Home / Forum / Liebe & Beziehung / hilfe mein freund zieht aus obwohl er mich liebt

hilfe mein freund zieht aus obwohl er mich liebt

29. September 2008 um 16:19

hallo ihr lieben!
vielleicht kann mir hier ja jemand helfen.
alles ist so kompliziert. mein freund und ich sind seit knapp 2 1/2 jahren zusammen und es gab bereits viel streit in unserer beziehung. seit 1 1/2 jahren haben wir eine kleine gemeinsame wohnung. mein freund hat viele private probleme und ist deshalb nicht immer ganz einfach. mal braucht er viel nähe und mal viel freiheit..es ist schwer für mich, mich darauf einzustellen, zumal ich viel nähe brauche.
nun ja und nun zieht er aus..und zwar zurück zu seinen eltern. ich bin mir nie richtig sicher ob sie mich mögen...das macht alles noch unerträglicher. er sagt er liebt mich noch aber wir passen nicht zusammen, er will es weiter mit mir versuchen, aber er zieht aus. er will mich nun nur noch 2-3 mal pro woche sehen und höchstens einmal bei mir übernachten.
ich verstehe das überhaupt nicht.. abstand kann ja ganz heilsam sein, aber direkt ausziehen und das auch noch zu den eltern? und diesen "plan" we wir uns sehen??!!
ich bin so verzweifelt und suche dringend rat nd hilfe. hat jemand schonml sowas mitgemacht und wie ist es ausgegngen? sollte ich ihn vergessen, oder gibt es noch eine reale chance für uns? vielleicht war das zusammenziehen zu früh? aber trut er sich je wieder zurück?
ich liebe ihn sehr und möchte es versuchen, nur bauche ich ein paar tipps.
ich kann gar nicht mehr allein sein...
traurige grüße, euer hasi

Mehr lesen

29. September 2008 um 16:34

Hallo Hasi,
Hey, ich finde diesen zug von deinem Freund gar nicht mal so schlecht!
Er sieht wohl wirklich noch eine reele Chance für euch beide, nur momentan braucht er einfach Abstand und seinen Freiraum.

Daß er zu seinen Eltern zieht, ist auch gar nicht mal so schlecht! In eine eigene Wohnung wäre eher ein Zeichen von Entgültigkeit.
Du musst ihm wirklich noch sehr viel bedeuten, weil er sich nicht für immer abseilt. Nur momentan ist es einfach schwierig für ihn, mit dir zusammen zu wohnen. Vielleicht will er auch einfach mal testen, wie viel ihm an dir liegt.
Du wirst schon sehen, daß er bald wieder fast täglich bei dir ist! Er weiß ja, daß er seinen Rückzugspunkt im Haus seiner Eltern hat wenn er ihn braucht. Und so kann er die Zeit mit dir einfach viel mehr genießen!

Versuch du auch, die Trennung auf Probe etwas positiver zu sehen!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2008 um 16:40
In Antwort auf tanktopgirl

Hallo Hasi,
Hey, ich finde diesen zug von deinem Freund gar nicht mal so schlecht!
Er sieht wohl wirklich noch eine reele Chance für euch beide, nur momentan braucht er einfach Abstand und seinen Freiraum.

Daß er zu seinen Eltern zieht, ist auch gar nicht mal so schlecht! In eine eigene Wohnung wäre eher ein Zeichen von Entgültigkeit.
Du musst ihm wirklich noch sehr viel bedeuten, weil er sich nicht für immer abseilt. Nur momentan ist es einfach schwierig für ihn, mit dir zusammen zu wohnen. Vielleicht will er auch einfach mal testen, wie viel ihm an dir liegt.
Du wirst schon sehen, daß er bald wieder fast täglich bei dir ist! Er weiß ja, daß er seinen Rückzugspunkt im Haus seiner Eltern hat wenn er ihn braucht. Und so kann er die Zeit mit dir einfach viel mehr genießen!

Versuch du auch, die Trennung auf Probe etwas positiver zu sehen!

Weiß nicht..
das mit der wohnung, das hast du recht. aber er ist schon oft zu seinen eltern gegangen wenns bei und schlecht lief. einmal vor einem halben jahr war er zwei wochen dort und wollte auch angeblich ausziehen, war aber schnell wieder da. jetzt sagt er aber es sei anders. eigentlich wollte er sich ganz trennen, obwohl er mich liebt. erst nach langen gesprächen hat er sich erweichen lassen..
naja und er ist sogar schon dabei sein zimmer zu renovieren. er will sich neue möbel kaufen usw.. das hört sich für mich so endgültig an..
wobei er damals auch renovieren wollte, es aber nicht gemacht hat. naja und diesmal scheint es mir so ernst. er wollte nachdem er wieder da war eigentlich mehr zeit bei seinen eltern verbringen, tagsüber und am abend dann zuhause sein. nur um einem zu engen aufeinanderhocken vorzubeugen. hat er aber nicht gemacht...
jetzt bin ich einfach total verwirrt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. September 2008 um 16:48
In Antwort auf hasilein84

Weiß nicht..
das mit der wohnung, das hast du recht. aber er ist schon oft zu seinen eltern gegangen wenns bei und schlecht lief. einmal vor einem halben jahr war er zwei wochen dort und wollte auch angeblich ausziehen, war aber schnell wieder da. jetzt sagt er aber es sei anders. eigentlich wollte er sich ganz trennen, obwohl er mich liebt. erst nach langen gesprächen hat er sich erweichen lassen..
naja und er ist sogar schon dabei sein zimmer zu renovieren. er will sich neue möbel kaufen usw.. das hört sich für mich so endgültig an..
wobei er damals auch renovieren wollte, es aber nicht gemacht hat. naja und diesmal scheint es mir so ernst. er wollte nachdem er wieder da war eigentlich mehr zeit bei seinen eltern verbringen, tagsüber und am abend dann zuhause sein. nur um einem zu engen aufeinanderhocken vorzubeugen. hat er aber nicht gemacht...
jetzt bin ich einfach total verwirrt

Ach ja..
und er sagt er muss jetzt sein eigenes leben leben..
ach und bevor wir zusammengekommen sind war er zuhause total unglücklich, weil er eine psycho-familie hat. warum geht er dann jetzt zurück? er sagt er muss probleme lösen und sozialer werden und er vermisst seine familie... früher hat er sie gehasst. und auch damals nach den zwei wochen als er zurückkam war er komplett genevt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Dezember 2016 um 14:13
In Antwort auf hasilein84

hallo ihr lieben!
vielleicht kann mir hier ja jemand helfen.
alles ist so kompliziert. mein freund und ich sind seit knapp 2 1/2 jahren zusammen und es gab bereits viel streit in unserer beziehung. seit 1 1/2 jahren haben wir eine kleine gemeinsame wohnung. mein freund hat viele private probleme und ist deshalb nicht immer ganz einfach. mal braucht er viel nähe und mal viel freiheit..es ist schwer für mich, mich darauf einzustellen, zumal ich viel nähe brauche.
nun ja und nun zieht er aus..und zwar zurück zu seinen eltern. ich bin mir nie richtig sicher ob sie mich mögen...das macht alles noch unerträglicher. er sagt er liebt mich noch aber wir passen nicht zusammen, er will es weiter mit mir versuchen, aber er zieht aus. er will mich nun nur noch 2-3 mal pro woche sehen und höchstens einmal bei mir übernachten.
ich verstehe das überhaupt nicht.. abstand kann ja ganz heilsam sein, aber direkt ausziehen und das auch noch zu den eltern? und diesen "plan" we wir uns sehen??!!
ich bin so verzweifelt und suche dringend rat nd hilfe. hat jemand schonml sowas mitgemacht und wie ist es ausgegngen? sollte ich ihn vergessen, oder gibt es noch eine reale chance für uns? vielleicht war das zusammenziehen zu früh? aber trut er sich je wieder zurück?
ich liebe ihn sehr und möchte es versuchen, nur bauche ich ein paar tipps.
ich kann gar nicht mehr allein sein...
traurige grüße, euer hasi

Hallo, 
Dieselbe Situation habe ich hier auch gerade...  Einziger unterschied ist, dass mein schwiegervater mir den kontakt zu meinem freund unter der woche verbietet, dh ich darf ihn nicht besuchen...  Bei Terminen z. B.  Mit seiner Psychotherapeutin (wo ich sonst immer bei war) darf ich nun auch nicht mehr mit, weil vattern es verbietet...  Zwar soll es nur 1,5 Jahre (also bis zum Ende des Studiums) sein, aber ich befürchte, dass seine Eltern ihn dann nicht gehen lassen...  Seine Mutter klammert total und in den knapp anderthalb Jahren, in denen wir gemeinsam gelebt haben hat vor allem seine Mutter immer jeden Tag genervt  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest