Home / Forum / Liebe & Beziehung / HILFE!!! Ich kann nicht mehr... Ich bin so ein ... !!

HILFE!!! Ich kann nicht mehr... Ich bin so ein ... !!

13. April 2010 um 10:46

Hallo,

ich bin mit meiner Freundin seit 5 Jahren zusammen und wir hatten einige Höhen und Tiefen. Wir hatten ziemliche Probleme im Bett, d.h. sie war sehr oft sehr lustlos und ich hab mich dann echt überflüssig gefühlt. Dazu kam extremer Stress in ihrem Job, den sie auf mich übertragen hat. Ich konnte in dieser Zeit leider nicht die Stütze für sie sein die ich vielleicht hätte sein müssen. Es war extrem schwer für mich, denn das alles hat sie ganzschön verändert damals. Ich bin nach dem 1. Jahr deswegen (DAS IST KEINE ENTSCHULDIGUNG!!!) schon einmal fremd gegangen, allerdings hatte diese Affäre nicht viel zu bedeutet und war so schnell vorbei wie sie begann. Sie hat es allerdings erfahren und das war damals für uns beide eine extrem schwere Zeit. Ich hab ihr das so hoch angerechnet das sie mir eine 2. Chance gegeben hat!!! Danach war auch eine Weile lang alles erstmal in Ordnung, aber kurz danach ging es wieder los, d.h. wenig Sex, viele Streits und mit Sicherheit auch einige unausgesprochene Dinge die sich aufgebauscht haben.
Ich habe sie oft auf Dinge die mir fehlen, bzw. die mich stören angesprochen, wahrscheinlich jedoch nicht mit dem Nachdruck das sie wirklich darüber nachdenkt, denn es änderte sich nichts... Für mich waren die letzten 3 Jahre nicht einfach, denn auch wenn es zwischenmenschlich eigentlich recht gut funktionierte, fühlte ich mich manchmal wie in einer guten WG, wo man sich frühes und abends vielleicht mal ein Küsschen gibt und das war es schon! Hey, ich bin erst 26, da ist es doch nicht normal wenn man alle 3 Monate oder so miteinander schläft????

Naja, auf jeden Fall habe ich vor 4/5 Monaten jemanden kennen gelernt. Eine Ex-Freundin von einem guten Kumpel. Sie hatte ziemlich Probleme mit ihm, also auch nach der Trennung von ihm, und wir haben dann öfters miteinander im Internet geschrieben, telefoniert und SMS geschrieben. Es wurde immer intensiver und wir merkten wie viele gemeinsame Interessen uns verbinden. Jedoch blieb es eben nicht nur beim telefonieren, d.h. wir haben dann angefangen uns heimlich zu treffen. Die erstem male passierte gar nichts, wir haben nur erzählt. Ich hatte auch so schon ein elendig schlechtes Gewissen!!! Naja, irgendwann haben wir uns dann doch bei einem Treffen das erste mal geküsst... Aus dem Kuss wurde später dann mehr, d.h. wir haben auch miteinander geschlafen... Ich fühle mich jetzt so beschissen!!! Vor allem hat sich meine "Affäre" jetzt hals über kopf in mich verliebt und ich VOLLIDIOT erwidere das auch noch, nur um ihr nicht vor den Kopf zu stoßen!!! Mir tut meine Freundin so leid!!! Ich könnte ihr das niemals sagen, denn sie noch mal so verletzen? Nein, das könnte ich nicht, sie würde in ein bodenloses Loch fallen!!!
Seit es intensiver wurde mit der Affäre, habe ich zuhause auch die Probleme angesprochen, aber diesmal mit "Pistole auf der Brust!". Das Schlimme ist, sie bemüht sich echt! Aber es ist so viel kaputt gegangen... Immer wenn sie jetzt mit mir schläft, habe ich das Gefühl sie will es nicht wirklich und macht es nur mir zuliebe!
Aber am aller schlimmsten ist es, das ich momentan nur am nachdenken bin, was ich mache und das merkt sie und ist todunglücklich. Wir hätten uns in letzter zeit auch schon fast öfters getrennt, aber nur weil sie gesagt hat sie will nicht das ich wegen ihr immer so traurig bin. Sie liebt mich über alles, das weiß ich und sie würde alle für mich tun... ich auch!!!! Verdammt was habe ich getan?!?!?! Das blöde ist einfach das ich Gefühle zu meiner Affäre aufgebaut habe, jedoch nicht in dem Ausmaß wie sie für mich!!! Ich bin am Ende meiner Kräfte, ich handele nur noch sodass ich keinem weh tue, aber im Endeffekt tu ich allen beiden weh... Ich weiß einfach nicht mehr weiter! Ich will meine Freundin nicht verlieren, ich liebe sie doch noch!!!! Immer wenn ich zu ihr gesagt habe, ich weiß nicht ob ich dich noch liebe, dann war das gelogen, nur um zu vertuschen das der Grund ein anderer ist!!!!! Scheiße verdammt, ich bin so ein verdammter Penner... Ich hasse mich selber so extrem dafür!!! Ich weiß, jeder der das liest denkt erstmal, "Was für ein ... ".
Aber bitte, auf solche antworten kann ich verzichten, ich weiß selber das ich eins bin...

Hat irgendjemand ansatzweise eine Idee wie ich aus diesem ganzen Schlammassel wieder raus komme? Ich bin echt am Ende meiner Kräft, ich will meine Freundin nicht verlieren und meiner Affäre nicht noch mehr weh tun... Ach verdammt, mein Leben ist echt zum kotzen momentan... Ich kann nicht mehr...

Mehr lesen

13. April 2010 um 14:11

Ich weiß....
Verdammt nochmal das weiß ich selber!!!!
Ich kann sie nicht verlassen, sie ist meine Leben und ich habe es erst zu spät bemerkt was ich an ihr habe.... Ohne sie hat mein Leben einfach an Sinn verloren...

Gefällt mir

13. April 2010 um 14:50

Ich brauche sie doch....
Aber ich weiß das sie daran kaputt geht, wenn ich ihr das sagen und ich weiß das ich sie dann verloren habe, denn es wäre ein unverzeichlicher Vertrauensbruch, das weiß ich... Scheiße, was hab ich getan, ich kann einfach nicht mehr, ich wollte ihr niemals so weh tun!!!!! Ich hab es verdient zu leiden, das weiß ich und ich würde ALLES dafür geben es Rückgängig zu machen, aber das geht nunmal nicht...

Sie ist so ein guter Mensch, der liebste Mensch den ich kenne. Aufopferungsvoll, Liebevoll, Harmonisch... Ich will sie einfach nicht verlieren und ihr nicht schonwieder eins in die Fresse hauen, wenn ich ihr das sage... Ich hab meine Fehler mehr als eingesehen, ich will mich nicht mehr so fühlen, ich weiß das sie die richtige ist und das ich sie brauche!!! Warum wurde mir das so spät erst klar????? Ich brauche sie.... so sehr...

Gefällt mir

13. April 2010 um 15:22

Verdammt, ich liebe sie wirklich...
und habe erst viel zu spät die möglichen Konsequenzen erkannt... Ich hab es einfach ausgeblendet und dabei vollkommen vergessen was mir wichtig ist. Meine Gefühle zu ihr sind stärker als ich dachte. Ich würde alles für sie tun!!! Ich will sie nicht verlieren... Ich ertrag den Gedanken nicht frühs beim aufwachen ihr Gesicht nicht mehr zu sehen, sie abends beim einschlafen nicht mehr ihm Arm zu haben... Ich ertrag das einfach nicht... Ich hab so eine Angst davor, ich bin echt am Ende. Ich scheiß dummes ... !!!!! Und das brauchst du mir nicht dauernd zu sagen, das weiß ich durchaus selber. Das ich kein Mitleid verdient habe und kein Mitgefühl, dessen bin ich mir durchaus bewusst, aber ich hätte vielleicht mit einer Antwort gerechnet die meine ausweglose Situation doch noch retten kann... ICH WILL SIE NICHT VERLIEREN!!!!!!!!! Ich liebe sie....

Gefällt mir

13. April 2010 um 15:43

Nein...
so abgebrüht bin ich bei weitem nicht. Ich kann das auch nicht verbergen. Ich bin ein miserabler Lügner und ichwill ja eigentlich auch gar nicht lügen!!!! Sie hat schon seit längerem bemerkt das was mit mir nicht stimmt und ich versuche es herunter zu spielen. Ich fühle mich so schäbig...

Ich erwarte keine "Absolution", das war mit Sicherheit nicht mein Ziel! Das hier niemand schreibt "Hey toll! Ist doch gar nicht so schlimm was du gemacht hast?! Mach dir keinen Kopf!" Das ist mir auch klar! Damit könnte ich auch herzlich wenig anfangen... 1. Toll ist es weiß Gott nicht!!! 2. Schlimm? Das erübrigt sich... es ist mehr als schlimm!!! 3. Ich mach mir die ganze Zeit einen Kopf, bin nur am nachdenken, muss die ganze Zeit an meine Freundin denken und was ich ihr antue... Ich schäme mich dafür so sehr!!!!! Egal wie unmännlich das ist, aber ich bin total aufgelöst und nur noch am heulen, sobald ich alleine bin... Ich kann einfach nicht mehr. Ich will doch nur mit ihr glücklich sein und einen Neuanfang starten...

Wenn ich es ihr sage, dann ist es vorbei, das weiß ich. Ich könnte mich darüber nicht mal beschweren, das weiß ich... Warum wurde mir erst so spät klar das ich nur sie will und keine andere!!!! Ich hätte niemals gedacht das meine Liebe zu ihr so stark ist...

Gefällt mir

13. April 2010 um 16:03

Sag beiden die Wahrheit !!!
So schwer es dir auch fällt, du mußt deiner Freudin sowie deiner Affäre die Wahrheit sagen. Du mußt eine Entscheidung treffen !!! Je länger du wartest, um so schwieriger wird die Situtation. Du wirst, wenn du deiner Freundin nicht endlich die Wahrheit sagst sie dann erst recht verlieren. Vielleicht kann Sie dir nochmal verzeihen, aber du bist das Risiko eingegangen und mußt jetzt dafür gerade stehen. ( Auch wenn du Sie dann verlierst ). Und die Gefühle für deine Affäre !? Was sind das für Gefühle ? Das Neue, der Reiz, kein Stress, kein Alltag ??? War dir das alles jetzt wert, deine Freundin zu betrügen ??
Egal was du machst, du wirst beiden sehr weh tun, aber die Lüge hätte ein Ende.
Ich wünsche Dir, dass du die richtige Entscheidung triffst.

LG
rose

Gefällt mir

13. April 2010 um 16:55

Ein Rat
Erst mal an dich, Samtha, es bringt nichts, nun auf ihm rumzuhacken, wieso tust du das? Er weiß selber wie feige er sich verhält und dass er richtig Scheiße baut..

Und an dich:
Ich kann mich nur anschließen, wenn sie dir wirklich so viel wert ist, dann bringe das schleunigst mit deiner Geliebten klar. Sag ihr,dass du deine Freundin willst und es dir leid tut. Mach ihr deutlich, dass sie absolut keine Chancen mehr hat. Sag es ihr fair und ehrlich, aber direkt, damit sie es versteht.

Und dann solltest du mit deiner Freundin reden. Eine Zukunft könnt ihr sonst nicht haben.
Egal , wieviel du verrätst, sage es ihr, damit sie eine Chance hat, um zu sagen, ob sie mit so jemandem noch zusammen sein will. Das bist du deiner Freundin schuldig.
Das schmerzt und wird sie am Anfang ohnmächtig vor Trauer, Wut, Enttäuschung etc machen( ich musste das selber schon durchmachen, weiß also, von was ich rede), aber nur wenn sie sich damit auseinander setzen kann, kann das überhaupt mit euerer Beziehung wieder was werden.

Sei dir aber auch klar darüber, selbst WENN sie sich für eine Chance entscheiden sollte, das kein leichter Weg wird.
Eifersucht, Wut, Zorn, das alles wird extremer werden wie sonst und am Anfang sicher bei jedem Streit, wenn nicht sogar öfter aufflammen.

Mein Freund hat mich ein einziges Mal betrogen, besoffen, und trotzdem ist dies nicht zu entschuldigen!!
Noch heute(im Nobember werdens 2 Jahre) habe ich oft damit zu kämpfen.
Er hat mir so ungefähr das gleiche gesagt wie du.-dass er erst zu spät gemerkt hat, was er da tut und was ich ihm wert bin. Er verhält sich nun auch so. Trotzdem ist nicht alles 100% perfekt, das Vertrauen ist nun mal weg.

Also mach dir das klar.
Wenn du das nicht ertragen kannst(denk auch über die nächsten Jahre! nach) dann sag beiden die Wahrheit und trenne!! dich von ihnen sofort!!

Gefällt mir

13. April 2010 um 22:10


Sorry...als ALLERERSTES solltest du mal aufhören,dir selber leid zu tun...das wäre schonmal ein Anfang...dein Rumgeheule ist ja kaum zu ertragen
Hab mir deine Kommentare durchgelesen...und ich glaube nicht,das du deine Freundin liebst...DEIN Ego will nicht,das sie dich verlässt...ich lese bei dir immer nur ICH ICH ICH...tja...Hauptsache,sie bleibt bei dir...
Hmmm...du willst ihr also nicht wehtun...die Trennung würde sie also nicht verkraften...also wäre es für sie weniger schlimm,mit Jemanden zusammenzusein,der sie belügt und betrügt und auch noch zu feige ist,ihr die Wahrheit zu sagen,als die Chance zu bekommen,mit Jemanden glücklich zu werden,der sie auch verdient?
Deine Art,die Dinge zu sehen sind echt verschroben...mannoman...
Leider leider leider wirst du in den sauren Apfel beissen müssen und mit der Wahrheit rausrücken...wenn du es nicht tust,bleibt dir nur eins...sie weiter betrügen und die Geliebte zu behalten.
WEIL...wenn du die Geliebte abservierst,sie ganz sicher dafür sorgen wird,das es deine Freundin erfährt...wenn es stimmt,was du sagst und sie dich so liebt,musst du damit rechnen...
Also mach reinen Tisch und im stillen Kämmerlein darfst du ruhig weiterheulen...aber DAS hast du dir selber verbockt...und mit den Konsequenzen wirst du leben müssen.
Einen anderen Ausweg gibt es nicht...
sky

Gefällt mir

13. April 2010 um 22:51

Schwierig...
......aber zu schaffen:
wie meine vorrednerinnen - mach nen klaren cut mit deiner Affäre. Beende sie und sorge dafür, dass Sie es auch wirklich versteht und Dir nicht hinterhertelefoniert, - smst.....oder sonstwie auflauert. Sprich - Triff dich mit ihr und sorge mit unmissverständlichen, Worten für Klarheit.
Danach kümmer dich um deine Beziehung. Bringe deiner Liebe des Lebens die Wertschätzung entgegen, die sie verdient.
Ich nehme davon Abstand ihr (deiner Freundin) von deinem erneuten Fehltritt zu erzählen. Wieso, weil du hier so oft schreibst, dass du nun endgültig weisst, was sie dir bedeutet.
Manchmal muss man dass was man liebt (fast) verlieren, um zu wissen, dass man es liebt!
Ich bin auch für die Wahrheit und es ist nicht gut Dinge auf Lügen aufzubauen...bin selbst betrogen worden - ist nicht schön...aber im Nachhinein - wer weiss, wie es gewesen wäre, wenn ich es nicht erfahren hätte. Wenn mein Mann es verschwiegen hätte...sich fängt-auch wieder weiss, wohin er wirklich gehört und dementsprechend handelt......ich glaube viel Leid/Schmerz und heutiges Kopfkino wäre mir erspart geblieben.

Nun letztenendes Deine Entscheidung! Aber egal wie ....Triff eine, sonst wirst du alle unglücklich machen inkl. Dir !
So wie du schreibst ....bist du eh schon am durchdrehen...

ich drück dir die daumen, kraft und den willen das zu tun, was zu tun ist.

lg

Gefällt mir

14. April 2010 um 8:40

Darf ein Mann...
nicht so sein? Wie ist ein Mann denn für dich? Ich bin nicht theatralisch, ich fühle so!!! Ich bin ein emotionaler Mensch und habe damit kein Problem auch meine Gefühle preis zu geben. Jedoch bin ich in letzter zeit eher zum emotionalen Schwein mutiert! Das weiß ich aber auch alles selber...

Wie gesagt, wenn ich es irgendwie Rückgängig machen könnte, um Himmels willen, ich würde es tun!!! Ich würde alles dafür geben... Jetzt muss ich aber mit der Situation zurecht kommen. Vielleicht haben einige hier Recht und ich habe diesen tollen Menschen wirklich nicht verdient, aber bei mir kam eben die Einsicht, was für ein toller Mensch sie ist und was sie mir wirklich bedeutet, eben viel zu spät... Ich will sie einfach nicht verlieren und ich möchte sie einfach nur wieder glücklich machen und glücklich sehen. Oh man, ich liebe sie und ihr lächeln, alles an ihr. Ich gebe nicht auf, ich kämpfe um sie. Ich würde immer um sie kämpfen...

Gefällt mir

14. April 2010 um 8:46
In Antwort auf skyeye70


Sorry...als ALLERERSTES solltest du mal aufhören,dir selber leid zu tun...das wäre schonmal ein Anfang...dein Rumgeheule ist ja kaum zu ertragen
Hab mir deine Kommentare durchgelesen...und ich glaube nicht,das du deine Freundin liebst...DEIN Ego will nicht,das sie dich verlässt...ich lese bei dir immer nur ICH ICH ICH...tja...Hauptsache,sie bleibt bei dir...
Hmmm...du willst ihr also nicht wehtun...die Trennung würde sie also nicht verkraften...also wäre es für sie weniger schlimm,mit Jemanden zusammenzusein,der sie belügt und betrügt und auch noch zu feige ist,ihr die Wahrheit zu sagen,als die Chance zu bekommen,mit Jemanden glücklich zu werden,der sie auch verdient?
Deine Art,die Dinge zu sehen sind echt verschroben...mannoman...
Leider leider leider wirst du in den sauren Apfel beissen müssen und mit der Wahrheit rausrücken...wenn du es nicht tust,bleibt dir nur eins...sie weiter betrügen und die Geliebte zu behalten.
WEIL...wenn du die Geliebte abservierst,sie ganz sicher dafür sorgen wird,das es deine Freundin erfährt...wenn es stimmt,was du sagst und sie dich so liebt,musst du damit rechnen...
Also mach reinen Tisch und im stillen Kämmerlein darfst du ruhig weiterheulen...aber DAS hast du dir selber verbockt...und mit den Konsequenzen wirst du leben müssen.
Einen anderen Ausweg gibt es nicht...
sky

Hey...
jetzt pass mal auf! Ich tu mir überhaupt nicht selber leid!!!!! Ich weiß sogar das ich leiden muss und das ich es nicht anders verdient habe!!! Das ich in dieser Situation nicht objektiv und komplett rational denke ist dir doch klar, oder? In einer solchen emotionalen Zwickmühle und Notlage, da empfindet man eben die Dinge etwas melodramatischer und intensiver, aber deswegen tu ich mir doch nicht selber leid???

Es geht hier in keinster Weise um mein EGO!!!!!! Ich sehe ALLE meine Fehler ein und habe erkannt was mir wirklich wichtig ist!!! Es hat lange gedauert und vielleicht ist es auch bereits zu spät, aber ich weiß was ich an hier habe und wie sehr ich sie brauche!

Ich liebe sie und werde für diese Liebe alles tun und um sie kämpfen! Ich hoffe nur das ich den Kampf nicht verlieren werde, denn mein Gewissen frisst mich momentan echt auf...

Gefällt mir

14. April 2010 um 11:09
In Antwort auf kauvi13

Hey...
jetzt pass mal auf! Ich tu mir überhaupt nicht selber leid!!!!! Ich weiß sogar das ich leiden muss und das ich es nicht anders verdient habe!!! Das ich in dieser Situation nicht objektiv und komplett rational denke ist dir doch klar, oder? In einer solchen emotionalen Zwickmühle und Notlage, da empfindet man eben die Dinge etwas melodramatischer und intensiver, aber deswegen tu ich mir doch nicht selber leid???

Es geht hier in keinster Weise um mein EGO!!!!!! Ich sehe ALLE meine Fehler ein und habe erkannt was mir wirklich wichtig ist!!! Es hat lange gedauert und vielleicht ist es auch bereits zu spät, aber ich weiß was ich an hier habe und wie sehr ich sie brauche!

Ich liebe sie und werde für diese Liebe alles tun und um sie kämpfen! Ich hoffe nur das ich den Kampf nicht verlieren werde, denn mein Gewissen frisst mich momentan echt auf...


Mein Mitleid hält sich in Grenzen. Mag sein, dass Du Einsicht zeigst, leidest usw. Wer verletzt schon gerne freiwillig (zumindest setze ich das mal voraus).
Allerdings bist Du doch in der Lage vorausschauend zu handeln - also hätte Dir auch bewusst sein müssen, was Du da in die Wege leitest. Zumal sich jetzt Deine Affäre ebenfalls verguckt hat...wirklich shit.
Jammern bringt jetzt nichts, ich kenne auch Jemanden wie Dich, der lieber in seiner Position verharrt, anstatt etwas zu ändern - habe ich nie verstanden, dieser Mensch hat sich lieber Steine in den Weg gelegt und sich selbst bedauert.
Mein Rat an Dich - trenne Dich von beiden und komme mit Dir selbst erstmal ins Reine. Ist zwar nicht einfach, aber in diesem Fall solltest Du nicht egoistisch sein, das warst Du ja nun ziemlich lange. Versetze Dich in die Lage Deiner Freundin. Und eine Entschuldigung für Dein Verhalten gibt es - meiner Meinung nach - eigentlich nicht. Ihr hattet zuvor eine schwere Zeit, sie hat es Dir viell. nicht leicht gemacht, was aber nicht Deine Seitensprünge rechtfertigt.
Gib Deiner Freundin die Chance sich entscheiden zu können, was sie für sich möchte - rückgängig machen kannst Du nichts.
Stehe zu dem, was Du angerichtet hast.

Alles Gute.

Gefällt mir

14. April 2010 um 11:35
In Antwort auf allie251


Mein Mitleid hält sich in Grenzen. Mag sein, dass Du Einsicht zeigst, leidest usw. Wer verletzt schon gerne freiwillig (zumindest setze ich das mal voraus).
Allerdings bist Du doch in der Lage vorausschauend zu handeln - also hätte Dir auch bewusst sein müssen, was Du da in die Wege leitest. Zumal sich jetzt Deine Affäre ebenfalls verguckt hat...wirklich shit.
Jammern bringt jetzt nichts, ich kenne auch Jemanden wie Dich, der lieber in seiner Position verharrt, anstatt etwas zu ändern - habe ich nie verstanden, dieser Mensch hat sich lieber Steine in den Weg gelegt und sich selbst bedauert.
Mein Rat an Dich - trenne Dich von beiden und komme mit Dir selbst erstmal ins Reine. Ist zwar nicht einfach, aber in diesem Fall solltest Du nicht egoistisch sein, das warst Du ja nun ziemlich lange. Versetze Dich in die Lage Deiner Freundin. Und eine Entschuldigung für Dein Verhalten gibt es - meiner Meinung nach - eigentlich nicht. Ihr hattet zuvor eine schwere Zeit, sie hat es Dir viell. nicht leicht gemacht, was aber nicht Deine Seitensprünge rechtfertigt.
Gib Deiner Freundin die Chance sich entscheiden zu können, was sie für sich möchte - rückgängig machen kannst Du nichts.
Stehe zu dem, was Du angerichtet hast.

Alles Gute.

Ähm...
red ich undeutlich??????? ICH WILL AUCH KEIN MITLEID!!!!! Ich weiß selber das ich es verdiene, mein Gott...

Es gibt nur wenige Möglichkeiten für mich.

1. Ich sag alles meiner Freundin und verletze sie damit unendlich sehr, das weiß ich. Wahrscheinlich wird sie mich sofort verlassen, egal wie sehr sie mich liebt. Ich kann das auch durchaus nachvollziehen, dagegen hätte ich keine Argumente... Jedoch würde ich versuchen um sie zu kämpfen!!!

2. Ich sage meiner Freundin nichts, beende meine Affäre entgültig, d.h. kein Kontakt, gar nichts mehr und versuche mit meinem Gewissen klar zu kommen und mich von grundauf zu ändern und alles für einen Neuanfang in meiner Beziehung zu tun. Immer mehr wird mir klar, das der Löwenanteil unsere Probleme, in der Beziehung, wohl nichtmal von ihr ausgang, sonder von mir, denn was ich tue und getan habe ist unverzeilich!!!

3. Ich verlasse meine Freundin und fange was mit meiner Affäre an... Würde nicht funktionieren, meine Gefühle sind bei meiner Freundin und ich würde der anderen nur etwas vor machen. Das wäre noch mieser von mir wie es eh schon ist... Nach kurzer zeit wäre es eh vorbei, weil ich zu sehr meiner (Ex-) Freundin nachtrauern würde, das weiß ich...

4. Ich mach es so, wie du sagst... Ich beende es mit beiden und versuche mein eigenes Leben wieder auf die Reihe zu bekommen. Jedoch verletze ich beide dann damit...

Egal wie ich handele, jede Entscheidung ist mit Überwindung, Schmerz und Trauer verbunden. Aber ich muss etwas entscheiden und dann mit dieser Entscheidung leben können und dazu 100%ig stehen.

Es ist so verdammt schwer...

Gefällt mir

14. April 2010 um 12:16
In Antwort auf kauvi13

Ähm...
red ich undeutlich??????? ICH WILL AUCH KEIN MITLEID!!!!! Ich weiß selber das ich es verdiene, mein Gott...

Es gibt nur wenige Möglichkeiten für mich.

1. Ich sag alles meiner Freundin und verletze sie damit unendlich sehr, das weiß ich. Wahrscheinlich wird sie mich sofort verlassen, egal wie sehr sie mich liebt. Ich kann das auch durchaus nachvollziehen, dagegen hätte ich keine Argumente... Jedoch würde ich versuchen um sie zu kämpfen!!!

2. Ich sage meiner Freundin nichts, beende meine Affäre entgültig, d.h. kein Kontakt, gar nichts mehr und versuche mit meinem Gewissen klar zu kommen und mich von grundauf zu ändern und alles für einen Neuanfang in meiner Beziehung zu tun. Immer mehr wird mir klar, das der Löwenanteil unsere Probleme, in der Beziehung, wohl nichtmal von ihr ausgang, sonder von mir, denn was ich tue und getan habe ist unverzeilich!!!

3. Ich verlasse meine Freundin und fange was mit meiner Affäre an... Würde nicht funktionieren, meine Gefühle sind bei meiner Freundin und ich würde der anderen nur etwas vor machen. Das wäre noch mieser von mir wie es eh schon ist... Nach kurzer zeit wäre es eh vorbei, weil ich zu sehr meiner (Ex-) Freundin nachtrauern würde, das weiß ich...

4. Ich mach es so, wie du sagst... Ich beende es mit beiden und versuche mein eigenes Leben wieder auf die Reihe zu bekommen. Jedoch verletze ich beide dann damit...

Egal wie ich handele, jede Entscheidung ist mit Überwindung, Schmerz und Trauer verbunden. Aber ich muss etwas entscheiden und dann mit dieser Entscheidung leben können und dazu 100%ig stehen.

Es ist so verdammt schwer...

Du wist nicht...
drumherum kommen, jemanden zu verletzen. Selbst wenn Du Deine 2. Variante wählst, sprich Deiner Freundin nichts sagst, Deine Affäre verlässt, dann bürdest Du Dir selbst die Last auf, mit Deinem Gewissen klarzukommen - ein Leben lang. Eben mit dem Gedanken klarzukommen, den Menschen, welchen Du ja so sehr liebst, wieder hintergangen zu haben.
Daher mein Rat, eben NICHT egoistisch sein - sie zwar zu verletzen, aber ihr zu ermöglichen, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen und darüber hinweg zu kommen. Wenn Du sie wirklich liebst, dann ist m. E. der beste Weg, sie loszulassen.

Gefällt mir

14. April 2010 um 14:07

Danke!!!!
Die beste Antwort die ich bis jetzt von jemanden erhalten habe... Ich werde mir das echt mal zu Herzen nehmen und in mich rein hören.

Ich kann meine Taten sicherlich nicht entschuldigen, indem ich sage es lag nur daran das mir was gefehlt hat, aber sicherlich war das im Endeffekt der entscheidende Auslöser, ansonsten hätte ich keine "Gründe" dafür gehabt. Auch wenn es mir wohl nach meinem geschriebenen keiner mehr glauben mag, aber ich bin sonst nicht so!!! Ich bin ein absoluter Beziehungsmensch und finde Treue auch extrem wichtig, umso schlimmer finde ich ja auch meine Taten... Die Art und Weise, wie ich das was mir fehlte einfach kompensieren wollte, war schrecklich und eigentlich unverzeilich...

Ich habe, wenn ich ehrlich bin, schon Angst davor das sich auf Dauer wieder der gleiche Trott einpegelt wie vorher, wenn ich bei meiner Freundin bleibe. Ich will nicht wieder vor so einer Situation stehen. Mir wird es wieder niemand glauben jetzt, aber wenn ich bei meiner Freundin bleibe und es wieder so eine Situation gäbe, bzw. sich andeuten würde, ich würde es nicht ein nächstes mal machen!!! So wie ich mich momentan fühle, will ich mich nie wieder in meinem Leben fühlen!!! Das ist jetzt schnell gesagt, bzw. dahin geschrieben, aber da bin ich mir sehr sicher!!!!!!

Ich danke dir trotzdem erstmal für deine Antwort und vor allem konstruktive Hilfe. Ich muss jetzt erstmal für mich selbst entscheiden was das beste sein könnte... Nicht nur für mich, sondern für alle...

Gefällt mir

17. April 2010 um 21:35
In Antwort auf kauvi13

Ähm...
red ich undeutlich??????? ICH WILL AUCH KEIN MITLEID!!!!! Ich weiß selber das ich es verdiene, mein Gott...

Es gibt nur wenige Möglichkeiten für mich.

1. Ich sag alles meiner Freundin und verletze sie damit unendlich sehr, das weiß ich. Wahrscheinlich wird sie mich sofort verlassen, egal wie sehr sie mich liebt. Ich kann das auch durchaus nachvollziehen, dagegen hätte ich keine Argumente... Jedoch würde ich versuchen um sie zu kämpfen!!!

2. Ich sage meiner Freundin nichts, beende meine Affäre entgültig, d.h. kein Kontakt, gar nichts mehr und versuche mit meinem Gewissen klar zu kommen und mich von grundauf zu ändern und alles für einen Neuanfang in meiner Beziehung zu tun. Immer mehr wird mir klar, das der Löwenanteil unsere Probleme, in der Beziehung, wohl nichtmal von ihr ausgang, sonder von mir, denn was ich tue und getan habe ist unverzeilich!!!

3. Ich verlasse meine Freundin und fange was mit meiner Affäre an... Würde nicht funktionieren, meine Gefühle sind bei meiner Freundin und ich würde der anderen nur etwas vor machen. Das wäre noch mieser von mir wie es eh schon ist... Nach kurzer zeit wäre es eh vorbei, weil ich zu sehr meiner (Ex-) Freundin nachtrauern würde, das weiß ich...

4. Ich mach es so, wie du sagst... Ich beende es mit beiden und versuche mein eigenes Leben wieder auf die Reihe zu bekommen. Jedoch verletze ich beide dann damit...

Egal wie ich handele, jede Entscheidung ist mit Überwindung, Schmerz und Trauer verbunden. Aber ich muss etwas entscheiden und dann mit dieser Entscheidung leben können und dazu 100%ig stehen.

Es ist so verdammt schwer...

Es ist nicht einfach...
ich kann nur aus eigener erfahrung reden...
ich bin mit ein junge seit 4monate zusammen ich hab jedoch nicht von anfang an gewusst das er in einer beziehungl ebt seit 6jahren..(also war ich die ersten 2monate seine affäre)wie das so ist so gut er das verheimlicht hat das er in einer beziehung ist ein abend wo wir zusammen weg waren hat gerreicht und ich wurde von telefonate bombardiert die mir sagten er hat eine feste freundin...ich machte gleich schluss den ich will für niemanden an 2stelle sein auch wen ich mittnerweile wieder mit ihm zusammen bin eine woche war schluss solange hab ich ihm zeit gegeben sich zu entscheiden was und wen er an seiner seite wollte...er hatte genau dieseproblemme wie du er hatte noch starke gefühle für seine freundin hatte sich jedoch hals über kopf in mich verliebt..ich glaube diese unsicherheit kommt davon den man weis was man für eine feundin daheim sitzen hat nach so viele jahren ist das normal sich da zu trennen ist nicht leicht...doch ihm ist klar geworden das es klappt jetzt nicht mit seiner freundin wird es jedoch immer nur für paar wochen bissher doch sie ist und bleibt so...er hat sich für mich entschieden...er sucht jetzt eine eigene wohnung ich elfe ihm dabei und wenn es läuft zieh ich mit ihm zusammen...ich bin sehr glücklich trotz vorläufiger enteuschung...jedoch bin ich mir sicher er ist der mann den ich liebe...zu dir mach dir klar was du willst und wen...allerdings muss dir auch klar sein bei deiner freundin hast du die gewissheit sie liebt dich und bleibt bei dir(andere frage ist ob sie das raus findet und sie dir noch eine chanse gibt)bei der neue anfangs ist es immer schwieriger es kann sein vorläufig läuft es gut,im nachhinein klappt es nicht dan stehst du alleine da.doch ich würde es beiden sagen den glaub mir das kommt raus...wen du dich für deine freundin entscheidest und bei ihr bleibst viele mädchen sid misstücke aus frust und leid das e mit ihr nicht geklappt hat könnte auch sein sie tut alles dafür das es deine freundin erfährt und das wäre finde ich viel schlimmer.oder eine andere möglichkeit ist die das du wirklich die finger von beide lässt(doch das glaube ich nicht)wünsche dir noch viel glück

Gefällt mir

17. April 2010 um 22:43
In Antwort auf kauvi13

Hey...
jetzt pass mal auf! Ich tu mir überhaupt nicht selber leid!!!!! Ich weiß sogar das ich leiden muss und das ich es nicht anders verdient habe!!! Das ich in dieser Situation nicht objektiv und komplett rational denke ist dir doch klar, oder? In einer solchen emotionalen Zwickmühle und Notlage, da empfindet man eben die Dinge etwas melodramatischer und intensiver, aber deswegen tu ich mir doch nicht selber leid???

Es geht hier in keinster Weise um mein EGO!!!!!! Ich sehe ALLE meine Fehler ein und habe erkannt was mir wirklich wichtig ist!!! Es hat lange gedauert und vielleicht ist es auch bereits zu spät, aber ich weiß was ich an hier habe und wie sehr ich sie brauche!

Ich liebe sie und werde für diese Liebe alles tun und um sie kämpfen! Ich hoffe nur das ich den Kampf nicht verlieren werde, denn mein Gewissen frisst mich momentan echt auf...


Ich hab aufgepasst und seh immernoch,das du dir selber leid tust...dein Gewissen frisst dich auf...du fühlst dich schlecht...du leidest darunter...DU DU DU DU DU...oooops...das mit deiner Wahrnehmungsstörung stimmt...

Stell dir bitte mal die eine Frage und sein EHRLICH zu dir selbst...
WARUM hast du es deiner Freundin noch nicht gesagt...weil sie dir leid tut,oder weil sie dich dann verlässt ?
Sorry...wenn du wirklich sooooooo emotional bist,wie du hier ständig tust,dann wundert es mich,warum du den Wert deiner Freundin erst jetzt bemerkt hast...Man(n) wird nicht über Nacht feinfühlig...
Ich glaube dir wirklich,das dir die ganze Geschicht leid tut...und trotzdem ist deine starken Emotion gesteuert von der Angst,deine Freundin zu verlieren...und NICHTS Anderes
Die Situation war so...sie hat dir nicht das gegeben,was du wolltest und du hast die Bestätigung woanders bekommen...
Sooooooooo...glaubst du,die Situation wird besser?
Nach der Verletzung,die du ihr zugefügt hast,kannst du das Sexleben auf Dauer knicken...keine Frau die liebt,kann das Kopfkino auf Dauer abstellen...
Wenn du sie wirklich liebst...dann lässt du sie gehen...und hälst dich ab sofort aus ihrem Leben raus...
Was mich wirklich an dir nervt ist die Tatsache,das du deiner Geliebten auch keine klare Aussage geben willst...boah...da kann ich einfach nur denken...so ein Weichei...jammert rum,das er seine Freundin nicht verlieren will,aber ist nicht in der Lage ne Entscheidung zu treffen...Wie soll denn bitte dein Kämpfen um deine Freundin aussehen...schmeisst du da mit Wattebäuschen?
Sorry...mit meinem Mitleid kannst du in diesem Fall echt nicht rechnen...und wenn ich mich wiederholen muss...DAS DING hast du verbockt...und ALLES,was jetzt kommt,hast du dir selber zuzuschreiben...also sieh es für dich als "Bestrafung"

sky

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen