Home / Forum / Liebe & Beziehung / HILFE: Ich ziehe die falschen Männer an oder stehe auf die falschen Männer.

HILFE: Ich ziehe die falschen Männer an oder stehe auf die falschen Männer.

20. März 2015 um 13:54 Letzte Antwort: 20. März 2015 um 18:51

Ich frage mich woran es liegt, dass die Männer die mir gefallen und dich ich anziehend finde nie Interesse an mir haben, höchstens mal für ein kurzes Techtel Mechtel, aber keiner hat ernsthaftes Interesse an mir oder verliebt sich in mich und wie gesagt meistens zeigen sie an mir sowieso kein Interesse. Dafür zeigen Männer, die ich überhaupt nicht anziehend finde großes Interesse an mir. Woran liegt das und wie kann ich das ändern? Habt ihr Ideen, Vorschläge und Anregungen für mich? Bei den meisten Menschen beruht das Interesse, die Anziehung doch auf Gegenseitigkeit. Ich habe mich auch schon mit einigen Männern, die Interesse an mir zeigten, getroffen, da ich dem Ganzen eine Chance geben wollte und dachte vielleicht schaffe ich es meinen Männertyp umzupolen. Aber keine Chance. Woran liegt bloß, dass man da so festgelegt ist?

Mehr lesen

20. März 2015 um 15:07

Rein optisch
gefallen mir eher Männer mit einer breiteren und muskulöseren Statur (es darf aber auch nicht zuviel sein). gepflegt aber auch nicht zu glatt oder perfekt. Ein Mann mit Ecken und Kanten. Männer, die ihren Mann stehen und auch mal auf den Tisch hauen. Für mich interessieren sich immer nur Männer, die lieb und nett sind aber mir kein Kontra bieten können. Und auch optisch meist nicht mein Typ. Aber das ist ja nicht das schlimmste. Ich finde die Art so dermaßen unattraktiv.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. März 2015 um 15:27

Ich hoffe bei dir klappt es besser als bei mir
So kann ich das gar nicht sagen. Ich bin keine Frau die dem Mann nach dem Mund redet oder staunend an seinen Lippen hängt, beobachte das manchmal bei anderen Frauen. Ich weiß sehr gut was ich will und teilweise trage ich auch das Herz auf der Zunge. Ich will auch manchmal meinen Kopf durchsetzen, also bin ich vielleicht auch ein bisschen dominant. Aber ich bin kein Trampel und keine lautstarke Person, ich kann auch nachgeben und teilweise bin ich auch etwas schüchtern wenn mir ein Mann sehr gut gefällt.
Also auf gar keinen Fall bin ich wie dieses Klischee vom Kumpelhaften biertrinkenden und Witzereißenden Frauentyp.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. März 2015 um 15:57
In Antwort auf bekki_12769413

Rein optisch
gefallen mir eher Männer mit einer breiteren und muskulöseren Statur (es darf aber auch nicht zuviel sein). gepflegt aber auch nicht zu glatt oder perfekt. Ein Mann mit Ecken und Kanten. Männer, die ihren Mann stehen und auch mal auf den Tisch hauen. Für mich interessieren sich immer nur Männer, die lieb und nett sind aber mir kein Kontra bieten können. Und auch optisch meist nicht mein Typ. Aber das ist ja nicht das schlimmste. Ich finde die Art so dermaßen unattraktiv.


optisch habe ich einen anderen Typ, charakterlich bei Top und Flop ganz Deiner Meinung

Wie sagt man heutzutage so schön: "läuft bei mir" - ich bin aber eher direkt und offensiv, auch, wenn ich an jemandem Interesse habe - doch von daher weiss ich genau, dass das auch nicht bei allen in meinem Beuteschema auf Begeisterung stösst.

Vielleicht ist es der Unterschied bei Dir: normaler Weise "Herz auf der Zunge" - aber doch, wenn Du starkes Interesse hast, etwas schüchtern? Bei jemandem, der normaler Weise sehr offen und direkt ist, würde ich Zurückhaltung vielleicht auch als höflich verpacktes Desinteresse werten? Ist nur eine Vermutung, ich weiss zu wenig über Dich und wie das aussehen mag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. März 2015 um 16:22
In Antwort auf an0N_1189750099z


optisch habe ich einen anderen Typ, charakterlich bei Top und Flop ganz Deiner Meinung

Wie sagt man heutzutage so schön: "läuft bei mir" - ich bin aber eher direkt und offensiv, auch, wenn ich an jemandem Interesse habe - doch von daher weiss ich genau, dass das auch nicht bei allen in meinem Beuteschema auf Begeisterung stösst.

Vielleicht ist es der Unterschied bei Dir: normaler Weise "Herz auf der Zunge" - aber doch, wenn Du starkes Interesse hast, etwas schüchtern? Bei jemandem, der normaler Weise sehr offen und direkt ist, würde ich Zurückhaltung vielleicht auch als höflich verpacktes Desinteresse werten? Ist nur eine Vermutung, ich weiss zu wenig über Dich und wie das aussehen mag.

"sehr offen und direkt"
ist aber auch schon wieder eine zu übertriebene Beschreibung für mich. Das klingt so ein wenig plump irgendwie und das bin ich nicht. Ich habe auch kein vorlautes Mundwerk oder muss alles kommentieren. ich sage einfach das was ich denke ohne grob zu sein. Wobei manche Männer es schon nicht abkönnen, wenn ich deutlich mache wenn mir etwas nicht gefällt. Aber so bin ich einfach. Ich halte mich da nicht zurück.

Ja meinst du? Aber ich will auch einfach, dass der Mann sich um mich bemüht und mich erobert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. März 2015 um 16:30
In Antwort auf bekki_12769413

"sehr offen und direkt"
ist aber auch schon wieder eine zu übertriebene Beschreibung für mich. Das klingt so ein wenig plump irgendwie und das bin ich nicht. Ich habe auch kein vorlautes Mundwerk oder muss alles kommentieren. ich sage einfach das was ich denke ohne grob zu sein. Wobei manche Männer es schon nicht abkönnen, wenn ich deutlich mache wenn mir etwas nicht gefällt. Aber so bin ich einfach. Ich halte mich da nicht zurück.

Ja meinst du? Aber ich will auch einfach, dass der Mann sich um mich bemüht und mich erobert.

^^
plump ^^
Danke.

Ich bin lieber Jäger(in) als Beute, wenn das plump ist - be it.

Wenn ich etwas strohdoof finde, dann sage ich auch, dass ich das strohdoof finde - und genauso sage ich auch, wenn ich etwas hinreissend oder faszinierend oder schön finde. Ist das plump? Ok, dann bin ich's. Erwischt.

Ob ich das meine? Naja, ich weiss eigentlich zu wenig, um eine Meinung zu haben, ich habe nur vermutet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. März 2015 um 16:48
In Antwort auf an0N_1189750099z

^^
plump ^^
Danke.

Ich bin lieber Jäger(in) als Beute, wenn das plump ist - be it.

Wenn ich etwas strohdoof finde, dann sage ich auch, dass ich das strohdoof finde - und genauso sage ich auch, wenn ich etwas hinreissend oder faszinierend oder schön finde. Ist das plump? Ok, dann bin ich's. Erwischt.

Ob ich das meine? Naja, ich weiss eigentlich zu wenig, um eine Meinung zu haben, ich habe nur vermutet.


Ich meinte damit nicht deine Anmachart.
Es gibt nur eine Sorte Frauen, die auch sehr direkt und plump ist und dazu sehr unangenehm laut. Und ich wollte klarstellen, dass ich so nicht bin.
Zurück zu deiner Anmachart, meine wäre das einfach nicht. Bin in diesem Punkt lieber zurückhaltend.
Aber zum Erfolg führt es bei mir ja nicht gerade. Wobei ich nie dachte, dass es die Männer abschrecken würde, die mir gefallen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. März 2015 um 18:21
In Antwort auf bekki_12769413


Ich meinte damit nicht deine Anmachart.
Es gibt nur eine Sorte Frauen, die auch sehr direkt und plump ist und dazu sehr unangenehm laut. Und ich wollte klarstellen, dass ich so nicht bin.
Zurück zu deiner Anmachart, meine wäre das einfach nicht. Bin in diesem Punkt lieber zurückhaltend.
Aber zum Erfolg führt es bei mir ja nicht gerade. Wobei ich nie dachte, dass es die Männer abschrecken würde, die mir gefallen.

Abschrecken...
... meinte ich weniger in Bezug auf die Art selbst. Das tut jede Art bei dem einen oder anderen, meine doch auch

Ich dachte bei Dir spontan eher in Richtung "fehltinterpretierte Signale". Wie soll ich sagen... Stelll Dir vor, Du bist mit jemandem unterwegs, der schwatzt und lacht und erzähl, was er toll findet und was nicht. Dann geht ihr zu Dir, Du kochst, er probiert Dein Essen... und wird still - was denkst Du?
Das Beispiel hinkt gewaltig und ist überzogen, ich weiss.
Aber ich vermute ein bißchen, dass man bei einem Menschen, der sich selbst so beschreibt, wie Du Dich auch andere Signale des Interesses erwartet, als "ein bißchen schüchtern"- weil Du sonst eben nicht schüchtern bist, auch nicht ein bißchen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
20. März 2015 um 18:51

Was du beschreibst,
ist relativ normal.

Zuerst zum Typ, zum Beuteschema: das ist in der Tat festgelegt und zwar von ganz früh an und es ist sehr schwer, da was dran zu ändern, falls man es als falsches Schema realisiert hat (etwa, weil frau vorzugsweise auf gewalttätige Männer steht). Ist aber möglich, meistens nach dem hundertsten Reinfall... Oder sobald du realisierst, dass die ganzen Ober-Tschäkker auch nur weinen, wenn es Mutti schlecht geht oder das Auto kaputt ist.

Der Balz-Vorgang an sich ist völlig normal: je mehr dir ein Typ gefällt, desto mundfauler und schüchterner wirst du ihm gegenüber treten weil, hey, es könnte ja sein, dass er dich ablehnt. Durchbrechen kannst du diesen Fluch nur dann, wenn es dir egal ist, ob was draus wird oder nicht, wenn du sozusagen "ergebnisoffen" flirtest.

Du kannst es schaffen, ich drück dir die Daumen,
Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Er nimmt mir die Luft zum atmen
Von: dayton_12116698
neu
|
20. März 2015 um 18:04
Was kann man machen?
Von: vvlund_12845922
neu
|
20. März 2015 um 16:34
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen