Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe! Ich weiss nicht mehr weiter

Hilfe! Ich weiss nicht mehr weiter

20. Februar 2008 um 9:48

Hallo Alle zusammen!

Ich bin sonst eigentlich nur stille Leserin in diesem Forum aber jetzt brauche auch ich dringend Eure Hilfe oder Ratschläge! Eigentlich weiss ich dass mir keiner helfen kann aber ich bin so verzweifelt dass das runterschreiben meines Problems vielleicht schon etwas Erleichterung für mich bringt. Mein Freund und ich sind jetzt fast ein Jahr zusammen (im März) und ich dachte es läuft alles toll!? Ich dachte mit ihm hätte ich meinen Traummann gefunden (bin 31) aber er wohl in mir nicht seine Traumfrau. Wir hatten uns schon öfter übers Zusammenziehen unterhalten, was aber immer von mir ausging und diese Unterhaltungen wurden immer damit beendet dass er sagte er müsse darüber gründlich nachdenken und würde dann wieder auf mich zukommen. Was aber nicht passierte. Deshalb hab ich nun gestern das Thema nochmal angesprochen und es endete in einer furchtbaren Krise. Er sagte er könne sich eigentlich Überhaupt nicht vorstellen mit mir überhaupt jemals zusammen zu ziehen, was aber mit mir nichts zu tun hätte sondern nur mit ihm!? Er sei einfach noch nicht so weit und denkt im Moment dass sich das auch nicht ändern wird. Dazu muss ich sagen dass ich auch nicht gleich morgen mit ihm zusammenziehen wollte sondern mir einfach nur gewünscht hätte dass er das überhaupt möchte und wir gar nichts überstürzen sondern gemeinsam langsam planen würden. Aber auch das ist bei ihm nicht so. Nun sagte er dass es nicht weiss ob wir unter diesen Umständen unsere Beziehung überhaupt weiterführen können (sollten)weil ich mir eben so sehr wünsche mit ihm ein gemeinsames Zuhause aufzubauen und er diesen Wunsch halt nicht hat und er glaubt dass ich immer unglücklicher werden würde und auf Dauer würde das so nicht gehen. Er sagte er sei ein Mensch der auch mal ne Nacht allein im Bett liegen möchte und sich eingeengt fühlen würde wenn er die Möglichkeit nicht mehr hätte. Ich liebe ihn über alles und das letzte was ich will ist dass unsere Beziehung daran zerbricht. Er sagte er liebt mich auch aber dieses Problem hätte mit Liebe nichts zu tun sondern mit den Möglichkeiten die er geben kann und das was ich mir wünsche kann er mir nicht geben. Hoffe natürlich dass sich das im halben Jahr oder wenn etwas Zeit vergangen ist bei ihm ändert, falls wir dann überhaupt noch zusammen sind. Habe die letzte Nacht allein in meiner Wohnung verbracht und gleich heute morgen nach dem Weckerklingel liefen wieder die Tränen. Sitze jetzt im Büro und muss mich ablenken (ha ha, wie soll das gehen?) habe solche Angst dass das alles wirklich sein Ernst war und dass ich jetzt nie mehr zu ihm gehen kann und sagen kann: hey Schatz, ich würde so gern einen Schritt weiter mit dir gehen und gern ein gemeinsames Zuhause mit dir aufbauen". Oder meine Traurigkeit zeigen dürfen, weil er dann jedes Mal denken würde dass mich das so belastet und er dann unsere Beziehung beendet. Was soll ich nur machen, wie soll ich mich verhalten? Will ihn zu nichts drängen aber wie soll ich meine Wünsche unterdrücken? Was würdet Ihr tun? Er würde sich in seiner Freiheit eingeschränkt fühlen und ich weiss einfach nicht wie ich ihm dieses Gefühl nehmen kann.

Erstmal vielen Dank fürs Lesen und einen lieben Gruß!

Mehr lesen

20. Februar 2008 um 10:02

Das kannst du ihm nicht nehmen
Das Gefühl eingeengt zu werden kannst du ihm nicht nehmen.
Er liebt dich nämlich nicht und du liebst ihn nicht, sondern willst nur ein Leben zusammen aufbauen.
Du möchtest scheinbar etwas erzwingen, was nicht da ist, nämlich eine Liebes-Beziehung.

Männer wissen sehr genau, ob die Gefühle reichen, auch wirklich zusammen zu ziehen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen