Forum / Liebe & Beziehung

HILFE! Mein Ex lässt mich nicht in Ruhe!

Letzte Nachricht: 30. März um 9:38
29.03.21 um 18:45

Hallo alle zusammen. Ich habe ein gewaltiges Problem was schon gut 2 Jahre an mir nagt. Und ich brauche Hilfe wie ich damit umgehen soll. Ich habe leider keine Freundinnen oder sonst jemanden den ich mich anvertrauen kann.


Also, wie es im Titel schon steht lässt mich mein Ex nicht in ruhe. Wir sind seit etwa September letzten Jahres nicht mehr zusammen nach vielen Streitigkeiten. Ich musste zum schluss einen Schlusstrich ziehen denn es konnte nicht so weitergehen, es hätte mich und unsere Kinder kaputt gemacht. Nach der Trennung zog ich etwas weiter weg für einen Neustart. Er hat momentan keine eigene Wohnung und wohnt wieder bei seiner Mutter bis er was hat. und wenn er unsere Kinder sehen möchte, geht das leider nur bei mir, da seine Mutter momentan Krank ist und ruhe braucht. Jedes Mal wenn er hier her kommt, benutz er den Vorwand unsere Kinder sehen zu wollen. Das macht er dann auch, aber Abends wenn sie schlafen oder wenn sie sich kurz selber beschäftigen, Sagt mir er würde sich ja ändern, will wieder mit mir zusammen ziehen, mich heiraten und begrapscht mich  und und und. Ich will es aber nicht mehr und dass habe ich im jedesmal klipp und klar gesagt! Meine Gefühle sind nicht mehr da für ihn und ich habe abgeschlossen. Seit unserer Trennung geht es mir und meinen Kindern besser als zuvor. Sie sind nicht mehr angespannt und können viel mehr lachen und sind ruhiger.


Heute Nacht war es besonders schlimm! Da habe ich ihn dann hochkant rausgeschmissen und er schrie mich richtig brutal an er würde mir das Jugendamt an den Hals drehen da ich ihn nicht mehr bei mir zuhause haben möchte. Er ist an sich ein guter Vater und die Kinder lieben ihn, aber ich kann mir nie im Leben vorstellen wieder mit ihm zusammen zu kommen. Ich habe ihm gesagt, wenn er seine eigene Wohnung hat kann er die Kinder gerne zu sich nehmen. Ich würde ihm nie das Recht verwehren, da er sie wie gesagt nicht schlägt, und sie gut Behandelt. 

Ich kann so nicht mehr. Immer heisst es "ja ich werde an mir arbeiten" "wir müssen der Kinder willen zusammen sein" und soweiter...  was kann ich tun? Er ist auch zu faul um sich eine eigene bleibe zu suchen und arbeitet auch nicht. Das heisst ich muss ihm dann auch oft Geld in den Taschen stecken wenn er was braucht da er nicht viel an arbeitslosen Geld bekommt. Kindergeld hat er auch nur einmal ausgezahlt, und dass hat ihm sein Vater gegeben nachdem er davon gehört hat. Mich ärgert es so sehr! Habt ihr ein paar Tips und Ideen wie ich es handeln kann? 

Mehr lesen

29.03.21 um 20:26

Warum lässt du ihn in die Wohnung?

Er kann doch tagsüber mit den Kindern raus. Auf den Spielplatz, spazieren etc.

Was hat er denn bitte auch nachts bei dir zu suchen? Er hat die Kinder zu sehen und dann fährt er nach Hause.

Und wenn er dich gegen deinen Willen angefasst hat, dann hast du das anzuzeigen und auch beim Jugendamt zu melden.

Du kannst einen begleiteten Umgang einforden, mit der Begründung dass er dir zu Nahe kommt und du schon rechtliche Schritte eingeleitet hast.

So wie du es handhabst, finde ich es völlig falsch. Nicht in deiner Wohnung, nicht mit dir alleine. Ende.

Das ist dein gutes Recht und wenn du es so nicht mehr weiter laufen lassen möchtest, musst du dein Verhalten grundlegend verändern.

3 -Gefällt mir

29.03.21 um 21:06
In Antwort auf

Hallo alle zusammen. Ich habe ein gewaltiges Problem was schon gut 2 Jahre an mir nagt. Und ich brauche Hilfe wie ich damit umgehen soll. Ich habe leider keine Freundinnen oder sonst jemanden den ich mich anvertrauen kann.


Also, wie es im Titel schon steht lässt mich mein Ex nicht in ruhe. Wir sind seit etwa September letzten Jahres nicht mehr zusammen nach vielen Streitigkeiten. Ich musste zum schluss einen Schlusstrich ziehen denn es konnte nicht so weitergehen, es hätte mich und unsere Kinder kaputt gemacht. Nach der Trennung zog ich etwas weiter weg für einen Neustart. Er hat momentan keine eigene Wohnung und wohnt wieder bei seiner Mutter bis er was hat. und wenn er unsere Kinder sehen möchte, geht das leider nur bei mir, da seine Mutter momentan Krank ist und ruhe braucht. Jedes Mal wenn er hier her kommt, benutz er den Vorwand unsere Kinder sehen zu wollen. Das macht er dann auch, aber Abends wenn sie schlafen oder wenn sie sich kurz selber beschäftigen, Sagt mir er würde sich ja ändern, will wieder mit mir zusammen ziehen, mich heiraten und begrapscht mich  und und und. Ich will es aber nicht mehr und dass habe ich im jedesmal klipp und klar gesagt! Meine Gefühle sind nicht mehr da für ihn und ich habe abgeschlossen. Seit unserer Trennung geht es mir und meinen Kindern besser als zuvor. Sie sind nicht mehr angespannt und können viel mehr lachen und sind ruhiger.


Heute Nacht war es besonders schlimm! Da habe ich ihn dann hochkant rausgeschmissen und er schrie mich richtig brutal an er würde mir das Jugendamt an den Hals drehen da ich ihn nicht mehr bei mir zuhause haben möchte. Er ist an sich ein guter Vater und die Kinder lieben ihn, aber ich kann mir nie im Leben vorstellen wieder mit ihm zusammen zu kommen. Ich habe ihm gesagt, wenn er seine eigene Wohnung hat kann er die Kinder gerne zu sich nehmen. Ich würde ihm nie das Recht verwehren, da er sie wie gesagt nicht schlägt, und sie gut Behandelt. 

Ich kann so nicht mehr. Immer heisst es "ja ich werde an mir arbeiten" "wir müssen der Kinder willen zusammen sein" und soweiter...  was kann ich tun? Er ist auch zu faul um sich eine eigene bleibe zu suchen und arbeitet auch nicht. Das heisst ich muss ihm dann auch oft Geld in den Taschen stecken wenn er was braucht da er nicht viel an arbeitslosen Geld bekommt. Kindergeld hat er auch nur einmal ausgezahlt, und dass hat ihm sein Vater gegeben nachdem er davon gehört hat. Mich ärgert es so sehr! Habt ihr ein paar Tips und Ideen wie ich es handeln kann? 

Du musst klare Linien vorgeben.....Selber beim Jugendamt vorsprechen und um Hilfestellung ansuchen 
Dein EX kann natürlich die Kinder sehen , aber nur tagsüber , stundenweise ...
zB Spielplatzbesuche 
Er hat bei Dir zu Hause nichts verloren , besonders nicht Nachts 
Das Kindergeld gehört Deinen Kindern , nicht Ihm , stelle sofort einen Antrag auf Auszahlung auf  Dein Konto ! 

alles Liebe für Dich 

3 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

30.03.21 um 9:38

Warum sollte er etwas ändern?
Läuft doch seit 2 Jahren gut für ihn.

Er muss dir/euch kein Geld zahlen, bekommt im Gegenzug noch Geld von dir.
Er wohnt kostenlos im Hotel Mama.
Er will die Kinder sehen und fährt einfach zu dir und macht dort was er will.


Wie oben beschrieben:
Jugendamt informieren, Kindergeld von ihm einklagen, wenn er die Kinder sehen will ihm das soweit das Jugendamt es gestattet auch gestatten, AUSSERHALB deiner Wohnung oder bei seinem Zuhause (wenn es die Mutter verbietet ist das sein Problem).

Sollte er dich nochmal anschreien oder gewalttätig werden, solltest du Anzeige erstatten. Eventuell auch rückwirkend, aufgrund seiner Drohung dir gegenüber. Und auch aufgrund des Grabschens, was man im Volksmund auch als sexuelle Belästigung kennt.

In die Wohnung lassen solltest du ihn auf keinen Fall nochmal irgendwann.

Ob die Kinder ihn lieben werden nur die Kinder wissen. Ein guter Vater ist er nach dem Bericht jedoch auf keinen Fall, auch wenn du das vermutlich durch die rosarote Brille noch anders siehst.

Gefällt mir