Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe mein freund ist kettenraucher

Hilfe mein freund ist kettenraucher

15. November 2007 um 18:00 Letzte Antwort: 19. November 2007 um 17:16

hallo

hab ein problem mit meinem freund, er raucht wie ein schlot obwohl er grade mal 18 ist. passt gar nich zu ihm denn eigentlich is er voll hübsch und sportlich und lieb und superniedlich *schwärm* hat aber fast immer ne zigarette im mund. das geht schon so seit ich ihn kenne, 3 jahre jetzt. kann nichmal mit ihm ins kino weil ers keine zwei stunden ohne zigarette aushält. da mach ich mir langsam sorgen weils so ungesund ist und er wirklich pausenlos raucht.

Mehr lesen

16. November 2007 um 19:25

Naja...
damals wars noch nich so schlimm aber jetzt schon. weis nich was ich da noch machen soll er kanns einfach nich lassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2007 um 15:49

Na prima
das sind ja tolle ratschläge

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2007 um 16:13

Unvereinbare Denkweisen?
Hübsch und sportlich heißt noch lange nicht, dass seine Psyche nicht doch irgendwie empfänglich für unsinnige Verhaltensweisen ist. Man braucht auch gar nicht unbedingt gesundheitliche Aspekte in den Vordergrund stellen, mir reicht allein schon der Geruch als hinreichendes Distanzierungsmerkmal.

Ob du deinen Freund ändern kannst? Glaube ich kaum. Es gibt Denkweisen, die sind in einer Partnerschaft nicht miteinander vereinbar. Bei Nikotin ist zumindest meine Toleranzschwelle sehr schnell erreicht.

LG
Daniness

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2007 um 16:15
In Antwort auf lupe_12879447

Na prima
das sind ja tolle ratschläge

Mach dir
nix draus. die gute ist selbst raucherin und fühlt sich wahrscheinlich negativ angesprochen

tja, was soll man dir raten ?
ich würde es persönlich auch unangenehm finden wenn mein partner rauchen würde. aber man kann da nicht viel mehr tun als ihm zu sagen, dass man selbst es als störend empfindet.
den rest musst du schon ihm überlassen. kannst es ihm ja schlecht verbieten.
im zweifel musst du dann halt entscheiden ob du mit dieser angewohnheit leben kannst oder ob es dich so sehr stört, dass du dich letztendlich trennst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2007 um 16:17
In Antwort auf lupe_12879447

Na prima
das sind ja tolle ratschläge

Also ehrlich,
das sind keine konstruktiven Beiträge. Sie hat doch geschrieben, dass es am Anfang nicht so krass war wie jetzt und so etwas kann mehr als nur nervig sein. Außerdem macht sie sich ernsthaft Sorgen um seine Gesundheit und wollte nur Erfahrungen einholen, wie man als Partnerin einem "Ketten-Zigarettenraucher" helfen kann. Leider kann ich dir keine Tipps geben, denn er muss von sich aus aufhören wollen, aber vielleicht kannst du ihm in einem ruhigen Gespräch klar machen, dass es für dich abstoßend und unattraktiv ist, wenn er so extrem viel raucht und dass du dir ernsthaft Sorgen machst. Vielleicht wird er dir zuliebe seinen Zigarettenkosum einschränken, aber vor allem sollte er es letztlich seinetwegen machen. Biete ihm deine Hilfe an, ohne gleich die Packungen oder Ähnliches kaputt zu machen, sondern vielleicht helfen Denkanstöße (warum will er genau jetzt eine rauchen?; was würde passieren, wenn er jetzt keine raucht, sondern stattdessen dich küsst? usw.). Ich weiß es auch nicht wirklich, nur so ein paar Gedanken, die mir dazu einfallen...

LG Annusch

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2007 um 16:17

Hallo
Will dein Freund denn aufhören zu rauchen? Denn wenn er es nicht will, wird er es auch nicht aufhören können und auch nicht reduzieren.
Mein Freund raucht auch. Ich hasse das. Er versucht weniger zu rauchen, aber auch das schafft er nicht wirklich. Er raucht nicht Kette, aber ich finde es auch noch zu viel, weil ich mir auch sorgen um seine Gesundheit mache.
Ich weiß nicht, wie es finanziell bei euch/ihm/dir aussieht, aber ich habe gehört, diese Hypnose um das Rauchen aufzuhören soll gut sein. Dafür muss dein Freund das aber auch wollen. Ansonsten bringt das alles nichts. Dann musst du es so akzeptieren.
Bitte ihn mal, weniger zu rauchen, für dich. Oder verbiete ihm in deiner Wohnung/deinem Zimmer zu rauchen. Er soll dafür rausgehen. Vllt. bringt das schon was und er raucht dadurch weniger. Oder ihr probiert Pflaster/Kaugummis etc. aus. Lasst euch mal von einem Arzt beraten.
Ist er allerdings zufrieden mit seiner Kettenraucherei, dann kannst du ihn nicht ändern.
Lg Alia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2007 um 16:23

Was glaubst du wohl
"...warum es Profile gibt? (...)"

...damit menschen wie du sich, bei schusseligen missetaten anderer, zurecht aufblasen können

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2007 um 16:48

Ok
manche glauben immer noch an das Märchen, dass Gehirne länger halten, wenn man sie räuchert

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2007 um 16:48

Klar,
habe ich mir das überlegt, weil ich ja auch kein militanter Nichtraucher bin, sondern selbst viele Jahre sehr viel gearucht habe und nun so langsam davon wegkomme. Ist eine längere Geschichte, auch was meinen Partner betrifft. Ich hatte vorausgesetzt, dass die beiden in einem Gespräch klären, ob er überhaupt Hilfe bzw. aufhören oder reduzieren will. Wenn es so ist, dann siehe oben, wenn nicht, dann muss seine Einsicht irgendwann von selbst kommen. Aber wenn es sie so stört, dann sollte er sich dessen bewusst werden, nicht so egoistisch sein und auch auf ihre Bedürfnisse eingehen. Warum soll sie nur zurückstecken? Eine Beziehung besteht doch aus gegenseitigem Verständnis und ein wenig auch aus Kompromissen, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2007 um 16:53
In Antwort auf an0N_1188743899z

Ok
manche glauben immer noch an das Märchen, dass Gehirne länger halten, wenn man sie räuchert

Und manche
müssen überall ihren Senf dazu geben, obwohl es der Sache - hier dem Thread und derjenigen, die ihn eröffnet hat - absolut nicht dienlich ist. Wie wäre es mit einem konstruktiven Beitrag oder ist das zu schwierig? Sich lustig machen ist immer die einfachere Variante.. Naja, ich werde es nicht weiter thematisieren, aber manche Dinge sollte man besser für sich behalten, dieda111.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
19. November 2007 um 17:16
In Antwort auf mieke_11889771

Und manche
müssen überall ihren Senf dazu geben, obwohl es der Sache - hier dem Thread und derjenigen, die ihn eröffnet hat - absolut nicht dienlich ist. Wie wäre es mit einem konstruktiven Beitrag oder ist das zu schwierig? Sich lustig machen ist immer die einfachere Variante.. Naja, ich werde es nicht weiter thematisieren, aber manche Dinge sollte man besser für sich behalten, dieda111.

Annusch44
...ich habe durchaus einen konstruktiven beitrag zur thematik geleistet, wie du oben nachlesen kannst....lustig gemacht habe ich mich über die thread-verfasserin und deren problem in keinster weise. lies doch nochmal genau

aber danke trotzdem für deinen hinweis.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook