Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe! Mein Freund ist Bibel süchtig

Hilfe! Mein Freund ist Bibel süchtig

9. November 2015 um 21:11

Hallo Leute!Wie der Titel schon sagt brauche ich eure Hilfe Mein freund und ich sind bald 2 Jahre zusammen( er ist 24 und ich 22 ).Es war liebe auf den ersten Blick.Er war/ist der Mann den ich mal heiraten wollte;er sieht gut aus,ist intelligent,treu und was man sich so alles wünscht Als ich ihn kennenlernte, studierte er Bauingenieur und arbeitete in einem Büro. Irgendwann fing er an Bücher zu bestellen :Hypnose , Weltraum ,Geschichte ect. Ich hab ihm gerne zugehört und habe ihm auch ein Teleskop zu seinem Geburtstag gekauft. ( Der übrigens seit Juli rum liegt und niemals benutzt wurde). Dann kaufte er sich die Bibel -und der spass fang an...er hat sich richtig rein gesteigert...alles gegoogelt und hat selber irgendwelche sachen aufgeschrieben. Irgendwann meinte er zu mir : "Geld verdienen ist falsch , dass will Gott nicht ." Meine Gegenfrage war : " wie kann man ohne Geld leben bzw die Familie ernähren ?" - "Gott zeigt mir den Weg".. Im Endeffekt hat er seinen Job gekündigt . (er ist noch bis ende Dezember eingestellt)sein Studium will er auch bald schmeißen. Sein Plan ist es jetzt , 1 Monat lang ohne Geld auszukommen.Er wohnt in dieser Zeit nicht zuhause, nimmt kein Geld mit, nichts. Natürlich habe ich ihn gefragt wo er dann sein wird, seine Antwort " Gott zeigt mir den Weg ".."was wirst du so lange essen ?"-"Gott zeigt mir den weg". Mich macht das irgendwie sooo fertig. Ich muss jedes mal weinen wenn wir darüber reden. Wenn ich sag " und wenn es nicht klappt, wirst du wieder wie früher sein ?" -"NEIN WEIL ES KLAPPT!" Ich weiß echt nicht was ich machen soll! Ich bin total fertig. Ich liebe ihn so sehr aber möchte keinen Obdachlosen als Freund (

Mehr lesen

9. November 2015 um 21:48

Danke
Danke für die schnelle Antwort. Ja , habe auch keine andere Wahl als abzuwarten... Ich hoffe nur das er wieder "normal" wird. Natürlich wäre es schön ohne Geld zu leben , aber in dieser Zeit geht das einfach nicht...schon garnicht wenn wir am Kinder basteln sind . ich glaube nachdem, werde ich niemals die Bibel lesen :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2015 um 21:55

Sehr gut.
Gut geschrieben Dankeschön.Mache ich, sonst wäre ich schon vor Monaten weg gewesen.Hab auch einfach Angst das er verrückt wird. Er meinte auch mal , dass man sich aufschneiden kann ohne bluten zu müssen.Man muss nur dran glauben ... :/ hoffe echt das legt sich alles nach dem Monat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2015 um 22:00

..
Oke,das hört sich echt hart an.

Wenn das auf ihn zutrifft, dann weiß ich nicht wie ich damit umgehen soll :'(

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2015 um 22:11

Er
glaubt einfach das alles funktioniert wenn man an Gott glaubt . Aber ich denke er hat das vieleicht schon kapiert, nachdem er sich beim Kochen in den Finger geschnitten hat^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2015 um 23:29

Liebe kaethe!
Da der Glaube ja keine "Kritik" verträgt, lässt sich ein "Aberglaube" nur daran erkennen, dass ihn so wenige teilen, und der "Wahnglaube" eines "Paranoia-Kranken" daran, dass er eine einmalige "Privatreligion" ist.

Wir leben in einer Gesellschaft, in der es niemals eine einheitliche Gesellschaft gegeben hat. Immer zeichnen sich Klassen oder Schichten ab, die sich durch besondere Pflichten, Rechte, Wertvorstellungen und Sitten voneinander unterscheiden. Geld regiert eben die Welt, und der der Rubel muss rollen. Das Geld hat einen magischen Charakter angenommen. Wenn Dein Freund also mit dieser Gesellschaft "mithalten" will, muss er, wohl oder übel, Geld verdienen. Ich glaube nicht, dass Gott es Ihm schenken wird. Rede mit Ihm! Mit Deinem Freund, meine ich!!!!

Alles Gute!

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2015 um 23:29

Liebe kaethe!
Da der Glaube ja keine "Kritik" verträgt, lässt sich ein "Aberglaube" nur daran erkennen, dass ihn so wenige teilen, und der "Wahnglaube" eines "Paranoia-Kranken" daran, dass er eine einmalige "Privatreligion" ist.

Wir leben in einer Gesellschaft, in der es niemals eine einheitliche Gesellschaft gegeben hat. Immer zeichnen sich Klassen oder Schichten ab, die sich durch besondere Pflichten, Rechte, Wertvorstellungen und Sitten voneinander unterscheiden. Geld regiert eben die Welt, und der der Rubel muss rollen. Das Geld hat einen magischen Charakter angenommen. Wenn Dein Freund also mit dieser Gesellschaft "mithalten" will, muss er, wohl oder übel, Geld verdienen. Ich glaube nicht, dass Gott es Ihm schenken wird. Rede mit Ihm! Mit Deinem Freund, meine ich!!!!

Alles Gute!

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2015 um 23:53

Tja
Aber er glaubt das er sie retten kann und was herausfindet was sie Menschheit ändert...schön wärs. Aber da bin ich eher realistisch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. November 2015 um 23:57

..
Puh, ja ne danke..da wäre ich schon geflüchtet..

Ich versuche es positiv zu sehen,nur sehe ich da nichts positives dran >.<

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2015 um 0:02

Denke nicht
Das es was mit einer Sekte zu tun hat ...
Er will "nur" ohne Geld auskommen. Er braucht es nicht , weil er Gott hat... :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2015 um 5:34

Religion
ist Opium fürs Volk.

Das ist natürlich nicht von mir, sondern von einem Kommunisten. Ich kann euch allerdings verraten, dass man kein Kommunist sein muss, um auch ohne Gott (bzw. seine Entsprechung in anderen Religionen) halbwegs klar zu kommen.

Toll ist ja, dass die meisten Religionen ein total hüpsches Moralkonstrukt vermitteln. Weniger toll, dass die Gelehrten dieser Moral sich in den wenigsten Fällen an diese Moral halten.

Die Menschheit, lieber okeyyy, ist übrigens nicht zu retten. Was überhaupt kein Schaden ist. Dieser Planet ist über 4 Milliarden Jahre allerbestens OHNE Menschheit klar gekommen und ich sehe keinen vernünftigen Grund, warum das NACH uns anders sein sollte.

Daher bin ich ein ausgesprochener Befürworter des beschleunigten Weltuntergangs...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2015 um 7:54
In Antwort auf py158

Religion
ist Opium fürs Volk.

Das ist natürlich nicht von mir, sondern von einem Kommunisten. Ich kann euch allerdings verraten, dass man kein Kommunist sein muss, um auch ohne Gott (bzw. seine Entsprechung in anderen Religionen) halbwegs klar zu kommen.

Toll ist ja, dass die meisten Religionen ein total hüpsches Moralkonstrukt vermitteln. Weniger toll, dass die Gelehrten dieser Moral sich in den wenigsten Fällen an diese Moral halten.

Die Menschheit, lieber okeyyy, ist übrigens nicht zu retten. Was überhaupt kein Schaden ist. Dieser Planet ist über 4 Milliarden Jahre allerbestens OHNE Menschheit klar gekommen und ich sehe keinen vernünftigen Grund, warum das NACH uns anders sein sollte.

Daher bin ich ein ausgesprochener Befürworter des beschleunigten Weltuntergangs...

Ja ...
aber dann sind wir ja alle tot. Auch die Bundeskanzlerin!



lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2015 um 7:57

Das kommt immer
darauf an, wie SCHNELL man geht!

LG.,

lib

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2015 um 8:17

Sieh es positiv
Vielleicht wird er ja der neue große Prophet
Dann könntest Du die neue Maria werden.

Ansonsten, lass ihn machen, soll er doch seinen Monat Auszeit haben, wird sicher eine lehrreiche Erfahrung, so im Winter ohne Dach über dem Kopf.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2015 um 9:44


So ein Religionswahn kann auch Zeichen einer beginnenden psychischen Erkrankung (z.B. Schizophrenie) sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2015 um 10:30

Buddhismus...
...ist keine religion der extreme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2015 um 12:57

Ich empfehle dir...
....ein buch über buddha zu lesen....buddha wählte den "mittleren weg"...weil er die extreme anderer religionen vermied...weder askese, noch wollust führen zum ziel...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2015 um 13:33

Wir
Wohnen in Wien. Haben gemeinsam eine Wohnung. Ja , wenn es soweit ist ,wird er sowieso nicht hier schlafen oder essen. Mehr weiß ich auch nicht ... :/

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2015 um 13:41

..
Er sagt die ganze Zeit das er das für UNS macht , dass unser Leben dann besser sein wird !Er ist wirklich stark davon überzeugt. Und ich will ihn nicht einfach so verlassen weil ich wirklich sehr Liebe. Ich hoffe nur das WENN es nicht klappt , dass er wieder ganz der alte wird und mit dem Schwachsinn aufhört...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2015 um 13:53
In Antwort auf herbstblume6


So ein Religionswahn kann auch Zeichen einer beginnenden psychischen Erkrankung (z.B. Schizophrenie) sein...

Logisch
Oder wie sonnst will man es nenne wenn jemand an etwas glaubt das nicht existiert ?

Sagt jemand er glaubt an einen allmächtigen rosa Elefanten bezeichnen wir ihn als verrückt, sagt jemand er glaubt an einen allmächtigen Gott nennen wie ihn spirituell oder gläubig, dabei kann bei beiden Wesen die Existenz weder bewiesen noch widerlegt werden, was auch logisch ist bei etwas das nicht existiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2015 um 14:09

Hallo
Nicht ganz richtig, es geht im die Erleuchtung, und dem Weg zu ihr (der Weg ist das Ziel) im Buddhismus, man entledigt sich allen materiellen und weltlichen, da sie einen auf diesem Weg ablenken und von ihm fernhalten, es ist also nur ein Nebeneffekt auf dem Weg zur wahren Erleuchtung.
Nicht das Ziel.

Und im Christentum wird Besitz auch nur als Ablenkung gesehen, der Erwerb dessen und Emotionen die damit zusammen hängen wie Gier und Neid, gelten als schlecht.
Daher ist es so eine Riesen Ironie das die Kirche so extrem reich ist, größte Grundbesitzer überhaupt, die Kirche verdient mehr Geld wie viele Staaten
Das haben fast alle Religionen gemein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2015 um 15:57

Lasse Ihn saußen
so schwer dies sein mag. Dein freund rennt einem wahn hinterher. Versuche einmal einen Psychologen auf zu suchen. Doch google vorher im Internet nach Erfahrungen oder Erfahrungsberichten.
Den lieben Gott gibt es nicht. Ich rannte 4 jahre diesem Irrglauben hinterher. Von wegen keine Pille und Strapse der christl. harmlose Frauen, das waren die verdorbesten aber treu. Na die die nicht gläubig waren servierte Ich in meinem Irrglauben ab. Zum Schluss regte Ich mich so auf, dass mir die Galle über ging und Ich im Krankenhaus landete. Danach warf Ich den Glauben über Bord und es geht mir gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2015 um 16:03
In Antwort auf 0kalle1

Lasse Ihn saußen
so schwer dies sein mag. Dein freund rennt einem wahn hinterher. Versuche einmal einen Psychologen auf zu suchen. Doch google vorher im Internet nach Erfahrungen oder Erfahrungsberichten.
Den lieben Gott gibt es nicht. Ich rannte 4 jahre diesem Irrglauben hinterher. Von wegen keine Pille und Strapse der christl. harmlose Frauen, das waren die verdorbesten aber treu. Na die die nicht gläubig waren servierte Ich in meinem Irrglauben ab. Zum Schluss regte Ich mich so auf, dass mir die Galle über ging und Ich im Krankenhaus landete. Danach warf Ich den Glauben über Bord und es geht mir gut.

Und außerdem
dein Freund soll die BIBEL löesen.
Ich las das Buch 2 mal durch und studierte im Bibelkreis damit.
Irgendwo steht "Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen". Google oder frage nach diesem Bibeltext so einen Priester oder so jemanden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2015 um 16:05
In Antwort auf 0kalle1

Lasse Ihn saußen
so schwer dies sein mag. Dein freund rennt einem wahn hinterher. Versuche einmal einen Psychologen auf zu suchen. Doch google vorher im Internet nach Erfahrungen oder Erfahrungsberichten.
Den lieben Gott gibt es nicht. Ich rannte 4 jahre diesem Irrglauben hinterher. Von wegen keine Pille und Strapse der christl. harmlose Frauen, das waren die verdorbesten aber treu. Na die die nicht gläubig waren servierte Ich in meinem Irrglauben ab. Zum Schluss regte Ich mich so auf, dass mir die Galle über ging und Ich im Krankenhaus landete. Danach warf Ich den Glauben über Bord und es geht mir gut.

Und außerdem
dein Freund soll die BIBEL lesen.
Ich las das Buch 2 mal durch und studierte im Bibelkreis damit.Das eine Evangelium schreibt so das andere so. SCHWACHSINN.
Irgendwo in so einem EVANGELIUM steht "Wer nicht arbeitet, soll auch nicht essen". Google oder frage nach diesem Bibeltext so einen Priester oder so jemanden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

10. November 2015 um 18:38

Wow....du hattest ehtik...
...ich bin beeindruckt!

ach und hinter dem link verstecken sich tatsachen und in einem buch fantasie? soso....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2015 um 11:43

So ist es
Doch ohne Geld keine Religion. Immer verdient einer mit und hält die anderen für dumm.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Urlaubsflirt und jetzt?
Von: eryn_12841422
neu
12. November 2015 um 7:36
Teste die neusten Trends!
experts-club