Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe! Mein Sohn will Prostituierte heiraten

Hilfe! Mein Sohn will Prostituierte heiraten

11. Januar 2010 um 16:46

Hallo,
ich hoffe ihr könnt mir mit meinem Probelm vielleicht einen kleinen Ratschlag geben.
Mein Sohn (18) hatte schon immer Probleme auf Mädchen zuzugehen, da er einfach sehr schüchtern ist. Außerdem fällt es ihm sehr schwer sein Übergewicht in den Griff zu bekommen, was zusätzlich an seinem Selbstvertrauen nagt.

Vor kurzem kam er jetzt völlig überraschend zu mir und erzählte, dass er jetzt eine Freundin hätte und sie demnächst heiraten will. Das kam mir natürlich ein bisschen überstürzt vor und ich habe es auch erstmal nicht so ganz ernst genommen. In weiteren Gesprächen kam dann aber irgendwann raus, dass seine Freundin eine Prostituierte ist, mit der er vor kurzem sein erstes mal hatte. Sie haben sich danach noch öfter privat getroffen und der Vorschlag zu heiraten kam dann wohl irgendwann von ihr. Ich mache mir große Sorgen, da ich mir ziemlich sicher bin, dass sie ihn nur ausnutzen möchte. Sie ist außerdem schon 35 und spricht nur gebrochen deutsch.
Ich glaube er stürzt sich da in etwas ohne überhaupt so richtig zu wissen was er tut. Alle Versuche meinerseits mit ihm zu reden werden von ihm völlig abgeblockt indem er mir aus dem weg geht oder einfach nichts dazu sagt. Ich bin alleinerziehend.

Ich weiß echt nicht, was ich tun kann um ihn von diesem unüberlegten schritt abzuhalten. Alles was ich tue scheint genau das gegenteil von dem zu bewirken was ich möchte.

Habt ihr irgendwlche Vorschläge wie ich an ihn herankomme?


Wäre euch echt dankbar!

Mehr lesen

11. Januar 2010 um 17:02

Das ist ja echt ein Schocker
Ich verstehe sehr gut, dass du dir große Sorgen machst. Von außen betrachtet wirkt es in der Tat so, als muss das schief gehen. Ich kann zwar die Frau sehr gut verstehen, dass sie jeden Strohhalm ergreift, um da rauszukommen aber Liebe wird es wohl eben nicht sein, die sie deinem Sohn in die Arme treibt.

Hast du ihn denn schon mal ganz ruhig und ohne Vorwürfe gefragt, wie er sich konkret dieses Vorhaben vorstellt. Wovon wollen sie beide WIE leben? Warum muss er gleich heiraten? Wie sich verständigen? Nicht pauschal abbügeln und sagen 'Du tickst ja wohl nicht richtig' sondern konkret die Probleme bereden, die du siehst.

LG

1 LikesGefällt mir

11. Januar 2010 um 17:34

Jein
Du hast ja nicht ganz unrecht, klar sollte man auch jemandem mit so einem Beruf eine Chance geben.

Aber weißt du, wenn jemand (mal unabhängig vom Altersunterscheid) gleich heiraten will und das eben in einer solchen Situation, da glaub ich nicht wirklich an große Liebe - eher an Rettungsanker.
Dann noch, dass sie keine Deutsche ist, KÖNNTE auch daraufhin deuten, dass sie das ganze vielleicht nicht ganz freiwillig macht - von Zwangsprostitutiion hast du sicher schon mal was gehört - und den verliebten Jungen einfach als Strohhalm sieht. Zumal der Vorschlag mit der Hochzeit von IHR kam, SIE also darauf drängt.

Aber der Vorschlag von erstmal kennenlernen ist trotzdem gut. Mal ganz ohne Vorurteile sehen, was ist das für ein Mensch, vielleicht bestätigen sich deine Vorbehalte oder auch nciht. Fühl ihr mal auf den Zahn, wie sie da gelandet ist, ob sie das ganze wollte/will. Wenn sich mein Verdacht der nicht-Freiwilligkeit erhärtet - bitte versucht ihr da raus zu helfen. Egal, ob du mit der Beziehung einverstanden bist oder nicht, dann braucht diese Frau Hilfe. Es gibt bestimmt auch hier Stellen, die dir und ihr weiterhelfen können.
Nur eben von einer Hochzeit wäre ich genausowenig begeistert wie du. Selbst WENN es beidseitig Verliebtheit ist, ob diese Liebe hält sollte man sich dafür ein bisschen mehr als nur ein paar Wochen Zeit nehmen, bei so schwierigen Ausgangsvoraussetzungen.

Lieben Gruss auch an Dich

Wichtig ist es eben, deinen Sohn nicht als dummen Jungen zu behandeln sondern anzuerkennen, dass er erwachsen ist und das Recht hat selbst zu entscheiden. Ein bisschen Ratschläge geben darfst du aber trotzdem, nur kein *Du musst/ Du darfst nicht*, das wäre wohl eher kontraproduktiv.

Gefällt mir

11. Januar 2010 um 17:37

Grundsätzlich
finde ich dass es nicht sooo ein Drama ist. Die Dame ist ja nicht automatisch ein Mensch 2. Klasse, nur weil sie Prostituierte ist.

Allerdings ist deine Angst verständlich, und keiner kann in einen Menschen hineinschauen.
Eine Bekannte hat mal eine Urlaubsliebe geheiratet, der dann irgendwie ziemlich bald abgehaut ist und schon eine Frau mit Kind hatte.....also passieren kann immer was.

Wie lange kennen sich die beiden denn schon? Er sollte es auf jeden Fall nicht überstürzten und sich lieber noch ein bisschen Zeit lassen.

Wie schaut's mit seiner Ausbildung/ seinem Job aus?

Gefällt mir

11. Januar 2010 um 18:28

Schließt sich nicht aus
Naja wie ich drauf komme, durch dieverse Berichte und Reportage, dass eben viele ausländische Prostituierte dies nicht ganz freiwillig tun, sondern mit falschen Versprechen über einen guten Arbeitsplatz hierhergelockt werden. Dann werden sie vor vollendete Tatsachen gestellt, zur Not noch ein wenig nachgeholfen : et voila.
Eine Scheinehe wegen Aufenthaltserlaubnis passt da übrigens gut rein. Denn der Aufenthalt ist oftmals illegal und nur die Zuhälter schützden sie mit Tricks vor der Ausweisung. Deshalb gehen ja soviele nicht einfach zur Polizei, weil sie eben illegal hier sind.

Ich schrieb aber auch nur KÖNNTE, ob das wirklich in diesem Fall so ist, bleibt ja abzuwarten.

Schlechte Karten, ja mag sein, dass kann aber nur die Mutter beurteilen, wie das Verhältnis zu ihrem Sohn sonst so ist. Sie kann eben nur ganz ohne Druck agieren und die Antennen ausfahren.

Grüssle

Gefällt mir

11. Januar 2010 um 19:05
In Antwort auf findedichselbst

Schließt sich nicht aus
Naja wie ich drauf komme, durch dieverse Berichte und Reportage, dass eben viele ausländische Prostituierte dies nicht ganz freiwillig tun, sondern mit falschen Versprechen über einen guten Arbeitsplatz hierhergelockt werden. Dann werden sie vor vollendete Tatsachen gestellt, zur Not noch ein wenig nachgeholfen : et voila.
Eine Scheinehe wegen Aufenthaltserlaubnis passt da übrigens gut rein. Denn der Aufenthalt ist oftmals illegal und nur die Zuhälter schützden sie mit Tricks vor der Ausweisung. Deshalb gehen ja soviele nicht einfach zur Polizei, weil sie eben illegal hier sind.

Ich schrieb aber auch nur KÖNNTE, ob das wirklich in diesem Fall so ist, bleibt ja abzuwarten.

Schlechte Karten, ja mag sein, dass kann aber nur die Mutter beurteilen, wie das Verhältnis zu ihrem Sohn sonst so ist. Sie kann eben nur ganz ohne Druck agieren und die Antennen ausfahren.

Grüssle

Mein Vorschlag wäre:
Du triffst Dich mit dieser Dame ganz höflich und freundlich, aber mit einer versteckten Camera. Du fragst sie alles über ihr Leben, sagst, Du willst helfen, bla-bla-bla, fragst, was sie vorhat, versprichst, Deinem Sohn nix über dieses treffen zu erzählen und sowas. Dabei nimmt die Camera alles auf. Falls was gegen Deinen Sohn vorkommt, zeigst Du es ihm, damit er versteht, wohin das Ganze führen kann.
Ich persönlich denke, die frischgebackene Verlobte will ein Paar deutsche Rechte bekommen. Aber andererseits kann es sein, dass sie wirklich aus dem miesen Zustand raus will, wer weiß. Daher könntest Du Dich mit ihr treffen.

LG

Gefällt mir

12. Januar 2010 um 1:16
In Antwort auf zagadka25

Mein Vorschlag wäre:
Du triffst Dich mit dieser Dame ganz höflich und freundlich, aber mit einer versteckten Camera. Du fragst sie alles über ihr Leben, sagst, Du willst helfen, bla-bla-bla, fragst, was sie vorhat, versprichst, Deinem Sohn nix über dieses treffen zu erzählen und sowas. Dabei nimmt die Camera alles auf. Falls was gegen Deinen Sohn vorkommt, zeigst Du es ihm, damit er versteht, wohin das Ganze führen kann.
Ich persönlich denke, die frischgebackene Verlobte will ein Paar deutsche Rechte bekommen. Aber andererseits kann es sein, dass sie wirklich aus dem miesen Zustand raus will, wer weiß. Daher könntest Du Dich mit ihr treffen.

LG

Die ... nach hause einladen???
Danke für die antworten erstmal!
Also ein persönliches Treffen mit der Frau kommt eigentlich nicht in Frage. Ich will weder mit einer ... gesehen werden, noch will ich sie in meiner Wohnung haben.
Auch wenn es hart klingt, aber das persönliche Schicksal dieser Frau ist mir erstmal egal. Ist ja okay wenn sie versucht da raus zu kommen, aber dafür soll sie bitte nicht meinen Sohn benutzen.

Ich suche vielmehr eine gute Strategie, um meinem Sohn das ganze ein für allemal auszureden und dafür zu sorgen, dass er versteht, dass das keine Liebe ist, was ihm diese Frau entgegenbringt.

Gefällt mir

12. Januar 2010 um 7:39

Nun es ist sein leben
das die dame eine prostituierte ist ist nicht so schlimm, bedenklich finde ich da eher alter, nun ungewöhnlich aber auch nicht, aber gebrochenes deutsch , spricht eher für aufenthaltrecht, als eine beziehung sprich ehe.

das dein sohn nun so wild auf sie ist, nun er ist schüchtern übergewichtig zu wenig selbstvertrauen ? und dann eine frau die ihn will, in seinem alter hebt das selbstwertgefühl und mit vernünftigen begründungen kommst du da nicht weiter. er hört dir überhaupt nicht zu, will es auch nicht hören.

da hilft selbst stark zu sein, sie nicht schlecht machen, sonst geht er nur in abwehrhaltung und du kommst gar nicht mehr an ihn ran. sie kennen lernen, vielleicht ist ja alles ganz anders und es ist auf jeden fall besser seinen freind zukennen. sie nicht angreifen, macht alles nur noch schlimmer.

und wenn er sie heiraten sollte und alles nun eine komodie von ihr wahr. dann hat dein sohn ,hoffe ich was gelernt und du solltest ihm keine vorwürfe machen nach den motto habe ich doch gewust.

er ist 18 , darf alle entscheidungen selbst treffen und damit auch alle fehler machen.
lg duft

Gefällt mir

12. Januar 2010 um 16:10

Gegen Unterhalt
kann man sich wahrscheinlich mit einem Ehevertrag schützen.
(aber ich kenn mich da ehrlich gesagt nicht supertoll aus)
@lyoon70


http://www.focus.de/finanzen/recht/tid-6764/ehevertrag_aid_65670.html

Kenne nur "Two and a half men" und da ist der Dauersingle Charlie glaube ich glücklicher als Alan, der nur Unterhalt an 1-2 Frauen zahlen darf. (Judith u Candy)

Gefällt mir

25. Januar 2010 um 14:32

Auch prostituierte können gute frauen sein.
hallo,
also, ich kann mir schon vorstellen, dass du wahrscheinlich im ersten moment geschockt warst. das kann dir wohl niemand übel nehmen.
ok, in dem fall von deinem sohn weiß ich nicht, ob es wirklich liebe ist, die die dame dazu bringt deinen sohn heiraten zu wollen oder doch eher andere gründe dahinter stecken. dazu kann und wil ich nichts sagen.
aber mal ganz objektiv gesehen. prostituierte sind auch frauen. es können auch ganz liebevolle frauen und mütter sein.
ich habe selbst in diesem gewerbe gearbeitet, war also prostituierte.
ich habe damals mit meinem sohn den ich über alles liebe alleine gelebt und habe mir so geld dazu verdient.
irgendwann habe ich meinen mann kennengelernt (er war kein freier, haben uns "neutral" kennengelernt.
mitlerweile habe ich zwei söhne die ich über alles liebe und lebe mit meinem mann in einer glücklichen partnerschaft. wir sind eine glükliche familie.
ja, auch dazu sind huren im stande.
wir sind keine schlechteren menschen.
wir sind liebende mütter!! und können auch liebende ehefrauen/freundinnen sein.

1 LikesGefällt mir

7. Juni 2015 um 12:43

Ich fühle mit dir!!
Hallo,

gleich vorweg: Ich kann dir nicht helfe. Wir haben das gleiche Problem mit unserem Sohn. Sie ist keine Prostituirte aber man nennt sie im ganzen Kreis nur "die Matratze". Unser Sohn ist groß 189 und 75 kg. Sieht gut aus. Aber all das schütz auch ihn nicht vor solchen Frauen. Wir kommen ebenfalls nicht an ihn heran. Argumente, von seinen Freunden: Ihr Auto stand heute die ganze Nacht bei einem anderen Typen wischt er mit der Bemerkung weg. Ja aber die macht nichts.

Was soll man da noch sagen. Wir haben folgendes beschlossen: Das Haus was er haben sollte, bekommt er nicht. Dann wird er schon einmal uninteressanter - wenn weniger Geld vorhanden ist.

Nachdem alles Reden nicht geholfen hat, und mein Mann und ich nicht nur nervlich am Ende sind sonder inzwischen auch körperliche Beschwerden haben - für die es keine Ursache gibt, wird dieses Thema nicht mehr angesprochen. Wir hoffen das es bald vorbei ist, wir werden da sein, wenn er dann wieder nach hause kommen will.

Die Beziehung geht jetzt schon fast zwei Jahre.

Aber du kannst mir ja einmal schreiben was bei euch draus geworden ist. Ich habe deinen Artikel erst jetzt gelesen.

Gruss R.

Gefällt mir

7. Juni 2015 um 15:23

Ich muss
einmal sagen, dass Prostituierte auch Menschen sind und sollten sie auch behandelt werden. Die haben doch nicht die Pestilenz! Du weißt ja noch gar nicht, ob diese Frau, Deinen Sohn nur ausnutzen will, das sind reine Spekulationen. Wenn er diese Frau heiraten will, dann soll er sie doch heiraten. Alles andere, wird die Zeit zeigen.

Gefällt mir

7. Juni 2015 um 22:54

Enterben und Geldhahn zudrehen.

Dann geht die Sache schnell vorbei.

2 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen