Forum / Liebe & Beziehung

Hilfe mein Partner will keine Geschenke mehr

Letzte Nachricht: 1. Mai um 13:00
30.04.21 um 11:03

Hallo zusammen, ich bin gerade am verzweifeln und so traurig. Vielleicht kennt ihr so eine Situation oder könnt mir sagen, ob ich es einfach so hinnehmen soll. Alles hat an Ostern angefangen. Wir hatten einen schönen Tag mit meiner Familie (Eltern + Oma) Als wir alleine waren meinte er dann, dass ich alle Geschenke behalten soll (auch die die ich ihm geschenkt hab). Er ist der Überzeugung, dass ich nicht gesagt habe, dass unser Oster Geschenk von uns ist und das meine Familie denkt, dass das Geschenk nur von mir ist. (Er wollte mir Geld dazu geben, aber das hatte er nicht gemacht) Und die Ideen hatte auch ich. Er möchte nie wieder Geschenke von uns. Ich hatte am nächsten Tag alle angerufen und sie wussten auch nicht mehr was ich gesagt hatte, aber sie wüssten das es von uns ist/das ist doch klar. 2 Wochen später hatte mein Papa GB. Ich schreibe sonst nie eine Karte. So nun hab ich eine Karte gekauft wo mein Partner auch drauf unterschrieben hatte. Zum GB musste ich aber alleine hinfahren, weil er arbeiten musste. Nun wollte ich die Woche wissen was er zum Geburtstag haben möchte. Da ging die Diskussion wieder los. Ich sage angeblich nie das die Geschenke von uns sind und er hat doch gesagt das er deswegen nichts haben will. Meine Familie und ich sollen nichts schenken. Was haltet ihr von dieser Reaktion? Findet ihr das ich zurecht traurig bin und nicht mehr weiter weiß? Ich weiß gerade gar nicht wie ich mich gegenüber meinem Partner verhalten soll. Würdet ihr jetzt wirklich nichts schenken und den GB so verbringen, als wäre es ein normaler Tag? Eigtl. haben wir immer ein Ritual: Um Mitternacht wird das Geburtstagskind geweckt und dann werden Kerzen angemacht und Geschenke ausgepackt. Für eure Hilfe wäre ich euch sehr dankbar. (Er ist ein Scheidungskind und hat zu seiner Familie den Kontakt abgebrochen.)

Mehr lesen

30.04.21 um 14:29
In Antwort auf

Hallo zusammen, ich bin gerade am verzweifeln und so traurig. Vielleicht kennt ihr so eine Situation oder könnt mir sagen, ob ich es einfach so hinnehmen soll. Alles hat an Ostern angefangen. Wir hatten einen schönen Tag mit meiner Familie (Eltern + Oma) Als wir alleine waren meinte er dann, dass ich alle Geschenke behalten soll (auch die die ich ihm geschenkt hab). Er ist der Überzeugung, dass ich nicht gesagt habe, dass unser Oster Geschenk von uns ist und das meine Familie denkt, dass das Geschenk nur von mir ist. (Er wollte mir Geld dazu geben, aber das hatte er nicht gemacht) Und die Ideen hatte auch ich. Er möchte nie wieder Geschenke von uns. Ich hatte am nächsten Tag alle angerufen und sie wussten auch nicht mehr was ich gesagt hatte, aber sie wüssten das es von uns ist/das ist doch klar. 2 Wochen später hatte mein Papa GB. Ich schreibe sonst nie eine Karte. So nun hab ich eine Karte gekauft wo mein Partner auch drauf unterschrieben hatte. Zum GB musste ich aber alleine hinfahren, weil er arbeiten musste. Nun wollte ich die Woche wissen was er zum Geburtstag haben möchte. Da ging die Diskussion wieder los. Ich sage angeblich nie das die Geschenke von uns sind und er hat doch gesagt das er deswegen nichts haben will. Meine Familie und ich sollen nichts schenken. Was haltet ihr von dieser Reaktion? Findet ihr das ich zurecht traurig bin und nicht mehr weiter weiß? Ich weiß gerade gar nicht wie ich mich gegenüber meinem Partner verhalten soll. Würdet ihr jetzt wirklich nichts schenken und den GB so verbringen, als wäre es ein normaler Tag? Eigtl. haben wir immer ein Ritual: Um Mitternacht wird das Geburtstagskind geweckt und dann werden Kerzen angemacht und Geschenke ausgepackt. Für eure Hilfe wäre ich euch sehr dankbar. (Er ist ein Scheidungskind und hat zu seiner Familie den Kontakt abgebrochen.)

Ich kann ehrlich gesagt nicht verstehen, warum du traurig bist.

Ich wäre stinkwütend. Dein Partner verhält sich wie ein kleines Kind, das ständig wütend mit den Füßen stampft.

Ich würde seinen Geburtstag ignorieren und dem Thema gar keine Aufmerksamkeit mehr schenken.

Was für ein alberner Kindergarten. Da wäre mir die Lust auf den Kerl komplett vergangen.

Lass ihn schmollen und kriech ihm nicht weiter hinterher. Du hast absolut nichts verkehrt gemacht. Lass dir jetzt kein schlechtes Gewissen einreden. 

Er wartet wohl, bis du auf Knien vor ihm rutscht. Du dir das selber nicht an.

Es wird dann eben niemand um Mitternacht geweckt und Geschenke gibt es dann auch keine. Wenn er das so möchte, dann respektiere das doch.

Im übrigen habe ich noch nie bei Geschenke explizit gesagt, dass es von uns ist. Wenn man als Paar gemeinsam dort ist und ein Geschenk dabei ist, ist es selbstverständlich, dass es von beiden ist.

5 -Gefällt mir

30.04.21 um 14:51

Danke für deine Antwort.

genau so sehe ich das auch, die wissen doch von wem das Geschenk ist. Wer weiß was da in seiner Vergangenheit passiert ist. 

Aber er will es nicht verstehen, dass alle wissen das es von uns ist obwohl ich es nie sage. 
mein Papa hatte ihm auch eine SMS mit danke geschrieben (vor 2 Wochen GB) 
das hatte anscheinend nichts gebracht. 

Ich werde das Thema auch nicht mehr ansprechen und kaufe dann wirklich nichts. Meinen Eltern muss ich das dann wohl auch verklickern und die werden es nicht verstehen.

und ich will dann auch keine Geschenke. 

Aber sowas fördert keine gute Beziehung und ich werde immer nachdenklicher. Sowas kann ich nicht vergessen. 
 

Gefällt mir

30.04.21 um 15:59
In Antwort auf

Danke für deine Antwort.

genau so sehe ich das auch, die wissen doch von wem das Geschenk ist. Wer weiß was da in seiner Vergangenheit passiert ist. 

Aber er will es nicht verstehen, dass alle wissen das es von uns ist obwohl ich es nie sage. 
mein Papa hatte ihm auch eine SMS mit danke geschrieben (vor 2 Wochen GB) 
das hatte anscheinend nichts gebracht. 

Ich werde das Thema auch nicht mehr ansprechen und kaufe dann wirklich nichts. Meinen Eltern muss ich das dann wohl auch verklickern und die werden es nicht verstehen.

und ich will dann auch keine Geschenke. 

Aber sowas fördert keine gute Beziehung und ich werde immer nachdenklicher. Sowas kann ich nicht vergessen. 
 

Wenn du deinen Eltern etwas schenken möchtest, hat er dir da gar nix zu sagen. Das ist deine Entscheidung, wenn du das Geschenk alleine bezahlst (in Zukunft).

Auch wenn deine Eltern dir etwas schenken wollen, kann er ihnen das nicht verbieten!

Ich würde also meinen Eltern weiterhin Geschenke machen.

Wenn er nichts schenken will, muss er das nicht. Das ist seine Entscheidung. Wenn er keine Geschenke mehr haben will, kann er das deinen Eltern ja mal persönlich sagen und bei der Gelegenheit auch direkt deine Eltern fragen, ob sie mitbekommen haben, dass die Geschenke von euch beiden gemeinsam waren.

Dass er dir nicht glaubt, ist schon schlimm genug. Offensichtlich nimmt er dich nicht ernst.

Wenn er sogar deinen Eltern nicht glauben sollte, hat er ein großes Vertrauensproblem und auch keinen Respekt.

Ich würde mir in dem Punkt von ihm nichts vorschreiben lassen. Das sind deine Eltern, da hat er sich nicht einzumischen!!!

Ich wäre eher sauer und enttäuscht, aber nicht traurig. Lass dir nicht immer das Märchen erzählen, du wärst alles Schuld. Er hat ein Problem mit seiner Wahrnehmung.

1 -Gefällt mir

30.04.21 um 16:01

Verkorkste scheidungskinder sind of ein ganz harter Brocken...

ich garantiere dir es geht ihm nicht um die Geschenke...bei verkorksten scheidungskindern kann es passieren, dass sie durch irgendeinen Auslöser in ein kindliches Verhalten zurückfallen...irgendwas hat ihn wieder emotional in seine Kindheit katapultiert...

Versuch ihn nicht gegen ihn anzukämpfen, wenn du Markts, dass er von seinem Standpunkt nicht abweichen will...Frag ihn doch mal warum es für ihn so schlimm ist, dass du vergessen hast ihn zu erwähnen...auch wenn du weißt, dass du ihn erwähnt hast...frag ihn was es in ihm ausgelöst hat...wahrscheinlich kennt er die Ursache für sein Benehmen selbst nicht...oder er kennt den Grund, misst dem aber keine allzu große Bedeutung bei...

1 -Gefällt mir

30.04.21 um 18:34

Also das meine Eltern mir was schenken oder ich ihnen was schenke hat er nun nicht verboten. 

ich werde jetzt in Zukunft kein Geld mehr von ihm verlangen. Aber ob ich das mit dem nicht schenken und kein Kuchen backen durchziehen soll weiß ich noch nicht!? Ich bin immer für Harmonie. 

ja du sagst es, er hat kein Respekt. Damit hab ich mein ganzes Leben schon Probleme. 
und meine Mutti auch. 
meine Freundinnen fragen schon ob ich überhaupt meckern oder lauter werden kann weil ich immer so brav und leise bin. 
aber das ist ein anderes Problem. 

Aber wie soll ich das ändern? 
ich bin einfach so ein Mensch. 

Gefällt mir

30.04.21 um 19:13

Da sprichst du wahre Worte. 
Er hatte echt keine schöne Kindheit und es wird was damit zu tun haben. 

Das schlimme ist das keiner mehr weiß ob ich es gesagt hab. Ich sage immer "das ist für dich" oder sowas ähnliches. Ich weiß nur das ich zum Abschied zu Oma gesagt hatte "vergesse dein Geschenk nicht". Vielleicht hatte er da im Suff mein verstanden. 

aber was ist daran so schlimm wenn ich es nicht sage das es von uns ist? Das ist doch wohl klar. Ich werde wohl in Zukunft darauf besonders achten. Hoffentlich vergesse ich das nicht. Ich bin so vergesslich. 

Ihm ist wichtig, dass alle wissen das es auch von ihm ist. wer weiß warum. Anderen ist doch sowas egal.

aber beim Versuch nach Ostern ist es ja ordentlich in die Hose gegangen und er hatte es gestern nicht mehr erwähnt das mein Papa wusste das sein Geschenk von uns war. 

er sagt auch ständig das ich nicht hinter ihm stehe wenn ich mal anderer Meinung bin. 

aber ansonsten ist er total lieb und hilft im Haushalt und sieht auch Sachen alleine 

Gefällt mir

30.04.21 um 19:51
In Antwort auf

Da sprichst du wahre Worte. 
Er hatte echt keine schöne Kindheit und es wird was damit zu tun haben. 

Das schlimme ist das keiner mehr weiß ob ich es gesagt hab. Ich sage immer "das ist für dich" oder sowas ähnliches. Ich weiß nur das ich zum Abschied zu Oma gesagt hatte "vergesse dein Geschenk nicht". Vielleicht hatte er da im Suff mein verstanden. 

aber was ist daran so schlimm wenn ich es nicht sage das es von uns ist? Das ist doch wohl klar. Ich werde wohl in Zukunft darauf besonders achten. Hoffentlich vergesse ich das nicht. Ich bin so vergesslich. 

Ihm ist wichtig, dass alle wissen das es auch von ihm ist. wer weiß warum. Anderen ist doch sowas egal.

aber beim Versuch nach Ostern ist es ja ordentlich in die Hose gegangen und er hatte es gestern nicht mehr erwähnt das mein Papa wusste das sein Geschenk von uns war. 

er sagt auch ständig das ich nicht hinter ihm stehe wenn ich mal anderer Meinung bin. 

aber ansonsten ist er total lieb und hilft im Haushalt und sieht auch Sachen alleine 

"Ihm ist wichtig, dass alle wissen das es auch von ihm ist. wer weiß warum. Anderen ist doch sowas egal."​

Frag ihn doch mal warum ihm das so wichtig ist...vielleicht bringt ihn das ja ins grübeln...

"er sagt auch ständig das ich nicht hinter ihm stehe wenn ich mal anderer Meinung bin."

auch hier würde ich an deiner Stelle wissen wollen warum er so empfindet...
 

1 -Gefällt mir

30.04.21 um 21:19

Weißt du was das komische ist. Letzte Woche hatten wir unseren Jahrestag und da hat er mein Geschenk angenommen. Okay das war jetzt wand Deko mit unseren Namen usw. aber er hat sich gefreut und hat das Geschenk angenommen.

Und nun will er nichts zum GB weil ich nie sage dass das Geschenk von uns ist. 

Letztes Jahr hatte er meinen Wellness Gutschein nicht genommen (selbst gebastelt) weil er der Meinung ist, dass sowas nur Männer der Frau schenken. Und die anderen kleinen Sachen kamen auch nicht gut an. 

Im 1. Jahr hatte er noch nichts gesagt. Vielleicht hat er sich da noch zusammen gerissen. 

Weihnachten lief zum Glück auch immer alles gut. Und er hat alles angenommen.

ich hab schon überlegt die oster Geschenke, die ich von ihm bekommen hab (Süßigkeiten) aus Wut wegzuwerfen, aber ich bringe sowas nicht über mein Herz. Schließlich will er meine und die Geschenke meiner Eltern von Ostern ja auch nicht. 

Gefällt mir

30.04.21 um 21:26

Ich werde das paar Wochen vor seinem GB nochmal ansprechen. Danke für den Rat. 

gestern hatte ich gesagt, dass meine Familie ganz genau Weiß das die Geschenke von uns sind und ich nach Ostern nochmal angerufen hatte. Daraufhin hat er nur geantwortet, dass er von einem Anruf nichts mitbekommen hatte. (Er war auf Arbeit) 
dann war Schluss mit dem Thema. 
Und er hatte nach ein paar Minuten wieder ganz normal mit mir geredet und sich verhalten als wäre nichts gewesen. Er wollte auch umarmt werden. 

in seiner Vergangenheit hat nie einer hinter ihm gestanden und seine Schwester hatte die volle Aufmerksamkeit bekommen. 

Ich sage ja dann immer schon was das jetzt damit zu tun hat, aber darauf kommt dann keine Antwort. 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

30.04.21 um 21:57
In Antwort auf

Ich werde das paar Wochen vor seinem GB nochmal ansprechen. Danke für den Rat. 

gestern hatte ich gesagt, dass meine Familie ganz genau Weiß das die Geschenke von uns sind und ich nach Ostern nochmal angerufen hatte. Daraufhin hat er nur geantwortet, dass er von einem Anruf nichts mitbekommen hatte. (Er war auf Arbeit) 
dann war Schluss mit dem Thema. 
Und er hatte nach ein paar Minuten wieder ganz normal mit mir geredet und sich verhalten als wäre nichts gewesen. Er wollte auch umarmt werden. 

in seiner Vergangenheit hat nie einer hinter ihm gestanden und seine Schwester hatte die volle Aufmerksamkeit bekommen. 

Ich sage ja dann immer schon was das jetzt damit zu tun hat, aber darauf kommt dann keine Antwort. 

in seiner Vergangenheit hat nie einer hinter ihm gestanden und seine Schwester hatte die volle Aufmerksamkeit bekommen. 

Ursache (oder eine der Ursachen) seiner Probleme...So hat er als Kind empfunden...

Ich sage ja dann immer schon was das jetzt damit zu tun hat, aber darauf kommt dann keine Antwort. 

Er kennt die Ursache, kann aber nicht damit seine heutigen Verhaltensweisen erklären...

----------------------------------------------------

es gibt für ihn nur eine lösung: psychotherapie...ansonsten wird seine Kindheit sein ganzes leben beeinflussen...

 

1 -Gefällt mir

30.04.21 um 23:49

Ich würde dir gerne einen Rat geben, aber ich habe gerade ehrlich gesagt zwei große Fragezeichen in den Augen... Vielleicht solltet ihr mal Tacheles reden, was genau jetzt eigentlich das Problem ist.

Gefällt mir

01.05.21 um 6:57
In Antwort auf

Ich werde das paar Wochen vor seinem GB nochmal ansprechen. Danke für den Rat. 

gestern hatte ich gesagt, dass meine Familie ganz genau Weiß das die Geschenke von uns sind und ich nach Ostern nochmal angerufen hatte. Daraufhin hat er nur geantwortet, dass er von einem Anruf nichts mitbekommen hatte. (Er war auf Arbeit) 
dann war Schluss mit dem Thema. 
Und er hatte nach ein paar Minuten wieder ganz normal mit mir geredet und sich verhalten als wäre nichts gewesen. Er wollte auch umarmt werden. 

in seiner Vergangenheit hat nie einer hinter ihm gestanden und seine Schwester hatte die volle Aufmerksamkeit bekommen. 

Ich sage ja dann immer schon was das jetzt damit zu tun hat, aber darauf kommt dann keine Antwort. 

Das beantwortet es doch direkt:

Er wurde früher nicht beachtet und jetzt fühlt er sich auch nicht beachtet, wenn nicht EXPLIZIT darauf hingewiesen wird dass das Geschenk auch von ihm ist.

Dass es recht peinlich und kindisch ist das jetzt nochmal zu erklären, zu betonen und wirklich bei allen ganz sicher zu stellen dass das Geschenk von euch beiden ist merkt er dabei wohl nicht...oder?

Falls du das nochmal aus der Welt schaffen kannst könntest du dieses Problem umgehen indem ER immer die Geschenke übergeben soll.

Falls du es unterbewusst nicht gesagt hast weil er nicht bezahlt hat musst du das halt doch mit ihm besprechen.

Wenn du wieder Harmonie willst ohne drüber zu reden, zumindest vorerst, hätte ich eine Idee:
Kauf ein Geschenk für euch beide, Eintrittskarten für XXX oä, deine Eltern könnten so etwas wie eine Essenseinladung machen.

Wenn du ihm am Geburtstag dann eröffnest, dass er nichts bekommt weil er das ja so wollte und er reagiert darauf hast du alle Möglichkeiten:
Wenn er daraufhin ausflippt, weil er sich nicht gewertschätzt fühlt oder nicht beachtet oder oder... dann zaubern du und deine Eltern die Sachen hervor und muntern ihn auf, bzw du hast eine wunderbare Basis um mit ihm zu besprechen, ob er sein Verhalten nicht mal überdenken sollte.
Falls er ohne Geschenk aber am zufriedensten ist, dann gib ihm die Tage einfach irgendwann das Geschenk mit den Worten "Hey, hab ich uns mal besorgt..." und deine Eltern ähnlich.

Trotzdem wäre ein Gespräch darüber nochmal das beste.
Er ist aber bei dem Thema nicht mehr komisch drauf gewesen die letzten Male?
Eigentlich klingt er wie ein schwieriger, schnell beleidigter und nachtragender Charakter, da ist das schwer vorstellbar dass er nicht mehr drüber nachdenkt und sauer ist...

Gefällt mir

01.05.21 um 6:58
In Antwort auf

Ich werde das paar Wochen vor seinem GB nochmal ansprechen. Danke für den Rat. 

gestern hatte ich gesagt, dass meine Familie ganz genau Weiß das die Geschenke von uns sind und ich nach Ostern nochmal angerufen hatte. Daraufhin hat er nur geantwortet, dass er von einem Anruf nichts mitbekommen hatte. (Er war auf Arbeit) 
dann war Schluss mit dem Thema. 
Und er hatte nach ein paar Minuten wieder ganz normal mit mir geredet und sich verhalten als wäre nichts gewesen. Er wollte auch umarmt werden. 

in seiner Vergangenheit hat nie einer hinter ihm gestanden und seine Schwester hatte die volle Aufmerksamkeit bekommen. 

Ich sage ja dann immer schon was das jetzt damit zu tun hat, aber darauf kommt dann keine Antwort. 

Das beantwortet es doch direkt:

Er wurde früher nicht beachtet und jetzt fühlt er sich auch nicht beachtet, wenn nicht EXPLIZIT darauf hingewiesen wird dass das Geschenk auch von ihm ist.

Dass es recht peinlich und kindisch ist das jetzt nochmal zu erklären, zu betonen und wirklich bei allen ganz sicher zu stellen dass das Geschenk von euch beiden ist merkt er dabei wohl nicht...oder?

Falls du das nochmal aus der Welt schaffen kannst könntest du dieses Problem umgehen indem ER immer die Geschenke übergeben soll.

Falls du es unterbewusst nicht gesagt hast weil er nicht bezahlt hat musst du das halt doch mit ihm besprechen.

Wenn du wieder Harmonie willst ohne drüber zu reden, zumindest vorerst, hätte ich eine Idee:
Kauf ein Geschenk für euch beide, Eintrittskarten für XXX oä, deine Eltern könnten so etwas wie eine Essenseinladung machen.

Wenn du ihm am Geburtstag dann eröffnest, dass er nichts bekommt weil er das ja so wollte und er reagiert darauf hast du alle Möglichkeiten:
Wenn er daraufhin ausflippt, weil er sich nicht gewertschätzt fühlt oder nicht beachtet oder oder... dann zaubern du und deine Eltern die Sachen hervor und muntern ihn auf, bzw du hast eine wunderbare Basis um mit ihm zu besprechen, ob er sein Verhalten nicht mal überdenken sollte.
Falls er ohne Geschenk aber am zufriedensten ist, dann gib ihm die Tage einfach irgendwann das Geschenk mit den Worten "Hey, hab ich uns mal besorgt..." und deine Eltern ähnlich.

Trotzdem wäre ein Gespräch darüber nochmal das beste.
Er ist aber bei dem Thema nicht mehr komisch drauf gewesen die letzten Male?
Eigentlich klingt er wie ein schwieriger, schnell beleidigter und nachtragender Charakter, da ist das schwer vorstellbar dass er nicht mehr drüber nachdenkt und sauer ist...

1 -Gefällt mir

01.05.21 um 8:54

Das Problem ist das ich nie sage, dass das Geschenk von uns ist. Und er denkt, das meine Familie denkt das nur ich was schenke. 

wenn ich ihm sage, dass meine Familie weiß das es von uns ist dann macht er zu und sagt das sie es nicht wissen weil ich es ja nie sage. und dann ist Schluss mit der Diskussion. 

was sagt ihr denn wenn ihr die Geschenke zum GB, Ostern überreicht? 

wie gesagt vor 2 Wochen hatte er mit auf der Karte gestanden und mein Papa hat eine Dankeschön sms geschrieben, aber er sagt immer noch das ich es nie sage und er will keine Geschenke mehr. 

er sagt ich bin immer so vergesslich, aber er ist es anscheinend auch. 

ich spreche das Thema vor seinem GB nochmal an, aber ich hab jetzt schon Angst. 

Gefällt mir

01.05.21 um 8:55

Das Problem ist das ich nie sage, dass das Geschenk von uns ist. Und er denkt, das meine Familie denkt das nur ich was schenke. 

wenn ich ihm sage, dass meine Familie weiß das es von uns ist dann macht er zu und sagt das sie es nicht wissen weil ich es ja nie sage. und dann ist Schluss mit der Diskussion. 

was sagt ihr denn wenn ihr die Geschenke zum GB, Ostern überreicht? 

wie gesagt vor 2 Wochen hatte er mit auf der Karte gestanden und mein Papa hat eine Dankeschön sms geschrieben, aber er sagt immer noch das ich es nie sage und er will keine Geschenke mehr. 

er sagt ich bin immer so vergesslich, aber er ist es anscheinend auch. 

ich spreche das Thema vor seinem GB nochmal an, aber ich hab jetzt schon Angst. 

Gefällt mir

01.05.21 um 9:03

Das sind sehr gute Tipps danke. 
so werde ich das jetzt immer machen, dass er das Geschenk überreicht. Hoffentlich stellt er sich dabei nicht bockig und stur an. Das kann auch passieren. 

ich war vorher ganz lange Single und bin ein Einzelkind. Und wenn er dann kein Geld zugegeben hat hab ich es einfach vergessen zu sagen das es von uns ist. wie gesagt andere Männer ist es bestimmt egal oder? 

Ja du bringst es auf dem Punkt. 
aber er hat auch seine guten Seiten und kein Mann ist perfekt. Andere haben wieder andere macken. 

genau wir werden Geschenke im petto haben, aber erstmal bekommt er nichts wenn die Diskussion vor seinem GB genauso ausfällt. Ich fange dann auch immer gleich an zu heulen und mehr als sagen das sie es wissen kann ich nicht. Und wenn er dann dicht macht. Ach drück mir die Daumen. 

er wollte sich eigtl tshirts aussuchen. Na vielleicht kann ich ja heimlich welche bestellen. Und wenn nicht dann bekommt er die zu Weihnachten 

Gefällt mir

01.05.21 um 9:10

Wie meinst du, ob er bei dem Thema das letzte mal komisch drauf war? 

wenn jemand GB hatte oder wenn wir drüber diskutiert haben? 

wie gesagt, als ich fragte was er zum GB möchte meinte er kurz und knapp dass das Thema durch ist. Ich sage nie das die Geschenke von uns sind und er will nichts haben. Und das es sein Ernst ist. 
meine Argumente bringen dann nichts, dass meine Familie es weiß und ich angerufen hatte. Daraufhin sagte er nur, dass er von einem Anruf nichts mitbekommen hat. 
Und ich werde dann wütend und hab Tränen in den Augen und mache dann mein ding.
aber er kam dann wieder an und war ganz normal. 

Gefällt mir

01.05.21 um 13:00

Meine Eltern sind ja auch so anders.

meine Mutti umarmt meinen Partner heute noch nicht.
Meine Eltern stellen keine persönlichen Fragen. Neulich hatte meine Mutti ihm mal gefragt ob er Geschwister hat. (Nach 2 Jahren) 
Das hat bestimmt auch vieles beizutragen damit er sich wundert warum sie so abweisend sind. Aber so sind sie.
aber das er es komisch findet hatte er nur mal am Anfang gesagt. 

Gefällt mir

Diskussionen dieses Nutzers