Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe,meine beziehung langweilt mich?

Hilfe,meine beziehung langweilt mich?

23. Februar 2016 um 23:45

hallo ihr Lieben, ich fühle mich in meiner Beziehung (ich 20 er 26), als wären wir immer auf der selben Baustelle, als würde es nicht voran gehn. wenn ich mit ihm rede, dann finde ich reden wir nicht tiefgründig genug, was mich sehr langweilt. ich mag es wenn jemand authentisch ist und locker mit mir SEINER Freundinn über alles redet. doch ich bin eher der Typ Mensch der sich für Psychologie und Philosophie interessiert, er gaaaar nicht. (machte mir sogar vorwürfe das ich lese und zu viel ANGEBLICH philosophiere?) er mag das nicht, ist eher der praktische Mensch der über das Wetter, Arbeit, dieses und jenes redet. aber ich will mehr!. und das macht mich traurig, 1Jahr und 8Monate sind wir schon zusammen und es kommt mir vor wie 4Monate. Manchmal glaub ich fühlt er sich mir Unterlegen in Bezug zu meinem Intellekt, manchmal denke ich er braucht eine dummes naives Mädchen, das ihn nicht so herausfordert. was meint ihr, hattet ihr das auch schon mal, wäre schön sich mit euch auszutauschen, denn fühle mich irgendwie schuldig für diese Gedankengänge. vlt muss ich mir mehr Mühe geben, sehr gezielt die Gepräche leiten und ihn so aus der Reserve locken? ...

Mehr lesen

24. Februar 2016 um 14:45

Bei meinem
vorherigen Partner war es auch so. Sobald ich von den Gesprächsthemen geistig auf seine Ebene kam, konnte man sich unterhalten und bei allem anderen blieb ich auf der Strecke. Ich war durch mein Studium schon ausgelastet, aber das war trotzdem nochmal was anderes. Es ging irgendwann in die Brüche, was auch für mich im Nachhinein betrachtet das Beste war.

Mit meinem Partner heute bin ich nun 8 Jahre zusammen und obwohl er nicht der Typ für tiefgründige Gespräche in Sachen Gefühlen ist, passen wir gut zusammen. Wir sind geistig auf einer Ebene, teilen zwar nicht alle Lieblingsthemen miteinander, aber es passt trotzdem. In manchen Themen kann ich von ihm lernen und auf einer Wellenlänge müssen wir nicht überall liegen. Doch das wichtigste ist, ich fühle mich ihm nicht unter- oder überlegen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2016 um 16:03

Ich fühlte mich nie überlegen
bis zu dem Punkt als ich immer solche Kommentare von ihm hörte " ach du und dein philosophieren, hälst dich für was besseres usw usw" er hat mich angregt so zu überlegen, aber dumm ist er nicht, wie gesagt er hat einfach eine andere denk art und weise und andere Interessen. aber das er mir soo oft meine Interessen vorgeworfen hat, hat mich verletzt und ich dachte mir er hat ein Problem damit.. sogar wenn ich eine andere Meinung als seine äussere störte das ihn irgendwie.. bin kein Genie oder hoch eloquent, würde mich als durchnittlich bezeichnen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2016 um 16:07

Danke für die antwort!
ja, wir passen eigentlich schon, aber ist wohl eine schwierige Phase momentan.. durch die Streitereien und seine Worte, habe ich angefangen alles zu hinterfragen.. denn will jemand der mich vollkommen akzeptiert und keine Komplexe hat nur weil ich ihm intelligenter erscheine als er sich selbst einschätzt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2016 um 16:11

Nein..
brauche nicht das Gefühl meinem Partner überlegen zu sein. Ganz im Gegenteil.. ich will auf einer Augenhöhe mit ihm sein.. jedoooch habe ich das Gefühl, dass er hat das Bedürfniss hat, sich überlegen und mächtiger zu fühlen. er ist nicht dumm, nur hat er eben eine andere Art von Intelligenz, er ist ein überlebenskünstler und kriegt meistens was er will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2016 um 16:23

..
ich will mich nicht überlegen fühlen geschweige denn ihm es noch unter die Nase reiben. will, dass er mir zuhört auch wenn es ihn manchmal nicht interessiert dann kann er doch so tun als wenn oder sich sogar wirklich begeistern lassen? ich tu es nämlich auch, ich höre ihm sehr aufmerksam zu wenn es um Fussbal geht oder um seine lieblingssendung, und ich mag es, wenn er über sachen redet die ihm gefallen und die er liebt. ich schaue mit ihm fussball und fieber leidenschaftlich mit ihm mit usw usw. doch er gibt mir das Gefühl halt nicht, sagt sachen wie "solche dinge interessieren mich eh nicht" ist sogar genervt wenn ich darüber kurz rede :/ ..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2016 um 16:24
In Antwort auf lanaic18

Danke für die antwort!
ja, wir passen eigentlich schon, aber ist wohl eine schwierige Phase momentan.. durch die Streitereien und seine Worte, habe ich angefangen alles zu hinterfragen.. denn will jemand der mich vollkommen akzeptiert und keine Komplexe hat nur weil ich ihm intelligenter erscheine als er sich selbst einschätzt?

Hm?
also erstens: wenn man unbedingt jeden Stein umdreht, darf man sich nicht wundern, wenn man jede Menge Krabbeltiere findet. Das ist völlig normal.

Zweitens: Du interessierst Du für Philosophie - und Psychologie? Bist Du da nicht auch mal auf andere Erklärungen als "weil ich ihm intelligenter erscheine als er sich selbst einschätzt" gekommen? Hast Du mal gemeinsam mit einem Musiker Deinen Lieblings-Song gehört? Oder mit jemandem, der im weitesten Sinne bei der TV - Produktion arbeitet, Fernsehn geguckt? Irgend so etwas? Ist schrecklich lehrreich. Man lernt unglaublich viel. Und es ist gewaltig nervig, weil die alles, aber auch alles in seine Einzelteile zerpflücken. Philosophen und Psychologen geht gelegentlich die Fähigkeit ab, einen Stein am Wegesrand einfach mal nur als einen verdammten Stein zu sehen und nicht als Bestandteil der Weltordnung oder ein Symbol für unbewusste Zusammenhänge. Wenn jeder Satz, den man (selbst oder ein anderer) mal eben so daher sagt, gewichtig interpretiert und analysiert wird, tötet das die Lust auf jedes Gespräch grundsätzlich. Ganz ohne dass man sich "geistig unterlegen fühlt" - nur wenn man DAS sagt, hat man die Debatte, die man umgehen wollte mal 100 am Hals.

Du interessierst Dich für Psychologie? Nun, Quizzfrage: Wie beeinflusst eine "Stress-Situation" und "ständiges Hinterfragen" die eigene Wahrnehmung? Und alles zu sammen die eigenen Emotionen?

Mit anderen Worten: komm wieder runter, wahrscheinlich reagierst Du im Moment einfach nur über.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2016 um 16:26

Verstehe..
bin aber noch schülerin ( wohne nicht in deutschland und habe ein anderes schulsystem) und in der Schule fühle ich mich intelektuell gar nicht herausgefordert. tiefgründige gespräche geben mir immer einen kick, wenn jemand seine seele öffnet und tiefsten Gedanken teilt... aber dennoch will ich nicht NUR solche Gespräche führen, will auch einfach mal abschalten, ist klar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2016 um 16:29
In Antwort auf sfsp

Bei meinem
vorherigen Partner war es auch so. Sobald ich von den Gesprächsthemen geistig auf seine Ebene kam, konnte man sich unterhalten und bei allem anderen blieb ich auf der Strecke. Ich war durch mein Studium schon ausgelastet, aber das war trotzdem nochmal was anderes. Es ging irgendwann in die Brüche, was auch für mich im Nachhinein betrachtet das Beste war.

Mit meinem Partner heute bin ich nun 8 Jahre zusammen und obwohl er nicht der Typ für tiefgründige Gespräche in Sachen Gefühlen ist, passen wir gut zusammen. Wir sind geistig auf einer Ebene, teilen zwar nicht alle Lieblingsthemen miteinander, aber es passt trotzdem. In manchen Themen kann ich von ihm lernen und auf einer Wellenlänge müssen wir nicht überall liegen. Doch das wichtigste ist, ich fühle mich ihm nicht unter- oder überlegen.

Hm,
ich will mich nicht überlegen fühlen, aber seine Aussagen geben mir das Gefühl er fühlt sich in dem Aspekt unterlegen und lässt mich das indirekt spüren... :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2016 um 16:33
In Antwort auf lanaic18

Nein..
brauche nicht das Gefühl meinem Partner überlegen zu sein. Ganz im Gegenteil.. ich will auf einer Augenhöhe mit ihm sein.. jedoooch habe ich das Gefühl, dass er hat das Bedürfniss hat, sich überlegen und mächtiger zu fühlen. er ist nicht dumm, nur hat er eben eine andere Art von Intelligenz, er ist ein überlebenskünstler und kriegt meistens was er will.

Und ausgetrickst habe ich ihn nicht
er war sehr hartneckig, ich wollte eigentlich in dieser Zeit keine Beziehung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2016 um 16:35
In Antwort auf lanaic18

Nein..
brauche nicht das Gefühl meinem Partner überlegen zu sein. Ganz im Gegenteil.. ich will auf einer Augenhöhe mit ihm sein.. jedoooch habe ich das Gefühl, dass er hat das Bedürfniss hat, sich überlegen und mächtiger zu fühlen. er ist nicht dumm, nur hat er eben eine andere Art von Intelligenz, er ist ein überlebenskünstler und kriegt meistens was er will.

(ignoriert mal alle meine tippfehler & co)
mit migräne schreiben, keine gute Kombi. aber hoffentlich kommt die haupt Message an.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2016 um 16:40

Warten nützt mir nicht..
ich glaube meine Beziehung hat eher weniger mit der Uni, Schule oder Arbeit zu tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2016 um 16:46

Nein
eigentlich nicht, eher das er nicht so auf mich zugeht. will ihn nicht vollquatschen, aber manchmal brauch ich halt solche gespräche. nur aufmerksam zuhòren und ein kleines Feedback, wäre schön. und ich interessiere mich sehr für seine Gedanken, und will viel Wissen und würde dann gerne tiefgründigere Gespräche haben, um einfach mehr von seiner Gedankenwelt zu erfassen. manchmal hab ich jedoch das Gefühl er interessiert sich dafür recht wenig, also für meine Gedanken. muss ja nicht ein hoch eloquentes intellektuelles Gespräch sein..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2016 um 16:55
In Antwort auf avarrassterne1

Hm?
also erstens: wenn man unbedingt jeden Stein umdreht, darf man sich nicht wundern, wenn man jede Menge Krabbeltiere findet. Das ist völlig normal.

Zweitens: Du interessierst Du für Philosophie - und Psychologie? Bist Du da nicht auch mal auf andere Erklärungen als "weil ich ihm intelligenter erscheine als er sich selbst einschätzt" gekommen? Hast Du mal gemeinsam mit einem Musiker Deinen Lieblings-Song gehört? Oder mit jemandem, der im weitesten Sinne bei der TV - Produktion arbeitet, Fernsehn geguckt? Irgend so etwas? Ist schrecklich lehrreich. Man lernt unglaublich viel. Und es ist gewaltig nervig, weil die alles, aber auch alles in seine Einzelteile zerpflücken. Philosophen und Psychologen geht gelegentlich die Fähigkeit ab, einen Stein am Wegesrand einfach mal nur als einen verdammten Stein zu sehen und nicht als Bestandteil der Weltordnung oder ein Symbol für unbewusste Zusammenhänge. Wenn jeder Satz, den man (selbst oder ein anderer) mal eben so daher sagt, gewichtig interpretiert und analysiert wird, tötet das die Lust auf jedes Gespräch grundsätzlich. Ganz ohne dass man sich "geistig unterlegen fühlt" - nur wenn man DAS sagt, hat man die Debatte, die man umgehen wollte mal 100 am Hals.

Du interessierst Dich für Psychologie? Nun, Quizzfrage: Wie beeinflusst eine "Stress-Situation" und "ständiges Hinterfragen" die eigene Wahrnehmung? Und alles zu sammen die eigenen Emotionen?

Mit anderen Worten: komm wieder runter, wahrscheinlich reagierst Du im Moment einfach nur über.

Ja du hast es auf den punkt gebracht!
beim letzen satz musste ich sogar lachen, denn es stimmt. wir hatten in der letzen zeit halt mehr Streit wie üblich und er kritisierte mich permanent und somit bin ich in der Phase in der ich alles hinterfrage, und dies führt zwar dazu, dass ich gut über mich und die vergangen Situationen reflektieren kann aber auch mir unnötig den Kopf über kleinigkeiten zerbreche. alles zu analysieren ist nicht gut, aber das ist so eine Art Schutzmeschanismus...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2016 um 16:59

...
das macht mich traurig, den es stimmt ich fühle mich nicht respektiert und akzeptiert... und dann auch nicht erfüllt wenn wir reden, denn es geht mehr un seine interessen. ich glaube ihm ist das nicht mal bewusst :/ ich kann doch nicht dafür das ich gerne lese und an philosphie interessiert bin.. mein Gehirn funktioniert halt so. will mich nicht schlecht fühlen dafür dass ich so bin wie ich bin..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2016 um 17:04

Bsp.
gestern habe ich ihn angrufen, wollte über alles reden halt. doch er redete lediglich über seine gesundheit (haut), seiner neuen Wohnung und solche dinge halt. und dachte mir nur so "wie langweilig" aber höre dennoch zu und präge mir alles was er sagt ein. z.b wann er sein termin hat usw. er meinte auch mit mir kann man über alles reden, als wäre ich auch ein Kumpel. ich übertreibe vlt momentan, bin müde und schlafe nicht genug in letzter zeit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2016 um 17:08

Hab ich schon längst.
@luna er meinte dann " ich liebe alles an dir akzeptiere dich so wie du bist" usw usw aber diese worten nützen mir nicht viel. nach langem hin und her sagte er mir das, , hat mich sogar am meinem Geburtstag zum weinen gebracht am nächsten Tag auch wieder am Telefon sachen gemeint wie " glaubst bist was besseres mit deinen Büchern, das leben steht nicht in den büchern" und dan später sagt er " ist schon gut das du liest" aber so halbherzig. ich bin momentan nicht so in guter verfassung und schreibe wirres Zeug, aber besser kann ich es jz auch nicht schildern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2016 um 17:09


Ich kann den Freund der TE verstehen.
Wenn man berufstätig ist, dann hat man so schon genug Ernstes im Kopf. Dann möchte man in seiner Freizeit einfach nur entspannen.

Übrigens habe ich den Eindruck, dass die TE ihren Freund nicht liebt.
Sie schreibt sehr herablassend über ihn und wieso ist sie überhaupt noch mit ihm zusammen, wenn er sie langweilt?

Was ich ihr rate?
Schlussmachen und sich stattdessen einem entsprechenden Club an der Uni anschließen. Oder im Internet über solche Themen chatten.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2016 um 17:12

Hm..
ich gebe nicht so schnell auf. meine eltern sind ja auch verschieden. aber momentan zweifel ich wirklich an unserer Beziehung, sagte ihm er müsse an sich selbst arbeiten so wie ich auch. (er tendierte mich permanent zu kritisieren und sich in seiner Männlichkeit verletzt zu fühlen weil ich angeblich immer das letzte wort haben will und andere situationen die er viel zu persönlich genommen hat und falsch intepretierrt hat --> fragiles Ego)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2016 um 17:16
In Antwort auf heartsease


Ich kann den Freund der TE verstehen.
Wenn man berufstätig ist, dann hat man so schon genug Ernstes im Kopf. Dann möchte man in seiner Freizeit einfach nur entspannen.

Übrigens habe ich den Eindruck, dass die TE ihren Freund nicht liebt.
Sie schreibt sehr herablassend über ihn und wieso ist sie überhaupt noch mit ihm zusammen, wenn er sie langweilt?

Was ich ihr rate?
Schlussmachen und sich stattdessen einem entsprechenden Club an der Uni anschließen. Oder im Internet über solche Themen chatten.

Hm...
ich rede schon ein wenig herablassend:/ denn in diesem Thread liegt der Fokus auf das Negative. ich merke jz das er mich nicht langweilt sondern eher nicht auf mich eingeht und herablassend war schon sehr oft gegenüber mir ( weil ich lese und mich an philosophie interessiere) vlt liebe ich ihn nicht, er ist mein erster freund, ehrlich gesagt weiss ich nicht wirklich ob ich liebe oder nicht. ich weiss nur er ist mir sehr wichtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2016 um 17:25
In Antwort auf lanaic18

Hm...
ich rede schon ein wenig herablassend:/ denn in diesem Thread liegt der Fokus auf das Negative. ich merke jz das er mich nicht langweilt sondern eher nicht auf mich eingeht und herablassend war schon sehr oft gegenüber mir ( weil ich lese und mich an philosophie interessiere) vlt liebe ich ihn nicht, er ist mein erster freund, ehrlich gesagt weiss ich nicht wirklich ob ich liebe oder nicht. ich weiss nur er ist mir sehr wichtig.

Ps:
ich verlange eigentlich nur gespräche in denen er sich auch für meine Gedanken interessiert. muss nicht philospohie sein. einfach lebhaft reden und sich dabei verbunden fühlen und akzeptiert von seinem Partner.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Februar 2016 um 16:08

Ja lese momemtan viel
und bin oft auf dem Forum, lese zitate und informiere mich über verschiedene Themen. konzentiere mich auch darauf gesund zu essen und wieder sportlicher zu werden. probiere mich zu herausfordern, brauch das schon.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Februar 2016 um 12:06


Sehe ich auch so.

Der Partner ist kein Animateur!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2016 um 1:56

So ist es nicht
aber da ich keine Lust und Zeit habe mich zu rechtfertigen, lassen wir es dann so stehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2016 um 1:57

Ach
ob arbeiter oder nicht ob er bücher mag oder nicht. das ist nebensache.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Februar 2016 um 21:06

Aber
wir sind uns nicht SEHR unterschiedlich. ausser im diesem Bereich und dass er gerne Läuft/Joggt ich eher Tanzen/Kraftsport und ich esse gerne scharf, er nicht. aber mal sehn, ich bin offen für alles was mir die Zukunft bereit hält. aber solche sicheren Prognosen kannst du nicht machen. weiss nicht genug über uns und unsere BZ.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Februar 2016 um 21:08

Ja verstehe
aber da ich wahrscheinlich eh nicht studieren werde... mache eine Ausbildung für den erzieherberuf. naja.. mal sehn was die Zukunft mit sich bringt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2016 um 20:38

Verstehe
höre zu und er langweilt mich nicht, in dem Moment hab ich es so empfunden, hab mich von ihm einfach unverstanden Gefühlt (er neigte dazu mich permanent zu kritisieren) und ja... dann fühlte ich mich nicht mehr wohl mit ihm über alles zu reden.. fühlte mich nicht akzeptiert. und dann "bremste" ich mich selber und wurde ruhiger irgendwie, denn hatte einfach keine lust mir von ihm vorwürfe anzuhören, nur weil ich lese und ja sooo übertreibe mit dem philosophieren? ( was wirklich nicht stimmt, mein Umfeld bestätigte mir das) ja ich mag Philosophie aber ich rede normal und manchmal seh ich Dinge auf einer andere Weise, aber zitiere nicht permanent Philosophen und Bücher oder sonst was. hatte also keine Lust irgendwie mit ihm zu reden, den sobals ich eine andere Meinung vertrete als er oder leidenschaftlich über ein Thema rede und KURZ meine Meinung äussere, schon passte ihm das nicht... und kleinigkeiten hatte er immer/oft persönlich genommen, dies führte auch dazu das ich keine Lust hatte mit ihm zu reden.. könnte ihn ja zufällig provozieren,weil er mehr in meine Wörter hineininterpretiert. ( z.b fragte er nach was und ich meinte "wie lautete das zauberwort" lachte dabei also ganz klar ein Scherz und er meinte monate später "ja was sollte das, ich mache alles ohne das du bitten muss usw usw das gehört sich nicht für eine frau"... und da war ich nur so "hää?!?!?" denn war halt nur ein Scherz, naja nicht besonders orginel aber sogar das wurde gegen mich verwendet. natürlich war ich dann gelangweilt, denn wollte im Grunde nicht mit ihm kommunizieren, denn es wurde mehr zu einer Last und führte zu unnötigen Streitereien und Vorwürfen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2016 um 20:42

Er ist eher aktiv
also er nimmt sich das was er wil, überlegt nicht lange. ich bin eig. die typische Frau und mag das an ihm. er führt mich halt. sonst würd ich sagen ist er erfahrener (ich bin noch jungfrau) und joa..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2016 um 20:43

...
ich stellte mir eig eher diese Frage. kannst meine Antwort oben lesen, da beschreibe ich es genauer. wie ich mich gefühlt habe und wieso ich mich dadurch gelangweilt fühlte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2016 um 20:47

Ich lasse alles auf mich zukommen
ich geniess die Zeit mit ihm, ob sie ein lebenlang hält? das kann mir keiner versichern, nichts ist sicher im Leben. er macht aber schon konkrete Pläne, also das er mich will und das als Frau, da er halt älter ist. ich schmiede mome tan keine Pläne, wie gesagt geniesse den Moment. würde aber gerne nach der schule mit ihm reisen vlt sogar zu ihm ziehn, damit wir uns intensiver kennenlernen und mehr intime momente erleben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2016 um 20:50
In Antwort auf lanaic18

Ich lasse alles auf mich zukommen
ich geniess die Zeit mit ihm, ob sie ein lebenlang hält? das kann mir keiner versichern, nichts ist sicher im Leben. er macht aber schon konkrete Pläne, also das er mich will und das als Frau, da er halt älter ist. ich schmiede mome tan keine Pläne, wie gesagt geniesse den Moment. würde aber gerne nach der schule mit ihm reisen vlt sogar zu ihm ziehn, damit wir uns intensiver kennenlernen und mehr intime momente erleben.

Nein!
zieh bloß nicht zu ihm, wenn du an der beziehung zweifelt...was vorher schon nicht funktioniert, wird auch nach dem zusammenzug nicht besser

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2016 um 23:12

Ihr versteht mich alles ein bisschen falsch
mir geht es einfach darum dass er mir zuhört und nicht kritisiert fals ich mal KURZ "philosophiere" eigentlich rede ich dann umfassend uber das Leben was mich inspieriert und solche Dinge. kanst unten ein wenig meine antworten durchlesen, dann weiss du was ich meine. suche keine hoch intelektuellen debatten die so eloquent und bereichernd sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. März 2016 um 23:13
In Antwort auf lanaic18

Ihr versteht mich alles ein bisschen falsch
mir geht es einfach darum dass er mir zuhört und nicht kritisiert fals ich mal KURZ "philosophiere" eigentlich rede ich dann umfassend uber das Leben was mich inspieriert und solche Dinge. kanst unten ein wenig meine antworten durchlesen, dann weiss du was ich meine. suche keine hoch intelektuellen debatten die so eloquent und bereichernd sind.

Alle*
..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2016 um 0:53

Jeder
macht seine eigenen Erfahrungen.
Deswegen wird niemand in keinem Alter, so hoch es auch noch mag sein, fähig sein, die ultimativen Ratschläge zu verteilen.

Meiner Erfahrung nach sind die meisten Beziehungstipps, die man gefragt oder auch oft genug ungefragt erhält, sinnlos bis destruktiv.
Hätte ich auf all die Dummschwätzer gehört, inkl. meiner Eltern und enger Freundinnen, wären mir jetzt schon 7 Jahre mit einem wundervollen Mann entgangen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2016 um 1:11


Ich habe immer mehr den Eindruck, dass die TE woanders suchen sollte.

Also, meinem Mann und mir geht es auch so, dass wir schon genug Stress und Ernst im Berufsleben haben.
Wir sind nach Feierabend gerne entspannt, faul oder auch unternehmungslustig. Aber ernste Gespräche ergeben sich eigentlich nur, wenn wir beide frei haben.

Sich von ihrem Partner akzeptiert und verstanden fühlen, sollte jede Frau. Egal, welchen Intellekts.

Übrigens hatte eine Freundin von mir dasselbe "Problem": Ihr Freund langweilte sie nach 3 Jahren zu Tode.
Sie liebte ihn einfach nicht mehr, hat das vielleicht nie getan.
Alles nervte sie an ihm und sie bemängelte genau das, was die TE beschreibt: keine tiefsinnigen Gespräche. Zu wenig Interesse an ernsten Themen. Beruflich nicht so weit, wie sie es haben wollte. Der Ex trug sie übngens auf Händen, war ein echter Traummann. Charakterlich, optisch. Beruflich ehrgeizig, aber eben noch Student. Sie studierte zu dem Zeitpunkt übrigens auch noch...
Sie ließ ihn dann noch 2,5 Jahre zappeln, um schließlich nahtlos zu ihrem neuen Lover zu wechseln.
Dieser vereinte all das, was sie an ihrem Ex bemängelt hatte, plus, dass er dazu noch ein erfolgloser Langzeitstudent und mehrfacher Studienabbrecher war. Optisch war er ein Graus, ungepflegt und stark übergewichtig (Sie hasste Übergewicht.). Mit dem hat sie dann auch nochmal 1-2 Jahre verbracht, bis sie sich einen rechthaberischen Computerfritzen gesucht hat.
Mit dem ist sie bis heute zusammen und wundert sich, warum er nicht weiß, was sie sich zum Geburtstag wünscht etc. Der ist einfach total unsensibel und lieblos.

Weswegen ich das hier (erneut) erzähle?
Sie wusste ihren 1. Freund nicht zu schätzen. Das war wirklich ein Mann zum Pferdestehlen und er hätte sie nie verlassen. Der hat sie einfach so geliebt, wie sie war.
TE, mach nicht denselben Fehler!

Der Charakter des Partners ist das, was zählt.
Nicht irgendwelche Hobbys oder Weltanschauungen.
In den großen Fragen des Lebens wie zB Religion, Heiraten, Kinderkriegen, sollte man sich zwar einig sein/werden, aber alles andere ist nebensächlich.

Deswegen versuch nicht, all Deine "geistige Unterhaltung" nur in Deiner Beziehung zu finden, sondern werde selbst aktiv.
Dein Partner, egal ob dieser oder ein anderer, wird niemals Dein Leben komplett er-/ausfüllen können. Denn da gibt es auch noch ... Dich.
Schau, wo Du geistig auf Deine Kosten kommen kannst, ob Du nicht irgendwo Gleichgesinnte finden kannst.
Wenn Dein Freund keine hochgeistigen Gespräche führen möchte, bedeutet das nicht, dass er zu dumm dafür wäre. Vielleicht lastet ihn sein Alltag einfach aus...

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

2. März 2016 um 20:34
In Antwort auf lachendefrau

Nein!
zieh bloß nicht zu ihm, wenn du an der beziehung zweifelt...was vorher schon nicht funktioniert, wird auch nach dem zusammenzug nicht besser

Ich bin 20 nicht 18
ja, wir haben nicht miteinander geschlafen, also RICHTIG, sexuell aktiv sind wir schon. jedoch wohnt er bei den eltern und bin streng erzogen, seine familie ist auch so wie meine, kann also nicht bei ihm übernachten. doch jz wird er eh ausziehen. und mein erstes mal will ich nicht unbedingt in seinem auto und ich brauche meine Zeit halt. ich bin kein Tier, kann meine Triebe kontrollieren.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2016 um 20:37
In Antwort auf lanaic18

Ich bin 20 nicht 18
ja, wir haben nicht miteinander geschlafen, also RICHTIG, sexuell aktiv sind wir schon. jedoch wohnt er bei den eltern und bin streng erzogen, seine familie ist auch so wie meine, kann also nicht bei ihm übernachten. doch jz wird er eh ausziehen. und mein erstes mal will ich nicht unbedingt in seinem auto und ich brauche meine Zeit halt. ich bin kein Tier, kann meine Triebe kontrollieren.

Und auch mit 18
kann man den lebenspartner gefunden haben, man sollte nicht alles so pauschalisieren. meiner meinung nach sind ich und mein freund beziehungsmässig unerfahren, erleben das erste mal halt eine ernste lange erwachsene beziehung. er hatte vor mir nur eine fernbeziehung, sie traffen sich nur 5mal, hielt nichtmal ein Jahr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2016 um 20:56
In Antwort auf heartsease


Ich habe immer mehr den Eindruck, dass die TE woanders suchen sollte.

Also, meinem Mann und mir geht es auch so, dass wir schon genug Stress und Ernst im Berufsleben haben.
Wir sind nach Feierabend gerne entspannt, faul oder auch unternehmungslustig. Aber ernste Gespräche ergeben sich eigentlich nur, wenn wir beide frei haben.

Sich von ihrem Partner akzeptiert und verstanden fühlen, sollte jede Frau. Egal, welchen Intellekts.

Übrigens hatte eine Freundin von mir dasselbe "Problem": Ihr Freund langweilte sie nach 3 Jahren zu Tode.
Sie liebte ihn einfach nicht mehr, hat das vielleicht nie getan.
Alles nervte sie an ihm und sie bemängelte genau das, was die TE beschreibt: keine tiefsinnigen Gespräche. Zu wenig Interesse an ernsten Themen. Beruflich nicht so weit, wie sie es haben wollte. Der Ex trug sie übngens auf Händen, war ein echter Traummann. Charakterlich, optisch. Beruflich ehrgeizig, aber eben noch Student. Sie studierte zu dem Zeitpunkt übrigens auch noch...
Sie ließ ihn dann noch 2,5 Jahre zappeln, um schließlich nahtlos zu ihrem neuen Lover zu wechseln.
Dieser vereinte all das, was sie an ihrem Ex bemängelt hatte, plus, dass er dazu noch ein erfolgloser Langzeitstudent und mehrfacher Studienabbrecher war. Optisch war er ein Graus, ungepflegt und stark übergewichtig (Sie hasste Übergewicht.). Mit dem hat sie dann auch nochmal 1-2 Jahre verbracht, bis sie sich einen rechthaberischen Computerfritzen gesucht hat.
Mit dem ist sie bis heute zusammen und wundert sich, warum er nicht weiß, was sie sich zum Geburtstag wünscht etc. Der ist einfach total unsensibel und lieblos.

Weswegen ich das hier (erneut) erzähle?
Sie wusste ihren 1. Freund nicht zu schätzen. Das war wirklich ein Mann zum Pferdestehlen und er hätte sie nie verlassen. Der hat sie einfach so geliebt, wie sie war.
TE, mach nicht denselben Fehler!

Der Charakter des Partners ist das, was zählt.
Nicht irgendwelche Hobbys oder Weltanschauungen.
In den großen Fragen des Lebens wie zB Religion, Heiraten, Kinderkriegen, sollte man sich zwar einig sein/werden, aber alles andere ist nebensächlich.

Deswegen versuch nicht, all Deine "geistige Unterhaltung" nur in Deiner Beziehung zu finden, sondern werde selbst aktiv.
Dein Partner, egal ob dieser oder ein anderer, wird niemals Dein Leben komplett er-/ausfüllen können. Denn da gibt es auch noch ... Dich.
Schau, wo Du geistig auf Deine Kosten kommen kannst, ob Du nicht irgendwo Gleichgesinnte finden kannst.
Wenn Dein Freund keine hochgeistigen Gespräche führen möchte, bedeutet das nicht, dass er zu dumm dafür wäre. Vielleicht lastet ihn sein Alltag einfach aus...

Wow danke! @heartsease
wie gesagt, fühlte mich nicht akzeptiert :/ aber jetzt hat sich die Lage gebessert und mein Freund ist ein Schatz. Ich schätze ihn, auch wenn es emotionale auf und abs gibt. ich brauche auch einen Ausgleich zu meinem Schulalltag d.h mit meinem Partner entspannen. jedoch hat mich sein kritisieren halt sehr verletzt... ich hoffe er hat daraus gelernt, denn ich fühlte mich wirklich unwohl. obwohl er mir alles kaufte und meinte er liebt alles an mich. ich war verlettzt und für mich stellte er eher ne Last dar. ich bin auch sehr sensibel/emotional, das macht solche Krisensituationen nicht besser, dann hinterfrage ich alles, weine viel usw.. ich steh mir dann oft selbst im Weg... ich dachte mir immer bin beziehungsunfähig und werde nie jemanden finden, weil ich so misstrauisch bin und angst habe nicht gut genug zu sein. konnte mir nie vorstellen das jemand mich geliebt hat oder lieben kann (auf romantische weise). obwohl ich mich als guten und interessanten Mensch einschätze, schlecht sehe ich auch nicht aus, glaube immer bin schon eine "traumfrau"(auch wenn es eigebildet klingt) aber keiner kann mich lieben, nur von der ferne.. vlt weil mein ex das mal meinte (kinderbeziehung), er meinte was soll er mit einer Traumfrau wenn er sie nicht liebt... aber fühle mich jz besser und denke das nicht mehr so extrem wie früher, bin auf dem Besserungsweg..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2016 um 20:37
In Antwort auf lanaic18

Und auch mit 18
kann man den lebenspartner gefunden haben, man sollte nicht alles so pauschalisieren. meiner meinung nach sind ich und mein freund beziehungsmässig unerfahren, erleben das erste mal halt eine ernste lange erwachsene beziehung. er hatte vor mir nur eine fernbeziehung, sie traffen sich nur 5mal, hielt nichtmal ein Jahr.

Und es ist keiner fernbeziehung
wir leben 35minuten voneinander entfernt, haha

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2016 um 12:37

Sexuelle aktiv
schon, aber noch kein richtigen sex, will mein erstes mal nicht im auto, wir beide kommen aus strengen familien. er zieht ja gleich in seine eigene wohnung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2017 um 12:03

die intelligentesten Menschen sind spinner, man wird verrückt in solch einer Welt wenn man alles versteht und genau erkennen kann was schief läuft. dumm und glücklich sein ist besser. geistmässig können sie vielleicht weiter entwickelt sein aber dies hilft keinem wenn nur geredet und nicht aktiv was gemacht wird. passive seelen mit viel wissen, sind wie ein vogel ohne flügel. verschwendetes potenzial.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wieso seid ihr fremd gegangen?
Von: lanaic18
neu
26. Juni 2016 um 1:20
Wieso seid ihr fremd gegangen?
Von: lanaic18
neu
26. Juni 2016 um 1:20
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen