Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe - Ich liebe meinen Freund, aber er ist so weich..

Hilfe - Ich liebe meinen Freund, aber er ist so weich..

2. August um 19:49

Hallöchen!
Wie man unschwer an der Überschrift erkennen kann: Ich suche Rat von neutralen Personen.
Folgendes, ich (20) bin mit meinem Freund (25) seit bald 8 Monaten zusammen, sind bereits zusammen gezogen, wir lieben uns, alles ist perfekt.
Außer eine Sache.
Ich wusste von Anfang an, dass er sensibel ist, was ich auch toll finde! (Wndlich mal ein Mann der Gefühle zeigt )
Allerdings fällt mir in letzter Zeit immer öfter auf, wie "unmännlich" er ist.
Ein paar Beispiele:
- er jammert wenn er schwer tragen muss, nehme ihm dann oft was ab
- er fängt bei Diskussionen meistens an zu weinen oder kriegt zumindest glasige Augen
- wenn er sich z.B. ausversehen schneidet muss ich weiter machen, weil es ja weh tut

Dazu muss ich sagen, dass ich eine sehr raue Erziehung genossen habe, ganz nach: Wenns nicht komisch ansteht tut es auch nicht weh.

Was soll ich eurer Meinung nach tun? Ihn darauf ansprechen habe ich bereits versucht.. Katastrophe.

Danke fürs Lesen!

Mehr lesen

2. August um 20:55

Hallo! 

Also du hast schon versucht mit ihm zu reden und es ist nicht gut ausgegangen? Ich glaube selbst wenn er es gut aufgenommen hätte, geändert hätte sich wohl nichts. Es ist eben sein Charakter. 

Aber ja, ich kann dich verstehen, hatte selbst mal so einen. Da hilft nicht viel außer die Zähne zusammen beißen wenn’s mal wieder so weit ist. Ja es kann sehr nervig sein aber Streit mit dir macht ihn traurig, ist doch gut du bist ihm wichtig! So empfindet jeder Mann, deiner zeigt es eben und wie du schon erwähnt hast Männer die Emotionen ausdrücken können sind einfach besser  

Entweder du ignorierst es einfach und akzeptierst ihn wie er ist oder du musst es beenden. 

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

3. August um 9:34
In Antwort auf christinaass

Hallöchen!
Wie man unschwer an der Überschrift erkennen kann: Ich suche Rat von neutralen Personen.
Folgendes, ich (20) bin mit meinem Freund (25) seit bald 8 Monaten zusammen, sind bereits zusammen gezogen, wir lieben uns, alles ist perfekt.
Außer eine Sache.
Ich wusste von Anfang an, dass er sensibel ist, was ich auch toll finde! (Wndlich mal ein Mann der Gefühle zeigt )
Allerdings fällt mir in letzter Zeit immer öfter auf, wie "unmännlich" er ist.
Ein paar Beispiele:
- er jammert wenn er schwer tragen muss, nehme ihm dann oft was ab
- er fängt bei Diskussionen meistens an zu weinen oder kriegt zumindest glasige Augen
- wenn er sich z.B. ausversehen schneidet muss ich weiter machen, weil es ja weh tut

Dazu muss ich sagen, dass ich eine sehr raue Erziehung genossen habe, ganz nach: Wenns nicht komisch ansteht tut es auch nicht weh.

Was soll ich eurer Meinung nach tun? Ihn darauf ansprechen habe ich bereits versucht.. Katastrophe.

Danke fürs Lesen!

was hast du zu ihm gesagt?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August um 19:54
In Antwort auf christinaass

Hallöchen!
Wie man unschwer an der Überschrift erkennen kann: Ich suche Rat von neutralen Personen.
Folgendes, ich (20) bin mit meinem Freund (25) seit bald 8 Monaten zusammen, sind bereits zusammen gezogen, wir lieben uns, alles ist perfekt.
Außer eine Sache.
Ich wusste von Anfang an, dass er sensibel ist, was ich auch toll finde! (Wndlich mal ein Mann der Gefühle zeigt )
Allerdings fällt mir in letzter Zeit immer öfter auf, wie "unmännlich" er ist.
Ein paar Beispiele:
- er jammert wenn er schwer tragen muss, nehme ihm dann oft was ab
- er fängt bei Diskussionen meistens an zu weinen oder kriegt zumindest glasige Augen
- wenn er sich z.B. ausversehen schneidet muss ich weiter machen, weil es ja weh tut

Dazu muss ich sagen, dass ich eine sehr raue Erziehung genossen habe, ganz nach: Wenns nicht komisch ansteht tut es auch nicht weh.

Was soll ich eurer Meinung nach tun? Ihn darauf ansprechen habe ich bereits versucht.. Katastrophe.

Danke fürs Lesen!

das ist aber schon extrem, wenn er bei jeder diskussion anfängt zu heulen oder beim schwer tragen jammert bzw. er nichts mehr macht, wenn es weh tut. 
ich würde es aber weniger "unmännlich" als eher weich und sensibel nennen. und wie hier schon gesagt wurde: entweder damit klar kommen oder trennen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen