Home / Forum / Liebe & Beziehung / HILFE!!MANN MIT KIND???GEHT DAS GUT???

HILFE!!MANN MIT KIND???GEHT DAS GUT???

11. April 2010 um 13:04

Hallo alle zusammen.

Ich (22) weiblich, habe ein Problem. Habe vor kurzer Zeit einen Mann (28) kennengelernt, der super nett ist und wir verstehen uns total.
Nun ist das Problem, dass er mir gleich beim kennenlernen (was ich ehrlich fand!) gesagt hat, dass er ein Kind hat (4).
Getrennt lebt von seiner Frau(geschieden) aber das Kind ihm natürlich am wichtigsten ist(was ich auch komplett verstehe!).

Nun meine Frage. Bin hin-und hergerissen.
Einerseits will ich ihn nicht ,,verlieren`` bzw.den Kontakt abbrechen, andererseits weiß ich, dass ich das auf Dauer nicht kann. Einen Mann bzw.Freund zu haben, der sein Lebenlang Kontakt bzw.eine Verbindung zu seiner Ex hat, der zahlen muss und und und.

Meine Freunde sagen, für sowas bin ich noch zu jung, zumal ich selber kein Kind habe, dann könnte das evtl.klappen.
Sie meinen wenn das was für die Zukunft wäre, man zusammen bleibt und Kinder hat, werden meine Kinder immer weniger haben als sein eigenes.
Das alles hat mich ziemlich zum nachdenken gebracht...

Bitte um Ratschläge bzw.Meinungen.
Danke!!!

Mehr lesen

11. April 2010 um 15:36

"Und warum postest du das eigentlich jedes mal aufs Neue?"
Ich find' das 'ne komische Ansicht, dass Männer da toleranter seien- hab' gestern noch gelesen, satte 65% lehnen eine Beziehung zu einer Frau mit Kind ab...
Und die, die eine haben, sind in einer ganz anderen Position, zumindest höre ich persönlich selten von sich ankatzenden leiblichen Vätern und neuen Lebensgefährten oder neuen Partnern, die sich darüber beschweren, dass ihre Freundin immer springt, wenn ihr Expartner ruft usw. usw. Auch die Familie empfängt neue Männer i.d.R. wohl mit deutlich offeneren Armen als neue Frauen.
Ich habe insgesamt 3 Freundinnen, die jeweils einen Partner haben, dessen Kind dauerhaft bei ihm lebt- DAS macht kaum Probleme, weils einfach ein in sich geschlossenes System ist.

Mal abgesehen davon ist die Threaderstellerin Anfang 20- den toleranten Mann in ihrem Alter zeig' mit mal bitte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2010 um 15:48


Als ich vor fast genau vier Jahren einen Mann kennen lernte, der ebenfalls bereits sogar zwei Kinder (von einer Frau) hatte, war das erst absolut kein Faktor, über den ich nachgedacht habe. Ich kannte ihn noch nicht so lang und gut und anfangs war da auch noch nix zwischen uns. Als man sich dann näher kennen lernte und dann zusammen kam, war das Thema "Kinder" natürlich ein Gespräch wert. Ich war mein Leben lang (damals war ich 20!) nie nie nie für Kinder. Wollte keine, mochte keine, bloß ich nicht!Sehr ablehnende Haltung eben. Aber ich habe mich für den Mann entschieden und somit auch für seine Kinder. Die Kinder lebten bei seiner Exfrau und der Kontakt war nicht sehr regelmäßig. Als ich die Kinder kennen lernte und wir auch ne Weile zusammen waren, haben wir die Kinder immer wieder mal geholt und was mit ihnen unternommen (die beiden waren damals glaub ich 6 jahre und 3 jahre alt). Ich habe mich dran gewöhnt, denn so oft hatten wir sie auch nicht um uns und wollte dann selbst ein Kind, welches ich auch 2007 bekam. (war alles sehr schnell,aber darum gehts hier nicht). Ich will damit nur sagen, dass man, egal wie man vorher zu Kindern steht etc.,es auf jeden Fall mal probiert haben sollte. Die Ex ist schliesslich für ihn nur noch Mutter seines Kindes. Kein Grund zur Eifersucht, denke ich. Aber von vorne herein so eine Haltung zu haben und zu sagen, ich kann das nicht, ist dem Mann UND dem Kind gegenüber unfair. Wer weiß?!Vielleicht geht es dir so wie mir und du magst ihn und sein Kind bald mehr, als Du dir je gedacht hättest. Und wenn du vorher nie was mit Kindern zu tun hattest, muss er dir auch ein wenig Gewöhnungszeit einräumen. Probier es doch einfach mal aus...!!!
Das wäre mein Rat an dich!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2010 um 17:45

Hmm...
Also Gedanken an gemeinsame Kinder sind für mich keine Illusion, denn wenn man einen Mann findet wo es funktioniert usw.möchte man auch gemeinsame Kinder. Wenns auch nicht heute und morgen ist.
Aber beruflich könnte ich es mir erlauben und auch so möchte ich nicht spät Kinder bekommen.
Aber natürlich kann man keine Kinder planen mit einem Mann den man kurz kennt, da hast du recht.

Die Raterei ist gar nicht sooo falsch geraten. Denn wenn er fast sein ganzes Geld dem anderen Kind bzw.der Frau gibt, kommt mein bzw.unser gemeinsames Kind zu kurz.
Denn das Geld für das andere Kind MUSS er zahlen.

Du schreibst wenn ich nicht reif genug bin, du hast recht, ich glaube in meinem Alter möchte ich keine Abstriche machen. Wäre ich jetzt ende 20 mit Kind dann sehe es anders aus.

Aber danke für deine Nachricht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2010 um 17:48


Also ich denke ein Forum hat es so an sich, sich mit anderen Menschen auszutauschen! Du weißt wohl die Definition von dem Wort Forum nicht... Dann sollte man lieber seinen Mund halten und nichts schreiben.
Denn sowas hilft nicht weiter.

Und zu deiner Frage: Ich WEIß es nicht, ich bin hin-und hergerissen. Das wüsstest du, wenn du meine Nachricht gelesen hast...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2010 um 17:50

..
Danke für deine Nachricht.

Ja, da hast du wahrscheinlich recht, eine Frau die keine Kinder will UND kein Problem hat wenn dort immer ein fremdes Kind eine große Rolle spielt.

Ich finde jedoch, dass eine Frau mit schon einem eigenen Kind auch passt. Sogar noch besser.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2010 um 17:54

..
Hui, deine Situation war natürlich noch ,,schlimmer``.

Aber auch ein Mann mit ,,nur`` einem Kind, der sich rührend um den kleinen kümmert, bringt mich echt zum zweifeln...

Das Problem ist, ich hab ihn sooo gerne...

Aber in der Situation sollte man wohl den Verstand einschalten bzw.entscheiden lassen, denn der sagt bei mir: Auf Dauer komme ich damit nicht klar. Ich möchte keine Ersatzmutter sein, wenn der kleine dann das WE bei ihm ist.
Das kann ich vom Gefühl her nicht... Leider

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2010 um 18:19
In Antwort auf trini_12127353


Als ich vor fast genau vier Jahren einen Mann kennen lernte, der ebenfalls bereits sogar zwei Kinder (von einer Frau) hatte, war das erst absolut kein Faktor, über den ich nachgedacht habe. Ich kannte ihn noch nicht so lang und gut und anfangs war da auch noch nix zwischen uns. Als man sich dann näher kennen lernte und dann zusammen kam, war das Thema "Kinder" natürlich ein Gespräch wert. Ich war mein Leben lang (damals war ich 20!) nie nie nie für Kinder. Wollte keine, mochte keine, bloß ich nicht!Sehr ablehnende Haltung eben. Aber ich habe mich für den Mann entschieden und somit auch für seine Kinder. Die Kinder lebten bei seiner Exfrau und der Kontakt war nicht sehr regelmäßig. Als ich die Kinder kennen lernte und wir auch ne Weile zusammen waren, haben wir die Kinder immer wieder mal geholt und was mit ihnen unternommen (die beiden waren damals glaub ich 6 jahre und 3 jahre alt). Ich habe mich dran gewöhnt, denn so oft hatten wir sie auch nicht um uns und wollte dann selbst ein Kind, welches ich auch 2007 bekam. (war alles sehr schnell,aber darum gehts hier nicht). Ich will damit nur sagen, dass man, egal wie man vorher zu Kindern steht etc.,es auf jeden Fall mal probiert haben sollte. Die Ex ist schliesslich für ihn nur noch Mutter seines Kindes. Kein Grund zur Eifersucht, denke ich. Aber von vorne herein so eine Haltung zu haben und zu sagen, ich kann das nicht, ist dem Mann UND dem Kind gegenüber unfair. Wer weiß?!Vielleicht geht es dir so wie mir und du magst ihn und sein Kind bald mehr, als Du dir je gedacht hättest. Und wenn du vorher nie was mit Kindern zu tun hattest, muss er dir auch ein wenig Gewöhnungszeit einräumen. Probier es doch einfach mal aus...!!!
Das wäre mein Rat an dich!!!

...
Eine ablehnende Haltung gegen Kinder habe ich nie und werde ich auch nie haben. Im Gegenteil!
Ich mag Kinder sehr, möchte auch eigene haben, auch nicht erst mit 30.
Und Eifersucht ist eigentlich auch nicht das Thema.
Das Problem für mich ist ja gerade, dass er zwingend mit der Mutter Kontakt haben muss wegen dem Kind eben.
Er muss, da gibts kein wenn und aber.
Und das er so gebunden ist an seine Ex, ein Leben lang, das macht mich unsicher. Bei ihm ist es nicht so wie bei dir, der Kontakt zwischen ihm und dem kleinen ist sehr innig und regelmäßig (was ich auch gut finde für das Kind!).
Auch das finanzielle spielt eine große Rolle.
Aber danke für dein Tipp, ich muss nochmal in mich gehen und schauen.
LG und alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2010 um 18:39


Da muss ich dir leider widersprechen. Männer sind da überhaupt nicht toleranter!
Ich habe viele Männer im Freundeskreis, die um die 30 sind und NIEMALS eine Frau mit Kind nehmen würden.
Deren Meinung ist: Kinder können sie selber machen, sie füttern kein fremdes Kind mit durch etc.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. April 2010 um 18:43


Es macht mich in der Hinsicht unsicher, weil ich weiß dass er finanziell IMMER zahlen muss, er ein leben lang kontakt mit einer anderen Frau hat wegen dem Kind, ich super viel Verständnis aufbringen muss usw.


Keine Frau möchte das ihr Mann an eine andere Frau gebunden ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2010 um 7:07

..
Ja, er zahlt auch für die Frau. Und am Hungertuch leidet er nicht, aber allzu viel Geld bleibt nicht übrig...
Er hat 2 Jobs, damit er alles bezahlen kann.

Natürlich hat er sein eigenes Leben, aber da ist halt schon ein Kind. Wofür er Verantwortung hat und sich kümmert.
Was ich auch sehr gut finde!

Ich denke schon, dass es eine neue Beziehung ,,einschränkt`` wenn die Ex immer ,,dazwischenfunkt`` sei es wegen Krankenhausbesuche, Schulfragen etc.
Das steht an 1.Stelle und alles andere wird hinten angestellt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2010 um 7:11

..
Danke für deine Zeilen.

Du hast recht, ich denke auch dass ich dafür noch nicht bereit bin. Wäre ich jetzt Jahre älter und hätte evtl.schon ein eigenes Kind was man mit in die Beziehung bringt, dann sehe das alles schon anders aus.
Aber ich denke ich kann das nicht, das sind zuviele Einschränkungen(du hast sie richtig aufgezählt).
Es wäre keine unbelastete, sorgenfreie und unkomplizierte Beziehung sondern gleich das volle Programm mit Kind...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2010 um 8:42

Ich wünsche
dem mann eine tolerante liebe frau, dich soll er lieber in den wind schiessen, was will er mit einer frau, die dermassen negativ seinem eigenen fleisch und blut eingestellt ist?
das geht ja mal gar nicht! du willst überall nur der mittelpunkt sein, sei froh wenn er eine solche person überhaupt an sein kind ranlassen würde, sowas charakterloses, schäm dich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2010 um 8:55


Erstmal finde ich es eine grosse Unverschämtheit was Dir hier einige antworten und nicht weil Du Dir Gedanken machst.
Es ist doch normal das Du mit 22 Jahren darüber nach denkst ob es gut für Dich ist einen Mann mit mit Kind zu haben.
Ich verstehe Deine Ängste und Sorgen vollkommen.

Hast Du das Kind schon kennengelernt? Wenn ja kommst Du mit dem Kind klar? Das spielt auch eine sehr grosse Rolle.(meine Meinung) .

Überdenke für Dich alleine noch einmal alles komplett. Ich denke wenn Deine Zweifel nicht aufhören müssest Du Dich trennen. Das wäre für alle beteiligten dann sicher das beste.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2010 um 9:30

Wieso
stehst du eigentlich in der diskussion mit 22 und auf deinem profil mit 25?
vielleicht solltest du dir erstmal über dein alter klar werden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2010 um 10:32
In Antwort auf cocobell3

..
Ja, er zahlt auch für die Frau. Und am Hungertuch leidet er nicht, aber allzu viel Geld bleibt nicht übrig...
Er hat 2 Jobs, damit er alles bezahlen kann.

Natürlich hat er sein eigenes Leben, aber da ist halt schon ein Kind. Wofür er Verantwortung hat und sich kümmert.
Was ich auch sehr gut finde!

Ich denke schon, dass es eine neue Beziehung ,,einschränkt`` wenn die Ex immer ,,dazwischenfunkt`` sei es wegen Krankenhausbesuche, Schulfragen etc.
Das steht an 1.Stelle und alles andere wird hinten angestellt.

Nun
ich habe einen Partner mit zwei Kindern aus erster Ehe, die ihn regelmäßig besuchen.
Eine Einschränkung in meiner Beziehung zu ihm sehe ich da überhaupt nicht.
Seine Kinder gehören zu ihm, ich mag sie und sie mögen mich und wenn sie die Ferien bei ihrem Vater verbringen unternehmen wir mit meinen Kindern auch immer etwas gemeinsam.

Wenn du schon jetzt arge Zweifel hast, lass es, denn sonst werden seine Kinder zur Zerrreißprobe zwischen euch und er wird immer zwischen den Stühlen sitzen, um es sowohl dir recht zu machen aber auch seinem Kind gerecht zu werden.
Wenn du damit Probleme hast und auch damit, dass die Kinder natürlich eine Mutter, seine Ex, haben und es nicht einfach als gegeben hinnehmen kannst, hat es keinen Sinn.

Dann solltest du dir besser einen Mann ohne Kinder suchen und er sich eine, die damit keine Probleme hat, dass er ein Kind hat.

Ach und zum Thema "....sein ganzes Leben....". Das ist Blödsinn, natürlich wird er seine Kinder sein ganzes Leben haben, aber er muß weder den Rest seines Lebens für diese Kinder und seine Ex zahlen, denn Kinder werden ja auch irgendwann erwachsen und bekommen dann keinen Unterhalt mehr und werden auch nicht immer bei der Mutter leben und von ihr versorgt werden, sondern ein eigenes Leben führen.
Seine Ex wird darüberhinaus nur noch sehr begrenzt Unterhalt bekommen, denn die muß sich eh bald wieder selber versorgen.
Also von IMMER dazwischen funkten kann da wohl nicht die Rede sein.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. April 2010 um 21:36
In Antwort auf tabby_12489906

Wieso
stehst du eigentlich in der diskussion mit 22 und auf deinem profil mit 25?
vielleicht solltest du dir erstmal über dein alter klar werden!


Schreibe über den Account meiner Freundin, bin noch nicht selber angemeldet. Kommt aber demnächst

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2011 um 16:59
In Antwort auf tabby_12489906

Ich wünsche
dem mann eine tolerante liebe frau, dich soll er lieber in den wind schiessen, was will er mit einer frau, die dermassen negativ seinem eigenen fleisch und blut eingestellt ist?
das geht ja mal gar nicht! du willst überall nur der mittelpunkt sein, sei froh wenn er eine solche person überhaupt an sein kind ranlassen würde, sowas charakterloses, schäm dich!

Meine meinung
Hallo Darkness,
und Gruss an unsere Fragende....
wie hat es sich denn jetzt weiter entwickelt?
.
Es macht mich wütend,wenn hier jemand schreibt "schäm Dich"!
Mit welchem Recht?????
.
hast wohl selber Kinder und reagierst so schnell verletzt...oder hast keine und meinst so junge Mädchen mal schnell fertig zu machen?
GANZ GEMEIN !!!!!
.
Ich würde sagen, mal erst ruhig durchtatmen, und dann schreiben!!!!
Vor allem, wie ist denn dein Hintergrund.....der Dich so wütend macht!.
Sprüche klopfen kann jeder...aber die wahre Stärke liegt darin, die Schwäche zu zeigen!!!!
.
Das kannst Du wohl nicht !!!!
.
Wenn man Bedenken hat, jmd mit Kind zu nehmen, ist es durchaus ok das hier im Forum zu diskuitieren,bevor man den Mann selbst damit konfrontiert...und das hat sie nicht !!!
.
Bei Bedenken oder schlechtem Bauchgefühl ist meist was Wahres dran !!! Sollte man ernst nehmen.
.
Ich selbst war in der gleichen Situation wie sie, 1 Mann mit 1 Kind und NUR aufs Kind fixiert UND 1 Mann mit 3 Kindern, normal auf die Kinder fixiert und auf mich.
.
Fakt ist, dass der Mann nach der Trennung zu zahlen hat, das geht bei 3 Kindern bis 780 (wenn Frau nicht arbeitet)
Die sind dann in Fakt weniger und nicht für die neue Beziehung da. Wenn man irgendwann mal selber Kinder haben möchte, reduziert sich das Geld, aber trotzdem muss man städnig das Geld zusammen halten.
UND das sollte man sich bewusst machen.....am besten vorher....natürlich sollte IMMER am besten die LIEBE entscheiden, aber mir hats das nicht getan.
Wenn jmd in führender Position mit 2000 Einkommen hat,
und zwecks Abzahlungen verschiedener Art nur noch 950 übrig bleiben,kann man sich genauso gut jmd mit Hartz4 suchen, der dazuverdient.
.
Dagegen gibts nichts, aber man muss sich mal vor Augen führen, was alles durch gescheiterte Ehen passiert !!!
ALSO besser zusammen bleiben !!
Und wer von uns achtet NICHT aufs Geld? (Beim Einkauf, bei der Miete, Eltern unterstützen.........)
Ganz ohne kommen wir nicht aus!
LG
.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen