu berechnen, fehlen mir noch die genauen Angaben hierzu. Vielleicht auch ergänzend die Gerichte und bestenfalls Kalorienangaben zur exakten Bestimmung der Gewichte! Bitte um Info für weitere Auswertungen!

Mit freundlichen Grüßen

wenn man den Status "Erbsenzähler" verlassen hat und schon Richtung "Linsenstapler" unterwegs ist !

2 LikesGefällt mir

26. Oktober um 13:58

Ich hab mir jetzt nicht alle Kommentare durchgelesen. Fakt ist aber, ihr trefft euch das erstmal, er bezahlt unaufgefordert 43 Euro. Du  willst ihm deinen Anteil bezahlen und er nimmt das Geld an. Wo ist da das Problem? In der nächsten Gaststätte bezahlt er gleich nur seinen Anteil. Wo ist jetzt das Problem ?
Da kannst du die besten Männer aus dem Konzept bringen...
Im besten Fall lacht ihr am ersten Hochzeitstag darüber.

Gefällt mir

26. Oktober um 14:27
In Antwort auf rosa1977

Ja, echt doof.
Sonst find ich eigentlich alles gut.
Aber ich steh nunmal auf Gentleman und
richtig Mann.... 

hmm...

Ich bin gar nicht deiner Meinung. Aber das ist ok. Ich bin eine ganz andere Generation.

Das Denken "Mann = zahlen" kommt ja, aus der Zeit, als nur der Mann arbeiten ging und die Frau zu Hause blieb. Da ist klar, dass der Mann zahlt.

Ich verstehe nicht, wieso der Mann alles zahlen soll, wenn die Frau auch verdient.
Also von Gleichberechtigung ist da wohl nicht die Rede. Aber wie gesagt, es ist wohl eher meine Generation, die das anders sieht. Im Jahr 2020 gibt es viele Frauen, die finanziell unabhängig sind und sein wollen.

Wenn die Frau auch Geld verdient, ist es mir schleierhaft, wieso der Mann alles zahlen muss.

Gentleman bedeutet für mich was ganz anderes. Das hat für mich nichts mit Geld, sondern mit Respekt und Höflichkeit zu tun.

Zeiten ändern sich.

Wenn du ihn deswegen abschiesst, dann erklären ihm genau weshalb.
Die Männer können nicht Gedanken lesen und wissen nicht, ob die Frau noch das Mann-Konzept aus der Vergangenheit hat oder das neue Konzept erwartet.

Gefällt mir

26. Oktober um 14:29
In Antwort auf rosa1977

Hallo.
Ich w. 43, habe einen Mann 54 J. online kennen gelernt. Wir verabredeten uns zum Essen.
Nach dem Essen, als es ums Bezahlen ging, zückte auch ich mein Portemonaie, er zahlte und sagte irgenwie so einen Satz, ja können wir ja später auseinanderrechnen oder so ähnlich...daraufhin habe ich ihm grob meinen Anteil an Geld für Essen und Getränke überreicht.
Ich dachte: Ok. ich kann ja nicht gleich davon ausgehen, dass er mich einlädt.
Dann sind wir noch weiter in eine Bar. Alles lief prächtig, Gesprächsthemen gingen nicht aus etc. Irgendwann mussten wir dann nach Hause.Als wir dann die Getränke zahlen mussten war ich schon echt erschrocken, als er nur die 6 € für seine Getränke auf den Tisch legte.
Ich dachte mir: Wow, so ein Rieseninteresse hat er wohl nicht, mich noch einmal wieder zu sehen.
Als wir dann jeder in unserem Auto waren und nach Hause fuhren, machte er mir gleich an der nächsten Ampel eine Sprachnachricht drauf, wie toll er mich finden würde und das er mich unbedingt wieder sehen wolle....
Auch jetzt kommen immer Nachrichten und wir mögen uns und verstehen uns.
Ich kann aber irgendwie so eine Kleinlichkeit nicht ab. Irgendwie war dieses Verhalten für mich nicht Gentlemanlike und ich weiß nicht ob ich mich auf so einen Mann einlassen möchte.
Ich stehe total auf Mann und etwas Gentleman....
So ein Verhalten ist mir noch nie vorgekommen, fand ich schon echt merkwürdig.
Vor allen in diesem Alter. Man ist doch keine 20 mehr....
Was meint ihr???

Die Frau steht auf Gentlemen, er steht aber vielleicht mehr auf emanzipierte moderne Frauen , die ihr Getränk selbst zahlen.
Soll er wenn es zur Beziehung kommt ständig alles zahlen?

Gefällt mir

26. Oktober um 14:32
In Antwort auf rosa1977

Er hat aber beim bezahlen gesagt:können wir später auseinander rechnen.
Erst daraufhin habe ich ihm die 20 € gegeben, die er gerne angenommen hat.
Hätte er mich einladen wollen, hätte er ja auch sagen können: lass mal stecken.....

er hat ja auch nicht gleich Sex bekommen...

Gefällt mir

26. Oktober um 14:40

Ich bin in deinem Alter und finde, du hast es etwas übertrieben. Für mich ist es normal, dass man beim ersten Date getrennt zahlt (ich weiß auch gar nicht mehr, wer bei unserem ersten Date gezahlt hat).  Ob er deswegen kein Gentleman oder gar "kein Mann" (🥴) ist, lässt sich jetzt noch gar nicht beurteilen udn du kannst auch an den größten Nicht-Gentleman und Macho geraten, der zwar immer brav zahlt aber sich sonst aufführt wie der letzte Depp. 
So. Wenn du deswegen die Beziehungsanbahnung beenden willst, ist das dir überlassen, aber ich frag mich, warum man es sich wegen solchen Kleinigkeiten verbauen muss. Was machst du, wenn der nächste auch ein gutes Match ist, aber nicht zahlt? Und der übernächste... Der darauffolgende... Etc

Gefällt mir

26. Oktober um 15:02

Also ich zahle nur guten Freunden, Familienmitgliedern und Bedürftigen das Essen.
Ein Glück sind wir aus der Zeit raus, dass Frauen so abhängig vom Geldbeutel des Mannes sind.

Kann aber verstehen, dass es in den älteren Generationen immer noch so eingebrannt ist. Erziehung vom Elternhaus, Filmen, Gesellschaft und Medien halt. 
zu diesem Fall: denke der Herr wollte zahlen, dann hat er gesehen, dass du deinen Geldbeutel raus geholt hast, dachte dass du wohl dein Anteil zahlen möchtest und wollte dir dann nicht vor den Kopf stoßen - daher "können wir ja später noch verrechnen". Dann steckst du ihm Geld zu. Was hätte er tun sollen? Für ihn war das das Signal, dass du für dich zahlen willst. Hat er sich gemerkt und hat dann bei der nächsten Rechnung gleich seinen Anteil hingelegt. Du hättest mit dem Geld geben warten sollen, er hätte es ganz sicher nicht mehr angesprochen und stillschweigend alle Kosten übernommen - oder er hätte dich einseitig nach deinen Anteil gefragt.
Also hast DU mit deiner Geldgeberei alles so hinmanövriert. Nächstes mal abwarten und Kopf einschalten. Du gibst ihm Geld und beschwerst dich dann. Komisch.

Ich bin ein Mensch und verdiene Geld, wieso sollte dann ein anderer Mensch mein Essen zahlen? Das fände ich echt unangenehm. 

Gefällt mir

26. Oktober um 15:08
In Antwort auf frisky-ricarda

Viele hier scheinen ein Problem mit dem lesen zu haben und der Zuordnung was das Essen und was die Getränke gekostet haben...... das mal nur nebenbei.
Nein, ein Mann MUSS nicht bezahlen.
Ja, die emanzipierte Frau von heute möchte auch gerne selbst bezahlen.
Ohhhh und der Kleine (54 Jahre alt) könnte verunsichert sein ?
Wo zu Hölle ist das Problem, nachdem essen zu fragen : Du, sag mal, ist das ok, wenn ich das Essen bezahle ?
Und dann im Anschluss bei den Getränken ? Also auf einen Drink kann man eine Frau einladen !
Meine (emanzipierte) Meinung
 

Und wieso hast du ihn nicht einfach gefragt "Du sag mal, ist es okay wenn DU das Essen zahlst?" . Die Erwartung kann man nach deinem Text hier auch an dich stellen. Das Ergebnis ist und die Forderung sind dasselbe. Fühlt sich aber echt falsch an, oder? Wieso erwartest du dass er dich sowas fragt, wenn du selbst nicht in der Lage warst die Frage umgekehrt zu stellen? Bist du bedürftig? Es gibt Förderprogramme da Kriegst du eine warme Mahlzeit pro Tag bezahlt.

Gefällt mir

26. Oktober um 15:22
In Antwort auf einmensch

Und wieso hast du ihn nicht einfach gefragt "Du sag mal, ist es okay wenn DU das Essen zahlst?" . Die Erwartung kann man nach deinem Text hier auch an dich stellen. Das Ergebnis ist und die Forderung sind dasselbe. Fühlt sich aber echt falsch an, oder? Wieso erwartest du dass er dich sowas fragt, wenn du selbst nicht in der Lage warst die Frage umgekehrt zu stellen? Bist du bedürftig? Es gibt Förderprogramme da Kriegst du eine warme Mahlzeit pro Tag bezahlt.

...warum machst du mich jetzt blöd von der Seite an ?

Gefällt mir

26. Oktober um 15:36
In Antwort auf einmensch

Und wieso hast du ihn nicht einfach gefragt "Du sag mal, ist es okay wenn DU das Essen zahlst?" . Die Erwartung kann man nach deinem Text hier auch an dich stellen. Das Ergebnis ist und die Forderung sind dasselbe. Fühlt sich aber echt falsch an, oder? Wieso erwartest du dass er dich sowas fragt, wenn du selbst nicht in der Lage warst die Frage umgekehrt zu stellen? Bist du bedürftig? Es gibt Förderprogramme da Kriegst du eine warme Mahlzeit pro Tag bezahlt.

 Das hat nichts mit bedürftig zu tun, zumindest nicht in  finanzieller Hinsicht. Die Frauen, die ich kenne, die sich gerne einladen lassen verbinden mit der Einladung das Hofieren. Sie wollen hofiert, "bewundert" werden und eine Art Aufmerksamkeit bekommen....scheinbar sind sie eher bedürftig nach Aufmerksamkeit und Bestätigung als nach einem warmen Essen.

Gefällt mir

26. Oktober um 16:55
In Antwort auf sonnenwind4

 Das hat nichts mit bedürftig zu tun, zumindest nicht in  finanzieller Hinsicht. Die Frauen, die ich kenne, die sich gerne einladen lassen verbinden mit der Einladung das Hofieren. Sie wollen hofiert, "bewundert" werden und eine Art Aufmerksamkeit bekommen....scheinbar sind sie eher bedürftig nach Aufmerksamkeit und Bestätigung als nach einem warmen Essen.

Sie wollen also "es wert sein", dass ein Mann Geld für sie ausgibt..? Und wo bezahlt man Frauen noch für ihre Anwesenheit? Genau. Schade, dass Frauen, vorwiegend aus älteren Generationen, sowas unter hofieren verstehen. Geld sollte niemals ein Parameter sein, wenn es um Zuneigung und zwischenmenschliche Beziehungen geht. Genauso wenig wie Kultur und Religion.

Gefällt mir

26. Oktober um 16:56
In Antwort auf frisky-ricarda

...warum machst du mich jetzt blöd von der Seite an ?

Dass du das so empfindest sollte dir zu denken geben.

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers