Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe mein Freund möchte nicht mit mir schlafen

Hilfe mein Freund möchte nicht mit mir schlafen

18. Februar um 14:48 Letzte Antwort: 20. Februar um 4:26

Hallo zusammen, 
mich bin ganz neu hier und wirklich sehr verzweifelt. 
Mein Freund und ich sind seit einem Jahr zusammen und unser Zusammenleben ist super schön. Aber er möchte nur sehr selten mit mir schlafen. Gespräche enden jedes Mal in einem Drama. Wenn ich die Initiative ergreife werde ich zurückgewiesen es ist unendlich schlimm für mich. 
Als Gründe hierfür nennt er seinen Job ( körperlich sehr anstrengend und auch sehr unzufrieden damit ) dazu kommt, dass ich einen kleinen Hund mit in die Beziehung gebracht habe. Also entweder ist der Hund oder der Job der Grund. 

Ich weiß nicht mehr weiter, weil er sich auch so schon zurück zieht ( kuscheln, knutschen usw.) 
Ich fühle mich mittlerweile nicht nur sexuell abgelehnt, sondern auch als Mensch. Mich plagen Selbstzweifel und ich fühle mich unattraktiv und nicht akzeptiert. 

Kennt jemand dieses Problem?
liebe Grüße 
coffee_hug

Mehr lesen

18. Februar um 17:11

Der Hund ist schuld warum er nicht will?

wieso lässt du dir so einen Bären aufbinden?

4 LikesGefällt mir
18. Februar um 18:00
In Antwort auf coffee_hug

Hallo zusammen, 
mich bin ganz neu hier und wirklich sehr verzweifelt. 
Mein Freund und ich sind seit einem Jahr zusammen und unser Zusammenleben ist super schön. Aber er möchte nur sehr selten mit mir schlafen. Gespräche enden jedes Mal in einem Drama. Wenn ich die Initiative ergreife werde ich zurückgewiesen es ist unendlich schlimm für mich. 
Als Gründe hierfür nennt er seinen Job ( körperlich sehr anstrengend und auch sehr unzufrieden damit ) dazu kommt, dass ich einen kleinen Hund mit in die Beziehung gebracht habe. Also entweder ist der Hund oder der Job der Grund. 

Ich weiß nicht mehr weiter, weil er sich auch so schon zurück zieht ( kuscheln, knutschen usw.) 
Ich fühle mich mittlerweile nicht nur sexuell abgelehnt, sondern auch als Mensch. Mich plagen Selbstzweifel und ich fühle mich unattraktiv und nicht akzeptiert. 

Kennt jemand dieses Problem?
liebe Grüße 
coffee_hug

Vermutlich steht er nicht genug auf dich. Weswegen ein Hund schuld sein soll, ist absolut lachhaft 

2 LikesGefällt mir
18. Februar um 18:29
In Antwort auf coffee_hug

Hallo zusammen, 
mich bin ganz neu hier und wirklich sehr verzweifelt. 
Mein Freund und ich sind seit einem Jahr zusammen und unser Zusammenleben ist super schön. Aber er möchte nur sehr selten mit mir schlafen. Gespräche enden jedes Mal in einem Drama. Wenn ich die Initiative ergreife werde ich zurückgewiesen es ist unendlich schlimm für mich. 
Als Gründe hierfür nennt er seinen Job ( körperlich sehr anstrengend und auch sehr unzufrieden damit ) dazu kommt, dass ich einen kleinen Hund mit in die Beziehung gebracht habe. Also entweder ist der Hund oder der Job der Grund. 

Ich weiß nicht mehr weiter, weil er sich auch so schon zurück zieht ( kuscheln, knutschen usw.) 
Ich fühle mich mittlerweile nicht nur sexuell abgelehnt, sondern auch als Mensch. Mich plagen Selbstzweifel und ich fühle mich unattraktiv und nicht akzeptiert. 

Kennt jemand dieses Problem?
liebe Grüße 
coffee_hug

Das wird sich auch nicht mehr ändern,glaub mir!
Entweder du lebst damit oder du musst gehen.

Gefällt mir
18. Februar um 18:38

Tür zu 

Gefällt mir
18. Februar um 18:49

Ganz genau, ich weiß dass der Hund teilweise echt anhänglich ist. 

Gefällt mir
18. Februar um 18:50
In Antwort auf carina2019

Tür zu 

Das mache ich auch. Manchmal kratz er dann kurz an der Tür aber geht dann recht schnell 

Gefällt mir
18. Februar um 18:52
In Antwort auf carina2019

Der Hund ist schuld warum er nicht will?

wieso lässt du dir so einen Bären aufbinden?

Ich glaube der Hund ist zweitrangig. Er kann zwar bisweilen wirklich nerven, aber das Problem liegt wo anders. Eher am Alltag, also am Job 

Gefällt mir
18. Februar um 19:01
In Antwort auf coffee_hug

Ich glaube der Hund ist zweitrangig. Er kann zwar bisweilen wirklich nerven, aber das Problem liegt wo anders. Eher am Alltag, also am Job 

Und warum ändert er dann nichts?

1 LikesGefällt mir
18. Februar um 19:17
In Antwort auf carina2019

Und warum ändert er dann nichts?

Er ist bereits dabei sich zu bewerben. Aber wer weiß wie lange das alles dauert und ich habe einfach Angst, dass es immer schlimmer wird 

Gefällt mir
18. Februar um 20:33
In Antwort auf coffee_hug

Hallo zusammen, 
mich bin ganz neu hier und wirklich sehr verzweifelt. 
Mein Freund und ich sind seit einem Jahr zusammen und unser Zusammenleben ist super schön. Aber er möchte nur sehr selten mit mir schlafen. Gespräche enden jedes Mal in einem Drama. Wenn ich die Initiative ergreife werde ich zurückgewiesen es ist unendlich schlimm für mich. 
Als Gründe hierfür nennt er seinen Job ( körperlich sehr anstrengend und auch sehr unzufrieden damit ) dazu kommt, dass ich einen kleinen Hund mit in die Beziehung gebracht habe. Also entweder ist der Hund oder der Job der Grund. 

Ich weiß nicht mehr weiter, weil er sich auch so schon zurück zieht ( kuscheln, knutschen usw.) 
Ich fühle mich mittlerweile nicht nur sexuell abgelehnt, sondern auch als Mensch. Mich plagen Selbstzweifel und ich fühle mich unattraktiv und nicht akzeptiert. 

Kennt jemand dieses Problem?
liebe Grüße 
coffee_hug

Ich hatte auch mal so einen Sexmuffel, nachdem die Häufigkeit am Anfang noch nicht viel aber ok war.

Alles war gerade wichtiger und ging es nach ihm, gabs Sex 2x im Jahr und das auch nicht besonders einfallsreich. Kuscheln war auch nicht.

Lag an einer Depression bei ihm, aus diversen anderen Gründen beendete ich es, ich kenne das Gefühl das man sich nicht mehr attraktiv fühlt und gehen war in meinem Fall die beste Entscheidung.

Bei mir war es wirklich so, dass ich danach total aufgeblüht bin und es das Problem mit keinem Mann bisher wieder gab. Es liegt also warscheinlich echt nicht an dir.

Den Hund als Grund missbrauchen find ich schäbig.

2 LikesGefällt mir
19. Februar um 7:14
In Antwort auf rabenschwarz

Ich hatte auch mal so einen Sexmuffel, nachdem die Häufigkeit am Anfang noch nicht viel aber ok war.

Alles war gerade wichtiger und ging es nach ihm, gabs Sex 2x im Jahr und das auch nicht besonders einfallsreich. Kuscheln war auch nicht.

Lag an einer Depression bei ihm, aus diversen anderen Gründen beendete ich es, ich kenne das Gefühl das man sich nicht mehr attraktiv fühlt und gehen war in meinem Fall die beste Entscheidung.

Bei mir war es wirklich so, dass ich danach total aufgeblüht bin und es das Problem mit keinem Mann bisher wieder gab. Es liegt also warscheinlich echt nicht an dir.

Den Hund als Grund missbrauchen find ich schäbig.

Oh Gott das klingt ja furchtbar. Ich habe gestern noch mal das Gespräch gesucht. Ich würde zwar nicht sagen, dass direkt eine Depression vorliegt, aber weit weg ist er davon nicht. Hat auch enorme Schlafstörungen 

Er meinte er ist selbst sehr unzufrieden, insbesondere mit der Situation, dass es mir schlecht geht. Er wünscht sich das auch, aber fühlt sich gleichzeitig unverstanden und handlungsunfähig.

Gefällt mir
19. Februar um 9:23
In Antwort auf coffee_hug

Oh Gott das klingt ja furchtbar. Ich habe gestern noch mal das Gespräch gesucht. Ich würde zwar nicht sagen, dass direkt eine Depression vorliegt, aber weit weg ist er davon nicht. Hat auch enorme Schlafstörungen 

Er meinte er ist selbst sehr unzufrieden, insbesondere mit der Situation, dass es mir schlecht geht. Er wünscht sich das auch, aber fühlt sich gleichzeitig unverstanden und handlungsunfähig.

dann weiterhin bewerben & sich vielleicht mal hilfe in form einer therapie suchen bevor es schlimmer wird ...

Gefällt mir
19. Februar um 21:19

Ich würde das Thema nicht ständig in Streit enden lassen. Das setzt ihn noch mehr unter Druck. 

Mach dir nicht so viele Gedanken und lasst es einfach auf euch zukommen. Es wird immer mal Phasen mit weniger Sex geben weil man gestresst ist. 

Vielleicht soll er mal zum Sport gehen, um einen freien Kopf zu kriegen.

Gefällt mir
20. Februar um 4:26

Gut, liegen wirklich schon leichte Depressionen vor, oder schlimme Bedingungen am Arbeitsplatz ist es jetzt nichts was mit besserer Einstellung mal eben weg geht. Da muss er aktiv was gegen tun.

Gefällt mir