Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe! Ich habe voll mist gebaut!

Hilfe! Ich habe voll mist gebaut!

16. Mai 2005 um 1:35

Hallo,
ich habe hier viele Beiträge von euch gelesen und gemerkt das ich nicht die einzige mit einem riesen problem bin. Trotzdem schreibe ich jetzt hier, weil es mir dadurch eventuell schon mal ein wenig besser geht, wenn ich mir alles von der Seele schreibe. Ob mir jemand helfen kann, weiß ich nicht.
Könnte aber eventuell ein wenig länger werden:
Ich habe im März 2004 einen ganz lieben Kerl kennengelernt. Wir haben uns erstmal mehrmals getroffen und er erzählte mir ganz offen und ehrlich das er sich vor kurzem von seiner langjährigen Freundin (sie waren 6 Jahre zusammen) getrennt hat, aber sie wohnen immer noch zusammen. Nach kurzer Zeit schon merkte ich das ich ziemlich viel für ihn empfinde. Ich habe aber immer so getan, als ob das nicht so ist, weil ich angst hatte enttäuscht zu werden. Ich habe mir immer vorgestellt, dass er seine Ex noch liebt, schließlich waren sie solange zusammen und haben sich kurz bevor er mich kennenlernte getrennt, und da sie noch zusammen wohnten, dachte ich auch er würde mit ihr noch schlafen. Als wir zusammen unterwegs waren hat sie ihn manchmal angerufen und gefragt wo er bleibt. Dabei hat er mir immer wieder versichert das zwischen ihnen nichts mehr läuft. Wir haben sehr viel Zeit miteinander verbracht und er war auch der 1te mit dem ich dann geschlafen habe. Irgendwann habe ich ihn gefragt ob wir denn eigentlich richtig zusammen sind und er sagte nur das ich nicht soviel fragen sondern einfach geniessen soll. Als wir zusammen unterwegs waren habe ich immer viel geflirtet, mit Absicht vor seinen Augen, aber es störte ihn nicht, obwohl er es mitbekommen hat. Er hat mich dann immer geküsst, damit die Typen, denen ich zugelächelt habe, merkten das es wohl mein Freund sei. Anfang Mai war ich dann mit einer Freundin abends unterwegs und habe ihn erzählt wie toll es war. Dann habe ich 2 Tage nichts von ihm gehört (das war mit einem mal, denn vorher hatten wir ziemlich viel getetxtet und er hatte auch jedesmal angerufen) und am 15. Mai (gerade als ich auf dem Weg zur Arbeit war) schrieb er mir 3 SMS. Er hat sich entschuldigt, dass er sich nicht gemeldet hat, er brauchte einfach Zeit zum nachdenken und ist zu dem entschluss gekommen das eine Beziehung nicht funktioniert. Er empfindet nichts für mich. Das wars! Ich bin dann schon auf Arbeit nicht mehr klargekommen, denn das traf mich wie ein Schlag. Seitdem war Funkstille. Ich habe versucht ihn zu vergessen, aber es klappte nie so richtig. Jedesmal musste ich noch an ihn denken und habe immer wieder geheult. So schei*e ist es mir echt noch nie ergangen. Dann habe ich ihm einen Brief geschrieben. Habe ihm darin meine wirklichen Gefühle zu ihm gestanden und mir ging es danach auch wirklich ein wenig besser. Ich habe mir auch immer wieder gesagt das das Leben ja trotzdem weitergehen muss. Irgendwann musste ich mich einfach verändern, habe meine Haare kurz geschnitten und mir ein Zungenpiercing machen lassen. Und ich fühlte mich gut. Habe auch neue Typen kennengelernt, dann meinen 1ten One Night Stand gehabt.
Irgendwann im Sommer (Mitte August muss es gewesen sein) bin ich dann mit meiner Freundin sparzieren gegangen. Ich wusste ganz genau, wenn ich ihn diesen Park gehe, dann könnte ich meinen Ex über den Weg laufen, musste es trotzdem tun. Und wen traf ich? Meinen Ex mit seiner neuen. Am abend habe ich ihm eine SMS geschrieben, dass ich ja recht hatte, dass er doch wieder zu seiner Ex zurückgekehrt ist. Er schrieb nur das es nicht seine Ex, sondern eine andere war. Wir haben noch 1-2 SMS geschrieben, wie es einem geht etc. dann war wieder Funkstille. Ende August habe ich dann einen neuen kennengelernt und bin mit dem zusammengekommen. Im September bekam ich dann plötzlich eine SMS von meinen Ex, er hat gefragt wie es mir geht und was ich so die ganze Zeit gemacht habe. Habe dann natürlich ein wenig angegeben und gesagt wie ich mich verändernt habe und das es mir gut geht. Pltötzlich schrieb er mir das er an mich gedacht hat und mich gerne wiedersehen würde. Irgendwie kam dann alles wieder in mir hoch. Denn er hatte mir auch damals immer schon solche netten SMS geschrieben gehabt. Habe mehrmals geschrieben das ich das nicht für richtig halte. Plötzlich schrieb er mir, dass wir ja mehrmals guten Sex gehabt hatten und das er das gerne wiederholen würde. Ich war so sauer und fühlte mich so ausgenutzt. Bin dann aber irgendwie drauf eingegangen, weil ich dann gemerkt habe, dass ich hiermit die Chance bekomme mit ihm über alles von damals zu reden. Wozu ich nie die Chance hatte. Obwohl ich ja eigentlich in einer neuen Beziehung, wenn man das so nennen konnte, war, haben wir uns gleich eine Woche später getroffen. Hatte auf dem Weg zu dem treffen so ein mulmiges Gefühl und wollte umkehren, schließlich habe ich ihn solange nicht gesehen und jetzt plötzlich wieder? Aber ich habe es durchgezogen. Wir sind spazieren gegangen und haben viel und super vernünftig, wie wir es schon damals konnten, geredet. Wir haben am Wasser unterm Sternenhimmel gestanden, es war alles so super schön. Ich habe ihm aber ziemlich unter die Nase gehalten, dass ich mehrere Typen kennengelernt habe, einen One Night Stand hatte und mit einem anderen sogar nach München gefahren bin. Habe aber auch viel geweint. Da es schon richtig dunkel und kalt geworden war sind wir langsam wieder zurückgelaufen. Dabei hat er den Arm um mich gelegt gehabt. Er wollte dann mit mir zu sich gehen, aber da habe ich geschafft "nein" zu sagen, obwohl ich mich tierisch zu ihm hingezogen fühlte. Wir sind dann in eine Cocktailbar gegangen und haben immer noch viel gequatscht, plötzlich nahm er meine Hand, zog mich an sich ran und fragte ob ich ihn nicht endlich küssen möchte. Ja, und so kam es dann auch. Ich habe dann alles um mich herum vergessen und da war dieses Gefühl von damals plötzlich wieder da. Irgendwann sind wir dann aus der Bar raus und wir liefen Arm in Arm die Straße entlang. Ich wusste garnicht wohin, aber das war erstmal nebensächlich, denn alles war so schön. Plötzlich fragte ich ihn wo wir sind und da merkte ich es auch schon: wir waren fast an seiner Haustür angelangt. Ich blieb stehen und sagte das ich nach hause gehen werde. Er sagte immer wieder zu mir ich soll doch mitkommen, denn ich will es doch auch und ausserdem fährt eh keine Bahn mehr um die Zeit. Obwohl ich gemerkt habe das er immer saurer wurde, bin ich beim "nein" geblieben und bin gegangen. Er hat es akzeptiert, gab mir sogar noch sein Pullover mit, weil es ziemlich kalt war und ich ein ganzes Ende laufen musste. Ich habe mich von ihm entfernt und habe einfach losgeheult. Habe überlegt ob es nicht doch ein Fehler war und ich ihn somit wieder verloren habe. Als ich eine kleine Strecke gelaufen bin klingelte mein Handy, er war dran und sagte das er es schön gefunden hätte wenn ich mit zu ihm gekommen wäre. Er dachte ich würde umkehren, tat es aber nicht. Er machte sich aber voll Sorgen das er mich nicht noch zu mir gebracht hat, meinte ich soll mich aufjeden Fall melden wenn ich heil zu hause angekommen bin.
Irgendwann mitten in der Nacht war ich dann zuhause, hab ihn kurz gesimst das ich zuhause bin und habe mich dann in den Schlaf geweint, sein Pullover hatte ich natürlich im Arm. Gleich am nächsten morgen schrieb er mir, dass er an immer wieder an mich denken muss, mehr als er es gedacht hatte. Ich hatte wirklich angst das er nur mit mir spielen würde, weil er Sex will. Dann rief ich ihn an und sagte das ich das nicht will. Ich will mich auf nichts mehr mit ihm einlassen und er soll mir das nicht schreiben. Aber wir haben 1 Stunde telefoniert und nichts ist dabei rausgekommen. Er hat immer nur gefragt warum nicht. Und auch die nächsten Tage schrieb er mir, dass er mich vermisst, gerne bei sich hätte, etc. Er meinte auch das ich mit damals endlich abschliessen soll, man soll das jetzt geniessen. Ich war mir nicht sicher was ich tue und habe dann erstmal mit meinem "Freund" die Sache, die wir am laufen hatten, beendet. Dabei war ich in der Zeit auch noch mitten und ziemlich im Prüfungsstreß. Dann habe ich mich wieder mit meinem Ex getroffen. Er kam sogar zu mir, war stolz meine Ma kennenzulernen, wir haben sogar alle zusammen zu abend gegessen. Nur ich habe ihn nicht als mein neuen Freund sondern als meinen Kumpel vorgestellt. Das wusste er aber nicht. Und ,als er mich vor meiner Ma küssen oder meine Hand nehmen wollte habe ich abgeblockt. Aber an dem abend haben wir dann zum ersten mal wieder miteinander geschlafen. Eigentlich war alles super und er war total glücklich. Er hat mir das auch immer wieder gezeigt. Und nach einer Zeit hat sogar gefragt seit wann wir richtig zusammen sind. Für mich war es aber diesmal genau wie damals für ihn: Keine Beziehung! Ich hatte einfach solche Angst ihn zu verliereren. Doch dabei habe ich die ganze Zeit gemerkt das ich ihn liebe und nur mit ihm glücklich werden wollte. Habe ihm dann immer was vorgespielt, dass ich keine Gefühle für ihn habe, weil ich dachte er empfindet nicht das gleiche für mich, genau wie damals. Ich habe ihn mit der Zeit immer wieder vor den Kopf gestoßen, ihn schlecht behandelt oder war eiskalt. Wir haben alles zusammen gemacht und auch seine Freunde kannten mich. In den ganzen SMS haben wir immer: Hab dich ganz doll lieb getextet.
Vor Weihnachten waren wir dann einmal mit meiner Cousine auf einem Rummel und ich war so eifersüchtig, weil er sich viel mit ihr unterhalten hat, trotzdem hielt er mich die ganze Zeit an der Hand. Ich habe ihn das aber nie gezeigt oder gesagt gehabt. Stattdessen tat ich als wäre nichts, aber das merkte er. Ich sollte doch reden, tat es aber nicht. Als wir dann auf dem Weg vom Rummel nach hause waren, habe ich dicht gemacht, mir ist alles zu Kopf gestiegen und ich habe zu ihm gesagt es ist aus, ich kann nicht mehr. Und das mitten in der U-Bahn. Er zog mich an einem Bahnhof sofort raus und fragte mich was das soll, wir sind doch glücklich und lieben und, wir sind doch damit nur unglücklich, etc. Ich hatte panische Angst, klar wollte ich nur ihn und ich war ja glücklich, konnte aber nicht.
Wir haben uns dann aber wieder zusammengerauft. Und waren noch zusammen.
Am 30.12. hatte sein Kumpel Geburtstag und natürlich waren wir eingeladen. Als er mich abholen wollte, kam er 10 Minuten zu spät und ich war tierisch sauer. Obwohl er immer wieder gesagt hat das es ihm leid tut, habe ich wieder dicht gemacht. Den ganzen Abend wollte er mich irgendwie in den Arm nehmen, mich mal küssen, aber ich habe abgeblockt. Ich habe mich dann viel lieber mit seinem Kumpel amüsiert, viel gelacht und so. Und dabei wollte ich "meinen Freund" einfach so gerne im Arm nehmen, tat es aber mal wieder nicht. Als ich dann irgendwann gesagt habe das ich jetzt gehe, weil ich arbeiten muss, wollte er mich zur Bahn bringen und ich sagte nur das ich den Weg alleine finde. Aber er kam mit, lief mir förmlich hinterher um zu fragen was los sei. Wir haben vor meiner Bahn wieder ewig diskutiert und sind uns dann wieder in die Arme gefallen. Am anderen Tag war ja nun Silvester, da kam er zu mir, wir haben mit meiner Ma zu abend gegessen und sind dann los zum Kumpel. Weil sein Kumpel aber garnicht aus dem Tee kam, war ich wieder ziemlich sauer, habe aber natürlich nichts gesagt. Dabei sollte es so ein schöner abend und vorallem ein "Neuanfang" für mich und meinen Freund werden. Ich wollte ihn endlich sagen das ich ihn liebe. Als wir um 0 Uhr angestoßen haben, hat er mich gefragt ob ich ihn liebe und ich habe nur mit den Kopf genickt.
Ich habe danach immer wieder irgendwie solche Fehler gemacht, habe von irgendwelchen Kerlen erzählt, geflirtet und mich auch mit seinen Freunden ziemlich gut verstanden.
Wir haben auch immer wieder wegen irgendwas diskutiert, weil ich sauer war, aber nichts gesagt habe um die Stimmung zu verderben, was ich aber damit getan habe, und er ist mir immer hinterhergelaufen um alles mit mir grade zu biegen. Er wollte nur das ich glücklich bin.
Im Januar habe ich dann gott sei dank meine Prüfung erfolgreich gemeistert.
Auch nach den ganzen Streß ist unsere Beziehung nicht besser geworden. Wir haben immer wegen irgendwas diskutiert, weil ich wegen irgendwas sauer war und ihn dann doof angemacht habe. Er hat mir öfter gesagt das er mit dieser Art von mir nicht klar kommt. Ich auch manchmal schon agressiv bin.
Ich habe mich per SMS immer wieder dafür entschuldigt und gesagt was er mir bedeutet. Nur gezeigt habe ich es nie.
Er hat sich manchmal wirklich schon gefragt ob er mit 2 Leuten zu tun hat. Die eine ist immer so lieb und schreibt solche süßen Sachen und die andere ist halt agressiv, stur und so.
Ich habe mich mehrmals gefragt ob ich diese "Beziehung" überhaupt wollte oder nicht überrumpelt wurde. Und als ich sie beenden wollte oder es irgendwie Streß gab, ist er mir immer wieder hinterhergelaufen und hat alles gerade gebogen. War das richtig? Was habe ich für diese Beziehung getan? Nichts! Ich wollte es vielleicht immer wieder tun, aber er kam mir zuvor. Er wollte ja das alles perfekt läuft.
Jetzt ist die Beziehung (natürlich) mittlerweile beendet. Klar traf es mich wieder wie ein Schlag, aber mittlerweile weiß ich das nur ich daran schuld war. Er hat mich geliebt und ich tue es immer noch, weil ich weiß das er der Mann für mich ist. Wir hatten noch soviel vor. Obwohl ich ihn liebe, habe ich doch alles aufs Spiel gesetzt. Wieso? Weil ich angst hatte, angst er könnte mich wieder verlassen, so wehtun wie damals. Ich habe einfach nicht damit abgeschlossen gehabt.
Als er sich, übrigens wieder per SMS, von mir getrennt hatte, habe ich ihn gleich angerufen. GHabe gsagt das ich nur so war, weil ich ihn liebe. Da war er natürlich geschockt. Er hat mit allem gerechnet, sogar das ich fremd gegangen bin, nur nicht mit dem. Ich habe es ihm ja nie gezeigt oder bewiesen. Immer musste er mir alles beweisen und zeigen.
Jetzt ist es aber anders wie damals. Wir stehen noch in Kontakt. Wir haben auch kurz nach der Trennung immer noch ganz viel zusammen gemacht, natürlich auch miteinander geschlafen. Bis es letzte Woche, obwohl wir getrennt sind, wieder einen rieseb Streit gab, da habe ich gesagt es geht nicht mehr. Er hat sich noch gefragt warum ich mich plötzlich so von ihm abkapsle, nicht mehr mit ihm schlafen will. Aber ich kann einfach nicht mehr. Ich liebe ihn über alles. Und ich würde sogar noch um ihn kämpfen, aber ich denke es ist zu spät. Wieviele Chancen hat er mir schon gegeben?! Bestimmt 10000, aber immer wieder habe ich ihn vor den Kopf getoßen. Jetzt liebt er mich einfach nicht mehr. Er denkt mittlerweile sogar, das wir vielleicht einfach nicht zusammenpassen. Er fragt sich sogar warum es mir pltötzlich so wichtig ist das ich ihn sehen will. Aber er hat mir nach unserer Trennung immer noch das Gefühl gegeben das er mir nochmal eine Chance geben will. Wollte zum beispiel unbedingt einen romantischen abend verbringen, hat mich mitten auf der Straße geküsst oder nahm ganz plötzlich meine Hand. Aber er weiß das eine Beziehung derzeit einfach nicht klappt. Ich denke anders, weil ich jetzt einfach anders mit ihm umgehen würde, weil er weiß das ich ihn liebe und wenn ich es auch wüsste, dürfte es doch keine probleme geben. Was soll ich nur tun? Ich bin wirklich total verzweifelt. Wie kann ich mich ihm wieder nähern? Ich will doch nur glücklich mit ihm werden, weiter nichts!

Mehr lesen

17. Mai 2005 um 15:17

Du machst Dir selber das Leben schwer
Ein langer, sehr emotionaler Beitrag. Weiss er, was Du fühlst? Du hast vermutlich eine grosse Angst, dass Du irgendwie das verlierst, was Du am meisten liebst: IHN!

Männer wollen nur eines: die Frau, die sie lieben, glücklich machen. Und wenn Du ihm dauernd zu verstehen gibst, dass Du nicht glücklich bist, dann fühlt er sich als Versager.

Manche Männer brauchen auch Streicheleinheiten. Und wie! Meiner leidet bei unseren Streitereien tierisch. Obwohl ich ihn liebe, stosse ich ihn immer wieder weg. Kann es gar nicht fassen, dass auch ich mal Glück habe in einer Beziehung. Und doch: es ist wahr!

Schreib ihm einen Brief, in dem Du ihm Deine Gefühle und Ängste schilderst. Vielleicht kannst Du die Beziehung retten. Aber es hilft Dir sicher, das Gefühlschaos in Dir zu ordnen.

Wünsche Dir viel Glück!

Gefällt mir

17. Mai 2005 um 20:25
In Antwort auf skyelassie

Du machst Dir selber das Leben schwer
Ein langer, sehr emotionaler Beitrag. Weiss er, was Du fühlst? Du hast vermutlich eine grosse Angst, dass Du irgendwie das verlierst, was Du am meisten liebst: IHN!

Männer wollen nur eines: die Frau, die sie lieben, glücklich machen. Und wenn Du ihm dauernd zu verstehen gibst, dass Du nicht glücklich bist, dann fühlt er sich als Versager.

Manche Männer brauchen auch Streicheleinheiten. Und wie! Meiner leidet bei unseren Streitereien tierisch. Obwohl ich ihn liebe, stosse ich ihn immer wieder weg. Kann es gar nicht fassen, dass auch ich mal Glück habe in einer Beziehung. Und doch: es ist wahr!

Schreib ihm einen Brief, in dem Du ihm Deine Gefühle und Ängste schilderst. Vielleicht kannst Du die Beziehung retten. Aber es hilft Dir sicher, das Gefühlschaos in Dir zu ordnen.

Wünsche Dir viel Glück!

Ich weiß!
Danke für deinen Beitrag, ich weiß das die Hoffnung bekanntlich zuletzt stirbt, aber ich habe sie dennoch schon fast aufgegeben. Wenn er mir zu verstehen gibt das er keine Beziehung mehr will, ok erstmal vorläufig, was dann wird kann keiner wissen, ist das für mich schon ein harter Schlag.
So langsam weiß ich nicht mehr wie ich an ihn rankommen soll.
Ich habe mit seinem besten Kumpel derzeit einen engen Kontakt. Wir schreiben uns sehr viele SMS und telefonieren oft. Er sagt er will mir helfen. Mein Ex Freund hat mich vor ihm gewarnt, weil er wohl nur oder viel lügt.
Leider habe ich gemerkt das er mir immer die Tips gibt, die gerade das Gegenteil von dem sind, was ich machen würde. Zum beispiel soll ich ihn gehen lassen oder den Kontakt ganz abbrechen, denn er meint eine Freundschaft ist nicht möglich. Und vorhin bekomme ich von ihm zu erfahren das ich mein Ex schon ziemlich egal geworden bin und er sowieso schon eine neue hat. Er hat ihn auch total schlecht gemacht.
Und was mache ich? Rufe natürlich sofort heulend meinen Ex an und frage ob er wirklich kein Kontakt mehr mit mir möchte, weil er sich ja auch nicht mehr so oft meldet. Er hat gesagt das es nicht stimmt. Und das er eine neue kennengelernt hat auch nicht.
Wir haben dann so doll darüber diskutiert das er sauer war und nur gemeint hat, dass ich mir immer wieder alles selber verbaue.
Aber wenn ich wissen will ob er eine Freundin hat und es stimmt. Was habe ich denn da noch für eine Chance?
Jedenfalls ist er jetzt total sauer und ich nur noch mehr deprimiert. Ich stürze mich somit immer wieder in mein Unglück.

Gefällt mir

18. Mai 2005 um 16:29
In Antwort auf berlinerin1984

Ich weiß!
Danke für deinen Beitrag, ich weiß das die Hoffnung bekanntlich zuletzt stirbt, aber ich habe sie dennoch schon fast aufgegeben. Wenn er mir zu verstehen gibt das er keine Beziehung mehr will, ok erstmal vorläufig, was dann wird kann keiner wissen, ist das für mich schon ein harter Schlag.
So langsam weiß ich nicht mehr wie ich an ihn rankommen soll.
Ich habe mit seinem besten Kumpel derzeit einen engen Kontakt. Wir schreiben uns sehr viele SMS und telefonieren oft. Er sagt er will mir helfen. Mein Ex Freund hat mich vor ihm gewarnt, weil er wohl nur oder viel lügt.
Leider habe ich gemerkt das er mir immer die Tips gibt, die gerade das Gegenteil von dem sind, was ich machen würde. Zum beispiel soll ich ihn gehen lassen oder den Kontakt ganz abbrechen, denn er meint eine Freundschaft ist nicht möglich. Und vorhin bekomme ich von ihm zu erfahren das ich mein Ex schon ziemlich egal geworden bin und er sowieso schon eine neue hat. Er hat ihn auch total schlecht gemacht.
Und was mache ich? Rufe natürlich sofort heulend meinen Ex an und frage ob er wirklich kein Kontakt mehr mit mir möchte, weil er sich ja auch nicht mehr so oft meldet. Er hat gesagt das es nicht stimmt. Und das er eine neue kennengelernt hat auch nicht.
Wir haben dann so doll darüber diskutiert das er sauer war und nur gemeint hat, dass ich mir immer wieder alles selber verbaue.
Aber wenn ich wissen will ob er eine Freundin hat und es stimmt. Was habe ich denn da noch für eine Chance?
Jedenfalls ist er jetzt total sauer und ich nur noch mehr deprimiert. Ich stürze mich somit immer wieder in mein Unglück.

Himmel!
Du bist ja noch komplizierter als ich!!!

In einer Beziehung gilt grundlegend eine Regel: Man kann zwar auswärts Rat holen, muss aber die Probleme miteinander ausdiskutieren. Also würde ich Dir dringendst raten, den Kontakt zu seinem Kumpel abzubrechen. Schon deswegen, weil Dein Ex ja gesagt hat, dass er nicht besonders vertrauenswürdig ist. Es kann nämlich durchaus sein, dass sein Kumpel etwas von Dir möchte und deshalb dazwischen funkt.

Was mir auffällt: Du denkst SEHR NEGATIV. Hör auf damit. Denn damit machst Du vor allem DICH SELBER unglücklich.

Wenn ich an Deiner Stelle wäre, würde ich es mit folgender Strategie versuchen. Schreib Deinem Ex jeden Tag einen kleinen Liebesbrief oder ein kleines Liebesgedicht. Und schick ihm das per Mail.

Und vor allem: REDE MIT IHM ÜBER DEINE GEFÜHLE!!!

Noch was: Heul nicht Deinen Ex an, denn damit verunsicherst Du ihn total.

Gefällt mir

19. Mai 2005 um 11:32
In Antwort auf skyelassie

Himmel!
Du bist ja noch komplizierter als ich!!!

In einer Beziehung gilt grundlegend eine Regel: Man kann zwar auswärts Rat holen, muss aber die Probleme miteinander ausdiskutieren. Also würde ich Dir dringendst raten, den Kontakt zu seinem Kumpel abzubrechen. Schon deswegen, weil Dein Ex ja gesagt hat, dass er nicht besonders vertrauenswürdig ist. Es kann nämlich durchaus sein, dass sein Kumpel etwas von Dir möchte und deshalb dazwischen funkt.

Was mir auffällt: Du denkst SEHR NEGATIV. Hör auf damit. Denn damit machst Du vor allem DICH SELBER unglücklich.

Wenn ich an Deiner Stelle wäre, würde ich es mit folgender Strategie versuchen. Schreib Deinem Ex jeden Tag einen kleinen Liebesbrief oder ein kleines Liebesgedicht. Und schick ihm das per Mail.

Und vor allem: REDE MIT IHM ÜBER DEINE GEFÜHLE!!!

Noch was: Heul nicht Deinen Ex an, denn damit verunsicherst Du ihn total.

Ich bin wirklich schlimm!
Du möchtest garnicht wissen wie oft ich schon vor meinen Ex geheult habe. ich bin nun mal total am Wasser gebaut und mich hat es alles immer so fertig gemacht, gerade weil ich ja anfangs dachte das er keine Beziehung mit mir will. Er hat mir immer bewiesen das ich ihm nie egal war und das er immer gesagt hat das ich seine Freundin bin. Aber ich war blind in der Sache.

Ich weiß das ich negativ denke, aber damit aufzuhören ist einfacher gesagt als getan, denn was soll ich tun, wenn mein Ex eine neue kennenlernt? Kann ich doch nicht ändern.

Ich kann dir noch nichtmal sagen ob sich mein Ex über so eine Liebesbotschaft freuen würde. Er würde sicher fragen was mit mir los ist. Denn in der Beziehung war ich doch genau das Gegenteil.
Und was soll ich da reinschreiben? Bin da nicht wirklich so Ideenreif.

Aber eine positive Nachricht habe ich: Gestern abend rief mich mein Ex an und fragte mich ob ich mit zum "Quatsch Comedy Club" mitkommen würde. Er sagt zwar das er nicht wusste wen er mitnehmen sollte, weil er ja mit seinem einem Kumpel (der mir schreibt) keinen Kontakt mehr hat und seine Ex (mit die er vor mir 6 Jahre zusammen war) nicht mitnehmen wollte, aber das ist doch schon positiv das er überhaupt an mich denkt, nachdem was ich ihm alles angetan habe. Ich habe mich tierisch darüber gefreut und es war auch ein wunderschöner abend. So viel spaß hatten wir zusammen schon lange nicht mehr. Vorallem waren auch seine Eltern dabei.

Er sagt auch immer wieder das er auch weiterhin auf mich einreden wird, damit ich den richtigen Weg gehe oder das richtige tue. Süß nicht?!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen