Home / Forum / Liebe & Beziehung / Hilfe ! Ich habe Interesse an einem anderen !

Hilfe ! Ich habe Interesse an einem anderen !

18. Dezember 2014 um 21:42

Hallo ihr lieben.
Ich wende mich an euch, weil ich ein großes Problem habe. Nämlich meine Beziehung.
Also kurz zu den Eckdaten:
Wir sind seit über 5 Jahren in einer Beziehung, haben uns im Sommer diesen Jahres sogar verlobt.
Nun, von da an, ging es steil Abwärts.

Wir haben bei seinen Eltern gewohnt, wo die Situation mitte Juli dann so eskaliert ist, dass ich ausgezogen bin und er abends rausgeworfen wurde, weil er mir beigestanden hat.

Von da an gab es nur noch Streit, Vorwürfe und Schuldzuweisungen.

Wir sind dann Anfang Oktober in unsere eigene Wohnung gezogen und es lief gar nichts mehr.

Kein GV, immer mehr Zoff, weil er Arbeitslos war und so weiter....

Ich bin im Sep. kurzfristig in eine andere Abteilung meiner Firma gewechselt und habe dort einen anderen Mann kennengelernt.
Er ist Aufmerksam, zuvorkommend, bringt mich zum lachen usw...
Und ich habe Angefangen, ein Interesse an diesem Mann zu entwickeln.
Er hat mich schon des öfteren eingeladen, was ich aber ablehnte.
Ich befinde mich ja schließlich in einer Beziehung.

Ich bin meinem Freund auch treu gewesen.

Nun, ich bin in der Beziehung nicht mehr wirklich glücklich, das habe ich meinem Partner auch gesagt.
Ich sagte ihm, das es mir nicht mehr vorkommt, wie eine Beziehung, sondern eher wie eine Wohngemeinschaft.
Er hat das ganze ins lächerrliche gezogen.
Beispielsweise sagt ich, das mit der GV fehlt, er meinte, ich müsse es ja ganz schön nötig haben, wenn ich so bettle.

Das war ein Schlag ins Gesicht und hat mich wirklich verletzt.

Er hat seit heute wieder einen Job und ich dachte, das würde ihm gut tun.

Das Ende ? Er schläft auf dem Sofa, weil wir uns mal wieder gestritten haben.

Ich weiß nicht mehr, was ich tun soll...
Ich bin so verwirrt...

Ich weiß, dass er mich liebt. Er würde wenn nötig sogar sein Leben für mich geben.

So habe ich auch eine Zeitlang gefühlt.
Jetzt bin ich noch nicht mal mehr bereit, ihn zu heiraten und denke ständig an einen anderen...

Was soll ich tun ?

Wie finde ich heraus, ob ich ihn noch liebe ?

Es ist zum verrückt werden....

Mehr lesen

19. Dezember 2014 um 4:40

Wenn es nur die Hälfte wäre...
..es ist noch viel, viel mehr vorgefallen, aber man weiß ja wie das ist. Man drückt auf Abschicken und es fällt einem noch so einiges ein

Also, ich versuche mal so gut wie möglich auf ddie Fragen einzugehen.

Ich habe bei ihm gewohnt.
Ich habe mit seinen Eltern ausgemacht, einen festen Betrag dazu zu steuern.
Was ja mehr als normal ist.

Dann bekam meine Mutter Gesundheitliche Probleme (Sie musste auf BETA-Blocker eingestellt werden)
Auf Grund dessen, habe ich ein paar Tage dort verbracht.Vor lauter Stress und Sorgen, habe ich dort vergessen, das Geld abzugeben.
Ja, ich weiß, war doof, aber ändern geht jaa jetzt nicht mehr.

Und statt MICH persönlich anzusprechen, anzurufen wie auch immer(das Geld war dort im Schrank gelegen) hat seine Mutter ihm die Hölle auf Erden gemacht, was in einem großen Streit geendet ist.

Nach all dem, was bisher vorgefallen war(Hinter dem Rücken reden, Hetzen, usw) hat es mir mit dieser Aktion kurzerhand gereicht, und ich bin ausgezogen.

Er wollte Abends mit seinem Vater sprechen, bekamaber gar nicht die Gelegenheit, da Mutter und Schwester dem Vater erzählt haben, dass er seine Mutter angeblich geschlagen haben soll (was sich mittlerweile geklärt hat, da beide zugegeben haben, gelogen zu haben)

Der Vater hat ihn, auf Grund dieser Lügen, rausgeworfen.

Er gibt mir die Schuld an der Miesere. "Hättest du das Geld abgegeben, wäre es nie so weit gekommen ...ich gebe ihm da teilweise recht. Es wäre nie zu meinem Auszug gekommen.

Das er rausgeworfen wurde, liegt meiner Meinung nach, lediglich an den Lügen seiner Mutter & Schwester, das lasse ich mir nicht andichten.

Darauf bauen auch die meisten Streitigkeiten auf.

Gestern meinte er, er hätte auch bei seiner Mutter bleiben können, er sei von der einen verrückten,zur andern verrückten gegangen.

Die Grundlage hierfür war, dass ich ihm gesagt habe, das wir finanziell nicht so gut aufgestellt sind und ob wir nicht Dinge verkaufen wollen, welche wir eh nicht nutzen.

Solang ich mein Zeug verkauft hätte, wärs ok gewesen, aber da er auch was von seinem Zeug verkaufen sollte,ging das natürlich nicht ....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2014 um 4:52

So dachte ich auch !
Ich habe wirklich versucht, es ihm leicht zu machen. Ich hatte frei, bin extra mit ihm aufgestanden, habe ihm frühstück gemacht usw., habe gekocht bisver heim kam, geputzt usw.. habe ihm erst mal seine Ruhe gelassen als er kam, und ihn dann gefragt, wie sein Tag war.. eigentlich ziemlich harmonisch, angesichts der Tatsache, dass es schon länger nicht mehr läuft..

Ob es nochmal was wird ? Ich weiß es nicht !
Er hat mir gestern (mal wieder) gedroht zu gehen...

Früher hab ich mir die Augen aus dem Kopf geheult, gestern war es mir eigentlich egal... ich war eiskalt..(ich bin schon etwas vor mir selbst erschrocken, so kenne ich mich gar nicht )

Ich hatte mich ins Schlafzimmer verzogen, als ich rauskam um auf Toilette zu gehen, wollte er mich küssen, ich hab es abgewehrt.

Er meinte, ich soll nicht so spinnen, ich will es doch auch.

Ich sagte ihm Nein, möchte ich nach dem Theater nicht .. habe mich losgeeist und bin wieder ins Schlafzimmer.

Ich glaube, das hat gezeigt, wie verletzt ich war gestern Abend.(Ich hoffe es zumindestens)

Okay, ich bin ja kein schlechter Mensch. Als er eingeschlafen ist auf dem Sofa, hab ich ihm eine Decke gebracht, aber das war auch meine einzige liebevolle Handlung, seit dem Streit.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2014 um 4:57

Eigentlich..
Muss ich gar kein schlechtes Gewissen haben.
Ich hab ja nichts verbotenes getan mit dem andern
Und die Gedanken sind ja bekanntlich frei

Ich denke wirklich über eine Trennung nach, aber dann fallen mir wieder all die schönen Dinge ein, die wir gemeinsam erlebt haben und dann kommt die Hoffnung, das alles wieder gut wird...

Ist ziemlich doof so...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2014 um 5:05

Die Sache mit der Verlobung...
ist eigentlich schon so gut wie gelöst, bzw auf Eis gelegt.
Als wir uns über die Steuerlichen Vor und Nachteile unterhalten haben, kam er auf die Idee, wir könnten ja im nächsten Jahr heiraten.

Ich sagte ihm klipp und klar, dass er das vergessen kann, so wie es läuft bei uns, werde ich ihn nicht heiraten.

War womöglich hart, aber immerhin ehrlich.

Er konnte auch die Panik nicht verstehen, als es ausnahmsweise, mal zum GV mit Verhütungspanne kam und ich keine Minute gezögert habe, mir einen Frauenarzt für das Rezept der Pille danach zu suche.
Wenns passiert, passiert es eben.
Nein, eben nicht. Ich möchte nicht.

Ich glaube, er hat gemerkt, das ich dabei bin, mich von ihm abzukapseln und er mich an sich binden möchte, irgendwie.

Aber nicht so und schon gar nicht mit mir

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2014 um 7:45

Ja, das sehe ich ähnlich...
...nur leider enden unsere "klärenden Gespräche" meist wieder im Streit.
Und am Ende sind wir keinen Schritt weiter ...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2014 um 11:55

Wie schon geschrieben, sind das nur Auszüge
Ja, er stand hinter mir, dass stimmt.
Er wurde aber nicht rausgeworfen, wegen des Geldes, sondern wegen den Lügen seiner Mutter & Schwester.

Warum man sowas vergisst ?
Ich sag mal so, ich bekam einen Anruf, das meine Mutter sich im Krankenhaus befindet, da denke ich in so einem Moment nicht an Geld.

Sie ist Herzkrank und wurde mit Blutdruckregulierenden Medikamenten eingestellt, es war also nicht nur ein einfacher Schnupfen.

Ich hatte andere Dinge im Kopf.

Nunja, ich bin sicher kein Monster, welches Null Verständnis für andere Menschen hat.
Ich habe meinen Freund angesprochen, das mir die Nähe fehlt, auch wenn das manche evtl nich Nachvollziehen können, gehört diese körperliche Ebene für mich nunmal zu einner Beziehung dazu.

Er hat nichts gesagt zu dem Thema, außer so ausfällig zu werden.

Er wurde Arbeitslos, weil er seine Ausbildung beendet hatte und nicht schon vorher nach einer Stelle gesucht hatte.
Aber das Thema ist ja glücklicherweise vom Tisch mittlerweile.

Ich finde halt, man hätte drüber reden können, statt dem Partner vor den Kopf zu stoßen.

Ja, vielleicht hatte ich Erwartungem, weil ich ihn auch anders kenne.

Und natürlich war der Grund der Beziehung, die Liebe.
Wir waren mal glücklich, es war ja nicht immer so.

Wir konnten über alles reden oder gemeinsam schweigen, wir hatten die selben Interessen, hattem tollen GV und es war ein riesen Vertrauen da...

Ich habe doch nicht nur einen Partner um ihn zu bekochen, seine Wäsche zu waschen und den Mund zu halten, oder ?!

Für mich gehört da mehr dazu....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2014 um 11:59

Naja,
5 Jahre Beziehung finde ich jetzt nicht wirklich überstürzt zum Zusammenziehen.

Der Kollege ist ein toller Mensch, das stimmt. Aber ich möchte warscheinlich gar keine Beziehung, mach einer evtl. Trennung. Zumindestens nicht so schnell..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2014 um 12:01

Er lebt
Mit mir in unserer gemeinsamen Wohnung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Dezember 2014 um 16:44

Warum ?
Bist du potentieller Scheidungsanwalt ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Hilfe: ist meine situation normal mit meinem freund?
Von: zelma_11864437
neu
19. Dezember 2014 um 14:55
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook