Home / Forum / Liebe & Beziehung / HILFE - mein Mann verweigert mir die Trennung

HILFE - mein Mann verweigert mir die Trennung

20. April 2009 um 12:38

Hallo! Ich hoffe sehr, dass ich Euer Interesse genug wecke, um Feedback zu bekommen und vielleicht so eine Lösung für meine unerträgliche Situation finden kann. Zum Hintergrund: Mein Mann und ich sind seit gut 4 Jahren verheiratet. Wir haben geheiratet, weil ich schwanger war und er keine Arbeitserlaubnis in Deutschland hatte. Heute haben wir zwei Mädchen, 3 und 4 Jahre alt. Seit wir verheiratet sind arbeitet er nicht, ist genervt von den Kindern, spielt nur Computer, hilft nicht im Haushalt. Dadurch arbeite ich Vollzeit (hatte nur Mutterschutz und Jahresurlaub als die Kinder zur Welt kamen), die Kinder sind in Krabbelstube und Kindergarten. Ich denke, das allein wäre schon ausreichende Grundlage für eine Trennung. Dabei gibt es noch so viele weitere Dinge in dieser Beziehung, die mir (und meinen Kindern?) das Leben unschön machen. Aber der Punkt ist, dass ich mich trennen möchte, er das weiss, aber nicht einwilligt. Vor zwei Monaten habe ich mich krankschreiben lassen, meine Sachen gepackt und mit den Kindern 'Urlaub' in einer Ferienwohnung gemacht. Er bekam einen Brief von meiner Anwältin, dass er die Wohnung verlassen soll. Meine Kleine hat die ganze Zeit geweint, dass sie nachhause will, mein Mann hat nach seinen 'geliebten' Kindern und mir geweint, sodass ich nicht konsequent durchgehalten habe. Er hat mir das Blaue vom Himmel versprochen, alles eingesehen und wollte nochmal neu starten. Das hielt dann 10 Tage. Jetzt ist wieder alles beim Alten und er versteht nicht warum ich 'zicke'. Ich kann und will nicht mehr die Wohnung verlassen, um eine Trennung zu erzwingen. Meine Kinder sind nicht von der flexiblen Sorte und brauchen ihre gewohnte Umgebung. Er weigert sich. Meine große Tochter hatte eine psychologische Begutachtung, weil sie eine Tic-Störung aufweist, deren Auslöser laut Psychologe dauerhafter Stress ist. Und letztendlich spüre ich, wie mich meine Kräfte immer mehr verlassen. Ich will eine gute Mutter sein, aber dazu benötige ich innere Ruhe, die ich so nicht finden kann. Bitte, jemand hilf mir, was kann ich denn machen???!!!

Mehr lesen

20. April 2009 um 20:51

Hallo Eba
Ich würde Dir empfehlen zu einem Anwalt (Familienrecht) zu gehen und Ihm/Ihr Deine Situation zu schildern. Dort wird man Dir Möglichkeiten aufzeigen wie Du handeln kannst.
Empfehlen würde ich Dir auch zu handeln solange Du noch die Kraft dazu hast.

Eine weitere Möglichkeit wären auch noch die Anlaufstellen von Profamilia, Diakonie oder Caritas um Dir einen ersten Eindruck Deiner Möglichkeiten zu zeigen.

Eines ist vor allem wichtig: Wenn Du Dir sicher bist das Du Dich trennen möchtest, dann tu es jetzt...

Ich wünsche Dir alles Liebe und die Stärke die Du jetzt brauchst Harlekin11

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2009 um 23:01
In Antwort auf dot_12825912

Hallo Eba
Ich würde Dir empfehlen zu einem Anwalt (Familienrecht) zu gehen und Ihm/Ihr Deine Situation zu schildern. Dort wird man Dir Möglichkeiten aufzeigen wie Du handeln kannst.
Empfehlen würde ich Dir auch zu handeln solange Du noch die Kraft dazu hast.

Eine weitere Möglichkeit wären auch noch die Anlaufstellen von Profamilia, Diakonie oder Caritas um Dir einen ersten Eindruck Deiner Möglichkeiten zu zeigen.

Eines ist vor allem wichtig: Wenn Du Dir sicher bist das Du Dich trennen möchtest, dann tu es jetzt...

Ich wünsche Dir alles Liebe und die Stärke die Du jetzt brauchst Harlekin11

So seh ich das auch,
hol dir Rat und Unterstützung. Durchziehen mußt du das Ganze dann aber selbst und darfst auf Betteln nicht wieder reumütig zurückkehren.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook