Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe, ich liebe einen verheirateten Mann!

Hilfe, ich liebe einen verheirateten Mann!

3. August 2005 um 15:14

Habe jetzt mittlerweile über 2 Jahre ein Verhältnis mit einem verh. Mann. Am Anfang wars nur sex und knutscherei, aber es ist mit der Zeit echt mehr geworden, obwohl ich ihn höchstens einmal im Monat sehe. Habe trotzdem seit einem Jahr ne feste Beziehung, die auch ziemlich gut läuft, aber wenn ich den anderen sehe sind die Gefühle für meinen Freund komplett weg, das tut mir soooo leid. Aber ich kann bei dem anderen einfach nicht nein sagen, wenn ich ihn sehe, da schaltet mein Gehirn aus und ihm gehts genauso!!! Hat jemand von euch sowas ähnliches erlebt? Liebe ich meinen Freund nicht genug? Fragen über Fragen, die mich total KAPUTT MACHEN!!!!

Viele liebe Grüsse

Mehr lesen

3. August 2005 um 16:15

????????????
Hier noch die Frage stellen ob du Deinen Freund nicht genug liebst ??...hä...geht`s noch !!??

Du betrügst deinen Freund nach Strich und Faden, also nimm das Wort "Liebe" am besten nicht in den Mund !!

Sauerei...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2005 um 16:22
In Antwort auf jan_12153919

????????????
Hier noch die Frage stellen ob du Deinen Freund nicht genug liebst ??...hä...geht`s noch !!??

Du betrügst deinen Freund nach Strich und Faden, also nimm das Wort "Liebe" am besten nicht in den Mund !!

Sauerei...

Jetzt halte mal den Ball flach, ok?
Kann ja echt mal passieren, dass man 2 Menschen liebt. Da brauch man nicht gleich so ausfällig zu werden!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2005 um 16:26

Warum auch nicht ..
geniesse die Zeit. Du lebst nur einmal und solange Du selbst mit dieser Situation klar kommst und die Männer nichts von einander wissen, was solls.
Wenn es jedoch an Deine Substanz geht, dann musst Du Dich eindeutig für einen entscheiden und mit dem anderen konsequent Schuss machen, bevor Du Dich und beide Beziehungen kaputt machst.
Gruss
Thomas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2005 um 16:28
In Antwort auf sunny410

Jetzt halte mal den Ball flach, ok?
Kann ja echt mal passieren, dass man 2 Menschen liebt. Da brauch man nicht gleich so ausfällig zu werden!!!

Also...
für mich macht das nicht wirklich den eindruck, das du auch nur einen von beiden wirklich liebst. den einen siehst du kaum und dann nur zum poppen, nennst du das "lieben"? den anderen betrügtst du, nennst du das etwa auch lieben? na dann...

wo ist die liebe, frag ich mich grade. klar macht dich das fertig, das schlechte gewissen möchte ich nicht haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2005 um 17:17
In Antwort auf ThomasWI

Warum auch nicht ..
geniesse die Zeit. Du lebst nur einmal und solange Du selbst mit dieser Situation klar kommst und die Männer nichts von einander wissen, was solls.
Wenn es jedoch an Deine Substanz geht, dann musst Du Dich eindeutig für einen entscheiden und mit dem anderen konsequent Schuss machen, bevor Du Dich und beide Beziehungen kaputt machst.
Gruss
Thomas

Glaube,
du verstehst mich ein bischen. Das problem ist ja, dass ich den verh. schon länger kenne, als mein freund. Habe damals gedacht, meine gefühle für den würden sich legen, wenn ich mit meinem freund länger zus. bin, aber vergebens. Denke mal mit dem verh. kann ich mir ja keine zukunft aufbauen, aber trotzdem ist der reiz bei ihm grösser! )-;

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2005 um 19:42
In Antwort auf lyric_12355544

Also...
für mich macht das nicht wirklich den eindruck, das du auch nur einen von beiden wirklich liebst. den einen siehst du kaum und dann nur zum poppen, nennst du das "lieben"? den anderen betrügtst du, nennst du das etwa auch lieben? na dann...

wo ist die liebe, frag ich mich grade. klar macht dich das fertig, das schlechte gewissen möchte ich nicht haben.

Hallo...
Also,um dich zu verurteilen kenne ich dich nicht genug aber
ich finde,daß Sephrenia schon recht hat denn wenn ich jemand liebe dann würde "ich"ihn nicht betrügen und wenn ich es vor hätte dann liebe ich ihn nicht mehr und zu disem verheirateten Mann,habe auch so etwas schon erlebt aber als ich erfahren habe daß er verheiratet ist war es für mich eine klare Sache mich ganz zurück zu ziehen denn wenn ich seine Frau wäre würde ich das auch nicht wollen.
Ich fand es im nach hinein charakterlos von ihm mit mir heftigst zu flirten und das war heftig(bevor ich es wußte das er verheiratet ist)
Ich bin single und wäre wirklich froh einen Partner zu finden der zu mir paßt und wenn ich so andere Menschen anschaue dann frage ich mich warum sie dennuberhaupt noch zusammen sind?
An deiner Stelle würde ich mich von diesem verheirateten Mann trennen denn ich glaube nicht ,daß er sich scheiden lassen würde denn wenn er es machen würde dann hätte er es schon längst getan
Liebe Grüße,
Isabell

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August 2005 um 20:15

Reiz des verbotenen?!
vielleicht ist es das, was so reizvoll an der beziehung mit dem verheirateten mann ist. die verbotenen früchte. und ihm scheint es ebenso zu gehen.
du solltest dich fragen, ob du dir ein leben mit dem verh. mann vorstellen könntest (unabhängig davon ob er sich wirklich scheiden lassen würde)
habt ihr sonst gemeinsamkeiten? macht ihr auch was anderes zusammen ausser sex? wenn nein ist die sache klar.
er sucht abwechslung von zu hause. und dich reizt das unerreichbare.
nur solltest du dich fragen ob du so auf dauer glücklich wirst?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2005 um 13:02

...verstehe ich voll!!
Angesichts der hochmoralischen Ansichten hier, muß ich doch mal was zum Besten geben. Monogame Beziehungen sind eine Erfindung der Gesellschaft. Natürlich kann man 2 Menschen lieben oftmals auf völlig unterschiedliche Art. Wohingegen Dein Freund wohl mehr der liebe brave ist, fordert der andere Deine Leidenschaft, das ist eine starke Kraft, die man nicht unterschätzen darf. Das Problem ist wohl, das die Sache mehr und mehr an Dynamik gewinnt und irgendwann nicht mehr zu kontrollieren ist. Eine Entscheidung mußt Du nicht treffen, solange Du das aushältst und keiner verletzt wird. Aber die Frage stellt sich: kannst Du Dir wirklich ein Leben mit Deinem Freund vorstellen? Oder kannst Du Dir ein Leben mit Deiner "Affäre" vorstellen? Mit Scheidung usw.? Wobei er da wohl noch ein Wörtchen mitzureden hat und was er will weißt Du nicht!? Ich glaube Du weißt sehr wohl was Du fühlst und Du kennst die Antworten auf Deine Fragen schon,doch was willst Du? Vermutlich alles auf einmal, na dann, stell Dir die Frage Deiner eigenen Moral, wenn Du Dir sagst "ich habe nur ein Leben und ich will es so leben" ist das allein Deine Sache.Es können aber unangenehme Konsequenzen auftauchen, mit denen mußt Du dann auch fertig werden.


Ich wünsche Dir das Allerbeste

Grüße
cyrano

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2005 um 13:38
In Antwort auf ninel_12345554

Reiz des verbotenen?!
vielleicht ist es das, was so reizvoll an der beziehung mit dem verheirateten mann ist. die verbotenen früchte. und ihm scheint es ebenso zu gehen.
du solltest dich fragen, ob du dir ein leben mit dem verh. mann vorstellen könntest (unabhängig davon ob er sich wirklich scheiden lassen würde)
habt ihr sonst gemeinsamkeiten? macht ihr auch was anderes zusammen ausser sex? wenn nein ist die sache klar.
er sucht abwechslung von zu hause. und dich reizt das unerreichbare.
nur solltest du dich fragen ob du so auf dauer glücklich wirst?!

Puh...
...kenne ich grad nur zu gut

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2005 um 13:45
In Antwort auf isabell34

Hallo...
Also,um dich zu verurteilen kenne ich dich nicht genug aber
ich finde,daß Sephrenia schon recht hat denn wenn ich jemand liebe dann würde "ich"ihn nicht betrügen und wenn ich es vor hätte dann liebe ich ihn nicht mehr und zu disem verheirateten Mann,habe auch so etwas schon erlebt aber als ich erfahren habe daß er verheiratet ist war es für mich eine klare Sache mich ganz zurück zu ziehen denn wenn ich seine Frau wäre würde ich das auch nicht wollen.
Ich fand es im nach hinein charakterlos von ihm mit mir heftigst zu flirten und das war heftig(bevor ich es wußte das er verheiratet ist)
Ich bin single und wäre wirklich froh einen Partner zu finden der zu mir paßt und wenn ich so andere Menschen anschaue dann frage ich mich warum sie dennuberhaupt noch zusammen sind?
An deiner Stelle würde ich mich von diesem verheirateten Mann trennen denn ich glaube nicht ,daß er sich scheiden lassen würde denn wenn er es machen würde dann hätte er es schon längst getan
Liebe Grüße,
Isabell

Ganz ehrlich...
...also man kann meiner Meinung nach durchaus von Liebe sprechen, wenn man verheiratet ist und trotzdem fremd geht.

Ich denke, dass ein Ehepaar nach einigen Jahren einfach sexuell nicht mehr die absolute Leidenschaft hat wie am Anfang einer Beziehung..manchmal tut fremdgehen sogar ganz gut....

Ich verurteile fremdgehen insofern dass man mit offenen Karten spielen sollte. Sprich man sollte ehrlich zueinander sein und auch erklären warum dem so ist...

Ich selbst bin bzw. war eine Affaire und ich kann mit Sicherheit sagen, dass mich beide Männer mochten und es nicht nur mit Sex zu tun hatte, da sie immer wieder kamen....ansonsten können die auch zu einer N..e gehn....

Auch bin ich selbst fremdgegangen obwohl ich meinen Partner über alle Maßen liebte. Und danach war mir das auch erst recht bewusst - könnt Ihr glauben oder nicht.

Es GIBT solche Affairen, die wie Magie sind, wo der eine nicht vom anderen lassen kann, weil da was ist, was Man(n) und Frau sonst nirgends finden - es ist das Heimliche, das Seltene, das unglaublich Reizvolle...das alles und mehr.

Es ist, wie die Jeanswerbung, in der eine Jeans zur anderen rennt - suchen und finden - und dann knallts einfach! Da kann man nichts machen, höchstens den Verstand einschalten - es sei denn es ist so stark dass man ihn einfach beim anderen verliert...koste es, was es wolle...



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2005 um 13:46
In Antwort auf pattie_12323495

Puh...
...kenne ich grad nur zu gut

Hast
du das gleiche problem?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2005 um 14:21
In Antwort auf pattie_12323495

Ganz ehrlich...
...also man kann meiner Meinung nach durchaus von Liebe sprechen, wenn man verheiratet ist und trotzdem fremd geht.

Ich denke, dass ein Ehepaar nach einigen Jahren einfach sexuell nicht mehr die absolute Leidenschaft hat wie am Anfang einer Beziehung..manchmal tut fremdgehen sogar ganz gut....

Ich verurteile fremdgehen insofern dass man mit offenen Karten spielen sollte. Sprich man sollte ehrlich zueinander sein und auch erklären warum dem so ist...

Ich selbst bin bzw. war eine Affaire und ich kann mit Sicherheit sagen, dass mich beide Männer mochten und es nicht nur mit Sex zu tun hatte, da sie immer wieder kamen....ansonsten können die auch zu einer N..e gehn....

Auch bin ich selbst fremdgegangen obwohl ich meinen Partner über alle Maßen liebte. Und danach war mir das auch erst recht bewusst - könnt Ihr glauben oder nicht.

Es GIBT solche Affairen, die wie Magie sind, wo der eine nicht vom anderen lassen kann, weil da was ist, was Man(n) und Frau sonst nirgends finden - es ist das Heimliche, das Seltene, das unglaublich Reizvolle...das alles und mehr.

Es ist, wie die Jeanswerbung, in der eine Jeans zur anderen rennt - suchen und finden - und dann knallts einfach! Da kann man nichts machen, höchstens den Verstand einschalten - es sei denn es ist so stark dass man ihn einfach beim anderen verliert...koste es, was es wolle...



Das was du beschreibst...
ist hormon-cha-cha-cha, pure verliebtheit und m. e. nicht liebe.

und irgendwie kann ich fremdgehen nichts "gutes" angewinnen, tut mir leid. ich gehe davon aus, das du bis jetzt immer diejenige warst, mit der betrogen wurde, nicht die betrogene selbst.

auch wenn man "mit offenen karten spielt" wie du es so harmlos nennst, sind dabei immer verletzte gefühle und angekratztes vertrauen mit im spiel. ich weiß wovon ich rede, ich war die betrogene und du glaubst doch wohl nicht vollen ernstes, daß ich weniger verletzt gewesen wäre, wenn mein damaliger ausführlich erklärt hätte, warum er das tat... oder? das wäre doch wohl arg naiv.

ich bin übrigens auch diejenige, die den verstand einschaltet, deine magischen jeans-vorstellungen sind ja ganz süß, aber einfach doch nur eine ausrede bzw rechtfertigung um das eigene verhalten irgendwie noch gut aussehen zu lassen.

lg die sefi



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2005 um 14:32
In Antwort auf lyric_12355544

Das was du beschreibst...
ist hormon-cha-cha-cha, pure verliebtheit und m. e. nicht liebe.

und irgendwie kann ich fremdgehen nichts "gutes" angewinnen, tut mir leid. ich gehe davon aus, das du bis jetzt immer diejenige warst, mit der betrogen wurde, nicht die betrogene selbst.

auch wenn man "mit offenen karten spielt" wie du es so harmlos nennst, sind dabei immer verletzte gefühle und angekratztes vertrauen mit im spiel. ich weiß wovon ich rede, ich war die betrogene und du glaubst doch wohl nicht vollen ernstes, daß ich weniger verletzt gewesen wäre, wenn mein damaliger ausführlich erklärt hätte, warum er das tat... oder? das wäre doch wohl arg naiv.

ich bin übrigens auch diejenige, die den verstand einschaltet, deine magischen jeans-vorstellungen sind ja ganz süß, aber einfach doch nur eine ausrede bzw rechtfertigung um das eigene verhalten irgendwie noch gut aussehen zu lassen.

lg die sefi



Hallo,
also bei mir ist es nicht nur hormon-cha-cha-cha und von seiner siete auch nicht, sondern mehr, sonst würde es nicht schon über 2 jahre so laufen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2005 um 14:34

Hilfe du bist selber schuld
Dazu kann ich nur sagen selberschuld

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2005 um 14:36
In Antwort auf sunny410

Hallo,
also bei mir ist es nicht nur hormon-cha-cha-cha und von seiner siete auch nicht, sondern mehr, sonst würde es nicht schon über 2 jahre so laufen....

Ich hab auch anjuna gemeint
dir möchte ich nur sagen, daß ich dich nicht verurteile, auch wenn ich früher auf der "anderen" seite stand. aber ich habe das gefühl, das du nicht glücklich bist. vielleicht nimmst du dir mal eine auszeit von beiden männern und denkst über alles gründlich nach. das hilft eventuell bei der entscheidungsfindung

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2005 um 14:39
In Antwort auf lyric_12355544

Das was du beschreibst...
ist hormon-cha-cha-cha, pure verliebtheit und m. e. nicht liebe.

und irgendwie kann ich fremdgehen nichts "gutes" angewinnen, tut mir leid. ich gehe davon aus, das du bis jetzt immer diejenige warst, mit der betrogen wurde, nicht die betrogene selbst.

auch wenn man "mit offenen karten spielt" wie du es so harmlos nennst, sind dabei immer verletzte gefühle und angekratztes vertrauen mit im spiel. ich weiß wovon ich rede, ich war die betrogene und du glaubst doch wohl nicht vollen ernstes, daß ich weniger verletzt gewesen wäre, wenn mein damaliger ausführlich erklärt hätte, warum er das tat... oder? das wäre doch wohl arg naiv.

ich bin übrigens auch diejenige, die den verstand einschaltet, deine magischen jeans-vorstellungen sind ja ganz süß, aber einfach doch nur eine ausrede bzw rechtfertigung um das eigene verhalten irgendwie noch gut aussehen zu lassen.

lg die sefi



Ola Sefi...
..also..ich fang mal vorne an!

Wen meinst Du nun mit purer Verliebtheit? Also ich kann sagen dass ich nicht in meine Affaire verliebt bin - weil ich es trenne. Was mit dem Mann ist, ja, denke ich ebenso wie Du, dass das keine Liebe ist, es ist mögen und dazu ne Menge Spaß beim Sex - das war's! Korrekt. Ansonsten wäre der Mann ja bei mir in diesem Falle und würde alles stehen und liegenlassen!

Ja gut offene Karten heisst nicht, dass es nicht wehtut aber dann kann man doch gemeinsam einen Weg finden bzw. reden denn es MUSS ja was geben was in der Ehe fehlt, oder?

Ich wurde vielleicht nie betrogen aber ich weiß es nicht soviel dazu!!

Ich rechtfertige auch nichts - es ist Tatsache dass man will, will, will, ohne Konsequenzen und mehr. Das ist Anziehung. Die man einfach nicht hergeben will für den Verstand. Nenn es naiv, dumm oder so aber es ist einfach so - nicht umsonst gehn fast alle fremd. Ich versuch es nur zu erklären....

LG Anjuna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2005 um 14:41
In Antwort auf sunny410

Glaube,
du verstehst mich ein bischen. Das problem ist ja, dass ich den verh. schon länger kenne, als mein freund. Habe damals gedacht, meine gefühle für den würden sich legen, wenn ich mit meinem freund länger zus. bin, aber vergebens. Denke mal mit dem verh. kann ich mir ja keine zukunft aufbauen, aber trotzdem ist der reiz bei ihm grösser! )-;

Also...
...ich weiß ja nicht was du dir so alles denkst aber ich würde sagen das du keine Zukunft mit deinem Freund hast, hast Ihn jetzt schon so lange Belogen und Betrogen und ich denke nicht das er das toll findet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2005 um 15:02
In Antwort auf pattie_12323495

Ola Sefi...
..also..ich fang mal vorne an!

Wen meinst Du nun mit purer Verliebtheit? Also ich kann sagen dass ich nicht in meine Affaire verliebt bin - weil ich es trenne. Was mit dem Mann ist, ja, denke ich ebenso wie Du, dass das keine Liebe ist, es ist mögen und dazu ne Menge Spaß beim Sex - das war's! Korrekt. Ansonsten wäre der Mann ja bei mir in diesem Falle und würde alles stehen und liegenlassen!

Ja gut offene Karten heisst nicht, dass es nicht wehtut aber dann kann man doch gemeinsam einen Weg finden bzw. reden denn es MUSS ja was geben was in der Ehe fehlt, oder?

Ich wurde vielleicht nie betrogen aber ich weiß es nicht soviel dazu!!

Ich rechtfertige auch nichts - es ist Tatsache dass man will, will, will, ohne Konsequenzen und mehr. Das ist Anziehung. Die man einfach nicht hergeben will für den Verstand. Nenn es naiv, dumm oder so aber es ist einfach so - nicht umsonst gehn fast alle fremd. Ich versuch es nur zu erklären....

LG Anjuna

Es gehen..
doch nicht fast alle fremd *wunder*

mit purer verliebtheit meine ich, das viele dieses doch recht angenehme gefühl mit liebe verwechseln. dem ist aber nicht so. das muß man einfach trennen können

eine ehe oder eine feste beziehung ist kein all-inclusive-urlaub. irgendwas fehlt immer. das ist doch normal und auch menschlich. aber sich sex, wenn er denn fehlen sollte, ausserhalb zu suchen, ist doch nur flickschusterei. entweder man lebt mit dem "mangel" und hat sonst ein schönes leben miteinander oder man trennt sich, wenns unüberwindbar wird.

übrigens habe ich vor ein paar wochen aus beruflichen gründen einen sehr charmanten, sehr gutaussehenden verheirateten mann, vater von 4(!!) kindern kennen gelernt, der wirklich fast 100%ig in mein beuteschema gepaßt hätte. er ist tierisch auf mich abgefahren, hat mir ein sehr eindeutiges angebot gemacht und ich bin darauf allein nach hause gefahren

nenn es unromantisch, nenn es knallhart, nenn es kopfgesteuert, aber es ist besser so für alle beteiligten und ich könnte anders nicht damit umgehen.

lg an dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2005 um 15:51
In Antwort auf sophy_12054482

Hilfe du bist selber schuld
Dazu kann ich nur sagen selberschuld

Tja, wo die liebe hinfällt!
Warscheinlich hast du sowas noch nicht erlebt und kannst nicht mitreden!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2005 um 16:11
In Antwort auf lyric_12355544

Ich hab auch anjuna gemeint
dir möchte ich nur sagen, daß ich dich nicht verurteile, auch wenn ich früher auf der "anderen" seite stand. aber ich habe das gefühl, das du nicht glücklich bist. vielleicht nimmst du dir mal eine auszeit von beiden männern und denkst über alles gründlich nach. das hilft eventuell bei der entscheidungsfindung

lg

Du hast,
vorhin geschrieben, dass es in ner beziehung immer nen mangel gibt, klar ist ja ok. Aber in gefühlssachen (z.b. schmetterlinge im bauch)darf es kein mangel geben, sonst ist der reiz weg. So ist es bei mir mal! Also bei meiner affaire habe ich nach über 2 jahren noch kribbeln!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2005 um 16:45
In Antwort auf lyric_12355544

Es gehen..
doch nicht fast alle fremd *wunder*

mit purer verliebtheit meine ich, das viele dieses doch recht angenehme gefühl mit liebe verwechseln. dem ist aber nicht so. das muß man einfach trennen können

eine ehe oder eine feste beziehung ist kein all-inclusive-urlaub. irgendwas fehlt immer. das ist doch normal und auch menschlich. aber sich sex, wenn er denn fehlen sollte, ausserhalb zu suchen, ist doch nur flickschusterei. entweder man lebt mit dem "mangel" und hat sonst ein schönes leben miteinander oder man trennt sich, wenns unüberwindbar wird.

übrigens habe ich vor ein paar wochen aus beruflichen gründen einen sehr charmanten, sehr gutaussehenden verheirateten mann, vater von 4(!!) kindern kennen gelernt, der wirklich fast 100%ig in mein beuteschema gepaßt hätte. er ist tierisch auf mich abgefahren, hat mir ein sehr eindeutiges angebot gemacht und ich bin darauf allein nach hause gefahren

nenn es unromantisch, nenn es knallhart, nenn es kopfgesteuert, aber es ist besser so für alle beteiligten und ich könnte anders nicht damit umgehen.

lg an dich

jupp
dass ist auch gut so, dass Du nach Hause gefahren bist - ehrlich! Aber er hätte nicht NEIN gesagt....daran sieht man doch wieder, dass ich mit meiner "Vermitung" dass sehr sehr sehr sehr viele Menschen fremdgehen nicht ganz falsch liege - ich denke Du weißt was ich meine...

Auf jeden Fall ein Lob von mir.

Da ich Single bin mach ich, was ich will, und nehme mir, was ich will. Aber wenn ich merke dass ich Angst habe ihn zu verlieren dann muss ich die Bremse treten. So ist das einfach. Denn grad bei einem Verh. mit Kindern wie in meinem Fall ist dass logischerweise absolut zwecklos sich da Hoffnungen zu machen.

Wir haben Fun, Spaß, Erotik - alles.
Und es ist gut so und was solls.....

Ich lebe damit gut es ist nicht MEIN Bier...da werde ich zur Zicke, will man MIR als Affaire das anlasten. Denn ich finde die Probleme sind innerhalb der Beziehung zu suchen.

Mein Problem als solches ist dann nur (naja "nur"): Ich suche mir den Faslchen aus.

Aber da ich im Moment gar keine Lust auf eine Beziehung habe ist ER nicht falsch sondern nur Vertreib..ich will den Mann nicht haben denke ich....
Ich will keine feste Beziehung. So gefällt mir das Leben. Ich kann tun und lassen was ich will.

Hätte ich allerdings ienen Partner denke ich mit Sicherheit dass ich das nicht verbergen könnteu nd es wäre bald vorbei.

Jeder ist halt anders...
Der eine denkt mit dem Kopf und plant vorraus .
Ich eher nicht aber dafür leb ich gut und den Moment.

Jeder wie er mag....
Wir können eh nichts dran ändern es passiert sowieso, ob wir mitmachen oder nicht.

Ich sehe es als Spiel in dem man eine Menge lernen kann.


LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2005 um 17:12
In Antwort auf sunny410

Du hast,
vorhin geschrieben, dass es in ner beziehung immer nen mangel gibt, klar ist ja ok. Aber in gefühlssachen (z.b. schmetterlinge im bauch)darf es kein mangel geben, sonst ist der reiz weg. So ist es bei mir mal! Also bei meiner affaire habe ich nach über 2 jahren noch kribbeln!

Schmetterlinge im bauch... *lacht*
sind doch nur in der anfangsphase vorhanden... danach geht doch im idealfall die verliebtheit in liebe über. denkst du etwa, das ich noch schmetterlinge im bauch habe, wenn ich an meinen süssen denke... nach nun schon immerhin 5 jahren partnerschaft? ich spüre da neben liebe noch so unwichtige sachen wie vertrauen und vertrautheit, sicherheit und freundschaft

es ist doch auch vollkommen logisch, das du bei deiner affaire dieses "kribbel" noch spürst... aber du siehst ihn doch so selten, da kann man dieses gefühl auch noch über längere zeit hinüberretten. stell dir mal vor, du würdest mit dem guten zusammenleben, ihn jeden tag sehen, da wäre es mit dem kribbeln auch sehr schnell vorbei... wie bei deinem jetzigen freund eben.

lg



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2005 um 17:31
In Antwort auf lyric_12355544

Schmetterlinge im bauch... *lacht*
sind doch nur in der anfangsphase vorhanden... danach geht doch im idealfall die verliebtheit in liebe über. denkst du etwa, das ich noch schmetterlinge im bauch habe, wenn ich an meinen süssen denke... nach nun schon immerhin 5 jahren partnerschaft? ich spüre da neben liebe noch so unwichtige sachen wie vertrauen und vertrautheit, sicherheit und freundschaft

es ist doch auch vollkommen logisch, das du bei deiner affaire dieses "kribbel" noch spürst... aber du siehst ihn doch so selten, da kann man dieses gefühl auch noch über längere zeit hinüberretten. stell dir mal vor, du würdest mit dem guten zusammenleben, ihn jeden tag sehen, da wäre es mit dem kribbeln auch sehr schnell vorbei... wie bei deinem jetzigen freund eben.

lg



Meinst du wirklich?
Glaube, da bin ich nicht für ne feste beziehung geeignet oder? Brauche dieses gefühl irgendwie, sonst ist es so langweilig und es macht mich so unzufrieden, komisch!

Lieber gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2005 um 17:38
In Antwort auf sunny410

Meinst du wirklich?
Glaube, da bin ich nicht für ne feste beziehung geeignet oder? Brauche dieses gefühl irgendwie, sonst ist es so langweilig und es macht mich so unzufrieden, komisch!

Lieber gruss

Ja, ich meine w i r k l i c h
und ich glaube wir haben soeben dein kernproblem bei der ganzen angelegenheit entdeckt:

du bist verliebt ins verliebtsein

verliebstsein ist toll, ist klasse, einfach genial und ein sehr sehr schönes gefühl, aber es läßt einfach nach, wenn man sich länger kennt. und das ist ganz normal. was danach folgt kommt aus dem herzen oder eben nicht...

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2005 um 17:58
In Antwort auf lyric_12355544

Ja, ich meine w i r k l i c h
und ich glaube wir haben soeben dein kernproblem bei der ganzen angelegenheit entdeckt:

du bist verliebt ins verliebtsein

verliebstsein ist toll, ist klasse, einfach genial und ein sehr sehr schönes gefühl, aber es läßt einfach nach, wenn man sich länger kennt. und das ist ganz normal. was danach folgt kommt aus dem herzen oder eben nicht...

lg

Und was kann
man dagegen tun? Also, weiss ja nicht wie das bei dir ist, sorry wenn ich jetzt direkt werde, aber wenn dieses GEFÜHL nicht da ist kann ich auch kein sex mehr mir jem. haben, da lässt mich alles so kalt. Kann es sein, dass das so ist, weil ich oft enttäuscht worden bin???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. August 2005 um 18:56

Willkommen
..im Club
Gruss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. August 2005 um 19:24

Kenn ich so ähnlich
Naja, irgendwie kommt mir das bekannt vor, mir gehts grad so ähnlich, bin in eine Frau verliebt die in Bälde heiratet, hab mich auf ein Verhältniss eingelassen wo ich noch nichts davon wusste, seh sie allerdings täglich beim Arbeiten. Da jetzt die Hochzeit kommmt sollten wir eigentlich alles unterlassen, aber naja so einfach is das eben nicht... das geht erst seit 3 monaten so, aber das hat gereicht um mich emotional zu binden... dumm gelaufen, aber eigentlich selbst schuld oder? Eben, beende das ganze, sieh zu dass du keinen Kontakt mehr hast, das machts leichter. Ich glaube du hängst einfach zu sehr am andren, vielleicht is er ja im Bett eine Bombe er wird schon was besondres haben, das du bei deinem Freund nicht bekommst?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club