Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe - Kündigung wegen Affäre ???

Hilfe - Kündigung wegen Affäre ???

18. August 2004 um 19:42

Wer kann mir helfen?
Im Urlaub wurde der PC meines Geliebten von dessen Chef (ohne dessen Zustimmung) gecheckt und unser letzter Mailverkehr (ziemlich eindeutig) sowie einige Fotos von ihm entdeckt. Ich erhielt von diesem Chef eine Mail nach Hause. Mein Kollege bekam darüber keine Info. Am 1. Arbeitstag sprach der Chef meinen Kollegen an und sagte, dass er kündigen müsse. Die Personalabteilung schaltete sich ebenfalls ein, allerdings steht jetzt eigentlich außer Frage, dass eine Kündigung rechtens wäre, da es sich um private Post handelt, Datenschutz usw. und der Chef kein Recht hatte, die Post seines Mitarbeiters zu öffnen und ihn bzw. mich damit unter Druck zu setzen. In der Firma übrigens haben wir keinen Kontakt, nur leider über Mail. Da wir auch beruflich nichts miteinander zu tun haben, hatte auch die Arbeit weder Nachteile noch Vorteile für den einzelnen. Nun meine Frage - kann ich deswegen eine Kündigung bekommen? Darf jemand Daten privater Natur verwenden, an die er ohne Einwilligung gelangt ist und sie gegen mich ausspielen?
Was kann mir passieren? Dass mir niemand wegen einer Affäre in meiner Privatzeit kündigen kann, ist mir schon klar. Aber wenn es ein Kollege aus der Firma ist? Kann man mich wegen des Nutzens unseres Firmenmailkontos kündigen oder kann ich mit einer Abmahnung davon kommen wegen Missbrauchs? Der Personalchef hat meinem Kollegen gegenüber geäußert, dass bei privater Nutzung des Mailkontos in der Firma dann etliche Mitarbeiter gekündigt werden müssen, da fast jeder private Mails erhält oder verschickt.
Hat jemand Ahnung, was ich tun kann und was evtl. auf mich zukommt?
Ich will meinen Job auf keinen Fall verlieren.
Zusätzlich habe ich noch ein weiteres Problem, dass aber nicht so erschreckend ist wie die Angst, meinen Arbeitsplatz zu verlieren.
Als es noch hieß, dass mein Kollege deswegen gekündigt wird, ist er zusammen gebrochen und hat seiner Frau gestanden, dass er sie mit mir betrogen hat. Er sagte mir kurz am Telefon, dass ich mir keine Sorgen machen müsse, sie würde bei mir auf der Matte stehen. Denn - mein Mann darf davon nie etwas erfahren. Das ist die eine Geschichte, aber da muss ich durch.
Welche Rechte haben denn Vorgesetzte? Unterliegt der Chef, der Personalchef und der Geschäftsführer (der ebenfalls informiert wurde) der Schweigepflicht oder kann einer von denen mit der Geschichte im Betrieb hausieren gehen?
Bitte gebt mir schnell Antwort, da ich einfach nicht weiß, wie ich mich verhalten soll. Mein Kollege ist noch krank, in meiner Abteilung scheint noch alles "ruhig" zu sein. Ich halte es aber kaum noch aus, wittere an jeder Ecke einen "mitwisser". Mein Geliebter sagt, mir würde nichts passieren, aber wie kann er da so sicher sein? Wird mein Chef über die Angelegenheit informiert wenn er aus dem Urlaub zurück ist? Was um Himmels willen soll ich nur tun, wenn er mir die Kündigung gibt oder mir nahelegt, selber zu kündigen? Ich will unbedingt in der Firma bleiben und meinen wirklich tollen Job behalten.
Wie ist denn die Rechtslage? Hat jemand von euch damit Erfahrung oder Ahnung ???????

Mehr lesen

18. August 2004 um 20:13

Also diese ganze...
... sache klingt ja voellig absurd.

1) es gab wohl einige urteile wegen privater internetnutzung und rauskam wohl immer, dass es okay sei, falls es nicht explizit verboten ist. ein kuendigungsgrund ist das ja nun aber sowieso keinesfalls.

2) selbst wenn jemand irgendwie erfaehrt, dass du ne affaire mit nem kollegen hat ist das selbstverstaendlich kein kuendigungsgrund, das ist doch absolute privatsache. einfach laecherlich, die geschichte. die meisten paare lernen sich auf arbeit kennen, was soll denn das??? ob verheiratet oder nicht spielt ja sowieso keine rolle...

4) habt ihr keinen betriebsrat oder sowas? hat der chef nicht auch nen vorgesetzten? wuerd ich mich sofort beschweren, das ist SO absurd, ich kapier's nicht... was ist das fuer ne firma? die stasi? naja, die personalabteilung scheint ja vernuenftig zu sein und es wird offenbar ja niemand gekuendigt und niemand muss kuendigen. was war nochmal das problem?



n

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam