Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe! Jetzt lern ich seine Ex kennen....

Hilfe! Jetzt lern ich seine Ex kennen....

3. März 2008 um 9:01

Hallo Foris!

Mal vorweg - ich bin eigentlich kein allzu eifersüchtiger Mensch und dass mein Freund schon vor meiner Zeit mit Frauen zusammen war ist ja klar. Jeder hat so seine Vergangenheit und seine Ex stören mich nicht.
Außer die eine! Sie waren 2 x zusammen, einmal 3 und einmal 2 Jahre und sie sind noch immer befreundet. Da kommen sms, Anrufe und sie gehen sogar essen! Dass mich das nicht grad freut ist ja klar, aber ändern kann ichs momentan auch nicht wirklich.
Und diesen Samstag lern ich sie kennen .... auf dem Event, dass er mitveranstaltet, kommt sie natürlich auch als seine "Unterstützung" .
Und nun weiß ich nicht wie ich mich dort verhalten soll. Ignorieren kann ich sie nicht - sie ist ja irgendwie in seinem Freundeskreis drin, an die Gurgel darf ich ihr auch nicht gehen, aber freundlich sein.... weiß nicht ob ich das schaffe.
Gibts nen Trick das Ganze gelassener zu sehen? Wie würdet ihr euch verhalten?

Danke schon mal vorab!

Mehr lesen

3. März 2008 um 9:10

Bleib ganz gelassen
er ist ja immerhin jetzt mit dir zusammen und nicht mir ihr. das solltest du dir immer wieder vor augen führen wenn du ihr an die gurgel willst. ich kann mir vorstellen dass es eine schwierige situation für dich ist,aber sie haben sich ja getrennt und nun ist es dein schatz. viel glück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2008 um 9:19
In Antwort auf melody_12274272

Bleib ganz gelassen
er ist ja immerhin jetzt mit dir zusammen und nicht mir ihr. das solltest du dir immer wieder vor augen führen wenn du ihr an die gurgel willst. ich kann mir vorstellen dass es eine schwierige situation für dich ist,aber sie haben sich ja getrennt und nun ist es dein schatz. viel glück

Danke
Ich werde mich bemühen. Nur dass ich generell ein Mensch bin, der sich leicht verunsichern lässt... na hat ja auch was Gutes, umso näher der "Termin" kommt, umso dünner werd ich, weil ich vor Nervosität ohnehin nix mehr runterbring.
Es stört mich nur, dass er die Vergangenheit nicht ruhen lassen kann. Wieso ist sie ihm so wichtig? Er hofft, dass ich mich gut mit ihr verstehe, weil sie sooo ein toller Mensch ist. Aber ich denk mal die Chancen stehen eher schlecht. Ich hoffe nur, dass ich mich beherrschen kann, denn ich bin ein Mensch mit kurzer Zündschnur, kann leicht sein, dass ich nach 10 Minuten die Veranstaltung und ihn verlassen - denn im Wegrennen war ich schon immer sehr gut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2008 um 9:29
In Antwort auf lucky718

Danke
Ich werde mich bemühen. Nur dass ich generell ein Mensch bin, der sich leicht verunsichern lässt... na hat ja auch was Gutes, umso näher der "Termin" kommt, umso dünner werd ich, weil ich vor Nervosität ohnehin nix mehr runterbring.
Es stört mich nur, dass er die Vergangenheit nicht ruhen lassen kann. Wieso ist sie ihm so wichtig? Er hofft, dass ich mich gut mit ihr verstehe, weil sie sooo ein toller Mensch ist. Aber ich denk mal die Chancen stehen eher schlecht. Ich hoffe nur, dass ich mich beherrschen kann, denn ich bin ein Mensch mit kurzer Zündschnur, kann leicht sein, dass ich nach 10 Minuten die Veranstaltung und ihn verlassen - denn im Wegrennen war ich schon immer sehr gut.

...
Wie lange sind die beiden denn getrennt? Und wie lange bist du mit ihm zusammen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2008 um 9:32
In Antwort auf lorena_11857776

...
Wie lange sind die beiden denn getrennt? Und wie lange bist du mit ihm zusammen?

Sie
haben sich vor ca. 1 Jahr getrennt und wir sind nun erst seit 3 Monaten ein Paar. Wobei ich ja gestehen muss, dass das dennoch meine bisher längste Beziehung ist und das obwohl ich schon 25 bin. Tja, hatte zuvor kein wirkliches Glück (war allerdings selbst schuld - meine Männerauswahl war katastrophal) und nun wär alles perfekt, wenn SIE nicht wär.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2008 um 9:39
In Antwort auf lucky718

Sie
haben sich vor ca. 1 Jahr getrennt und wir sind nun erst seit 3 Monaten ein Paar. Wobei ich ja gestehen muss, dass das dennoch meine bisher längste Beziehung ist und das obwohl ich schon 25 bin. Tja, hatte zuvor kein wirkliches Glück (war allerdings selbst schuld - meine Männerauswahl war katastrophal) und nun wär alles perfekt, wenn SIE nicht wär.

...
Hatten Sie denn in der Zeit der Trennung was miteinander oder läuft seit 1 Jahr absolut gar nichts mehr?

Wenn gar nichts mehr läuft dann würd ich mir keine allzu großen Gedanken machen.

Hatten Sie in dem einem Jahr was miteinander... naja kommt eben drauf an wie oft usw....hmm dann hätte ich wohl auch probleme damit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2008 um 9:47
In Antwort auf lucky718

Sie
haben sich vor ca. 1 Jahr getrennt und wir sind nun erst seit 3 Monaten ein Paar. Wobei ich ja gestehen muss, dass das dennoch meine bisher längste Beziehung ist und das obwohl ich schon 25 bin. Tja, hatte zuvor kein wirkliches Glück (war allerdings selbst schuld - meine Männerauswahl war katastrophal) und nun wär alles perfekt, wenn SIE nicht wär.

Tja,
das weiß ich nicht.

Das kommt mir irgendwie alles recht seltsam vor, mal sagt er sie hätte seit nem Jahr wieder nen Freund, dann wieder was anderes. Jetzt mittlerweile sagt er wenigstens ehrlich, dass er ihre Absichten nicht kennt. Wenn um 1 Uhr morgens sms ankommen oder das Telefon klingelt, dann ist es angeblich ein Vertreter, der ihm was andrehen will... usw... Also manchmal könnt ich ihn diesbezüglich erwürgen.
Ich glaub ihm einfach nicht, dass er kein Interesse mehr hat. Denn wieso trifft er sich dann mit ihr, obwohl er weiß, dass mir das nicht Recht ist? Seine Begründung dafür war, dass sie ansonsten denkt, er hätte ihr bis jetzt nachgetrauert - und nur weil er nun mich hat, würde er sie nicht mehr brauchen. Männer!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2008 um 10:03
In Antwort auf lorena_11857776

...
Hatten Sie denn in der Zeit der Trennung was miteinander oder läuft seit 1 Jahr absolut gar nichts mehr?

Wenn gar nichts mehr läuft dann würd ich mir keine allzu großen Gedanken machen.

Hatten Sie in dem einem Jahr was miteinander... naja kommt eben drauf an wie oft usw....hmm dann hätte ich wohl auch probleme damit.

5 jahre ist eine lange Zeit...
da gibt es sehr viel Gemeinsamkeiten...

da kennt man sich schon fast in-und auswändig....

Sympathien sind mit Sicherheit noch vorhanden...

Aber es muss nicht mehr die grosse Liebe sein....

Den beiden ist die Freundschaft noch sehr wichtig... Nach 3 Monaten Beziehung mit dir, würde ich es noch nicht wagen einen Aufstand zu machen....

3 Monate gegen 5 Jahre..... lass es und bleib ganz ruhig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2008 um 10:06
In Antwort auf naomh_12744558

5 jahre ist eine lange Zeit...
da gibt es sehr viel Gemeinsamkeiten...

da kennt man sich schon fast in-und auswändig....

Sympathien sind mit Sicherheit noch vorhanden...

Aber es muss nicht mehr die grosse Liebe sein....

Den beiden ist die Freundschaft noch sehr wichtig... Nach 3 Monaten Beziehung mit dir, würde ich es noch nicht wagen einen Aufstand zu machen....

3 Monate gegen 5 Jahre..... lass es und bleib ganz ruhig...

Genau darum
bleib ich ja ruhig. Aber ich kann ja nicht so tun, als ob ich davon begeistert wär. Darum hab ich ihm auch gesagt, dass ich davon nix halte und ich es nicht verstehe. Akzeptieren musste ich es ja ohnehin.
Und nun lern ich die Gute kennen. Aber ist es denn wirklich nötig sie kennen zu lernen? Muss ich denn unbedingt? Wieso kann ich sie nicht einfach ignorieren, mich woanders platzieren und ihr quasi aus dem Weg gehen?
Wie soll ich das denn machen? "Hallo - ich bin seine Neue, nett dich kennenzulernen und es wär übrigens toll, wenn die nächtlichen sms ein Ende hätten!" Kommt nicht so gut an, ne?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2008 um 10:29
In Antwort auf lucky718

Genau darum
bleib ich ja ruhig. Aber ich kann ja nicht so tun, als ob ich davon begeistert wär. Darum hab ich ihm auch gesagt, dass ich davon nix halte und ich es nicht verstehe. Akzeptieren musste ich es ja ohnehin.
Und nun lern ich die Gute kennen. Aber ist es denn wirklich nötig sie kennen zu lernen? Muss ich denn unbedingt? Wieso kann ich sie nicht einfach ignorieren, mich woanders platzieren und ihr quasi aus dem Weg gehen?
Wie soll ich das denn machen? "Hallo - ich bin seine Neue, nett dich kennenzulernen und es wär übrigens toll, wenn die nächtlichen sms ein Ende hätten!" Kommt nicht so gut an, ne?

Es ist immer besser man kennt
seinen Feind....

und das wird sie sich auch denken....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2008 um 10:32
In Antwort auf lucky718

Genau darum
bleib ich ja ruhig. Aber ich kann ja nicht so tun, als ob ich davon begeistert wär. Darum hab ich ihm auch gesagt, dass ich davon nix halte und ich es nicht verstehe. Akzeptieren musste ich es ja ohnehin.
Und nun lern ich die Gute kennen. Aber ist es denn wirklich nötig sie kennen zu lernen? Muss ich denn unbedingt? Wieso kann ich sie nicht einfach ignorieren, mich woanders platzieren und ihr quasi aus dem Weg gehen?
Wie soll ich das denn machen? "Hallo - ich bin seine Neue, nett dich kennenzulernen und es wär übrigens toll, wenn die nächtlichen sms ein Ende hätten!" Kommt nicht so gut an, ne?

Vielleicht magst du sie ja?
Vielleicht meint sie die Anrufe/SMS ja wirklich nicht als Anmache... wenn er seit x Jahren immer für sie da ist, ist es sicher auch für sie schwer, die Freundschaft auf 'weniger' umzustellen.
Sie könnte genauso bedenken haben, dich kennenzulernen - du willst ihr den Mann 'wegnehmen' der 5 Jahre lang ihrer war - und der jetzt ein guter Freund ist.

Vielleicht hilft es dir, dir vor Augen zu führen, dass die beiden sich nach so langer Zeit sicher nicht ohne Grund getrennt haben! Sie wollen beide keine Beziehung mehr, sind aber nach der langen Zeit zusammen noch vertraut. So wie du mit ner guten Freundin die du seit 6 Jahren kennst

Versuch doch 'einfach', ohne allzu große Vorteile ranzugehen. Schalt nicht gleich auf Angriff wenn du sie siehst! Wenn dir die Vorstellung hilft: Mach dir den Feind zum Freund
Du machst deinem Freund und dir nur größere Probleme wenn ihr euch gleich am Anfang streitet!
Schau wenigstens ob ihr nicht doch eine Wellenlänge seid, wenn ihr euch leiden könnt hast du doch die beste Versicherung, dass sie nicht an deinen Freund geht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2008 um 10:33
In Antwort auf naomh_12744558

Es ist immer besser man kennt
seinen Feind....

und das wird sie sich auch denken....

Mir würds
schon reichen, sie vom Sehen zu kennen. Die Beschreibung find ich ja nicht so motivierend (große Titten, lange blonde Haare - wortwörtlich, allerdings nicht die Worte meines Freundes).
Also soll ich mich ihr vorstellen und sie kennen lernen?
Wieso er das will ist mir ein Rätsel, er will ja nicht mal meine rein platonischen männlichen Freunde kennen lernen. Hab mich mit Männern immer schon besser verstanden als mit Frauen, doch er lehnt es kategorisch ab, diese kennen zu lernen. Und ich soll mich mit seiner Ex gut verstehen... etwas unfair, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2008 um 11:00
In Antwort auf lucky718

Mir würds
schon reichen, sie vom Sehen zu kennen. Die Beschreibung find ich ja nicht so motivierend (große Titten, lange blonde Haare - wortwörtlich, allerdings nicht die Worte meines Freundes).
Also soll ich mich ihr vorstellen und sie kennen lernen?
Wieso er das will ist mir ein Rätsel, er will ja nicht mal meine rein platonischen männlichen Freunde kennen lernen. Hab mich mit Männern immer schon besser verstanden als mit Frauen, doch er lehnt es kategorisch ab, diese kennen zu lernen. Und ich soll mich mit seiner Ex gut verstehen... etwas unfair, oder?

Inseguro85
Tut mir leid, dass ich deine Antwort übersehen hab - bin neu hier und muss mich erst an das Forums-Outfit gewöhnen.
Du meinst eine Freundschaft wär da möglich? Seid ihr eigentlich mit den Ex eurer Partner befreundet?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2008 um 11:12

Gut möglich,
dass meine Bedenken nicht von allzu großer Reife zeugen. In punkto Beziehungen besitze ich auch nicht allzu viel davon. Denn darin kenn ich mich nicht aus.

Selbstverständlich werde ich ihr gegenüber höflich sein. Meine Mum hat schon ne ganz gute Erziehungsarbeit geleistet

Dennoch - ich verfüge offensichtlich nicht über das Selbstbewusstsein mancher anderer hier und von daher hab ich einfach Angst vor dem Vergleich. Ich möchte sie nicht kennenlernen, möchte mich nicht mit ihr messen müssen.

Aber es bleibt mir auch nicht wirklich erspart... also Augen zu und durch.

Doch es ist nicht selbstverständlich für mich, sie überhaupt kennen zu lernen. Ich stell ihm auch nicht meine Ex vor. Also wäre es tatsächlich so ungewöhnlich das Ganze auf einen höflichen Gruss zu beschränken?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2008 um 11:53

Er wiederum
macht es ja umgekehrt gar nicht mit. Wie gesagt - er möchte ja nicht mal rein platonische Freunde (mit denen nie was gelaufen ist) von mir kennenlernen.
Deshalb mach ich mir ja meine Gedanken, wieso ihm das so wichtig ist, dass ich SIE kennen lerne.

Auch wenn ich ja - im Vergleich zu dir - sehr harmlos reagiere, so versteh ich dich doch. Ich versteh mich mit all meinen Ex-Liebschaften (richtige Beziehungen waren es ja eigentlich nicht) sehr gut und wenn ich einen davon zufällig treffe, dann plaudern wir auch. Aber ein Date mit nem Ex... würd mir gar nicht einfallen. Doch offensichtlich bin ich in diesem Punkt doch zu konservativ oder zu engstirnig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2008 um 12:01

Ja das hat
man dir angemerkt

Ehrlich gesagt, hab ich da mehr die Vogel-Strauß-Mentalität, Kopf in den Sand und das wars. Wenns nach mir ging, könnt sie gern das unbekannte Wesen bleiben.

Aber du hast Recht, zusammenreißen und einfach durch.
Kann das ja schon als Übung ansehen, denn in 2 Monaten sitz ich mit ihr den ganzen Abend an einem Tisch, sie ist Trauzeugin, er Trauzeuge und spätestens da komm ich nicht mehr dran vorbei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2008 um 12:21
In Antwort auf lucky718

Inseguro85
Tut mir leid, dass ich deine Antwort übersehen hab - bin neu hier und muss mich erst an das Forums-Outfit gewöhnen.
Du meinst eine Freundschaft wär da möglich? Seid ihr eigentlich mit den Ex eurer Partner befreundet?

Öhm
Ich war mit meinem Ex auch die 3 Jahre nach der Beziehung(auch 2-3 Jahre) nur gut befreundet - seine Freundinnen hatten quasi ein ähnliches Problem wie du
Aber .. hmm .. hab halt mit ihnen geredet und mich mit den meisten gut verstanden, wenn die Frage aufkam hab ich auch erklärt, dass ich nie wieder was mit ihm haben würde usw.

Mit der Ex meines jetzigen Freundes... naja, mit einer versteh ich mich eigentlich, die andere hab ich nur 2 mal gesehen.. die hat wohl was gegen mich, aber mein Freund redet sehr sehr ungern über sie - das macht mich ehrlich gesagt viel nervöser als wenn ich sie kennenlernen sollte. (Als ich sie zufällig auf einer Party 'kennengelernt' habe, hat sie mit ihrer Zwillingsschwester getuschelt, mir böse Blicke zugeworfen und den Schlüssel von der Toilette versteckt als ich musste .. die Toilette war da natürlich von außen abgeschlossen... -.-)

Also zusammengefasst: es kommt wohl immer auf die Personen an, aber möglichst ohne Vorurteile dran zu gehen macht es wohl für alle leichter.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2008 um 12:47

Kein Problem,
war nicht zu hart. Wenn man hier ne Frage reinstellt, dann muss man auch mit den Antworten klar kommen

Du hast Recht, ich komm nicht drum rum und ich sollte es tatsächlich so emotionslos wie möglich betrachten.
Werd mich drauf vorbereiten, versuchen mich selbst in meiner Haut wohl zu fühlen und höflich-distanziert bleiben.

Danke fürs Daumendrücken!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2008 um 12:51

Das mache ich
normalerweise genauso. Vorbei ist vorbei. Den Kontakt halte ich nur, wenn ich mir noch etwas erhoffe. Darum fällt es mir ja sehr schwer das zu verstehen.

Geduldet ist gut. Als er mir sagte, sie würden sich treffen, konterte ich damit, dass ich mich dann eben auch mit meinem Ex treffe. Daraufhin meinte er, wenn ich es unbedingt wollte, dann würde er das Treffen absagen, aber eben sehr ungern. Ich sagte ihm, dass er wissen müsse was er will und was er macht. Dachte es wäre klar, was das bedeutet - aber er ist eben doch nur ein Mann
(nix für ungut, gibt ja auch Ausnahmen).

Die sms und Anrufe hab ich ihm schon zu 99 % abgewöhnt, dank guter Freunde, die eben dann auch mal spät nachts an mich denken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. März 2008 um 22:38

Erkenne
dass DU im Vorteil bist!

Schliesslich ist er jetzt mit DIR zusammen, ob sie will oder nicht. Die haben's 2x versucht und mussten wohl irgendwann mal einsehen, dass sie nicht die grosse Liebe füreinander sind - es reicht grade mal für ein paar SMS, Anrufe, oder mal ein gemeinsames Essen; für eine gute Freundschaft eben, aber nicht mehr.

Dein Freund hat nun mit dir einen neuen Start gewagt - ganz sicher in der Hoffnung, endlich seine wirklich grosse Liebe zu finden.

Putz dich also super hübsch raus, strahl übers ganze Gesicht, wirke auf deinen Freund unwiderstehlich - eben so wie damals, als er sich in dich verliebte. Und du wirst sehen: Es wird DEIN Auftritt sein!

Viel Spass und Erfolg

topaia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2008 um 7:19

Also
ich kann dazu folgendes berichten:

ich bin mit meinem ex seit 2 jahren nimma zusammen und ich bin in seinem leben einfach ein wichtiger bestandteil. das wollen wir beide net aufgeben! und so hab ich halt bis jetzt alle freundinnen und ihm kennen gelernt, awa ich glaub, ich bin keine ungute ex *g* ich geb den aktuellen immer tipps und wir tratschen einfach über ihn :P
also ich versuch immer, möglichst gut aufzutreten und ihnen die 'angst' davor zu nehmen, dass ich die böse ex bin. weil das ist nun wirklich gar nicht so!!
weiters kommt auch er oft mit seinen problemen was seine frauen betrifft zu mir und ich geb ihm halt so gut ich kann ratschläge...wobei diese schon sehr oft FÜR seine freundinnen ausfallen und gegen ihn

also ich kann nur sagen...so ist es bei mir! und i glaub net, dass jede ex eine gefahr darstellt!
lern sie mal kennen und du wirst sehen...wie ihr beide euch versteht! viel glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2008 um 8:30

Danke,
werd mich bemühen und mein freundliches Pokerface aufsetzen
Kann mir gut vorstellen, dass du da damals fast vom Stuhl gekippt wärst *g*

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2008 um 8:32
In Antwort auf topaia

Erkenne
dass DU im Vorteil bist!

Schliesslich ist er jetzt mit DIR zusammen, ob sie will oder nicht. Die haben's 2x versucht und mussten wohl irgendwann mal einsehen, dass sie nicht die grosse Liebe füreinander sind - es reicht grade mal für ein paar SMS, Anrufe, oder mal ein gemeinsames Essen; für eine gute Freundschaft eben, aber nicht mehr.

Dein Freund hat nun mit dir einen neuen Start gewagt - ganz sicher in der Hoffnung, endlich seine wirklich grosse Liebe zu finden.

Putz dich also super hübsch raus, strahl übers ganze Gesicht, wirke auf deinen Freund unwiderstehlich - eben so wie damals, als er sich in dich verliebte. Und du wirst sehen: Es wird DEIN Auftritt sein!

Viel Spass und Erfolg

topaia

Vielen Dank
für die aufbauenden Worte!

Hab gestern schon Haare gefärbt (natürlich noch dünkler, denn er steht ja auf Blondinen ) und rausputzen werd ich mich auch so gut es geht. Dann fällt es auch leichter souverän zu sein!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2008 um 8:36
In Antwort auf erdbeersekt

Also
ich kann dazu folgendes berichten:

ich bin mit meinem ex seit 2 jahren nimma zusammen und ich bin in seinem leben einfach ein wichtiger bestandteil. das wollen wir beide net aufgeben! und so hab ich halt bis jetzt alle freundinnen und ihm kennen gelernt, awa ich glaub, ich bin keine ungute ex *g* ich geb den aktuellen immer tipps und wir tratschen einfach über ihn :P
also ich versuch immer, möglichst gut aufzutreten und ihnen die 'angst' davor zu nehmen, dass ich die böse ex bin. weil das ist nun wirklich gar nicht so!!
weiters kommt auch er oft mit seinen problemen was seine frauen betrifft zu mir und ich geb ihm halt so gut ich kann ratschläge...wobei diese schon sehr oft FÜR seine freundinnen ausfallen und gegen ihn

also ich kann nur sagen...so ist es bei mir! und i glaub net, dass jede ex eine gefahr darstellt!
lern sie mal kennen und du wirst sehen...wie ihr beide euch versteht! viel glück!

Ob sie
ne böse oder nette Ex ist weiß ich noch nicht.
Aber es wär eigentlich nicht im Plan sie zu kennen. Sie sprechen auch nicht über ihre aktuellen Partner. Auch ein Punkt, der mich eher stutzig macht. Auf der einen Seite gut, dass er das raushält (geht sie ja nix an) aber andererseits, wenn da wirklich nix außer Freundschaft ist, dann muss man dieses Thema ja nicht so meiden....
Ja er meinte auch, dass wir uns sicher super verstehen - aber da würd ich mal nicht drauf wetten Freundlicher Smalltalk klar, aber mehr.... eher nicht.

Danke dir und lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März 2008 um 8:40
In Antwort auf magda_12363298

Öhm
Ich war mit meinem Ex auch die 3 Jahre nach der Beziehung(auch 2-3 Jahre) nur gut befreundet - seine Freundinnen hatten quasi ein ähnliches Problem wie du
Aber .. hmm .. hab halt mit ihnen geredet und mich mit den meisten gut verstanden, wenn die Frage aufkam hab ich auch erklärt, dass ich nie wieder was mit ihm haben würde usw.

Mit der Ex meines jetzigen Freundes... naja, mit einer versteh ich mich eigentlich, die andere hab ich nur 2 mal gesehen.. die hat wohl was gegen mich, aber mein Freund redet sehr sehr ungern über sie - das macht mich ehrlich gesagt viel nervöser als wenn ich sie kennenlernen sollte. (Als ich sie zufällig auf einer Party 'kennengelernt' habe, hat sie mit ihrer Zwillingsschwester getuschelt, mir böse Blicke zugeworfen und den Schlüssel von der Toilette versteckt als ich musste .. die Toilette war da natürlich von außen abgeschlossen... -.-)

Also zusammengefasst: es kommt wohl immer auf die Personen an, aber möglichst ohne Vorurteile dran zu gehen macht es wohl für alle leichter.

Du hast
Recht, ohne Vorurteile und emotionslos, wär viel einfacher. Aber das ist leider etwas schwierig.

Das macht mich ja auch nervös, dass er mir eigentlich nichts über sie erzählt - ich kenn nicht mal ein Foto von ihr oder weiß sonst was. Nur der eine Kumpel hat sie mir beschrieben, was eben nicht so aufbauend war. Aber ja... irgendwie weiß ich nichts über sie.
D.h. ich weiß noch gar nicht was da am Samstag auf mich zukommt, aber damit muss ich klar kommen.

Die Ex deines Freundes ist ja ne ganz Süße - boah, Zickenterror ist da wohl eine gute Beschreibung... na ich hoffe mal dass das bei mir nicht so schlimm wird.

Danke! lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen