Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe, meine Frau schlägt mich

Hilfe, meine Frau schlägt mich

16. März 2013 um 22:25

hey zusammen, irgendwie ist es mir voll peinlich damit zu euch zu kommen. Ich komme mir dabei auch als so grossen Versager und Schwächling vor. Aber also, ich habe mich dafür entschieden, auch wenn ich nicht weiss, ob mir hier noch jemand helfen kann. Es ist soo meine Frau schlägt mich und zwar leider nicht nur ein wenig, sondern, sie zieht mich aus, und versohlt mir den nackten Hintern. Wenn ich ihrer Meinung nach böse war, sogar mit ihren Hausschuhen. Wenn ich mich zu wehren versuchte, dann überwältigte sie mich leider einfach und ich konnte nichts tun, bin eben nicht der grösste und sie ist 1.80 und durchtrainiert. Bin Hausmann, und manchmal, wenn ich am Tag nicht gut gestaugsaugt hatte, weckt sie mich Mitten in der Nacht und zwingt mich unter Androhung, mich zu versohlen, das ganze Haus auf Vordermann zu kriegen. Was soll ich tun??? Ich kann ja nicht ins Frauenhaus, bin leider keine Frau, auch wenn ich so behandelt werde.

Mehr lesen

21. März 2013 um 20:40

Irgendwie
witzig

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. März 2013 um 22:08
In Antwort auf liveyourdream92

Irgendwie
witzig

Hey
also für mich ist es kein bisschen witzig, ich habe gehofft, hier könne mir jemand helfen, aber jaa, kann mir ja doch niemand helfen (((

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. März 2013 um 6:03
In Antwort auf sefu_11866186

Hey
also für mich ist es kein bisschen witzig, ich habe gehofft, hier könne mir jemand helfen, aber jaa, kann mir ja doch niemand helfen (((

Ja
was willst du machen?? Entweder du trennst dich, bist ein guter Hausmann wo es nichts zu meckern gibt oder du lässt es dir gefallen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2013 um 4:16


Ist garnicht mal so selten das frauen auch gewalt gegen männer ausüben . Auf jeden fall könntest du sie anzeigen oder ins männer wohnheim gehen oder zu einem kumpel . Wenn du deine ehe behalten willst warum auch immer solltest du mit ihr ne paar therapie machen . Mich würde mal interessieren ob sie auch beim sex den ton angibt oder ob da du führen darfst . Da du hausmann bist , kann es sein das sie dich deswegen als mann nicht ernst nimmt weil sie ja arbeiten geht . Such dir mal einen job und erfüll deine männer rolle . Vielleicht wird es dann anders . Auf jeden fall ne scheiß lage für dich als mann . Und was würde passieren wenn für paar tage abhaust und ihr sagst warum damit sie mal nachdenken kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. April 2013 um 20:10

Naja..
Ich bin selber ne frauu abr ich wüürde sie verlassen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2013 um 14:28


@sepp1952: Wo bist du denn ausgebrochen??? Geht ja mal gar nicht.

@flavibus: Ich finde es ganz toll, das du den Mut hast dich hier zu äußern, obwohl du weißt das es wohl nicht sehr ernst genommen wird. Es tut mir leid, das es dir so schlecht geht. Nichts aber auch gar nichts rechtfertigt gewalt. Ich denke dein Frau liebt dich nicht, sonst würde sie das nicht tun. Die einzige Möglichkeit die auch mir nur einfällt ist: Trenn dich!!! Auch wenns schwer ist. Hast du keinen Freund der dir vielleicht helfen kann?

Hat sich denn seither schon etwas geändert an einer Situatuion? Ich wünsch dir viel Kraft...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. April 2013 um 20:10
In Antwort auf jinny_12363020


@sepp1952: Wo bist du denn ausgebrochen??? Geht ja mal gar nicht.

@flavibus: Ich finde es ganz toll, das du den Mut hast dich hier zu äußern, obwohl du weißt das es wohl nicht sehr ernst genommen wird. Es tut mir leid, das es dir so schlecht geht. Nichts aber auch gar nichts rechtfertigt gewalt. Ich denke dein Frau liebt dich nicht, sonst würde sie das nicht tun. Die einzige Möglichkeit die auch mir nur einfällt ist: Trenn dich!!! Auch wenns schwer ist. Hast du keinen Freund der dir vielleicht helfen kann?

Hat sich denn seither schon etwas geändert an einer Situatuion? Ich wünsch dir viel Kraft...

Ausgebrochen
bin ich nur in 1952 aus dem Bauch meiner Mutter.

Du schreibst: "Nichts aber auch gar nichts rechtfertigt Gewalt". Stimmt nicht. Wenn du versuchst meine Schwester zu vergewaltigen, werde ich dir nicht ganz freundlich fragen ob du vielleicht darauf verzichten kannst.

Wieso kannst du flavibus sagen, er soll sich trennen? Du weiß nicht einmal ob seine Frau damit einverstanden ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2013 um 1:51

Wenigstens noch ein vernünftiger Mann
der Arnie, der sowie ich weiß was flavibus will.

Er ist überhaupt kein Opfer von Gewalt. Er ist so ein Mann welche von seiner Frau dominiert werden möchte.

Warum beschwerdet er sich dann? Ganz einfach: weil seine Frau ihn nicht dominiert so wie es ihn erregt. Er möchte der Chef sein, und seine Frau soll ihn dominieren so wie er es will, nicht wie es ihr gefällt.

Statt nur sein eigenes Vergnügen zu suchen, soll er sich dominieren lassen so wie es seine Frau Spaß macht, und das soll ihm am wichtigsten sein.

Sonst muss er zu einer professionellen Domina gehen. Für mindestens 150 Euro pro Stunde gibt diese ihm die Illusion dass sie ihm dominiert, macht jedoch nur was ihm erregt (sonst kommt er nicht mehr zurück).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. April 2013 um 7:26
In Antwort auf ilan_12312356

Wenigstens noch ein vernünftiger Mann
der Arnie, der sowie ich weiß was flavibus will.

Er ist überhaupt kein Opfer von Gewalt. Er ist so ein Mann welche von seiner Frau dominiert werden möchte.

Warum beschwerdet er sich dann? Ganz einfach: weil seine Frau ihn nicht dominiert so wie es ihn erregt. Er möchte der Chef sein, und seine Frau soll ihn dominieren so wie er es will, nicht wie es ihr gefällt.

Statt nur sein eigenes Vergnügen zu suchen, soll er sich dominieren lassen so wie es seine Frau Spaß macht, und das soll ihm am wichtigsten sein.

Sonst muss er zu einer professionellen Domina gehen. Für mindestens 150 Euro pro Stunde gibt diese ihm die Illusion dass sie ihm dominiert, macht jedoch nur was ihm erregt (sonst kommt er nicht mehr zurück).


ihr beide müsst flavibus aber sehr gut kennen, das ihr wisst, das er das will.

Für mich hört es sich nicht danach an das er das möchte. Und wenn du schon mit Vergewaltigung kommst sepp1952, was damit eigentlich rein gar nichts zu tun hat (auch da ist selbstjustiz nicht angebracht, weil es nichts daran ändert, das es deiner Schwester scheiße geht sondern nur dir, purer Egoismus sag ich nur) Wieso müssen beide Partner mit einer Trennung einverstanden sein? Wenn meine Schwester in Ihrer Ehe von Ihrem Mann missbraucht wird, darf sie sich nicht trennen, weil er nicht einverstanden ist damit???

Wenn er sich schlagen lassen will, ok, dann muss er mit ihr reden, das sie es macht wie er will. Klingt aber für mich nicht wie ein Spiel wo beide freiwillig integriert sind. Bei einer Domina kann man abbrechen wenn man nicht mehr will. Bei ihm sieht es nicht so aus als würden die Demütigungen enden wenn er genug hat. Also ein riesiger Unterschied in meinen Augen. Wenn ers nicht will bleibt nur die Trennung, ganz einfach...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2013 um 3:27
In Antwort auf jinny_12363020


ihr beide müsst flavibus aber sehr gut kennen, das ihr wisst, das er das will.

Für mich hört es sich nicht danach an das er das möchte. Und wenn du schon mit Vergewaltigung kommst sepp1952, was damit eigentlich rein gar nichts zu tun hat (auch da ist selbstjustiz nicht angebracht, weil es nichts daran ändert, das es deiner Schwester scheiße geht sondern nur dir, purer Egoismus sag ich nur) Wieso müssen beide Partner mit einer Trennung einverstanden sein? Wenn meine Schwester in Ihrer Ehe von Ihrem Mann missbraucht wird, darf sie sich nicht trennen, weil er nicht einverstanden ist damit???

Wenn er sich schlagen lassen will, ok, dann muss er mit ihr reden, das sie es macht wie er will. Klingt aber für mich nicht wie ein Spiel wo beide freiwillig integriert sind. Bei einer Domina kann man abbrechen wenn man nicht mehr will. Bei ihm sieht es nicht so aus als würden die Demütigungen enden wenn er genug hat. Also ein riesiger Unterschied in meinen Augen. Wenn ers nicht will bleibt nur die Trennung, ganz einfach...

Arnie und ich können zwischen den Zeilen lesen
und das nennt man Menschenkenntnis.

Flavibus schreibt überhaupt nicht dass wir uns irren. Er kommt hier um zu fragen "Was soll ich tun?". Und wenn Leute dann antworten, sieht man ihn hier nicht mehr. Da hat er schon recht wenn er schreibt dass er ein großer Versager und Schwächling ist!

QUOTE
Und wenn du schon mit Vergewaltigung kommst sepp1952, was damit eigentlich rein gar nichts zu tun hat (auch da ist selbstjustiz nicht angebracht, weil es nichts daran ändert, das es deiner Schwester scheiße geht sondern nur dir, purer Egoismus sag ich nur)
UNQUOTE

Du hast behauptet das nichts Gewalt rechtfertigt, und das ist falsch. Als Beispiel habe ich eine Vergewaltigung genommen. Das hat nichts mit Selbsjustiz zu tun, sondern mit Beistand an einem Opfer eines Gewaltdelikts. Bürgersinn also.

Auch Gewalt von z.B. der Polizei oder der Armee kann rechtfertigt sein.

QUOTE
Wieso müssen beide Partner mit einer Trennung einverstanden sein? Wenn meine Schwester in Ihrer Ehe von Ihrem Mann missbraucht wird, darf sie sich nicht trennen, weil er nicht einverstanden ist damit???
UNQUOTE

Doch, weil sie dann einen triftigen Grund hat. Aber das hat Flavibus nicht. Wozu noch eine Ehe schließen, wenn man sich trennt sobald einem etwas nicht ganz gefällt? Oder soll es vielleicht auch noch so was wie Vertragsamkeit in einer Ehe geben dürfen?

QUOTE
Wenn er sich schlagen lassen will, ok, dann muss er mit ihr reden, das sie es macht wie er will.
UNQUOTE

Ach so... sie soll nicht nur seine Ehefrau sein, sondern zudem auch noch seine kostenlose Domina, welche ihm unterwürfig ist, weil sie ihn schlägt so wie es ihn erregt, egal ob das ihr gefällt oder nicht?

Nein, lieber Mann, so respektlos soll keine Frau sich ausnutzen lassen.

Viele Männer möchten von einer Frau gedemütigt werden, aber nur wenige haben das Glück dass ihre Ehefrau das machen will. Flavibus hat dieses Glück. Nur soll er dabei nicht egoistisch nur seinen Vergnügen wollen. Vielmehr soll er sich so demütigen lassen, wie es seine Frau am besten gefällt. Denn die Erfüllung der Bedürfnisse seiner Frau soll ihm als Ehemann ganz wichtig sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2013 um 8:43
In Antwort auf ilan_12312356

Arnie und ich können zwischen den Zeilen lesen
und das nennt man Menschenkenntnis.

Flavibus schreibt überhaupt nicht dass wir uns irren. Er kommt hier um zu fragen "Was soll ich tun?". Und wenn Leute dann antworten, sieht man ihn hier nicht mehr. Da hat er schon recht wenn er schreibt dass er ein großer Versager und Schwächling ist!

QUOTE
Und wenn du schon mit Vergewaltigung kommst sepp1952, was damit eigentlich rein gar nichts zu tun hat (auch da ist selbstjustiz nicht angebracht, weil es nichts daran ändert, das es deiner Schwester scheiße geht sondern nur dir, purer Egoismus sag ich nur)
UNQUOTE

Du hast behauptet das nichts Gewalt rechtfertigt, und das ist falsch. Als Beispiel habe ich eine Vergewaltigung genommen. Das hat nichts mit Selbsjustiz zu tun, sondern mit Beistand an einem Opfer eines Gewaltdelikts. Bürgersinn also.

Auch Gewalt von z.B. der Polizei oder der Armee kann rechtfertigt sein.

QUOTE
Wieso müssen beide Partner mit einer Trennung einverstanden sein? Wenn meine Schwester in Ihrer Ehe von Ihrem Mann missbraucht wird, darf sie sich nicht trennen, weil er nicht einverstanden ist damit???
UNQUOTE

Doch, weil sie dann einen triftigen Grund hat. Aber das hat Flavibus nicht. Wozu noch eine Ehe schließen, wenn man sich trennt sobald einem etwas nicht ganz gefällt? Oder soll es vielleicht auch noch so was wie Vertragsamkeit in einer Ehe geben dürfen?

QUOTE
Wenn er sich schlagen lassen will, ok, dann muss er mit ihr reden, das sie es macht wie er will.
UNQUOTE

Ach so... sie soll nicht nur seine Ehefrau sein, sondern zudem auch noch seine kostenlose Domina, welche ihm unterwürfig ist, weil sie ihn schlägt so wie es ihn erregt, egal ob das ihr gefällt oder nicht?

Nein, lieber Mann, so respektlos soll keine Frau sich ausnutzen lassen.

Viele Männer möchten von einer Frau gedemütigt werden, aber nur wenige haben das Glück dass ihre Ehefrau das machen will. Flavibus hat dieses Glück. Nur soll er dabei nicht egoistisch nur seinen Vergnügen wollen. Vielmehr soll er sich so demütigen lassen, wie es seine Frau am besten gefällt. Denn die Erfüllung der Bedürfnisse seiner Frau soll ihm als Ehemann ganz wichtig sein.


Man kann so ziemlich alles zerreden was man will.

Du meinst er soll seiner Frau alles recht machen damit es ihr passt, aber nichts dafür zurück bekommen? Er soll es mit sich so machen lassen wie es ihr am besten gefällt und ihr alle Bedürfnisse erfüllen, damit sie in der Ehe glücklich ist, aber er hat nicht das recht dazu??? Du musstest scheinbar schon oft zurückstecken für eine Frau, oder?

Gleichberechtigung ist hier die devise. Woher weiß man denn ob sie ihren Job als Ehefrau immer richtig macht? Demütigt er sie vielleicht dafür? Die Ehe ist ein geben und nehmen von beiden Seiten her. Wieso unterdrückst du das Geschlecht Mann so sehr, kapier ich nicht!!! Ein Mann soll es mit sich machen lassen, aber eine Frau nicht? Außerdem woher willst du wissen das es seiner Frau nicht gefällt, ihn zu schlagen?

Menschenkenntnis erlangt man durch richtigen Kontakt, das sagt ja auch das Wort schon. Sehen und hören von Leuten spielt da eine sehr große Rolle. Man kann bei solchen Schreiben sehr viel falsch verstehen auch du also erzähl mir nichts von zwischen den Zeilen lesen. Das is doch lächerlich.

Ich denke, das sich der TE einfach nicht mehr meldet, weil er hier keine Hilfe bekommt, sondern nur Nichtglauben erhält...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. April 2013 um 8:47
In Antwort auf jinny_12363020


Man kann so ziemlich alles zerreden was man will.

Du meinst er soll seiner Frau alles recht machen damit es ihr passt, aber nichts dafür zurück bekommen? Er soll es mit sich so machen lassen wie es ihr am besten gefällt und ihr alle Bedürfnisse erfüllen, damit sie in der Ehe glücklich ist, aber er hat nicht das recht dazu??? Du musstest scheinbar schon oft zurückstecken für eine Frau, oder?

Gleichberechtigung ist hier die devise. Woher weiß man denn ob sie ihren Job als Ehefrau immer richtig macht? Demütigt er sie vielleicht dafür? Die Ehe ist ein geben und nehmen von beiden Seiten her. Wieso unterdrückst du das Geschlecht Mann so sehr, kapier ich nicht!!! Ein Mann soll es mit sich machen lassen, aber eine Frau nicht? Außerdem woher willst du wissen das es seiner Frau nicht gefällt, ihn zu schlagen?

Menschenkenntnis erlangt man durch richtigen Kontakt, das sagt ja auch das Wort schon. Sehen und hören von Leuten spielt da eine sehr große Rolle. Man kann bei solchen Schreiben sehr viel falsch verstehen auch du also erzähl mir nichts von zwischen den Zeilen lesen. Das is doch lächerlich.

Ich denke, das sich der TE einfach nicht mehr meldet, weil er hier keine Hilfe bekommt, sondern nur Nichtglauben erhält...

Zusatz
hier geht es um Gewalt in der Beziehung und wenn ich HIER in diesem Forum schreibe das nichts Gewalt rechtfertigt, dann ist es auf Gewalt in der Beziehung bezogen und nicht auf die Dinge die du aufzählst. Du bist keiner der zwischen den Zeilen liest, sonst hättest du das auch kapiert!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2013 um 8:24
In Antwort auf jinny_12363020


Man kann so ziemlich alles zerreden was man will.

Du meinst er soll seiner Frau alles recht machen damit es ihr passt, aber nichts dafür zurück bekommen? Er soll es mit sich so machen lassen wie es ihr am besten gefällt und ihr alle Bedürfnisse erfüllen, damit sie in der Ehe glücklich ist, aber er hat nicht das recht dazu??? Du musstest scheinbar schon oft zurückstecken für eine Frau, oder?

Gleichberechtigung ist hier die devise. Woher weiß man denn ob sie ihren Job als Ehefrau immer richtig macht? Demütigt er sie vielleicht dafür? Die Ehe ist ein geben und nehmen von beiden Seiten her. Wieso unterdrückst du das Geschlecht Mann so sehr, kapier ich nicht!!! Ein Mann soll es mit sich machen lassen, aber eine Frau nicht? Außerdem woher willst du wissen das es seiner Frau nicht gefällt, ihn zu schlagen?

Menschenkenntnis erlangt man durch richtigen Kontakt, das sagt ja auch das Wort schon. Sehen und hören von Leuten spielt da eine sehr große Rolle. Man kann bei solchen Schreiben sehr viel falsch verstehen auch du also erzähl mir nichts von zwischen den Zeilen lesen. Das is doch lächerlich.

Ich denke, das sich der TE einfach nicht mehr meldet, weil er hier keine Hilfe bekommt, sondern nur Nichtglauben erhält...

Gleichberechtigung
QUOTE
Du meinst er soll seiner Frau alles recht machen damit es ihr passt, aber nichts dafür zurück bekommen? Er soll es mit sich so machen lassen wie es ihr am besten gefällt und ihr alle Bedürfnisse erfüllen, damit sie in der Ehe glücklich ist, aber er hat nicht das recht dazu???
UNQUOTE

Er bekommt von seiner Frau das Wichtigste was er braucht: Demütigung.

Viele Männer, ob sie es anerkannen oder nicht (aber Hauptsache, ihre Frau weiß Bescheid), brauchen nun einmal Demütigung

Aber nur die wenigsten haben das unheimliche Glück dass sie es von ihrer Frau geschenkt bekommen.

Seine deswegen unheimlich liebe Frau verabwürdigt sich nur nicht dazu, ihn so zu demütigen, dass er nur ihm Spaß macht, wie dieser frecher Egoist es sich wünscht.

Diese Dame verlangt selbstverständlich dass seine Demütigung ihr Erfüllung bringt.

Und wenn er seine Frau liebt, soll diese Erfüllung auch seine schönste Erfüllung sein.

Denn in ihrer Beziehung soll er, genau wie seine Frau es tut, sie und sich selber lieben so wie sie sind: sie ist dominant, und er ist unterwürfig.

Dabei ist seine Frau überhaupt nicht egoistisch. Denn sonst würde sie ihn noch sehr viel unangenehmer denütigen.

QUOTE
Du musstest scheinbar schon oft zurückstecken für eine Frau, oder?
UNQUOTE

Nicht nur scheinbar, sondern schon angeblich.

Und nicht oft.Aber jedesmal dass eine Frau das nicht nur von mir verlangt hat, sondern sie zudem dazu fähig war um das von mir zu bekommen.

Ich schäme mich darüber gar nicht. Denn warum sollte gerade ein Mann immer das letzte Wort haben? Nur weil er, gegenüber einer Frau, einen etwas größeren Klit, jedoch äußerst empfindliche Eier hat?

Als Mann soll ich doch zugeben können dass es Frauen gibt, die eine viel stärkere Person sind als ich, oder?

Ich bin in dieser Aufsicht sportiv, und wenn eine Frau mir überlegen ist, gönne ich ihr gerne davon zu genießen (nur nicht finanziell).

Ich bewundere solche Frauen sehr aufrecht, und ich nenne sie die "echte" Frauen (obwohl ich natürlich auch für andere Frauen Respekt habe).

QUOTE
Gleichberechtigung ist hier die devise.
UNQUOTE

Ach ja: "Gleichberechtigung"...

Es gibt tatsächlich noch vieles zu tun um Frauen die gleiche Rechte wie Männer anzuerkennen.

Z.B.: Frauen sollen für einen bestimmten Job das gleiche Lohn bekommen wie Männer, und gleichen Chancen haben um höher auf der Leiter zu kommen.

Das Problem ist aber dass die Rolle von der Frau in der Familie manchmal noch sehr unterschieden ist von der Rolle ihres Mannes.

Aber es gibt auch noch vieles zu tun um Männer die gleiche Rechte wie Frauen anzuerkennen.

Z.B.: Frauen können entweder ein Kleid oder eine Rocke tragen, oder eine Hose.

Darf ich als Mann einen Männerrock tragen?

Vor kürzem wurde in den Nierderländen einen Mann von 4 jungen Mädels ins Krankenhaus geprüpgelt, weil er eienen Männerrock getragen hat.

Hier in meinem Alpendorf habe ich nicht die geringste Chance um als Mann einen Roch zu tragen, denn dan würde ich sofort völlig ausgegrenzt sein.

Ich wünsche mir aber gar nicht eine völlige Gleichberechtigung von Frauen und Männern.

Ich möchte gerne noch die Tür vom Auto für eine Frau aufmachen können, ohne dass sie das auch für mich macht.

Ich möchte gerne noch einer Frau behiflsam sein können wenn sie ihre Jacke auszieht oder anzieht, aber ich erwarte von ihr überhaupt nicht das Gleiche.

Und so könnte ich noch viele Beispiele geben um anzuzeigen dass eine Frau gleichwertig ist mit einem Mann, jedoch gar nicht gleich.

QUOTE
Woher weiß man denn ob sie ihren Job als Ehefrau immer richtig macht?
UNQUOTE

Ausgezeichnet von dir: eine Ehefrau sein ist nur ein "Job"!

Wieveil soll also ein Mann seine Ehefrau zahlen müssen für diesen 24/7 Job, wenn professioneller Escort und Sex schon mindestens 150 Euro pro Stunde kosten?

QUOTE
Demütigt er sie vielleicht dafür?
UNQUOTE

Nein, selbstverständlich nicht, denn nur er ist unterwürfig und braucht deswegen Demütigung,

QUOTE
Die Ehe ist ein geben und nehmen von beiden Seiten her.
UNQUOTE

Stimmt,

Deswegen soll er dankbar die Demütigung nehmen welche sie ihn gibt, und ihr die Erfüllung daran geben welche sie gerne nimmt.

QUOTE
Wieso unterdrückst du das Geschlecht Mann so sehr, kapier ich nicht!!
UNQUOTE

Ich unterdrücke das Geschlecht Mann gar nicht, aber das willst du einfach nicht kapieren.

Ich sage nur dass ein Mann seine Frau lieben soll, sie deswegen befriedigen soll so wie sie es wünscht, und das für wichitger halten soll als seine egoistische Befriedigung.

Oder soll eine Ehefrau vielleicht nur eine gratis ... für ihren Mann sein?

QUOTE
Außerdem woher willst du wissen das es seiner Frau nicht gefällt, ihn zu schlagen?
UNQUOTE

Ich bin mir sicher dass es seiner Frau gefällt ihn zu schlägen, weil sie weiß dass er unterwürfig ist, und er es deswegen braucht.

Aber: darf es bitte einer Frau auch noch gefällen, einen Mann zu schlagen welche das braucht?

QUOTE
Man kann bei solchen Schreiben sehr viel falsch verstehen auch du also erzähl mir nichts von zwischen den Zeilen lesen. Das is doch lächerlich.
UNQUOTE

Das ist überhaupt nicht lächerlich.

Man soll sich nie beschränken auf was eine Person schreibt.

Vielmehr soll man versuchen herauszufinden aus welchen Gründen und mit welchem Ziel diese Person etwas schreibt, und was diese Person damit erreichen möchte.

Das ist was ich meine mit "zwischen den Zeilen lesen".

QUOTE
Ich denke, das sich der TE einfach nicht mehr meldet, weil er hier keine Hilfe bekommt, sondern nur Nichtglauben erhält..
UNQUOTE

Das wäre dann wohl sehr dumm.

Denn vielmehr sollte er eine Diskussion eingehen mit den Leuten welche sich bemüht haben mit seinem Thread.

Aber das interessiert ihn angeblich nicht.

Denn angeblich wollte er nur bekommen dass wir ihn bestätigen dass seine Frau ihn nicht liebt, und das hat er von uns nicht bekommen.

Wenn er meint, wir irren uns, sollte er den Respekt und den Mut haben um uns das hier zu bestätigen.

Aber er kennt angeblich nicht seine moralische Verantwortung um uns hier auch nur mit dem geringsten Bericht zu antworgen.

Wenn er seine Frau wirklich liebt, würde er dann dazu bereit sein um ihr diesen Thread zu zeigen? Höchstwarscheinlich nicht.

Es handelt sich also nur um einen egoistischen Masochist, der gehoft hat, hier Sympathie zu bekommen weil seine wunderbare Frau ihn nicht genau so demütigt wie es nur ihn Spaß machen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2013 um 9:26
In Antwort auf jinny_12363020

Zusatz
hier geht es um Gewalt in der Beziehung und wenn ich HIER in diesem Forum schreibe das nichts Gewalt rechtfertigt, dann ist es auf Gewalt in der Beziehung bezogen und nicht auf die Dinge die du aufzählst. Du bist keiner der zwischen den Zeilen liest, sonst hättest du das auch kapiert!

Gewalt in der Beziehung
kann auch in einer Beziehung völlig rechtfertigt sein.

Lieber Freund, du weiß nicht wie viele Männer davon traumen um mal richtig von einer Frau vergewaltigt zu werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. April 2013 um 11:10
In Antwort auf ilan_12312356

Gewalt in der Beziehung
kann auch in einer Beziehung völlig rechtfertigt sein.

Lieber Freund, du weiß nicht wie viele Männer davon traumen um mal richtig von einer Frau vergewaltigt zu werden.


kann es sein das du denkst ich sei ein Mann?

Natürlich ist Ehefrau kein Job, mein Gott muss man denn jedes Wort auf die Goldwaage legen? Das sollte nur eine symbolische Bedeutung haben.

Und mit Gleichberechtigung meine ich die Partnerschaft zueinander nicht das Geschlecht an sich in der Gesellschaft. Natürlich öffnet mein Freund mir die Autotür und manchmal tu ich das für ihn, was ist denn dabei. Es gibt bei uns nichts was der eine darf und der andere nicht. So einfach ist das...

Ich versuchs jetzt mal so wie du:

Auszug: Ich sage nur dass ein Mann seine Frau lieben soll, sie deswegen befriedigen soll so wie sie es wünscht, und das für wichitger halten soll als seine egoistische Befriedigung.

Für mich gilt das aber umgekehrt auf genau diesselbe Art und Weise. Hier wieder die Gleichberechtigung. Vielleicht meinst du es so, aber für mich kommt es so rüber als erwartest du das er das tut und seine liebe Frau darf alles genießen und die Füße hochlegen.

Ich finde deiner Äußerungen und Argumente oft sehr abschweifend. Immer wieder fängst du von dem Standpunkt der Gesellschaft an und zerreißt meine Posts somit. Ich rede ausschließlich von dem Standpunkt zweier Menschen und nicht von der ganzen Welt. Es geht hier um die beiden und um sonst niemanden. Was sowieso egal ist, da sich der TE sowieso nicht meldet...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2013 um 1:53
In Antwort auf jinny_12363020


kann es sein das du denkst ich sei ein Mann?

Natürlich ist Ehefrau kein Job, mein Gott muss man denn jedes Wort auf die Goldwaage legen? Das sollte nur eine symbolische Bedeutung haben.

Und mit Gleichberechtigung meine ich die Partnerschaft zueinander nicht das Geschlecht an sich in der Gesellschaft. Natürlich öffnet mein Freund mir die Autotür und manchmal tu ich das für ihn, was ist denn dabei. Es gibt bei uns nichts was der eine darf und der andere nicht. So einfach ist das...

Ich versuchs jetzt mal so wie du:

Auszug: Ich sage nur dass ein Mann seine Frau lieben soll, sie deswegen befriedigen soll so wie sie es wünscht, und das für wichitger halten soll als seine egoistische Befriedigung.

Für mich gilt das aber umgekehrt auf genau diesselbe Art und Weise. Hier wieder die Gleichberechtigung. Vielleicht meinst du es so, aber für mich kommt es so rüber als erwartest du das er das tut und seine liebe Frau darf alles genießen und die Füße hochlegen.

Ich finde deiner Äußerungen und Argumente oft sehr abschweifend. Immer wieder fängst du von dem Standpunkt der Gesellschaft an und zerreißt meine Posts somit. Ich rede ausschließlich von dem Standpunkt zweier Menschen und nicht von der ganzen Welt. Es geht hier um die beiden und um sonst niemanden. Was sowieso egal ist, da sich der TE sowieso nicht meldet...

Liebe donuts88...
Auszug: kann es sein das du denkst ich sei ein Mann?



Oh mein Gott... es kann nicht nur so sein, es ist sogar so. Einen Riesenfehler habe ich da gemacht... ich schäme mich sehr... ich bitte dir um Entschuldigung.

Auszug: Vielleicht meinst du es so, aber für mich kommt es so rüber als erwartest du das er das tut und seine liebe Frau darf alles genießen und die Füße hochlegen.

Tut mir leid, aber ich meine es so wie es für dich rüberkommt, weil seine Frau dominant ist und er unterwürfig.

Meines Achtens ist Gleichberechtigung zwischen Partner nicht unbedingt notwendig. Es gibt auch andere erfolgreiche Beziehungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. April 2013 um 9:03
In Antwort auf ilan_12312356

Liebe donuts88...
Auszug: kann es sein das du denkst ich sei ein Mann?



Oh mein Gott... es kann nicht nur so sein, es ist sogar so. Einen Riesenfehler habe ich da gemacht... ich schäme mich sehr... ich bitte dir um Entschuldigung.

Auszug: Vielleicht meinst du es so, aber für mich kommt es so rüber als erwartest du das er das tut und seine liebe Frau darf alles genießen und die Füße hochlegen.

Tut mir leid, aber ich meine es so wie es für dich rüberkommt, weil seine Frau dominant ist und er unterwürfig.

Meines Achtens ist Gleichberechtigung zwischen Partner nicht unbedingt notwendig. Es gibt auch andere erfolgreiche Beziehungen.


sprachlos in jeder Hinsicht, sorry...ich gebs auf!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Mai 2013 um 0:05
In Antwort auf jinny_12363020


sprachlos in jeder Hinsicht, sorry...ich gebs auf!

Sprachlos
Auszug: "ich gebs auf!"

Schade.

Ich hoffe nur dass du mir nicht böse bist wegen meine Ansichten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2013 um 15:35
In Antwort auf ilan_12312356

Sprachlos
Auszug: "ich gebs auf!"

Schade.

Ich hoffe nur dass du mir nicht böse bist wegen meine Ansichten.

Hallo Sepp1952
natürlich nicht. Dafür gibt es diese Foren und die verschiedenen Meinungen und das akzeptiere ich...

Mir sind nur leider die Argumente ausgegangen, soll vorkommen. Manchmal muss man sich geschlagen geben, so ist das im Leben. Und für eine so ausschweifende Konversation fehlt mir wohl einfach die Erfahrung

Es hat rein gar nix mit dir zu tun und vielleicht schreiben wir uns in anderen Treads gern wieder. Nur für hier gehen mir einfach die Ideen aus

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Mai 2013 um 18:45
In Antwort auf jinny_12363020

Hallo Sepp1952
natürlich nicht. Dafür gibt es diese Foren und die verschiedenen Meinungen und das akzeptiere ich...

Mir sind nur leider die Argumente ausgegangen, soll vorkommen. Manchmal muss man sich geschlagen geben, so ist das im Leben. Und für eine so ausschweifende Konversation fehlt mir wohl einfach die Erfahrung

Es hat rein gar nix mit dir zu tun und vielleicht schreiben wir uns in anderen Treads gern wieder. Nur für hier gehen mir einfach die Ideen aus

Sehr vielen dank
dass du mir nicht böse bist!

Natürlich hört jede Diskussion irgendwo auf, wenn man den Eindruck hat, man hat schon alles gesagt was es da zu sagen gab.

Das heißt überhaupt nicht das ich meine, nur ich hatte hier Recht. Deine Argumente waren mindestens ebenso wertvoll wie meine, wenn schon nicht wertvoller.

Ohne unerwünschte Nebengedanke, aber ich schätze dich und die Gedankenaustäusche mit dir immer sehr!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2013 um 7:29
In Antwort auf ilan_12312356

Sehr vielen dank
dass du mir nicht böse bist!

Natürlich hört jede Diskussion irgendwo auf, wenn man den Eindruck hat, man hat schon alles gesagt was es da zu sagen gab.

Das heißt überhaupt nicht das ich meine, nur ich hatte hier Recht. Deine Argumente waren mindestens ebenso wertvoll wie meine, wenn schon nicht wertvoller.

Ohne unerwünschte Nebengedanke, aber ich schätze dich und die Gedankenaustäusche mit dir immer sehr!


natürlich für dich ein Danke zurück! Ich fand es auch sehr Interessant und es ist auch schön mal richtig diskutieren zu können, ohne das gleich jemand böse ist. Gerade freundlich war ich ja nicht. Aber super das du es nicht so eng siehst...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2013 um 13:39
In Antwort auf jinny_12363020


@sepp1952: Wo bist du denn ausgebrochen??? Geht ja mal gar nicht.

@flavibus: Ich finde es ganz toll, das du den Mut hast dich hier zu äußern, obwohl du weißt das es wohl nicht sehr ernst genommen wird. Es tut mir leid, das es dir so schlecht geht. Nichts aber auch gar nichts rechtfertigt gewalt. Ich denke dein Frau liebt dich nicht, sonst würde sie das nicht tun. Die einzige Möglichkeit die auch mir nur einfällt ist: Trenn dich!!! Auch wenns schwer ist. Hast du keinen Freund der dir vielleicht helfen kann?

Hat sich denn seither schon etwas geändert an einer Situatuion? Ich wünsch dir viel Kraft...

Hey
Ich bin so froh, dass du mich immerhin ernst nimmst, ja es gibt halt einfach Kindsköpfe auf dieser Welt, aber ehrlichgesagt freue ich mich für diese, dass sie so etwas nie durchmachen müssen. Ja, das mit dem Freund wär ne Idee. Danke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Mai 2013 um 22:00
In Antwort auf jinny_12363020


natürlich für dich ein Danke zurück! Ich fand es auch sehr Interessant und es ist auch schön mal richtig diskutieren zu können, ohne das gleich jemand böse ist. Gerade freundlich war ich ja nicht. Aber super das du es nicht so eng siehst...

Wieso
warst du nicht gerade freundlich??? Ich finde dich eine unheimlich liebenswürdige und warmherzige Frau! Ehrlich!

Zudem sind wir beide Bayern, also überhaupt nicht sturköpfig.

Bussi!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook