Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe, ich verstehe die Frau nicht...

Hilfe, ich verstehe die Frau nicht...

25. Juli 2010 um 3:00

Daher wende ich mich mal an dieses Forum, da hier ja wohl überwiegend Frauen unterwegs sind.

Folgendes Problem: Hab mich in eine Frau verliebt, die deutlich jünger ist (ca. 10 Jahre). Ich hatte damit anfangs ein Problem, sehe da aber inzwischen keins mehr. Sie jedoch hat wohl massive Probleme damit, besonders auch wegen Ihrer Eltern. Konkret: Sie ist knapp 21 und hängt (Ausbildung, die Eltern zahlen ihr aber Wohnung und Auto, da die Ausbildung weiter von ihrem Elternhaus weg ist, nämlich in der Stadt in der Sie und ich leben) noch sehr von Ihren Eltern ab, Sie besucht diese auch sehr oft. Und hat daher wohl Angst was mit mir anzufangen.

In unserer Stadt (wo Sie ihre Ausbildung macht und wir beide wohnen) haben wir uns jedoch schon öfter und stets auf ihren Wunsch gedatet (teilweise sehr spontan, ich durfte Sie sogar im Schlabberlook sehen und das obwohl Sie sonst sehr auf Ihr Äußeres achtet). Als ich sie letzte Woche (nach Alkoholgenuss) etwas per SMS bedrängt habe, Sie solle sich endlich mal entscheiden, schrieb Sie mir, dass Sie mich nie lieben werde und den Kontakt ganz abbrechen wolle. Einen Tag später wollte Sie es sich dann nochmal überlegen, gestern Abend ruft Sie mich dann völlig überraschend an, ist richtig gut drauf (allerdings nicht nüchtern) und hat mich für morgen in Ihre Wohnung eingeladen (nüchtern genug, dass Sie das morgen noch weiß, da bin ich mir sicher).

Ich deute das ja (vielleicht auch falsch, da blind vor Liebe) so: Sie hat durchaus Gefühle für mich, stellt sich diesen jedoch aus Angst (in erster Linie wohl vor Ihren Eltern und dem Altersunterschied) nicht. Ich meine, Sie ist erst knapp 21 und hat zudem auch sehr viel durchgemacht (als Kind geschlagen (Narben am Rücken sind noch vorhanden), später ein sexueller Mißbrauch, Drogen, Suizid, die ganze Palette an Scheisse eben). Aufgrund dieser schrecklichen Lebens- und Leidensgeschichte dachte ich ja auch schon an Borderline, denn wie sich herausgestellt hat, war der Grund für ihren Kontaktabbruchswunsch weniger meine (natürlich trotzdem saublöden) SMS, sondern einfach nur das sie deprimiert war, weil ihr Computer den Geist aufgegeben hatte (Sie war bei Ihren Eltern).

Naja, wie auch immer, es bleibt dabei: Ich bin total verknallt und das nicht etwa weil Sie aussehen würde wie ein Topmodel (wobei ich Sie traumhaft schön finde), sondern weil man mit Ihr sehr tiefgründige Gespräche führen kann. Vertrauen muss auch da sein, denn sonst hätte Sie mir nicht ihre ganze beschissene Lebensgeschichte anvertraut (die außer mir auch niemand kennt, nicht mal ihre beiden besten Freundinnen; Sie sagte deshalb auch mal, dass Sie mich ja nie ihren Eltern vorstellen könne bei allem was ich über diese wüsste (womit jedoch ausdrücklich "nur" die Schläge als Kind gemeint waren, der sexuelle Mißbrauch war nicht in der Familie)) und würde sich ja nicht mit mir alleine treffen (ohne Freundin zur "Absicherung"). Übrigens, wenn ich gewollt hätte, hätte ich sogar schon Sex mit ihr haben können, aber Sie war mir zu wichtig als das ich Sie einfach so "poppen" wollte, mir ist es echt ernst und ich möchte Sie ganz!

Daher an alle, besonders aber die Damen hier: Deute ich es richtig? Ist Sie vielleicht sogar (längst) in mich verliebt und kann sich das nur nicht eingestehen, weil Sie zuviel Angst (insbesondere vor den Eltern) hat? Oder muss ich akzeptieren was Sie geschrieben hat, nämlich dass Sie mich niemals lieben werde (was bei ca. 10 Jahren Altersunterschied ja auch verständlich wäre, welche 21jährige sucht sich nen 31jährigen)? Und wie kann ich Eurer Meinung nach herausfinden, was wirklich Sache ist? Ich weiß echt nicht mehr weiter und werde hier noch bekloppt. War sogar schon soweit, dass ich mir überlegt hatte Ihr Angebot anzunehmen und Sie doch flachzulegen, was eigentlich nicht meine Art ist. Was soll ich nur tun???

VLG schliebe

Mehr lesen

25. Juli 2010 um 7:53

Guter Rat teuer...
...hier hilft nur Erfahrung machen.
Angst vor den Eltern?
Ich denke eher nicht..denn es ist doch schon früher so Usus gewesen, der Mann darf gerne 5-10 Jahre älter sein.

Wenn Frauen so hin und her zicken...kann das unterschiedliche Ursachen haben. In dem Alter wird noch alles mit den Freundinnen hin und her diskutiert - alle Pro's und Con's abgeurteil usw. Es gibt in diesem Alter einfach noch keine große Erfahrung in Sachen "Liebe" - da wird ausprobiert und getestet und wieder neu konstruiert - da fehlt letztendlich die Reife und Erfahrung. In dem Alter sind sich die meisten noch gar nicht bewußt, das man mit Gefühlen von Menschen nicht spielen darf.

Was soll ich Dir raten?
Ich sag einfach mal, warte ab, lass die junge Dame mal an der langen Leine laufen und schau was passiert, wenn Du nicht sofort Männchen machst und springst wenn sie es verlangt.
Da bleibt einfach nur der Test, zeig wie sehr Du eben deinen Mann stehst und wie reif Du bist.

Viel Glück und versuche mal klar zu erkennen ob das Mädel dich nur vorführt...weil Liebe hat nichts mit Altersunterschied zu tun.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2010 um 8:04

Du hast recht was den Missbrauch anbelangt...
...allerdings bin ich sehr vorsichtig geworden, was so Aussagen und Bildnisse von Narben anbelangt.

Wir haben einen Nachbarn gehabt, der nach Jahren so verzweifelt war über alles was seine Tochter wirklich schlimmes angestellt hatte, dass er sie in einem Anfall von totaler Hilflosigkeit auch verprügelt hat. Manchmal weiß man gar nicht wer wem was angetan hat. Ich bin da sehr vosichtig .....

Mit der Therapie das ist schon richtig...und unerläßlich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2010 um 8:09

Ja habe ich...
...und ich bin mehr als vorsichtig geworden was solche Aussagen anbelangt....

Ich kenne Fälle da wurden solche Themen erörtet usw. im Nachhinein hat sich dann alles ganz anders gezeigt.
Natürlich ist das schlimm, trotzdem gilt es hier, klar erst einmal herauszufinden wie alles wirklich zusammenpasst. Vertrauen ist gut aber manchmal ist das nachforschen auch nicht schlecht.

Soviel dazu....
Es gab schon Frauen die haben solche Geschichten erfunden und die Wunden stammten von ganz anderen Angelegenheiten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2010 um 13:52

Danke!
Hallo seesee1,

das ist natürlich die Antwort, die ich hören wollte... insofern gefällt sie mir gut!!
Nur woran machst Du das fest? Ich denke ja genauso, aber trotzdem wäre es schön zu wissen, woran Du das denn zu erkennen glaubst?
Mit der Therapie ist leider so eine Sache. Nach ihrem Suizidversuch musste Sie ja damals wohl zum Psychologen und das brachte ihr wohl gar nichts. Sie meint derzeit, dass ihr die Gespräche mit mir schon jetzt mehr gebracht hätten als alle Sitzungen bei dem Psychologen damals. Daher bekomme ich Sie derzeit auf gar keinen Fall dazu nochmal eine Therapie anzufangen. Spreche ich das Thema nur an, blockt Sie schon ab. Da ist nun guter Rat natürlich teuer...

VLG schliebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2010 um 13:57
In Antwort auf lubna_876006

Du hast recht was den Missbrauch anbelangt...
...allerdings bin ich sehr vorsichtig geworden, was so Aussagen und Bildnisse von Narben anbelangt.

Wir haben einen Nachbarn gehabt, der nach Jahren so verzweifelt war über alles was seine Tochter wirklich schlimmes angestellt hatte, dass er sie in einem Anfall von totaler Hilflosigkeit auch verprügelt hat. Manchmal weiß man gar nicht wer wem was angetan hat. Ich bin da sehr vosichtig .....

Mit der Therapie das ist schon richtig...und unerläßlich.

Hmmm...
Hallo staubsaugerin,

so viel wie Sie durchgemacht hat, dachte ich auch manchmal schon das muss erfunden sein, so naiv bin ich nicht. Was aber nicht dazu passen würde ist, dass Sie ansonsten absolut ehrlich zu mir ist. Egal was Sie sagt wo Sie war oder was Sie tut, es hat sich hinterher IMMER als wahr herausgestellt. Von daher habe ich schon auch ein großes Vertrauen in Sie und denke nicht, dass Sie mich an der Nase herumführt...

VLG schliebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2010 um 15:03

Ja...
Da gebe ich Dir auch Recht, seesee1! Aber wir kenen uns gerade mal seit Ende März und auch wenn es mir vorkommt als würden wir uns schon ewig kennen (ich weiß oft im voraus was Sie tut und umgekehrt, das ist Ihr selbst auch schon aufgefallen, banales Beispiel: Sie fragte mich was Sie denn zu Mittag essen solle, ich antwortete wie es mal mit Fisch wäre und sie schaute mich verwundert an und meinte Sie habe gerade gedacht Sie habe schon lange keinen Fisch mehr gegessen) ist das natürlich noch sehr frisch.
Insofern gebe ich uns da schon noch Zeit. Es erstaunt mich ohnehin, was Sie mir nach so kurzer Zeit schon alles erzählt hat, zumal diese Dinge nach Ihrer Aussage nicht mal Ihre besten Freundinnen oder Ihre Eltern wissen (z.B. die ganze Drogengeschichte; Sie meint zwar Ihre Eltern hätten da was bemerkt, aber ansonsten war und ist das ein Tabuthema dort).

VLG schliebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2010 um 15:05

Aber nochmal...
Wie kannst Du aus dem Geschilderten mit dieser Bestimmtheit sagen, dass Sie sich wohl schon tatsächlich in mich verliebt hat? Diese Antwort hast Du mir leider nicht gegeben...

VLG schliebe

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2010 um 15:22

Hört sich ziemlich kompliziert an
Bist Du sicher, dass Du Dir das antun willst ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2010 um 15:26

Hat die auch die Lottozahlen von nächster Woche?
Dann bitte ich Dich Deine Kristallkugel zu fragen! Scherz beiseite, bitte begründe das mal, Danke!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2010 um 15:32
In Antwort auf teflon5

Hört sich ziemlich kompliziert an
Bist Du sicher, dass Du Dir das antun willst ?

Ja, ganz sicher...
Denn Sie ist schon jetzt meine große Liebe!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. Juli 2010 um 15:47

Dann will ich diesen Sinn auch!!
Kannst Du mir gerne auch per PN schreiben...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2010 um 2:57

Ja, patty, das dachte ich zuletzt auch...
Aber: Dann kam dieser Anruf vorgestern Abend... klar, Sie hatte was getrunken, aber Sie erinnerte sich noch an alles (also war es soviel auch nicht). Und zudem sagen doch Besoffene und kleine Kinder angeblich die Wahrheit. Warum ruft Sie mich also (ich war total überrascht) in ihrem alkoholisierten Zustand an und verabredet sich mit mir (was Sie wie gesagt heute auch noch alles wusste)... daraus habe ich halt geschlossen, dass da doch mehr Gefühle im Spiel sein müssen (nicht nur daraus, aber wieder einmal). So falsch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2010 um 3:48

So, hier gehts weiter...
Es ist wohl "Bindungsangst" oder "Angst vor Nähe", soviel ist mir jetzt klar, siehe: [http://forum.gofeminin.de/forum/couple1/__f77147_couple1-Bindungsangst.html#0r]

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juli 2010 um 3:49
In Antwort auf ieuan_12072009

Hmmm...
Hallo staubsaugerin,

so viel wie Sie durchgemacht hat, dachte ich auch manchmal schon das muss erfunden sein, so naiv bin ich nicht. Was aber nicht dazu passen würde ist, dass Sie ansonsten absolut ehrlich zu mir ist. Egal was Sie sagt wo Sie war oder was Sie tut, es hat sich hinterher IMMER als wahr herausgestellt. Von daher habe ich schon auch ein großes Vertrauen in Sie und denke nicht, dass Sie mich an der Nase herumführt...

VLG schliebe

So, hier gehts weiter...
Es ist wohl "Bindungsangst" oder "Angst vor Nähe" bei ihr, soviel ist mir jetzt klar, siehe: [http://forum.gofeminin.de/forum/couple1/__f77147_couple1-Bindungsangst.html#0r]

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen