Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe!! Meine Beziehung steht am Abgrund

Hilfe!! Meine Beziehung steht am Abgrund

21. Juli 2013 um 14:03

Hallo zusammen,
ich stecke gerade in einer sehr tiefen Beziehungskrise mit meinem Freund. Wir sind seit etwa 3,5 Jahren zusammen und ich liebe ihn sehr und möchte ihn auf keinen Fall verlieren.
Nun zum Thema. Vor etwa 3 Monaten fing das an, dass er total kalt zu mir war, da schöpfte ich schon Verdacht, aber habe ihn nicht darauf angesprochen, weil ich ihm keine Vorwürfe machen wollte. Dann vor etwa 2 Monaten hatten wir einen heftigen Streit, in dem er mir gestand, dass er eine andere kennengelernt hatte und deshalb so kalt zu mir war. Er meinte, sie sei total freundlich gewesen und hätte ihn zum Kaffee etc eingeladen und in seinen Augen bin ich eben genau das Gegenteil, weswegen die Andere ihn eben gereizt haben muss. Es hat mich natürlich sehr belastet und verletzt, dass er mich mit einer anderen verglichen hat und auch hinzugefügt hat, dass ich eben nicht so bin wie sie. Ich habe mich damit abgefunden und es war auch nach einer Zeit alles okay. Wir fuhren dann zusammen in Urlaub und streiteten uns wieder ganz heftig, weil ich angeblich nicht menschlich genug sei. Die Ruhe war nun vorbei und dann fingen die Gespräche über die Andere wieder an.

Nun zum aktuellen Anlass.. vor 3-4 Tagen haben wir eben wieder über sie geredet und er meinte, sie habe ihm damals ein Ultimatum gestellt, ob er sich für mich oder für sie entscheidet. Mir hat er immer gesgat, das ganze war rein freundschaftlich, aber anscheinend hat SIE es anders gesehen. Schließlich hat er sich für mich entschieden, ich weiß aber nicht ob ich mich freuen soll oder nicht, weil ich denke wenn es mit einer anderen so weit kommt, dass sie ihm ein Ultimatum stellt, muss es ja mehr als Freundschaft gewesen sein.

Ich muss zugeben ich bin ein relativ eifersüchtiger Mensch und mir fiel es eben schwer mit dieser Tatsache zu leben, also suchte ich das Gespräch zu ihm.
Ich habe ihm gesagt, dass ich seine "Freundschaften" zu anderen Frauen nicht unbedingt akzeptieren kann und er meinte, dass ich ihm seine Freiheit nicht wegnehmen darf (wo er auch Recht hat). Ihr müsst aber wissen, das war in dieser Beziehung nicht die Einzige Frauengeschichte Zwar waren die Anderen nicht mit Gefühlen seinerseits verbunden, aber dennoch hat mich das belastet, da wir wegen so einer Sache auch eine längere Zeit eine Beziehungspause hatten.
Als er mir dann sagte, er akzeptiere es nicht, habe ich gesgat, dass wir uns am besten trennen sollen, da keinen einen Schritt dem anderen entgegenkommen wird.
Und auf einmal hat sich das Blatt gewendet und ich war die Schuldige.
Was mich immernoch innerlich zefrisst und mir den Schlaf raubt ist, dass er mir sagte, dass wenn ich vor 2 Monaten schluss gemacht hätte, wäre es ihm scheißegal gewesen, da er noch die Andere hatte und meinte auch wenn er noch Kontakt zur Anderen hätte, dass er mich jetzt sofort verlassen würde. Er fragt sich selbst, wieso er überhaupt mit mir zusammengekommen ist und ist der Meinung ich habe ihn die ganzen Jahre nur ausgebeutet (ich muss zugeben er hat ziemlich viel für mich gemacht, was ich vllt nicht gemacht habe).
Auf meine Frage, ob er sich in meine Lage hineinversetzen kann, und wie er sich fühlen würde, wenn ich soviele Männerfreundschaften hätte, antwortete er, es sei bei mir anders, da ich eine Frau bin und Männer immer Hintergedanken hätten...

Jetzt habe ich das Gefühl, er will mich einfach quälen, indem er so knallhart zu mir ist, was ich mir auch leider gefallen lasse, weil ich eben versuche diese Beziehung noch so gut es geht zu retten.
Ich möchte ihm zeigen, dass er falsch liegt, wenn er mich als unmenschlich oder als ein Blutsauger sieht.

Ich erkenne mich in dieser Beziehung echt nicht mehr...

Tut mir leid, dass der Text so lang wurde, aber ich hoffe echt auf einen guten Rat, weil ich echt am verzweifeln bin

Vielen Dank jetzt schon für eure Hilfe

Lg elfee92

Mehr lesen

21. Juli 2013 um 14:49

Mag eigenartig klingen
aber es ist eben nicht so einfach den Weg zu räumen, damit eine Andere ihn haben kann und ein Schlussstrich zu ziehen
vielleicht ist mein Fehler auch, dass ich oft die Fehler bei mir suche und ihn gutrede..
Ich kann nicht mit ihm und auch nicht ohne ihn
Das ist alles so kompliziert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2013 um 15:07

Genau davor habe ich Angst
weil er eben echt viel mit anderen Frauen zu tun hat, was ja auch okay ist, wenn man als Mann auch Freundinnen hat..aber der Gedanke, dass sich eine dieser Freundschaften zu mehr entwickeln könnte, und das ist wie du schon sagstest nicht sehr unwahrscheinlich, macht mich verrückt..
Ich versuche einfach die pros und contras abzuwägen und vllt auch mal Freunde, die ihn kennen, um Rat zu fragen und dann kann ich weiterschauen, wie sich das alles entwickelt..
Ich möchte eben keine voreiligen Entscheidungen treffen und es dann am Ende doch bereuen :/ obwohl ich ja echt nicht weiß, obs mir noch beschissener gehen kann als jetzt..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juli 2013 um 18:09

Ich glaube
ich lasse mir jetzt etwas Zeit zum Nachdenken und hoffe auch, dass ER sich das alles nochmal durch den Kopf gehen lässt, sodass wir nochmal darüber sprehen und eine Lösung finden..
Danke für deine Ratschläge und deine Hilfe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen