Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe ich habe panishe Angst

Hilfe ich habe panishe Angst

29. Dezember 2015 um 23:52 Letzte Antwort: 30. Dezember 2015 um 20:55

Ich muss euch zum besseren Verständnis die ganze Geschichte erzählen.

Ich(37) bin mit meiner Freundin(35, Tschechin)seit Februar zusammen und seit Oktober heimlich verlobt. Sie ist meine erste Liebe und ich liebe sie unendlich und sie mich genauso. Sie ist noch mit einem Us Amerikaner (tschechischer Herkunft) verheiraten, aber er lebt in USA und sie in Tschechien. Und das ist seit 8 Jahren so. Sie haben einen gemeinsamen Sohn (12) und eigentlich noch einen Sohn der aber vor 14 Jahren bei der Geburt gestorben. Als ihr Sohn fast 4 war ist meine Freundin aus USA zurück gekommen und in die Wohnung Ihres Mannes eingezogen. Das wusste ich seit dem ersten Tag.

Im Mei wurde bei Ihr ein 5 cm großes Myom festgestellt. Nach einer Esmyabehandlung bis Ende Augst (das Myom war schön klein geworden 1 cm) folgte am 14. Oktober eine Ausschabung. Am Wochenende darauf haben wir uns verlobt.
Zwei Wochen später bekam sie starke Unterleibsschmerzen, das Myom war auf 6 cm angewachsen. Eine OP war unausweichlich geworden. Aber war erst Weihnachten möglich, weil 8 Wochen zwischen Ausschabung und OP sein müssen. So kam der Termin auf 5.1.16 in Prag.
Ihr Mann kam Mitte November, beruflich nach Tschechien, da passierten die Anschläge in Paris.
Er wollte das mein Schatz und der Sohn mit in die USA Kommen und dort leben. Das konnte sie gerade noch abwenden. Aber nicht das ihr Sohn den US Pass erhält. Am Donnerstag vorm ersten Advent begann die Miesere. Ihr Junge hatte einen Unterzuckerungsschock ( Er ist Typ1 Diabetiker ) und musste ins Krankenhaus. Er hatte den ganzen Tag nichts gegessen, weil er mit vermeintlicher Grippe lang gelegen hat und hat trotzdem gespritzt, weil die Messungen hoch waren. Am folgen Samstag wollte ihr Nochmann eigentlich zurückfliegen. Aber Pustekuchen. Er blieb und lies den Jungen noch nach Prag verlegen und unser Kontakt wurde dadurch nur noch sporadisch. Am 11.12. lag der Junge immer noch im Krankenhaus. Da hab ich meinen Schatz das letzte Mal gesehen
Es hatte sich eine leichte Meningitis herausgestellt. Er kam am 14.12 wieder raus. Und am 15. 12. fuhren sie nach Mähren zu den Eltern meiner Freundin.
Ihr Mann hätte jetzt Fliegen Können. Aber wieder Pustekuchen er bleibt nun bis irgendwann im Januar.
Weil auch ihre Eltern und ihr Sohn ( Weil er sehr redselig gegenüberseinem Vater ist) nichts von mir wissen, musste meine Freundin mit Ihrem Mann bei ihren Eltern Weihnachten verbringen und Happy Family spielen. Und ich war einsam. Gleiches gilt für den Jahreswechsel.
Am 17.12. der Supergau.
Ihr Sohn spielt mit dem Handy meiner Freundin und macht das WLan an und meine whatsapp- Nachrichten kommen an, er findet sie und rennt zu seinem Vater. Meine Freundin war sauer auf mich weil ihr Mann sauer auf sie war. Er drohte ihr, dass der Junge Ende Januar (meine Freundin und ihr Sohn fliegen rüber zum Geburtstag ihres Schwiegervaters und sie holt sich ihre Einbürgerung und den Pass ab[schon beantragt und bestätigt, fehlt nur noch der Eid]) USA bleiben muss wenn sich der Verdacht eines andern Mannes festigt. Das heißt fast null Kontakt. (5 mal 5 Minuten schreiben in 10 Tagen). Heute hat sie mir das letzte Mal dieses Jahr geschrieben. Sonnabend haben wir 1.Kennenlernjahrestag und wir können uns nicht sehn und nicht telefonieren. vielleicht können wir schreiben. Am Montag muss sie nach Prag ins Krankenhaus und ich darf sie nicht besuchen. Ihre Mutter wird jede Minute bei ihr sein. (Ist dort so, wer bezahlt kann sich auch ein Bett ins Zimmer stellen lassen für ein Familienmitglied. Und ihre Mutter bezahlt das Spezialzimmer und bleibt bei Ihr.
Der einzige Kontakt ist Ihre Schwester sie weiß von mir und sie sagt mir wie es meinem Schatz geht.
Vielleicht können wir ab Mittwoch wieder ein wenig schreiben.
Ich hab Extreme Angst um meinen Engel weil ja bei Jeder OP was schief gehen kann. Wir wissen auch noch nicht was alles bei der OP passiert. Ist eine laparoskopische OP, aber wir wissen nicht ob nur das Myom oder alles raus muss. Das macht mir Angst. Und Panik bekomme ich bei dem Gedanken, dass meine Freundin in USA bleiben muss, weil ihr Junge nicht mehr zurück darf. Sie kann nicht ohne Ihn Leben. Sie hat schon ein Kind verloren. Ich sage nur Ihr Mann ist Anwalt in Amerika.
Ich zittere am Leib, habe Durchfall, kann nicht schlafen und sobald bestimmte Lieder im Radio oder TV kommen muss ich bitterlich weinen. Ich kann an nichts anders denken, als an meinen Engel.
Kann mir Jemand helfen ich weiß nicht mehr weiter, ich hatte schon schlimme Gedanken und Träume, in denen ich bei Ihrem toten Sohn bin.

Mehr lesen

30. Dezember 2015 um 1:26

Hallo Mathilda789
Das hab ich auch schon gelesen. Ich habe mich auch über die OP Informiert, aber der Arzt konnte noch nicht sagen ob die Gebärmutter mit raus muss. Weil sie deformiert und nachhinten geneigt ist an das myom schlecht ran zukommen.
Es sitzt hinten im Übergang zum Gebärmutterhals.und das macht es so kompliziert. Das macht uns beiden Angst.

Die Hauptangst ist aber das sie nicht mehr aus USA wiederkommt. Ich kann ja nicht mit oder schnell hinterher.
Ich bin regelrecht Krank vor Angst und die Nächte allein auf Arbeit ( Sicherheitsdienst) machte es nicht leichter (g rübel grübel grübel).
Mit jemanden reden kann ich nicht, weil mich keiner verstehen will. (habs schon versucht)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Dezember 2015 um 3:48

Hallo miatyah
Sie hat daduch das sie jedes Jahr 4 Wochen drüben war. ihre Greencart immer aktiv gehalten Sie zählt als im Ausland zu Berufs un Studien zwecken ( ist woll ein sonderfall weil sie für einen Amerikanischen Konzern in der Heimat arbeitet. Ich habe mich beim konsulat erkundigt das geht). Sie hat nochmal neben der Arbeit Studiert. Wie gesagt bestätigit ist der Antrag schon vom USCIS

Sie würde nicht fliegen Aber Ihr Schwiegervater will seien Enkel da haben zu 60. Sie läst den Jungen nicht allein reisen. würde ich auch nicht

Catfish ist es nicht. Sie wohnt nur eine Stunde von mir weg. Ich war bis Novemer jede woche bei ihr oder sie bei mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Dezember 2015 um 6:55

Ihr seid was, bitte?
heimlich verlobt?

heimlich verlot mit einer verheirateten frau? verzeih mir, aber das ist der grösste blödsinn, den ich je gehört habe.
öffne bitte in all deiner riesengrossen verliebtheit die augen und mach dir klar, was diese frau tut. an ihrem handeln ist nichts aufrichtig. wieso nutzt sie nicht die gelegenheit, um ihrem mann, der zur zeit bei ihr ist, von ihrer trennung in kenntnis zu setzen?
wieso will sie mit ihrem mann in die staaten zurückfliegen, anstatt ihre verhältnisse zu klären?
statt dessen verheimlicht sie dich weiterhin und hält dich mit so einem pubertären gemache wie einer heimlichen verlobung hin?
es kann ja sein, dass dich der überschwang deines ersten verliebtseins leicht verrückt macht, aber man sollte soviel selbstschutz aufbringen, um sich nicht völlig lächerlich zu machen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Dezember 2015 um 7:00

Jetzt dämmert....
.....mir was. Als sie in den USA war im Sommer, hatte sie mir was erzählt das in ihren Pass eine Aufenhaltsdauer eingetragen wurde. Ich glaube 180 Tage.
allso kann Greencard nicht mehr gültig sein. sie braucht nur vorher kein Visum beantragen. Bei ihr geht das Vorort. Die Ehe ist bei ihr im Pass vermerkt mit Konsulatsstempel.
Ich muss sie unbedingt warnen. Es könnte ne Falle ihres Mannes sein, sie rüber zulocken und dann kann sie wieder gehn ohne Jungen.Denn er hat ihr gesagt das sie eien US Pass bekommen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. Dezember 2015 um 20:55

Habe heute ....
.... Mit ihr geschrieben. da hatte ich was missverstanden sie ist schon eingebürgert seit fast 9 Jahren (die Urkunde hat sie)
sie ist aber damals ohne den Pass abzuholen nach Tschechien geflogen und hat das auch später nicht getan. Jetzt hat sie die Wiederaufnahme des Passverfahrens beantragt und das ist bestätigt.Sie musste nur nochmal Fingeabdrücke abgeben und neue Bilder einreichen (Bilder ist erledigt). Aber abholen muss sie den Pass in den Staaten.

Sie ist Tschechin und er ist Amerikaner daduch hat sie ohne ESTA einreisen können und hat immer einen 180 Tage Stempel bekommen

Er hat es im Sommer versucht sie zu überzeugen drüben zu bleiben mit dem Argument das es in Europa die Lage nicht mehr sicher ist, wegen der Flüchlinge.

Sie wäre so oder so bei ihren Eltern auch wenn sie von mir wüsten und nicht bei mir, weil ich arbeiten muss und da wo die Eltern wohne sind 400 KM von mir weg und ich kann nicht mal für eien Freien Tag hinfahren. Ihr Mann hat das ganz geschickt einfeldelt bekommen meine Freundin wolte nicht das er mit zu ihren Eltern fährt. Aber ihre Mutter sie ist vernarrt in Ihren noch Schwiegersohn, sie hat drauf bestanden.

Ich werd jetzt erst mal sehn was der Januar bringt. Ist zwar ne lange Zeit aber in 4 wochen weiß ich mehr.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Wie Mädchen richtig anschreiben?
Von: markus_12321528
neu
|
30. Dezember 2015 um 15:15
Noch mehr Inspiration?
pinterest