Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe, mein Freund ist Bettnässer

Hilfe, mein Freund ist Bettnässer

25. November 2011 um 11:49 Letzte Antwort: 25. November 2011 um 19:41

Hallo liebe Leute,
vielleicht kann mir jemand einen Rat geben, ich weiß wirklich nicht mehr was ich tun soll ((
Mein Freund ist Bettnässer, an sich ja erstmal gar nicht schlimm.
Wir sind jetzt ca. 3 Jahre zusammen und er war noch nie bei einem Arzt, obwohl ich es ihm andauernd rate. Ich bin wirklich immer sehr verständnisvoll gewesen, aber inzwischen passiert es JEDE Nacht und ich muss inzwischen auf dem Sofa schlafen, weil ich einfach nicht mehr "darin" aufwachen möchte und das Bett auch einfach sehr nach Urin stinkt.
Auf unserer Couch kann man auch nur noch auf der kurzen Seite schlafen, weil die lange Seite auch schon sehr nach Urin stinkt und ich bin total fertig, weil ich einfach nicht richtig schlafen kann auf der Couch (nur mit Rückenschmerzen usw)...
Wie kann ich ihn denn dazu bewegen, endlich mal zum Arzt zu gehen? Ich spreche es inzwischen sooo oft an, aber er reagiert einfach garnicht mehr, ihm ist das scheinbar total egal
Er meint halt, so schlimm würde das Bett nicht stinken, und dass es auch nicht so schlimm ist, wenn man mal länger "darin" liegen bleibt, wenn man noch zu müde ist, um aufzustehen... Ich verstehe das einfach nicht
Ich finde, wenn man doch in einer Beziehung ist, sollte man irgendwie zusammen dieses Problem angehen können, oder was meint ihr? Ist es denn eigenlich normal, dass man als Bettnässer jede Nacht das Bett vollmacht und dann alles waschen muss? Kann man nicht irgend so eine Hose tragen oder so?
Würde mich freuen, von euch zu hören!!!

Lg Chrissi

Mehr lesen

25. November 2011 um 12:20


Ganz ehrlich, ich finde es äußerst bizarr, dass du das nun schon 3 Jahre lang mitmachst.
Ich kenne mich mit Bettnässern überhaupt nicht aus, aber auf jeden Fall muss sich dein Freund einmal untersuchen lassen. Ich kann überhaupt nicht nachvollziehen, wie ihr beide damit leben könnt..!? Ich finds wirklich bizarr und traurig zugleich..

Ich würde deinem Freund klar machen, dass er zum Arzt gehen muss, da ich diese Situation nicht länger aushalten kann. Es klingt vlt. hart, aber ich könnte damit einfach wirklich nicht leben und würde mich ggf. trennen. Er macht das doch nicht nur für dich oder eure Beziehung, sondern vor allem für sich selbst! Ein erwachsener Mann, der täglich ins Bett macht.. wie kann er nur selbst damit leben?! Mir ist das wirklich völlig unverständlich.. auch, dass du dabei mitmachst.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. November 2011 um 12:24


sowas kenne ich leider auch. mein noch-mann war auch so einer. jahrelang war es so, dass er "nur" wenn er wirklich seeehr betrunken war ins bett gemacht hat. ich fand es ekelhaft, aber da es nur äusserst selten vorgefallen ist, konnte ich damit einigermaßen leben, die matraze wurde dann einfach ausgewechselt.

ausserdem als wir noch nicht zusammengewohnt haben, kannte ich die wirklichen ausmaße nicht.

mit der zeit ist es schlimmer geworden, zum schluß mehrmals die woche, ohne alkoholkonsum. ich habe ihn angefleht zum arzt zu gehen, er wollte aber ums verrecken nicht.

meine lösung war: ich habe inkontinenz-unterlagen fürs bett und für die couch (die von ihm leider auch vollgemacht wurde, weil er ab und an drauf eingeschlafen ist) gekauft. und die wurden dann von ihm immer gewaschen, bzw. ausgewechselt...

ich bin mit ihm schon länger nicht mehr zusammen, das war auch unter anderem der grund, weil es für mich so gar net geht. besonders die tatsache, dass er nichts dagegen machen wollte, sprich ich konnte ihn nicht dazu überreden zum arzt zu gehen.

finde diese uneinsicht einfach bescheuert. und ekelhaft ist es auch noch

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. November 2011 um 12:42

Vielen Dank!!
Danke für eure schnellen Antworten! natürlich hat er im Bett auch so eine Unterlage liegen, aber trotzdem muss man ja jeden Tag alles waschen... ich werde es jetzt nochmal ansprechen, auf die Gefahr hin, dass ich wieder total angemotzt werde :/
Ich fände es wirklich schade, wenn die Beziehung das nicht schaffen könnte... aber ihm ist es so egal, dass ich auch darunter leide

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. November 2011 um 12:48

Die Sache mit dem Sex...
... ja das ist natürlich auch so ein Ding... ich bin wirklich so krass angeekelt davon, von dem geruch überall und von seiner Einstellung, dass das nicht so schlimm ist. Er hat einfach null Hygieneempfinden. Wir haben sehr selten Sex und ich muss auch dauernd daran denken........also toll ist anders :-P

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. November 2011 um 12:51

Verzeih..aber
"Mein Freund ist Bettnässer, an sich ja erstmal gar nicht schlimm"..

Nicht schlimm? Sorry, aber das ist sogar SEHR schlimm. Tut mir Leid. Hintergrund ist tatsächlich oftmals ein psychisches Problem, es sei denn er ist generell inkontinent, sprich hat organische Probleme. Unglaublich, dass du das mitmachst. Verzeih mir, aber ich würde dem Ganzen ein Ultimatum setzen. Entweder er geht zum Arzt und sucht sich Hilfe, oder ich würde gehen.
Muss mich dem Gesagten anschließen, das ist irgendwie total bizarr und ich kann nicht verstehen, wie man das so lange mitmachen kann.
Das Schlimme daran ist ja, dass er sich weigert Hilfe in Anspruch zu nehmen und ihm die Situation scheinbar überhaupt nichts ausmacht. Nee, das geht gar nicht.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. November 2011 um 13:21
In Antwort auf rut_12242486

Verzeih..aber
"Mein Freund ist Bettnässer, an sich ja erstmal gar nicht schlimm"..

Nicht schlimm? Sorry, aber das ist sogar SEHR schlimm. Tut mir Leid. Hintergrund ist tatsächlich oftmals ein psychisches Problem, es sei denn er ist generell inkontinent, sprich hat organische Probleme. Unglaublich, dass du das mitmachst. Verzeih mir, aber ich würde dem Ganzen ein Ultimatum setzen. Entweder er geht zum Arzt und sucht sich Hilfe, oder ich würde gehen.
Muss mich dem Gesagten anschließen, das ist irgendwie total bizarr und ich kann nicht verstehen, wie man das so lange mitmachen kann.
Das Schlimme daran ist ja, dass er sich weigert Hilfe in Anspruch zu nehmen und ihm die Situation scheinbar überhaupt nichts ausmacht. Nee, das geht gar nicht.

Hast Recht
es IST schlimm... ich meinte, dass das an sich FÜR MICH als freundin nicht so schlimm wäre, wenn er das problem halt angehen würde und nicht total ignorieren würde... es ist eben eine Krankheit oder was-weiß-ich. Also wenn ich jetzt wüsste, dass es ein organisches Problem ist und er entsprechende Hosen tragen oder Medikamente nehmen würde oder halt mal mit mir drüber reden würde... dann könnte ich das als Freundin akzeptieren, so meinte ich das...

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. November 2011 um 14:38
In Antwort auf phoebe_12757786

Vielen Dank!!
Danke für eure schnellen Antworten! natürlich hat er im Bett auch so eine Unterlage liegen, aber trotzdem muss man ja jeden Tag alles waschen... ich werde es jetzt nochmal ansprechen, auf die Gefahr hin, dass ich wieder total angemotzt werde :/
Ich fände es wirklich schade, wenn die Beziehung das nicht schaffen könnte... aber ihm ist es so egal, dass ich auch darunter leide

@Chrissi
Ich versteh vor allem nicht, warum du Angst hast, angemotzt zu werden. Dein Freund hat ein MASSIVES Problem.. da gehts nicht darum, dass er die Zahnpastatube nicht zumacht oder den Klodeckel oben lässt. Er saut jeden Tag aufs Neue euer Bett voll und zwar so, dass es für dich mittlerweile unerträglich ist.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass man da noch Zärtlichkeiten austauschen möchte, geschweige denn Sex haben kann. Und was noch viel drastischer ist: verliert man da nicht irgenwdie auch den Respekt vorm Gegenüber? Hat er keine Scham, dass ihm das Nacht für Nacht "passiert" und du dich mittlerweile nur noch ekelst? Würde mein Freund das so mir nichts dir nichts hinnehmen, wäre ich schon längst (!!) über alle Berge.
Mag sein, dass er ein organisches Problem hat (was sicher nicht lustig wäre), aber dennoch hat er doch die Pflicht, sich mal darum zu kümmern, einen Arzt aufzusuchen und das abzuklären!!

Was ich dir sagen will.. ich an deiner Stelle hätte keine Angst davor, dass er mich anmotzt, ich wär stinksauer! Sauer, dass er den A* nicht hochkriegt und sein Problem in den Angriff nimmt. Und sauer, dass er nicht sieht, was er euch damit antut!

Ich wünsch dir echt alles Gute.. und ich hoff für dich, dass du das nicht mehr länger mitmachen musst und willst.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. November 2011 um 14:55

Was ich komisch finde ist,
dass es ihm gar nicht peinlich ist...

Ich denke aber dass es sich vielleicht eher um eine organische Ursache handelt...weil, wenn ich das richtig verstanden habe, das in jeder Nacht passiert.

Ich kenne jemanden der auch sehr lange Bettnässer war. Diese Person hat regelmäßig in der Kindheit eingenässt (alle 2-3 Nächte) und dann später wurde es weniger...als Kind war diese Person sehr psychisch angeschlagen und hatte große Verlustängste...später, so von 20 - 25 kam es dann noch bei hohem Alkoholkonsum vor und dann plötzlich überhaupt nicht mehr...achso, in der Zeit von 14 - 20 kam es auch "nur" nur noch sporadisch vor und auch längere Zeiten gar nicht (vielleicht 1-2 in einem Jahr)...

Ich würde aber auf jeden Fall erstmal zu einem Urologen gehen um wenigstens alle organischen Möglichkeiten abzuklären...

Aber das es ihm nicht peinlich ist, wundert mich immer noch... vor allem da du ja auch bei ihm schläfst und auch in seiner Pisse liegen musst...

LG

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
25. November 2011 um 19:41


Ich könnte das nicht.

Gefällt mir Hilfreiche Antworten !
Frühere Diskussionen
2 Antworten 2
|
25. November 2011 um 18:51
2 Antworten 2
|
25. November 2011 um 18:46
Von: an0N_1217791499z
20 Antworten 20
|
25. November 2011 um 17:16
15 Antworten 15
|
25. November 2011 um 13:35
Von: zinnia_12751634
1 Antworten 1
|
25. November 2011 um 13:25
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook